Company-move: Sitzen will gelernt sein!

Rückenschmerzen, Verspannungen, Schultern, Hals, Nacken, Kopfschmerzen – die richtige Sitzposition hält gesund und macht fröhlich vom Mitarbeiter bis zum Chef – Company move – Betriebliches Gesundheitsmanagement aus Dresden/Berlin

Company-move: Sitzen will gelernt sein!

Sitzende Tätigkeiten sind ein häufiges Grundübel bei Rückenschmerzen. Der beste Stuhl oder Autositz macht das Sitzen nie gesund, und Rückenfreundlichkeit bleibt oftmals außer Acht. Die statische Fehlbelastung für unsere Wirbelsäule ist das größte Problem. Rückenschmerzen die neue Volkskrankheit? Was kann dagegen getan werden? Nadine Jokel, Mitarbeiterin der Company move in Dresden weiß um die wachsende Anzahl der Rückenleiden in den unterschiedlichen von ihr betreuten Unternehmen. Wichtig ist die Erkenntnis, dass umgehend aktiv gehandelt werden muss. “Die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter geht jedes Unternehmen an. Die company move hat sich als idealer Ansprechpartner für ein fundiertes betriebliches Gesundheitsmanagement am Markt behauptet.

“Wir begleiten das Unternehmen und die Mitarbeiter von der bedarfsgerechten Analyse, über die Planung bis zur Umsetzung der einzelnen und individuell abgestimmten Schritte, um ein passgenaues betriebliches Gesundheitsmanagement im Unternehmen zu integrieren”, erläutert Nadine Jokel.

Was tun, wer einen Sitz-Beruf hat, um Rückenprobleme zu vermeiden?

Grundsätzlich gilt: Dynamisch sitzen und die Haltung wechseln, meint Nadine Jokel. “Die Sitzposition muss so häufig wie möglich gewechselt werden; Training einer aktiven Sitzposition durch Sitzbälle. Der Sitzball ist nicht als Alternative zum Stuhl zu betrachten, sondern als Ergänzung”, gibt Nadine Jokel zu bedenken. Das Wechseln zwischen Stuhl und Sitzball hat sich als gesundheitsfördernd erwiesen. Dadurch bleibt die Wirbelsäule beweglich und der Rücken aufrecht. Balancestühle sind gut geeignet, sowie das Keilkissen. Bei diesen Unterschiedlichen Sitzpositionen kippt das Becken automatisch in eine veränderte Position, und die Wirbelsäule folgt und richtet sich auf. Nadine Jokel erläutert, wie beim Lümmeln auf dem Sofa ein kleines Kissen im Kreuz einfach, aber wirkungsvoll dem Rückenschaden vorbeugen kann. Es geht darum, dass die Wirbelsäule eine gewisse Grundstabilität behält.

Schreibtischarbeit – Der Bürostuhl

Viele Menschen arbeiten viele Stunden im Büro am Schreibtisch. Oftmals fehlt die ergonomisch ausgerichtete Form des Stuhls, des Bildschirms, der Tastatur. Werden die Mitarbeiter gefragt welche Problemzonen besonders schmerzen, folgt die Antwort Hals-, Nacken- und Schulterverspannung. Im Laufe der Zeit wird die Haltung zur Gewohnheit, ständige Verspannungsprobleme sind zu spüren. Kopfschmerzen sind schicksalshafte Begleiterscheinungen und werden als berufliche Belastung hingenommen. Vorbeugend gilt: Wenn schon sitzen, dann dynamisch sitzen, so Nadine Jokel.

Der Bürostuhl ist ein Arbeitsgerät, von dessen Gestaltung und Nutzung die Gesundheit des Mitarbeiters abhängt. Dynamisches Sitzen ermöglicht derjenige Stuhl, der Bewegung mitmacht. Man kann sich nach hinten lehnen, nach vorn beugen, aufrecht sitzen, sich nach rechts und links drehen, immer in Bewegung. Die Wirbelsäule bleibt abgestützt, aber ansonsten ist der Bewegungsapparat dynamisch und beweglich.

Folgende Kriterien sollte ein guter Stuhl erfüllen:

Eine anatomisch geformte, ausreichend hohe Rückenlehne?

Eine Synchronverstellung?

Eine Sitztiefenfederung?

Armlehnen?

Schnell und leicht einstellbar?

Drehbar und mit fünf gebremsten Rollen ausgestattet?

Kann der Besitzer den Stuhl bedienen?

Der richtige Stuhl hat eine permanent neigbare Rückenlehne, die mindestens in die Höhe der Schulterblätter reicht, so Nadine Jokel. Optimal sind Rückenlehnen, deren Bewegungswiderstand sich individuell auf das jeweilige Körpergewicht einstellen lässt. Eine anatomisch geformte neigbare Sitzfläche soll dem Positionswechsel folgen und dabei nach vorn oder hinten kippen. Wichtig ist, dass die Füße dabei vollständig auf dem Boden stehen und Ober- und Unterschenkel ebenfalls einen rechten Winkel bilden. Bei der Höheneinstellung des Arbeitsstuhls ist darauf zu achten, dass die Unterarme flach auf dem Schreibtisch liegen und einen rechten Winkel bilden, ohne dass die Schultern hochgezogen werden.

Fazit: Betriebliches Gesundheitsmanagement: ganzheitlich – gesundheitliche Probleme müssen dort gelöst werden, wo sie entstehen.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move GmbH
Nadine Jokel
Unter den Linden 10
10117 Berlin
030 – 700 140 262
030 – 700 140 150
nadine.jokel@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressekontakt
Kellerbauer & Gürtner GmbH
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 – 84 38 99 71
0351 – 84 38 99 73
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de

Quelle: pr-gateway.de

High Quality Business Center

GMC AG offers a range of highly professional Business Centers

High Quality Business Center

The Global Management Consultants AG in Zug, Switzerland, is best known for their highly professionell Business Center. The headquarter is based in Zug, but they have offices in several locations. Whether as a short term or a long term solution, GMC AG has offers that suit all different needs, says Rieta de Soet, CEO of GMC AG. All of the offices are completely equipped with a perfect office infrastructure. Also there are high qualified employees on site, who are happy to help with any requests and tasks, says Fabian de Soet.

This is a perfect solution for any change that a company may face, for example expanding your Business to a different region. It is simple, uncomplicated and cheap. There are no launching costs, no investments and a flexible term of lease. Rieta de Soet says, the availability of offices in a business center is a great benefit for companies coming from abroad, because they get a helping hand from the employees who speak the local language and know the culture and costums.

It is also a good solution for a young entrepreneur, who wants to start self-employment. He gets all the help and information he needs from an experienced and high qualified staff.

Even companies which have existed for a long time and in the same place benefit from the GMC Business Center, because they can help to build up business relations.

Furthermore GMC offers an individual telephone service, backoffice, marketing service, translating services, conference rooms and helps building up your marketing organization. No matter what your needs are, GMC offers a personal and professional service to absolutely amazing prices, says Dr. Fabian de Soet.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Quelle: pr-gateway.de

Kompetent, provokant, authentisch: Das "Schweizer Business-Taschenmesser" Mathias Kollmann

Kompetent, provokant, authentisch: Das "Schweizer Business-Taschenmesser" Mathias Kollmann

Das Engpassproblem vieler Unternehmen in Food und Handel: Vertrieb und Verkauf brauchen top qualifizierte und intrinsisch motivierte Mitarbeiter und Führungskräfte, die unternehmerisch und kundenorientiert handeln, Verantwortung übernehmen und selbstverantwortlich agieren.

Untersuchungen und Studien jedoch zeigen: Die Menschen fühlen sich emotional immer weniger an “ihren” Arbeitgeber gebunden (so berichtet das Meinungsforschungsinstitut Gallup). Oft können sie sich unter mehreren Angeboten das beste heraussuchen. Die Mitarbeiterbindung lässt drastisch nach, der Fach- und Führungskräftemangel ist eklatant.

Problemlösungen aus einer Hand

Bei diesem Engpassproblem setzt der Vertriebs- und Business-Coach Mathias Kollmann an. Der Experte für die Zukunftsthemen Vertriebscoaching und Personalberatung in den Bereichen Food und Handel erarbeitet strikt umsetzungsorientierte Rundum-Lösungen aus einer Hand und gilt darum als “Schweizer Business-Taschenmesser”: Er analysiert den Beratungsbedarf seiner Kunden, bietet kreative Workshops an, um die Kompetenzlücken bei Führungskräften und Mitarbeitern zu schließen, und sorgt für messbare und überprüfbare Umsetzungserfolge.

Der Generalist verhilft den Unternehmen zu Spitzenleuten, indem er:

– Mitarbeiter und Führungskräfte so weiterbildet, dass sie sich mit Herz, Leidenschaft und Verstand für ihr Unternehmen engagieren,

– sie mit seiner Expertise unterstützt, vakante Management- und Vertriebspositionen mit den richtigen Leuten zu besetzen.

Kompetent, provokant, authentisch

Mathias Kollmann bringt zusammen, was zusammengehört. Seine Stärken dabei: vielseitige Kompetenz, produktive Provokation und wertschätzende Authentizität:

Vielseitige Kompetenz: Vom Mensch zum Markt – ein starker Vertrieb mit ganzheitlich orientierter Vertriebssteuerung führt zu nachhaltigen und werteorientierten Unternehmensergebnissen. Das vielseitige “Schweizer Business-Taschenmesser” unterstützt Unternehmen dabei, vertrieblichen Erfolg langfristig, substanziell und gesellschaftlich verantwortlich zu erzielen.

Produktive Provokation: Mathias Kollmann bringt die Dinge messerscharf auf den ehrlichen Punkt. Nur die ungeschönte Analyse führt zu ungewöhnlichen und zukunftsorientierten Problemlösungen fernab des 08/15-Einheits-Breis.

Wertschätzende Authentizität: Vom Handelsvertreter im Lebensmittelbereich zum Top-Coach – der Vertriebs- und Business-Coach hat “Stallgeruch”, kennt die Branche aus eigener Erfahrung aus dem Effeff und weiß, wie die Mitarbeiter und Führungskräfte ticken und wie er sie “anpacken” muss, um sie zu Spitzenleuten zu entwickeln.

Um den Unternehmen von größtem Nutzen zu sein, kooperiert das “Schweizer Business-Taschenmesser” mit starken Partnern: im Bereich Vertrieb und Management mit der Mannheimer INtem®-Gruppe und im Bereich Personalmanagement mit der Personalberatung GKM aus Nürnberg.

Weitere Informationen und Kontakt

SALES FACTORY. Mathias Kollmann, Im Langen Streich 14, D – 36093 Künzell

Tel.: +49 (0) 661 / 94 26 50 51, mobil: +49 (0) 176 / 200 32 966

mathias.kollmann@mk-salesfactory.de | mathias.kollmann@gkm-recruitment.com

www.mk-salesfactory.de | www.gkm-recruitment.com/partner/mathias-kollmann/

Über das “Schweizer Business-Taschenmesser” Mathias Kollmann und sein Unternehmen SALES FACTORY

Der Vertriebs- und Business-Coach Mathias Kollmann ist Experte für die Zukunftsthemen Vertriebscoaching und Personalberatung in Food und Handel. Er erarbeitet strikt umsetzungsorientierte Rundum-Lösungen aus einer Hand und gilt darum als “Schweizer Bussiness-Taschenmesser”. Er war mehr als 25 Jahre als Top-Manager und Geschäftsführer in der Lebensmittelindustrie aktiv.

Kontakt
MK Sales Factory
Mathias Kollmann
Im Langen Streich 14
36093 Künzell
017620032966
mathias.kollmann@mk-salesfactory.de
http://www.mk-salesfactory.de

Quelle: pr-gateway.de

Einladung zur Finissage "Meier/Miserre Aus dem Schutzraum der Heimlichkeit"

Einladung zur Finissage "Meier/Miserre  Aus dem Schutzraum der Heimlichkeit"

(Mynewsdesk) Einladung zu einem Abend der Kunst mit einem Vortrag von Kurator Günther Rothe:

“Der Stellenwert der Kunst am Kapitalmarkt. Oder wie aus Kunst Ware wird.”

am 15. Mai 2018 um 19 Uhr

im Le Méridien, Bayerstraße 41, 80335 München

Um Anmeldung wird gebeten unter m.rosien@michaelarosien-pr.de

Zum Abschluss der Ausstellung „Meier/Miserre – Aus dem Schutzraum der Heimlichkeit“ lädt das Le Méridien zu einem besonderen Abend der Kunst. Der Kurator und Maler Günther Rothe wird in einem Vortrag den aktuellen Stellenwert der Kunst am Kapitalmarkt beleuchten und kritisch hinterfragen. Gerald Grundmann, Philosoph und Mit-Autor des Buches über den Künstler und Geheimagenten Meier/Miserre führt in die Themenwelt ein.

Die Ausstellung des Bildhauers und Geheimagenten Horst Meier alias Erwin Miserre ist seit Januar im Le Méridien in München zu sehen. Die Skulpturen des 2016 verstorbenen Künstlers beeindrucken durch ihre Sinnlichkeit und Ästhetik. Genauso beeindruckend ist auch der Lebensweg von Meier/Miserre, der viele Jahre als Geheimagent der DDR in Brüssel lebte. Dort entdeckte er die Kunst für sich und wurde Mitarbeiter des renommierten Bildhauers Olivier Strebelle. Zeit seines Lebens ging er mit seinen Werken nicht an die Öffentlichkeit.

Günther Rothe, Maler und Musiker aus Leipzig, lernte Meier/Miserre bereits 1980 kennen und schätzen. Nach seinem Tod widmete er dem Künstler das Werk „Meier/Miserre – Aus dem Schutzraum der Heimlichkeit“, in dem er das Leben und das Werk des Künstlers anhand von Texten verschiedener Autoren und Fotografien von Künstler und Werken darstellt. Als Verwalter des Erbes präsentiert Rothe die Skulpturen Meier/Miserres in einer Wanderausstellung durch Hotels in Deutschland erstmals einem breiten Publikum.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bernd Sannwald Photography

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/1mypqj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/kultur/einladung-zur-finissage-meier-miserre-aus-dem-schutzraum-der-heimlichkeit-90363

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/kultur/einladung-zur-finissage-meier-miserre-aus-dem-schutzraum-der-heimlichkeit-90363

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/1mypqj

Quelle: pr-gateway.de

VOD: Nutzen der Osteopathie bei Rückenschmerzen wissenschaftlich belegt

VOD: Nutzen der Osteopathie bei Rückenschmerzen wissenschaftlich belegt

(Mynewsdesk) „Osteopathie wirkt, und gerade bei Rückenschmerzen gibt es eine wissenschaftlich belastbare Studienlage“, unterstreicht die Vorsitzende des Verbands der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., Prof. Marina Fuhrmann, angesichts einer Untersuchung sogenannter IGeL-Leistungen, die den Nutzen von Osteopathie bei Rückenschmerzen als unklar bewertete.

So sei im September 2014 im renommierten englischen Fachjournal BMC Musculoskeletal Disorders eine große Übersichtsstudie erschienen, die statistisch signifikant und klinisch relevant nachweist, dass Osteopathie bei unspezifischen Rückenschmerzen hilft.

Die Studie der Osteopathen Helge Franke, Gary Fryer und Jan-David Franke ging der Frage nach, wie wirksam die osteopathische Behandlung bei erwachsenen Patienten mit unspezifischem Rückenschmerz ist. Gemessen wurde der Erfolg an der Schmerzabnahme und dem funktionellen Status, das heißt an der Fähigkeit des Patienten, Alltagsverrichtungen ohne Einschränkungen ausüben zu können. Zudem wurde erfasst, ob es bei der osteopathischen Behandlung zu Nebenwirkungen kam. 15 Studien mit 1502 Teilnehmern erfüllten die Einschlusskriterien der Übersichtsstudie. Zehn Studien davon untersuchten die Wirksamkeit der Osteopathie bei unspezifischen Rückenschmerzen, drei Studien die Wirksamkeit bei Rückenschmerzen von Schwangeren und zwei Studien Rückenschmerzen von Frauen in der Zeit nach der Geburt.

Die Ergebnisse drei Monate nach Studienbeginn zeigten, dass die osteopathische Behandlung sowohl den Schmerz als auch den funktionellen Status bei unspezifischen Rückenschmerzen verbesserte. Dies galt bei akuten und chronischen Rückenschmerzen, bei chronischen Rückenschmerzen sowie bei Rückenschmerzen von Schwangeren und Frauen in der Zeit nach der Geburt. Die Verbesserungen waren statistisch signifikant und klinisch relevant, das heißt der Behandlungserfolg war bedeutsam und eindeutig ein Ergebnis der osteopathischen Behandlung. Gleichzeitig wurde deutlich, dass keine der Studien über ernste Nebenwirkungen bei der osteopathischen Behandlung berichtete.

„Wie bereits 2009 von der Bundesärztekammer attestiert, verdichtet sich die Studienlage in der Osteopathie zunehmend. Dass es bislang keine Auswertung beispielsweise zum Rückgang der Krankheitstage gibt, darf aber nicht als Beleg für Zweifel an der Wirksamkeit der Osteopathie herhalten“, unterstreicht Prof. Marina Fuhrmann und verweist beispielsweise auf eine Langzeitauswertung der Krankenkasse BKK Advita. Diese hatte über einen Vierjahreszeitraum untersucht, wie sich bei osteopathisch behandelten Versicherten die Kosten für Arzneimittel, Krankenhausaufenthalte, Arztbesuche und Heil- und Hilfsmittel entwickelt haben. Die Auswertung von 2.390 Versichertendaten ergab für diese Bereiche Einsparungen von beeindruckenden 15 Prozent.

„Die osteopathische Forschung und daraus resultierende, belastbare Ergebnisse nehmen von Jahr zu Jahr zu. Es wird sicherlich in Zukunft noch stärker darauf angekommen, bedeutsame Forschungsarbeiten auch wahrnehmbar zu veröffentlichen, sodass bei derartigen Untersuchungen auf möglichst viele Studien zurückgegriffen werden kann. Der Verband der Osteopathen Deutschland wird, wie in den letzten Jahren, wissenschaftliche Studien fördern und seinen Anteil für eine fundierte Datenbasis leisten“, macht Prof. Marina Fuhrmann abschließend klar.

Literatur: Franke H, Franke JD, Fryer G: Osteopathic manipulative treatment for nonspecific low back pain: a systematic review and meta-analysis. BMC Musculoskeletal Disorders 2014, 15: 286.

Download der Studie: http://www.osteopathie.de/up/datei/5434.pdf

und einer Zusammenfassung für Patienten und Interessierte: http://www.osteopathie.de/up/datei/5436.pdf.

.

Weitere Informationen:

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Untere Albrechtstraße 15

65185 Wiesbaden

Telefon: 0 611 / 5808975 – 0

info@osteopathie.de

www.osteopathie.de

Ansprechpartnerin für die Presse:

Michaela Wehr

Tel. 0 15 20 / 2 14 71 05

presse@osteopathie.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/3pkcnz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/gesundheit/vod-nutzen-der-osteopathie-bei-rueckenschmerzen-wissenschaftlich-belegt-17498

Hintergrund: Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. wurde als Fachverband für Osteopathie 1994 in Wiesbaden gegründet. Als ältester und mit mehr als 4300 Mitgliedern größter Berufsverband verfolgt der VOD im Wesentlichen folgende Ziele: Er fordert den eigenständigen Beruf des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau. Er klärt über die Osteopathie auf, informiert sachlich und neutral und betreibt Qualitätssicherung im Interesse der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen.

Firmenkontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/vod-nutzen-der-osteopathie-bei-rueckenschmerzen-wissenschaftlich-belegt-17498

Pressekontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/3pkcnz

Quelle: pr-gateway.de

Demenzberatung von compass als erste auditiert

Demenzberatung von compass als erste auditiert

(Mynewsdesk) Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hat ein Auditierungsverfahren zur Demenzberatung für Anbieter von Pflegeberatungen entwickelt. Die compass pflegeberatung wurde nun als erste zertifiziert.

Berlin/Köln, 04.05.2018 – Geprüft und für gut befunden: Die compass pflegeberatung hat als erster Anbieter das Auditierungsverfahren zur Demenzberatung der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) erfolgreich durchlaufen. Sabine Jansen, Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, sieht in dem neu entwickelten Verfahren für ein Demenzaudit die Chance, „dass wir die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater verstärkt dafür sensibilisieren können, wie Betroffene und ihre Angehörigen eine Demenz erleben und welche Art der Beratung sie benötigen.“ Im Bereich der Schulung von Pflegeberatern kooperieren die compass pflegeberatung und die DAlzG bereits seit einigen Jahren.

„Schon 2016 hat die Apollon Hochschule in Bremen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft unsere Beratungsqualität getestet. Im Anschluss haben wir unser Beratungsangebot weiter optimiert. Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Auditierungsprozess. Das Demenzaudit der DAlzG ist für uns Bestätigung und die konsequente Fortsetzung unseres Qualitätsprozesses“, erklärt Dr. Sibylle Angele, Geschäftsführerin von compass.

Die eigens geschulten Auditoren der DAlzG begleiteten in den vergangenen Monaten Pflegeberatungen, die compass bei den Klienten zuhause durchführt, sowie Beratungsgespräche am Telefon. Zudem prüften die Auditoren bei compass anhand eines strukturierten Fragebogens die von der DAlzG entwickelten Qualitätskriterien. Nun hat ein Ausschuss unter Leitung von Sabine Jansen compass offiziell zertifiziert.

Für Dr. Sibylle Angele ist die Arbeit damit nicht beendet. „Wir wollen unsere Klientinnen und Klienten optimal beraten. Demenzielle Erkrankungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die Familien sind ein großes Beratungsthema. Deshalb ist es uns sehr wichtig, unser Beratungsangebot kontinuierlich weiterzuentwickeln. Die Auditierung bietet dafür eine gute Basis.“

Bildnachweis: © compass private pflegeberatung GmbH, Köln 2018

BU: compass Geschäftsführerin Dr. Sibylle Angele (rechts) erhält die Zertifizierungsurkunde von Sabine Jansen, Geschäftsführerin DAlzG, am 04.05.2018 in Berlin

Kontakt:compass private pflegeberatung GmbH

Abteilung Politik und Kommunikation

Gustav-Heinemann-Ufer 74c, 50968 Köln

Claudia Paulick

Tel: 02 21 – 933 32 108

Fax: 02 21 – 933 32 500

kommunikation@compass-pflegeberatung.de 

www.compass-pflegeberatung.de

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. Selbsthilfe Demenz

Friedrichstraße 236, 10969 Berlin

Tel: 030 – 259 37 95 0

Fax: 030 – 259 37 95 29

info@deutsche-alzheimer.de

www.deutsche-alzheimer.de

Hintergrund:Die compass private pflegeberatung GmbH berät als unabhängiges Tochterunternehmen des PKV-Verbandes Pflegebedürftige und deren Angehörige zu Hause und telefonisch gemäß des gesetzlichen Anspruchs aller Versicherten auf kostenfreie und neutrale Pflegeberatung (§ 7a SGB XI). Die telefonische Beratung steht allen Ratsuchenden offen – auch anonym. compass ist mit rund 400 Pflegeberaterinnen und Pflegeberatern bundesweit tätig.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft engagiert sich für ein besseres Leben mit Demenz. Sie unterstützt und berät Menschen mit Demenz und ihre Familien. Sie informiert die Öffentlichkeit über die Erkrankung und ist ein unabhängiger Ansprechpartner für Medien, Fachverbände und Forschung. In ihren Veröffentlichungen und in der Beratung bündelt sie das Erfahrungswissen der Angehörigen und das Expertenwissen aus Forschung und Praxis. Als Bundesverband von 134 Alzheimer-Gesellschaften unterstützt sie die Selbsthilfe vor Ort. Gegenüber der Politik vertritt sie die Interessen der Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/ipvhi5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/vermischtes/demenzberatung-von-compass-als-erste-auditiert-66036

Firmenkontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/demenzberatung-von-compass-als-erste-auditiert-66036

Pressekontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://shortpr.com/ipvhi5

Quelle: pr-gateway.de

2. Lloyd´s Register Informationsveranstaltung Safety Culture Ladder 2018

2. Lloyd´s Register Informationsveranstaltung Safety Culture Ladder 2018

2. Lloyd´s Register Informationsveranstaltung

Safety Culture Ladder 2018

Montag, 11. Juni 2018

Ort: Am Sandtorkai 41, 20457 Hamburg Veranstaltungsort: Lloyd´s Register

Die Safety Culture Ladder fördert die kontinuierliche und nachhaltige Verbesserung des Bewusstseins für Arbeitssicherheit und somit die sichere Arbeitsweise im Unternehmen.

Auf interaktive Weise erhalten Sie einen Einblick in die Ziele und Prinzipien der Safety Culture Ladder auf Basis des Zertifizierungsschemas des NEN.

Sie haben außerdem die Gelegenheit, unserer Expertin Frau Marlies Becker Fragen zur Vorgehensweise im Audit zu stellen.

Wann?

11. Juni 2018, 10.30 – 13.00 Uhr

Wo?

Lloyd’ s Register EMEA Niederlassung Deutschland

Am Sandtorkai 41

20457 Hamburg

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen bitte unter: http://www.lrqa.de/events/lloyds-register-informationsveranstaltung-zur-safety-culture-ladder-in-hamburg.aspx

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. Lloyd´s Register bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann Lloyd´s Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf – Grimme – Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Quelle: pr-gateway.de

Urlaub für ein langes Leben

Ayurveda vervollständigt das holistische Angebot im Thanyapura Health & Sports Resort auf Phuket

Urlaub für ein langes Leben

Ayurveda – die “Lehre vom langen Leben” – ist das älteste, überlieferte Gesundheitssystem der Welt und vervollständigt den holistischen Ansatz im Thanyapura Health & Sports Resort auf der thailändischen Insel Phuket. Die Idee “die young as late as possible” (“sterbe jung aber so spät wie möglich”) von dem britisch-amerikanischen Anthropologen Ashley Montagu wird im Thanyapura ganzheitlich mit Ernährung, Bewegung, Mind-Training, Yoga und präventiven Gesundheitsangeboten umgesetzt.

Unter der medizinischen Leitung von Dr. Narinthorn Surasinthon und seinem Team bietet das Thanyapura Health & Sports Resort auf Phuket eine einzigartige Kombination aus einem Urlaubsresort und einem Gesundheits- und Sportzentrum an. Nun ergänzen auch ayurvedische Behandlungen das professionelle Gesundheitsangebot im Resort. Mit Dr. Sujeet Kumar präsentiert das Thanyapura Health & Sports Resort einen anerkannten und erfahrenen Ayurveda-Arzt, der seine medizinische Ausbildung an der Universität der Medizinischen Wissenschaften Rajiv Ghandi in Bangelore in Indien absolviert hat.

Mit der jahrtausendalten traditionellen Heilkunst stärkt das Thanyapura Health & Sports Resort das holistische Angebot. Umgeben von Palmen und Regenwald werden die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha ins Gleichgewicht gebracht. Dafür braucht es zunächst eine Untersuchung, bei der die gesundheitliche Konstitution bestimmt und entsprechend ein individueller Therapieplan erstellt wird. 15 Anwendungen stehen zur Auswahl. Warme Ölgüsse am Knie, Rücken oder Auge, Massagen, Kräuterstempel und Heilpflanzen befreien den Körper von abgelagerten Giften, überschüssigen Doshas und stressbedingten Krankheitsfaktoren. Das Sound Healing bringt mit tibetanischen Klangschüsseln die Doshas in Balance und beruhigt. Crystal Reiki Healing und auch Thai-Yoga Kurse runden das Ayurveda-Programm wirkungsvoll ab.

Gut kombiniert: Körper, Geist und Seele werden nachhaltig gestärkt

Im Thanyapura Wellness Center konzentriert man sich auf Ayurveda-Behandlungen, auf Massagen, Yoga und Mind-Training. Ein zertifizierter Ernährungsberater steht für alle Fragen rund um gesunde, leistungsfördernde oder gewichtsreduzierende Ernährung zur Seite.

Das hoteleigene Gesundheitszentrum bietet darüber hinaus Detox- Behandlungen, Gewichtsreduktion, Healthy Aging Programme, Stressmanagement, Hormontherapie zum Ausgleich des Hormonhaushalts, Physiotherapie, Chiropraktik, präventive Medizin und Rehabilitationsprogramme.

Im Fokus des ganzheitlichen Konzepts steht auch immer die Bewegung. Ein Team von Trainern unterstützt die Gäste, ihre Fitness zu optimieren und den Schlüssel für einen nachhaltigen Lebensstil zu finden. Das Sportprogramm umfasst rund 80 kostenfreie Gruppenkurse pro Woche für Fitness, Yoga und Mind-Training. Weitere Kurse für Triathlon, Schwimmen und Tennis sind gegen Bezahlung buchbar, ebenso wie individuelle Trainingseinheiten mit einem Personal Trainer. Zum Abtauchen lädt die Wassersportanlage mit einem 50-Meter und einem 25-Meter Pool ein. Auch eine gesunde Ernährung mit Rohkost und veganen Zutaten gehört zum dreidimensionalen Ansatz.

Wohnen im Pool- oder Gardenwing

Zum Resort zählt ein Hotel, das sich in zwei Flügel aufteilt: der Poolwing verfügt über einen 25-Meter Freizeitpool. Der Gardenwing ist umgeben von einer großen Gartenanlage und mit Detox-Raum und Bibliothek mit Tee-Ecke ausgestattet.

Zum 20 Minuten entfernten Strand fährt zwei Mal täglich ein kostenfreier Shuttlebus. Einmal in der Woche, jeweils freitags, gibt es einen Shuttle zum lokalen Markt.

Information

Thanyapura Health & Sports Resort, 120/1 Moo 7, Thepkasattri Road, Thepkasattri Thaland, Phuket, 83110 Thailand

www.thanyapura.com, reservations@thanyapura.com

Bildquelle: Thanyapura/Shutterstock

Das Thanyapura Health & Sports Resort liegt auf der thailändischen Insel Phuket, nur 15 Minuten vom Flughafen Phuket International Airport und 20 Minuten von den schönsten Stränden der Insel entfernt. Das 23-Hektar große Gelände ist eingebettet in die paradiesische, unberührte Natur des Khao Phra Taeo National Park. Es zählt zu Asiens bester Gesundheits-, Sport- und Lifestyle-Adresse.

Firmenkontakt
Thanyapura Health and Sports Resort Phuket
Alexandra Lochmatter
Moo 7 Thepkasattri Road 120/1
83110 Phuket
0066 76 336000
alexandra.lochmatter@thanyapura.com
http://www.thanyapura.com

Pressekontakt
Schober PR
Doris Schober
Merkurstraße 10
41464 Neuss
0049 2131 859144
ds@schober-pr.de
http://www.schober-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Digitale Checklisten für explosionsgefährdete Bereiche (EX-Zonen) in der Industrie

Die Industrie-4.0-fähige Anwendung Checkware optimiert das Checklisten-Management nun auch in explosionsgefährdeten Bereichen von Raffinerien oder der chemischen Industrie.

Digitale Checklisten für explosionsgefährdete Bereiche (EX-Zonen) in der Industrie

Die New Solutions GmbH, ein mittelständischer Anbieter von Softwarelösungen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen auf dem “Shopfloor”, hat sein Standard-Checklisten-Programm Checkware für den Einsatz mit EX-geschützten Handys und Tablets erweitert. Die Industrie-4.0-fähige Anwendung optimiert das Checklisten-Management nun auch in explosionsgefährdeten Bereichen von Raffinerien oder der chemischen Industrie.

Digitale Checklisten kommen heute zunehmend auch in Gefahrgut- und EX-Schutzbereichen zum Einsatz – was einerseits mit der verfügbaren Zahl an leichten und robusten EX-geschützten Handys und Tablets zusammenhängt. Andererseits wurden die gesetzlichen Anforderungen im Bereich “Umweltschutz und Compliance” in den vergangenen Jahren so verschärft, dass standardisierte, revisionssichere Prozesse insbesondere im Bereich Gefahrgut angesichts hoher Schadenssummen von unternehmenskritischer Bedeutung sind. “Derzeit überlegen immer mehr Unternehmen von papierbasierten Lösungen auf digitale Checklisten umzusteigen”, bestätigt Christian Ehrenschwendtner, Geschäftsführer der New Solutions GmbH in Burghausen.

Das IT-Unternehmen verfügt über eine langjährige Erfahrung mit elektronischen Checklisten in der chemischen und petrochemischen Industrie. “Als wir vor zehn Jahre anfingen, wurden die ersten Gefahrgut-Checklisten noch mit Ex-geschützten Geräten ausgefüllt, die über drei Kilogramm wogen und an einem Tragegurt hingen”, erinnert sich Ehrenschwendtner. “Die heutigen Geräte mit Android- und Windows-10-Betriebssystemen sind nicht nur deutlich kleiner und leichter, sondern auch wesentlich leistungsfähiger. Sie eignen sich damit erheblich besser für komplexe Industrie-4.0-Anwendungen”.

Digitale Checklisten für EX-Bereiche Zone 2 und Zone 1

Industrie-App für die zentrale, revisionssichere Verwaltung von Checklisten

Digitale Checklisten können in Bereichen wie Verladung, Produktion und Qualitätsmanagement zum Einsatz kommen. Bei Gefahrgutkontrollen auf Straße (ADR) oder Schiene (RID) stellen sie sicher, dass alle Handlungsschritte sauber durchgeführt und Fehler vermieden werden. Digitale Checklisten reagieren dynamisch auf Eingaben. Daten, die nicht plausibel sind, werden dem Mitarbeiter zur erneuten Überprüfung vorgelegt. Abhängig von den zuvor quittierten Aktionen ist eine Verzweigung in verschiedene Folgeabläufe möglich.

Zudem wirken elektronische Checklisten typischen “Anwenderfehlern” entgegen: Einzelne Punkte können nicht übersprungen oder versehentlich vergessen werden. Es gibt keine unleserlichen Einträge wie sie bei handschriftlich ausgefüllten Listen vorkommen können. Mit Checkware lassen sich Kontrollen zentral überwachen und standortübergreifende Auswertungen von mehrsprachigen Formularen durchführen. Unterschriftenfelder integrieren den Namenszug des verantwortlichen Mitarbeiters automatisch in das Protokoll.

Zentrales standortübergreifendes Checklisten-Management

Mit Checkware lassen sich grundsätzlich Checklisten aller Art in einheitlicher Form elektronisch erstellen, verwalten und berechtigten Mitarbeitern weltweit zur Verfügung stellen. Die interaktiven Formulare passen sich dynamisch an die jeweiligen mobilen Geräte an. Eine leistungsfähige Synchronisation sorgt für eine rasche und zuverlässige Übertragung der Ergebnisse. Alle Änderungen werden laufend aktualisiert, die Daten revisionssicher in einer zentralen Datenbank archiviert. Zur Auswertung können die Daten in verschiedene Formate exportiert werden. Eine Anbindung an gängige Stammdaten- und Reporting-Systeme ist möglich.

Weitere Infos auf der Produkt-Website: https://www.checkware.net

Seit der Gründung im Jahr 1999 hat sich die New Solutions GmbH zu einem führenden Anbieter von Softwarelösungen für die Digitalisierung von produktionsnahen Prozessen entwickelt. Mit dem digitalen Schichtbuch “Finito” bietet das Unternehmen eine modulare, webbasierte und somit werks- und unternehmensübergreifende Schichtbuchlösung an. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit “Checkware” eine Softwarelösung für elektronische Checklisten und Formulare an. “Synoset”, eine Software zur ganzheitlich Verwaltung von technischen Assets für mittelstandständische Unternehmen bis hin zur Großindustrie rundet das Lösungsportfolio ab. Zudem bietet New Solutions Wartungs- und individuelle Beratungsleistungen an. Zu den langjährigen Kunden zählen führende Unternehmen aus verschiedenen Branchen (z.B. Total, Lanxess, Evonik oder OMV).

Kontakt
New Solutions GmbH
Christian Grabmaier
Marktler Straße 61
84489 Burghausen
08677 87760
info@new-solutions.com
https://www.new-solutions.com

Quelle: pr-gateway.de

Räumlichkeiten zu Vermieten

Sie wollen sich Selbstständig machen?

Räumlichkeiten zu Vermieten

Sie möchten sich Selbstständig machen und scheuen die Mietkosten zum Start?

Suchen Sie Kursräume zur Durchführung Ihrer Kurse in Viersen?

Zumba? Yoga? Boxen? Tai-Chi? oder was anderes?

Suchen Sie Kursräume zur Durchführung Ihrer Schulungen in Viersen?

Wir haben noch einige offene Zeiten zur Verfügung zur Durchführung Ihrer Kurse/Schulungen.

Großer Schulungsraum mit einem großen Tisch und mit ca. 10 Stühlen und Beamer.

Nutzen Sie unseren Trainingsort, an denen Sie Ihre Kunden empfangen können, ohne selbst Räumlichkeiten dauerhaft anmieten zu müssen!

Kein Vertrag, keine Verpflichtung. Nur die angefallene Nutzung zahlen.

Geben Sie lediglich einmal oder zweimal pro Woche Unterricht oder treffen sich mit Gleichgesinnten?

Dann haben Sie durch die flexible und stundenweise Untermietung unseres Raumes die Möglichkeit Ihre Kosten am Anfang so gering wie möglich zu halten.

Raumzeiten die zur Verfügung stehen:

Mo – Fr. 08:00 – 16:00h

Sa. ab 13:00

ab 25€ incl. aller Nebenkosten

Matten, Trainingsmaterial welches vorhanden ist usw. dürfen natürlich mit genutzt werden.

Grosse Spiegelwand, kleine Teeküche vorhanden wie auch 2 Toiletten

Fragen? 0163 1966 744 oder email: info (ad) wt-viersen.de

Fachschule für Selbstverteidigung, Gewaltprävention und Selbstbehauptung

Kontakt
WingTsun Viersen
Ralf Meininghaus
Sittarder Str. 35
41748 Viersen
021628191825
info@wt-viersen.de
http://www.wt-viersen.de

Quelle: pr-gateway.de