So wird der Tag der Hochzeit einzigartig

Styling by beautystyle in München

So wird der Tag der Hochzeit einzigartig

An DEM Tag aller Tage soll alles perfekt sein – von der Location, Hochzeitstorte, dem Kleid und natürlich dem gesamten Styling. Denn je wohler man sich in seiner eigenen Haut fühlt, desto mehr lässt sich der Tag der Hochzeit genießen. Das beautystyle Team hat sich in den letzten Jahren einen Expertenruf für Hochzeitsstyling gemacht. Vom perfekten, natürlichen Make-up über ein tolles Haarstyling – bei den Kunden Zuhause, in der Hochzeitslocation oder aber im beautystyle Studio in Giesing, München. Übrigens werden dort nicht nur die Bräute verschönert, sondern auch das Styling für Hochzeitsgäste kann hinzugebucht werden. Denn was gibt es schöneres als die aufregenden Momenten vor der Hochzeit mit den Liebsten zu verbringen.

Übrigens: Auch die Suche nach dem Hochzeitskleid ist für viele angehende Bräute eine Herausforderung. Um die Entscheidung zu erleichtern bietet beautystyle als Service die “Shoppingbegleitung fürs Brautkleid” – für ein perfektes, zum Typ passenden Brautkleid.

Bildquelle: Fotolia

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.

Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

Vom zurückhaltenden Style zu einem typgerechten, mutigen Look

Eine Verwandlung der besonderen Art

Vom zurückhaltenden Style zu einem typgerechten, mutigen Look

Petra ist Lehrerin und möchte sich mit einer Farb-/Typberatung bei beautystyle so richtig verwandeln. Von eher gedeckten und zurückhaltenden Outfits hin zu einem auffallenden, interessanten Styling. Peppige Farben, körperbetonteres Styling, auffälligeres Make-up – und das Ganze typgerecht. Beautystyle ist das einzige Gesamtstudio in Deutschland, bei welchem alle Bereiche der Farb- und Typberatung direkt in die Praxis umgesetzt werden können. Und das Vorher-Nachher Bild spricht für sich.

Die gesamte Beratung beinhaltet eine Schwerpunktanalyse, eine Farbtypbestimmung, Hautberatung, Make-up Beratung, ein Haarstyling, Brillenberatung, Stil- und Modeberatung mit praktischer Anwendung in der Modeboutique sowie ein Vorher-/Nachher Bild und Unterlagen zur Umsetzung. Ebenso bietet beautystyle als einzigartigen Service einen kostenfreien Garderobeplanungstermin im Anschluss der Beratung an. Außerdem können Kunden kostenfrei an verschiedenen Kursen wie bspw. Dem Basic Make-up Workshop oder auch dem Tücherbinde-Workshop teilnehmen. Und nicht zuletzt ein auf Vertrauen basierendes Umfeld, eine leckere Cafebar und über 400 qm Wohlfühlambiente – der perfekte Ort für positive Veränderungen.

Das Ergebnis: Ein typgerechter und mutiger Look – perfekt für ein positives Körpergefühl.

Preis der Gesamtberatung: EUR 499,-

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.

Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

Wellness für die ganze Gruppe bei beautystyle

Egal ob ein Tag mit Freundinnen oder eine Firmenveranstaltung

Wellness für die ganze Gruppe bei beautystyle

Wer kennt es nicht – tägliches Arbeiten, Familienverpflichtungen, Treffen mit Freunden. Manchmal hat man einfach nur Stress pur und sehnt sich nach einer wohltuenden und entspannten Auszeit. Aber nicht alleine, sondern am besten als Gruppe mit Freundinnen oder Kolleginnen. Gemeinsam erlebt man einen unvergesslichen Beautytag.

Der Freundinnen-Tag bzw. das Wellnessgruppenpaket startet zur Einstimmung mit einem Beautycocktail. Es folgt ein gemeinsames Gesichtstreatment mit einer Reinigung, einem Enzympeeling, einer Lifting Ampulle und einer Maske. Während der Einwirkphase werden die Hände mit einem Handpeeling und einer anschließenden Packung gepflegt. Zur Stärkung gibt es leckere Snacks und einen Cappuccino zum Genießen. Im Anschluss folgen die Gestaltung eines Make-ups und ein Haarstyling von unseren Beautyexpertinnen.

Für die bleibende Erinnerung erhalten alle Teilnehmer ein kleines Give-away und ein Erlebnisfoto.

Bildquelle: Fotolia

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.

Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

"Bin ich eifersüchtig?" | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose

Hypnosbehandlung der Eifersucht bei Elmar Basse

"Bin ich eifersüchtig?" | Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose

Nicht wenige Menschen stellen sich selbst die Frage, ob sie eifersüchtig sind, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Das könnte auf den ersten Blick verwundern: Sollte man das nicht bei sich bemerken, wenn man unter Eifersucht leidet? Muss das einem nicht auffallen? So naheliegend solche Fragen sind, entsprechen sie jedoch nicht der erlebten inneren Realität manch eines Betroffenen, bemerkt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse dazu. Und ganz so seltsam ist das auch nicht, denn in einem weiten Bereich körperlichen und seelischen Erlebens sind die Grenzen zwischen “gesund” und “krank” fließend. Manche Beschwernis, an der wir leiden, bringt uns nicht gleich dazu, zum Arzt zu gehen. Wir hoffen, so sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse, es werde schon wieder besser werden, und vertrauen auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und der Seele, womit wir ja auch nicht selten gar nicht falsch liegen, weil der Organismus über beachtliche Fähigkeiten verfügt, sich neu zu regulieren und Dinge wieder ins Lot zu bringen.

Manches allerdings chronifiziert sich auch, es verschlimmert sich allmählich. Und doch kann, gerade im psychischen Bereich, die Frage auftauchen, ob es wirklich ein Problem sei oder ob es nicht bei so gut wie jedem derart spürbar und erlebbar werde. So ist es zum Beispiel bei der Eifersucht, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Hier spielt schon hinein, dass gemäß einer weit verbreiteten Ansicht es sogar normal sei, eifersüchtig zu sein. Es wird behauptet, die Eifersucht gehöre zur Liebe dazu, und es sei sogar ein Problem, wenn jemand keine Eifersucht empfinde.

Diese Deutung macht es für die Betroffenen naturgemäß schwer zu beurteilen, ob sie ein Problem haben oder sich im Bereich des Normalerlebens befinden, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Selbst wenn der jeweilige Partner des eifersüchtigen Menschen zu verstehen gibt, dass er mit der Eifersucht des anderen nicht umgehen könne, dass er darunter leide, erlaubt die Normalitätsannahme ja immer noch die Deutung, es liege eben an diesem Partner. Dieser stelle sich zu sehr an oder lege ein Verhalten an den Tag, dass die Eifersucht geradezu provoziere. Solch eine Deutung immunisiert sich aber gegen alle Selbst- und Fremdkritik und ist daher sehr problematisch, meint der Hypnosetherapeut Elmar Basse.

Um sich eine Meinung über die Eifersucht zu bilden, bedarf es dann eines erfahrenen außenstehenden Beobachters, der sich ein Urteil darüber bilden kann, ob noch ein Normalerleben und -verhalten im Partnerschaftsbereich vorliegt oder ob bereits die Grenze zur Störung überschritten ist.

Sowenig viele Betroffene aber auch Einsicht in ihr eigenes mögliches Problemerleben und -verhalten haben, so schwer fällt es ihnen aber auch, mit eigenen bewussten Mitteln gegebenenfalls Auswege aus ihrer Situation zu finden. Hypnose bei Elmar Basse kann hier jedoch sehr hilfreich sein.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.

In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Quelle: pr-gateway.de

ION Nacht + Handel offen nach 8: Orgelkonzerte und Shopping

Entertainment-Shopping bis 23 Uhr in Nürnberg

ION Nacht + Handel offen nach 8: Orgelkonzerte und Shopping

Sie ist eines der ganz großen Konzert-Highlights in Franken: die Internationale Orgelwoche Nürnberg (ION), die dieses Jahr vom 06. bis 17. Juni stattfindet. Seit fünf Jahren ist die IONacht eine feste Größe. In diesem Jahr werden nicht nur die Kirchen der Innenstadt, sondern auch Ladengeschäfte ab 19 Uhr in ein klingendes Musiklabyrinth verwandelt. Kultur-Shopping von 19 bis 23 Uhr in der gesamten Innenstadt! Die ION als Festival der Kirchenmusik jährt sich bereits zum 67. Mal. Es zählt zu den größten und ältesten in Europa. Und rückt Nürnberg auf diese Weise einmal mehr ins internationale Rampenlicht.

Noch mehr Besucher für die Internationale Orgelwoche Nürnberg (ION) und mehr Kunden für den lokalen Einzelhandel – dieses Ziel haben sich die Veranstalter auf die Fahnen geschrieben. Die Aktion “IONacht + Handel offen nach 8″ am Freitag, den 15. Juni 2018, ist gemeinsam von der Internationalen Orgelwoche Nürnberg, der Handelsinitiative Erlebnis Nürnberg e.V., dem City Management Nürnberg und der Wirtschaftsförderung Nürnberg entwickelt worden. Durch die ungewöhnliche Kombination aus Hochkultur und stimmungsvollem Shopping wird ein attraktives Event an der Schnittstelle von Kultur und Wirtschaft geschaffen. Für alle Läden in der Innenstadt gelten erweiterte Öffnungszeiten bis 23 Uhr.

Und so finden am 15. Juni 2018 erstmals auch Performances von ION-Künstlern in verschiedenen Ladengeschäften in der Nürnberger Innenstadt statt. Dass dabei auch eingekauft werden kann, versteht sich von selbst.

Klangvolles Einkaufserlebnis mit Open-Air Kino

Gespielt wird zwischen 19 und 23 Uhr in den Verkaufsräumen der beteiligten Handelshäuser. Im Mittelpunkt steht auch hier das Thema der diesjährigen ION: die Zeit. Folgerichtig erleben die Ladenbesucher Musik aus mehreren Jahrhunderten, in vielerlei Stilrichtungen und unterschiedlichen Besetzungen. Unter anderem mit dabei: Bach-Darbietungen auf einem Cembalo im Stil des französischen Sonnengotts. Dürers Playlist – Consort-Musik auf Renaissanceflöten. Und Nürnbergs ältester Gospelchor. Gleichzeitig bieten die Händler auch interessante Zusatzaktionen an wie beispielsweise eine Whiskyverkostung.

Welche Läden bei der Kulturaktion mitmachen und was auf der ION Internationalen Orgelwoche in Nürnberg noch geboten ist, zeigt der aktuelle Blogbeitrag der Wirtschaftsförderung Nürnberg ( www.wirtschaftsblog.nuernberg.de):

https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/2018/05/29/ionacht_handel_offen_nach_8_orgelkonzerte_und_shopping/

Bildquelle: © Folkert Uhde

Cathrin Ferus schreibt für das Blog der Wirtschaftsförderung Nürnberg. Seit 2006 ist sie als PR-Freelancer und Online-Redakteurin für zahlreiche Unternehmen in der Metropolregion Nürnberg tätig. Zu ihren Fokusbranchen zählen Hightech, IT, Food und Hausgeräte. Als Allrounder unterstützt sie Konzerne, KMUs und Selbstständige mit großem Engagement. Als temporärer Partner auf Projektbasis. Als Interimsmanager. Als Sparringspartner für Brainstorming und Konzeption. Oder als dauerhafter Ansprechpartner nach außen für Pressearbeit und Marketingkommunikation.

Kontakt
Catcomm Kommunikation
Cathrin Ferus
Keßlerplatz 11
90489 Nürnberg
0911
469518
cathrin.ferus@catcomm.de
https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/

Quelle: pr-gateway.de<br

Die DIY Alternative zu Wunderkerzen: LED-Leuchtwedel

Der Do-it-yourself Blog HochzeitDIY.com liefert eine trendige Alternative zu Wunderkerzen auf Hochzeiten. Die selbstgebastelten LED Leuchtwedel

Die DIY Alternative zu Wunderkerzen: LED-Leuchtwedel

In vielen Hochzeits-Locations sind Wunderkerzen und offenes Feuer wegen Brandgefahr verboten. Brautpaare die ihren Hochzeitstanz trotzdem mit romantischer Beleuchtung tanzen wollen, müssen sich also Alternativen überlegen. Um die lange Recherche zu vereinfachen hat der Heirats-Blog HochzeitDIY.com die besten Alternativen zu Wunderkerzen recherchiert und eine ideale und trendige Lösung für alle Brautpaare gefunden. Und die Bastelanleitung für diese sogenannten “LED Leuchtwedel” liefert der Blog gleich mit dazu.

Mit LED Haarclips, Kraftpapierherzen und Pflanzstäben aus dem Baumarkt, zaubert Stephanie vom HochzeitDIY Blog mit wenigen Handgriffen eine wunderschöne und doch funktionale Alternative zur Wunderkerze.

Da die Location für ihre eigene Hochzeit keine Wunderkerzen zulässt hat sich die angehende Braut auf die Suche nach Alternativen gemacht. Neben den Klassikern Knicklichtern und Windlichter sind ihr auch kuriose Alternativen begegnet. Am Ende hat sie sich dafür entschieden ihrer DIY Leidenschaft nachzugeben und die so genannten LED Leuchtwedel einfach selbst zu basteln.

Sie hat sich weiß leuchtende LED Haarclips online bestellt, Holz-Pflanzstäbe aus dem Baumarkt mit einem Durchmesser von ca. 5-8 mm gekauft, Kraftpapierherzen besorgt und Bänder oder Blumen zum Verzieren genutzt.

Mit einer kleinen Zange, einer Heißklebepistole, einer kleinen Handsäge und Schleifpapier reicht einfachstes Werkzeug aus um der Bastelanleitung zu folgen. Zuerst wird der Clip für die Haare entfernt, dann die Holzstäbe gesägt und abgeschliffen. Mit der Heißklebepistole werden das Kraftpapier und der Holzstab an den LED-Haarclip angeklebt. Anschließend wird nach Belieben und Farbwunsch verschönert.

In dem folgenden Artikel findet sich die detaillierte Schritt-für-Schritt DIY Bastelanleitung der Leuchtwedel inklusive Informationen dazu, wo man die speziellen weißen LED-Haarclips für die Leuchtwedel herbekommen kann:

https://hochzeitdiy.com/leuchtwedel-statt-knicklichter-oder-wunderkerzen/

Passend zum Thema wurde auf dem HochzeitDIY Blog eine Sammlung von 9 Alternativen zu Wunderkerzen und Knicklichtern veröffentlicht:

https://hochzeitdiy.com/alternativen-zu-wunderkerzen-und-knicklichtern/

Auf DIY Hochzeit, zeige ich euch meine Anleitungen, gebe Tipps, verlinke Bastelprodukte und stelle euch Downloads zur Verfügung.

Firmenkontakt
Hochzeit DIY
Stephanie Zankl
Rosenheimer Str. 3
83093 Bad Endorf
08053 530 8001
stephanie@hochzeitdiy.com
http://hochzeitdiy.com

Pressekontakt
Hochzeit DIY
Patric Schmid
Rosenheimer Str. 3
83093 Bad Endorf
08053 530 8001
patric@hochzeitdiy.com
http://hochzeitdiy.com

Quelle: pr-gateway.de<br

ARAG Konzern in neuer Aufstellung weiter erfolgreich auf Kurs

ARAG Konzern in neuer Aufstellung weiter erfolgreich auf Kurs

-Alle Konzernsparten weiterhin auf klarem Wachstumskurs

-Mit 3,3 Prozent überdurchschnittliches Beitragsplus in Deutschland

-Internationales Geschäft entwickelt sich dynamisch

-Combined Ratio trotz Geschäftsausbaus mit 89,9 Prozent auf sehr gutem Niveau

-Versicherungstechnisches Ergebnis um 10 Prozent stark verbessert

-ARAG setzt Wachstum im ersten Halbjahr 2018 fort und expandiert nach Australien

“Das Übergangsjahr 2017 verlief deutlich besser als von uns erwartet und beweist damit klar, dass uns die Neuausrichtung des Konzerns neuen, frischen Schwung bringt”, erläuterte Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsaktionär des ARAG Konzerns bei der Bilanzvorlage. Durch den Verkauf seines Lebensversicherungsgeschäftes hat der ARAG Konzern seine Beitragseinnahmen rein rechnerisch im Berichtszeitraum um 8,4 Prozent verringert. Er ist nun konsequent auf das Sach- und Krankenversicherungsgeschäft fokussiert. Dieses erzielte in 2017 einen deutlichen Zuwachs von 69,0 Millionen EUR oder 4,6 Prozent auf 1,59 Milliarden EUR bei den gebuchten Bruttobeiträgen. Damit ist bereits knapp ein Drittel der abgegebenen Lebensversicherungsbeiträge kompensiert worden. Die Konzern-Gesamtleistung – inklusive der Umsätze der Dienstleistungsgesellschaften – belief sich auf 1,61 Milliarden EUR. Das versicherungstechnische Ergebnis stieg deutlich um 10,2 Prozent auf 73,5 Millionen EUR – ein neuer Spitzenwert im Zehnjahresvergleich. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit zeigte mit 81,2 Millionen EUR ebenfalls einen guten Wert und lag deutlich über den ursprünglichen Erwartungen.

Mit einem Prämienzuwachs von 6,5 Prozent verlief das internationale Versicherungsgeschäft besonders dynamisch. Zudem lag das deutsche Versicherungsgeschäft mit seinem Beitragsplus von 3,3 Prozent erneut höher als der Marktdurchschnitt von 1,3 Prozent. Dabei lieferte das deutsche Rechtsschutzgeschäft einen besonders starken Wachstumsimpuls von 6,1 Prozent. Die Combined Ratio konnte im Vergleich zum Vorjahr noch einmal leicht abgesenkt werden und verzeichnet mit 89,9 Prozent den besten Wert der vergangenen zehn Jahre. An ihre Kunden hat die ARAG in 2017 insgesamt Leistungen von 854,0 Millionen EUR ausbezahlt. Im Zuge des veräußerten Lebensversicherungsgeschäfts sank die Konzern-Schadenquote auf 54,4 Prozent ab (Vorjahr: 59,5 Prozent), die Kostenquote erhöhte sich hingegen erwartungsgemäß – von 32 Prozent auf 35,6 Prozent. Der Steueraufwand wurde durch Wertkorrekturen bei den aktiven latenten Steuersalden zusätzlich belastet. Der Konzernjahresüberschuss sank dadurch von 43,1 Millionen EUR auf 27,8 Millionen EUR. Das Eigenkapital des Konzerns erreichte mit 461,4 Millionen EUR das Niveau des Vorjahres (461,7 Millionen EUR). Das Familienunternehmen erwirtschaftete in 2017 eine Eigenkapitalrendite nach Steuern von 6,2 Prozent. “Das war für dieses ausgesprochen anspruchsvolle Übergangsgeschäftsjahr ein weiterhin guter Wert. Es gibt keinen erkennbaren Grund, sich als Eigner bei der ARAG nicht gut aufgehoben zu fühlen”, unterstrich Dr. Paul-Otto Faßbender aus seiner Warte als Mehrheitsaktionär des Konzerns.

Das Rechtsschutzgeschäft, die größte Einzelsparte der ARAG, bleibt weiterhin der stärkste Wachstumsmotor des Konzerns. Es lieferte ein Beitragsplus von 45,8 Millionen EUR beziehungsweise 5,1 Prozent auf nunmehr 938,8 Millionen EUR (Vorjahr: 893,0 Millionen EUR). Die Beitragseinnahmen aus dem internationalen Rechtsschutzgeschäft stiegen um 4,9 Prozent auf 568,0 Millionen EUR (Vorjahr: 541,5 Millionen EUR). Besonders positiv entwickelte sich das Geschäft in Spanien, den USA, Skandinavien und Österreich. Das Rechtsschutzgeschäft auf dem deutschen Heimatmarkt legte im selbst abgeschlossenen Geschäft um 6,1 Prozent von 329,3 Millionen EUR auf 349,2 Millionen EUR zu. Dieses Wachstum ist nachhaltig, weil es klar mit dem Ausbau der Kundenbasis verbunden ist. Die Zahl der Verträge stieg um 49.600 Stück. Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit von 97,2 Millionen EUR zeigte das gesamte Rechtsschutzsegment erneut einen sehr guten Ergebniswert (Vorjahr: 103,7 Millionen EUR).

Das Kompositsegment im Konzern erhöhte seine Beitragseinnahmen mit 5,6 Prozent auf 281,0 Millionen EUR (Vorjahr: 266,1 Millionen EUR). Größere Schadenereignisse blieben im Berichtsjahr aus. Allerdings trugen mehrere kleinere Unwetterereignisse zu einem erhöhten Schadenaufwand bei. Die Bruttoschadenquote erhöhte sich daher leicht von 54,8 Prozent auf 55,9 Prozent. Der versicherungstechnische Gewinn verbesserte sich deutlich von 2,5 Millionen EUR auf 12,5 Millionen EUR.

Das Krankenversicherungsgeschäft bleibt ebenfalls auf der Erfolgsspur und baute seine Beitragseinnahmen um 2,3 Prozent auf 365,1 Millionen EUR aus (Vorjahr: 356,8 Millionen EUR). Dabei lagen die Beitragsanpassungen im Bestand mit etwa 1 Prozent im Vergleich zum Wettbewerb auf einem sehr moderaten Niveau. Im Interesse der Kunden wurden aus dem Rohüberschuss von 58,8 Millionen EUR (Vorjahr 75,9 Millionen EUR) 82 Prozent der Rückstellung für Beitragsrückerstattung zugeführt. Das versicherungstechnische Ergebnis hat sich deutlich von 8,5 Millionen EUR auf 17,3 Millionen EUR verbessert.

Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2018

Das erste Halbjahr 2018 schließt lückenlos an die erfolgreiche Entwicklung des Geschäftsjahrs 2017 an. Erwartet wird ein Beitragsplus im Konzern von 3,4 Prozent auf 830 Millionen EUR (Vorjahreszeitraum 802,3 Millionen EUR). Auf dem deutschen Markt werden die Einnahmen um 3,6 Prozent zulegen. Hervorzuheben ist ein erneut starkes Wachstum im deutschen Rechtsschutz von 5,6 Prozent. International wächst die ARAG um 3,2 Prozent. Am besten in das erste Halbjahr gestartet sind die Niederlande, Italien, die USA und Skandinavien.

Auf Basis ihrer erfolgreichen Entwicklung richtet die ARAG nun ihre volle Aufmerksamkeit auf die nächste große Schicksalsfrage der Assekuranz: die digitale Transformation. Der Düsseldorfer Versicherungskonzern hat dieses Thema sehr frühzeitig für sich besetzt. Bereits seit fünf Jahren verbessert die ARAG mit Innovations- und Experimentierfreude die Services für ihre Kunden mit digitalen Lösungen. “Wir sind davon überzeugt, dass die Digitalisierung für unser Haus weniger eine schicksalhafte Epochenfrage, sondern vielmehr ein echter Glücksfall ist. Mit ihr bekommen wir alle Trümpfe in die Hand, unsere Stärken als innovativer, schneller und pfiffiger Versicherer voll auszuspielen – eben, weil wir keine gewaltige und träge Massen-Organisation bewegen müssen”, betonte der Vorstandsvorsitzende Dr. Paul-Otto Faßbender. Damit könne die ARAG ihre Stärken als eher mittelständischer Versicherer gegenüber Großkonzernen gut ausspielen.

Auch auf neuen internationalen Märkten wird die ARAG aktiv. Dazu macht der Konzern in diesem Jahr einen geografisch großen Schritt und wird Australien erschließen. Der dortige Markt wurde hierfür in den vergangenen Monaten gründlich analysiert. Dabei zeigen sich gute Entwicklungschancen für Rechtsschutzleistungen.

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes

Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)

Dr. Renko Dirksen Dr. Johannes Kathan Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze

Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Klaus Heiermann
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211 963-2219
0211 963-2220
klaus.heiermann@arag.de
http://www.arag.com

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221 92428-215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.konfliktmanagement-an-schulen.de

Quelle: pr-gateway.de<br

Panasonic ist vertrauenswürdigster Anbieter von robusten Geräten

In einer Umfrage unter Einkäufern nimmt Panasonic den Spitzenplatz in den Kategorien Gesamtzufriedenheit, Verstehen von Geschäftsanforderung, Hardware-Leistung und technischer Support ein

Panasonic ist vertrauenswürdigster Anbieter von robusten Geräten

Wiesbaden, 06.06.2018 – Panasonic ist der vertrauenswürdigste Anbieter von robusten Notebooks und Tablets. Dies zeigt eine Studie unter Einkäufern des internationalen Technologiespezialisten VDC Research. Panasonic, der globale Marktführer für robuste TOUGHBOOK Notebooks und TOUGHPAD Tablets schnitt in gleich mehreren Kategorien am besten ab: beim Verstehen von Geschäftsanforderungen, bei Hardwareleistung, beim technischen Support und bei der Gesamtzufriedenheit. Die von VDC Research durchgeführte Studie befragte mehr als 600 Einkäufer von mobilen Endgeräten in Europa und Nordamerika.

Mit Hilfe eines Net Promoter Scores (NPS) wurde die Loyalität zwischen Anbietern und Kunden in einer Zufriedenheitsskala von 0 bis 10 gemessen. Dabei ließ Panasonic seine Konkurrenz im Bereich robuster Geräte vor allem dann hinter sich, wenn die Einkäufer zu Schlüsselaspekten im Lebenszyklus eines robusten Gerätes befragt wurden.

Von Kunden empfohlen

Wenn es um Anbieter von robusten Computing-Lösungen allgemein geht, ist Panasonic klar auf Platz eins in der NPS-Tabelle – mit sechs Punkten Vorsprung zum nächsten Konkurrenten. Der Wert basiert darauf, wie wahrscheinlich Einkäufer ein Unternehmen oder Produkt weiterempfehlen.

Anforderungen verstehen und Lösungen implementieren

Laut Einkäufer schafft es Panasonic gegenüber seinen Branchenkonkurrenten besser, die Herausforderungen der Industrie zu verstehen und mit entsprechenden technischen Lösungen zu adressieren. Auch bei der Implementierung der Lösungen und dem technischen Support ist Panasonic an erster Stelle.

Stärkste Hardware-Leistung

Wenn es um die allgemeine Zufriedenheit mit der Leistung der Hardware geht, steht Panasonic ebenfalls ganz vorne. Dabei bewerteten die Einkäufer die Display-Qualität und Ablesbarkeit bei Tageslicht, Prozessorleistung, Akkulaufzeit, Konnektivität, Sturz- und Stoßresistenz sowie Vibrations- und Wasserschutz.

Bester Service

Zusätzlich zeigt der VDC Report, dass Panasonic auch bei der Servicequalität vor seinen Mitbewerbern liegt. In dieser Kategorie wurde die Zweckmäßigkeit des Service, Wartung, Servicequalität, Kundenservice und das Kosten-Nutzen-Verhältnis abgefragt.

Die wichtigsten Unterschiede

“Panasonic Technologien werden für eine Vielzahl von integrierten und oft geschäftskritischen Workflows genutzt”, sagt David Krebs, Executive Vice President of Enterprise Mobility and Connected Devices bei VDC Research. “Panasonic unterscheidet sich von seinen Marktbegleitern hauptsächlich durch die Fähigkeit, die Anforderungen der Kunden genau zu verstehen und Möglichkeiten zu erkennen, seine Lösungen auf diese Anforderungen hin auszurichten. Panasonic zeichnet sich zudem durch einen professionellen Service auch nach der Implementierung aus und geht auf alle speziellen Anforderungen ein, die nach der Einführung der Lösungen erforderlich sind. Auch nach dem Kauf an der Seite seiner Kunden zu sein – dies ist ein besonders wichtiger Servicefaktor für Panasonic.”

Wahl von Mobile Computing Anbieter ist geschäftskritische Entscheidung

“Den richtigen Anbieter für Mobile Computing Lösungen für die eigene Organisation auszuwählen ist eine geschäftskritische Entscheidung geworden”, sagt Jan Kämpfer, General Manager für Marketing bei Panasonic Computer Product Solutions. “Der richtige Anbieter steht einem in jeder Phase des Produktzyklus mit Rat und Tat zur Seite. Das beginnt damit, die Anforderungen der mobilen Mitarbeiter genau zu verstehen und die bestmögliche robuste Lösung dafür zu finden. Weiter geht es über die Bereitstellung und Wartung der Hardware und Software bis hin zu Service und Support. Panasonic arbeitet stets daran, seinen Kunden das Höchstmaß an Support zu bieten und ich freue mich sehr, dass sich unser Einsatz in den Ergebnissen der Studie wiederspiegelt.”

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung und eine Executive Summary der Studie finden Sie auf http://presse.hbi.de/pub/Panasonic/CPS/Kaeuferzufriedenheitsstudie

Weitere Informationen zu Panasonic Computer Product Solutions finden Sie unter http://business.panasonic.de/computerloesungen

Bildquelle: Panasonic

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Mit rund 350 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte für reibungslose Abläufe

im Segment der professionellen Broadcast- und Videolösungen. Endanwender aus den Bereichen Remote-Kamerasysteme, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2, können vom exzellenten Preis-Leistungsverhältnis profitieren. Des Weiteren umfasst die VariCam Linie professionelle digitale Videokameras, die echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) bieten. Sie eignet sich ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks und 2-in-1 Geräten, TOUGHPAD Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2016 mit der Marke TOUGHBOOK einen Umsatz-Marktanteil von 67% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2017).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kameralösungen. Endanwender, Systemintegratoren und Distributoren können aus einer Vielzahl an kompletten Produkt- und Komponentenlösungen wählen.

– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom) und Systeme für Einbruchfrüherkennung.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 37,20% (Futuresource, > 5.000 lm (April 2015-März 2016) exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.

Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2017) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,711 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net

Firmenkontakt
Panasonic Computer Product Solutions Europe
Marco Rach
Hagenauer Straße 43
65203 Wiesbaden
+49 (0)611 235 276 165
marco.rach@eu.panasonic.com
http://www.toughbook.eu

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
65203 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Quelle: pr-gateway.de

beyerdynamic präsentiert Unite auf der InfoComm 2018 mit neuem Access Point Unite AP4 für die Festinstallation

Unite the people – flexibel, modern, zukunftssicher

beyerdynamic präsentiert Unite auf der InfoComm 2018 mit neuem Access Point Unite AP4 für die Festinstallation

Heilbronn, 6. Juni 2018 – Auf der InfoComm in Las Vegas stellt beyerdynamic vom 6. bis 8. Juni 2018 die neue Komponente Unite AP4 vor, die das innovative Unite System erweitert. Damit eignet sich das vielseitige drahtlose Kommunikationssystem auch perfekt für Festinstallations-Anwendungen.

beyerdynamic Unite für mobile Anwendungen

Unite ist ein Kommunikationssystem, das für die unterschiedlichsten Anwendungen konzipiert wurde. Von der Besucherführung mit Tour Guides über die Sprachübertragung für Vorträge bis hin zu Dolmetscher-Anwendungen – beyerdynamic Unite bietet eine komfortable, drahtlose Komplettlösung. Auch als Silent PA, zur Unterstützung von Menschen mit eingeschränktem Hör- oder Sehvermögen, sogar als drahtloses Intercom-System lässt sich Unite einsetzen. Mit seiner hohen Reichweite und den langen Akkulaufzeiten liefert Unite auch in anspruchsvollen Einsatzgebieten eine tadellose Performance.

Unite mit Access Point AP4 auch für Festinstallation

Als Neuheit präsentiert beyerdynamic auf der InfoComm 2018 den vierkanaligen Access Point Unite AP4. Der AP4 ermöglicht den Einsatz von Unite auch dort, wo eine Festinstallation der Technik gewünscht ist. Die analogen Ein- und Ausgänge sind als Phoenix-Verbindungen ausgeführt. Zusätzlich bietet Unite AP4 eine digitale Dante Schnittstelle, über die der Access Point auch mit Strom versorgt wird. Für umfangreiche Systeme lassen sich bis zu acht Unite AP4 synchronisieren, sodass bis zu 32 Audiokanäle zur Verfügung stehen. Die Montage erfolgt über professionelle Stativ- oder Wandbefestigungen.

Kommunikation im Dialog

Mit Unite bietet beyerdynamic ein modernes Kommunikationssystem, das als Besonderheit eine Talkback-Funktion mitbringt. Dadurch ist es möglich, auch von einem Empfängermodul aus Sprache in das System einzuspeisen und an alle Empfänger oder nur das Hauptgerät zu übertragen. So können Besucher Fragen stellen, Gastsprecher können mühelos in Vorträge integriert werden und Dolmetscher lassen sich unkompliziert einbinden. Bis zu drei Personen können gleichzeitig sprechen, die Steuerung der aktiven Mikrofone übernimmt das Hauptgerät. Eine Anmeldefunktion erlaubt es in einer Diskussionssituation, Sprachbeiträge geordnet nacheinander durchzugehen. So kann jeder Teilnehmer einen Beitrag zum Dialog leisten, während eine klare Ordnung erhalten bleibt.

Beste Sprachverständlichkeit, einfachste Einrichtung

Das Unite System nutzt einen digitalen Audioprozessor zur Optimierung der Sprachverständlichkeit. Dabei wird der Frequenzgang so angepasst, dass Sprache stets deutlich und klar übertragen wird. Eine Noise-Cancelling-Funktion entfernt störende Nebengeräusche und trägt so ebenfalls zur einwandfreien Sprachverständlichkeit bei. Ebenso mühelos gestaltet sich die Einrichtung selbst komplexer Systeme. Unite beinhaltet ein intelligentes Frequenzmanagement, welches die bis zu 32 simultan nutzbaren Gruppen eigenständig und dynamisch verwaltet und für eine betriebssichere Übertragung sorgt. Durch die Nutzung des DECT-Standards ist eine Zulassung des Systems nicht erforderlich, es fallen auch keine Lizenzgebühren an.

Sicher und vielseitig

Das Unite System ist durch AES-256-Bit-Verschlüsselung abhörsicher und kann durch eine große Auswahl verschiedener Komponenten an die individuellen Bedürfnisse jeder Anwendung angepasst werden. Vom Handsender bis zu Nackenbügelmikrofonen und Headsets mit Taschensendern bietet Unite eine Vielzahl von Optionen für die Sprecher. Die Empfängermodule sind mit oder ohne Talkback-Funktion verfügbar, sodass für jede Anwendung die passende Komponente gewählt werden kann. Kopfhörer, Einohrhörer oder eine Induktionshalsringschleife für Zuhörer mit Hörgeräten oder Cochlea-Implantaten ermöglichen perfektes Hören für jeden Teilnehmer. Der neue Access Point Unite AP4 bildet die ideale Grundlage für ein festinstalliertes System. Die Vielseitigkeit von beyerdynamic Unite wird noch gesteigert durch die Anschlussoptionen für externe Zuspieler. Musik oder vorproduzierte Beiträge können analog, über USB oder auch via Bluetooth® integriert werden.

beyerdynamic Unite auf der InfoComm 2018

beyerdynamic ist vom 6. bis 8. Juni auf der InfoComm 2018 in Las Vegas als Aussteller vertreten. Neben anderen Produkten präsentiert beyerdynamic auch das Unite System und erstmals den Access Point Unite AP4 am Stand C1628.

Mehr als 90 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Audio-Elektronik

Die beyerdynamic GmbH & Co. KG, Heilbronn, steht für innovative Audio-Produkte mit höchster Klangqualität und wegweisender Technik. Zwei Unternehmensbereiche – Consumer Audio und Pro Audio & Installed Systems – liefern maßgeschneiderte Lösungen für professionelle und private Anwender. Sämtliche Produkte werden dabei in Deutschland entwickelt und überwiegend in Handarbeit gefertigt – vom HiFi Kopfhörer über Bühnenmikrofone bis zur Konferenz- und Dolmetscheranlage.

Firmenkontakt
beyerdynamic GmbH & Co. KG
Karin Höhing
Theresienstr. 8
74072 Heilbronn
+49 (0)7131 / 617 -0
+49 (0)7131 / 617 -499
hoehing@beyerdynamic.de
http://www.beyerdynamic.com

Pressekontakt
rtfm GmbH | communicating for beyerdynamic
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 / 310 910 -0
+49 (0) 911 / 310 910 -99
beyerdynamic@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Weiterbildung sichert die Unternehmenszukunft

Kantar TNS-Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland 2018″: Im Kampf um Talente entscheidet immer öfter das Weiterbildungsangebot

Weiterbildung sichert die Unternehmenszukunft

Pfungstadt bei Darmstadt, 06.06.2018 – Arbeitgeber brauchen ein überzeugendes Image und schlagkräftige Argumente, um Talente für sich zu gewinnen und an sich zu binden. Wer sein eigenes Unternehmen zukunftssicher aufstellen und auf dem Arbeitsmarkt attraktiv positionieren will, spricht Bewerber mit gezielten Angeboten zur Förderung an – gefragt sind vor allem individuelle und flexible Weiterbildungsmöglichkeiten. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland 2018″. Die jährliche Umfrage unter 300 Personalverantwortlichen führte Kantar TNS im Auftrag der sgd bereits zum zehnten Mal in Folge durch.

Wie wichtig sind berufliche Fortbildungen, Seminare und Schulungen für die Mitarbeiterbindung und die Arbeitgebermarke? Die befragten Personalverantwortlichen geben auf diese Frage eine eindeutige Antwort: Für 88 Prozent spielt Weiterbildung bei der Bindung von Mitarbeitern eine große Rolle, für 85 Prozent bei der Stärkung des Arbeitgeberimages. “Eigenes, hochqualifiziertes und motiviertes Personal kann den Markt der Zukunft aktiv gestalten und ist der wichtigste Motor für die Unternehmensentwicklung. Wer das Thema Weiterbildung stiefmütterlich behandelt, manövriert sich damit mittelfristig selbst ins Abseits”, erläutert Andreas Vollmer, pädagogischer Direktor der sgd. “Um dieses Risiko zu minimieren und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken setzen Arbeitgeber in so gut wie allen Branchen die Mitarbeiterentwicklung durch maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote ganz weit oben auf ihre Agenda.”

Weiterbildung stärkt das Image

Doch wie profitiert der Ruf als Arbeitgeber von diesem Engagement? Nach Einschätzung der Befragten zeigen Unternehmen durch Weiterbildungsangebote, dass sie ihren Mitarbeitern persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven bieten (86 Prozent), sie signalisieren eine Unternehmenskultur des Lernens (83 Prozent) sowie Nachhaltigkeit in der Personalstrategie (81 Prozent). Darüber hinaus sind sie eine hilfreiche Maßnahme, um sich gegenüber der Konkurrenz abzuheben (78 Prozent).

Digitalisierung und unklare Zukunftsperspektiven erhöhen Nachfrage nach individueller Weiterbildung

Die Arbeitswelt unterliegt einem technologischen und gesellschaftlichen Wandel und stellt damit Arbeitgeber wie Arbeitnehmer vor neue Anforderungen. Berufsbilder ändern sich, Fachwissen muss laufend erneuert werden. Signalisiert ein Unternehmen gute Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung, zieht es auch Bewerber an, die ihre Karriereziele forcieren möchten. So teilen 62 Prozent der befragten Personalverantwortlichen die Erfahrung, dass Bewerber von ihrem künftigen Arbeitgeber individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten erwarten. In großen Unternehmen (ab 500 Mitarbeiter) liegt der Wert sogar bei 82 Prozent. “Bewerber gehen heute mit der Absicht in ein Vorstellungsgespräch, sich mit ihren individuellen Stärken in ein Unternehmen einzubringen. Stillstand bedeutet für sie Rückschritt. Sie zu unterstützen und mit dem passenden Entwicklungsangebot zu fördern, liegt in der Verantwortung von Arbeitgebern. Profitieren werden von dieser Investition letztlich alle Beteiligten”, so Maziar Arsalan, Geschäftsführer der sgd.

Trumpf im Vorstellungsgespräch – der erste Eindruck zählt

Es ist davon auszugehen, dass das Thema Weiterbildungsmöglichkeiten künftig in den Vorstellungsgesprächen noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Diese These unterstützen 74 Prozent der befragten Personaler. Im Vergleich dazu waren es vor zwei Jahren 63 Prozent. In großen Unternehmen gehen in der aktuellen Studie sogar 88 Prozent davon aus. So verwundert es auch nicht, dass für 86 Prozent aller Befragten Weiterbildung ein zentrales Thema im Recruiting darstellt. “Wir rechnen damit, dass das Interesse an Weiterbildungsangeboten sowohl auf Bewerber- als auch auf Unternehmensseite in den kommenden Jahren weiterwächst”, resümiert Vollmer. “Bewerber prüfen bereits im Vorstellungsgespräch, was Unternehmen ihnen bieten. Arbeitgeber wiederum wollen die besten Talente von sich überzeugen. Mit individuellen Angeboten signalisieren sie ihr Engagement, jeden Einzelnen persönlich weiterzuentwickeln und gezielt zu fördern – gerade auch in Zeiten sich verändernder Arbeitswelten.”

Zur Kantar TNS-Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland 2018″

Bereits zum zehnten Mal in Folge führte Kantar TNS im Auftrag der sgd die Umfrage “Weiterbildungstrends in Deutschland” durch. Dafür wurden aktuell 300 Personalverantwortliche online zu unterschiedlichen Aspekten der beruflichen Weiterbildung befragt. Eine zusammenfassende Broschüre zu den Ergebnissen wird in Kürze auf www.sgd.de veröffentlicht.

Über die sgd:

Die sgd ist Teil der Klett Gruppe, eines der führenden Bildungsunternehmen in Europa. Als Deutschlands führende Fernschule bietet die sgd seit 70 Jahren vielfach ausgezeichnete Qualität im Bereich Weiterbildung. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die sgd den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der sgd Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise in 2018 mit dem “Studienangebot des Jahres” vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität und AZAV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der sgd.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und instituts-internen Prüfungen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer und Tutoren zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Firmenkontakt
sgd
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157-806-932
barbara.debold@sgd.de
http://www.sgd.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
49 (0) 89-419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Quelle: pr-gateway.de