9 Haltungen, die unternehmerischen Erfolg verhindern

9 Haltungen, die unternehmerischen Erfolg verhindern

Auf unternehmerischen Erfolg kann man sich ausrichten. Hinderliche Haltungen und Einstellungen sind änderbar. Coach Mike Warmeling berichtet, womit sich Unternehmer selbst im Weg stehen.

1. “Das wird nie funktionieren.”

Dieser Killersatz für jede innovative Entwicklung zeigt, dass sich der Unternehmer auf bekannten Wegen sicher fühlt und Veränderungen scheut. Gedankenexperimente sind der erste Schritt zu Neuerungen, die ein Unternehmen voranbringen. “Das haben wir immer so gemacht”: Falsche Haltung, mit der ein Unternehmen vom Fortschritt überrollt wird.

2. “Das ist nicht meine Baustelle.”

Alles abzulehnen, was nicht dem eigenen Erfahrungswert entspricht, ist eine verschenkte Chance. Gegenüber Mitarbeitern ist die Aussage zielführend, wenn jemand versucht, eine Tätigkeit zum Chef oder zur Chefin zurück zu delegieren. Unangebracht ist es, wenn sich ein Unternehmer damit von Sachgebieten abgrenzen will. Vertrieb ist nicht meins, weil ich von der Technikseite komme? Geht es um das eigene Business, ist der Boss der Generalunternehmer für alle Baustellen.

3. “Das ist nicht machbar.”

Ein Kunde setzt einen Termin, der mit den vorhandenen Kapazitäten nicht gehalten werden kann. Sage ich sofort ab, stelle ich meinem Unternehmen ein Armutszeugnis aus. Besser ist: “Wir sind momentan ausgebucht. Aber ich werde sehen, was ich für Sie tun kann. Ich melde mich morgen um 9.00 Uhr.” Danach gibt es ein Brainstorming, wie die Situation zu lösen ist. Zum zugesagten Zeitpunkt nenne ich dem Kunden einen realistischen Termin. Dann muss er entscheiden, ob er damit zurechtkommt.

4. “Mir ist ein Rätsel, wie das passieren konnte.”

Wer ist hier der Chef/die Chefin? Wie kommt das wohl beim Kunden an? Eine souveräne Reklamationsbearbeitung sieht anders aus. Es wird sofort geklärt, wo die Fehlerquelle steckt und eine Wiedergutmachung angeboten: “Wie können wir die Sache aus der Welt schaffen? Was stellen Sie sich vor?”

5. “Das ist nicht fair.”

Man muss als Unternehmer damit zurechtkommen, dass sich andere Unternehmer Vorteile verschaffen. Dadurch gerät man in Handlungsdruck und muss sich möglicherweise neu positionieren. Selbstmitleid frisst dabei die Energie auf, die eigentlich dringend dazu gebraucht wird, aktiv zu werden.

6. “Das erledige ich bei Gelegenheit.”

Zeitmanagement sieht anders aus. Eine effektive Terminplanung sorgt für die Priorisierung von Aufgaben und eine aktive Zeiteinteilung. Wenn ich eine Aufgabe übernehme, plane ich ihre Erledigung ein. Nicht irgendwann, sondern konkret.

7. “Das war doch von Anfang an mein Reden.”

“Ich habe es besser gewusst, aber auf mich hat niemand gehört. Und deshalb bin ich nicht schuld daran.” Entweder delegiert ein Unternehmer eine Aufgabe, steht zur Handlungsweise seiner Mitarbeiter und steigt bei Problemen in die Schadensbegrenzung ein. Oder er nimmt sofort die Zügel in die Hand.

8. “Melden Sie sich doch bei Gelegenheit mal.”

Ein Unternehmer hat den Gedanken an sein Netzwerk im Hinterkopf und wägt ab, welche Menschen interessant für ihn sind und welche nicht. Mit Unverbindlichkeit ist niemandem gedient. Eine wertschätzende Haltung zeigt sich durch verbindliche Abmachungen. Sie öffnet die Tür zu Kontakten, die ein Unternehmen voranbringen.

9. “Das ist alles mein Werk.”

Sind wir ehrlich, stehen viele Menschen hinter unserem Erfolg. Unsere Partner, Kinder, Familie haben ihn mitgetragen, Freunde haben uns unterstützt, unser Netzwerk war indirekt mit guten Tipps beteiligt, Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten hatten Anteil. Deshalb sind Wertschätzung und Dankbarkeit angebracht statt Egozentrik.

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe entwickelt Geschäftskonzepte und coacht Existenzgründer. Ihre Werbeagentur bietet kleinen und mittleren Unternehmen crossmediale Lösungen sowie Marketing-Automation zur Umsetzung ihrer Marketingziele.

Kontakt
Warmeling Consulting
Mike Warmeling
Lengericher Landstraße 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Quelle: pr-gateway.de

Messe-Trends: Der Point of Sale entwickelt sich weiter

“POS connect” präsentiert digitale Lösungen für den stationären Handel
06. bis 07. März 2018, Messe München

Messe-Trends: Der Point of Sale entwickelt sich weiter

München, November 2017 – Die Digitalisierung macht es möglich: Shoppen immer und nahezu überall von unterwegs mit dem Smartphone. Laut Ipsos Connect kaufen bereits 70% der deutschen Internet-User mindestens einmal pro Monat online ein. Wer im Einzelhandel langfristig überleben will, muss sich in diesen Zeiten neu orientieren. Daher nehmen digitale Lösungen für stationäre Flächen und Gebäude auf der Internet World EXPO 2018 viel Raum ein: Unter dem Namen “POS connect” zeigen die Aussteller auf rund 500 Quadratmetern Fläche Anwendungsbeispiele für die Verzahnung von Online-Konzepten und stationärem Filialgeschäft. Welche Rolle spielen z.B. Beacon-Anwendungen, RFIDs, Digital Signage, Virtual- oder Augmented Reality dabei in der konkreten Vernetzung von On- und Offline Commerce? Um solchen und anderen Fragen konkrete Antworten zuzuführen, bilden die Veranstalter der Internet World EXPO 2018 die klassische Customer Journey bzw. Retail-Erlebniswelt des Kunden von Fußgänger- bis Kassenzone in 30 Ladeneinrichtungen ab. Zusätzlich präsentieren mehr als 25 Referenten über digitale Produkte und Dienstleistungen, die dazu beitragen werden, den Kunden in seiner Out of Home Umgebung abzuholen.

“Der stationäre Handel ist weit davon entfernt auszusterben”, betont Dunja Koelwel, die Leiterin der Internet World EXPO. Zwar nehme auch hierzulande die Zahl der reinen Online-Käufer stetig zu, doch wäre es für viele wichtig, Produkte vor dem Kauf anfassen oder sich direkt vom Verkaufspersonal beraten lassen zu können. “Um die Veränderungen beim Kaufverhalten besser zu verstehen, beobachten wir heute deshalb Dynamiken, wie den ROPO-Effekt. Also das Verhältnis von Research Online/Purchase Offline gegenüber Research Offline/Purchase Online. Auf der Internet World EXPO informieren und präsentieren unsere Aussteller, wie man Kunden online als auch am POS begeistert und den Check-Out von Kasse bis Omnichannel konkret und sinnvoll in künftigen ROPO-Szenarien umsetzt.”

Unter der Schirmherrschaft der Location Based Marketing Association e.V. werden nationale wie internationale Speaker und Aussteller bei “POS connect” vertreten sein. In der Vortragsarena stehen aktuelle Themen im Kontext digitaler Transformation des POS im Vordergrund. In dem als Ladenfläche dekorierten Ausstellerbereich sind beispielsweise ein Digitales Schaufenster von Alpha Solutions, Proximity-Lösungen am POS von Loyality Partners oder Angebote rund um Identifikationssensoren installiert.

Die Internet World EXPO ist Europas führende E-Commerce Messe und wird im kommenden Jahr zum 22. Mal veranstaltet. 2018 präsentieren sich nationale wie internationale Austeller und Sponsoren in zwei Messehallen auf 22.000 Quadratmetern. Der Besuch der Messe ist kostenlos – Sondertickets für exklusive Veranstaltungen werden in den kommenden Wochen zu Frühbuchertarifen auf der Homepage angeboten.

Weitere Informationen, sowie das Programm finden Sie unter:

http://www.internetworld-expo.de

www.pos-connect.de

Bildquelle: Copyright Internet World Expo

Über die Internet World EXPO

Die Internet World EXPO – die E-Commerce Messe ist die Leitmesse im deutschsprachigen Raum für alle Handelsthemen. 1997 gestartet als erste Fachmesse für den Onlinehandel, hat sich das Themenspektrum kontinuierlich erweitert und deckt alle E-Commerce relevanten Bereiche ab – Omnichannel, Multichannel, Payment, Marketing, Usability, Logistik, Software, und Social Media – um nur einige zu nennen. Durch das Zusammenwachsen von Onlinehandel und stationärem Handel ist die Internet World EXPO mittlerweile auch eine Pflichtveranstaltung für alle stationären Händler und Dienstleister.

Internet World EXPO ist eine Marke des Medien- und Weiterbildungsunternehmens Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, München. Das Unternehmen bedient mit der Messe Internet World EXPO und diversen Fachkongressen, der Website internetworld.de und der vierzehntägigen Fachzeitschrift INTERNET WORLD Business die Zielgruppe der Internet-Professionals mit profundem Fach-wissen, topaktuellen News und wichtigen Kontakten.

Firmenkontakt
Neue Mediengesellschaft Ulm mbH
Dunja Koelwel
Bayerstraße 16a
80335 München
+49 (0)89 74117-139
+49 (0)89 74117-448
dunja.koelwel@nmg.de
http://www.nmg.de/

Pressekontakt
Peter Sechehaye PR
Gabriel Kolar
Stollbergstr 11
80539 München
01707609597
gabriel.kolar@sechehaye.com
http://www.sechehaye.com

Quelle: pr-gateway.de

Tanken, to go: Mobile Tankstellen PolyMove von DENIOS

Tanken, to go: Mobile Tankstellen PolyMove von DENIOS

In vielen Gewerben sind Fahrzeige und Maschinen im Einsatz, die fern des Standortes betrieben werden. Beispiele hierfür sind Baufahrzeuge oder Fuhrparks auf Industrieanlagen. Um diese Fahrzeuge schnell und möglichst ohne Ausfälle mit Kraftstoff versorgen zu können, hat DENIOS die mobilen Tankstellen PolyMove entwickelt.

Ideal für LKW und Pickup

PolyMove wird in zwei Modellen angeboten: PM 250 und PM 450. Beide Modelle der bestehen aus einem robusten, nahtlos gefertigten Tank aus korrosionsfreiem Polyethylen (PE). Im Modell PM 250 fasst dieser 250 Liter, bei der PolyMove 450 entsprechend 450 Liter. Der Tank ist extrem belastbar und hat Falltests aus 1,2 Metern Höhe bei -20° C mehrfach erfolgreich bestanden. Er eignet sich hervorragend für den Einsatz in Bau-, Land- und Forstwirtschaft. Optimierte Abmessungen ermöglichen den Transport auch auf Kleinlastwagen oder Pick-Up-PKW.

Professionelles Handling

Dank mitgelieferter Elektro-Pumpe (Anschluss wahlweise 12, 24 oder 230 V), 4 Meter Schlauch und Automatikzapfventil mit Drehgelenk sind die PolyMove 250 und 450 sofort einsatzbereit. Serienmäßig sind ein abschließbarer Füllanschluss, ein Entlüftungsventil und eine Inhaltsanzeige, die das mühsame Hantieren mit einem Peilstab erspart. Die PolyMove 450 verfügt neben einer Kabelhalterung auch über eine entnehmbare LED-Lampe inklusive Akku und Ladegerät. Integrierte Staufächer, z. B. für Zurrgurte, Schutzhandschuhe und Handfeuerlöscher, runden den durchdachten Lieferumfang der mobilen Tankstelle PolyMove 450 ab.

Umfangreicher Ratgeber auf denios.de

Rund um den Transport von Kraftstoffen gelten eine Reihe von Vorschriften und Regelungen, die es zu beachten gilt. DENIOS hat hierzu einen umfangreichen Ratgeber unter www.denios.de/fachwissen bereitgestellt. Alles Wissenswerte rund um Transport und Nutzung der mobilen Tankstellen sind dort zusammengetragen.

Die Natur entwickelt den besten Schutz, an zweiter Stelle kommen wir. Als Hersteller und Anbieter richtungsweisender Umweltprodukte leisten wir mit unseren Kunden unseren Beitrag zum täglichen Umweltschutz im Betrieb und der Sicherheit von Mitarbeitern. Unser Leitsatz dabei: nachhaltiger Schutz beginnt bereits am Arbeitsplatz – mit den richtigen Produkten und der Überzeugung, dass unser natürlicher Lebensraum unter allen Umständen für spätere Generationen erhalten werden muss. Unsere Produkte, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Gesetzeslage finden sich im Web-Portal unter www.denios.de Alle Informationen zu Schulungen und Anwender-Trainings der DENIOS Akademie gibt es unter: www.denios-akademie.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Quelle: pr-gateway.de

Zeitgeist: Luxus und Protz bedenkenlos zur Schau tragen

Die Wandlung des Zeitgeistes bringt neue Pioniere und Innovationen mit sich, Diskussionsbeitrag von Ulrich Bock, EM Global Service AG, Liechtenstein

Zeitgeist: Luxus und Protz bedenkenlos zur Schau tragen

Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zeichnete sich durch Florentinische Paläste und Loire-Schlösser aus. Es griffen die Industrialisierung und neue Fabrikationsmethoden auch in der Manufaktur der Schmuckherstellung und des Goldes um sich. Die kleinen Manufakturen und Heimgewerbe, die häufig von einer einzigen Familie betrieben wurden, waren bald auf Gedeih und Verderb den neuen, kapitalkräftigen Unternehmen ausgeliefert. Andere folgenreiche Veränderungen, die die industrielle Entwicklung mit sich brachte, waren: die Kutsche wich der Eisenbahn, die Dampfschiffe verdrängten die Segelschiffe, elektrisches Licht trat anstelle der Kerzen und Fahrräder überholten Einspänner. Eine spannende Zeit der Veränderungen. Keine Branche konnte sich diesem Wandel entziehen. Die EM Global Service AG mit Sitz im Fürstentum Liechtenstein ein international ausgerichtetes Unternehmen führt unter Leitung von Ulrich Bock und eingeladenen Referenten regelmäßig Diskussionsveranstaltungen für Unternehmer, Mitarbeiter und Interessierte durch. Edelmetalle boten in früheren Jahrhunderten eine finanzielle Sicherheit, damals galt es das eigene Ansehen durch zur Schaustellung von Luxus und Protz zu untermauern, getreu nach dem Motto: “Zeig was Du hast, hast Du was, bist Du was.”

Zeitgeist: zur Schaustellung von Luxus und Protz

“Jeder sollte durch Luxus und Protz erkennen, welcher Reichtum, welche gesellschaftliche Stellung vorhanden war”, erläutert Ulrich Bock, Geschäftsführer der EM Global Service AG die Zeit des neubarocken Stils. Neue Emporkömmlinge nutzten den neubarocken Stil im Inneren, um auf sich aufmerksam zu machen. Jeder Pomp war recht, wenn er den Reichtum und den Schein von Rang und Adel aufzeigte. Dazu zählte das Anwesen, die Größe, die Garderobe, der Schmuck und alles was zur Darstellung nach Außen wirkte, erläutert Ulrich Bock.

Zeitgleich griff der Wandel vom mechanischem zum industriellen Verfahren um sich. In vielen Branchen blühte das Geschäft, das industrielle Verfahren wurde zur Anwendung gebracht. Die Herstellung von Schmuck, der für die unterschiedlichsten Ansprüche produziert wurde, blieb von den technischen Neuerungen nicht verschont. Massenfabrikation war ein neu aufkommender Trend von exklusiven Juwelierläden. Die Geschichte des modernen Schmucks ist durch die Massenfabrikation geprägt.

Pioniere aus den Reihen der Juweliere: neue Wege mit Innovation und Visionen?

Unter den ersten Firmen, die sich auf die neuen Ansprüche einstellten, befand sich die des russischen Juweliers Faberge. Peter Carl Faberge kam 1846 in St. Petersburg zur Welt. Nach Studium in Russland, Dresden und Frankfurt und Reisen nach Italien, Paris und London trat er in der Firma seiner Familie ein, welche sein Vater 1842 gegründet hatte. Sein erster Lehrer und Kollege war der Finne Peter Pendin, der bei seinem Vater arbeitete und dem Faberge Zeit seines Lebens dankbar verpflichtet blieb. Spuren in den Arbeiten und Werken von Faberge zeugen von seinen Pariser Aufenthalten ebenso wie seine Besuche im “Grünen Gewölbe zu Dresden”. Faberge übernahme im Alter von 24 Jahren die Leitung des Familienunternehmens. Er kaufte neue, geräumige Werkstätten, reorganisierte die Fabrikation in Synergie mit den modernen Anforderungen, er folgte einer Vision. Neue Wege ging Faberge in der Mitarbeiterführung. “Bevor er mit der Produktion eines neuen Stückes begann, pflegte Faberge die Abteilungsleiter seiner Fabrik zusammenzurufen, um alle Einzelheiten der Ausführung und die Verteilung der Arbeitsgänge unter die Goldschmiede, Emailleure, Juweliere und Graveure zu besprechen. Gleichzeitig verwendete Faberge eine größere Vielfalt von Halbedel- und Edelsteinen als je ein Juwelier vor ihm. Mit Vorliebe verarbeitete er Saphire, Smaragde und Rubine, Diamanten fast durchweg im Rosenschliff”, meint Ulrich Bock.

Die Innovationen wurden belohnt: Auf der Pariser Weltausstellung – mit den kaiserlichen Ostereier zum Meistertitel

Ulrich Bock erläutert, dass der Höhepunkt der Karriere Faberges auf der “Pariser Weltausstellung” um 1900 erreicht wurde. “Zum ersten Mal stellte er alle jene kaiserlichen Ostereier, die er gemacht hatte, und eine Auswahl anderer luxuriöser Gegenstände aus. Damit bekam er den Meistertitel und wurde in die Ehrenlegion aufgenommen”, gibt Ulrich Bock anerkennend zu bedenken.

Zu Anfang des 20. Jahrhunderts nahm Farberge die Impulse der Art nouveau – die floralen Motive und den organischen Linienfluss – in seine raffinierten Entwürfe auf.

Fazit: Pioniergeist und Innovationsmut begleiteten den Juwelier, er prägt den neuen Zeitgeist

Faberges Eklektizismus und Wandlungsfähigkeiten stützten sich auf profundes Wissen und sein Formgefühl, mit dem er eine umfassende Materialkenntnis, hohen Qualitätsanspruch und technische Sorgfalt verband und diese meisterlich umsetzte.

Das Unternehmen EM Global Service AG im Herzen Europas gelegen konzipiert und betreut Rohstoff- und Edelmetallkonzepte. Das Leistungsspektrum der EM Global Service AG umfasst den Erwerb, die Verwahrung und Sicherheit von physischen Edelmetallen für Käufer sowie Eigentümer. Das Unternehmen und die Mitarbeiter bauen auf wirtschaftliche Stabilität und sichern diese mit Zuverlässigkeit und Diskretion in der Vermögensverwahrung. Weitere Informationen unter www.em-global-serevice.li

Kontakt
EM Global Service AG
Ulrich Bock
Landstrasse 144
9495 Triesen
+423 230 31 21
presse@em-global-service.li
http://www.em-global-service.li

Quelle: pr-gateway.de

Kündigung des Arbeitgebers – wer muss die Kündigung aussprechen?

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen.

Kündigung des Arbeitgebers - wer muss die Kündigung aussprechen?

Wenn der Arbeitgeber eine Kündigung aussprechen will, muss er sich an die Schriftform halten und diese dementsprechend unterschreiben. Das ist immer dann unproblematisch, wenn der Arbeitgeber eine natürliche Person ist und als solche mit dem Arbeitnehmer auch den Arbeitsvertrag geschlossen hat.

Kündigung einer juristischen Person: Handelt es sich beim Arbeitgeber dagegen um eine juristische Person, z.B. eine GmbH oder Aktiengesellschaft (AG) wird die Sache etwas komplizierter. Zunächst ist es wichtig, den Arbeitgeber in der Kündigung richtig zu bezeichnen. Die Bezeichnung ergibt sich aus dem Arbeitsvertrag oder (falls dieser nicht vorhanden, verfügbar etc.) ggf. auch aus den Gehaltsabrechnungen. Kommen verschiedene beschäftigende Arbeitgeber in Betracht, sollten sicherheitshalber auch all diese benannt werden.

Kündigung bei GmbH und AG: Im Falle einer GmbH oder Aktiengesellschaft erfolgt die Kündigung durch den alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer (GmbH) bzw. Vorstand (AG). Sind mehrere gesamtvertretungsberechtigt, genügt die Kündigung durch einen der Geschäftsführer bzw. Vorstände, wenn er dazu intern durch die anderen ermächtigt wurde.

Kündigung durch bevollmächtigten Vertreter: Auch wenn der Arbeitgeber eine natürlich Person ist, kann er einen Vertreter für den Ausspruch der Kündigung bevollmächtigen. Der Vertreter hat, wenn er die Kündigung selbst unterzeichnet, dann aber stets auf seine Vertreterstellung hinzuweisen.

Vollmachtsurkunde beilegen: Spricht ein Bevollmächtigter die Kündigung aus, sollte der Kündigung auch immer ein Nachweis über die ordnungsgemäße Bevollmächtigung beigelegt werden. Fehlt ein solcher, besteht nämlich sonst das Risiko, dass der Arbeitnehmer die Kündigung deshalb zurückweist und diese deshalb schon unwirksam ist. Eine solche Zurückweisung hat zwar unverzüglich zu erfolgen, das bedeutet ohne schuldhaftes Zögern und damit innerhalb weniger Tage. Das Risiko sollte auf Arbeitgeberseite aber möglichst vermieden werden.

Was wir für Sie tun können: Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber deutschlandweit im Zusammenhang mit dem Abschluss von arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträgen, Abwicklungsverträgen und dem Ausspruch von Kündigungen.

Besprechen Sie Ihren Fall zunächst mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht: Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck unter 030/40004999 an und besprechen Sie zunächst telefonisch, kostenlos und unverbindlich die Erfolgsaussichten eines Vorgehens im Zusammenhang mit der Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages.

Spezialseite Kündigung für Arbeitgeber: Hier finden Sie umfassende Informationen über Ihre Möglichkeiten, einen Arbeitnehmer zu kündigen. Wann besteht Kündigungsschutz? Sie finden Musterkündigungen mit Ausfüllhinweisen. Daneben gibt es umfassende Informationen zur Betriebsratsanhörung und ein Musterformular mit Ausfüllhinweisen. Wir stellen den Ablauf des Kündigungsschutzprozesses dar und geben Beispiele für einen gelungenen Vortrag im Verfahren zu den jeweiligen Kündigungsgründen. Des Weiteren können Sie auf ein Muster für einen Aufhebungsvergleich mit typischen Formulierungen und Hinweisen zum Ausfüllen zugreifen. Das besondere Angebot: der Onlinecheck für die von Ihnen vorbereitete Kündigung zum Preis von 250 € zuzüglich MwSt. Das alles hier: www.arbeitgeberanwalt-kuendigung.de

30.11.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei

Bredereck & Willkomm

Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Quelle: pr-gateway.de

Werbegeschenke von pinkbavarian®. Von klassisch bis ausgefallen – für jeden etwas dabei.

Pinkbavarian regensburg unique – das Modelabel aus Regensburg für ausgefallene hochmoderne iPhone- und iPad Hüllen, Businesstaschen für die Dame und den Herren aus Loden und Leder

Werbegeschenke von pinkbavarian®.  Von klassisch bis ausgefallen - für jeden etwas dabei.

Werbegeschenke von pinkbavarian®.

Von klassisch bis ausgefallen – für jeden etwas dabei.

Jeder kennt sie, jeder mag sie: Werbegeschenke. Kleine Aufmerksamkeiten können eine Bereicherung für Kunden und Partner-Unternehmen sein.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die einen freuen sich über ein nützliches Give Away, die anderen verbreiten ihr Firmenlogo und stärken gleichzeitig ihre Bekanntheit und Markenpräsenz. pinkbavarian® hat für Sie eine große Auswahl an hochwertigen Geschenken: Exklusive Visitenkartenhüllen, Smartphone-Hüllen oder Designerstücke aus der aktuellen Kollektion.

Egal, ob Klein- oder Großunternehmen – bestellen Sie Ihre Business Must-Haves bei uns online unter www.pinkbavarian.de

Persönlich gestaltete Präsente oder spezielle Individualisierungen lohnen sich – allerdings auch nur, wenn sie qualitativ hochwertig sind. Wie gut, dass es pinkbavarian® gibt: Hier wird Ihnen sogar die Möglichkeit geboten Ihre Firmengeschenke individualisieren zu lassen. Give-Aways in den Farben Ihres Unternehmens, bedruckt mit Ihrem Markenzeichen oder dem Logo eines Geschäftskunden.

Handmade – Werbegeschenke für einen guten Eindruck. So machen Sie Ihrem Kunden oder Partner eine wahre Freude!

Wir sind ein traditionell-modernes Label. pinkbavarian® vereint Kompetenz und Leidenschaft! Unser beliebtes Taschen- und Accessoire- Label bringt Bags, BodyBags und BusinessBags heraus. Erleben auch Sie unsere neuesten Handtaschen und die idealen Begleiter für Büroalltag und Freizeit, unsere stilvollen Tablett- und Smartphone Hüllen. pinkbavarian® begeistert durch schlichte Eleganz und beeindruckt mit exzellentem Material und ausgezeichneter Verarbeitung. Pink, frisch und angesagt konnten wir schon viele pinkbavarian®-Liebhaber in den Shopping-Metropolen München, Bozen und Wien gewonnen. pinkbavarian® hat das Atelier im Herzen von Bayern und lässt alles Handmade in Germany produzieren. Sie finden uns sowohl im stationären Handel, können aber auch gerne in unserem Online-Shop vorbeischauen. Auf www.pinkbavarian.de findet jeder sein Traumstück!

Metas: Werbegeschenke, exklusiv, Kundengeschenk, Präsente, Partnergeschenk, Give Away, Firmenlogo, Markenpräsenz, hochwertige Geschenke, Visitenkartenhüllen, Designerstücke, Unternehmen, Must Have, Business, Handmade, guter Eindruck, Individualisierungen, Markenzeichen, Logo, Geschäftskunden, pinkbavarian®

Wir, die bayerische Marke pinkbavarian unique – Regensburg-Taschenmanufaktur mit Sitz im “Weltkulturerbe” Regensburg fertigen mit großer Leidenschaft edelste Taschen und Textilien in reiner Handarbeit. Jedes Exemplar ist ein Unikat. Egal ob klassisch, sportlich oder feminin-verspielt. Immer einzigartig. Unique. Die Marke ist seit dem 27.6.2011 erfolgreich, siehe Urkunde unter News, eingetragen.

Unsere Taschen zeichnen sich durch hochwertigste Materialien, eine liebevolle Detailauswahl und Perfektion in der Verarbeitung aus. Ausgewogene Proportionen und durchdachte Funktionalitäten gepaart mit modernem Design stehen beiden Entwürfen und Entwicklungen an erster Stelle. Die verwendeten Stoffe und Leder stammen ausschließlich aus Deutschland.

Das besondere an den pinkbavarian Produkten ist Ihre Exclusivität. Unterstreichen Sie mit der Marke pinkbavarian Ihren Stil.

Kontakt
pinkbavarian regensburg unique
Reinhold Bayer
Osterhofener Straße 12
93055 Regensburg
0941 5681020
reinhold.bayer@renoarde.de
http://www.pinkbavarian.de

Quelle: pr-gateway.de

Kreditvertrag vom Rechtsanwalt prüfen lassen

Keine Finanzierung ohne Prüfung!

Kreditvertrag vom Rechtsanwalt prüfen lassen

Der Erwerb eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung lässt sich ohne eine Finanzierung des Kaufpreises über ein Kreditinstitut für die meisten kaum stemmen. In der Regel geht es um sehr hohe Summen und lange Bindungsfristen. Immobilienkreditverträgen haben zumeist eine Sollzinsbindung von mindestens 10 oder 20 Jahren, oftmals auch länger. Man geht daher eine langfristige Verpflichtung ein, die man in aller Regel ohne erhebliche finanzielle Verluste nicht vorzeitig auflösen kann. Dann kann es durchaus sinnvoll sein, den Darlehensvertrag von einem Rechtsanwalt vor der Unterzeichnung prüfen zu lassen.

Kann ich mich nicht auf die Bank verlassen?

Aufgrund der zahlreichen zutreffenden negativen Berichte über Kreditinstitute in den letzten Jahren hat sich das ehemals positive Bild der Banken und Sparkassen in der Bevölkerung erheblich gewandelt. Einen Vertrauensvorschuss, den die Banken nur zu oft ausgenutzt haben, gibt es nicht mehr. Der Bankberater ist letztlich auch nur ein Verkäufer und handelt im Zweifel im Interesse seines Arbeitgebers, der Bank, und gerade nicht im Interesse des Bankkunden. Hierbei ist es wichtig, einen Fachanwalt für Bankrecht an seiner Seite zu haben, um der Bank auf Augenhöhe begegnen zu können.

Was wird genau geprüft?

In der Regel nutzen die Banken standardisierte Formularverträge. Diese sind bankenfreundlich formuliert und sichern vorrangig die Rechte der Bank und nicht des Kunden. Für den potentiellen Darlehensnehmer sollte es daher wichtig sein, dass seine Wünsche und Vorstellungen sich dennoch im Vertrag wiederfinden. Dies kann z.B. eine Regelung über Sondertilgungen sein oder auch die Möglichkeit, während der Laufzeit die Tilgung wiederholt anpassen zu dürfen oder eine Nichtabnahme-Regelung für einen Teil des Kredites usw. Es kann auch sinnvoll sein, zu vereinbaren, dass weder der Kredit noch die Sicherheit an Dritte übertragen werden darf, damit man sich nicht plötzlich einem anderen Gläubiger, womöglich im Ausland, gegenübersieht. Auch der Verzicht auf eine Vorfälligkeitsentschädigung im Falle der vorzeitigen Kündigung lässt sich oftmals nur mit anwaltlicher Hilfe durchsetzen.

Doch auch das gewählte Finanzierungsmodell muss einer genauen Prüfung unterzogen werden. Nicht jedes Modell eignet sich für jede Finanzierung und jede Situation. So kann z.B. manchmal ein Annuitätendarlehen oder ein Tilgungsdarlehen wirtschaftlich sinnvoll sein, manchmal aber auch ein endfälliges Darlehen, dessen Tilgung z.B. durch das Ansparen eines Bausparvertrages ersetzt wird.

Neben den wesentlichen Vertragsfaktoren werden auch die sonstigen Regelungen wie z.B. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (das sog. “Kleingedruckte”) oder die Sicherheitenbestellung umfassend geprüft und vom Fachanwalt für Bankrecht ausführlich erklärt.

Erst wenn sich der potentielle Darlehensnehmer nach allen Seiten abgesichert hat und wirklich versteht, welche Verpflichtungen er für die nächsten Jahrzehnte eingeht und was im Falle eines Falles geschieht, erst dann sollte er den Kreditvertrag unterzeichnen. Nur in diesem Fall ist er vor bösen Überraschungen geschützt und kann seine volle Aufmerksamkeit seiner Familie und seinem neuen Eigenheim widmen.

Die Anwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm unterstützt Sie bei Vertragsverhandlungen mit Banken und Kreditinstituten durch einen Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht und prüft Ihren Darlehensvertrag.

Rechtsanwaltskanzlei

Ginter Schiering Rechtsanwälte

Otto-Krafft-Platz 24

59065 Hamm

T 02381 – 49 10 696

F 02381 – 49 10 694

info@gs-rechtsanwaelte.de

www.gs-rechtsanwaelte.de

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter

Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering

Bundesweite Vertretung

Kontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Quelle: pr-gateway.de

POSfibre – das Hafttextil – Die Revolution am POS

Zeit und Geld sparen mit POSfibre – dem Hafttextil – der Revolution am POS und im Store.

POSfibre - das Hafttextil - Die Revolution am POS

Das Hafttextil POSfibre by renoarde – Die Revolution für Ihre Werbung

Neues Produkt für viele Möglichkeiten und Ideen im POS-Bereich. Wir haben für dieses tolle Produkt eine eigene Webseite mit Video-Anleitung. Einfach mal reinklicken www.storepromotion.net

Im POS Marketing, gibt es viele Varianten: Deckenhänger, Rollups, Platten, Klebefolien, Planen und vieles mehr. Meistens sind Spezialisten gefragt, diese Sachen aufzustellen oder anzubringen. Und Schwierigkeiten und Probleme sind oft vorprogrammiert. Ab sofort müssen Sie sich darüber aber keine Gedanken mehr machen. Egal welches Design, fast egal – welche Form. Wir machen alles möglich. Bei renoar.de gibt”s nämlich die neue Idee: POSfibre.

Noch nie gehört? Das wollen wir ändern. Es handelt sich um ein Textilmaterial, das selbsthaftend ist – aber wieder abgenommen und repositioniert werden kann. Ja, Sie haben richtig gehört, wir haben den handelsüblichen Stickern und Aufklebern den Kampf angesagt. POSfibre ist blend- und spiegelfrei und kann in Fotoqualität bedruckt werden. Außerdem kann man es auf “fast” allen Oberflächen anbringen. Ja, es haftet selbst auf der Haut. Je nach Wunsch kann das Ganze auf der Rückseite, wie ein Aufkleber klebend, gestaltet werden oder der Kleber wird auf der Bildfläche angebracht. So ist ein Kleben hinter Glas, zum Beispiel am Schaufenster möglich.

Das bedeutet für Sie, dass Sie mithilfe von POSfibre Ihren Aufwand, sowohl im Kosten- als auch im Zeitsektor, minimieren. Unsere Innovation eignet sich für Preisauszeichnungskonzepte, für Umgestaltungen im Geschäft, eigentlich für alles – wo Emotionen, Preise, Produkte gezeigt und transportiert werden sollen. Und wenn Sie monatlich Ihre Präsentationsoptik am POS ändern wollen – auch das ist kein Problem. Sie können das Produkt einfach – blasenfrei – anbringen und später wieder rückstandsfrei entfernen und an einen anderen Platz kleben. Wir haben das Produkt bereits in den verschiedensten Nutzungsbereichen abgecheckt! Vor allem im Messebau und beim Ladenbau wird POSfibre zu einem nützlichen Feature. Events, Promotionarbeit, Bühnen oder auch Museen können individuell und spontan umdekoriert werden. POSfibre dient zum Visual Merchandising, es setzt Akzente bei der Saisonwerbung und lässt Ihre Werbeprodukte auffallen. Im Handumdrehen werden Verkaufsräume und Schaufenster umgestaltet und können in neuem Look glänzen. Wir drucken Ihnen auch gerne Sortiments- oder Aktionsangebote auf POSfibre.

Wir von renoar.de beraten Sie gerne zu unserem neuen Produkt.

Abziehen, aufkleben – Ware drauf – fertig. Wer jetzt aber schon neugierig geworden ist und nicht mehr warten will: Mehr Info”s finden Sie unter www.storepromotion.net

renoar.de und POSfibre.

Der Jackpot für Sie.

Wir wollen, dass Sie erfolgreich sind.

Schließlich hätten wir ja auch nichts davon, wären Sie es nicht.

Und dafür setzen wir jede Menge auf’s Spiel.

Aber natürlich nicht auf Ihre Kosten.

Überlassen Sie uns das Risiko und wir bingen Sie immer näher an den Jackpot.

Wenn Sie uns denn lassen.

Gewinnen für Sie.

Damit Ihre Marketingstrategie nicht zum Glücksspiel wird.

Lassen Sie sich ausführlich, professionell, gewissenhaft und zielorientiert beraten. Fragen und Unklarheiten sollten von Anfang an geklärt werden, damit später keine unerwarteten Überraschungen auftreten.

Gewinnen kann man schließlich nur mit einer knallharten Strategie.

All-In für Sie. Wir setzen alles für Ihren Hauptgewinn.

Im Kasino wäre All-In wohl wirklich nur dann eine geeignete Option, wenn man sich zu 101% sicher ist die besten Karten zu haben. Mit uns haben Sie soeben das beste Blatt bekommen:

Wir setzen All-In um Sie zu überzeugen. Ihr Risiko dabei: gleich Null.

Weder Slowplay noch Bluff für Sie.

Denn: Wir spielen zu 100% ehrlich, eben unseren ganz eingenen Stil. Ohne Pokerface.

Wir “raisen” unseren Einsatz, “callen” – gehen mit bestehenden Einsätzen mit – und “checken” auf gar keinen Fall an den nächsten Spieler weiter. Soetwas tut man nicht.

Sicher würde es Ihnen Spaß machen mit uns Poker zu spielen, da Sie ausschließlich gewinnen würden.

Wieso also machen Sie nicht auch Ihr Marketing mit uns?

Kontakt
renoar.de Marketing und Design
Reinhold Bayer
Osterhofener Str. 12
93055 Regensburg
0941 5681020
0941 5681025
reinhold.bayer@renoarde.de
http://www.renoar.de

Quelle: pr-gateway.de

Walter Freiwald ist zurück im deutschen Fernsehen

Walter Freiwald ist zurück im deutschen Fernsehen

Nach fast 5 Jahren Auszeit und dem unvergesslichen Auftritt bei RTL im Dschungelcamp 2015, ist Walter Freiwald (63) nun endlich wieder regelmäßig im TV zu sehen. Im Rahmen einer Sondersendung am 6. Dezember 2017 ab 18:00 Uhr, wird Walter Freiwald als neuer Moderator von pearl.tv präsentiert und dann wieder täglich im Programm zu sehen sein.

Nach vielen oft auch selbstironischen Auftritten in den letzten Jahren, will Walter Freiwald nun wieder zur Ernsthaftigkeit zurückkehren und noch mal unter Beweis stellen, dass man ihn nicht umsonst als “Teleshopping-Ikone” bezeichnet.

Walter Freiwald wurde Anfang der 90er Jahre durch die beliebte RTL-Show “Der Preis ist heiß” an der Seite von Harry Wijnvoord Deutschlandweit bekannt. 2012 war er bereits wesentlich am Aufbau von pearl.tv beteiligt, verließ das Unternehmen dann aber planmäßig nach Ablauf seines Vertrags.

Nun kehrt Walter Freiwald am 6. Dezember als Nikolaus-Überraschung zurück ins Programm von pearl.tv.

Dr. Michael Sichler, CEO von pearl.tv: “Ich habe in all den Jahren keinen unterhaltsameren und gleichzeitig professionelleren Teleshopping-Moderator erlebt. Walter Freiwald ist bis ins Detail perfektionistisch bei der Vorbereitung und stellt höchste Ansprüche an sich selbst und das Team. Mit ihm hat Teleshopping einen ganz eigenen Flair und einen Hauch von großem Entertainment, der weit über das reine Verkaufen hinaus geht. Ich freue mich außerordentlich, wieder mit ihm zusammen zu arbeiten”.

Walter Freiwald sagt dazu: “Ich habe in den letzten Jahren natürlich ein Auge auf die Entwicklung von pearl.tv gehabt. Es ist für mich die einzig richtige Entscheidung, wieder zu pearl.tv zurückzukehren und weiter am Aufstieg des Senders mitzuarbeiten”.

pearl.tv sendet bereits seit September 2015 als erster TV-Sender in Europa das tägliche Live-Programm im hochauflösenden 4K UHD-Format und produziert seitdem in den Enstyle-Studios ausschließlich in Ultra-HD. Das Programm von pearl.tv ist darüber hinaus über Satellit Astra und in vielen Kabelnetzen in SD und HD zu empfangen.

pearl.tv im Internet: https://www.pearl.tv

pearl.tv als YouTube HD-Stream: https://www.youtube.com/user/PEARLGmbH/live

In der pearl.tv Mediathek auf YouTube stehen über 10.000 Sendemitschnitte zur Verfügung, die zur honorarfreien Verlinkung freigegeben sind: https://www.youtube.com/PEARLGmbH

Interview-Anfrage richten Sie bitte an:

EnStyle GmbH

Pressestelle

PEARL-Straße 4-6

79426 Buggingen

presse@enstyle.de

Tel. 07631-17 54 210

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.

Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Quelle: pr-gateway.de

Feierlaune mit Salanettis® aus dem Hause Sorger

Die feinen Salanettis® sind der Renner, wenn es ums Snacken geht. Denn sie sind die originalen Snackwürstchen vom Salami- und Rohwurstmeister Sorger.

Feierlaune mit Salanettis® aus dem Hause Sorger

Der Salami- und Rohwurstmeister Sorger GmbH aus dem steirischen Frauental ist schon seit dem Jahr 1907 bekannt für seine einzigartig g’schmackigen und qualitativ hochwertigen Salamis, Rohwürste und andere Fleischwaren. 2006 hat der Familienbetrieb aber ein ganz besonderes Produkt entwickelt: Salanettis®.

Feinster Snack

In den beiden Geschmacksrichtungen mild und scharf sind die feinen Snackwürstchen erhältlich und verzaubern mit ihrem Geschmack jeden, der sie probiert. “Wir wollten ein Produkt für unterwegs schaffen, das man einfach immer und überall snacken kann”, erklärt Firmenchef Ferdinand Sorger.

Das Ziel des Snacks wurde erreicht, schließlich können Salanettis® so vielseitig wie kaum ein anderes Wurstprodukt eingesetzt werden: Die praktische Verpackung ist einfach verstaut und schnell aufgerissen – so hat man die Salanettis® immer zur Hand, egal ob beim Wanderausflug auf den österreichischen Bergen, bei einem kulinarischen Experiment in der Küche oder als kleiner Snack in der Arbeit oder in der Schule.

Ausgezeichnete Qualität

Dabei wird natürlich auch bei den Salanettis® – wie bei allen Produkten aus dem Hause Sorger – auf die hohe Qualität geachtet. “Wir verwenden für die Produktion all unserer Produkte hochmoderne Maschinen und kombinieren das mit unserer Erfahrung und unserem Know-how”, erklärt Sorger. Ausgewähltes Fleisch und erlesene Gewürze sind die Zutaten der Salanettis®, die richtige Reifung sorgt für den feinen Edelschimmelbelag.

Die hohe Qualität und der feine Geschmack der Snack-Würstchen wurden sogar schon mehrfach ausgezeichnet: 2006 erreichten sie den 1. Platz beim Produktchampion in der Kategorie “Selbstbedienung”, in den Jahren 2007, 2009, 2011, 2014 und 2016 die DLG-Medaille in Gold.

Heute wird gefeiert!

Trotz oder gerade wegen ihrer hohen Qualität haben sich die feinen Miniatursalamis aber vor allem als Party-Snacks etabliert, was durch die neueste Kampagne “Heute wird gefeiert!” noch unterstrichen wird. Mehrere TV-Spots und Radio-Spots zum Thema und immer wieder große Gewinnspiele auf der offiziellen Facebook-Fanseite sind die Folge. “Die Salanettis®-Seite hat mittlerweile über 18.000 Fans, aber man kann natürlich auch so am Gewinnspiel teilnehmen”, verrät Firmenchef Sorger. Die Fans haben zwei Mal jährlich die Chance, einen Traumurlaub zu gewinnen.

Der Snack für Jedermann

Egal, ob man nun gerne feiert und das mit der Welt teilt, doch lieber in Ruhe wandern geht oder gerne in den Arbeitspausen genießt – Salanettis® sind aus der Snack-Welt nicht mehr wegzudenken.

Die Sorger GmbH ist seit über 100 Jahren der Salami- und Rohwurstmeister aus dem steirischen Frauental. Die Produktpalette des mittlerweile in der vierten Generation geführten Familienunternehmens reicht von exquisiten Salamis über zahlreiche Rohwurstsorten bis hin zum Verkaufsschlager Salanettis®.

Firmenkontakt
Sorger Wurst- und Schinkenspezialitäten GmbH
Friedrich Kopriva
Grazerstraße 249
8523 Frauental
+43 3462 2302
office@sorger.co.at
http://www.sorger.co.at

Pressekontakt
Agentur CMM
Ute Baumann, MA
Angergasse 41
8010 Graz
+43 316 81 11 78 35
ute.baumann@cmm.at
http://www.cmm.at

Quelle: pr-gateway.de