Neue Kristall-Klangschalen eingetroffen – Betörende Klänge, Sound-healing, Meditation und Trance

Neue Kristall-Klangschalen eingetroffen - Betörende Klänge, Sound-healing, Meditation und Trance

Bei Abaton Vibra ist eine neue Lieferung Kristallklangschalen in verschiedenen Größen eingetroffen. Diese hoch ästhetischen Klangschalen haben etwas Magisches an sich, ihr Klang ist kraftvoll, sphärisch und raumfüllend.

Kristall-Klangschalen haben einen ganz besonderen Klangcharakter. Mit ihnen können selbst große Räume mühelos mit Klang und Schwingung erfüllt werden. Auch ein Einsatz unter freiem Himmel ist problemlos möglich.

Die neue Lieferung wurde ausgemessen und in vielen der Schalen stecken Planetentöne: Hopi Herzton, Mond, Sonne, Saturn, Venus, Platonisches Jahr, Biorhythmus Körper, Wasser, Tageston und Thetawellen.

Abaton Vibra ist selbst so begeistert von diesen Klängen, dass nun neben einzeln erhältlichen Kristall-Klangschalen mit und auch ohne Planetentönen ebenso von Hand harmonisch zusammengestellte Klangschalen-Sets darauf warten, ihre unbeschreiblich schönen und heilsamen Klänge voll entfalten zu dürfen.

Der Klang von Kristallklangschalen ist voluminös, ungeheuer kraftvoll und sphärisch, regelrecht betörend und beeindruckend raumfüllend. Werden sie mit dem Klöppel sanft angerieben oder angespielt, entsteht nicht nur ein Klangteppich, sondern der ganze Raum füllt sich mehr und mehr mit ihrer Schwingung aus. Ein Meer aus Klang entsteht, in dem man schwerelos schweben, sich treiben lassen und baden kann. Kristall-Klangschalen erzeugen einen berauschenden Klangraum, der unmittelbar in tiefe Entspannung und Gelöstheit, in Meditation oder auch Trance führt. Ihre obertonreichen Klänge sind angenehm tragend, behütend und berühren bis ins Innerste. Ihnen zu lauschen und ihre kraftvolle Schwingung zu spüren ist ein Gefühl, als würde man mit dem Klang eins werden und mit ihm verschmelzen.

Kristall-Klangschalen in großer Auswahl sind im Online-Shop von Abaton Vibra erhältlich: https://www.sound-spirit.de/shop/Klangschalen/Klangschalen-Kristall-Klangschalen/?count=12&first=0&page=1&ids_only=true

Abaton Vibra bedeutet “Schwingungen des Allerheiligsten”. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist. Gleichzeitig begann er, die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Sein Wissen darüber gibt er seit 1997 in Seminaren weiter. Christina Plate ist ausgebildete Yogalehrerin (BYV) und Meditationskursleiterin. Seit 2009 unterrichtet sie bei Abaton Vibra u.a. den Einsatz von Planetenklangschalen im Yoga.

Kontakt
Abaton Vibra
Frank Plate
Alleenstraße 35
72666 Neckartailfingen
07127-9484764
info@abaton-vibra.de
http://www.sound-spirit.de

Quelle: pr-gateway.de

Regenmacher – entspannende Klänge mit 15% Rabatt

Regenmacher - entspannende Klänge mit 15% Rabatt

Der Regenmacher oder Regenstab ist ein Klanginstrument für Meditation und Entspannung. Er kann als Begleitung von Traum- und Trancereisen genutzt werden oder auch, um Gutenachtgeschichten für Kinder zu untermalen.

Naturgeräusche wie Wellenrauschen und Regen lösen einen intensiven Entspannungseffekt in uns aus, der bis in die Trance führen kann. Wir hören dem Rauschen der Wellen zu, lauschen dem Regen, der auf die Erde fällt und spüren, wie wir ruhiger und entspannter werden und sich sogar der Atem vertieft. Es scheint ganz so, als könne der Klang von Wasser allen Stress und sorgenvolle Gedanken fortspülen – wir entspannen körperlich und auch die Gedanken finden Ruhe. Viele Menschen können besser einschlafen, wenn sie vom Klang des Regens in den Schlaf begleitet werden. Und auch Menschen mit Tinnitus empfinden es meinst als sehr wohltuend, dem Regen zuzuhören, denn er lenkt von den störenden Ohrgeräuschen ab und übertönt sie sanft.

Vom 17.9. bis 14.10. gibt es auf alle Regenmacher 15% Rabatt

Der Regenmacher wird auch Rainstick oder Regenstab genannt. Mit ihm lassen sich Regengeräusche ganz einfach selber machen. Wird der Regenmacher langsam wie eine Sanduhr geschwenkt und die Konzentration ganz auf den entstehenden, rauschenden Klangteppich gelenkt, entsteht eine Klangmeditation. Diese führt ganz unmittelbar und mühelos in einen entspannten Bewusstseinszustand. Eine Veränderung der Gehirnwellen macht dies möglich. Der Geist findet vom aktiven Betazustand in den Alpha- oder sogar Thetazustand, was zur Folge hat, dass auch körperliche Entspannung durch die Aktivierung des Parasympathikus entsteht – alles zusammen genommen eine Tiefenentspannung pur für Körper, Geist und Seele.

Regenmacher sind im Online-Shop von Abaton Vibra erhältlich: https://www.sound-spirit.de/shop/Klanginstrumente/Klanginstrumente-Regenmacher/?count=12&first=0&page=1&ids_only=true

Abaton Vibra bedeutet “Schwingungen des Allerheiligsten”. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist. Gleichzeitig begann er, die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Sein Wissen darüber gibt er seit 1997 in Seminaren weiter. Christina Plate ist ausgebildete Yogalehrerin (BYV) und Meditationskursleiterin. Seit 2009 unterrichtet sie bei Abaton Vibra u.a. den Einsatz von Planetenklangschalen im Yoga.

Kontakt
Abaton Vibra
Frank Plate
Alleenstraße 35
72666 Neckartailfingen
07127-9484764
info@abaton-vibra.de
http://www.sound-spirit.de

Quelle: pr-gateway.de

Andreas Vierling spricht am 22.09.2018 in Baden – Baden

Durch optimiertes Zuhören, erfolgreich Netzwerken.

Andreas Vierling spricht am 22.09.2018  in Baden - Baden

Andreas Vierling absolvierte zahlreiche Ausbildungen in den Bereichen Gestaltung und Projektmanagement und war viele Jahre als Geschäftsführer in verschiedenen Unternehmen tätig. Heute arbeitet er als Mediator und Konfliktmanager, als Organisationsprofiler und als Visionscoach. Seine Beweggründe, sich für diese Laufbahn zu entscheiden waren sehr vielseitig. So fühlte er sich dem Wohl seiner Kunden ganzheitliche verpflichtet und legt nach wie vor großen Wert auf Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Offenheit. Zudem hat er erkannt, dass Vertrauen und Wertschätzung zu den unverzichtbaren Bestandteilen des gemeinsamen Erfolges gehören.

Regelmäßig bietet Andreas Vierling Workshops an und hält Vorträge, die über seine Arbeit als Mediator informieren und aufklären. Bei der Mediation geht es um die Vermittlung zwischen zwei Streitparteien beziehungsweise um die konstruktive Bearbeitung eines Konfliktes. Zu Konflikten kommt es den verschiedensten Bereichen, so in Familien, in der Wirtschaft und in der Arbeitswelt. Als Mediator ist Andreas Vierling der Vermittler, sodass er den organisatorischen Rahmen festlegt, dass Ziel einer Sitzung verfasst und gemeinsam mit den Konfliktpartnern an Zwischenzielen arbeitet.

In seinen Vorträgen dreht es sich stets um das Thema Zuhören. Zuhören ist eine Fähigkeit, die nicht mehr viele Menschen beherrschen. Wir glauben, dass wir Anderen ein Ohr schenken, aber im Grunde genommen, nehmen wir nur noch die Worte des Gegenübers wahr. Falsches Aufnehmen von Informationen begünstigt Konflikte oder heizt einen bereits bestehenden Konflikt weiter an. Mit Mediation kann der Mediator allerdings Konflikte lösen.

Andreas Vierling vermittelt in seinen Vorträgen das Ziel richtigen Zuhörens, sodass jeder am Ende eines Gespräches feststellt, dass er nicht mehr die Person ist, die das Gespräch begonnen hat, sondern, dass es eine starke Verwandlung zu einer aufmerksameren Person gab, die sich für den Gegenüber tatsächlich interessiert und seine Meinung akzeptiert.

Seine Vorträge erklären, warum es leider zu häufig zu Konflikten zwischen den Menschen kommt, und zwar unabhängig von der Beziehung, die die Menschen miteinander verbindet. Sie erfahren, dass Mediation Konflikte lösen kann. So können Vorurteile, aber auch unterdrückte Emotionen oder unbewusst treibende elementare Bedürfnisse zu Konflikten und Auseinandersetzungen führen. Vierling zeigt auf, dass wir uns damit mehr und mehr vom eigentlichen Glücklichsein entfernen.

In seinen Vorträgen erfahren Sie, wie wichtig Empathie ist, also die Kunst des Mitgefühls. Empathie braucht kein Mensch lernen, denn in unserem Gehirn existieren Nervenzellen, die uns bereits empathisches Verhalten ermöglichen. Hierfür sind sogenannte Spiegelneuronen verantwortlich, wie kürzlich von Neurowissenschaftlern herausgefunden und bewiesen wurde. Andreas Vierling liefert hierzu verständliche Informationen und hilft dabei, dass dank einer mediativen Haltung der gemeinsame Dialog wieder möglich ist und er eröffnet durch das neu erlernte Miteinander auch Wege zum eigenen Ich.

Besuchen Sie den Vortrag von Andreas Vierling und lernen Sie mehr über sich, über Andere, über das richtige Verstehen und vieles mehr. Profitieren Sie im Anschluss von einer besseren Wahrnehmungsfähigkeit und erhalten Sie mehr Respekt und Achtung. Egal, ob als Privatperson, als Angestellter oder als Führungskraft – Zuhören ist die Basis für einen gewaltfreien Dialog und Andreas Vierling wird Ihnen aufzeigen, wie Sie eine noch bessere Kompetenz des Hörens und richtigen Verstehens erreichen.

Ort: Albert – Schweitzer Saal der Paulus Gemeinde,

Jagdhausstr. 18

76530 Baden – Baden.

Termin: 22.09.2018

Uhrzeit: 16:27 Uhr – 17:57

GfA-Mitglieder und deren Partner: frei, Gabal- und Strategie-Forum-Mitglieder: frei

Gäste: 20,- EUR, Partner von Gästen: 10,- EUR, Studenten und Arbeitssuchende: 5,- EUR

Bitte nicht auf dem Kirchengelände parken.

Bildquelle: @Copyright A. Vierling

Die GfA widmet sich der Entwicklung und Verbreitung von Kenntnissen und Methoden für die berufliche Chancenmehrung und eine aktive Lebensgestaltung.

Wir vermitteln Know-how für den privaten und beruflichen Erfolg an unterschiedliche Berufs- und Altersgruppen.

Hauptthemen sind Arbeitsmethodik, Führung, Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung und Lebensgestaltung.

Dazu führen wir regionale Gruppenabende in ca. fünfzehn Regionen, Falkenstein-Seminare und andere überregionale Veranstaltungen durch.

Wir veröffentlichen regelmäßig die Mitgliederzeitschrift “forum” und den Newsletter “GfA Aktuell”.

Die GfA fördert somit ihre Interessenten, mehr noch ihre Mitglieder dabei, aktiv Grundsätze und Methoden zur erfolgreichen Gestaltung ihres Arbeits- und Privatlebens zu erlernen und anzuwenden. Die GfA versteht sich als neutrales Forum, sowohl in politischer, weltanschaulicher und religiöser Hinsicht.

“Nutzen bieten – Nutzen ernten” ist unser Grundsatz. (nach Dr. Gustav Großmann, aus dem Leitbild 2008 der GfA)

Kontakt
Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V., Gruppe Baden-Baden
Helmut Kluger
Aumattstr. 21
76530 Baden-Baden
+49 7221 6 52 15
pressestelle@g-f-a.de
https://gfa-forum.de

Quelle: pr-gateway.de

Allroundtalent Kokosöl – Ein Fett mit viel Gesundheit

Allroundtalent Kokosöl  -  Ein Fett mit viel Gesundheit

Kokosöl ist äußerst lecker, vielseitig verwendbar und punktet mit vielen gesunden Eigenschaften. Gute Gründe diesem Fett einen festen Platz in der Küche einzuräumen. Da sich Kokosöl erst bei 25 Grad verflüssigt, ist es im Ladenregal meist in seiner typisch festen und weißlich-marmorierten Form zu finden.

Kokosöl ist reich an gesunden Fettsäuren

Ein indisches Sprichwort sagt: Jeder, der eine Kokospalme besitzt, hat alles, was er zum Leben gebraucht. Das liegt wohl auch am Fett der Kokosnuss, denn es schützt die Menschen in ihrer Heimat vor den typischen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen. Es sind die mittelkettigen gesättigten Fettsäuren, die sogenannten MCTs (medium chain triglycerides), die Kokosöl gesund machen. Sie sind mit einem Anteil von 60-70 Prozent hoch vertreten und haben etwas weniger Kalorien als andere Fettsäuren.

Kokosöl ist leicht verdaulich

Die MCTs im Kokosöl werden vom Darm leicht aufgenommen, da sie auf bestimmte Verdauungsenzyme nicht angewiesen sind. Daher gelangen sie auf direktem Weg über die Blutbahn in die Leber, wo sie in Ketone umgewandelt werden. Ketone sind Ersatzkohlenhydrate, die bei Glukose-Engpässen ein begehrter Treibstoff der Zellen sind. Daher sind sie für Diabetiker Typ 2 ein sicherer Ersatz. Denn wo die Zellen bei Glukose Insulin benötigen, sind sie mit den Ketonen unabhängig. Vor allem die Gehirnzellen können Ketone gut gebrauchen. Sie gewährleisten geistige Klarheit sowie eine stabile Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Zudem lassen einige Studien vermuten, dass Ketone den Krankheitsverlauf bei Alzheimer, Parkinson und anderen Gehirnerkrankungen günstig beeinflussen.

Kokosöl reguliert den Appetit und unterstützt das Abnehmen

Durch die Besonderheit, zuallererst in Treibstoff umgewandelt zu werden, haben die MCTs noch einen weiteren Vorteil: Sie werden weniger schnell als Fett eingelagert und unterstützen das Abnehmen, indem sie den Stoffwechsel anregen, den Appetit regulieren und den Abbau von Muskelmasse verhindern.

Kokosöl schützt Herz und Blutgefäße

Außerdem erhöhen die MCTs im Kokosöl das gute HDL-Cholesterin, bauen schlechtes LDL-Cholesterin ab und schützen hierdurch Herz und Blutgefäße.

Kokosöl ist gut zum Darm

Auch für den Darm leisten die MCTs gute Dienste. Sie bekämpfen wirksam Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Pilze, die sich bei ihm eingenistet haben, pflegen seine Schleimhaut und unterstützen ihn bei der Nährstoffaufnahme. Insbesondere wenn er krank und schwach ist, sind sie aufgrund ihrer leichten Verdaulichkeit oft die einzigen Fette, die ihm keine Probleme bereiten.

Kokosöl stärkt die Abwehrkräfte bei Säuglingen

Zu den MCTs im Kokosöl gehört die Laurinsäure. Sie ist Bestandteil der Muttermilch und sorgt für den Nestschutz des Säuglings. Da ihr Anteil von der Ernährung abhängig ist, kann eine werdende Mutter bereits vor und während der Stillzeit mit dem Verzehr von Kokosöl die Laurinsäure aufnehmen und die immunologischen Eigenschaften an ihr Baby weitergeben.

Kokosöl ist lecker und vielseitig einsetzbar

Kokosöl besitzt eine sanft-exotische Note, die sich nur leicht in den Vordergrund drängt. Es bereichert alle süßen Desserts und fruchtigen Smoothies. Auch im Müsli, warmem Getreidebrei oder pur auf dem Brot schmeckt es gut. In der heißen Küche passt Kokosöl ideal zu angebratenem Gemüse, Suppen oder Currys. Und für Pfannkuchen, süße Aufläufe, Kuchen und Gebäck ist es ein perfekter Butterersatz.

Auch andere Produkte der Kokosnuss sind echte Allroundtalente – ob Milch, Mus, Mehl oder Chips. Sie alle sind erstklassige Zutaten für eine gesunde Ernährung. Sie enthalten ebenso die guten Fettsäuren; wenn auch nicht in den hohen Mengen. Das Kokosmus kann es mit jedem süßen Aufstrich aufnehmen und ist eine köstliche Grundlage für selbst gemachte süße, fruchtige oder pikante Soßen und Aufstriche. Auch eine selbst gemachte Schokocreme aus Kokosmus, Kokosöl, Kokosblütenzucker und Kakaopulver ist Genuss pur.

Genauso lecker sind sämtliche Kokosprodukte in Suppen, Gemüsegerichten, Backwaren, Obstsalaten, warmem oder kaltem Müsli sowie im Joghurt. Mit Kokosmehl und Naturjoghurt lässt sich ein selbstgemachter Kokosjoghurt leicht zaubern. Und mit Vanille und den gesunden Zucker wie Reissirup, Yaconsirup oder eben auch Kokosblütenzucker lassen sich tolle Geschmacksvorlieben kreieren. Darüber hinaus eignet Kokosmehl zum Andicken von Suppen und Soßen.

Kokosöl verwöhnt Haut und Haar

Kokosöl hat auch für die äußerliche Anwendung viel Gutes zu bieten. Es ist ein hervorragendes Mittel bei Infektionen der Haut und Schleimhäute. Es bekämpft Pickel, Herpesviren und Scheidenpilze und ist somit ideal für die Intimpflege. Auch zur Hautpflege eignet sich das Öl bestens. Es bindet Feuchtigkeit und fördert die Bildung von Kollagen. Ganz gleich, ob als Lippencreme, Pflege nach der Rasur oder als Gesichts- oder Körperöl. Besonders nach dem Duschen ist es eine Wohltat. Im Sommer ist es passend flüssig und bedarf keiner Erwärmung. An kalten Tagen lässt es sich ganz einfach bei niedriger Temperatur im Backofen erwärmen oder in einem kleinen Glas auf der Heizung. Ebenso gut eignet sich Kokosöl für die Haarpflege. Hierbei reicht schon ein Tropfen aus, um trockenem Haar seidigen Glanz zu geben.

Und zu guter Letzt: Kokosöl bietet einen natürlichen Schutz gegen Zecken und hält auch andere Plagegeister wie Kribbelmücken auf Abstand.

Die Qualität entscheidet

Um all seine guten Wirkungen unbeschwert auszuschöpfen, ist Kokosöl aus biologischem Anbau eine sichere Wahl. Es wird schonend gewonnen, da es einfach aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss herausgepresst und nicht weiterbehandelt wird. Viele der industriell hergestellten Öle haben oft auch andere Stoffe im Gepäck und bei einem unbehandelten Produkt ist der hohe Gehalt an MCTs garantiert; denn so konzentriert ist es in keinem anderen Öl zu finden. Auch bei allen anderen Kokosprodukten ist der Griff zur Bio-Variante empfehlenswert.

Über die Autorin:

Claudia Meyer ist Personal Trainerin, Ernährungstrainerin und ehemalige Leistungssportlerin und publiziert darüber hinaus in Fachzeitschriften.

Ihr Buch “Intuition – Dein Coach für ein gesundes und glückliches Leben” ist im Verlag tredition GmbH, Hamburg, 2017 erschienen.

ISBN: 978-3-7439-7463-0, Format: 14,8 x 1,4 x 21 cm, 244 Seiten

Hier gibt es weitere Informationen zum Buch

Personal Trainer

Ernährungstrainer

Kontakt
Personal Trainer und Erährungstrainer
Claudia Meyer
Hohenzollernstr. 21
33330 Gütersloh
0175/9268526
info@claudia-meyer-pt.com
http://www.claudia-meyer-pt.com

Quelle: pr-gateway.de

Bis zum 21. September für den DWNRW-Award 2018 bewerben

Bis zum 21. September für den DWNRW-Award 2018 bewerben

Die Bewerbungsfrist für den DWNRW-Award 2018 läuft noch bis zum 21. September 2018. Mit diesem Preis werden innovative Geschäftsideen und herausragende Erfolge in der digitalen Transformation vom Wirtschafts- und Digitalministerium ausgezeichnet. Der Preis wird in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge in den Kategorien Start-ups, Mittelstand/Handwerk und Großunternehmen vergeben.

Alle Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen haben und diese Punkte erfüllen, können teilnehmen:

Start-ups mit innovativen digitalen Geschäftsmodellen

Mittelstand/Handwerk, welche die digitale Transformation im Unternehmen erfolgreich umgesetzt haben

auch Großunternehmen mit innovativen Kooperationen mit Start-ups

Die Awards für die Kategorien Großunternehmen und Mittelstand/Handwerk sind Anerkennungspreise.

In der Kategorie Start-ups ist der Preis mit einem Förderpreisgeld von 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld wird von der NRW.BANK zur Verfügung gestellt.

Eine Fachjury aus Vertretern der Wirtschaft ermittelt die Sieger. Für die Bewertung ist der wirtschaftliche Einsatz und der Erfolg im Hinblick auf die Digitalisierung und die Kreativität der Geschäftsidee ausschlaggebend. Der DWNRW-Award wird am 11. Oktober 2018 in der Jahrhunderthalle in Bochum verliehen. Die Verleihung findet im Rahmen des RuhrSummit 2018 statt.

Unternehmensberatung für Existenzgründung seit 1996

Experte für Businessplanerstellung und KfW-Gründerkredite

Firmenkontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
idelmann@imc-services.de
http://www.imc-services.de

Pressekontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
info@imc-services.de
http://www.imc-services.de

Quelle: pr-gateway.de

Legionellenprüfung – 25.0000 Euro Bußgeld für Vermieter möglich

Kosten der Legionellenprüfung sind unter bestimmten Voraussetzungen vom Vermieter auf den Mieter als Betriebskosten oder Nebenkosten umlagefähig

Legionellenprüfung - 25.0000 Euro Bußgeld für Vermieter möglich

Die Trinkwasserverordnung wurde in diesem Jahr wieder verändert. Worauf Vermieter und Verwalter achten müssen und welche Konsequenzen sich Mieter ergeben, habe ich nachfolgend in den wichtigsten Punkten zusammengestellt.

Nachdem ich mir das Gesetz durchgelesen habe, stelle ich fest, dass es wenig verständlich ist. Für Vermieter brauchbare Kommentare sind Mangelware.

§ 14 der Trinkwasserverordnung verpflichtet die Betreiber von Wasserversorgungsanlagen mikrobiologische Untersuchungen zur Feststellung der Wasserqualität durchzuführen.

Da Vermieter in der Regel keine Betreiber von Wasserversorgungsanlagen sind, sind die meisten Vermieter davon nicht betroffen.

Eigener Brunnen

Anders sieht es aus, wenn ein Vermieter eigenständig einen Brunnen zur Trinkwasserversorgung betreibt. Bei solchen Anlagen, die meist zur Eigenversorgung dienen, ist regelmäßig eine Genehmigung einzuholen. Diese wird dann, unter Einbeziehung des Gesundheitsamtes, mit Prüfungspflichten für den Betreiber verbunden.

Vermieterpflicht: Legionellenprüfung

Üblicherweise wird von Vermietern kein Trinkwasser aufbereitet, sondern das gelieferte Wasser innerhalb der Immobilie verteilt.

§ 14 b der Trinkwasserverordnung verlangt vom Vermieter, die in der Liegenschaft vorhandene Trinkwasserversorgung auf Legionellen überprüfen zu lassen.

Bei Legionellen handelt es sich um Bakterien, die natürlich im Grund- und Oberflächenwasser vorkommen und sich in geringen Konzentrationen immer auch im Trinkwasser befinden.

In der Trinkwasseranlage einer Immobilie vermehren sich diese Legionellen unter bestimmten Umständen. Dies ist der Fall bei Wassertemperaturen zwischen 25 und 55 °C, wenn das Wasser in den Leitungen oder Erwärmungsbehältern nicht ausreichend oft ausgetauscht wird.

Die gefürchtete Übertragung auf den Menschen erfolgt nicht durch Trinken sondern durch die Lunge, durch Einatmen. Beim Duschen kann das durch Wasservernebelung passieren. Einmal in ausreichender Konzentration in der Lunge angekommen, können die Legionellen das sogenannte Pontiac-Fieber und Lungenentzündung verursachen.

Wenn es beim Betrieb der Wasserversorgungsanlage zu Vernebelungen kommt, eine Warmwasserversorgungsanlage mit einem Warmwasserspeicher von mehr als 400 l Inhalt vorhanden ist oder wenn in einem Rohrleitungssystem zwischen Abgang des Trinkwassererwärmers und der Entnahmestelle mehr als 3 l Wasser enthalten sind, muss die Überprüfung auf Legionellen vorgenommen werden. Der Inhalt einer Zirkulationsleitung wird dabei nicht berücksichtigt.

Bei Ein- und Zweifamilienhäusern keine Prüfung erforderlich

Nach aktueller Gesetzeslage ist die Untersuchungspflicht für Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern nicht gegeben. Ab drei Wohnungen, von denen mindestens eine vermietet ist, wird man von der Untersuchungspflicht ausgehen müssen. Meine etwas schwammige Formulierung ist dem noch schwammigeren Gesetzestext geschuldet. Um kein Risiko einzugehen, unterstelle ich die Erfordernis der Untersuchung in diesem Fall.

Bei vermieteten Mehrfamilienhäusern sind die Untersuchungen im Abstand von drei Jahren durchzuführen.

Achtung bei Inbetriebnahme nach dem 09.01.2018

Bei Anlagen, die nach dem 09.01.2018 in Betrieb genommen wurden oder werden, ist die erste Untersuchung innerhalb von 3-12 Monaten nach Inbetriebnahme durchzuführen.

Betroffene Vermieter sollten sich spätestens jetzt um die Untersuchung kümmern. Es könnte sonst, wie nachfolgend beschrieben, sehr teuer werden.

Mieter sind zu informieren

Die Mieter sind über den Befund zu informieren und zwar unabhängig vom Ergebnis.

Bei Überschreiten des derzeitigen Grenzwertes muss der Befund dem Gesundheitsamt mitgeteilt werden.

In der Mitteilung sind Name und Anschrift des Eigentümers der Anlage, Ort und Zeit der Probeentnahme und alle Untersuchungsergebnisse mitzuteilen. Hat das Untersuchungslabor bereits die Anzeige vorgenommen, erledigt sich die Anzeigepflicht für den Eigentümer.

Bei positivem Befund sind weitere Untersuchungen sowie eine Gefährdungsanalyse zu veranlassen. Unter Umständen müssen Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden, Die Aufbewahrungspflicht für den Prüfbericht beträgt derzeit mindestens zehn Jahre.

Wird gegen die Prüfungspflicht verstoßen, so drohen Bußgelder bis zu 25.000,00 Euro. Außerdem kann die Wasserversorgungsanlage stillgelegt werden.

Für Mieterseite können sich Mietminderungsrechte und Schadensersatzansprüche ergeben.

Umlagefähige Kosten

Die Kosten für die Legionellenprüfung, nicht für die Folgemaßnahmen, sind auf die Mieter umlagefähige Betriebskosten und können abgerechnet werden.

Ich empfehle sicherheitshalber die ausdrückliche Vereinbarung der Umlage der Kosten für die Legionellenprüfung im Mietvertrag.

Dazu finden Sie weitere wichtige Informationen in meinem Ratgeber zur Betriebskostenabrechnung und in diesem Videoseminar. Formulare und Musterschreiben werden ohne weitere Kosten zum Download mitgeliefert.

Fazit

Vermieter sollten unbedingt und zügig prüfen, ob ihre Anlage nach dem 09.01.2018 in Betrieb gegangen ist, um die Frist nicht zu versäumen. Für alle anderen gilt es auf die Dreijahresfrist zu achten, die schon 2012 in Kraft trat.

Sorgen Sie für ausreichend Zirkulation in den Trinkwasserversorgungsleitungen. Damit dürften in den meisten Fällen Folgemaßnahmen im überschaubaren Rahmen gehalten werden.

Die Maßregelungen für Vermieter, verbunden mit empfindlichen Zwangsgeldern, nehmen zu. Es ist mit weiteren bußgeldbewehrten Regelungen für Vermieter in den nächsten Jahren zu rechnen.

Als Diplom-Immobilienwirt (DIA), Buchautor und Verfasser von Fachartikeln ist Thomas Trepnau mit seiner 30-jährigen Branchenerfahrung ein ausgewiesener Experte, der regelmäßig Unternehmen und Investoren berät.

Diesen Erfahrungsschatz teilt Thomas Trepnau gerne mit Ihnen zu Ihrem Nutzen.

Kontakt
Trepnau Wertbestimmungs- und Werteverwaltungs GbR
C. Sander
Am Kirchberg 1
93180 Deuerling
0157 72085852
info@immobilienkurs.com
https://www.immobilienkurs.com

Quelle: pr-gateway.de

Warum homöopathische Arzneimittel in Apotheken gehören

Homöopathische Arzneimittel stehen für therapeutische Vielfalt

Warum homöopathische Arzneimittel in Apotheken gehören

Die Wellen schlagen wieder einmal hoch: Eine Apotheke in Bayern nimmt medienwirksam ihre homöopathischen Arzneimittel aus den Regalen. Hintergrund dieser Entscheidung sei die fehlende wissenschaftliche Evidenz, erklärt die Apothekerin. Eine Entscheidung, die außer Acht lässt, dass die Wirksamkeit der Homöopathie mittlerweile in zahlreichen Studien erfolgreich nachgewiesen werden konnte. Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie hat dazu einen vielbeachteten Forschungsreader herausgegeben, der sowohl Studien aus der Versorgungsforschung, Meta-Analysen, randomisierte kontrollierte klinische Studien, als auch Grundlagenforschung zusammenfasst [1]. Die Autoren kommen zum Schluss: Die Mehrzahl der Studien weist die Überlegenheit der homöopathischen Arzneimittel gegenüber dem Placebo nach. Zugleich zeigen aktuelle Studien, dass sich Patienten Homöopathie wünschen [2].

Keine Homöopathie in Apotheken – Apotheker befürchten Abwanderung der Patienten ins Internet

Die Entscheidung der Apotheke in Bayern wird im eigenen Berufsstand kontrovers diskutiert. So äußern sich Apotheker besorgt, dass Patienten zunehmend homöopathische Arzneimittel im Internet ohne fachliche Beratung bestellen, sollten sie bei ihrer Hausapotheke keine entsprechenden Präparate vorrätig finden. Damit verbunden sind die Gefahren einer Einnahme von falsch dosierten Medikamenten und eine Selbstmedikation ohne qualifizierte medizinische Begleitung. Darüber hinaus gibt es Stimmen in der Apothekerschaft, die die Herausnahme von homöopathischen Arzneimitteln aus dem Angebot in Apotheken als inkonsequent bezeichnen. Denn dann müssten folglich auch andere freiverkäufliche Präparate wie beispielsweise Hustensaft oder bestimmte Grippemittel aus den Regalen verschwinden. Vor allem wird jedoch kritisiert, dass es sich dabei um eine Bevormundung der Patienten handele, die sich Homöopathie wünschen und gute Erfahrungen damit machen.

Apotheken mit Kompetenz in Homöopathie

Dagegen gibt es viele Apotheken, die ihre Kompetenz in der Kenntnis von homöopathischen Arzneimitteln bewusst ausbauen, weil sie wissen, dass Patienten die Therapie mit Homöopathika wünschen. So hat der Deutsche Apothekerverband ein Weiterbildungsangebot für Homöopathie geschaffen und kommt damit eigenen Angaben zufolge dem steigenden Bedürfnis der Bevölkerung nach, sich über Arzneimittel der komplementären Medizin zu informieren.

Quellen:

[1] Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie (WissHom) 2016: Der aktueller Stand der Forschung zur Homöopathie. Köthen (Anhalt).

[2] [1] De Sombre, Dr. Steffen: Homöopathische Arzneimittel 2014. Bekanntheit, Verwendung und Image. Bonn 2014.

Bildquelle: © elenabsl – Fotolia

Ein Informationsportal rund um die Homöopathie. homimed richtet sich an Personen, die sich über verschiedene Behandlungsformen informieren möchten. Homöopathie findet immer häufiger den Zugang zu Bereichen der schulmedizinischen Behandlung.

Kontakt
homimed
Dr. med. Fred Holger Ludwig
Gaugasse 10
65203 Wiesbaden
+49 (0)1573 2833 860
presse@homimed.de
https://www.homimed.de

Quelle: pr-gateway.de