Handball: HC Erlangen schlägt Bietigheim im Testspiel

In einem weiteren Testspiel in der Wintervorbereitung schlägt der HC Erlangen die Top-Mannschaft der 2. Liga die SG BBM Bietigheim mit 30:28

Handball: HC Erlangen schlägt Bietigheim im Testspiel

Die Mannschaft des fränkischen Erstligisten hat harte Tage der Vorbereitung hinter sich. Am vergangenen Dienstag beendete ein Trainingsspiel in Oberfranken gegen den Zweitligisten Coburg mit 29:22 einen intensiven Trainingstag, am Mittwoch und Donnerstag ließ Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson sein Team an seiner Athletik arbeiten.

Topteam der 2. Liga zu Gast

Der HC Erlangen hat am heutigen Mittag auch sein zweites Testspiel der Wintervorbereitung für sich entschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson schlug das Zweitliga-Topteam SG BBM Bietigheim mit 30:28 (13:14).

Clevere Schwaben machten es den Erlangern schwer

Von Beginn an sah man den Gästen aus Bietigheim an, dass sie vollkommen zu Recht an der Spitze der zweiten Liga stehen. Aggressiv in der Abwehr und clever im Spielaufbau machten die Schwaben es dem Erstligisten schwer ins Spiel zu finden. Das Team von Adalsteinn Eyjolfson ging mit der gleichen Aufstellung wie gegen Pilsen in die Partie und wie gegen die Tschechen zeigte sich Christoph Steinert in einer vorzüglichen Verfassung. Der Linkshänder nutzte seine Chancen sowohl von der Halbrechten-Rückraum-Position als auch vom 7-Meter-Punkt konsequent und hatte damit einen großen Anteil am Pausen-Ergebnis.

Der HCE legte nun eine Schippe drauf

Nach dem Wechsel konnte der Gastgeber, dann wie schon in den letzten Begegnungen, einen deutlichen Gang hochschalten. Sowohl Nikolas Katsigiannis als auch Gorazd Skof waren nun ein Faktor und sorgten dafür, dass ihre Vorderleute immer wieder zu einfachen Toren kamen und so die Partie zu Gunsten des HC Erlangen entschieden.

Eisenach kommt nach Erlangen

Am kommenden Donnerstag, den 1. Februar, beendet der fränkische Erstligist dann seine Testspiel-Phase. Dann ist zum dritten Vorbereitungsspiel der ThSV Eisenach in der Erlanger Karl-Heinz-Hiersemann-Halle zu Gast.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport des HCE als Medien- und Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Informationen und Karten unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Quelle: pr-gateway.de

Hilfsmittel gegen Eifersucht | Hypnose | Elmar Basse

Hypnose gegen Eifersucht | Dr. phil. Elmar Basse

Hilfsmittel gegen Eifersucht | Hypnose | Elmar Basse

Wenn sich eine Problemlage zuspitzt und zur Krise zu werden droht, zum Beispiel im Fall von Eifersucht, wird oft nach schnellen Hilfsmitteln gesucht, weiß der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Das Krisenhafte der Eifersucht zeigt sich insbesondere darin, so erklärt es Elmar Basse, dass sich die emotionale Anspannung immer weiter erhöht und ein psychischer und gegebenenfalls auch physischer Kontrollverlust droht. In solchen Situationen überbordender emotionaler Anspannung ist es meistens kaum mehr möglich, “ruhig miteinander zu reden”. Die Aufgeschlossenheit für rationale Erwägungen und Argumentationen lässt immer mehr nach. Damit aber, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, gerät auch die Kraft des Bewusstseins, des bewussten, “rationalen”, “durchdachten” Handelns, an ihre Grenzen. Zwar setzt sie meistens bald wieder ein, so Elmar Basse, dann nämlich, wenn die emotionale Spannung ihren Höhepunkt überschritten hat und wieder abzuflauen beginnt. Nur kann dann schon viel Porzellan zerbrochen sein. Die Betreffenden sagen dann oft, sie wüssten und verstünden gar nicht, wie sie sich gerade noch so hätten verhalten können, wie sie so hätten ausrasten können. Allerdings ist das meistens keine Überraschung, dass sie in dieser Situation so reagierten, gibt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse zu bedenken. Bei genauerem Hinsehen merkt man nämlich, dass die betreffenden Menschen ein Handelns- und Erlebensmuster an den Tag legen, das dazu neigt, sich immer wieder zu wiederholen – was natürlich keineswegs ausschließt, dass die Betreffenden und ihre Kommunikationspartner immer erneut darauf hoffen mögen, es habe eine Änderung stattgefunden, das Problem werde sicherlich nicht mehr auftreten. Die Enttäuschung ist hier aber nahezu programmiert. Allein mit der Methode Willenskraft, mit rationaler Überlegung, mit Reue und Buße ist hier oft wenig getan, einfach deshalb, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, weil diese problematischen Verhaltens- und Erlebensmuster ihre Quelle in viel tieferen Schichten des Organismus als der Hirnrinde haben, die zu einem wesentlichen Teil für unser bewusstes Erleben und Handeln verantwortlich ist. Diese tieferen Schichten sind es aber, die angesprochen werden müssten, um eine Besserung oder gar Heilung der Störung bewirken zu können. Man kann diese tieferen Schichten als “unbewusst” bezeichnen, um damit darauf aufmerksam zu machen, dass sie eben nicht bewusst sind und sich der Bewusstseinskontrolle auch im Wesentlichen entziehen. Hypnose, wie sie der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse seit vielen Jahren in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anbietet, kann einen Zugang zu diesen tieferen Schichten ermöglichen und daher auch ein Hilfsmittel gegen Eifersucht sein. Tatsächlich hat Hypnose schon vielen Menschen bei Eifersucht geholfen, wenngleich Elmar Basse ausdrücklich darauf hinweist, dass Heilung ein individueller Vorgang ist und weder Heilungsversprechen noch Heilungsgarantien gegeben werden können und dürfen.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.

In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Quelle: pr-gateway.de

Sitzverteilung gemäß Wahlordnung und BetrVG verfassungskonform

Autor: Stefan Bell, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Düsseldorf, Bell & Windirsch, Britschgi & Koll Anwaltsbüro

Sitzverteilung gemäß Wahlordnung und BetrVG verfassungskonform

Die Anordnung des d´Hondtschen Höchstzahlverfahrens zur Verteilung der Betriebsratssitze bei der Betriebsratswahl in § 15 Abs. 1 und Abs. 2 WO BetrVG ist verfassungsgemäß. Das d´Hondtsche Höchstzahlverfahren verletzt weder den aus Art. 3 Abs. 1 GG folgenden Grundsatz der Gleichheit der Wahl noch die durch Art. 9 Abs. 3 GG geschützte Koalitionsfreiheit

BAG, Beschluss. vom 22.11.2017 – 7 ABR 35/16 –

Vorinstanz: Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt

Beschluss vom 5. April 2016 – 6 TaBV 19/15 –

zitiert nach Pressemitteilung Nr. 53/17

Im Betrieb der Arbeitgeberin fand im Mai 2014 eine Betriebsratswahl statt, bei der ein aus 17 Mitgliedern bestehender Betriebsrat gewählt wurde. Die Liste V erhielt 557 Stimmen, die Liste D 306 Stimmen und die Liste H 279 Stimmen. Die Sitzverteilung wurde nach dem d´Hondtschen Höchstzahlverfahren vorgenommen. Danach entfielen auf die Liste V neun Sitze und auf die Listen D und H jeweils vier Sitze.

Die antragstellenden Arbeitnehmer haben die Wahl angefochten. Sie meinen, das in der Wahlordnung vorgesehene d´Hondtsche Höchstzahlverfahren sei verfassungswidrig, da es kleinere Gruppierungen benachteilige. Bei einer Verteilung der Sitze nach dem Verfahren Hare/Niemeyer oder dem Verfahren Sainte-Lague/Schepers hätte die Liste D fünf Sitze und die Liste V acht Sitze erhalten.

Der Antrag blieb beim Bundesarbeitsgericht – wie bereits in den Vorinstanzen – ohne Erfolg. Die in § 15 Abs. 1 und 2 WO BetrVG vorgesehene Sitzverteilung nach dem d´Hondtschen Höchstzahlverfahren ist verfassungsgemäß. Bei der Umrechnung von Wählerstimmen in Betriebsratssitze lässt sich bei der Verhältniswahl eine vollständige Gleichheit des Erfolgswertes einer Wählerstimme mit keinem der gängigen Sitzzuteilungsverfahren erreichen, da nur ganze Sitze verteilt werden können. Daher fällt die Entscheidung, wie die Sitzverteilung vorzunehmen ist, in den Gestaltungsspielraum des Verordnungsgebers. Das d´Hondtsche Höchstzahlverfahren fördert zudem die Mehrheitssicherung und dient damit einem unter Berücksichtigung der Funktion der betriebsverfassungsrechtlichen Arbeitnehmervertretung anzuerkennenden Ziel.

Fazit:

Wahlvorstände dürfen sich nicht beirren lassen: Die Regelungen des Wahlordnung und des BetrVG stehen nicht zur Disposition. Das beste Mittel zur Vermeidung einer Wahlanfechtung ist aber immer noch eine gute Vorbereitung.

Alle Gewerkschaften bieten professionelle Wahlvorstandsschulungen an, auf deren Besuch ein Rechtsanspruch besteht. Im Rheinland/Ruhrgebiet können sich Interessenten auch an uns wenden, wir bieten nach Absprache:

– 1- bis 2-tägige Schulungen

– unter Berücksichtigung der besonderen betrieblichen Belange

– terminlich flexibel

– umfangreiches Material und alle für die Wahl erforderlichen Musterschreiben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann wählen Sie 0211.863 20 20

oder erfragen ein Angebot unter info@fachanwaeltinnen.de

Stefan Bell, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Düsseldorf

Bell & Windirsch, Britschgi & Koll Anwaltsbüro, www.fachanwaeltinnen.de www.fachanwaeltinnen.de

Die Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen von Bell & Windirsch, Britschgi & Koll Anwaltsbüro in der Marktstr. 16 in 40213 Düsseldorf sind auf Arbeitsrecht & Sozialrecht spezialisiert und legen zudem Wert auf ihr soziales Engagement.

Seit 1983 setzt sich unsere Kanzlei ausschließlich für die Belange von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein. Wir betreuen insbesondere Betriebsräte, Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen und Mitarbeitervertretungen. Die jahrzehntelange Qualifizierung unserer Fachanwälte und Fachanwältinnen garantiert unseren Mandanten die bestmögliche Beratung und Vertretung im Arbeitsrecht & Sozialrecht.

Betriebsräte, Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen und Mitarbeitervertretungen finden Unterstützung beim Verhandeln von Betriebsvereinbarungen, Dienstvereinbarungen und Sozialplänen oder bei der Einleitung gerichtlicher Beschlussverfahren und Einigungsstellenverfahren.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden von unseren Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen umfassend beraten und vertreten. Dies gilt z.B., wenn diese eine Kündigung erhalten haben, eine Abfindung aushandeln möchten oder sich gegen Abmahnungen und ungerechtfertigte Versetzungen zur Wehr setzen wollen.

Firmenkontakt
Bell & Windirsch, Britschgi & Koll Anwaltsbüro
Stefan Bell
Marktstraße 16
40213 Düsseldorf
0211 8632020
bell@fachanwaeltInnen.de
http://www.fachanwaeltinnen.de

Pressekontakt
Leyhausen Werbeberatung, Werbegestaltung, PR
Manfred Leyhausen
Am Weberholz 12
41469 Neuss
02137 799120
1a@werbegestaltung-neuss.de
http://www.werbegestaltung-neuss.de

Quelle: pr-gateway.de

GSM-IP-Überwachungskamera IPC-840.hd für WLAN und 3G-Mobilfunk, Bewegungssensor

Das Zuhause im Blick behalten mit weltweitem Zugriff per Mobilfunk-Net

GSM-IP-Überwachungskamera IPC-840.hd für WLAN und 3G-Mobilfunk, Bewegungssensor

Alles, was man zur Überwachung braucht – egal ob im Büro oder zu Hause: Im kompakten Gehäuse dieser schicken Design-Kamera von VisorTech stecken Bewegungserkennung, WLAN- und Mobilfunk-Anbindung.

Alles live per Mobilgerät verfolgen: Dank kostenloser App sieht man auf dem Display des Smartphones, was sich vor der Kamera-Linse tut. Durch die Bewegungserkennung informiert die Kamera über jede Aktivität und startet automatisch die Aufzeichnung.

Schnelle Einrichtung unter Android und iOS: Einfach die App herunterladen und sich im WLAN-Netzwerk anmelden. Dann wird die Kamera in wenigen Schritten gekoppelt. Schon kann man sich alle Aufnahmen ansehen und das aktuelle Geschehen direkt auf dem Mobilgerät festhalten.

Eindringlinge in die Flucht schlagen: Dank Gegensprechfunktion lässt sich jederzeit mit Personen vor der Kamera interagieren. Mikrofon und Lautsprecher sind in der Kamera integriert.

Flexibler Einsatz an jedem Ort: Mit der passenden Powerbank versorgt man die Kamera überall mit der nötigen Energie – auch abseits von Steckdosen.

– Mini-Design-Überwachungskamera IPC-840.hd

– Videoauflösungen: 1280 x 720 Pixel (HD 720p) mit 25 Bildern/Sek., 854 x 480 Pixel (WVGA) mit 30 Bildern/Sekunde

– Video-Kompression: H.264 für hochauflösende Videos bei geringem Platzbedarf, Format: MJPEG

– Lichtstarke Optik: Blende f/2.8, Brennweite: 1,8 mm, Bildwinkel: 127°

– 1/4″-CMOS-Farbsensor

– Weltweiter Zugriff per WLAN und 3G-Mobilfunk

– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n

– Quadband-GSM 850/900/1.800/1.900 MHz (2G) sowie 2.100 MHz (UMTS / 3G)

– Kostenlose App für Android und iOS, erhältlich bei Google Play und im App Store: für Live-View, Aufnahmekontrolle, Zugriffverwaltung und Einstellungen

– Infrarot-LED für Nachtsicht mit 5 m Reichweite: für Aufnahmen im Dunkeln

– PIR-Bewegungssensor für automatischen Aufnahmestart und Benachrichtigung auf Smartphone und Tablet-PC, bis zu 5 m Reichweite, Erfassungswinkel: 120°

– Aufnahmedauer pro Auslösung einstellbar: 5 / 10 / 15 Sekunden

– Pre-Recording: Kamera nimmt dauerhaft 2 Sekunden im Loop auf, ergänzt Videos automatisch um die 2 Sekunden vor Bewegungserkennung

– Schnappschuss-Funktion: Fotos bei Live-View aufnehmen

– Lautsprecher und Mikrofon integriert für 2-Wege-Kommunikation

– Einfache Einbindung per QR-Code

– Einfache Bedienung

– Aufnahme auf microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen) oder auf Mobilgerät

– Status-LEDs für Kamera-, Akku, 3G- und WLAN-Status

– Zum Aufstellen und Wandmontage

– Sparsam im Verbrauch: unter 5 Watt

– Anschlüsse: microSD(HC)-Karten-Steckplatz, Micro-USB-Buchse (zum Laden), SIM-Karten-Steckplatz, Hohlstecker-Buchse (zum Laden)

– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 770 mAh für bis zu 2 Stunden Laufzeit bei Daueraufnahme und bis zu 24 Stunden bei Bewegungserkennung, lädt über USB-Kabel mit Hohlstecker (Länge: 3 m)

– Masse mit Ständer (Ø; x H): 41 x 127 mm, Gewicht: 138 g

– IP-Kamera inklusive Magnet-Ständer, Wandhalterung, USB-Netzteil, USB-Kabel und deutscher Anleitung

Preis: CHF 199.95 statt empfohlenem Herstellerpreis von CHF 519.95

Bestell-Nr. NX4388

Zur GSM-IP-Überwachungskamera IPC-840.hd für WLAN und 3G-Mobilfunk, Bewegungssensor

Die PEARL Schweiz GmbH wurde 1996 als eigenständiges Unternehmen der PEARL-Gruppe gegründet um speziell auf den Schweizer Markt einzugehen. Das Produktsortiment umfasst vor allem Computer- und Druckerzubehör, Unterhaltungselektronik, Navigationsgeräte, Tablet-PCs, Smartphones und Software sowie zahlreiche Artikel für Haushalt, Wellness, Lifestyle, Sport, Freizeit und Fun. Der Onlineshop www.pearl.ch zählt inzwischen über 15’000 Produkte und ist zusammen mit dem grossen 300-seitigen Katalog, der sechsmal im Jahr erscheint, der Hauptabsatzkanal.

PEARL Schweiz hat bereits über 250’000 zufriedene Stammkunden in der ganzen Schweiz, darunter zahlreiche Firmen, Versicherungen, Schulen und Behörden. In den Factory Outlets in Basel (BS), Egerkingen (SO), Pratteln (BL) und Spreitenbach (AG) können die Artikel auch direkt erworben werden. Weitere Eröffnungen von Factory Outlets in der ganzen Schweiz sind in Planung.

Firmenkontakt
PEARL Schweiz GmbH
Vanessa Brunner
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 826 10 60
+41 61 826 20 22
serviceteam@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Pressekontakt
PEARL Schweiz GmbH
Ursula Hermann
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 827 52 50
+41 61 826 20 22
presse-schweiz@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Quelle: pr-gateway.de