pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

Die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag sind Geschichte, die Stimmen sind gezählt, die Pfründe werden verteilt und die konstituierende Sitzung des neugewählten Bundestages findet am 24. Oktober statt. Auf dieses Datum verständigte sich der sogenannte Vor-Ältestenrat des Parlaments in der deutschen Hauptstadt Berlin. Auch wenn nach wie vor die Sitzordnung im Parlament strittig ist, da die FDP auf einen Platz in der Mitte des Plenums pocht.

Die Parlamentsgeschäftsführerin der Linksfraktion, Petra Sitte, sagte nach heutigem Treffen des Vor-Ältestenrats, es sei eine provisorische Sitzordnung für die konstituierende Sitzung verabredet worden. Wie die endgültige Sitzordnung aussehe, müsse aber noch “weiter diskutiert und geprüft” werden. Bei der konstituierenden Sitzung solle die AfD vom Präsidium aus gesehen ganz rechts sitzen, sagte Sitte. Neben ihr sollen die FDP-Abgeordneten sitzen, daneben die CDU/CSU, dann die Grünen, danach die SPD und links außen die Parlamentarier der Linken.

Wie dem auch sei, die neue Regierung ist nicht mehr weit, wenn auch noch die dazugehörende Regierungskoalition geschmiedet werden muss. Dem ungeachtet hat sich pcBilliger entschlossen, der “alten” – zukünftig neuen Kanzlerin Angela Merkel eine neue Staatslimousine anzubieten und ist am Bundeskanzleramt vorgefahren. Damit Kanzlerin Merkel ihr Staatsgefährt in Empfang nehmen kann, muss sie Platz im eigenen Fuhrpark schaffen, denn das gute Stück ist ein Checker Aerobus von stattlichen 6,5 Metern Länge und vier Tonnen Gewicht. Das der Motor einen Hubraum von 6 Litern hat, dürfte in Zeiten, in welchen der Volkswagen Konzern es in der Vergangenheit in puncto Ehrlichkeit seiner Abgastests für Dieselfahrzeuge – “nicht ganz so genau nahm”, keine Rolle spielen…

Das Gute an der pcBilliger Staatslimousine für Bundeskanzlerin Merkel sind nicht nur 9 Türen, welche viel Platz zum Einsteigen für die Staatsgäste der Kanzlerin bieten, sondern vor allem die Zulassung als Oldtimer, hier spart der bundesdeutsche Steuerzahler.

pcBilliger bietet in seinem Onlineshop PCBilliger.de eine große Auswahl an günstigen und gebrauchten Computern, Laptop, Notebook, Tablet – TFT-Monitore und Zubehör. Alle Computer im Onlineshop sind langlebige Businessgeräte von führenden Herstellern. Auf allen Computern und Notebooks ist das Betriebssystem Windows 10 vorinstalliert.

Webseite: pcBilliger.de

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Quelle: pr-gateway.de

Gemeinsam weiter wachsen: Aus BZCM wird FIDAL Berlin

Mit dem neuen Standort in der Bundeshauptstadt und der Übernahme des Berliner Vermögensverwalters Böhm & Zumbrink Capital Management erweitert FIDAL seine Marktpräsenz und sein Dienstleistungsportfolio

Gemeinsam weiter wachsen: Aus BZCM wird FIDAL Berlin

Frankfurt/Main, 29.09.2017 – Nachdem der Frankfurter Finanzdienstleister die in Berlin beheimatete Böhm & Zumbrink Capital Management GmbH (BZCM) bereits im Juli 2017 übernommen hatte, wurde die Gesellschaft nun mit der FIDAL AG verschmolzen. Marco Böhm, Geschäftsführer und Mitbegründer der BZCM, wird den Standort Berlin weiter leiten und soll neben Wolfgang Weber zum zweiten Vorstand der FIDAL AG bestellt werden. Mit diesem Schritt setzt die FIDAL nicht nur konsequent auf Wachstum, sondern baut ihre dividendenorientierte Anlagestrategie weiter aus.

“Dividenden sind der neue Zins” – so lautet eine Anlagestrategie der FIDAL und folgerichtig wählte das Unternehmen als schlagkräftigen künftigen Partner mit der BZCM einen Player, der mit dem 2015 aufgelegten Fonds “BKZ Euro Premium Income” über ein attraktives Instrument verfügt, das für vermögende Privatkunden, aber auch für institutionelle Anleger gleichermaßen interessante Chancen bietet. Der Fonds basiert auf einer Strategie, bei der Aktien mit Stillhaltergeschäften gekoppelt werden, um regelmäßige Zusatzerträge zu erzielen.

“Marco Böhm und ich kennen uns schon sehr lange”, erläutert Wolfgang Weber die Vorgeschichte zum Merger, “und so haben wir bei FIDAL mit großem Interesse die Entwicklung des Fonds beobachtet. Geringe Volatilität und stabile Erträge sind im heutigen Anlageuniversum wichtige Argumente auch für unsere Kunden. Daher lag es nahe, zu überlegen, in welcher Form wir unsere Stärken zusammenlegen können.”

Präsentiert sich die BZCM nicht nur, aber auch wegen des genannten Fonds als attraktiver Partner, so hat die FIDAL AG ihrerseits mit eigenem Handelsdesk und einem modern aufgestellten Backoffice sowie einer hocheffizienten Unternehmens-IT viel zu bieten. “Die ständig anspruchsvoller werdenden Vorschriften im Zusammenhang mit der europäischen Bankenregulierung sowie die sich rasant entwickelnde IT sind Aufgaben, die wir bei der FIDAL hervorragend gelöst sehen”, unterstreicht Marco Böhm seine Gründe für den Zusammenschluss. Böhm bringt neben seiner langjährigen Erfahrung im Handel und im Private Banking auch Expertise im Segment Institutionelle Anleger mit – ein Bereich, den die FIDAL künftig verstärkt ausbauen möchte. “Insbesondere für Stiftungen ist das Modell, dividendenstarke Qualitätsaktien mit Covered Calls abzudecken, ein interessanter Weg, bei höchstmöglicher Absicherung des Stiftungskapitals Erträge zu generieren”, so Weber. Im September 2017 wurde der BKZ Euro Premium Income zwei Jahre alt und hat mit jährlichen Ausschüttungen von mindestens sechs Prozent an Dividenden und Optionsprämien sein Ziel bislang immer erreicht. Das dürfte ihn in Jahresfrist auch für institutionelle Anleger interessant machen.

Bildquelle: @ TTstudio – Fotolia.com

Mit Leidenschaft ist FIDAL seit ungefähr 20 Jahren am Markt. Ziel von Fidal ist es, das Vermögen der Kunden nach den persönlichen Vorgaben zu entwickeln. Verwendet werden präzise und maßvoll ausgewählte Finanzprodukte.

Kontakt
FIDAL Aktiengesellschaft
Thomas Sperlinger
Schumannstraße 45
60325 Frankfurt a. M.
0 800 – 228 700 0
0 800 – 222 86 86
mail@webseite.de
https://www.fidal.de

Quelle: pr-gateway.de

Thomas Salzmann – Checkliste für den Unternehmenskauf

Thomas Salzmann von Everto begleitet den Unternehmenskauf im Mittelstand

Thomas Salzmann - Checkliste für den Unternehmenskauf

Schlagzeilen machen meist nur die ganz großen Übernahmen. Doch Unternehmenskäufe und Übernahmen sind im Mittelstand fast alltäglich und meist wenig öffentlichkeitswirksam. Ein Beispiel: Ein mittelständiger Schreinerbetrieb sucht eine unternehmerische Nachfolge und einigt sich mit dem langjährigen Konkurrenzunternehmen in der Region – ein Prozess, der Kunden erst dann auffällt, wenn der neue Chef zum Aufmaß vorbeischaut. “Wenn ein Unternehmen zum Verkauf steht, kommt es vor allem auf eine gesunde Struktur und qualifiziertes Personal an. Um einen Betrieb in dieser Hinsicht bewerten zu können, braucht es Sachverstand, Fachwissen und den detaillierten Blick in die Bilanzen, die Unternehmenszahlen und die internen Abläufe”, weiß Thomas Salzmann aus Erfahrung. Der Finanzfachmann berät Unternehmen, begleitet den Unternehmenskauf und die Kapitalbeschaffung.

Thomas Salzmann: Beim Unternehmenskauf die reale und die zukünftige Ertragskraft bewerten

“Wir wissen, dass es bei Transaktionen im Mittelstand oftmals auch auf schnelle Entscheidungen ankommt. Wir haben deshalb ein Tool entwickelt, mit dem wir das zum Verkauf stehende Unternehmen innerhalb von 24-Stunden einem sogenannten Quick-Check unterziehen”, stellt Thomas Salzmann heraus. Dabei steht eine erste fundierte Antwort auf die Frage: Lohnt sich ein zweiter, intensiverer Blick oder ist von einem Unternehmenskauf abzuraten. “Bestimmte unternehmerische Kennzahlen und Informationen liefern rasch eine praktikable Grundlage, um die Gesundheit und die Zukunftsfähigkeit eines Betriebs einschätzen zu können”, betont der Finanzfachmann. Zugleich gilt es, beim Kauf eines Unternehmens bestimmte Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. Thomas Salzmann: “Für den Verkaufsprozess bedarf es eines transparenten Fahrplans, an dem sich beide Seiten – Verkäufer und Käufer orientieren können.”

Die Informationspflichten des Verkäufers beim Unternehmenskauf beachten, rät Thomas Salzmann

“Verkaufsprozesse sind immer interessensgeleitet”, stellt Salzmann heraus. Aus seiner Erfahrung heraus ist es gut, einen sachverständigen Begleiter des Prozesses zu bestellen. Denn: Es liegt es im nachvollziehbaren Interesse des Verkäufers, sein Unternehmen positiv darzustellen, um seinen Kaufpreis zu untermauern und sein Lebenswerk zu erhalten. Dies birgt zugleich immer auch ein Risiko, wenn negative Informationen zurückgehalten werden. Das kann eine Transaktion anfechtbar machen. “Unsere Fachleute bei Everto-Beteiligungen wissen genau, über welche Kennzahlen Aufklärungspflicht besteht und tragen so dazu bei, dass ein tragfähiger Unternehmenskauf zur Zufriedenheit beider Seiten ablaufen kann”, ist Thomas Salzmann überzeugt.

Bildquelle: © sebra – Fotolia.com

Thomas Salzmann hat jahrelange Erfahrung in Unternehmensverkäufen. Er liefert das passgenaue Beratungspaket. Beim Unternehmenskauf geht es um Verhandlungsgeschick und um Fachkenntnisse, beides liefert Thomas Salzmann.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.unternehmenskauf-beratung.de/

Quelle: pr-gateway.de

Gewerbeversicherungen neu gedacht: Optisure launcht sein Online-only-Angebot

Das InsurTech-Startup startet mit einer IT-Haftpflichtversicherung für Freelancer. / Die Optisure-Experten entwickeln gemeinsam mit Versicherungen neue Produkte, die in wenigen Minuten und völlig papierlos abgeschlossen und verwaltet werden können.

Karlsruhe, 4. Oktober 2017__ Optisure ist ein InsurTech-Startup aus Karlsruhe, das den Markt für Gewerbeversicherungen in Deutschland revolutionieren will. In fünf Minuten sind KMU und Selbstständige bei Optisure versichert. Die Besonderheit: Der gesamte Prozess läuft völlig online und in Echtzeit ab – doch das heißt nicht, dass die Kunden eine Standardversicherung bekommen. Denn der Optisure-Algorithmus OptiBot berät die Kunden individuell und ermittelt so automatisiert den optimalen Versicherungsschutz.

Besser als jeder menschliche Makler: Ein Algorithmus berät die Kunden

“Wir wollen Gewerbeversicherungen fairer, einfacher und kundenorientierter machen”, sagt Lars Bauer, neben Christoph Maile einer der beiden Gründer. Optisure arbeitet dafür eng mit Versicherern zusammen, um gemeinsam für einzelne Branchen – vom Anwalt bis zum Zahnarzt – die besten Produkte zu entwickeln. “Optisure bietet nur Versicherunglösungen für solche Branchen, deren Risiken wir auch genau verstehen”, fügt Christoph Maile hinzu.

Dadurch kann der OptiBot-Algorithmus mit wenigen, gezielten Fragen den passenden Versicherungsschutz vorschlagen.

Einfach, schnell und vollständig online

Der sonst eher komplizierte Prozess des Versicherns wird für Unternehmer so kinderleicht: Die Optisure-Kunden geben lediglich wenige Daten zu ihrer Tätigkeit ein und der OptiBot schlägt bedarfsgenau das passende Angebot vor. Die Beratung deckt von der Höhe der Versicherungssumme bis zur Wichtigkeit von optionalen Zusatzleistungen alle Bereiche ab. Der Vertragsabschluss läuft dann in Echtzeit und ohne Unterschrift ab. Die Beiträge werden von Optisure in bequemen Monatsraten abgebucht.

“Unser Alltag ist schon längst datengestützt und dadurch einfacher geworden”, sagt Bauer. “Fitnessarmbänder überwachen unsere Gesundheit, Smart-Home-Anwendungen helfen uns bei der Haushaltsführung, bald lassen wir Programme sogar unsere Autos fahren. Wieso sollten wir künstliche Intelligenz nicht zur Auswahl der richtigen Versicherung nutzen?” Versicherungen sollen das Leben einfacher machen, sagt Bauer weiter: “Doch bisher ist das ganze Thema vor allem für Selbstständige zeit- und nervenraubend. Das wollen wir ändern”.

Versicherer sind gerade im Bereich der gewerblichen Versicherungen noch sehr träge. Das liegt auch an den über Jahrzehnte etablierten Prozessen und IT-Systemen. Ein wesentlicher Bestandteil bei Optisure ist daher der OptiBot, der im Hintergrund maßgebliche Funktionen eines Versicherers automatisiert und hochmodern abwickelt. “Wir versuchen möglichst viele Altsysteme bei Versicherern zu vermeiden, um kundenfreundlich, flexibel und schnell zu sein”, sagt Bauer.

Los geht es mit einer IT-Haftpflichtversicherung für Freelancer

Das erste Optisure-Angebot ist eine IT-Haftpflichtversicherung für Freelancer. Bald werden weitere Versicherungslösungen folgen. “Wir arbeiten parallel an weiteren Produkten, die nach und nach aufgenommen werden”, sagt Lars Bauer. “Unser Ziel ist es, schnellstmöglich alle Gewerbeversicherungen für mehr als 50 Branchen anzubieten.”

Über Optisure

Die Optisure GmbH ist ein 2016 in Karlsruhe gegründetes Startup aus dem InsurTech-Bereich. Das Team besteht aus erfahrenen Unternehmern, Versicherungsprofis, Produktmanagern, Designern und Entwicklern. Optisure ist ein unabhängiger Versicherungsmakler und kooperiert ausschließlich mit Versicherungsgesellschaften, welche die hohen Anforderungen an Produkte und Prozesse von Optisure erfüllen und gleichzeitig ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Mehr Informationen finden Sie hier: www.optisure.de

Firmenkontakt
Optisure GmbH
Lars Bauer
Haid-und-Neu-Str. 18
76131 Karlsruhe
+49 721 18030960
+49 721 18030969
hi@optisure.de
http://www.optisure.de

Pressekontakt
ELEMENT C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://elementc.de/

Quelle: pr-gateway.de

Solar-Rollladen: Schnell montiert und spart Kosten

Solar-Rollläden werden schnell, einfach und kabellos nachgerüstet. Der Solarbetrieb ermöglicht die Nutzung auch an Orten ohne Stromversorgung.

Solar-Rollladen: Schnell montiert und spart Kosten

Leipzig, 4. Oktober 2017 – Der L.E.-SERVICE Fachhandel für Rollladen und Markisen, Sicht-, Sonnenschutz- und Überdachungsanlagen bietet weiterführende Informationen unter der Webadresse https://www.le-service.de/solarrollladen an.

Besonders gefragt sind seit einiger Zeit Rollläden, die mit Solarantrieb ausgestattet sind. Ein Solar-Vorbaurollladen lässt sich schnell nachrüsten. Die kabellose Verlegung ist auch an Orten ohne Stromversorgung möglich. Die Systeme funktionieren zuverlässig auch bei Stromausfall.

“Viele Kunden wollen auch in Gartenhäusern oder an Garagen zum Beispiel Einbruchs- oder Sonnenschutz an Fenstern und Türen durch einen Rollladen”, berichtet Jens Pässler, Inhaber des Shops. “Dann empfehlen wir einen solarbetriebenen Rollladen, den der Kunde bei uns nach individuellen Maßen bestellen kann.” Die Solar-Rollläden der Firma Bubendorff sind unabhängig von Steckdosen und Stromkabeln.

Zu jedem einzelnen Rollladen erhält der Kunde einen Handsender als Funk-Fernbedienung. Im Lieferumfang enthalten sind das Solarmodul, der Akku, der 12V-Funkmotor und der Handsender. Optional können weitere Ein- oder Mehrkanalsender mitbestellt oder auch nachbestellt werden. Der Mehrkanalsender ermöglicht es, bis zu 30 Bubendorff Rollläden mit nur einer Fernbedienung zu steuern.

Die Lamellen der Rollläden bestehen aus strapazierfähigem und wetterfestem Aluminium. Die Montage ist denkbar einfach: auf der Fassade, in einer Nische oder auf dem Fenster. Freitragend wird der Rollladenkasten direkt auf die Führungsschienen aufmontiert. Es werden lediglich die Führungsschienen an der Wand oder am Fensterrahmen befestigt. Erhält der Rollladenkasten an der vorgesehenen Stelle nicht genug Licht, dann greift man zum separaten Solar-Panel. Dieses verfügt über ein Anschlusskabel von 3 Metern Länge.

Bubendorff bietet eine Langzeit-Garantie von 7 Jahren. Der Bubendorff Solar-Rollladen kann in 13 Farben bestellt werden – einfarbig oder zwei Farben kombiniert. Eine Farbkarte ist im Rollladen-Konfigurator hinterlegt. Solarrollläden sollten in möglichst hellen Farben bestellt werden für eine optimale Leistungsaufnahme am Solar-Panel.

Im Shop gibt es ausführliche Informationen auch zu den anderen Produkten wie Markisen, Rollos, Lamellenvorhängen, Jalousien, Vordächern und Terrassendächern. Wer spezielle Fragen hat, kann sich an den Inhaber Jens Pässler wenden. Er kennt seine Artikel bis ins Detail.

Der L.E.-SERVICE bietet eine breite Auswahl aus den Bereichen Sichtschutz und Sonnenschutzsysteme sowie Zubehör. Hier finden Kunden hochwertige Markisen, Rollläden, Rollos und Jalousien. Sonnensegel, Sonnenschirme gehören ebenso zum Sortiment wie Vordächer, Terrassendächer, Carports, Garagentore und Infrarotheizungen.

Der Shop bietet fast alle Produkte nach Maß. Mit einem Konfigurator bestimmt der Kunde die Abmessungen, Farbe und Ausstattungsmerkmale seines Rollladens oder anderer Produkte. Das Shop-Team beantwortet Kundenanfragen persönlich. Es gibt mehrere sichere Bezahlmöglichkeiten. Der Versand erfolgt – abhängig von den Produktionszeiten – schnell und sicher verpackt. Großkunden erhalten individuelle Angebote.

Firmenkontakt
L.E.-SERVICE Fachhandel Rollladen und Markisen. Sicht-, Sonnenschutz- und Überdachungsanlagen
Jens Pässler
Stauffenbergstraße 11
04157 Leipzig
+49 (0) 341 – 56109775
+49 (0) 341 – 56109660
post@le-service.de
http://www.le-service.de

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 81 61 – 86 27 67
ursula.martens@wortkind.de
http://www.wortkind.de/

Quelle: pr-gateway.de

Paris Fashion Week Altuzarra Spring/Summer 2018

Hair Design by Odile Gilbert for Moroccanoil

Paris Fashion Week  Altuzarra Spring/Summer 2018

INSPIRATION:

Inspiriert wurde die Altuzarra Frühjahr/Sommer-Kollektion 2018 von Hayao Miyazakis Animefilm “Prinzessin Mononoke”, der die Koexistenz von Mensch und Natur thematisiert. Die Geschichte dreht sich um den Konflikt zwischen Waldgöttern und Menschen, die durch ihren Raubbau alle natürlichen Ressourcen zerstören. Die Kollektion bedient sich Themen wie Erwachsenwerden sowie dem Verlust von Unschuld und Ängsten. Dafür kreierte Odile Gilbert einen natürlichen und vitalen Look, der perfekt dazu passt.

Der Look:

-Für eine ideale Stylinggrundlage eine walnussgroße Menge Moroccanoil Treatment vom Ansatz in die Spitzen in das handtuchtrockene Haar geben, das bändigt Frizz und verstärkt den Glanz.

-Je nach Haartyp Moroccanoil Volumizing Mousse vom Ansatz oder Moroccanoil Hydrating Styling Cream von den mittleren Längen bis in die Spitzen einarbeiten. Haare bürsten und einen strengen Mittelscheitel ziehen. Das Haar anschließend erneut mit Fokus auf Ansatz und Spitzen kämmen, die mittleren Längen behalten einen natürlichen Look.

-Falls nötig mit einem Lockenstab ab den mittleren Längen Locken drehen und diese ausbürsten.

-Danach Moroccanoil Dry Texture Spray auf die Längen sprühen, das gibt dem Haar Volumen und Griffigkeit.

Bildquelle: Photography: Mohamed Khalil for Moroccanoil

ÜBER MOROCCANOIL®

Moroccanoil bietet innovative, leicht anwendbare und wirkungsvolle Produkte, die jeden Haartyp in natürlich schönes und gesundes Haar verwandeln. Als Erfinder und Pionier luxuriöser, mit Arganöl angereicherter Haarpflege-Produkte ist Moroccanoil zum Laufsteg-Hit unter Mode- und Beautyinsidern geworden. Bei Mode- und TV-Stylisten sowie deren hochkarätigen, prominenten Kunden hat die Marke Kultstatus. Vor acht Jahren gegründet sind die Moroccanoil Produkte mittlerweile in über 60 Ländern weltweit erhältlich. Das luxuriöse Hair Care Sortiment umfasst Produkte für jedes Haar und seine besonderen Bedürfnisse. Patentierte, innovative Inhaltsstoffe sorgen für fantastische Ergebnisse. Moroccanoil Produkte sind exklusiv in ausgewählten Salons erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.moroccanoil.de Für tägliche Updates und Einblicke hinter die Kulissen folgen Sie Moroccanoil auf Twitter www.twitter.com/moroccanoil, Instagram www.instagram.com/moroccanoil oder verfolgen Sie die Beautytutorials auf YouTube.

Firmenkontakt
Kribber International GmbH
Thorsten Kribber
Pfungstädter Straße 145
64297 Darmstadt
06151660646
office@sechehaye.com
http://www.moroccanoil.de

Pressekontakt
Peter Sechehaye PR
Franziska Klemann
Stollbergstr 11
80539 München
08927272620
office@sechehaye.com
http://www.sechehaye.com

Quelle: pr-gateway.de

Geldanlage Vermögensanlage Zukunftsenergie Deutschland 4

Investment in Solaranlagen und BHKW ein intelligenter Mix. ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 – nur noch bis Ende 2017 verfügbar!

Geldanlage Vermögensanlage Zukunftsenergie Deutschland 4

Zukunftsenergie Deutschland 4

Eine interessante Ergänzung erneuerbarer Energien stellt Kraft-Wärme-Kopplung als Schlüsseltechnologie der Energiewende dar. Diese über Jahrzehnte entwickelte und etablierte Technologie erreicht in der gleichzeitigen Produktion von Strom und Wärme Wirkungsgrade von 80 bis teilweise über 90 Prozent und bietet auch Investoren erhebliches Potenzial. Die geplante Laufzeit beträgt ca. 9 Jahre (bis Ende 2025). Die Ausschüttung steigt gemäß Prognose in dieser Zeit von 6 % p.a. auf 8 % p.a. und der progn. Gesamtmittelrückfluss beträgt 168 %.

Zukunftsenergie Deutschland 4 wurde ausgezeichnet mit dem Beteiligungspreis 2016 in der Kategorie TOP nachhaltiges Investmentvermögen. Diese Auszeichnung wird von einer unabhängigen Jury des renommierten Magazins Beteiligungsreport, bestehend aus Redaktion, Fachjournalisten und Sachwert-Spezialisten, vergeben.

Auf einen Blick:

Investition in Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerke in Deutschland

Langfristige Vergütung durch EEG und Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG)

Hohe Investitionsquote

Strenge Investitionskriterien sichern die Qualität der Vermögensanlage

Nur Qualitäts-Anlagen

Keine Fertigstellungs- und Betreiberrisiken

Vollwartungsvertrag

Kompetenzteam bestehend aus kaufmännischer und technischer Betriebsführung, Sachverständigen, Ingenieurbüros und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

Mindestbeteiligung: 20.000 Euro (10.000 Euro)

Anlagedauer: Geplant bis Ende 2025 (ca. 9 Jahre)

Hohe Auszahlungen 6 % p.a. steigend auf 8 %

Hoher Gesamtmittelrückfluss ca. 168 %

Konservative Kalkulation

Unabhängiger Treuhänder und Mittelverwendungskontrolleur

Sonderkonditionen für Bürger aus der Region

Sie zeichnen direkt zu Bestkonditionen

Zukunft planen – Richtig vererben und schenken

Die Frage nach einer sinnvollen und steuerfreien Möglichkeit, Geld an nahe stehende Personen zu übertragen, ist immer aktuell. ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 ist eine mögliche Antwort darauf.

Wofür gilt diese Regelung?

Diese rechtliche Besonderheit (§ 13 a ErbStG) gilt für Vermögen, welches als Erbschaft oder Schenkung übertragen wird und einen gesetzlich festgelegten Freibetrag übersteigt.

Für wen ist diese Art der Vermögensübertragung geeignet?

Prinzipiell für jeden, der Summen übertragen möchte, die über dem jeweils geltenden Freibetrag liegen. Das ist vor allem für Personen von Vorteil, die in keinem oder einem weitläufigen verwandtschaftlichen Verhältnis zueinander stehen, also z. B. Lebenspartner (aufgehobene Partnerschaft) oder Patenonkel/-tante zu Patenkind, Geschäftspartner, … Hier gilt als Freibetrag normalerweise die Obergrenze von 20.000 Euro. ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 verschiebt diese Grenze unbegrenzt nach oben.

Warum funktioniert das mit ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 – und mit anderen nicht?

Bei der vorgenannten Vermögensanlage handelt es sich um eine gewerblich geprägte Personengesellschaft und damit um ein begünstigtes Betriebsvermögen. Mit der Beteiligung an einer solchen lässt sich Vermögen steuerfrei übertragen.

Voraussetzung ist, dass die Beteiligung vom Beschenkten oder dem Erben sieben Jahre lang gehalten werden muss. Das ist bei einer Laufzeit bis 2025 der Fall. Bei Erwerb durch eine Erbschaft, nach der die sieben Jahre nicht eingehalten werden können, erfolgt die Besteuerung dennoch nur anteilsmäßig. Ein Vorteil bleibt also in jedem Fall erhalten.

Jetzt noch profitieren! Infos: http://www.zukunftsenergien-deutschland.de und Tel. 0800 22 100 22 gebührenfrei

Die CVM Unternehmensgruppe besteht seit 1987 und bietet innovative Solarinvestments wie z.B. Bürgersolarparks, Solarfonds und Private Placements.

Es wurden bereits mehrere Solarparks und Bürgersolarparks platziert, wie z.B. Solarenergie-Nord, Solarpark-Meldorf, Solarpark-Achtrup, Solarpark-Blankenberg, Solarpark-Glasewitz, Solarenergie 2 Deutschland, Solarpark-Herbsleben, Solarpark-Königsbrück und weitere Dachflächen-Portfolios.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH Solarenergie
Stefanie Lorenzen
Heie-Juuler-Wäi 1
25920 Risum-Lindholm
04661 – 941305
04661-941306
info@zukunftsenergien-deutschland.de
http://www.zukunftsenergien-deutschland.de

Pressekontakt
CVM GmbH Solarenergie
Bruni Büttner
Heie-Juuler-Wäi 1
25920 Risum-Lindholm
04661 – 941305
04661-941306
info@zukunftsenergien-deutschland.de
http://www.zukunftsenergien-deutschland.de

Quelle: pr-gateway.de

Telenotarzt startet im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Flächenland Mecklenburg-Vorpommern profitiert ab sofort von ergänzendem Rettungsmittel.

Telenotarzt startet im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Mit über 9.000 Einsätzen ist der P3 Telenotarzt in der Stadt Aachen und im Rettungsdienstbereich Euskirchen bereits erfolgreich als weitere Säule im Rettungsdienst im Regelbetrieb etabliert, neben fahrendem und fliegendem Rettungsmittel. Nun setzt auch der Eigenbetrieb Rettungsdienst des Landkreises Vorpommern-Greifswald im Rahmen des Innovationsprojektes Land|Rettung auf das bewährte Telenotarzt-Konzept und die dahinterstehende, prozessorientierte und nah am Anwender entwickelte Telemedizintechnik der Firma P3. Die zukunftsweisende digitale Telemedizinlösung kann als ergänzendes Rettungsmittel in der Notfallversorgung beispielsweise die Anfahrtszeiten bis zum Eintreffen eines fahrenden Notarztes überbrücken und insgesamt zum effizienteren Einsatz der Ressource Notarzt beitragen.

“Das Wohl der Patienten steht für uns immer im Vordergrund. Wir sind überzeugt, dass wir durch die Einführung des Telenotarztes in Greifswald die Versorgung von Notfallpatienten im ländlichen Raum aktiv verbessern können”, sagt Dr. Lutz Fischer, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst aus Greifswald.

“Steigende Einsatzzahlen, Ärztemangel und überfüllte Notaufnahmen sind nur einige Herausforderungen in der aktuellen notfallmedizinischen Versorgung. Wir können heute dank digitaler Lösungen wie dem P3 Telenotarzt eine schnellere notärztliche Erstversorgung garantieren und gleichzeitig das Gesamtsystem der notfallmedizinischen Versorgung signifikant entlasten. Wir freuen uns, dass nun auch Greifswald aktiv von den Vorteilen unserer telemedizinischen Lösung profitiert”, sagt Bernd Valentin, Geschäftsführer P3 telehealthcare.

P3 wurde vom Eigenbetrieb Rettungsdienst des Landkreis Vorpommern-Greifswald beauftragt, die telemedizinische Ausstattung von sechs Rettungswagen, die Installation einer Telenotarzt-Zentrale sowie die Qualifizierung von Rettungsdienstmitarbeitern und zwölf erfahrenen Notärzten aus der Region durchzuführen. Darüber hinaus stellt P3 Service und Wartung für den telemedizinischen Betrieb im 24/7 Betrieb sicher. Vor Start des Telenotarzt-Dienstes stand die Ausbildung der Telenotärzte der Universitätsmedizin Greifswald an. Diese fand unter Supervision eines erfahrenen Telenotarztes von P3 in Aachen statt und bestand aus einer Kombination von theoretischen und praktischen Inhalten. Schwerpunkt der Ausbildung war der Gesamtprozess der Telekonsultation unter Einsatz der verschiedenen Systemkomponenten wie dem Telenotarzt-Arbeitsplatz und dem mobilen telemedizinischen Einsatzequipment für die Rettungsdienstteams. Getreu dem Motto von P3 “nah am Prozess des Anwenders” standen insbesondere die Einsatztaktik und -kommunikation in der Interaktion zwischen Telenotarzt und Teams vor Ort, Rettungsassistenten und Notfallsanitätern, im Mittelpunkt.

Weitere Informationen:

Ziel des Innovationsprojekts Land|Rettung ist die Optimierung der Notfallversorgung im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Über den Innovationsfonds des gemeinsamen Bundesausschusses der Krankenkassen werden bis 2019 ca. 225 Mio. Euro in die Erforschung neuer Versorgungsformen investiert. Dem Projekt Land|Rettung kommen dabei 5,4 Mio. Euro zugute, um neue Wege im Rettungsdienst zu gehen. Das Pilotprojekt beruht auf vier Säulen: rund um die Optimierung 1) Stärkung der Wiederbelebungskompetenz der Bevölkerung (Laienreanimation), 2) Schnelle professionelle Ersthilfe durch Smartphone-basierte Alarmierung geschulter Ersthelfer, sogenannte Land|Retter, 3) Einführung des Telenotarztes zur Verkürzung des therapiefreien Intervalls 4) Verbesserung der Zusammenarbeit des Kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes und des Rettungsdienstes. Projektpartner sind der Eigenbetrieb Rettungsdienst Landkreis Vorpommern-Greifswald, die Universitätsmedizin Greifswald, der Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitsmanagement an der Universität Greifswald sowie die zeb business school der Steinbeis-Hochschule Berlin.

P3 ist ein führender, international tätiger Anbieter von Beratungs-, Ingenieur- und Testing-Dienstleistungen. Mehr als 3.000 P3 Mitarbeiter weltweit arbeiten daran, neue innovative Lösungen für die komplexen technischen Herausforderungen der heutigen Zeit zu entwickeln und zu implementieren. Das Unternehmen erwirtschaftet Umsatzerlöse von mehr als 300 Millionen Euro. P3 bietet seinen Kunden aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobil, Energie und Telekommunikation ein breites Portfolio an Dienstleistungen und proprietären Anwendungen – so unterstützt P3 den Erfolg aller Kunden von der Innovation bis zur Implementation. Im Bereich Telemedizin bietet P3 telehealthcare Beratung, Systementwicklung- und Integration sowie den Betrieb von telemedizinischen Lösungen für die Notfallmedizin und den Katastrophenschutz. Der von P3 betriebene Telenotarzt-Dienst unterstützt seit 2014 Rettungsdienstmitarbeiter in Notfalleinsätzen – er stellt die zuverlässige mobile Kommunikation sicher sowie die Echtzeitübertragung von Vitaldaten, Fotos und Videos aus dem Einsatz.

Firmenkontakt
P3 telehealthcare
Sophie Sossong
Am Kraftversorgungsturm 3
52070 Aachen
+49 241 9437 450
sophie.sossong@p3-group.com
http://www.p3-group.com/ueber-p3/geschaeftsfuehrung/p3-telehealthcare-gmbh/

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 40 113 10 10
p3telehealthcare@cream‐communication.com
http://www.cream-communication.com

Quelle: pr-gateway.de

Leithändler für esb PLUS

Leithändler für esb PLUS

Händlern mit Schwerpunkt auf dem konstruktiven Holzbau bieten sich zurzeit gute Chancen, sich durch eines der innovativsten Produkte auf dem deutschen Markt ein Alleinstellungsmerkmal zu sichern: Die elka Holzwerke bauen ein flächendeckendes Leithändlersystem für ihre Premiumplatte esb PLUS auf.

Maximal 50 Anbieter in ganz Deutschland sollen die esb PLUS, eine emissionsarme Holzwerkstoffplatte für den RAL-geprüften Holz- und Fertighausbau, demnächst im Programm haben dürfen. Das haben die elka Holzwerke nun bekannt gegeben.

Die esb PLUS ist eine vielseitig einsetzbare Holzwerkstoffplatte, der aufgrund ihrer hervorragenden technischen und ökologischen Eigenschaften eine Auszeichnung nach der anderen verliehen wird: Sie war die erste Holzwerkstoffplatte, die am deutschen Markt die verschärften Anforderungen für den Blauen Engel erfüllte. Bis heute ist sie die einzige, die im Sentinel Haus Bauverzeichnis aufgeführt und von der Europäischen Gesellschaft für Gesundes Bauen und Innenraumhygiene (EGGBI) empfohlen wird. Die Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe verlieh ihr das Premium-Zertifikat. Erst kürzlich wurde die esb PLUS als besonders innovatives Produkt mit dem internationalen Iconic Award 2017 prämiert.

Entwickelt wurde die esb PLUS von einem ehrgeizigen Familienunternehmen im Hunsrück: den elka Holzwerken, die sich bereits seit Generationen der technischen Perfektion und der Nachhaltigkeit verschrieben haben. esb-Platten bestehen aus frischem Fichtenholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, das in dem eigenen Sägewerk als Nebenprodukt anfällt. Diese ermöglichen geringe VOC-Emissionen. Die esb PLUS unterscheidet sich von der normalen esb-Platte durch garantierte Formaldehyd-Emissionen von unter 0,03 ppm. Das qualifiziert sie für den RAL-zertifizierten Holz- und Fertighausbau.

Allein schon aufgrund ihrer technischen und statischen Eigenschaften lässt die esb PLUS andere Holzwerkstoffe weit hinter sich. Eine Plattendichte von über 620 kg/m3 garantiert eine hohe Festigkeit, die Querzugsfestigkeit liegt rund 40 % höher als bei OSB 3 Platten. Die gleich hohe Biegefestigkeit in alle Richtungen reduziert den Verschnitt erheblich. esb-Platten sind weitestgehend diffusionsoffen, eignen sich im Gegensatz zu OSB-Platten also auch für Dach- und Wandaufbauten, wo der Feuchtetransport sichergestellt werden muss. Gleichzeitig punkten die Platten durch ihre sehr helle und geschliffene Oberfläche optisch im sichtbaren und dekorativen Bereich.

Die Leithändler der esb PLUS werden einen regionalen Schutz genießen. Zudem erhalten sie u.a. von den elka Holzwerken spezielle Schulungen und eine intensive Beratung zu den Anwendungsbereichen der esb PLUS und ihren Verkaufschancen.

Die elka-Holzwerke GmbH ist ein mittelständisches, holzverarbeitendes Unternehmen mit über 100 jähriger Holz-Erfahrung. Als Familienunternehmen in der dritten Generation produzieren wir mit 200 Mitarbeitern an unserem Standort Morbach Holzwerkstoffe und Schnittholz.

Kontakt
elka-Holzwerke GmbH
Dagmar E. Hilden-Kuntz
Hochwaldstraße 44
54497 Morbach
+49-6533-956-0
+49-6533-956-220
d.hilden-kuntz@elka-holzwerke.de
https://www.elka-holzwerke.de

Quelle: pr-gateway.de

Industrielles Upgrade mit Nanotechnologie/Namendo Solution AG strebt Kooperationen in Guangzhou an

Industrielles Upgrade mit Nanotechnologie/Namendo Solution AG strebt Kooperationen in Guangzhou an

Berlin, 4. Oktober 2017 – Mit innovativer Nanotechnologie den chinesischen Markt erobern – für die Namendo Solution AG ist der Markteinstieg in greifbare Nähe gerückt. Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie und Medizintechnik – das Unternehmen aus Berlin ist spezialisiert auf die Herstellung von funktionalen Oberflächen mittels athermischer Lasertechnologie – Kaltlasertechnik – im Micro- und Nanobereich.

Mit der Zhongde Metal Group GmbH (ZMG) war Namendo in den vergangenen Monaten auf Standortsuche in der Provinz Guangdong. In der Provinzhauptstadt Guangzhou will das innovative Unternehmen nun mit einem chinesischen Mittelständler einen Produktionsstandort aufbauen. In Kooperation mit der Stadtregierung Guangzhou soll einmal im Jahr ein Symposium für Nanotechnologie veranstaltet werden.

“Unsere Reise nach Guangzhou war erfolgreich. Die ZMG hatte uns zu einer Unternehmerreise eingeladen und zur Teilnahme an der internationalen Kooperationskonferenz, die in Huadu stattfand”, freut sich Guenter Lung, Aufsichtsratsvorsitzender der Namendo AG. “Wir hatten die Möglichkeit, mehrere Unternehmen zu besuchen – und haben einen potentiellen Partner gefunden. Ein mittelständisches Unternehmen, das Spritzgussformen herstellt und dringend ein Technologieupgrade benötigt, um wettbewerbsfähig zu bleiben.”

In der Internationalen Autocity Huadu will Namendo gemeinsam mit dem chinesischen Unternehmer auf 2.500 Quadratmetern eine Produktionsstätte aufbauen. Die ZMG entwickelt im Auftrag der Stadtregierung in der Autocity Huadu ein neues Automobilcluster für Hersteller und Zulieferer – innovative Antriebe und Smart Manufacturing stehen im Fokus.

“Wir wollten zunächst nach Shenzhen, doch Guangzhou ist für uns der geeignete Standort. Hier wird noch richtig produziert und der Bedarf an innovativer Technologie ist enorm. Der Großteil, der produzierenden Unternehmen muss in den nächsten Jahren die Produktion auf moderne Technologien umstellen, da die Löhne und die Anforderungen an Produkte immens gestiegen sind”, so Lung.

Das Team der Namendo AG besteht aus Astrophysikern, Wirtschaftsinformatikern, Ingenieuren und Betriebswirten – gemeinsam haben sie in den vergangenen fünf Jahren an der Entwicklung der innovativen Lasertechnologie gearbeitet und mit Partnern verschiedene Pilotprojekte erfolgreich umgesetzt. Das Portfolio umfasst zwölf Patente und zwei Gebrauchsmuster – in den Bereichen Oberflächenhärtung und -Nanostrukturierung. Namhafte Forschungsinstitute und Univer-sitäten sowie Autohersteller sind Partner der Namendo AG. Beim Einsatz der Technologie in der Automobilindustrie steht die Reduktion von Abrieb und Verschleiß im Fokus.

“Weniger Reibungsverluste und Haftung, verbesserte Strömung und härtere Be-schichtungen – die erwünschten Effekte entstehen durch quantenmechanische Bearbeitung der Oberflächen. Wir können die Oberfläche von fast jedem bestehenden Material umstrukturieren”, so Lung. “Beim Spritzgießen von abrasiven Werkstoffen wie glasfaserverstärkten Kunststoffen, Metall- und Keramikpulvern zum Beispiel zeigen gehärtete Stahlformen in kritischen Bereichen schon nach geringer Zeit Verschleißerscheinungen. Wir können Beschichtungen herstellen, die mit ihrer amorphen Diamantstruktur zu den härtesten Hartschichten der Welt gehören und bei ungewöhnlich niedrigen Substrattemperaturen aufgebracht werden können.”

Die Einsatzmöglichkeiten der Nanotechnologie sind in China vielseitig – das Interesse entsprechend groß. Eine Delegation der Stadtregierung Guangzhou besuchte die Namendo AG bereits in Berlin. Im November fliegt Guenter Lung wieder nach Guangzhou, um die Kooperationsgespräche mit dem chinesischen Partner und der Stadtregierung fortzusetzen.

Bildquelle: Zhongde Metal Group GmbH

Die Zhongde Metal Group GmbH

Die Zhongde Metal Group GmbH (ZMG) wurde Anfang 2015 als deutsche Tochtergesellschaft eines chinesischen Unternehmerverbandes gegründet. Das Team begleitet deutsche Mittelständler bei einer Ansiedlung in China – speziell in der “Metal Eco City” in Jieyang sowie in weiteren Industrieparks der Provinz Guangdong. Chinesischen Unternehmen eröffnet die Zhongde Metal Group GmbH den Zugang zum deutschen Markt. Firmensitz ist Stuttgart – weitere Standorte sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München und Dresden. Den Aufsichtsrat bilden Prof. Dr. Dieter Hundt (Aufsichtsratsvorsitzender), Ehrenpräsident Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages und Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Unternehmensverbands Metall und Elektro e. V. (bayme), des Verbandes der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. (vbm) und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw).

Firmenkontakt
Zhongde Metal Group GmbH
Anja Barlen-Herbig
Jägerstraße 34
10117 Berlin
+49 (0)30 1208661-0
barlen-herbig@zhongdemetal.de
http://www.zhongdemetal.de

Pressekontakt
ZhongDe Metal Group GmbH
Anja Barlen-Herbig
Königstraße 26
70173 Stuttgart
+49 711 18567233 (Sekretariat)
+49 711 18567234
kommunikation@metal-eco-city.com
http://www.metal-eco-city.com

Quelle: pr-gateway.de