Flexera unterstützt das Arm-Ökosystem mit Monetarisierungsplattform

Hersteller, die Arm-basierte Lösungen entwickeln profitieren von einer kürzeren Time-to-Market und besserem Schutz vor IP-Verletzung, Hackerangriffen und Übernutzung

München, 8. Mai 2018 – Flexera, Anbieter von Lösungen für Softwarelizenzierung, Cybersecurity und Installation, bietet mit der Software-Monetarisierungsplattform ab sofort umfassenden Support für Arm-basierte Software und Geräte. Mit FlexNet Publisher lassen sich für High Performance Server entwickelte Anwendungen leichter lizenzieren und flexibel monetarisieren.

Flexera arbeitet mit Branchenführern wie Arm, Cadence®, Cavium™ und Qualcomm Datacenter Technologies zusammen, um nahtlosen Support für die Monetarisierung von Software und Geräten, die auf Arm®v8-A-Architektur für Arm-basierte Server laufen, zu bieten. Software-Monetarisierung ist ein wichtiges Instrument für das gesamte, auf Arm-Technologie basierende Produkt-Ökosystem. FlexNet Publisher bietet nun umfassende Lizenzierungs- und Monetarisierungsprozesse. Hersteller können Arm-basierte Softwarelösungen schneller auf den Markt bringen, ihre IP schützen und Hackerangriffe und Übernutzung vermeiden.

High-Performance Computing Pivotal für Cloud und Edge

High-Performance Computing (HPC) ist für den Erfolg von Edge- und Cloud-basierten-Applikationen von zentraler Bedeutung. Flexible und schnelle Technologie ist die Voraussetzung für moderne Anwendungen in vielen Branchen, wie z.B. der Telekommunikation, Netzwerktechnik und Fertigung. Durch das schnelle HPC-Wachstum in diesen Branchen entwickeln immer mehr Gerätehersteller und Softwareanbieter Arm-basierte Lösungen, die leistungsstarke Prozessortechnologien, wie die Cavium-Produktlinien ThunderX®, ThunderX2® und OCTEON TX® oder die Qualcomm Centriq™ 2400-Prozessorfamilie, nutzen. Bei der Definition ihrer Geschäftsmodelle sind Software-Monetarisierung, -Lizenzierung und IP-Schutz wesentlich für den wirtschaftlichen Erfolg.

“Da unsere Software-Partner ihre Entwicklung und die Bereitstellung auf Cavium’s Arm-basierten Produkten vorantreiben, ist es entscheidend, über eine umfassende Plattform für die Monetarisierung ihrer Software-Investitionen zu verfügen”, sagte Larry Wikelius, Vice President Software Ecosystem and Solutions Group bei Cavium “Mit der Software-Monetarisierungsplattform von Flexera können unsere Softwarepartner jetzt die wichtigen Libraries, Tools und Infrastrukturen von FlexNet Publisher nutzen. Unsere Partnerschaft mit Flexera ist ein weiterer wichtiger Schritt für den Ausbau des gesamten Arm-Ökosystems.”

“Von HPC- und Cloud-Applikationen bis hin zu Edge Computing – Arm-basierte Server und Netzwerk-infrastrukturen werden zunehmend für die Datenverarbeitung und die Bereitstellung von Milliarden von vernetzter Geräte genutzt”, so Casey Axe, Senior Director, Infrastructure Line of Business bei Arm. “FlexNet Publisher für Arm eröffnet den Flexera-Kunden neue Möglichkeiten und bietet gleichzeitig weiteren Anbietern neue Wege, ihre Softwareprodukte zu monetarisieren und zu schützen.”

Softwareanbieter profitieren von umfangreichem Plattform-Support

Das vorrangige Ziel der Zusammenarbeit zwischen Flexera, Arm, Cadence, Cavium und Qualcomm ist Software-Loads zu ermöglichen, die die Vorteile massiv-paralleler Arm-basierter Server nutzen können. “Cadence gehört mit seiner System Design Enablement (SDE)-Strategie zu den Wegbereitern für Arm-Server-taugliche-Technologie. Unser Xcelium™ Parallel Logic Simulator war das erste Electronic Design Automation-Produkt, das für Arm-basierte Server angekündigt wurde. Durch den Einsatz der Flexera Software-Monetarisierungsplattform können Simulation Loads nun nahtlos auf Arm-basierten Servern ausgeführt werden”, so Michal Siwinski, Vice President, Product Engineering and Management in der System & Verification Group bei Cadence.

“Die Unterstützung aller relevanten Plattformen und unser hochmoderner Lizenzierungs- und IP-Schutz, in Verbindung mit unseren engen Kundenbeziehungen, haben uns zum De-facto-Standard für Monetarisierung gemacht”, so Matthew Dunkley, Senior Director of Strategy and Product Management bei Flexera. “Durch die Kooperation mit Arm, einem der führenden Akteure der Branche, bieten wir Anbietern die beste Unterstützung, um ihre Software und Geräte profitabler zu machen.”

Über Flexera

Flexera bietet innovative Lösungen, um Software zu kaufen, zu verkaufen, zu managen und sicherer zu machen. Dabei betrachtet Flexera die Softwareindustrie als eine Supply Chain und versetzt seine Kunden in die Lage, ihren Einkauf und Verkauf von Software sowie das Management von IT-Unternehmensdaten profitabler, zuverlässiger und effektiver zu gestalten. Mit Softwareanwendungen für Monetarisierung und Sicherheit unterstützt Flexera Softwareanbieter, ihre Geschäftsmodelle zu verändern, wiederkehrende Umsätze zu steigern und Open-Source-Risiken zu minimieren. Unternehmen, die Software und Cloud-Services kaufen, garantiert Flexera mit Lösungen für Schwachstellenmanagement (Vulnerability Management) sowie Software Asset Management (SAM) ein effizientes und planbares IT-Procurement. So kaufen Unternehmen nur das, was sie tatsächlich brauchen, managen die IT-Assets, die sie tatsächlich besitzen und vermeiden Compliance-Verstöße und Sicherheitsrisiken. Die Lösungen sowie die komplette Softwarelieferkette greifen dabei auf das von Flexera aufgebaute und weltweit größte Repository an Marktinformationen und IT-Asset-Daten zurück. Mit mehr als 30 Jahre Erfahrung und über 1.200 hoch engagierten Mitarbeitern hilft Flexera über 80.000 Kunden, jedes Jahr einen ROI in Millionenhöhe zu generieren. Weitere Informationen unter www.flexera.de

Firmenkontakt
Flexera
Claudia Roth
Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
089 417761-13
munich@flexerasoftware.com
http://www.flexera.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761-13
flexera@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.com

Quelle: pr-gateway.de

Schreibe einen Kommentar