Horror und Halloween: Long Islands gruseligste Geisterhäuser

Horror und Halloween: Long Islands gruseligste Geisterhäuser

Halloween und Horror – das gehört zusammen wie Weihnachten und Tannenbaum. Am 31. Oktober wollen wir uns gruseln – und zwar so richtig! Wer beim klassischen Horrorfilm nur leicht zusammenzuckt und für Frankenstein-Kostüme und Scream-Masken lediglich ein müdes Lächeln übrig hat, dem sei ein Besuch in Long Islands Geisterhäusern empfohlen. In den sogenannten Haunted Houses treiben nämlich “echte” Geister, Zombies und Kreaturen ihr Unwesen und sorgen bei Halloween-Fans für Nervenkitzel und wahre Schockmomente.

Das heimgesuchte Haus der Familie Schmitt

Als Familie Schmitt das ländliche Anwesen in Melville in den 1950er Jahren erwarb, ahnte sie noch nichts von dem düsteren Treiben, das seit langer Zeit in ihrem neuen Heim vonstattenging. Doch schon bald nahmen die Schmitts mysteriöse Schatten, Blutspuren, schaurige Schreie sowie Leichengeruch wahr und erfuhren von der dunklen Vergangenheit des sogenannten Haunted Mansion of Melville: Vor langer Zeit lag hier ein alter Indianerfriedhof, dessen verstorbene Bewohner noch Jahrhunderte später beharrlich auf dem Grundstück spuken. Wer die rastlosen Friedhofsgeister selbst erleben will, kann dies im Wohnhaus der Schmitts oder im verfluchten Maislabyrinth direkt nebenan tun. Beide gruseligen Attraktionen sind im Oktober jeweils von Donnerstag bis Sonntag ab 19 Uhr geöffnet.

Vampire, Horrorclowns und Zombie-Mumien

Angeführt von dem blutrünstigen Vampir Barnabus Bay trieben in den 1950er Jahren Nacht für Nacht Untote und Geister in dem friedlichen Städtchen Bayville ihr Unwesen. Doch 1959 hatte die Stadt genug und einigte sich mit Barnabus auf ein Abkommen: Er und sein Gefolge ziehen sich das ganze Jahr über ins Bloodworth Haunted Mansion zurück – und dürfen dafür im Oktober, dem Monat des Halloween, uneingeschränkt spuken und herumgeistern. Und das tun sie seitdem jedes Jahr im Bayville Scream Park! Hier können sich Halloween-Freunde gleich auf sechs verschiedene schaurige Geisterstätten gefasst machen: Darunter das “Funhouse of Fear”, in dem Horrorclown Benjamin seine Besucher schockiert, Zombie-Mumien warten im “Temple of Terror” und das “Bloodworth Haunted Mansion” ist, wie der Name bereits verrät, eine recht blutige Angelegenheit.

Der Bayville Scream Park öffnet in diesem Jahr vom 22. September bis 5. November. Einzeltickets kosten etwa 20 US-Dollar pro Attraktion, Sammeltickets für alle sechs Stationen sind für 50 US-Dollar erhältlich. Für Kinder öffnet der Bayville Scream Park immer samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr mit altersgerechten Angeboten und weniger gruseligen Effekten.

Trilogie der Angst im Gruselkabinett

Ein wahres Gruselkabinett ist die Chamber of Horrors in Hauppage. Jedes Jahr zu Halloween öffnen hier drei Grusel-Attraktionen ihre Türen, die die sogenannte “Trilogy of Fear” (“Trilogie der Angst”) bilden und alle Besucher garantiert in Angst und Schrecken versetzen. Station 1 ist in diesem Jahr das “Manic Manor”: Während die Hausherrin den alten Gutshof verlassen hat, treiben hier menschenfressende Dämonen ihr Unwesen. Im “3, 2, 1…Blackout”! hingegen stehen Licht- und Soundeffekte im Mittelpunkt, die die Sinneswahrnehmungen auf perfide Weise täuschen und so echte Schockmomente erzeugen. Wer es an Halloween gern eklig und blutig mag, der ist in Station 3, dem “Slaughter House”, besonders gut aufgehoben. Die Chamber of Horrors startet am 29. September in die Halloween-Saison 2017. Ein Kombi-Ticket für alle drei Teile der Trilogie der Angst ist für 30 US-Dollar erhältlich.

Halloween-Paradies Long Island

Lust auf mehr Horror, Spuk und Gruselei zu Halloween? Dann auf nach Long Island! Denn die Liste der Halloween-Attraktionen ist schier unerschöpflich. Auch im Gateway”s Haunted Playhouse in Bellport, im Darkside Haunted House in Wading River und im Hempstead House Haunt im Sand”s Point Preserve gibt es Horrorerlebnisse vom Feinsten. Neben den Haunted Houses werden auch Zombie Walks, schaurige Bootsfahrten, Theateraufführungen und natürlich Halloween-Partys angeboten. Einen Überblick erhalten Halloween-Fans im Internet unter www.lihauntedhouses.com

Bildquelle: Nicolai Patrick Photography

Discover Long Island ist die offizielle Tourismusagentur zur Förderung von Long Islands Reise- und Tourismusindustrie. Direkt vor den Toren der weltweit meistbesuchten Metropole New York liegt die knapp 200 Kilometer lange, fischförmige Insel Long Island. Mit ihrem vielfältigen Mix aus spannenden Event-Locations, Tierschutzgebieten, Shopping Malls und historischen Küstenstädtchen ist sie das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel für Besucher aus aller Welt.

Firmenkontakt
Discover Long Island
Axel Kaus
Sophienstr. 6
30159 Hannover
0511-8998900
longisland@kaus.net
http://www.discoverlongisland.com

Pressekontakt
Discover Long Island
Lena Edeler
Sophienstr. 6
30159 Hannover
0511-89989021
longisland@kaus.net
http://www.discoverlongisland.com

Quelle: pr-gateway.de

Air Berlin: Betriebsübergang schützt vor betriebsbedingten Kündigungen!

Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen

Air Berlin: Betriebsübergang schützt vor betriebsbedingten Kündigungen!

Ohne sie wäre der Flugbetrieb bei Air Berlin undenkbar. Das Bodenpersonal einer Fluglinie organisiert und verwaltet das, was Pilot und Kabinenpersonal im Flugzeug tun: Passagiere befördern. Zunächst hieß es, man verkauft große Teile von Air Berlin im Insolvenzverfahren. Nun berichtet Spiegel Online am 06.10.2017: 1400 Mitarbeiter von Air Berlin erhalten wohl die betriebsbedingte Kündigung, unter anderem das gesamte Bodenpersonal. Wie passt das zusammen?

Das passt insofern zusammen, als dass der Erwerber von Air Berlin-Betriebsteilen dann weniger Arbeitnehmer übernimmt. Sein Vorteil: Er spart Lohnkosten. Entweder sein Bodenpersonal erledigt die neuen Aufgaben jetzt mit, oder er lagert sie aus mit Hilfe von Outsourcing. Oder er stellt neues Personal ein: vermutlich schlechter bezahlt, mit schlechteren Arbeitsbedingungen, und mit schwächerem Kündigungsschutz.

Einen Vorteil hätte auch der Insolvenzverwalter beziehungsweise die Gläubiger von Air Berlin. Wird dem Bodenpersonal gekündigt, kann er bestimmte Betriebsteile von Air Berlin teurer verkaufen, beispielsweise ein “schlankes” Flugstreckennetz oder nur einzelne Flugzeuge, ohne den “Ballast” Bodenpersonal.

Allerdings: Arbeitnehmer sind bei einem Verkauf von Betriebsteilen nicht schutzlos! Dafür gibt es den § 613a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), er stärkt die Rechte von Arbeitnehmern beim Betriebsübergang. Das Wichtigste: Die Arbeitsplätze gehen bei einem Betriebsübergang über zum neuen Eigentümer! So regelt es das Gesetz. Kauft jemand beispielsweise ein Air Berlin-Flugstreckennetz beziehungsweise ein Betriebsteil von Air Berlin, wird er regelmäßig der neue Arbeitgeber der dort tätigen Arbeitnehmer: Regelmäßig die Besatzung – und das dafür notwendige Bodenpersonal.

Mit anderen Worten: Der Insolvenzverwalter von Air Berlin darf keine Filetstücke verkaufen! Auch wenn die Flugbranche besonders ist und die Zuordnung der Arbeitnehmer zu den Betriebsteilen schwieriger, als beispielsweise in einem KFZ-Betrieb: Das Gesetz, also § 613a BGB, darf auch bei einem Betriebsteil-Übergang in der Flug-Branche nicht leerlaufen!

Fachanwaltstipp für Arbeitnehmer: Air-Berlin-Mitarbeiter, die eine betriebsbedingte Kündigung erhalten, sollten sich umgehend Rat holen vom Fachmann für Arbeitsrecht: Schützt Sie der Betriebsübergang vor einer betriebsbedingten Kündigung? Kann man Ihren Arbeitsplatz dem veräußerten Betriebsteil zuordnen? Wann haben Sie einen Wiedereinstellungsanspruch gegen den Erwerber von Air Berlin-Betriebsteilen? Sollten Sie dem Betriebsübergang wiedersprechen (Eine Option, die Ihnen laut Gesetz zusteht.)? Diese Fragen sollten Sie mit einem erfahrenen Anwalt oder Fachanwalt für Arbeitsrecht besprechen.

Wehren können Sie sich gegen eine betriebsbedingte Kündigung durch Air Berlin beziehungsweise den Insolvenzverwalter mit einer Kündigungsschutzklage innerhalb von 3 Wochen nach Zugang des Kündigungsschreibens. Kämpfen Sie um Ihren Arbeitsplatz oder um eine hohe Abfindung! Wenn der Insolvenzverwalter schon Filetstücke verkaufen will, muss er dem Bodenpersonal ordentliche Abfindungen anbieten.

Was bieten wir Air Berlin Mitarbeitern an: Kostenlose und unverbindliche Durchführung der telefonischen Erstberatung zur Kündigung.

Bei Beauftragung durch Air Berlin Mitarbeiter:

Umfassendes Beratungsschreiben bezogen auf den jeweiligen Einzelfall.

Schreiben an den Arbeitgeber

Fertigung der Kündigungsschutzklage

Vertretung im Kündigungsschutzverfahren

Haben Sie die betriebsbedingte Kündigung von Air Berlin erhalten, beziehungsweise vom Insolvenzverwalter? Rufen Sie mich gern an in meiner Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht, an 2 Standorten in Berlin, am Kurfürstendamm und in Prenzlauer Berg: 030.40004999. Kostenlos und unverbindlich bespreche ich mit Ihnen die Chancen einer Kündigungsschutzklage und die Aussicht auf eine hohe Abfindung!

Über 18 Jahre Erfahrung als Anwalt im Kündigungsschutz, Vertretung bundesweit:

Rechtsanwalt Alexander Bredereck

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Prenzlauer Allee 189

10405 Berlin

Tel: 030.4000 4999

Fax: 030.4000 4998

Kündigungshotline: 0176.21133283

Fachanwalt Bredereck im Web:

http://kuendigungen-anwalt.de: Website für Kündigung und Abfindung

www.fernsehanwalt.com: Videos zu Kündigung, Abfindung und Arbeitsrecht

www.arbeitsrechtler-in.de: Alles zum Arbeitsrecht

Rechtsanwaltskanzlei

Bredereck & Willkomm

Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Quelle: pr-gateway.de

Kunsttausstellung in Düsseldorf – Stephan Widera im WP8

Zeitgenössische Fotografie und Mixed Media Kunst

Kunsttausstellung in Düsseldorf - Stephan Widera im WP8

Kunstausstellung – Stephan Wideras surreale Welten. Ab dem 13. Oktober im WP8.

Nach seinen letzten Ausstellungen in Rom, Paris und Nürnberg stellt der Düsseldorfer Künstler Stephan Widera wieder einmal in der Landeshauptstadt aus.

Unter dem Titel “Fabula Rasa” präsentiert er im Künstlerverein WP8 überwiegend Fotografie sowie Arbeiten auf Papier.

Die Vernissage findet am Freitag, den 13. Oktober ab 20.00 Uhr im WP8, Kölner Strasse 73, 40211 Düsseldorf, statt.

Stephan Widera ist Maler, Fotograf und Mixed-Media Künstler.

Er zählt zu den Vertretern der surrealistischen Strömungen der Gegenwartskunst.

Stephan Widera schafft mit seinen Arbeiten eine neue Welt. In seinen Werken wächst zusammen was nicht zusammen gehört. Er mischt Sujets und künstlerische Techniken und bewegt sich durch alle Zeitepochen, von der Antike bis in die Zukunft. Die Ausstellung “Fabula Rasa” zeigt eine kleine Bestandsaufnahme im Schaffen des Künstlers und präsentiert aktuelle wie auch ältere Werke.

Mehr Informationen über zeitgenössiche Kunst von Stephan Widera findet man auf der Homepage des Künstlers.

Das WP8 ist einer der ältesten heute noch bestehenden Künstlervereine in Düsseldorf. Er wurde 1992 gegründet, benannt nach seiner (seinerzeitigen) Adresse Worringer Platz 8. Gründungsmitglieder waren: Fenja Braster, Claus Föttinger, Michael Krome, Gertrud Peters, Christina Assmann, Hendrik Krawen, Andreas Gursky und Ulrich Sappok. Für die Herrichtung der verfallenen ehemaligen Kneipe an der Kölner Straße 73, direkt am Worringer Platz in unmittelbarer Nähe vom Hauptbahnhof Düsseldorf gelegen, wurde eine Kunstauktion in der Galerie Tabea Langenkamp organisiert.

Als unabhängiger, selbstverwalteter Ort von Künstlern und für Künstler, die aus der Kunstakademie Düsseldorf und deren Umfeld stammen, finden hier unterschiedliche Künstlertreffen und von Künstlern organisierte Veranstaltungen statt.

Die zeitgenössische Kunstausstellung “Fabula Rasa” von Stephan Widera läuft vom 13.10. bis zum 05.11.2017. Nach der Vernissage ist sie zu den WP8 Veranstaltungen geöffnet.

Art-Consulting für Unternehmen, Institutionen und Sammler.

Artconsultants.de bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen im Bereich Kunst an.

Artconsultants.de versteht sich als Mittler zwischen Unternehmen /Sammler, Galerie und Künstler. Artconsultants ist an keine Galerie und an keinen Künstler gebunden. Bei der Tätigkeit werden die Kunstdienstleister unterstützt von einem Netzwerk an freien Kunsthistorikern, Kunsthändlern und Kunstagenten, professionellen Künstlern, Unternehmensberatungen, Journalisten, Rechtsexperten, Wirtschaftswissenschaftlern, Kommunikations- und IT-Spezialisten.

Außerdem betreibt Artconsultants Kunst-Portale, wie z.B. www.contemporary-art.com und contemporary-photography.net.

Firmenkontakt
Artconsultants.de
Stephan Widera
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf
0211 74958000
art@artconsultants.de
http://www.artconsultants.de

Pressekontakt
4D Projects GmbH
Stephan Widera
Fürstenwall 228
40215 Düsseldorf
0211 74958000
art@artconsultants.de
http://www.artconsultants.de

Quelle: pr-gateway.de

Vegane Gereimtheiten. Kostenloses eBook "Vegan"

Vegane Gereimtheiten. Kostenloses eBook "Vegan"

Kurzgeschichten, Songtexte und Gedichte von 73 Autor*innen aus acht europäischen Ländern sowie Illustrationen von 21 Künstler*innen aus 14 Staaten weltweit zum Thema Veganismus – und eine ganze Menge Idealismus: Aus diesen Ingredienzien entstand das soeben erschienene deutschsprachige eBook “Vegan!”. Den Anstoß dazu gab 2016 ein von Christian von Kamp ausgeschriebener Literaturwettbewerb. Gefordert war eine literarische Auseinandersetzung mit dem veganen Leben, wobei auch vegankritische Texte zugelassen waren. Aufgrund der regen Beteiligung und der vielen hochqualitativen Beiträge hat das liebevoll gestaltete Buch einen Umfang von 343 Seiten.

Für dieses Thema zu sensibilisieren, ist für den Herausgeber sowie für die meisten der Mitwirkenden eine Herzensangelegenheit: Alle Beteiligten haben sich ehrenamtlich eingebracht. Das eBook kann kostenlos von den Webseiten https://www.facebook.com/Veganbuch oder http://bit.ly/2xpvW9P heruntergeladen werden.

“Die Welt wird weltweit verändert durch Träume … Es war an der Zeit, dass jemand einmal diese weltumfassenden Träume einfängt”, schreibt Christian Vagedes, Gründer der Veganen Gesellschaft Deutschland, in seinem Geleitwort. Um der Sache willen wünscht sich von Kamp viele Nachahmer dieses in deutscher Sprache bisher einzigartigen Projekts.

Autor seit 1988. Er veröffentlichte insbesondere biografische und utopische Romane. Seit einigen Jahren befasst er sich mit Veganismus.

Kontakt
Christian von Kamp
Christian von Kamp
Obere Str. 36
87700 Memmingen
0151-12067355
christian-von-kamp@t-online.de
https://www.facebook.com/Veganbuch/

Quelle: pr-gateway.de

The Blues Mystery mit dritten Studioalbum

Der Kalender bis zum Frühling 2018 ist bereits picke-packe voll mit Recording, Mixing, Video Drehs, unter anderem in Köln, sowie Liveproben.

The Blues Mystery mit dritten Studioalbum

Das bluesige Erbe der Herren Eric Clapton, Buddy Guy und Muddy Waters in den Koffern und die großen Bühnen vor Augen: Die in der Schweiz ansässigen Bluesrocker von The Blues Mystery haben klare Vorstellungen wenn es um die Wahl des Band-Pfads geht. Bereits im Februar 2013 sorgte das Drei-Länder-Quartett mit der Veröffentlichung des selbstbetitelten Debütalbums für viel Aufsehen in der Bluesrock-Szene. Mit dem Über-Hit des Albums “Back To The Dirty Town” zeigt die Band sogar heute noch tausenden ähnlich gestrickten Branchenkollegen die lange Nase wenn es um die Dauerrotation-Pole-Position geht.

Dicke Bluesrock-Ausrufezeichen

Die aus der Schweiz, Kanada und Frankreich stammenden The Blues Mystery-Verantwortlichen Willy Matt, Irenee Pralong, Walter K. Thut und Gege Bonvin hinterlassen aber nicht nur hinter verriegelten Studiotüren große Spuren. Neben zwei veröffentlichten Longplayer-Hochkarätern (“The Mystery Blues”, “Diesel Rock”) setzte das Kollektiv um Ausnahmesänger und Zigarrenliebhaber Willy Matt in den vergangenen Jahre auch unter Live-Bedingungen dicke Ausrufezeichen.

Zeitzeugen bekommen immer noch feuchte Augen wenn sie auf vergangene, schweißtreibende The Blues Mystery-Abende in Basel (Bluesfestival Basel, Swiss Blues Challenge), Praz (Vully Blues Festival), Sierre (Sierre Blues Festival) oder Saint-Savin (Gartempe Blues Festival) zurückblicken.

Abseits des gängigen 12-Takt-Blues-Schemas orientieren sich The Blues Mystery lieber an songdienlichen Herangehensweisen aus den Häusern Jagger/Richards, Gibbons und Fleetwood/Nicks. Hinter Willy Matts eindringlichem Timbre ziehen die beiden Vier- und Sechssaiter-Zauberer Walter K. Thut und Irenee Pralong eine zeitlose Bluesrock-Schneise, während Drummer Gege Bonvin in urbaner Charlie Watts-Manier die Rhythm-Richtung vorgibt.

Langlebige Sound-Brücke zwischen alt und neu

Das perfekt aufeinander eingespielte Quartett schlägt eine langlebige Sound-Brücke zwischen alt und neu. Und die Band hat nach den erfolgreichen und vielversprechenden Anfangsjahren so richtig Blut geleckt. Mit der deutschen MMM Artist Management Agentur im Rücken sollen nun die nächsten Business-Gipfel erklommen werden. Der Kalender bis zum Frühling 2018 ist bereits picke-packe voll mit Recording, Mixing, Video Drehs, unter anderem in Köln, sowie Liveproben.

Ausserdem lanciert der Bassist Walter K. Thut, welcher auch Produzent der Band ist, am Freitag, 20. Oktober “Walter”s Blues and Rock Talk” auf YouTube und Facebook, die die erste Ausgabe widmet sich Hintergrundinformationen zum Hit “Back to the Dirty Town”.

Nach dem Release der neuen Single “Has Humankind Lost its Soul” im kommenden Januar (inklusive Videoclip) und der Veröffentlichung einer weiteren Single im März 2018, soll das neue, bis dato noch unbetitelte dritte Studioalbum der Band dann rund um die Osterfeierlichkeiten an den Start gehen – natürlich gefolgt von ausgedehnten Live-Aktivitäten. 2018 löst sich der Mystery-Schleier endgültig auf. Der Bluesrock der Herren Matt, Pralong und Co. wird intensiver denn je ins Licht treten. Und die Branche wird große Augen machen. Versprochen!

The Blues Mystery im Netz: http://thebluesmystery.com

The Blues Mystery auf Facebook: https://www.facebook.com/TheBluesMystery/

Kontakt:

Presse / TV / Kommunikation

AgenturMMM-Artist-Management

http://www.mmm-artist-management.de

Email: Ringl@mmm-artist-management.de

Tel: 06061 – 967 1346

Die AgenturMMM-Artist-Management® ist eine Management- und Marketingagentur, die sich auf die Förderung von Newcomerbands, aus den Bereichen “Rock, Pop, Metal, Gothic und Dark”, spezialisiert.

Firmenkontakt
NewcomerRadio Deutschland
Jochen Ringl
Hellmut-Hoffmann Str. 14
64720 Michelstadt
+4960619671346
Info@mmm-artist-management.de
http://www.mmm-artist-management.de

Pressekontakt
NewcomerRadio Deutschland
Jochen Ringl
Hellmut-Hoffmann Str. 14
64720 Michelstadt
+4960619671346
Redaktion@newcomerradio-deutschland.de
http://www.newcomerradio-deutschland.de

Quelle: pr-gateway.de

Gut vernetzter Standort für Medizintechnik in Deutschland – Sachsen-Anhalt wirbt in den USA

(Mynewsdesk) Einsfelder: “Wir knüpfen damit auch an unsere guten Kontakte in Minneapolis und St. Paul an.”

Vom 9. bis zum 13. Oktober bereist die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) die Twin Cities Minneapolis und St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota. Die Wirtschaftsförderung des Landes will dort den Standort Sachsen-Anhalt für Investoren und Kooperationen bewerben und damit gleichzeitig das Netzwerk der IMG vor Ort ausbauen. Im Zentrum der Woche steht, neben zahlreichen Unternehmensbesuchen, die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe „Cluster Opportunities“ der Germany Trade & Invest (GTAI), der deutschen Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing. Diese wird gemeinsam mit Gesundheitsunternehmen und Medizintechnikclustern vor Ort den deutschen Gesundheitsmarkt und die Forschungslandschaft in Ostdeutschland hervorheben. Weitere Teilnehmer daran kommen aus Berlin/Brandenburg und Sachsen.

„Gerade im Bereich Medizintechnik bietet Sachsen-Anhalt durch die enge Vernetzung der Unternehmen untereinander, aber auch mit Forschungsinstituten, Universitäten und Branchennetzwerken beste Einbindungsmöglichkeiten in die regionale Wertschöpfungskette“, begründet Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt, die Informationstour in den USA. „Dies ist ein wichtiger Grund für das kontinuierliche Wachstum, das die 75 Unternehmen aus Sachsen-Anhalt und ihre rund 2.200 Mitarbeiter seit Jahren verzeichnen“, so Einsfelder weiter.

Das Bundesland Sachsen-Anhalt im Zentrum von Deutschland ist traditioneller Maschinenbaustandort; kurze Wege für den engen und vor allem persönlichen Austausch zwischen Medizinern und Ingenieuren, aber auch zwischen anderen Netzwerkpartnern, sind einmalig kennzeichnend für die Medizintechnikbranche im Land und begründen das sehr hohe Innovationspotential.

Einer der Netzwerkakteure im Land ist der Forschungscampus STIMULATE, der die IMG Sachsen-Anhalt auf der Themenwoche Medizintechnik begleiten wird. STIMULATE steht für neue und innovative Technologien der bildgeführten minimal-invasiven Methoden in der Medizin. Mit engem Praxisbezug arbeitet man daran, Untersuchungs- und Behandlungs-methoden zu optimieren – indem man die medizinische Bildgebung verbessert und spezielle Instrumente wie Nadeln und Katheter entwickelt. Bildgeführte minimal-invasive Eingriffe sind besonders bei der Therapie von Schlaganfällen und Tumoren von Bedeutung. Partner des Netzwerks aus Kooperationen sind unter anderem die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die Siemens Healthcare GmbH und viele andere Akteure im Bereich Medizintechnik. Langfristig will sich die öffentlich-private Partnerschaft, die weltweit nach weiteren Mitstreitern sucht, zum “Deutschen Zentrum für bildgestützte Medizin” entwickeln.

Mit der Veranstaltungsreihe in den USA knüpft die IMG Sachsen-Anhalt an ihre guten Kontakte in Minneapolis und St. Paul an. Die Twin Cities hatte sie bereits im Jahr 2010 als eine von zwei Schwerpunktregionen der USA für Auslandsinvestitionen im Bereich Medizintechnik identifiziert. „Es gelang der IMG Sachsen-Anhalt in den letzten Jahren durch diverse Veranstaltungen vor Ort stabile persönliche Netzwerke zu Fachverbänden, Unternehmen und Hochschulen zu etablieren, die bei der aktuellen Bereisung helfen die Kontakte weiter auszubauen und Sachsen-Anhalt bekannt zu machen“, so Einsfelder. Die Region Minneapolis/St. Paul zeichnet sich neben ihrer Konzentration an Medizintechnikunternehmen außerdem durch ihre besondere Affinität zu Deutschland aus, da ein Großteil der Bevölkerung deutsche Wurzeln besitzt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/0q8lqg

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/multimedia/gut-vernetzter-standort-fuer-medizintechnik-in-deutschland-sachsen-anhalt-wirbt-in-den-usa-16434

Hintergrund zur IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die IMG als eine der beiden besten regionalen Wirtschaftsförderungsagenturen in Europa mit dem internationalen Top Investment Promotion Agency Award 2016 ausgezeichnet.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

Firmenkontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://www.themenportal.de/multimedia/gut-vernetzter-standort-fuer-medizintechnik-in-deutschland-sachsen-anhalt-wirbt-in-den-usa-16434

Pressekontakt
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Frauke Flenker-Manthey
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 9971
flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/0q8lqg

Quelle: pr-gateway.de

Onlinehandel als Chance für den lokalen Standort sehen

Ein Teltower Unternehmen macht es vor

Einzelhandelsunternehmen durchlaufen seit vielen Jahren den größten Wandel der Wirtschaftsgeschichte. Onlineshopping ist heutzutage nicht mehr wegzudenken und gehört zum Alltag genauso dazu wie das Zähneputzen am Morgen. Wie kann man sich als inhabergeführtes Unternehmen diesen neuen Herausforderungen stellen und dabei den Einzelhandelsstandort Teltow trotz der Herausforderungen stärken? Wie schafft man es eine Nische aufzubauen, die die neue Handelswelt mit der alten verbindet?

Wir sprachen mit Kendra Leo, Inhaberin von Leosfliesenhaus in der Teltower Oderstrasse.

Leosfliesenhaus gehört zu den Dinosauriern des Einzelhandels. Auf über 1.400qm Verkaufsfläche repräsentiert das Unternehmen alles rund um das Thema Fliesen. Zu den Kunden gehören neben Fliesenlegern vor allem Bauherren und Immobilienbesitzer aus Teltow, Stahnsdorf, Großbeeren, Potsdam und Berlin. Auf alle Kundengruppen trifft das Gleiche zu: Das Internet wird für jede Kaufentscheidung hinzugezogen. Preise sind transparenter als nie zuvor und die Verfügbarkeit aller Waren ist gegeben.

Frau Leo, ist das Internet Fluch oder Segen für den stationären Handel?

Beides. Fluch, weil es mehr Aufgaben gibt, in die wir uns einarbeiten müssen. Wir wissen nicht immer, ob Weg A oder Weg B der bessere für uns ist und müssen dadurch mehr Ressourcen bündeln. Oft bleibt das bei mir liegen, wodurch ich andere Aufgaben an meine Mitarbeiter delegieren muss. Das Internet ist aber auch ein Segen, denn es bringt uns neue Kunden ins Geschäft, die ohne das Internet niemals zu uns gefunden hätten. Unser Kundenstamm kommt mittlerweile aus einem wesentlich größeren Umkreis als dass noch vor drei, vier Jahren der Fall war. Damit ziehen wir auch Kaufkraft nach Teltow.

Oft wird gesagt, dass Kunden sich nur noch die Ware vor Ort im Geschäft ansehen, um sie dann woanders im Internet zu bestellen. Inwiefern stärken Sie den Standort Teltow?

Die gibt es und die hat es auch schon zu Zeiten gegeben, als das Internet noch nicht so eine entscheidende Rolle gespielt hat. Sehen Sie, wir befinden uns mit unseren Produkten in einem sehr wettbewerbs- und preisintensiven Markt. Wir und andere Teltower Einzelhandelsunternehmen konkurrieren als familiengeführte Unternehmen mit national und international aufgestellten Handelsketten und Onlinehändlern, die, was die Onlinehändler betrifft, wesentlich niedrigere Fixkosten haben. Das stellt uns täglich vor neue Herausforderungen. Wir müssen immer up to date sein, mehr wissen als unsere Wettbewerber und einen besseren Service bieten. Glauben Sie mir, kommt ein Kunde zu uns in den Laden, um sich nur informieren zu wollen, hat er vor allem eines: Ein Kaufinteresse. Hier setzen wir an mit unserer fachlichen und persönlichen Beratung. Das ist etwas, was das Internet nicht bieten kann. Auch nicht mit Chatfunktionen, die wir zum Beispiel bei Facebook einsetzen, um nah an unseren Kunden zu sein, deren Anliegen zu verstehen und sie davon zu überzeugen, dass sich der Weg zu uns nach Teltow lohnt.

Sie nutzen Facebook, um mit Ihren Kunden zu kommunizieren? Welche Vorteile bringt Ihnen das?

Facebook ist ein Kanal, der von vielen immer noch unterschätzt wird. Wir erhalten über das Netzwerk Anfragen von Kunden aus der Region, die eine spezielle Fliese suchen oder die wissen wollen, wie man Holzoptik Bodenfliesen verfugt. Aber auch Fragen nach einem guten und zuverlässigen Fliesenleger erreichen uns. Das sind Menschen, die zum Teil noch nie bei uns im Geschäft waren und die genau in dem Augenblick den Bedarf haben, nach dem sie gerade fragen. In dem Moment wollen wir da sein und mit Kompetenz, Sympathie und Persönlichkeit den Kunden abholen. Hier bekommt der Kunde einen ersten Eindruck von uns und entscheidet sich, zu uns in den Markt nach Teltow zu kommen. Sie glauben ja gar nicht, was das für ein Meilenstein ist. Denn die meisten dieser Kunden halten auf dem Weg zu uns oder Ihrem Nachhauseweg noch an anderen Geschäften in der Oderstrasse an und kaufen dort ein. So gesehen stärken wir nicht nur unser Geschäft, sondern gleich den ganzen Standort.

Aber fragen Kunden, die Sie über das Internet kontaktieren, nicht gleichzeitig auch bei zig anderen Händlern an und suchen nur nach dem günstigsten Angebot?

Natürlich wird das gemacht. Wir sehen das vor allem als Chance, indem wir zeitnah auf die Anfragen reagieren und so in den Dialog mit potentiellen Kunden treten. Wie oft höre ich von Kunden, dass Sie auf Ihre Anfragen, die Sie per Internet gestellt haben, keine Antwort bekommen. Hier schließt sich der stationäre Handel von vorneherein viele Türen. Viele Händler gehen davon aus, dass jede Anfrage darauf abzielt, ausschließlich den günstigsten Preis zu erhalten. Dabei will sich der Anfragende doch nur eine Preisübersicht verschaffen.

Warum sollte ich Ihnen bei Ihrer Anfrage unterstellen, dass Sie nur auf der Suche nach dem günstigsten Preis sind? Den stationären Handel mit Onlinemaßnahmen zu stärken, bedeutet vor allem eines: schnell zu sein.

Sich im Internet zu bewegen, heißt sich schnell zu bewegen und auf Kundenanliegen genauso einzugehen, wie man das im Face-to-Face Gespräch auch tun würde. Dadurch fühlt sich der Kunde ernst genommen und vor allem auch wertgeschätzt. Das ist doch das, worauf es im Handel ankommt. Lassen Sie mich noch etwas zur Preisgestaltung sagen: Wir haben vor kurzem unseren Facebook Shop eingerichtet. Bei der Recherche ist uns aufgefallen, dass viele unserer Pflegeprodukte bei uns im Geschäft günstiger sind als bei Amazon & Co. Das war uns gar nicht bewusst und zeigt, dass wir wettbewerbsfähig sind, wenn wir die Vorteile des stationären Handels bei der persönlichen Ansprache und Beratung hervorheben und natürlich auch umsetzen.

Um im Internet erfolgreich zu sein, brauchen Sie aber ein zusätzliches Marketingbudget. Das ist etwas, was viele Einzelhandelsunternehmen nicht aufbringen können.

Erfolg gemessen woran? Was für mich erfolgreich bedeutet, muss noch lange nicht für jemand anderen erfolgreich sein. Wir wissen heute dank zahlreicher Analysen und Statistiken welche Marketingmaßnahme sich für uns gelohnt hat und welche nicht. Durch dieses Wissen gehen wir langsam dazu über, unser Marketingbudget umzuverteilen auf die Kanäle, die uns nachweisen können, wie viel ROI ein eingesetzter Euro gebracht hat. Mit diesen Möglichkeiten, die jedem anderen Einzelhändler in den Basiseinstellungen im Übrigen auch kostenlos zur Verfügung stehen, sind wir in der Lage effektiver zu werben. Und was wir können, kann jeder andere Einzelhändler auch, ohne zusätzliches Marketingbudget investieren zu müssen.

Das bedeutet also, dass Sie eine Umverteilung zu Lasten der lokalen und regionalen Werbeträger hin zu Onlinemaßnahmen vornehmen?

Nein. Es wäre auch nicht klug, dass zu tun. Wir sind verbunden mit Teltow, den hier ansässigen Unternehmen und Werbepartnern. Daneben sind wir angewiesen auf lokale Werbemöglichkeiten und werden diese auch in Zukunft nutzen. Entscheidend dabei ist das Ziel unserer Maßnahmen und der sich ergebende Mehrwert, den wir daraus generieren können. Bietet uns jemand die Möglichkeit, den Erfolg der Werbung zu messen, sind wir offen dafür.

Was empfehlen Sie anderen Teltower Einzelhändlern, deren Existenz durch den Onlinehandel bedroht ist?

Ich bin weit davon entfernt, anderen Unternehmern ungefragt Ratschläge zu erteilen und kenne auch nicht deren Situation im Detail. Ich kann nur für uns sprechen und gebe unsere Erfahrungen gerne weiter. Man braucht Geduld und Zeit. Beides haben wir, wenn wir ehrlich sind, zu wenig. Deshalb müssen wir uns dazu zwingen und in dem, was wir tun, schnell sein. Daneben braucht es ein klares Konzept. Für uns spielt dabei eine wesentliche Rolle, “wie stärken wir unseren Standort?”. Unternehmer haben all diese Herausforderungen bereits schon einmal kennengelernt und in aller Regel erfolgreich umgesetzt: Bei Ihrer Unternehmensgründung.

Wir haben uns gesagt, als wir uns dazu entschlossen haben, die Möglichkeiten des Internets zu nutzen, das ist wie eine neue Firma gründen. Es braucht Zeit, Geduld, Hartnäckigkeit, als auch die Erfahrung aus Rückschlägen. Sich im Internet zu präsentieren und potentiellen Kunden vorzustellen ist wie ein Marathonlauf. Übelkeit bei 32km eingeschlossen.

Fliesenfachhandel auf 1.400qm in Teltow bei Berlin.

Kontakt
Leos Fliesenhaus GmbH
Kendra Leo
Oderstrasse 71
14513 Teltow
03328 352666
info@leosfliesenhaus.de
http://www.leosfliesenhaus.de

Quelle: pr-gateway.de

Let the 90’s play: Firmen-Weihnachtsfeier in Düsseldorf

Die 90er LIVE auf der Bühne und zur Party: mit großer Show, Dinner und DJ Disco Party am 01.12.17 perfekt abgestimmt auf Firmen. Tickets erhalten Firmen, Vereine und Unternehmen ab 89 EUR pro Ticket.

Es gibt zwei Ticketpakete – das All Inclusive Ticket Paket “Unlimited Dancefloor” und das “Xtra Ticket Drinks only”.

ACHTUNG: noch bis zum 31. Oktober 2017 sparen alle Bucher 10 EUR pro Ticket, wenn sie sich für das All Inclusive Ticket (109 EUR anstatt 119 EUR) entscheiden. UND NOCH MEHR: Für alle Leser gilt ein weiterer 5% Sofortrabatt auf alle Tickets – dies nur bis 31.10.2017. Code: 90er Party

Zur offiziellen Website von Let the 90′s play – Weihnachtsfeier in Düsseldorf gelangen Sie hier. Hier noch mehr Infos zum Event:

Wie wäre es mit einer völlig anderen und außergewöhnlichen Xmas-Party in Düsseldorf? Mit der neuen Weihnachtsfeier “Let the 90″s play” startet die Eventagentur b-ceed in eine völlig neue Ära der Weihnachtsfeiern. Firmen und Privatpersonen können dem Event am 1. Dezember 2017 im Swissotel in Düsseldorf – Neuss beiwohnen und erleben, wie stimmungsvoll und unvergesslich die Weihnachtszeit starten kann!

Mit zwei Ticketpaketen back to the 90″s

Die Kunden können zwischen zwei Ticketpaketen, dem “90″s X-Tra Paket” und dem “Unlimited Dancefloor Paket” wählen und sich eine Weihnachtsfeier der Superlative inklusive Welcome Cocktail und Getränkepauschale sichern. In diesem Jahr dürfen alle das Tanzbein zum Hauptakt Boysie White & Friends schwingen und bei Vollgas-Entertainment ab 20 Uhr mit von der Partie sein. Für 2,5 Stunden werden die Gäste per Live Show in die 1990er Jahre zurückversetzt, deren Charme man mit dem Live DJ Andi G- bis in die Morgenstunden weiter genießen kann.

All Inklusive Paket “Unlimited on the Dancefloor”

Wer sich und seine Gäste rundum verwöhnen lassen möchte, wählt gleich das All Inclusive Paket “Unlimited Dancefloor”. Das Ticket mit Premium Weihnachtsbuffet und einem Midnight Snack garantiert neben der großen Getränkeauswahl auch kulinarische Hochgenüsse. Mit dabei sind auch ein Retro Fotoshooting und ein besonderes Geschenk von b-ceed: das Survival on the Dancefloor Doggy Bag, mit dem sich der Abend noch bunter gestalten lässt.

Diese und mehr interessante Ideen für die Weihnachtsfeier in Düsseldorf gibt es direkt bei b-ceed.

Jetzt Tickets sichern!

Für alle Leser 5% Rabatt auf die Tickets

Diese Weihnachtsfeier wird alle bisher dagewesenen Events in den Schatten stellen. Das Ambiente der Party versprüht den Charme der 90er mit riesigen Diskokugeln an der Decke, einer betörenden Lasershow und Walking Acts am gesamten Abend. Alle Leser des Top Magazins sichern sich einen Rabattgutschein von 5 Prozent auf ihre Ticketbuchung. Der Gutscheincode “90er Party” kann im Bestellablauf auf der Website von b-ceed oder auf b-ceed’s offizieller Website für die “Let the 90′s play – Weihnachtsfeier in Düsseldorf” eingegeben werden. Der Wert wird direkt vom Gesamtpreis abgezogen.

Wer nun auf die Eventagentur b-ceed neugierig geworden ist, kann mit Klick auf den Link mehr erfahren. Hier gibt es noch mehr Weihnachtsfeier Ideen für Firmen.

Standort: Swissôtel Düsseldorf-Neuss

Strasse: Rheinallee 1

Ort: 41460 – Neuss (Deutschland)

Beginn: 01.12.2017 18:00 Uhr

Ende: 02.12.2017 02:00 Uhr

Eintritt: 89.00 Euro (zzgl. 19% MwSt)

Buchungswebseite: https://90er-weihnachtsfeier.events

b-ceed: die Eventagentur in Euskirchen bei Köln, Bonn in NRW ist eine der führenden Agenturen für Live Kommunikation und Firmenevents weltweit.

Als Eventagentur nehmen wir uns Zeit für unsere Kunden, richten uns nicht nur nach ihnen sondern voll auf ihr Thema ein und arbeiten nach Maß.

b-ceed bedeutet Leidenschaft, Herzblut und Engagement. Wir nennen es Live Kommunikation 2.0. und Firmenevents auf Weltklasse Niveau. Wir sind Eventagentur für komplexe aber verständliche Kommunikationslösungen für unsere Kunden, weil Kommunikation nie missverständlich sein sollte. Unser Honorar ist fest und nicht wachsend. Dabei wird vor allem auf eines geachtet: unser Gegenüber.

Durchdachte Konzepte für Teambuilding, Betriebsausflüge und innovative Firmenreisen gehören zu unseren Steckenpferden. Unsere Linien sind treu und das damit verbundene Werkzeug “Live Kommunikation” grundsätzlich im Vordergrund.

Firmenkontakt
b-ceed: starke Ideen!
Philipp Marvin Müller
Josef-Ruhr-Straße 30
53879 Euskirchen
022517846730
022517846728
info@b-ceed.de
https://b-ceed.de/

Pressekontakt
GAM Success Development
Gianni Murgia
Laurentiusstrasse 98 98
51465 Bergisch Gladbach
022079770057
gam@success-development.de
http://www.success-development.de

Quelle: pr-gateway.de

Trans Amerika Reisen: Wohnmobil-Überführungsspecial 2018 ab €24,-/ Tag

Trans Amerika Reisen: Wohnmobil-Überführungsspecial 2018 ab €24,-/ Tag

Von Chicago nach San Francisco mit dem Wohnmobil: Wer sich diesen Traum von der Freiheit auf vier Rädern erfüllen möchte, der kann dies im Frühjahr nächsten Jahres zu einem besonders günstigen Preis erleben. So kostet die Anmietung des C30 Wohnmobils von Cruise America nur 24,- Euro pro Tag. Darin sind bereits 200 Freimeilen, die Ausrüstungspakete sowie die Einweggebühr enthalten.

Weitere USA Wohnmobil Überführungsspecials führen von Chicago nach Boston, Phoenix oder Tampa. Der früheste Abreisetag ist hier am 15. November. Die Anmietungen kosten ab 49,- Euro pro Tag. Im Tagespreis sind die oben genannten Leistungen ebenfalls enthalten.

Das USA Wohnmobil Überführungsspecial kann bei Trans Amerika Reisen im gesamten Paket, inklusive der passenden Flüge und gewünschten Hotel-Übernachtungen gebucht werden.

Weitere Informationen gibt es hier:

https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil/cruise_america/usa_wohnmobil_cruise_america_ueberfuehrung.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:

www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0

www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shop (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
Trans Amerika
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de

Quelle: pr-gateway.de

Hyland: Marktführer in der Cloud-Based ECM Decision Matrix von Ovum

Globales Forschungsunternehmen vergibt Top-Bewertungen für OnBase von Hyland und die Hyland Cloud

Hyland: Marktführer in der Cloud-Based ECM Decision Matrix von Ovum

München – 9. Oktober 2017 – Hyland, ein führender Anbieter innovativer Softwarelösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen, wurde in der ” Ovum Entscheidungsmatrix: Die Wahl einer Enterprise-Content-Management-Lösung für die Cloud 2017-18” als Marktführer anerkannt. OnBase von Hyland, eine branchenführende Enterprise-Information-Plattform, und die Hyland Cloud, die gehostete Bereitstellungsplattform von Hyland, erhielten vom Forschungs- und Analyseunternehmen Ovum höchste Bewertungen.

OnBase bietet alle Funktionen für ECM (Enterprise Content Management), Case-Management, Business Process Management und Capture über eine einzige Plattform, die vor Ort oder über die Hyland Cloud bereitgestellt werden kann. Die Hyland Cloud bietet eine sichere, mandantenfähige Private-Cloud-Architektur, die bereits seit fast 15 Jahren im Einsatz ist. Schon in der ersten “Cloud-Based ECM Decision Matrix” von Ovum erhielt OnBase bestmögliche Bewertungen in puncto Interoperabilität sowie für die Funktionen Capture und Scanning. Des Weiteren gehört Hyland aufgrund der Ausgereiftheit seiner Cloud-Lösung, seines Umsatzwachstums sowie seiner Implementierungserfolge zu den höchstbewerteten Anbietern.

Neben OnBase setzen Unternehmen weltweit ShareBase von Hyland ein, eine cloudbasierte Filesharing-Plattform, die den sicheren Austausch und die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens und darüber hinaus unterstützt. Zusammen mit ShareBase automatisiert OnBase den Austausch von Inhalten und Informationen in Geschäftsprozessen.

Die Hyland Cloud nutzt Rechenzentren an verschiedenen geographischen Standorten weltweit, über die die Daten dupliziert werden. Unternehmen haben so jederzeit die volle Transparenz, wo genau sich ihre Inhalte befinden – und das bei einer Verfügbarkeit von 99,99 Prozent seit der Einführung der Cloud. Die Daten der verschiedenen Unternehmen werden dabei getrennt gehalten und die Lösung derart konfiguriert und gemanagt, dass eine maximale Sicherheit ermöglicht wird. Laufende Prüfungen und die Einhaltung strenger ISO-basierter Richtlinien belegen dies. Nutzungsberechtigte sind in der Lage, geschäftskritische Informationen abzurufen – und das sogar während Disaster-Recovery-Prozesse ablaufen. Damit wird die Geschäftskontinuität durchgesetzt.

“Hylands Stellung als Marktführer basiert auch auf unserer hoch skalierbaren Hyland-Cloud-Infrastruktur und unseren branchenführenden Kompetenzen im Bereich Content-Services-Plattform, die die Geschäftslösungen unserer Kunden beschleunigen und sie bezüglich Rechenzentrumswartung entlasten”, so Patrick Mulcahy, Vice President Global Cloud Services bei Hyland. “Die Hyland Cloud ermöglicht Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen eine sichere, effiziente und zuverlässige Bereitstellung und Nutzung der Enterprise-Content-Management-Lösung OnBase sowie weiterer cloudbasierter Produktangebote.”

“Bisher war die Nachfrage nach einer cloudbasierten ECM-Lösung bei vielen Anbietern nur sehr gering. Hyland hat im Gegensatz dazu bereits mehr als 700 gehostete Kunden, die OnBase aus der Cloud nutzen. Viele Anbieter würden Hyland um diese Zahl beneiden”, erklärte Sue Clarke, Senior Analyst Informationsmanagement bei Ovum. “Dank der langjährigen Erfahrung in der Bereitstellung von ECM aus der Cloud verfügt Hyland über ein attraktives Angebot an gehosteten Informationsmanagement-Lösungen für eine Vielzahl von Branchen.”

Weitere Informationen zu dem Report finden Sie unter OnBase.com.

Bildquelle: Hyland

Hyland ist marktführend in der Bereitstellung von Softwarelösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen von Organisationen weltweit. Seit 25 Jahren unterstützt Hyland über 19.000 Organisationen bei der Digitalisierung von Arbeitsplätzen und der Transformation ihrer Betriebsabläufe in flexiblere, effizientere und effektivere Prozesse. Hyland trägt seit 2014 die Auszeichnung “Best Companies to Work For®” des Fortune Magazins. Das Unternehmen ist weithin als attraktiver Arbeitgeber und zuverlässiger Geschäftspartner bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter Hyland.com/de-de.

Über OnBase von Hyland

OnBase bietet Lösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen auf einer einzigen Enterprise-Information-Plattform, die vor Ort oder in der Hyland Cloud bereitgestellt werden können. Mit Enterprise-Content-Management (ECM), Case-Management, Geschäftsprozessmanagement (BPM), Records-Management und Erfassungsfunktionalitäten auf einer einzigen Plattform transformiert OnBase Unternehmen weltweit, damit sie agiler, effizienter und effektiver agieren können. Ergänzend zur OnBase-Plattform bietet ShareBase von Hyland cloudbasiertes Sharing für Unternehmen.

Über ShareBase von Hyland

ShareBase ist ein cloudbasiertes Sharing-Produkt für Unternehmen, das über eine sichere Plattform den Austausch von Informationen innerhalb und außerhalb eines Unternehmens ermöglicht. ShareBase wurde speziell für den Einsatz in Unternehmen entwickelt und bietet IT-Administratoren im Rahmen von Informationsrichtlinien die Kontrolle über den Zugriff und die Berechtigungen der jeweiligen Benutzer, während Prüfpfade mit den jeweiligen Benutzeraktivitäten erstellt werden. Der Austausch von Inhalten und Informationen außerhalb einer OnBase-Lösung wird bei gemeinsamer Verwendung von ShareBase und OnBase zu einem automatisierten Bestandteil Ihrer Geschäftsprozesse, während Engpässe durch die nahtlose Zusammenarbeit reduziert werden. Weitere Informationen finden Sie unter ShareBase.com.

Firmenkontakt
Hyland
Laura Pegg
— —
— —
001 440-788-5632
laura.pegg@hyland.com
https://www.onbase.com/de-de/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
0049 (0)89 417761-14 / -17
Hyland@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de/de/

Quelle: pr-gateway.de