360Grad-Fotodokumentation – eine rundum gute Sache

Ganzheitliche Dokumentation von Arbeitsständen auf dem Bau

360Grad-Fotodokumentation - eine rundum gute Sache

Mängel auf dem Bau. Ein Thema, das häufig zum Streit zwischen den am Bau beteiligten ausführenden Firmen oder Parteien führt. Nutzer eines Mängelmanagementsystems sind hier im Vorteil, da eine lückenlose Dokumentation im Streitfall als Nachweis dient. Einzelmängel werden dabei mit Detailfotos belegt; häufig fehlt aber genau der Ausschnitt oder die Ansicht, die zur Klärung einer Streitfrage nötig wäre. Was tun?

Rainer David, Diplom-Informatiker und Geschäftsführer des Braunschweiger Softwarehauses DOCby.net, setzt auf eine mittlerweile in vielen Projekten erprobte Lösung: die 360GRAD-Fotokokumentation.

Herr David, welche Vorteile bietet die 360Grad-Fotodokumentation?

Die 360GRAD-Doku schließt die Lücke von der Planungsvorgabe zum fertigen Objekt. Mittels Panorama-Kamera und eigens dafür entwickelter APP lassen sich hochauflösende Rundumbilder erzeugen und strukturiert in einer Webanwendung (z. B. DOC.mobile) ablegen. Der Zugriff auf die für verschiedene Projektbeteiligte wichtigen Bildinformationen lässt sich so jederzeit elegant steuern. Zudem unterstützt die neue Anwendung den Nutzer bei der ganzheitlichen Dokumentation von Arbeitsständen (Bau, Industrie, Windkraft, etc.).

Wie kann die 360GRAD-Doku im Streitfall eingesetzt werden?

Wenn Gewerke, Ebenen und Gebäude mit der 360GRAD-Technik dokumentiert werden, gehören z. B. Streitfragen zum Fertigstellungszeitpunkt bestimmter Gewerke der Vergangenheit an. Ebenso entfällt die aufwändige Suche nach bestimmten Fotos mit den gewünschten Details. Durch die Panorama-Rundumsicht auf Gewerke, Ebenen und Gebäude in verschiedenen Bauabschnitten können Mängel jederzeit aufgezeigt oder belegt werden. Gerade in Streitfällen, in denen es um viel Geld geht, können durch die Nutzung der 360GRAD-Doku kostenintensive Gutachten oder Rechtsstreitigkeiten vermieden werden.

Herr David, welche Möglichkeiten hat der Nutzer der 360GRAD-Doku?

Der Nutzer kann jederzeit über eine intuitive Weboberfläche auf die Panoramadokumentation zugreifen. Bei der 360GRAD-Doku erfolgt eine Aufteilung in Ebenen und Gebäude. Somit kann der Nutzer jederzeit aussagekräftige Fotoausschnitte erstellen: das Panorama liefert die Gesamtinformation – den Fotoausschnitt daraus bestimmt der Nutzer, zu jedem Zeitpunkt, an jedem Ort.

Welche weiteren Vorteile bietet die 360GRAD-Doku?

Ein weiterer Vorteil der 360GRAD-Doku ist, dass der Zugriff auf historische Daten, insbesondere für Dokumentationszwecke, jederzeit möglich ist. Sehr nutzerfreundlich ist, dass für die Aufnahme der 360GRAD-Fotos keine lokale Software erforderlich ist. Im Office erfolgt die Synchronisation der Panoramafotos mittels der App. Diese werden dann auf der Plattform bereitgestellt. Die Häufigkeit der Dokumentationen kann individuell festgelegt werden. Der Zustand der Baustelle kann so jederzeit detailliert überwacht werden. Insgesamt bietet die Panoramadokumentation somit jede Menge Vorteile für den Nutzer.

DOCby.net GmbH

– auf die Energie-, Bau- und Immobilienbranche spezialisiertes Software- und Beratungshaus aus Braunschweig

– Entwicklung, Vermarktung und Vertrieb von internetbasierten und mobilen Softwarelösungen

– zur Dokumentation, Organisation und zum Controlling von komplexen Projekten

Kernprodukte:

– DOC.project: Projektkommunikationssystem DOC.project zur optimierten Kommunikation im Bereich Plan- und Dokumentenmanagement

– DOC.mobile: mobile Anwendung DOC.mobile zur Erfassung und Verarbeitung von Informationen jeglicher Art (Mängelmanagement, Bautagebuch, TDD, SiGeKo etc.)

Firmenkontakt
DOCby.net GmbH
Rainer David
Nordstraße 13
38106 Braunschweig
05 31 / 28 85 39 40
service@docby.net
http://www.docby.net

Pressekontakt
DOCby.net GmbH
Thorsten Gandy
Nordstraße 13
38106 Braunschweig
05 31 / 28 85 39 40
05 31 / 28 85 39 44
service@docby.net
http://www.docby.net

Quelle: pr-gateway.de

Schreibe einen Kommentar