GIG und DIM gründen gemeinsame Gesellschaft für Technisches Property Management

Der Facility Manager GIG und der Property Manager DIM Deutsche Immobilien Management haben unter der Firmierung DIM Engineering GmbH eine gemeinsame Gesellschaft für technisches Immobilienmanagement gegründet. Die neue Gesellschaft wird ab 1. Februar 2018 deutschlandweit an 13 Standorten ihre Leistungen in den Bereichen Technik, Engineering, Projektsteuerung und Beratung für alle Immobilienklassen anbieten. Vorrangige Zielgruppe sind institutionelle Auftraggeber. Zum Geschäftsführer der DIM Engineering GmbH wurde Axel Michaelis ernannt, der zudem weiterhin die Ressorts Pharma und Engineering bei der GIG leitet. An dem Joint Venture sind GIG und DIM zu je 50 Prozent beteiligt.

“Mit der Gründung der DIM Engineering GmbH bündeln wir die Expertise beider Unternehmen im Technischen Immobilienmanagement und können somit unsere Leistungen noch gezielter und auf breiterer Basis anbieten”, sagt Prof. Matthias Thomas, Geschäftsführer der GIG Unternehmensgruppe. “Die DIM Engineering ist ein Schritt auf dem Weg zur One-Stop-Plattform für Immobilienmanagement-Service”, so Thomas weiter.

Klaus Krägel, Vorstand der DIM Deutsche Immobilien Management, fügt hinzu: “Das Joint Venture versetzt uns in die Lage, künftig als Problemlöser für alle Themen rund um die Immobilie zu agieren. Mit der DIM Engineering weiten wir unser Leistungsspektrum über das klassische Technische Property Management hinaus auf verschiedene Ingenieurs- und Beratungsleistungen aus.” Das bisherige Technische Property Management der DIM wird von der neuen Gesellschaft übernommen.

Die GIG Unternehmensgruppe betreut aktuell im technischen und infrastrukturellen Facility Management sowie im kaufmännischen Facility Management Immobilien im Wert von mehr als 25 Milliarden Euro. Hierzu gehören rund 130.000 Wohneinheiten und ca. 480 Gewerbeimmobilien, wie Bürogebäude, Logistik- und Handelsimmobilien, Hotels, Krankenhäuser und Unternehmensimmobilien sowie großflächige Industrie-, Business- und Chemieparks. Darüber hinaus entwickelt die GIG Unternehmensgruppe für Bestandskunden mit eigenen Ingenieuren Modernisierungs- und Energiekonzepte bis hin zum Ankauf und dem Betrieb von Arealnetzen für Strom und Wärme bei großflächigen Liegenschaften.

Die DIM gehört zu den führenden Property Managern in Deutschland. Aktuell betreut die Unternehmensgruppe Immobilien mit einem Wert von mehr als 15 Milliarden Euro im kaufmännischen Gebäudemanagement und im technischen Objektmanagement. Davon verteilen sich 3,4 Millionen Quadratmeter auf Gewerbe- und 2,5 Millionen Quadratmeter auf Wohn- und WEG-Immobilien. 2017 ist die DIM insbesondere im Segment Büroimmobilien gewachsen. So verwaltet sie seit Mitte 2017 unter anderem den Commerzbank-Tower in Frankfurt am Main.

Die mittelständische GIG Unternehmensgruppe ist deutschlandweit flächendeckend der Partner für industrielle und gewerbliche Unternehmen, für Investoren- und Fondsgesellschaften, für Verwaltungen im Industrie-, Büro- und Gewerbebereich, für Wohnimmobilienportfolios und für Pharma-Unternehmen. Die GIG Unternehmensgruppe betreut für deutsche und internationale Kunden ca. 480 Gewerbeimmobilien, 130.000 Wohneinheiten und viele Industrie- und Gewerbeparks im Wert von rund 25 Milliarden Euro Assets under Management. Als Komplettanbieter im Facility Management ist die GIG Unternehmensgruppe der Spezialist im Technischen Facility Management und im Engineering. Das kaufmännische Property Management für Wohn- und Gewerbeimmobilien erfolgt flächendecken über die integrierte Beteiligungsgesellschaft DIM Deutsche Immobilien Management. Der hohe Digitalisierungsgrad der GIG eröffnet Kunden Kosteneinsparungen, eine außerordentliche Transparenz der Qualität der Leistungen sowie neue Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit. Spezial-Dienstleistungen rund um den Betrieb von bestehenden Standorten für die Branchen Pharma, Biotechnologie und Life Science bietet die GIG Unternehmensgruppe mit eigenen Expertengesellschaften an. Seit dem Jahr 2014 bietet die GIG Unternehmensgruppe auch die Energieversorgung sowie die Übernahme und den Betrieb von Arealnetzen an. Die GIG wird als Förderer und Sponsor diverser sozialer, kultureller und sportlicher Projekte und Vereine ihrer sozialen Verantwortung in Deutschland gerecht.

Firmenkontakt
GIG Unternehmensgruppe
Torsten Hannusch
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 0
030 756 87 77–77
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
GIG Unternehmensgruppe
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 128
030 756 87 77–77
marketing@gig24.com
http://www.gig24.com

Quelle: pr-gateway.de

Thermoelektrische Kühlung im industriellen Einsatz

Produktportfolie der uwe electronic bei Kühlgeräten mit Peltiertechnologie

Thermoelektrische Kühlung im industriellen Einsatz

Das umfangreiche Produktportfolio der uwe electronic an Peltier-Kühl/Heizgeräten für den industriellen und medizintechnischen Einsatz beinhaltet unterschiedliche Oberflächen-Kühlgeräte sowie Geräte zur Kühlung von kleinen Räumen. Diese unterscheiden sich grundsätzlich durch ihre Leistungsfähigkeit.

Die Peltier-Oberflächenkühlgeräte bestehen aus einer Kühlkörper-Lüfter-Kombination auf der einen Seite, aus einer temperierten Kühlfläche auf der anderen Seite. Die dazwischenliegenden Peltierelemente übernehmen den Wärmetransport von der einen zu anderen Seite. Mit Hilfe der thermoelektrischen Module erreicht man eine kalte Platte von bis zu -20°C. Durch Änderung der Polarität bei den Peltierelementen heizt das Gerät. In Abhängigkeit der jeweiligen Leistung des Geräts erreicht man 100°C und mehr. Im derzeitigen Gerätesortiment sind aktive Kühlflächen von 75x30mm bis 240x145mm enthalten.

Typische Anwendungsfälle für die Kühlgeräte sind die Temperierung von kleinen Prüflingen und das Temperaturmanagement bei der thermischen Prüfung von LED-Platinen in Testvorrichtungen. Die Peltier-Kühlgeräte finden ebenfalls Anwendung in der Medizin- und Lasertechnik, aber auch in unterschiedlichen industriellen Anwendungen.

Wesentliche Vorteile bieten die Peltier-Oberflächengeräte gegenüber Kühlsystemen mit Kompressortechnologie, da sie keine Vibration verursachen und erheblich kleinere Ausmaße aufweisen. Sie können in jeder beliebigen Einbaulage montiert werden, weil die Petiertechnologie keine Kompressorflüssigkeit benötigt. Die Temperaturregelung ist mit bis zu 0,1°C besonders genau. Das Produktportfolio wird standardgemäß durch Luft-zu-Luft Aggregate ergänzt, mit denen man kleine Räume, wie Schaltschränke temperieren kann.

Neben dem hochwertigen Standard-Programm bietet uwe electronic individuelle Lösungskonzepte nach den Wünschen ihrer Kunden. Im Zubehörprogramm enthalten sind diverse Regler sowie weitere Optionen.

Ausführliche Informationen unter:

http://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltier-kuehlgeraete-heizgeraete.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Quelle: pr-gateway.de

Instandhaltungsstrategien von Immobilien: 10 Tipps, wie Sie den Überblick behalten

Wer Gebäude betreibt und instand hält, steht vor einer besonderen Herausforderung: Mehr als 2.000 Gesetze und Regelwerke sind zu beachten. Moderne IT hilft dabei, den Überblick zu behalten.

Instandhaltungsstrategien von Immobilien: 10 Tipps, wie Sie den Überblick behalten

Die richtigen Instandhaltungsstrategien für Immobilien zu entwickeln, ist nicht ganz einfach – zumal sich die gesetzlichen Anforderungen regelmäßig ändern. Seit Veröffentlichung der GEFMA Richtlinie 190 (GEFMA = German Facility Management Association), wurde ein Pfad in diesen unübersichtlichen Dschungel der Regelungen geschlagen: Der Begriff der “Betreiberverantwortung” fasst seitdem Pflichten und Aufgaben zusammen, die der Eigentümer und Betreiber einer Immobilie hat. Eine exakte rechtliche Definition der “Betreiberverantwortung” gibt es zwar nicht, doch sind sich Experten weitgehend einig, dass darunter die Pflichten zusammengefasst werden, die dazu beitragen, Gefahren zu minimieren, Schäden zu vermeiden und somit einen sicheren Betrieb sowie eine sinnvolle Instandhaltung von Immobilien zu erreichen. Im Bereich der kritischen Infrastruktur kommt der Betreiberverantwortung eine besondere Aufgabe zu: Denn gerade hier geht es in aller Regel um hoch sensible Anlagen, deren reibungsloser Betrieb ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Pflege verlangt. Kommen Betreiber ihren Verpflichtungen nicht nach und führt dies zu ernsthaften Schäden, können sich daraus schwerwiegende Rechtsfolgen ergeben. Sorgfalt bei der Planung, Kontrolle und Dokumentation des Aufgabenkatalogs ist deshalb besonders wichtig. Diese oft mühevolle und bürokratische Arbeit wird mit Hilfe moderner IT-Tools deutlich erleichtert: Software, Apps und Smartphone helfen dabei, allen Aufgaben sachgemäß nachzukommen und dabei Zeit sowie Aufwand zu sparen.

Mit diesen Maßnahmen sorgen Sie für eine kluge Instandhaltungsstrategie bei Ihren Immobilien und sind in Sachen Betreiberverantwortung auf der sicheren Seite:

1. Der erste Schritt, um alle Pflichten, die sich aus der Betreiberverantwortung ergeben, im Griff zu behalten, ist das Erstellen eines Anforderungskatalogs. Diese Punkte ergeben sich bei allen Gebäuden aus den Vorschriften der Bereiche Gebäudesicherheit, Verkehrssicherheit und Arbeitsschutz. Dies reicht vom Brandschutz über den Schutz vor herabstürzenden Gebäudeteile bis hin zum Räum- und Streudienst.

2. Bei Gebäuden, die im Bereich kritischer Infrastrukturen zum Einsatz kommen, gibt es zusätzliche sensible Fragen: Wie kann einer Beschädigung oder gar einem Ausfall wichtiger Anlagen vorgebeugt werden, zum Beispiel im Bereich der Energieversorgung? Welche Umweltvorschriften (Immissionsschutz, Bodenschutz, Luftreinhaltung etc.) sind zu beachten? Und: Wenn Aufgaben der öffentlichen Daseinsfürsorge erfüllt werden: Wie kann eine Versorgungssicherheit auch bei Schäden oder Notfällen im Gebäude erhalten werden?

3. Aus dem Anforderungskatalog lässt sich mit Hilfe von Checklisten ein Überblick herstellen, wo, wann und wie oft kontrolliert werden muss. Auch die Zuordnung dieser Aufgaben zu Mitarbeitern oder externen Dienstleistern wird hier festgelegt. Wichtig: Eine völlige Übertragung der Betreiberverantwortung ist nicht möglich – der Betreiber haftet im Fall der Fälle immer mit. Wird die Übertragung der Verantwortlichkeiten nicht eindeutig geregelt, kann er sich sogar einem Organisationsversagen schuldig machen.

4. Neben den kurzfristigen Pflichten geht es dann um die Frage wie eine langfristige Instandhaltungsstrategie für die Immobilie aussieht. Wollen Betreiber den Werterhalt oder die Wertsteigerung ihrer Gebäude im Blick behalten, ist die Dokumentation von Aufgaben, die sich aus der Betreiberverantwortung ergeben, eine wichtige Maßnahme.

5. Bei der Durchführung der Aufgaben helfen moderne IT-Tools den Arbeitsaufwand schnell und effizient zu gestalten: Wer einen Überblick über alle relevanten Prüfpunkte haben will, muss keine Checkliste mehr auf Papier ausfüllen. Für die routinemäßigen Kontrollrundgänge werden Mitarbeiter mit Smartphones und Tablets ausgestattet: Vor Ort haken sie dann einfach ab, ob alle Vorgaben eingehalten wurden, die vorher als Daten oder Bilder im System hinterlegt wurden.

6. Die direkte Kopplung der stationären IT-Infrastruktur am PC-Arbeitsplatz mit Apps für das Smartphone macht den mobilen Einsatz an jedem Ort im Unternehmen möglich. Berichte sind dann überall abrufbar – ein wichtiger Vorteil, gerade bei Betrieben der kritischen Infrastruktur, wo Hallen, Anlagen und Bürogebäude oft räumlich weit auseinanderliegen.

7. Die Hersteller moderner IT-Anwendungen wie dem im Facility Management beliebten e-QSS achten darauf, dass Software intuitiv bedienbar ist und ohne großen Schulungsaufwand genutzt werden kann. Der Einsatz von Smartphone und Tablet kommt dabei einer neuen Nutzer-Generation entgegen: Die Steuerung per Wisch-Effekt und Berührung des Displays ist gerade jüngeren Mitarbeitern vertraut. Ähnlich wie in einem Flugzeug-Cockpit verfügen Objekt-Manager und QM-Beauftragte jederzeit über alle wichtigen Informationen, Reports, Kennzahlen und Status-Berichte. Ganz egal, wo sie sich gerade aufhalten.

8. Die Kontrolle externer Dienstleister kann digitalisiert schnell und einfach durchgeführt werden. Die zuständigen Fachkräfte geben alle Informationen vor Ort in das Smartphone ein. Und schon stehen dem Verantwortlichen an zentraler Stelle online sämtliche Daten zur Verfügung. Die ständige Transparenz über alle Abläufe sorgt dafür, dass die Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Dienstleister reibungslos abläuft, Schutz und Pflege von Immobilien sichergestellt sind.

9. Kontrollrundgänge werden beschleunigt: Wird bei einer Prüfung ein Instandhaltungs-Mangel entdeckt – beispielsweise ein lockeres Gebäudeteil, das abzustürzen droht – wird er sofort fotografiert und an die zuständige Stelle verschickt. Diese reagiert sofort, kann den Mangel beheben und zur Bestätigung ein Foto zurückschicken.

10. Eine enge Verzahnung zwischen dem eigentlichen sicherheitsrelevanten Check, den Instandhaltungs-Aufgaben und anderen betrieblichen Bereichen wird ohne großen Aufwand möglich. An sensiblen Kontrollpunkten kann ein individueller Workflow hinterlegt werden. Werden Mängel erkannt, kann der zuständige Lieferant direkt benachrichtigt oder eine Reparatur in Auftrag gegeben werden.

Über die Autoren: Eva und Oswald Neumann führen gemeinsam die Neumann & Neumann Software und Beratungs GmbH im bayerischen Steingaden. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Qualitätsmanagement-Beratung und IT. Neumann & Neumann ist Anbieter der Anwendungen e-QSS und e-QSS touch, das im Facility Management zum Einsatz kommen.

Kontakt
Neumann & Neumann Software und Beratungs GmbH
Oswald Neumann
Krummbachstr. 4
86989 Steingarden
0886298700
info@publiceffect.de
http://www.neumann-neumann.de

Quelle: pr-gateway.de

RENOARDE als Medizintechnikagentur erhält Auftrag von Cardinal Health

Cardinal Health ist ein Pharmazieunternehmen in den Vereinigten Staaten mit Firmensitz in Dublin, Ohio und international tätig. Das Unternehmen ist im Finanzindex S&P 500 gelistet. Cardinal Health gehört neben dem Unternehmen McKesson zu den größten

RENOARDE als Medizintechnikagentur erhält Auftrag von Cardinal Health

Dass renoarde Marketing und Design schon seit mehr als 16 Jahren im Pharmabereich und Healthcare Bereich unterwegs ist, ist bekannt. Genauso das Sie für Kunden wie Covidien, Terumo, Vitaphone, Resorba Wundversorgung und Resorba Dental, beides Unternehmen der Advanced Medical Solutions, GI Dynamics und viele mehr arbeitet ist auch bekannt.

Jetzt hat die Agentur einen Auftrag von Cardinal Health erhalten. Eine Schulungswebseite zum Thema: Thoraxdrainage.

PR Bericht

RENOARDE als Medizintechnikagentur erhält Auftrag von Cardinal Health

Dass renoarde Marketing und Design schon seit mehr als 16 Jahren im Pharmabereich und Healthcare Bereich unterwegs ist, ist bekannt. Genauso das Sie für Kunden wie Covidien, Terumo, Vitaphone, Resorba Wundversorgung und Resorba Dental, beides Unternehmen der Advanced Medical Solutions, GI Dynamics und viele mehr arbeitet ist auch bekannt.

Jetzt hat die Agentur einen Auftrag von Cardinal Health erhalten. Eine Schulungswebseite zum Thema: Thoraxdrainage.

Ebenso ein Fachbuch zu diesem Thema wird gerade erarbeitet.

Cardinal Health ist ein Pharmazieunternehmen in den Vereinigten Staaten mit Firmensitz in Dublin, Ohio und international tätig. Das Unternehmen ist im Finanzindex S&P 500 gelistet. Cardinal Health gehört neben dem Unternehmen McKesson zu den größten Pharmazieunternehmen in den Vereinigten Staaten.

Das Team von renoarde Marketing und Design, mit Hauptsitz in Regensburg, Zweigbüros und Berlin und Wien ist stolz, für so einen Kunden arbeiten zu dürfen.

Wir sind Stolz auf diesen neuen Kunden und freuen uns auf weitere tolle Projekte.

renoar.de und POSfibre.

Der Jackpot für Sie.

Wir wollen, dass Sie erfolgreich sind.

Schließlich hätten wir ja auch nichts davon, wären Sie es nicht.

Und dafür setzen wir jede Menge auf’s Spiel.

Aber natürlich nicht auf Ihre Kosten.

Überlassen Sie uns das Risiko und wir bingen Sie immer näher an den Jackpot.

Wenn Sie uns denn lassen.

Gewinnen für Sie.

Damit Ihre Marketingstrategie nicht zum Glücksspiel wird.

Lassen Sie sich ausführlich, professionell, gewissenhaft und zielorientiert beraten. Fragen und Unklarheiten sollten von Anfang an geklärt werden, damit später keine unerwarteten Überraschungen auftreten.

Gewinnen kann man schließlich nur mit einer knallharten Strategie.

All-In für Sie. Wir setzen alles für Ihren Hauptgewinn.

Im Kasino wäre All-In wohl wirklich nur dann eine geeignete Option, wenn man sich zu 101% sicher ist die besten Karten zu haben. Mit uns haben Sie soeben das beste Blatt bekommen:

Wir setzen All-In um Sie zu überzeugen. Ihr Risiko dabei: gleich Null.

Weder Slowplay noch Bluff für Sie.

Denn: Wir spielen zu 100% ehrlich, eben unseren ganz eingenen Stil. Ohne Pokerface.

Wir “raisen” unseren Einsatz, “callen” – gehen mit bestehenden Einsätzen mit – und “checken” auf gar keinen Fall an den nächsten Spieler weiter. Soetwas tut man nicht.

Sicher würde es Ihnen Spaß machen mit uns Poker zu spielen, da Sie ausschließlich gewinnen würden.

Wieso also machen Sie nicht auch Ihr Medizintechnik-Marketing mit uns?

Kontakt
renoar.de Marketing und Design
Reinhold Bayer
Osterhofener Str. 12
93055 Regensburg
0941 5681020
0941 5681025
reinhold.bayer@renoarde.de
http://www.renoar.de

Quelle: pr-gateway.de

Natura Vitalis Produkte für Stoffwechselkur oder HCG Diät günstig kaufen

OPC, Omega 3 Fettsäure, MSM, Eiweiss – günstig online kaufen bei naturavitalis-24.de

Natura Vitalis Produkte für Stoffwechselkur oder HCG Diät günstig kaufen

Ihnen wurde eine Stoffwechselkur bzw. HCG Diät empfohlen und Sie sind auf der Suche nach den passenden Begleitprodukten? Dann sind Sie hier genau richtig, denn bei Natura Vitalis können Sie OPC, Omega 3 Fettsäure, MSM, Eiweiss sowie eine Daily Rundumversorgung bequem online bestellen.

Die häufig empfohlene Stoffwechselkur ist eine Art Diät, welche es ermöglichen soll, innerhalb von ca. drei Wochen bis zu 10 kg Gewicht zu verlieren. Während der Stoffwechselkur sind nur maximal 500 Kilokalorien pro Tag zugelassen. Zusätzlich wird das Schwangerschaftshormon HCG in Form von Globuli oder Tropfen (erhältlich in Online-Apotheken) eingenommen, um den Stoffwechsel zu beschleunigen. Hinzu kommen die oben aufgeführten Vitalstoffe bzw. Nahrungsergänzungsmittel wie OPC, Omega 3 Fettsäure, MSM, Eiweiß und eine Vitamin-Rundumversorgung, um den Körper mit allem Nötigen zu versorgen. So soll Abnehmen auch ohne sportliche Betätigung möglich sein.

Unter folgendem Link können Sie Produkte wie OPC + Vitamin C, Omega 3 Fettsäure und einen Eiweis-Shake günstig online bestellen:

Natura Vitalis Produkte für Stoffwechselkur oder HCG Diät

Was genau ist OPC?

Die weitere Besonderheit an OPC ist ferner u.a., dass es sowohl wasserlöslich als auch fettlöslich ist, weshalb es in allen unterschiedlichen Gewebebereichen unseres Körpers diese seine Wirkung als natürliches Antioxidans entfalten kann.

OPC werden daher – ähnlich wie andere Antioxidantien wie bspw. Vitamin C – verschiedene wertvolle Wirkungen im menschlichen Körper nachgesagt, insbesondere im Hinblick auf die Unterstützung der natürlichen Funktion unseres Immunsystems, aber auch im Hinblick auf den Schutz aller unserer Körperzellen vor oxidativen Stress.

Weitere Wirkungen, die man insoweit OPC zudem nachsagt, sind derart spannend und umfangreich, weshalb wir um Verständnis bitten, diese hier vorliegend nicht einzeln aufzeigen zu können und insoweit auf die in den verschiedenen Fachmedien aufgeführten Veröffentlichungen verweisen zu müssen. Wie wichtig und spannend OPC insoweit ist, wird aber u.a. daran deutlich, dass sogar die EU-Kommission in Europa sich derzeit mit diesen vielfältigen und spannenden Erkenntnissen auseinandersetzt und sie überprüft.

Um Ihnen und Ihrem Körper diese geballte und spannende Kraft von OPC zur Verfügung zu stellen, hat Natura Vitalis mit dem Produkt “OPC + C” ein hochdosiertes OPC-Produkt (mit mind. 320 mg reines OPC aus 800 mg Weintraubenkernextrakt pro Tagesverzehrempfehlung) aus dem hochwertigen französischen Weintraubenkernextrakt kreiert. Dieses OPC wird dabei besonders schonend und natürlich extrahiert, damit dadurch sichergestellt ist, dass alle wertvollen Inhaltsstoffe möglichst optimal erhalten bleiben.

Diese nach unserem Dafürhalten bereits äußerst exquisite und einmalige Rezeptur hat Natura Vitalis ferner mit einer ebenso beachtlichen Menge an Vitamin C zusätzlich veredelt.

Informationen zu Omega 3 Fettsäure

Fischöl gilt traditionell als natürlicher Heilsbringer, wenn es um das Wohlbefinden unseres Herzens, unseres Gehirns und unserer Augen geht. Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass eine neue Studie zu den positiven Wirkungen erscheint. Aber woran liegt das eigentlich? Wie kommt es, dass so viele Mediziner und Ernährungswissenschaftler auf die heilsame Wirkung des Fischöls vertrauen?

Nun, für ein besseres Verständnis hilft uns vorab ein Blick auf den Speiseplan der Ureinwohner Grönlands! Fisch, Fisch und Fisch sowie hin und wieder Robben oder kleine Wale – der Speiseplan der Inuit kannte und kennt nur wenig Abwechslung. Das scheint allerdings ganz ausgezeichnet für die gesunde Herzfunktion der Einwohner zu sein, denn in dieser Bevölkerung kamen und kommen die in unseren Breitengraden bekannten alltäglichen Herausforderungen mit dem Herz-Kreislauf-System sowie den damit einhergehenden Beeinträchtigungen eines normalen gesunden Blutdrucks, einer normalen Durchblutung des Gehirns sowie auch einer normalen Sehkraft so gut wie gar nicht vor. Doch woran lag und liegt das?

Die Wissenschaft hat als Ursache hierfür vordergründig die Ernährung der Bevölkerung gesehen und diese entsprechend untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass im Fett von Fischen, Robben und Walen zwei besonders hochwertige mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten sind, nämlich die Eicosapentaensäure (EPA) und die Docosahexaensäure (DHA). Diese Fettsäuren nennt man auch “Omega-3-Fettsäuren”.

Weitere Informationen zu Natura Vitalis Produkten erhalten Sie auf folgender Website: www.naturavitalis-24.de

naturavitalis-24.de bietet hochwertigste Nahrungsergänzungen im Online-Shop an. Emphohlene Produkte für zum Beispiel eine Stoffwechselkur oder HCG Diät wie OPC + Vitamin C, MSM, Omega 3 Fettsäure, Eiweiss und eine Vitamin Rundumversorgung kann man im Natura Vitalis Shop online kaufen.

Kontakt
si Internet Marketing
Stefan Iburg
Kampstr. 14
31180 Giesen
05121/2957562
stefan@iburg.info
http://www.naturavitalis-24.de

Quelle: pr-gateway.de

Case Studies schreiben – Tipps und Anleitungen

Warum Case Studies einen großen Einfluss auf Kaufentscheidungen haben

Case Studies schreiben - Tipps und Anleitungen

Erfolgreiche B2B-Unternehmen setzen Anwenderberichte, Referenzberichte, Success Stories bzw. Case Studies ein, weil sie einen großen Einfluss auf Kaufentscheidungen haben. Der Grund: Empfehlungen schaffen Vertrauen und helfen, Risiken zu minimieren.

B2B-Interessenten recherchieren vorrangig online. Dabei werden unterschiedliche Content-Typen in die Entscheidung einbezogen. Case Studies gehören nicht nur zu den am häufigsten genutzten Contentarten, sie haben auch einen großen Einfluss: Als die Contentarten, die für die Recherche am wertvollsten/hilfreichsten war, werden in Studien genannt: Case Studies (48 %), gefolgt von Drittanbieter- / Analystenberichten (44 %) und Whitepapers (35 % ).

B2B-Käufer untersuchen bei der Vorbereitung der Kaufentscheidung vorrangig die Qualität einer Leistung und die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters. Zahlreiche Studien belegen, dass es bei der Vorbereitung einer B2B-Kaufentscheidung vorrangig um die Risikoreduktion geht. Der Erfolg von Case Studies basiert auf der starken Wirkung von persönlichen Empfehlungen, die alle Elemente der Risikoreduzierung enthalten. Viele Case Studies werden dem in der Praxis allerdings nicht gerecht. Das Problem: Grundlegende Anforderungen an die Nachvollziehbarkeit und Glaubwürdigkeit von Empfehlungen werden nicht eingehalten.

Autor / Texter für Case Studies

Referenz- und Anwenderberichte können glaubwürdig, interessant und fachlich ansprechend sein, wenn grundlegende handwerkliche Kriterien berücksichtigt werden. Im Whitepaper erhalten Sie wichtige Tipps, die beim Schreiben einer Case Study beachtet werden sollten.

Texter für Referenzen benötigen außerdem spezifische Kenntnisse und Erfahrungen. Um glaubwürdig zu sein, sollten Texte journalistisch aufgebaut sein und auf werbliche Aussagen verzichten. Anwendungsbeispiele, Best Practices und Details betrieblicher Abläufe machen Anwenderberichte authentischer. Beim Schreiben sind Erfahrungen notwendig, komplexe technische Produkte oder Anwendungen verständlich darzustellen und schließlich sind gute Kontakte zu Fachzeitschriften sinnvoll, damit die Texte auch ihre Leser finden.

Das Whitepaper “Warum Kundenempfehlungen einen großen Einfluss auf Kaufentscheidungen haben und was bei Case Studies beachtet werden sollte” erhalten Sie unter diesem Link: https://fach-journalist.de/leistungen/case-studies/ (Download ohne Registrierung).

Martin Ortgies, Texter und freier Journalist

Als Fachjournalist schreibe ich für Fachzeitschriften aus Bereichen wie Industrie, Automation, Elektrotechnik, Elektronik oder IT. Als Texter für B2B Content Marketing beschäftige ich mich mit technischen und erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen aus Regionen wie Hamburg, Hannover, Berlin, Stuttgart und München.

Kontakt
Martin Ortgies, freier Journalist
Martin Ortgies
Fiedelerstraße 32
30519 Hannover
0511/76 00 50 50
0511/76 00 50 51
texter@ortgies.com
http://www.fach-journalist.de

Quelle: pr-gateway.de

Anleger setzen auf Green Buildings!

Anleger setzen auf Green Buildings!

(NL/1835972570) Der höhere Objektwert von ökologischen Gebäuden im Verhältnis zu traditionellen Immobilien und die Werthaltigkeit machen grüne Gebäude für Investoren und private Anleger interessanter denn je.

Heutzutage muss bei Alt- und Neubauten die Energieeffizienz im Vordergrund stehen. Schließlich ist der Immobiliensektor für mehr als ein Drittel des weltweiten Energieverbrauchs und des globalen Co2-Ausstoßes verantwortlich. Die Experten von Agora-Energiewende schätzen, dass allein durch das Mehr an Effizienz der Energieverbrauch der Gebäude bis 2030 um 25 Prozent gesenkt werden kann.

Wir können die Energiewende bis 2050 nur schaffen, wenn alle verfügbaren Energieeffizienz-Technologien eingesetzt werden und man die Infrastrukturen für Strom, Gas und Öl mit erneuerbaren Energieträgern umsetzt, erklärt UDI-Geschäftsführer Georg Hetz, der mit seinem Unternehmen zu den Pionieren ökologischer Geldanlagen zählt und im Immobilienbereich längst auf Green Buildings setzt. Natürlich kann sich nicht jeder solch eine Immobilie leisten und von der Wertsteigerung profitieren. Damit aber private Anleger dennoch in diesen Genuss kommen, haben wir bereits die zweite Festzins-Anlage für ökologische und nachhaltige Immobilien aufgelegt, den UDI Immo Sprint FESTZINS II.

Die UDI beschäftigt sich im Augenblick mit energieeffizienten Geschäftshäusern und grünen Wohnimmobilien. Im Gewerbebereich entsteht ein Boardinghaus in Boxdorf bei Nürnberg und direkt nebenan ein Aparthotel in einer Aufstockung. Weitere Projekte dieser Art sind im Hansa-Park Nürnberg und in Niederrad bei Frankfurt geplant. Besonders am Herzen liegen dem Unternehmen aber zwei Wohnparks in der Metropolregion Nürnberg und man hofft, bei diesen Projekten neue Nachhaltigkeitsstandards setzen zu können. Einer entsteht in Roth und ein weiterer in Burgthann-Mimberg, nahe Neumarkt. Ich möchte das Beispiel Burgthann herausgreifen, so Hetz. Hier sollen bis zu 30 Wohnungen und 23 Ein-/Zweifamilienhäuser auf dem ehemaligen Gelände einer Fensterfabrik entstehen. Besonders wichtig ist uns dabei, dass nur ökologisch einwandfreie und möglichst lokal beschaffbare Baustoffe verwendet werden. Auf imitierte Baustoffe – wie beispielsweise PVC und Styropor – versuchen wir ganz zu verzichten. Soweit es rechtlich möglich sei, wolle man die Gebäude geothermisch heizen und kühlen. Regenwasser solle gesammelt und als Brauchwasser verwendet werden und im Innenbereich würden nur geschirmte Elektroinstallationen errichtet. Man hat also voraus gedacht. Ein überdachtes Parkdeck erspart hohe Kosten für eine Tiefgarage und den Eigentürmern und Mietern sollen einige Elektroautos im CarSharing-Verfahren zur Verfügung gestellt werden. Die geringeren Nebenkosten, ein gesundes Raumklima und eine umweltfreundliche Bauweise machen diese ökologischen Gebäude besonders werthaltig und gefragt, erklärt Hetz weiter.

Die Immobilienprojekte der UDI sind bereits in der Planungs- oder Bauphase und können mit den Geldern des UDI Immo Sprint FESTZINS II realisiert werden.

Der UDI Immo Sprint FESTZINS II in Kürze:

– Feste Zinsen von 4% auf 4,25% p.a. steigend

– Zinsen werden auf das Kapital aufgeschlagen und mitverzinst

– Anlegerfreundliche Laufzeit von knapp 3,5 Jahren

– Vorzeitige Kündigung zum 30.6.2020 möglich

– Mindestbeteiligung 5.000 Euro

Man kann diese Anlageform natürlich nicht mit einem Sparbuch vergleichen. Unsere Festzinsanlagen sind Nachrangdarlehen mit festen Zinsen, sie haben also unternehmerischen Charakter. Da wir aber auf ausgesuchte und überschaubare Einzelprojekte setzen, wissen unsere Anleger genau, wofür sie ihr Geld investieren, schließt Hetz.

Weitere Infos zu UDI unter: www.udi.de

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 62 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.000 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von über 507,3 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 80 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,7 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Quelle: pr-gateway.de

Smart in the City

Erste Smart City Konferenz und Messe in Osteuropa

Smart in the City

Osteuropas Städte wollen smart werden.

Die innovative Plattform URBIS SMART CITY FAIR 2018 ist das erste professionelle Networking-Event für die Digitalisierung von Städten in Mittel- und Osteuropa. Die Expertenkonferenz mit Fachmesse wendet sich an hochkarätige Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Medien.

“Für ein zukunftsorientiertes Land ist es enorm wichtig, das Potenzial von smarten Lösungen flächendeckend zu nutzen”, sagte der Geschäftsführer der AHK Tschechien, Bernard Bauer, bei der Präsentation der Umfrageergebnisse der Deutsch-Tschechischen Handelskammer zum Thema Intelligente Infrastruktur. Die Aktivitäten tschechischer Städte und Gemeinden beschränken sich aktuell auf einzelne Pilotprojekte. Konkrete Ansätze oder Strategien sind oft noch nicht vorhanden: Jede vierte Stadt in Tschechien hat bis dato keine smarte Lösung eingeführt. Priorität bei digitalen Innovationen in Tschechiens Städten haben bislang E-Government, effiziente kommunale Beleuchtung, Energiespeichertechnik sowie der öffentliche Nahverkehr.

Mit dem URBIS SMARTalk, einer dreitägigen Fachkonferenz, werden renomierte Sprecher und Experten ihre Visionen zu Themen wie Digitalisierung, Infrastruktur, Mobilität und Administration präsentieren. Erwartet wird der Urbanist und Architekt Ulrik Nielsen, vom Studio Gehl Architects.

Das renomierte Architekturbüro hat bereits innovative SMART CITY Projekte in Moskau, New York und Sydney umgesetzt. Thomas Madreiter wird das Projekt Smart City Vienna präsentieren. Repräsentanten des H2020 Projektes werden die Ergebnisse aus Rotterdamm (Niederlande), Umea (Schweden) und weiteren Städten vorstellen.

Die Fachmesse URBIS SMART CITY findet vom 25. bis 28. April 2018 auf dem Messegelände Brünn/Tschechien statt.

Repräsentanz der Messe Brünn BVV für Deutschland

Kontakt
AHK Services s.r.o.
Barbara Vávra
Václavské nám. 40
11000 Prag
00420 224 221 200
vavra@dtihk.cz
http://www.smartcityfair.cz

Quelle: pr-gateway.de

FAMECON 2018

FAMECON 2018

In Münster findet vom 8. bis 9. September 2018 erstmalig die internationale FAMECON 2018 statt.

Im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland können Convention-Fans zahlreiche nationale

und internationale Stargäste rund um Comic, Manga, Anime, Fantasy oder Film und Fernsehen

erwarten.

Auch gibt es nationale und internationale Comic-Verlage, Comic-Zeichner, Cosplayer,

Hollywood-Stars, Ausstellungen, Walking Acts, Filmprops sowie Kulissen vor Ort, um die

Besucher zu begeistern.

In unterschiedlichen Bereichen wie dem Comic District, der Star Area oder der Cosplay Arena stehen

namhafte Künstler für Gespräche, Autogramme oder gemeinsame Fotoaufnahmen bereit. Stargäste

aus Filmen und beliebten Fernsehserien können in Panels mit spannenden Statements hautnah

erlebt werden, während der Händlerbereich mit Angeboten von Merchandise bis seltenen

Fundstücken beeindruckt.

Auf einer Ausstellungsfläche von ca. 16.000 Quadratmetern wird sich die FAMECON auf dem

Gelände des Messe und Congress Centrums Halle Münsterland in den Messehallen Nord, Mitte und

Süd sowie im “Congress Saal” präsentieren.

Bisher haben fest zugesagt:

– Tom Wlaschiha (Game of Thrones, Crossing Lines)

– Nathalie Emmanuel (Game of Thrones, Fast & Furios 7+8, Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone)

– Graham McTavish (The Hobbit, Outlander, Preacher)

– John Rhys-Davies (The Lord of the Rings, Indiana Jones, The Shannara Chronicles)

Weitere Gäste aus Film und TV folgen.

Tickets für die FAMECON 2018 in Münster sind seit dem 5. Dezember 2017 erhältlich unter: www.famecon.de

FAMECON GmbH, Aachen

Firmenkontakt
FAMECON GmbH
Haiko Albrecht
Anton-Kurze-Allee 6
52064 Aachen
02414135270
02414135215
info@famecon.de
http://www.famecon.de/

Pressekontakt
FAMECON GmbH
Katja Nowak
Anton-Kurze-Allee 6
52064 Aachen
02414135270
02414135215
presse@famecon.de
http://www.famecon.de/

Quelle: pr-gateway.de

YULA by LECHUZA – Mini-Jungle für Zuhause

YULA by LECHUZA - Mini-Jungle für Zuhause

(Mynewsdesk) Mit der YULA-Collection bringt die Marke LECHUZA drei ganz neue Produkte auf den Markt, die perfekt zu den aktuellsten Wohntrends passen. Das Set bestehend aus Pflanztasche, Pflanzgefäß und Gießkanne, ist genau richtig für alle Freunde moderner Einrichtung und glücklicher Zimmerpflanzen. Mit satten grünen Farben und dekorativen Blättern in den YULA-Gefäßen können echte Statements gesetzt werden, die jede Wohnung in einen Mini-Jungle verwandeln.

Die YULA-Pflanztasche und das YULA-Pflanzgefäß sind aber nicht nur das Must-have für jede stylische Wohnung, sie sind auch überaus praktisch. Die Pflanzen bleiben in ihrem Kulturtopf – durch das Docht-Bewässerungssystem können sie direkt in die Gefäße gestellt und so mit Wasser versorgt werden. Am Wasserstandsanzeiger sieht man sofort, wenn die Pflanzen mal wieder gegossen werden müssen. So fühlen sich Pflanzen wohl, sind gesund und verbreiten Jungle Vibes im eigenen Wohnzimmer.

Die große Pflanztasche ist ein außergewöhnliches Dekoobjekt und vielseitig einsetzbar. Hier passen sogar zwei Pflanztöpfchen hinein – aber auch eine Flasche Prosecco und eine Schachtel Pralinen finden Platz. Mit ihrem praktischen, verstellbaren Henkel ist die Pflanztasche das ideale Geschenk. Überraschen Sie ihre Liebsten am Valentinstag mit bunten Blumen im YULA-Pflanzgefäß.

In der neutralen Farbkombination weiß/grau oder weiß/grün machen die Gefäße in jedem Zuhause eine gute Figur. Passend dazu ist die kleine Gießkanne ein richtiges It-Piece für jeden LECHUZA-Fan.

Die YULA-Collection ist das perfekte Accessoire euren eigenen Mini-Jungle auch in kleinen Wohnungen. Hol dir Inspirationen und kreative Inszenierungen mit den neuen YULA-Gefäßen unter #myYULA. Oder zeig uns deine eigenen Deko-Ideen mit der neuen YULA-Collection!

Die beiden Gefäße und die Gießkanne sind in den Farben grau und pistaziengrün als „All-in-One Set“ mit Pflanzgefäß, -einsatz, Wasserstandsanzeiger und Dochtspieß erhältlich.

———————————————————————————————————-

YULA Pflanzgefäß mit Platz für einen Kulturtopf (∅ max. 12 Zentimeter): Maße (B x T x H): 17 x 17 x 16 Zentimeter; 0,5 Liter Wasserreservoir; Preis 12,99 € (UVP)

YULA Pflanztasche mit Platz für bis zu zwei Kulturtöpfe (∅ je max. 12 Zentimeter): Maße (B x T x H): 36 x 17 x 38 Zentimeter; 1 Liter Wasserreservoir; Preis 19,99 € (UVP)

YULA Gießkanne: Maße (B x T x H): 28 x 14 x 20 Zentimeter; 1,7 Liter Wasserreservoir; Preis 9,99 € (UVP)

————————————————————————————

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@lechuza.com und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LECHUZA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/s7vfmd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/vermischtes/yula-by-lechuza-mini-jungle-fuer-zuhause-50400

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und damit einer der größten deutschen Spielzeugproduzenten. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel. Die Brandstätter Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/yula-by-lechuza-mini-jungle-fuer-zuhause-50400

Pressekontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://shortpr.com/s7vfmd

Quelle: pr-gateway.de