Peter Weger, VP International oodrive Group, zum EuGH-"Safe Harbour"-Urteil: "Ein großartiger Tag für den europäischen Datenschutz!"

Peter Weger, VP International oodrive Group, zum EuGH-"Safe Harbour"-Urteil: "Ein großartiger Tag für den europäischen Datenschutz!"

Paris/München, 7. Oktober 2015: Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 6. Oktober, in dem das so genannte “Safe Harbour-Abkommen” zum Austausch personenbezogener Daten zwischen der Europäischen Union und den USA für ungültig erklärt wurde, sorgte für großes Aufsehen in der Öffentlichkeit.

Peter Weger, Vice President International der oodrive Gruppe und in dieser Rolle auch Geschäftsführer der deutschen Niederlassung, spricht in einer ersten Stellungnahme von einem “großartigen Tag für den europäischen Datenschutz”.

oodrive ist einer der in Europa führenden Anbieter von Cloud Computing Lösungen für die sichere und vertrauliche Zusammenarbeit in Unternehmen (Enterprise Collaboration) sowie den sicheren Austausch vertraulicher Unternehmensinformationen (Secure Enterprise File Sharing).

Im nachfolgenden Kurzinterview konkretisiert er diese Aussage.

Frage: “Ein großartiger Tag für den europäischen Datenschutz!” Ein sehr euphorisches Statement zum EuGH-Urteil. Können Sie Ihre Euphorie erläutern?

Weger: Sehr gerne. Mit seinem Urteil schafft der EuGH endlich Rechtssicherheit und bestätigt darüber hinaus, dass die bereits seit 15 Jahren geltende Safe Harbour-Regelung nicht mehr zeitgemäß ist. Datenschützer bezweifelten nämlich schon seit langem, ob US-Unternehmen allein durch deren Anerkennung der Safe Harbour-Grundsätze datenschutzrechtlich auf dasselbe Sicherheitsniveau gestellt werden dürfen wie Unternehmen in Europa. Das Urteil bestätigt diese Zweifel.

Frage: Nun ging es ja bei diesem Verfahren eigentlich um einen Rechtsstreit zwischen dem österreichischen Studenten und angehenden Juristen Max Schrems und Facebook. Ihr Unternehmen ist dagegen als Cloud Service Provider im Unternehmensumfeld tätig. Wie passt das zusammen?

Weger: Das passt sehr gut zusammen. Gerade in den Bereichen Secure Enterprise Collaboration und File Sharing, in denen oodrive cloudbasierte Lösungen anbietet, kommt es natürlich ebenfalls regelmäßig zum Speichern personenbezogener Daten auf unseren Servern. Als in Europa tätiges Unternehmen garantieren wir unseren Kunden, dass ihre Daten in dem für sie geltenden Rechtsraum – Frankreich für die französischen Kunden, Deutschland für die deutschen Kunden – gespeichert werden und diesen Rechtsraum nicht verlassen. Damit gelten auch die in diesen Staaten geltenden Datenschutzvorgaben, die eben deutlich strenger sind als in den USA, auch wenn diese bisher im Rahmen von “Safe Harbour” als ausreichend eingestuft wurden.

Darüber hinaus wird so sichergestellt, dass der Zugriff auf diese Daten durch US-Behörden und Geheimdienste – deren Machenschaften wurden ja im Rahmen der NSA-Affäre deutlich – ausgeschlossen ist.

Frage: A propos NSA-Affäre. Der Initiator der Affäre Edward Snowden gratulierte Herrn Schrems via Twitter zu seinem EuGH-Erfolg mit den Worten: “Du hast die Welt zum Besseren verändert”. Würden Sie diese Aussage bestätigen?

Weger: Nun bei aller Euphorie würde ich soweit nicht gehen. Dennoch zeigt das Urteil, dass europäische Instanzen den Datenschutz und Datensicherheit sehr ernst nehmen und auch bereit sind, diese Werte im internationalen Vergleich einzufordern. Für uns ist dieses Urteil vielmehr Ansporn, weiter alles zu tun, um den Schutz der Daten unserer Kunden zu gewähren.

Die Oodrive-Gruppe ist heute einer der europäischen Marktführer für sichere Online-Datenverwaltung für Unternehmen. Das Unternehmen wurde im Jahre 2000 in Frankreich gegründet und hat heute Niederlassungen in München, Paris, Brüssel, Genf, Sao Paolo und Hong Kong. Oodrive betreut über 14.500 Firmen, die mit Lösungen des Unternehmens weltweit sicher und online kollaborieren. Als Vorreiter des SaaS-Modus in Europa engagiert sich Oodrive in der Förderung des Cloud Computing und ist ein aktives Mitglied in verschiedenen Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
Oodrive Germany GmbH
Peter Weger
Rückertstraße 4
80336 München
49 (0)89 5999154-0
info@oodrive.de
http://www.oodrive.de

Pressekontakt
Oodrive Germany GmbH
Monika Hriczucsah
Rückertstraße 4
80336 München
49 (0)89 5999154-0
presse@oodrive.de
http://www.oodrive.de

Quelle: pr-gateway.de

biofruit erobert Sterneküchen: "Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen"

Dürener Unternehmen intensiviert Zusammenarbeit mit Edelgastronomie – TV-Koch Johann Lafer steht Pate

biofruit erobert Sterneküchen: "Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen"

Düren, 4. August 2018.

Der CHIO in Aachen war ein voller Erfolg – nicht nur in sportlicher Hinsicht und für die deutschen Reiterinnen und Reiter, sondern auch gastronomisch. So zumindest bilanziert es Dirk Salentin, der mit seinem Unternehmen biofruit den Sterne- und TV-Koch Johann Lafer beliefern konnte, der wiederum für das Catering während des Megaevents des Pferdesports verantwortlich war. “Nicht der Koch ist der Star, sondern das Produkt”, macht Johann Lafer denn auch deutlich, der sich seit vielen Jahren für mehr Bioqualität in der Spitzengastronomie einsetzt und intensiv für Bio-Obst und Bio-Gemüse wirbt – nicht nur in seinen eigenen Projekten, sondern weit darüber hinaus. Die Dürener biofruit GmbH ist dabei für Lafer ein starker und zuverlässiger Partner.

“Wir möchten sowohl in der Gastronomie als auch im Handel noch mehr Bioqualität etablieren. Und wir möchten, dass Bio exzellent inszeniert und dargestellt wird, damit der Verbraucher auch visuell sofort die Wertigkeit des Nahrungsmittels erkennt. Wer Premium sagt, muss auch Bio sagen”, macht Salentin deutlich, der für jedes seiner Produkte eine lückenlose Transparenz gewährleisten kann – vom Erzeuger bis zum Konsumenten.

Diese Haltung hat auch Johann Lafer überzeugt, der sich seit mehreren Jahren für das “Symposium Feines Essen und Trinken” engagiert, das jährlich in München stattfindet. Dort sind sich Salentin und Lafer letztes Jahr zum ersten Mal begegnet. “Wir konnten hier durch unsere Qualität, aber vor allem unsere Philosophie des Commitments überzeugen”, erinnert sich Dik Salentin, der sich über die immer enger werdende Kooperation mit dem Promi-Koch freut. “Wir wollen noch viel bewegen.”

Positives Resümee

So ist unter anderem geplant, Johann Lafer als Testimonial und Botschafter für Bio-Spitzenprodukte einzusetzen. Es gibt bereits erste “Lafer-Displays”, mit denen sich biofruit bei ausgewählten Lebensmittelhändlern präsentieren möchte. Dabei stehe die Botschaft im Mittelpunkt: Bio ist Lebensqualität, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Von der Kooperation sollten alle profitieren – der Handel, der Verbraucher und die Umwelt.

Auch in diesem Jahr war biofruit wieder Teilnehmer beim “Symposium Feines Essen und Trinken” – und zieht nun ein positives Resümee. “Wir bekommen viel Zuspruch. Der Lebensmitteleinzelhandel erkennt zunehmend, dass Bio auch eine Frage der exklusiven Produktinszenierung ist. Der Bereich Frische ist die Visitenkarte jedes Supermarktes. Deswegen sind wir nicht nur Lieferant, sondern auch Partner für Category-Management, Produktinszenierung, Marketing, Produktpräsentation und Verkostung.”

Weitere Informationen über die biofruit GmbH, die Themen Bio-Obst und Bio-Gemüse, den Lebensmitteleinzelhandel, Bio in der Gastronomie sowie Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung gibt es unter www.biofruit.de

Bio me. Bio perfekt inszeniert.

biofruit setzt Maßstäbe im Premium-Bio-Segment.

Die biofruit GmbH ist das führende Unternehmen für die Vermarktung von Premium-Bioprodukten: von besten Lebensmitteln aus exklusiver ökologischer Erzeugung. Die biofruit GmbH garantiert, dass spritzig frisches Bio-Obst und Bio-Gemüse mit imposanten Aromen in überwältigender Vielfalt ideal im Handel präsentiert und inszeniert werden kann.

Ein über Jahre entstandenes und intensiv gepflegtes Netzwerk von Handelspartnern und Produzenten, persönliche Kontakte direkt zu den Erzeugern und eine Eigenproduktion stellen sicher, dass die biofruit GmbH qualitativ äußerst hochwertige Ware zu erstaunlich günstigen Beschaffungspreisen anbieten kann. Dies eröffnet den biofruit-Kunden neue Wege: eine überragende Position im Wettbewerb sowie unschlagbare Konditionen im Verkauf an den anspruchsvollen Endkunden.

Die biofruit GmbH überwacht vom Saatgut über die Produktion bis hin zur Logistik und zum verpackten oder losen Endprodukt im Handel die gesamte Wertschöpfungskette lückenlos und streng. Das Ergebnis: vollständig rückstandsfreie, gesunde Ware, delikat, aromatisch und ansprechend, wie nur die Natur sie hervorbringen kann.

Die biofruit-Firmenphilosophie bezieht sich nicht nur auf die Produktqualität und die Sorgfalt in der Überwachung der Wertschöpfung. biofruit-Kunden schätzen auch die Beratungskompetenz von biofruit hinsichtlich Category-Management, Produktinszenierung, Produktpräsentation und Verkostung. So gelingt, was nicht nur der inhabergeführte mittelständische Lebensmitteleinzelhandel schätzt, sondern auch die großen Supermarktketten wünschen: zukunftssichere Konzepte und deren Umsetzung in der Vermarktung von Premium-Bio-Produkten.

Einzigartig ist das Commitment der biofruit GmbH: höchste Verpflichtung gegenüber Erzeugern und Handelspartnern, individuelle und flexible Lösungen sowie intensives persönliches Engagement. Das Resultat: Premium-Bioprodukte, die neue Maßstäbe setzen, verlässliche Handelsbeziehungen und erfrischende Konzepte für eine hohe Kundenbindung an die biofruit-Eigenmarken sowie höchste Aufmerksamkeit und belebende Kaufanreize für den Konsumenten. Für biofruit ist Verlässlichkeit das oberste Gebot, die sich in einer erlebbaren Sorgfalt ausdrückt – im Umgang mit der Natur, mit Lebensmitteln, mit Handelspartnern und dem Konsumenten, der das beste Bio-Obst und Bio-Gemüse erwerben kann, was auf dem Markt zu bekommen ist – köstlich, fein, edel und verantwortungsbewusst produziert für maximalen Genuss.

Weitere Informationen unter www.biofruit.de

Firmenkontakt
biofruit GmbH
Dirk Salentin
Am Langen Graben 5
52353 Düren
+49 2421 6935417
+49 2421 6935418
info@biofruit.de
http://www.biofruit.de

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Quelle: pr-gateway.de

Martial Arts Supershow: Das US-Event-Highlight kommt im August in die Dortmunder Westfalenhallen

Heino erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk – Kampfsport als Kraftquelle

Martial Arts Supershow: Das US-Event-Highlight kommt im August in die Dortmunder Westfalenhallen

Dortmund, 4. August 2018.

In den Staaten ist die Martial Arts Supershow jedes Jahr in Highlight. Tausende Besucher, Kampfsportler und Kampfkunst-Fans strömen nach Las Vegas, um die Stars der Szene und Hollywood-Größen zu treffen. Kampfkunst ist dort der Renner. Nun kommt das Mega-Event nach Europa, genauer gesagt in die Dortmunder Westfalenhallen, denn auch hierzulande werden Karate, Taekwondo, Ju-Jutsu, Mixed Martial Arts und andere Kampfsportarten immer beliebter. Als Netzwerk-Event für erfolgreiche Kampfsportschulen und Treffpunkt der europäischen Stars geht die Martial Arts Supershow Europe am 11./12. August an den Start. Die Liste der Ehrengäste und Promis ist lang. Was in der Szene Rang und Namen hat, wird sich dort präsentieren, sich den Fragen der Interessenten stellen und Tipps geben, wie Kampfsport sowohl als Business als auch als Kraft- und Leistungsquelle funktionieren kann.

Die Veranstalter der Martial Arts Supershow erwarten mehrere Hundert Besucher aus ganz Europa zur Premiere. Das Event soll sich als jährliches Highlight etablieren. Geboten werden Vorführungen auf der Matte genauso wie Vorträge von Aktiven und Prominenten, Informationen rund um das Kampfsport-Business und jede Menge neue Trends und Innovationen. Besonderer Ehrengast: Heino. Der inzwischen fast 80jährige ist Träger des Schwarzen Gürtels in Ju-Jutsu. Gerne betont er, dass er seine Kraft und seine Disziplin zu einem großen Teil aus diesem Sport bezogen hatte, als er noch aktiv war. Heino wird im Rahmen der Martial Arts SuperShow für sein Lebenswerk geehrt, bekommt von der Martial Arts Industry Association (MAIA) den LIFETIME ACHIEVEMENT AWARD verliehen.

Veranstalter der Martial Arts Supershow Europe sind Markus Liedtke, Inhaber der Maximum Martial Arts Distribution GmbH und Repräsentant des Sportartikelherstellers Century Martial Arts in Europa, Toni Dietl, Karate-Legende und Inhaber des Kampfkunstkollegiums sowie Sascha de Vries, Betreiber einer der größten Kampfsportschulketten in Deutschland. Sie alle möchten Kampfkunst in Deutschland und Europa fördern und sehen in der Veranstaltung einen wesentlichen Beitrag für die Szene. Ihnen ist es zu verdanken, dass erfolgreiche Kampfkunst-Stars wie Ricardo Liborio und Caitlin Dechelle sowie zahlreiche Kampfkunst-Unternehmer unter anderem aus den USA, Großbritannien, Serbien, Norwegen und aus anderen europäischen Ländern eigens anreisen und einen aktiven Part übernehmen. “Kampfkunst hat auch in Europa und insbesondere in Deutschland eine breite Basis und jede Menge Fans”, sagt Markus Liedtke, der als Dortmunder Unternehmer maßgeblich für das Event verantwortlich zeichnet und es über seine Kontakte nach Deutschland geholt hat.

Weitere Informationen rund um die Themen Kampfkunst, Kampfsport, Kampfkunstschulen sowie zur Martial Arts Super Show Europe und Tickets gibt es unter http://www.mma-store.de/masupershow

Bildquelle: Michael Petersohn-Starwatch

Die Martial Arts Super Show Europe in Dortmund ist der europäische Ableger der inzwischen traditionellen Martial Arts Supershow in Las Vegas. Die jährliche stattfindende Veranstaltung sieht sich als Netzwerk-Event erfolgreicher Kampfkunstschulen und als europäischer Treffpunkt der Kampfkunstszene. Partner sind unter anderem der Sportartikelhersteller Century Martial Arts, das Kampfkunstkollegium, die Martial Arts Industry Association (MAIA), die World Kickboxing & Karate Union (WKU), Deuser Sport aus Solingen, SFC Superior Fighting Championship sowie zahlreiche Verbände, Unternehmen und Institutionen aus Deutschland und Europa. Die Martial Arts Super Show Europe ist eine Kombination aus Messe, Branchentreffpunkt, Kampfkunst-Vorführungen, Kongress und Celebrity-Event. Sie richtet sich an Kampfkunstschulen, Vereine, Trainer und Kampfsport-Interessierte und versteht sich als b2b-Event der Szene.

Weitere Informationen unter http://www.mma-store.de/masupershow

Firmenkontakt
Maximum Martial Arts Distribution GmbH
Markus Liedtke
Wulfshofstraße 16
44149 Dortmund
+49 231 249453 83
mail@century-europe.de
http://www.mma-store.de/masupershow.

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Quelle: pr-gateway.de