DIE (STOFF-) TAFEL bei ZiC´nZaC in Essen

Eine nachahmenswerte Initiative

DIE (STOFF-) TAFEL bei ZiC´nZaC in Essen

Die Idee: Sinnvoll verschenken statt rabattiert zu verkaufen.

Die Umsetzung: An Stelle eines Saison-Schlussverkaufs gingen bei ZiC´nZaC Stoff-Spenden

gratis an sozial tätige Organisationen.

Die Story: Der Lebensmittel-Einzelhandel war der eigentliche Ideengeber.

Lebensmittel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum landen bekanntlich

seit langem nicht mehr in der Müllverbrennung, sondern gehen an die 800 Sozialeinrichtungen namens DIE TAFELN in Deutschland.

Dieses Konzept hat der kreative Trendsetter ZiC´nZaC in Essen erstmals am 1. August 2017 adaptiert: “Warum nicht das Gleiche mit angebrochenen Ballen von Saison-Designerstoffen machen” lautete der Vorschlag von Dr. Joachim H. Bürger, dem Initiator und Investor des “State-of-the-Art-Nähfachgeschäftes” im Essener Stadtzentrum. So entstand “Die (STOFF-)TAFEL”. Soziale Einrichtungen bekommen Rest-Stoffballen ohne Wenn und Aber geschenkt. Nur abholen muss man diese noch selbst.

Dazu sollte man wissen, dass im trendigen Näh-Szene-Store – wie überall in der

Handarbeitsbranche – zum Ende einer Mode-Saison von tausenden Stoff-Ballen naturgemäß immer einige übrig bleiben, auf denen mal einer, mal zwei und mal mehrere Rest-Meter allerfeinster Stoffe zu finden sind. Keine Outlet-Ware, sondern beste Markenqualität. Bisher gingen diese Überhänge mit Rabatt zwei Mal im Jahr in den Schlussverkauf.

Auf der anderen Seite aber wusste das Team von Zic´nZaC zu berichten, dass sich Kirchen, Jugendheime und soziale Hilfsorganisationen stets über Stoff-Spenden in der Vergangenheit schon riesig freuten:

– Beim “Herzkissen-Näh-Marathon” der Kliniken Essen-Mitte hat das umtriebige Näh-Fachgeschäft 2017 erneut viele Meter GOTS-zertifizierter Stoffe gespendet.

– Im Jahr zuvor wurde der Flüchtlingshilfe der Diakonie die komplette Näh-Akademie

zur Verfügung gestellt, um Schneidern aus dem kriegszerstörten Aleppo einen Einstieg in den erlernten Beruf zu ermöglichen.

– Die Senegal-Hilfe e.V. wurde 2015 mit Stoff versorgt, um den Ärmsten in der Sahel-Zone zu helfen, für die ein/zwei Meter hochwertiger Stoffe oft so wertvoll sind wie das Familien-Einkommen eines ganzen Monats.

So entstand “DIE ZiC´nZaC (STOFF-) TAFEL”: Saison-Ende statt Mindesthaltbarkeit-Datum. Verschenken statt verkaufen. Jenseits schriller Werbung auf Aktionsschildern mit SALE-Aufschrift und Rabatt-Symbolen wurde hinter den Kulissen das Angebot “dezent” offeriert, sich am Spendenwagen im Store einen Tag lang gratis zu bedienen. Die Idee überzeugte. Der Ansturm war groß. Bereits vor Geschäftsöffnung übten sich Ehrenamtler wie Sozialarbeiter -sogar mit ihren Schützlingen – vor dem Ladeneingang in Geduld, um jeweils einen der Ballen zu erhalten.

Binnen eines Tages wechselte “ein halber Kilometer” aktueller Saison-Stoffe aus der Sommer-Kollektion ballenweise den Besitzer: Sozialdienste, Kindergärten, Jugendhilfe, Kirchenkreise, Migrationshelfer – ein Kommen und Gehen herrschte während der Geschäftszeiten. Zum Abend hin hatte sich der Rollwagen bis auf den letzten Meter geleert. Der Weg zur Kasse war zwar obligatorisch, nicht aber der Bezahlung wegen, sondern nur, um die Ware am Scanner der Kassiererin als Spende auszubuchen.

Das Projekt “DIE (Stoff-) TAFEL hat mehr denn je seinen Initiator Dr. Joachim H. Bürger davon überzeugt, diese sinnstiftende Aktion auch nach der nächsten Saison zu wiederholen. Es ist nicht nur das Verschenken für den guten Zweck, das hierbei überzeugt. “Es ist schön zu wissen, dass alle diese feinen Stoffe eine nützliche Weiterverwendung erfahren werden und damit ein kleiner Impuls gesetzt wurde, sich von der Maßlosigkeit der Wegwerfgesellschaft zu verabschieden” lautet hierzu die Ansicht des Initiators.

Nähen ist die korrigierende Antwort auf die Ex- und Hopp-Mentalität, fördert die soziale Kompetenz und erfüllt wie kaum eine andere Tätigkeit die Kriterien von ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit. Das ist auch der Grund, warum viele Millionen junger Frauen wieder mit dem Nähen begonnen haben. Kein anderer Bereich des Textil-Einzelhandels konnte in den vergangenen fünf Jahren solche Dynamik vermelden, wie der Markt der Näh-Enthusiastinnen.

Essen, den 1.8.2017

Näh-Szene-Store

Kontakt
Store Development GmbH
J.H. Bürger
III. Hagen 37
45127 Essen
020174716725
marketing@zicnzac.de
http://www.zicnzac.com

Quelle: pr-gateway.de

Frühzeitige Nachfolgeplanung bei Ingenieurbüro: Know-how und Erfolg durch Unternehmensverkauf gesichert

AVANDIL, die Spezialistin für den Unternehmensverkauf im Mittelstand, hat ein nordrhein-westfälisches Ingenieurbüro für Haustechnik mit mehr als 40 Mitarbeitern im Rahmen einer frühzeitigen Nachfolgeplanung in Rekordzeit vermittelt.

Frühzeitige Nachfolgeplanung bei Ingenieurbüro: Know-how und Erfolg durch Unternehmensverkauf gesichert

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Gerade auch im Baugewerbe und bei Immobilienprojekte spielt das Konzept eine herausragende Rolle und wird vielfach als wichtiger Treiber für die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens angesehen. So auch bei diesem westfälischen Ingenieurbüro, das unter anderem stark auf nachhaltiges Bauen setzt und die Planung und Umsetzung seiner vielfältigen Projekte im öffentlichen, privaten und kirchlichen Raum in Sanitär-, Heizungs-. Lüftungs- und Klimatechnik, Elektrotechnik, Fördertechnik und Gebäudeleittechnik konsequent im Hinblick auf den Klimawandel und die Ressourcenknappheit ausrichtet.

Jetzt haben die Eigentümer sich entschlossen, das mit mehr als 40 Mitarbeitern bundesweit tätige Ingenieurbüro an ein großes Generalunternehmen für Hoch-, Tief- und Schlüsselfertigbau sowie Umwelttechnik zu verkaufen. Dieses hat mit dem Erwerb spezialisiertes Know-how im eigenen Haus gebündelt. Federführend begleitet wurde diese Transaktion von AVANDIL-Projektleiter Timo Riesenbeck und Transaktionsberaterin Vera Nillies. AVANDIL ist Spezialistin für den Unternehmensverkauf im Mittelstand. “Aufgrund der starken Zukunftsorientierung und des langjährigen Erfolgs im Markt war die Vermarktung relativ unproblematisch. Es haben sich schnell mehrere Interessenten herauskristallisiert, von denen wir mit dem späteren Käufer schlussendlich mehrere Monate exklusiv verhandelt haben.”

Insgesamt habe der Unternehmensverkauf rund zehn Monate gedauert, verlief dank der professionellen Arbeitsweise von Käufer und Verkäufer unkompliziert, wie sich Timo Riesenbeck gerne erinnert. “Beide Parteien sind sehr strukturierte Ingenieure, hochprofessionelles Arbeiten gewohnt und haben alles daran gesetzt, dass wir die Transaktion schnell und unkompliziert abschließen konnten. Das hat den Prozess natürlich vereinfacht.”

Für die Erwerberin bedeutet die Akquisition eine perfekte Synergie für die eigene Strategie und den weiteren Ausbau der eigenen Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich der TGA-Planung und Bauleitung. “Wir haben in unserer Recherche genau ein solches Unternehmen als neuen Eigentümer für das Ingenieurbüro gesucht. Das passt einfach sehr gut zusammen”, zeigt sich Timo Riesenbeck sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Transaktion für beide Seiten.

Ebenso weist der AVANDIL-Projektleiter auf einen weiteren wichtigen Punkt bei der Abwicklung der Transaktion hin. “Das Planungsbüro befasst sich traditionell mit sehr komplexen Fragestellungen, die oftmals einen hohen Diskretionsgrad haben. Deshalb mussten wir bei der ersten Erwerberansprache vor allem die Vertraulichkeit über Verschwiegenheitserklärungen herstellen.”

Hintergrund des Verkaufs ist, dass die Eigentümer und Geschäftsführer den bisherigen Erfolg des hervorragend aufgestellten Planungsbüros – auch über ihre eigene Tätigkeit hinaus – dauerhaft sichern wollen – frühzeitige Nachfolgeplanung ist das Stichwort. Die bisherige Geschäftsführung bleibt auch in der neuen Struktur an Bord und führt die Geschicke des Büros in der neuen Eigentümerstruktur weiter.

Über AVANDIL

Die AVANDIL GMBH ist mit 20 Mitarbeitern eine deutschlandweite Spezialistin für den Unternehmensverkauf von klein- und mittelständischen Unternehmen. Sie berät auf Verkäuferseite Unternehmer, die ihr Unternehmen verkaufen möchten und dafür am Markt einen Käufer suchen, häufig im Rahmen von Nachfolgeregelungen. Eine intensive Käufersuche und die Verhandlungsführung bis zum Kaufvertrag bilden den Mittelpunkt in einem speziell auf Mittelständler zugeschnittenen Verkaufsprozess. Gründer und Geschäftsführer Sergio Nicolas Manjon sieht den Schlüssel zum Erfolg im Ansatz seiner Berater, durch sehr persönliche Betreuung bei allen Beteiligten Vertrauen und Prozesssicherheit beim Unternehmensverkauf zu vermitteln und so die richtigen Entscheidungen herbeizuführen. Mit ihrem Hauptsitz in Düsseldorf und Büros an weiteren Wirtschaftsstandorten ist AVANDIL bundesweit und international aktiv. AVANDIL ist Mitglied im BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater und im BM&A Bundesverband Mergers & Acquisitions. Weitere Informationen und Erfolgsberichte: www.avandil.com

Kontakt
AVANDIL GmbH
Sergio Nicolas Manjon
Burgunderstraße 27
40549 Düsseldorf
+49 (0)211 247 908 – 43
presse@avandil.com
http://www.avandil.com

Quelle: pr-gateway.de

TrainCamp: Neues Barcamp für die Weiterbildungsszene

TrainCamp: Neues Barcamp für die Weiterbildungsszene

Erleben, was die Weiterbildungsbranche bewegt, Trainings- und Coachingerfahrungen teilen, sich mit Kollegen vernetzen – das können Trainer, Berater und Coachs auf dem ersten TrainCamp. Am 1. Dezember 2017 ist es soweit: Die managerSeminare Verlags GmbH aus Bonn veranstaltet erstmals ein Barcamp für die Weiterbildungsszene.

Dem typischen Barcamp-Charakter entsprechend setzt das TrainCamp auf Selbstorganisation. Heißt: Die Teilnehmer gestalten das Programm vor Ort selbst. Jeder, der möchte, kann eine Session vorschlagen – etwa eine Diskussionsrunde, einen Workshop oder eine interaktive Übung. Finden sich genug Teilnehmer für das vorgeschlagene Thema, findet die Session statt. Auf dem TrainCamp können jeweils fünf Sessions zeitgleich gehalten werden, in vier aufeinander folgenden Runden.

Für die Teilnehmer ist das ein Experimentierfeld, zu dem sie konkrete Fragen aus ihrem Arbeitsalltag mitbringen können (“Wie hoch darf mein Tagessatz sein?” oder “Macht eine eigene Facebook-Page Sinn für mich?”). Sie können aber auch ein neu entwickeltes Trainingskonzept mit Kollegen erproben oder darüber diskutieren, wie sich Training durch die Digitalisierung wandelt. “Wir schaffen einen geschützten Raum, in dem sich die Teilnehmer offen ausprobieren und austauschen können”, erklärt Nicole Bußmann, Mitgesellschafterin des Verlages managerSeminare.

Mit dem TrainCamp ergänzt der Bonner Fachverlag sein Portfolio im Bereich der Qualifizierung von Coachs, Führungskräfte- und Verhaltenstrainern. Zu dieser Sparte des Verlages gehört ein eigens auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegtes Buchprogramm, die Fachzeitschrift “Training aktuell” mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner sowie die Petersberger Trainertage, das jährliche Gipfeltreffen für alle im HR-Bereich Tätigen. “Mit dem TrainCamp wollen wir Weiterbildnern Zugang zum kollektiv erfahrbaren Wissen verschaffen sowie ihnen ein Format der Selbstorganisation nahebringen, das sie selbst weitertragen können”, so Bußmann. Mit ihrem Team aus Redaktion und Veranstaltungsmanagement organisiert sie das TrainCamp.

Was: TrainCamp – Das Barcamp der Weiterbildung

Wann: Freitag, 1. Dezember 2017, 9-18 Uhr

Wo: Universitätsclub Bonn, Konviktstr. 9, 53113 Bonn

Tickets: mit Frühbucherrabatt 120 Euro plus 40 Euro Cateringzuschuss, regulär 150 Euro plus 40 Euro Cateringzuschuss

Link: www.traincamp.online

managerSeminare.de bietet vielfältige Informationen zum Thema Führungskräfte- und Mitarbeiterqualifizierung: Nachrichten, Fachmedien, Weiterbildungslinks, Seminare, das Artikelarchiv der Zeitschrift managerSeminare, ein Weiterbildungsforum, einen NewsBlog, Online-Lexika sowie das große Know-how-Archiv mit Checklisten, Tools, praktischen Tipps und Hintergrundinformationen zum Thema Weiterbildung. Das Weiterbildungsportal erreicht über 100.000 Besucher pro Monat.

Firmenkontakt
managerSeminare Verlags GmbH
Nicole Bußmann
Endenicher Straße 41
53115 Bonn
+49 (0) 228 97 791-0
info@managerseminare.de
http://www.managerseminare.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0) 221 77 88 98-0
+49 (0) 221 77 88 98-18
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Quelle: pr-gateway.de

Kamine und Öfen: Es kommt auf die Qualifikation an

Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für das Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk Marcus Breuer aus Viersen wird immer dann tätig, wenn es Streitigkeiten rund um eine Kamin- oder Ofenanlage gibt.

Kamine und Öfen: Es kommt auf die Qualifikation an

Kamine und Öfen sind eine handwerklich und technisch komplexe Angelegenheit. Sie müssen sich nicht nur in das Gebäude-Ensemble einfügen, sondern auch strengen rechtlichen Vorgaben genügen. “Wenn Kamine und Öfen nicht fachgerecht montiert werden, kann das erhebliche Probleme mit sich bringen. Entsteht beispielsweise ein Brandschaden durch eine unsachgemäß installierte Anlage, zahlt dafür keine Versicherung. Das Stichwort ist Schwarzarbeit laut Handwerksrecht”, warnt Ofen- und Luftheizungsbauer-Meister Marcus Breuer, von der Handwerkskammer Düsseldorf öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk aus Viersen. Er ist nur einer von zwei Sachverständigen im Handwerkskammerbezirk Düsseldorf und erstellt Privat- und Gerichtsgutachten mit den Schwerpunkten Kamin- und Kachelöfen, Kamine, Schornsteine, Wassertechnik im Ofen- und Kaminbau, Grundöfen und Hypokausten.

“Dabei darf man Schwarzarbeit nicht falsch verstehen. Es handelt sich dabei nicht nur Tätigkeiten, die nicht regulär abgerechnet und besteuert werden. Als Schwarzarbeit gilt auch, wenn jemand ohne die standesrechtliche Zulassung bestimmte Arbeiten vornimmt. Dazu gehört eben auch die Installation von Kaminen und Öfen”, betont Marcus Breuer. “Das dürfen nur in die Handwerksrolle eingetragene Ofenbaumeister und Personen mit Ausnahmegenehmigung laut Handwerksordnung, niemand sonst.” Es komme aber immer wieder vor, dass die Arbeiten von Handwerksbetrieben oder Kaminofenstudios ausgeführt werden, die das offiziell gar nicht dürften, da sie keinen entsprechenden Meistertitel führten. Der Sachverständige weist auch darauf hin, dass auch Schornsteinfeger keine handwerklichen Kamine und Öfen bauen dürften.

“Kunden ist deshalb dringen dazu geraten, immer auf die notwendige Qualifikation bei ihrem Partner im Kamin- und Ofenbau zu setzen. Damit reduzieren sie erheblich das Risiko, dass etwas nicht zur Zufriedenheit läuft und dass die Anlage, die ja eigentlich Freude und Wärme schenken soll, zur bitteren Enttäuschung wird.”

Für den Fall, dass es dennoch einmal zu einem Schaden und Streitigkeiten zwischen den Parteien kommt, tritt Marcus Breuer als Sachverständiger und Gutachter auf. Er prüft dann – meist bestellt durch ein Gericht, aber auch beauftragt von einer der Parteien oder beiden – die Anlage und die sachgemäße Installation und bewertet etwaige technische Mängel. Auf diese Weise entsteht in Form eines Gutachtens ein detaillierter Bericht über die Arbeit des Unternehmens. Dieser wiederum kann dann die Grundlage für eine gerichtliche oder auch außergerichtliche Einigung sein. “Als Schiedsgutachter im Auftrag der Parteien kann der Sachverständige Streitfragen außergerichtlich schnell und verbindlich entscheiden. Das liegt daran, dass unsere Gutachten eine hohe Glaubwürdigkeit genießen, da wir keine Parteienvertreter sind, sondern objektiv ausschließlich der Sache verpflichtet”, sagt Marcus Breuer.

Er ist übrigens auch Mitglied des Sachverständigen-Prüfungsausschusses des Fachverbandes SHK NRW (Sanitär-Heizung-Klima) und der Projektgruppe Technische Richtlinien Ofen- und Luftheizungsbau des Zentralverbandes SHK in St. Augustin. Diese Projektgruppe befasst sich mit der ständigen Überarbeitung und Verbesserung der weitreichenden Fachregeln des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks. “In Anlehnung an meine langjährige ordentliche Tätigkeit als Obmann des Güteausschusses der RAL-Gütegemeinschaft Kachelofen e.V., die sich mit der Sicherung, Überwachung und Kontrolle qualitätstechnischer Eigenschaften von Kachelöfen und offenen Kaminen beschäftigt, habe ich auch im Jahr 2009 das Amt als deren Vorsitzender übernommen”, fügt der Viersener Handwerksmeister hinzu.

Über o.b.v Sachverständigen Marcus Breuer

Ofen- und Luftheizungsbauer-Meister Marcus Breuer ist von der Handwerkskammer Düsseldorf öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk aus Viersen. Er ist nur einer von zwei Sachverständigen im Handwerkskammerbezirk Düsseldorf und erstellt Privat- und Gerichtsgutachten mit den Schwerpunkten Kamin- und Kachelöfen, Kamine, Schornsteine, Wassertechnik im Ofen- und Kaminbau, Grundöfen und Hypokausten. Nicht zuletzt steht Marcus Breuer, der auch als Vorsitzender des Güteausschusses der RAL-Gütegemeinschaft Kachelofen e.V. fungiert, auch jederzeit gerne als Referent für diverse fachspezifische Schulungen oder andere Veranstaltungen zur Verfügung. Weitere Informationen: www.ofen-sachverstaendiger.de

Kontakt
ö.b.v. Sachverständiger Marcus Breuer
Marcus Breuer
Schiefbahner Straße 25
41748 Viersen
02162 26077
info@kacheloefen-breuer.de
http://www.ofen-sachverstaendiger.de

Quelle: pr-gateway.de

Partnervermittlung: Hohe Geschwindigkeit durch hohe Qualität

Wer Herbst und Winter mit einem lieben Partner verbringen will, braucht vor der kurzen Zeit keine Sorge zu haben. Die Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de) bringt zwei Menschen in der Regel innerhalb weniger Monate zusammen.

Partnervermittlung: Hohe Geschwindigkeit durch hohe Qualität

Es ist Sommer, die Sonne scheint, die Strände rufen, und die Laune ist überall gut – an den Herbst und den damit aufziehenden Winter möchte im August freilich noch niemand denken. Aber dieser kommt zwangsläufig. Dann werden die Tage kürzer und die Sonnenstunden weniger, und viele Menschen ziehen sich dann in die Gemütlichkeit ihrer vier Wände zurück und machen es sich in heimeliger Atmosphäre bequem. “Und das am liebsten natürlich zu zweit mit einem vertrauten Partner, mit dem man kuschelige Stunden verbringen möchte. Wer dann alleine ist, büßt viel Lebensqualität ein, denn der Mensch ist nicht dafür gemacht, allein zu sein”, sagt Markus Poniewas. Der Berater und PV-Exklusiv-Mitarbeiter ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Partnervermittlung tätig und weiß, worauf es ankommt. Die Partnervermittlung PV-Exklusiv ( www.pv-exklusiv.de) mit Sitz in der Region Düsseldorf ist im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv und bringt seit vielen Jahren erfolgreich Menschen mit Niveau zusammen – für eine gemeinsame Zukunft.

“Zugleich stellen wir aber immer wieder fest, dass sich viele Menschen mit der Partnersuche schwer tun. Dann vergeht die Zeit wie im Flug, und Jahr für Jahr steht wieder eine dunkle Jahreszeit ohne Partner vor der Tür. Irgendwann ist die Frustration über die Einsamkeit dann so groß, dass man die Hoffnung aufgibt, jemals noch einen Partner zu finden”, weiß Markus Poniewas aus Erfahrung. Er betont in dem Zusammenhang: “Das muss aber nicht sein. Denn wem sich keine Gelegenheit bietet, einen lieben Menschen fürs Leben kennenzulernen, der kann auf die Dienste einer diskreten, professionellen und etablierten Partnervermittlung wie PV-Exklusiv setzen. Wir sind der enge Vertraute und dafür bekannt, zügig zum Vermittlungserfolg zu verhelfen. Damit niemand auch den kommenden Herbst und Winter alleine verbringen muss.”

PV-Exklusiv-Gründerin und -Geschäftsführerin Nicole Reddig stellt heraus, dass die durchschnittliche Vermittlung durch die bekannte Agentur innerhalb von wenigen Monaten erfolge. Natürlich hänge dies immer von den individuellen Vorstellungen und Charaktereigenschaften der Kunden ab. “Aber die Erfahrung zeigt, dass wir regelmäßig mit einer hohen Geschwindigkeit vorgehen. Also bleibt durch die Zusammenarbeit mit uns auch noch genügend Raum, um den Partnerwunsch bis zum Beginn der dunklen Jahreszeit zu erfüllen. Und wenn das einmal nicht gelingen sollte, bleiben wir dennoch an der Seite unserer Kunden und begleiten sie so lange, bis wir sie mit dem richtigen Menschen zusammenbringen konnten.”

Dass PV-Exklusiv diese hohe Geschwindigkeit gewährleisten kann, hängt mit dem spezifischen Beratungskonzept der arrivierten Partnervermittlung zusammen. “Wir besuchen jeden unserer Kunden und lernen ihn persönlich kennen. So erfahren wir seine Ansprüche und Wünschen und können zielgerichtet unter unseren Klienten den richtigen Partner für ihn finden. Das unterscheidet uns vom Wettbewerb, ob Hamburg oder München, ob Köln oder Berlin: Wir sind da, wo unsere Kunden sind und besuchen jeden persönlich. Das ist unser Leistungsanspruch und unser Versprechen: Durch den ganz persönlichen Kontakt schaffen wir für alle Klienten echte Vorteile”, sagt Markus Poniewas. “Auf diese Weise sind wir in der Lage, ein ganz individuelles “Match-Making” herzustellen. Wir wissen, was unsere Kunden wollen – und das können wir ihnen auch bieten, da wir die Menschen, die mit uns zusammenarbeiten, genau kennen.”

Über PV-Exklusiv

Die PV-Exklusiv GmbH ist eine im Raum Düsseldorf ansässige und in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Partnervermittlung, die sich auf gehobenes Klientel und echte Persönlichkeiten spezialisiert hat: Akademiker, Unternehmer, leitende Angestellte und Menschen mit hohem Niveau stehen im Fokus der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt tätigen Partnervermittlung, die von Nicole Reddig geführt wird. PV-Exklusiv begleitet Kunden individuell und persönlich bis zur erfolgreichen Vermittlung, die in der Regel innerhalb von drei Monaten realisiert werden kann. Nicole Reddig und die Berater von PV-Exklusiv unterstützen prinzipiell keine “virtuellen” Bekanntschaften. Für sie zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Deshalb arbeitet die renommierte Partnervermittlung ausschließlich mit persönlichen Kontakten. Alle Kunden sind den Beratern bekannt, sodass sie die Menschen bestmöglich, ausgehend von ihren Eigenschaften und Wünschen, zusammenbringen können. Weitere Informationen: www.pv-exklusiv.de

Kontakt
PV-Exklusiv GmbH
Nicole Reddig
Im Eschert 123 A
47877 Willich
0211 9934640-0
info@pv-exklusiv.de
http://www.pv-exklusiv.de

Quelle: pr-gateway.de

Neuer Kulturpfad in Hagerstown / Maryland schärft Profil als Kunst-Destination

Neuer Cultural Trail zwischen Kulturviertel und Kunstmuseum

Neuer Kulturpfad in Hagerstown / Maryland schärft Profil als Kunst-Destination

Seit diesem Sommer ist Hagerstown, mit rund 40.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt des US-Bundesstaates Maryland, um eine kulturelle Attraktion reicher: Der neu eröffnete Hagerstown Cultural Trail, ein gut einen Kilometer langer, öffentlich zugänglicher Fußweg, verbindet das Kunst- und Entertainment-Viertel in der Innenstadt mit dem Washington County Museum of Fine Arts und wird dabei selbst zur Attraktion. Denn entlang des Weges durch die Stadt können zahlreiche Kunstwerke und Installationen bewundert werden. Der Kulturpfad ist eines von acht Projekten, mit denen die Entwicklung der Stadt Hagerstown über einen Zeitraum von zehn Jahren gefördert werden soll.

Eines der Highlights des Pfades ist das “Mural of Unusual Size” – zu Deutsch etwa “Ungewöhnlich großes Wandgemälde” – des Malers und Straßenkünstlers Hense alias Alex Brewer aus Atlanta. Die 100.000 US-Dollar teure Auftragsarbeit zieht sich über die Rückseiten dreier aneinander angrenzender Industriegebäude inmitten der Stadt. Deren ehemals grauen Wände wurden so zu einer weithin sichtbaren Komposition von Farben und Formen, die bis zu 25 Meter in die Höhe ragt.

An verschiedenen Stellen entlang des Pfades sind zudem höchst einfühlsame Schwarz-Weiß-Portraits von Einwohnern Hagerstowns ausgestellt. Sowohl professionelle als auch Amateurfotografen hatten knapp 400 Bilder eingereicht, von denen eine Jury aus Künstlern, Pädagogen und Bürgern 53 Fotos für die Ausstellung auswählte.

Zielpunkt des Kulturpfades ist das Washington County Museum of Fine Arts, das als eines der besten kleinen Museen des Landes gilt und nationale Anerkennung genießt. Die Dauerausstellung zeigt sowohl amerikanische Kunst aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert als auch Werke alter Meister sowie dekorative Kunst. Das Museum wird durch Spenden finanziert und kann kostenlos besucht werden.

Weitere Informationen zum Hagerstown Cultural Trail gibt es unter www.hagerstownculturaltrail.com und zum Washington County Museum of Fine Arts unter www.wcmfa.org. Allgemeine Reisetipps zur Capital Region USA stehen unter www.capitalregionusa.de bereit.

Bildquelle: Visit Hagerstown

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Scott Balyo
P.O. Box 13352
23225 Richmond,VA
540/450-7593
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Quelle: pr-gateway.de

Stiebel Drive Technology welcomes new USA Sales Manager

International customer relationships to be further expanded

Stiebel Drive Technology welcomes new USA Sales Manager

The dynamic and powerful solutions from Stiebel are in worldwide demand as the driving force for challenging applications in the fields of mobile hydraulics and materials handling technology for bulk goods. This is also true in North America, where the gearbox experts, headquartered in the North-Rhine Westphalian town of Waldbröl, have been on the spot for their customers for 8 years.

The family-owned company with international operations is now strengthening its sales expertise in the North American market with the appointment of Timothy Ruiz. The multilingual engineer is assuming the position of USA Sales Manager. He was previously employed in sales roles at industrial concerns such as BoschRexroth, SKF & Ringfeder North America and brings corresponding experience for the US market. At Stiebel, the 43-year-old will take responsibility for further expanding the OEM business of internationally operating customers in particular.

Paul-Hermann Schumacher, Managing Partner of the Stiebel Group, is pleased with this addition to the Stiebel team: “By making this commitment, we are systematically pursuing our previous path of growth in North America. His experience as an engineer and in the key account business makes Timothy Ruiz a valuable addition to our company and our customers.” Stiebel is expecting Ruiz to further promote sustainable networks with its customers worldwide.

Timothy Ruiz is reachable for customers in the USA via email to t.ruiz@stiebel-drives.com or directly by phone: + 1 (864) 286-7152.

DOWNLOAD PRESS INFORMATION AND IMAGES

Bildquelle: Stiebel Drive Technology

Since its founding in 1946 the focus of Stiebel-Getriebebau has been on the developing and manufacturing of gearboxes. Today the company known as the driving force is a widely respected partner for gearbox solutions in conveyor technology and mobile hydraulics. As a specialist for customised gearbox designs, Stiebel offers specific answers to complex challenges in numerous businesses. As a well-known brand worldwide for gearbox solutions the company from Waldbröl (70 km east of Cologne) is always close to its customers – with various branches and subsidiaries.

Firmenkontakt
Stiebel-Getriebebau GmbH & Co. KG
Central switchboard
Industriestraße 12
51545 Waldbröl
02291 791-0
02291 791-290
info@stiebel.de
http://www.stiebel.de/en/homepage.html

Pressekontakt
PSV
Lara Bender
Schlachthausstr. 10
57072 Siegen
0271 77001622
l.bender@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Quelle: pr-gateway.de

Vom Marktführer Mallorca Fincavermietung jetzt die schönsten Fincas für 2018 buchen

Die Balearen Insel Mallorca zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Europa und bietet außer einem Pauschalurlaub im Hotel auch viele andere schöne Alternativen, wie den Finca Urlaub. Wer eine Finca oder ein Ferienhaus auf Mallorca buchen möchte, der kann bereits jetzt seine Traum Immobilie mieten. Die Agentur www.mallorca-fincavermietung.com bietet eine große Auswahl von Urlaubs Domizilen auf der Insel. Bereits jetzt werden die Fincas und Ferienhäuser ausgewählt und fest reserviert und Termine wie Pfingstferien oder Sommerferien sind schnell belegt. Jedes Ferienhaus und jede Finca ist nur einmal vorhanden. Deshalb sind natürlich die Ferienimmobilien schnell ausgebucht. Deshalb ist es auf jeden Fall ratsam, sich bereits jetzt für den Urlaub seine Ferien Unterkunft auszusuchen und für den Urlaub 2018 zu sichern.

Der Finca Urlaub auf Mallorca ist sehr beliebt geworden und viele Gäste kommen wieder. Es gibt auf der gesamten Insel in allen Regionen Fincas und Ferienhäuser. Die Preisklassen und Größen der Ferienunterkünfte sind unterschiedlich und sehr individuell. So gibt es von der einfachen romantischen Finca bis zum Luxus Finca Anwesen alles auf der Insel Mallorca. Die schönsten Luxus Fincas findet der Ferien Gast auf der Homepage www.mallorca-fincavermietung.com/luxus-fincas/ auf der Balearen Insel Mallorca. Auch natürlich sehr unterschiedliche Größen. Von der kleinen Finca für 2 Personen bis hin zur großen Finca bis zu 20 Personen ist alle auf Mallorca zu finden und zu buchen. Die Fincas liegen ländlich und abseits vom Massentourismus. Ferienhäuser liegen in der Regel in Wohngebieten, sowie Städten oder Küstenorten, hier kann es auch schon mal etwas belebter sein. So findet jeder Gast für sich das passende Urlaubsdomizil.

Wer Ruhe sucht ist auf einer Finca sicher super aufgehoben und kann hier die Stille der Landschaft genießen. Grillen zirpen, Schafsglocken machen leise Musik und vielleicht hört man ein anderes Tier oder den Wind rauschen. Straßenlärm oder Musik vom Animationsprogramm des Nachbarhotels werden Sie nicht hören. Bei einem Ferienhaus haben Sie in der Regel vieles in fußläufiger Nähe vorhanden. Die Webseite www.mallorca-fincavermietung.com/mallorca-fincas/ bietet Ferienhäuser und Fincas in Spanien auf Mallorca. Supermarkt und Restaurants sind oftmals direkt in der Nachbarschaft. Natürlich je nach Lage auch der Strand. Dies ist sehr angenehm für den Gast, der im Urlaub sein Auto mal stehen lassen möchte.

Mallorca ist eine Insel mit vielen Facetten und Möglichkeiten. Es ist nicht nur Party Insel, nein, sie hat viel zu bieten. Eine atemberaubende Steilküste und ein Gebirge mit romantischen kleinen Dörfern und einer tollen Kulisse. Schöne Strände mit türkisfarbenem Meer und viele Sehenswürdigkeiten wie alte Klöster, das Schloss Belver oder Dörfer wie Valldemossa. Auf dem Internetportal www.mallorca-fincavermietungs.com findet der Urlauber die passende Ferien Immobilie. Nicht zu vergessen das Wahrzeichen von Mallorca die Kathedrale und somit auch die schöne Altstadt von Palma. Die Stadt Palma ist modern und hat eine wunderschöne Altstadt mit tollen kleinen Geschäften und natürlich vieler bekannten Modelabels. Palma ist ein tolles Reiseziel zu jeder Jahreszeit auch mal für einen Kurztrip auf die schönste Insel der Welt.

Das Team von Mallorca Fincavermietung bietet Ihnen ein exklusives Angebot von über 1000 Ferien Unterkünften wie Fincas, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Landhotels und Fincahotels in allen Preisklassen auf Mallorca und Menorca an. Die ausführlichen Beschreibungen mit vielen Fotos machen das Aussuchen leicht. Sie können Ihren Individual Urlaub buchen und wählen zwischen Ferienhäuser mit privaten Pool, einer ruhigen preiswerten Finca, einer Ferienwohnung am Strand oder einem Landhotel mit Flair für Ihren erholsamen Urlaub auf der Insel. Selbstverständlich können Sie auch eine Luxus Villa mit Meerblick mieten oder ein gemütliches Fincahotel. Die große Auswahl von der schönen, typischen und günstigen Finca bis zum modernen exklusiven Luxus Ferienhaus mit privatem Pool machen einfach Spaß beim Auswählen. Schauen Sie auch auf unsere Webseite mit den vielen günstigen Last Minute Sonderangeboten für Ihren preiswerten Urlaub in Spanien.

Kontakt
Casas 1963 S.L.U.
Stefan Suttner
Avenida Alejandro Rosselló 23
07002 Palma de Mallorca
0034 971 800 249
info@mallorca-fincavermietung.com
http://www.mallorca-fincavermietung.com

Quelle: pr-gateway.de

paysafecard launcht "Online mit Bargeld bezahlen" in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Wien, 1. August 2017 – paysafecard, einer der globalen Marktführer im Bereich der Online-Prepaid-Zahlungsmittel und Teil der Paysafe Group plc, ist mit seiner sicheren und schnellen Prepaid-Bezahlungslösung, die weder Debit- noch Kreditkarte erfordert, in den Markt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) eingetreten.

Die VAE setzen aktuell auf technologische Innovationen, die auf Basis der Regierungsinitiative “Smart Dubai” auf die Wandlung Dubais zur “smartest city” der Welt abzielt. Unternehmen wie Samsung, Apple und viele andere beteiligen sich. Digitale Bezahlungsmethoden sind daher zu einem zentralen Thema geworden und entsprechend war es ein logischer Schritt, paysafecard auch in den VAE anzubieten.

Die VAE liegen beim Brutto-Inlandsprodukt (auf Kaufkraft bereinigt) pro Kopf weltweit auf Platz 9 und sind somit höher platziert als etwa die Schweiz. Die Internetnutzung liegt bei mehr als 93 Prozent , und fast 65 Prozent der 5,8 Millionen Einwohner nutzen mobiles Breitbandinternet. Die Präferenz für Barzahlung ist bis heute sehr hoch, die Kreditkartenpenetration eher gering.

Udo Müller, CEO von paysafecard, kommentiert den Markteintritt: “Die Vereinigten Arabischen Emirate bieten für unsere Unternehmensexpansion zahlreiche Vorteile wie das BIP, die hohe Internetaffinität, die Demografie und die geringe Kreditkartennutzung. Auch unseren Kunden eröffnet diese Markterschließung zahlreiche Vorteile und großen Mehrwert, da das beliebte Bargeld nun auch online eingesetzt werden kann, und das sicher, schnell und bequem. Darüber hinaus profitiert auch der stationäre Handel vor Ort davon. Mit paysafecard wird eine Brücke zwischen eCommerce und dem stationären Handel geschlagen. Distributoren, die paysafecard vertreiben, können nicht nur neue Kunden gewinnen, die Kundenzufriedenheit erhöhen und die Kundenbindung stärken, sondern damit auch relevanten Umsatz erzielen. Auch die Kundenfrequenz nimmt zu, da paysafecard-Kunden erfahrungsgemäß wiederkehrende und regelmäßige Kunden sind.”

paysafecard geht in den VAE gemeinsam mit dem Partner uPay an den Start, der das Zahlungsmittel an 300 Verkaufsautomaten anbieten wird. Bisher ist paysafecard in der MENA-Region bereits in Saudi-Arabien und Kuwait verfügbar.

Timur Turpalov von uPay sagt zu dieser Kooperation: “Wir sind sehr stolz, paysafecard in den VAE auf den Markt zu bringen und somit eine führende Prepaid-Bezahlungsmethode lokalen Internetnutzen anbieten zu können. So schließen wir eine Lücke, die es vielen Konsumenten bisher erschwert hatte, die Vorteile und Möglichkeiten des Internets auf sichere und bequeme Weise zu nutzen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation, von der alle Beteiligten profitieren werden.”

****

Über paysafecard

Die Paysafe Gruppe bietet Prepaid-Lösungen unter den Marken paysafecard und mypaysafecard an. Im Geschäftsjahr 2016 betrug das Wachstum dieses Bereich 14% (nach 11% im Jahr zuvor). 2016 erreichte paysafecard mit allen Merchant-Transaktionen ein Prepaid-Transaktionsvolumen von 2,8 Mrd. USD.

paysafecard ist ein weltweit in 44 Ländern und an über 500.000 Verkaufsstellen verfügbares Online-Prepaid-Zahlungsmittel. paysafecard ist für alle verfügbar – Kunden benötigen weder Konto noch Kreditkarte. Zum Bezahlen ist lediglich die 16-stellige paysafecard PIN erforderlich. Vom Firmensitz in Wien aus hat sich paysafecard mit den Marken paysafecard, my paysafecard und paysafecard Mastercard(R) zu einem der Marktführer für Prepaid-Zahlungsmittel entwickelt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Österreich gegründet und gehört zur Paysafe Group plc. Paysafe Aktien werden an der Londoner Börse unter dem Tickersymbol (PAYS.L) gehandelt.

Werden Sie paysafecard Fan auf Facebook, besuchen Sie uns auf Google+ sowie YouTube, folgen Sie uns auf Twitter, informieren Sie sich auf unserem Corporate Blog und werfen Sie einen Blick auf unser Medieninformationsservice.

Weitere Infos zu paysafecard finden Sie unter www.paysafecard.com

Medienkontakt:

PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH

Herr Prochnow / Frau Khademi

Tel.: 0 6173 – 92 67 – 14

paysafecard@prpkronberg.com

http://www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Frau Khademi
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-92 67 14
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
J. Khademi
Khademi
61476 Kronberg
06173-926716
khademi@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Quelle: pr-gateway.de