Off Market Immobilien Deal: REBA IMMOBILIEN AG vermittelt Mehrfamilienhaus-Paket mit 40 Wohneinheiten in Berlin und Sachsen

Ein Mehrfamilienhaus-Paket mit 40 Wohneinheiten in Berlin und Sachsen wechselte im November 2018 den Besitzer. Die Liegenschaften befinden sich in Berlin und Chemnitz in Sachsen in Deutschland.

Off Market Immobilien Deal: REBA IMMOBILIEN AG vermittelt Mehrfamilienhaus-Paket mit 40 Wohneinheiten in Berlin und Sachsen

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilien. Im November wurde ein neuer Off Market Immobilien Deal für ein Mehrfamilienhaus-Paket mit 40 Wohneinheiten in Berlin und Chemnitz im Bundesland Sachsen in Deutschland erfolgreich abgeschlossen.

„Über Käufer und Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten

128 Wörter, 954 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

https://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios

– Bürogebäude

– Hotels & Hotelbaugrundstücke

– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser

– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime

– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte

– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen

– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser

– Logistikimmobilien & Parkhäuser

– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen

– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)

– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Quelle: pr-gateway.de

Metal Hammer Paradise 2018: Am Weissenhäuser Strand wird es laut

1. November 2018 – Am 2. und 3. November 2018 wird es laut im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand. Das Indoor-Festival Metal Hammer Paradise 2018 in Zusammenarbeit mit dem Magazin METAL HAMMER, Deutschlands größtem Musikmagazin im Bereich Rock und Heavy Metal, bringt auf drei Bühnen die Ostsee zum Glühen. „Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr das Metal Hammer Paradise bei uns an der Ostsee begrüßen zu können. 25 Bands in 30 Stunden auf drei unterschiedlichen Bühnen. Zwei Tage Gitarrengewitter mit Schlagzeugdonnerschlägen – an diesem Wochenende kommt jeder Metal Fan am Weissenhäuser Strand auf seine Kosten“, erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

Indoor-Konzerte mit Gruppen wie Accept, Hammerfall und Rhapsody of Fire werden ergänzt durch ein vielseitiges Rahmenprogramm bestehend aus einem Drum-Workshop, Autogrammstunden, einem Bowling-Turnier und einer Lesung mit Till Burgwächter*. Weitere Informationen erhalten interessierte Leserinnen und Leser unter www.weissenhaeuserstrand.de sowie unter http://www.metal-hammer-paradise.de

*Änderungen vorbehalten

Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee/ Hohwachter Bucht ist mit seinen umfangreichen Sport-, Erlebnis-, Wellness-, und Übernachtungsmöglichkeiten einmalig in Norddeutschland. Das Gelände des Ferien- und Freizeitparks umfasst 950.000 Quadratmeter, Gäste können zwischen einer Unterbringung im Ferienpark oder im Vier-Sterne-Strandhotel wählen. Zusätzlich zum klassischen Ostseeurlaub am weißen Sandstrand bietet die Anlage das ganze Jahr über wetterunabhängiges Freizeitvergnügen. Verschiedene Attraktionen wie zum Beispiel das Subtropische Badeparadies, das Abenteuer Dschungelland, das Heimspiel, der Kidz Club sowie der Sport- und Spielpark sind besonders bei Familien sehr beliebt. Wellness- und Beautyanwendungen genießen Gäste im Dünenbad. Auch gastronomisch wird auf Vielfalt gesetzt. Gäste können zwischen abenteuerlichen Gerichten im Dschungelrestaurant, Spezialitäten in der Sonnenrose, italienischen Köstlichkeiten in der Osteria, leckerer deutscher Küche im Heimisch und einem abwechslungsreichen Buffet im Restaurant Möwenbräu wählen. www.weissenhaeuserstrand.de

Firmenkontakt
Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand
Sabrina Ollmann
Seestrasse 1
23758 Weissenhäuser Strand
04361 55 27 16
04361 55 27 30
marketing@weissenhaeuserstrand.de
http://www.weissenhaeuserstrand.de

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Prof. Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
01777037412
0307032668
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de

Quelle: pr-gateway.de

Schwarzarbeit: Ein mögliches Problem für Unternehmer

Schwarzarbeit: Ein mögliches Problem für Unternehmer

Wenn Sie sich als Unternehmer über das Thema Schwarzarbeit und die möglichen Folgen informieren möchten, stellen die nachfolgenden Ausführungen einen ersten Anhaltspunkt für Ihr erforderliches Handeln dar.

Werden Mitarbeiter „schwarz“ beschäftigt, also ohne diese ordnungsgemäß sozial- und steuerrechtlich anzumelden, wird neben dem Mitarbeiter in der Regel auch der verantwortliche Unternehmer straf- und steuerrechtlich zur Rechenschaft gezogen.

Manche Unternehmen nehmen das Risiko der Schwarzarbeit bewusst in Kauf.

Wiederum andere Unternehmer geraten aus bloßer Unwissenheit in den Bereich der Schwarzarbeit.

Neben einem groben Überblick zu den vorgenannten Themen erhalten Sie auch Informationen darüber, wie die möglichen Folgen abgemildert werden können und warum sich eine anwaltliche Inanspruchnahme lohnt.

Was ist Schwarzarbeit und welche zivilrechtlichen Folgen kann sie haben?

Schwarzarbeit liegt dann vor, wenn Werk- oder Dienstleistungen erbracht werden und in diesem Zusammenhang verstoßen wird gegen

– Steuerrecht,

– Mitteilungspflichten,

– die Pflicht zur Gewerbeanmeldung oder

– das Sozialversicherungsrecht.

Als Unternehmer können Sie demnach auch dann „schwarz“ arbeiten, wenn Sie keine Mitarbeiter beschäftigen.

Nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist Schwarzarbeit auch unter zivilrechtlichen Gesichtspunkten höchst riskant. Weigert sich beispielsweise Ihr Kunde nach der Ihrerseits erbrachten Leistung zu zahlen, können Sie Ihre Forderung nicht durchsetzen.

Die Schwarzarbeit stellt insoweit ein gesetzliches Verbot dar, welches Ihre, aber auch spiegelbildlich die Ansprüche Ihres Kunden ausschließt.

Welche steuerrechtlichen Folgen drohen?

Die steuerrechtlichen Folgen sind nicht selten gravierend.

Zunächst müssen Sie sich verdeutlichen, dass im Bereich der Schwarzarbeit deutlich erweiterte Verjährungsfristen von 30 Jahren im Sozialrecht und 10 Jahren im Steuerrecht gelten. Das heißt, in dieser Zeit können die Finanz- und Sozialbehörden nicht angemeldete und abgeführte Beiträge und Steuern nebst Nebenleistungen bei Ihnen einfordern.

Als Unternehmer haben Sie gegenüber Ihrem „schwarz“ beschäftigten Arbeitnehmer keine Möglichkeit, diesen in die Mithaftung zu nehmen. Selbst wenn der „schwarz“ beschäftigte Arbeitnehmer eine höhere Vergütung erhielt als dies bei einer gesetzeskonformen Beschäftigung der Fall wäre, können Sie nichts zurückfordern.

Welche strafrechtlichen Konsequenzen kann Schwarzarbeit nach sich ziehen?

Es gibt verschiedene Straftatbestände, die durch Schwarzarbeit verwirklicht werden können. Regelmäßig wird ein Fall der Steuerhinterziehung gem. § 370 Abgabenordnung (AO) vorliegen, welcher mit Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren, in schweren Fällen bis zu 10 Jahren bestraft werden kann.

Erfahrungsgemäß verhängen die Gerichte bei einer Steuerhinterziehung im Vergleich zu anderen Delikten hohe Strafen.

Bei nicht ordnungsgemäßer Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen, droht eine Strafbarkeit nach § 266a Strafgesetzbuch (StGB). Diese sieht dasselbe Strafmaß wie die Steuerhinterziehung vor.

Beide Straftatbestände können auch nebeneinander begangen werden, so dass eine Strafverfolgung bezüglich beider Delikte in Betracht kommt.

Womit müssen Unternehmer rechnen?

Zunächst müssen Sie mit erheblichen finanziellen Konsequenzen rechnen, die für Ihr Unternehmen existenzgefährdend sein können. Neben möglicherweise zivilrechtlich nicht bestehenden Ansprüchen und hohen steuerrechtlichen Rückforderungen ist es auch nicht unüblich, dass im Rahmen eines Strafverfahrens hohe Geldstrafen verhängt werden.

Ferner ist eine Freiheitsstrafe im Einzelfall nicht ausgeschlossen. Ebenso ist es denkbar, Sie gewerberechtlich als unzuverlässig einzustufen. Dies kann zur Folge haben, dass Ihnen die zuständige Behörde die weitere Ausübung Ihres Gewerbes und auch die Übernahme der Geschäftsführung anderer Unternehmen verbietet.

Welche Möglichkeiten gibt es, die Folgen abzumildern?

Hinsichtlich der Folgen ist zu unterscheiden, ob diese aus dem zivilrechtlichen, steuerrechtlichen, gewerberechtlichen oder strafrechtlichen Bereich stammen. Bei zivilrechtlichen Angelegenheiten kann beispielsweise versucht werden, mit dem Vertragspartner das Vertragsverhältnis „geradezurücken“ und die sich daraus ergebenden gegenseitigen Ansprüche rechtswirksam zu gestalten.

Im steuerrechtlichen Bereich beruhen die Nachforderungen oftmals auf Schätzungen, die widerlegt werden können. Im strafrechtlichen Bereich gibt es zudem die Möglichkeit der Selbstanzeige, die die Strafbarkeit entfallen lassen kann.

Selbst wenn Ihr Verstoß bereits aufgeklärt wurde, führt eine gute Verteidigung zu einer milderen Strafe. Gegenüber der Gewerbeaufsichtsbehörde wiederum können Gründe vorgetragen werden, die die Unzuverlässigkeit entkräften.

Wie wird mir ein Rechtsanwalt helfen?

Ein Rechtsanwalt analysiert zunächst Ihre persönliche Situation, um festzustellen, welche weiteren Schritte einzuleiten sind. In zivilrechtlichen Angelegenheiten wird überprüft, ob Ihre Ansprüche gegenüber Ihrem Vertragspartner bestehen und durchsetzbar sind. Gegebenenfalls ist auch ein Vergleichsschluss möglich.

Im steuerrechtlichen Bereich überprüft der Rechtsanwalt, ob die Nachforderung der Höhe nach überhaupt berechtigt ist. Wurde Ihr Verstoß noch nicht aufgedeckt, werden Sie detailliert über eine denkbare Selbstanzeige informiert und – aus meiner Sicht sehr wichtig – bei Erstellung und Einreichung der Anzeige eng begleitet.

In strafrechtlichen Angelegenheiten kann durch verschiedene Methoden eine mildere Strafe und möglicherweise sogar die Einstellung des Verfahrens erreicht werden.

Was ist bei der Auswahl des zu beauftragenden Rechtsanwalts zu beachten?

Bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts sollten Sie zunächst darauf achten, dass der Rechtsanwalt hinreichend im Steuerrecht spezialisiert ist. Das Steuerrecht gehört nicht zum Standardrepertoire einer jeden Kanzlei, da dieses nicht zur klassischen Ausbildung eines Juristen gehört.

Eine bestmögliche Verteidigung erhalten Sie nur von einem Experten.

Insofern ist es empfehlenswert, sich den Internetauftritt des jeweiligen Rechtsanwalts anzuschauen. Ist der Rechtsanwalt zugleich Fachanwalt für Steuerrecht, können Sie sicher sein, einen Experten auch im Bereich der Schwarzarbeit gefunden zu haben.

Ein guter Steuerstrafrechtler zeichnet sich durch eine Kombination von Steuer- und Strafrecht verbunden mit Kenntnissen zu den tangierenden Rechtsgebieten des Sozial- und Gewerberechts aus.

Quelle: https://www.frankfromm.de/schwarzarbeit/

Rechtsanwalt Frank Fromm

Hollandweg 22

14513 Teltow

Telefon: 03328 – 3366-581

Fax: 03328 – 3366-582

E-Mail: info@frankfromm.de

Web: www.frankfromm.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. – Do.: 08:30 – 17:30 Uhr

Fr.: 09:00 – 15:30 Uhr

Bildquelle: @rcfotostock – fotolia.com

Es gibt wohl kaum ein Rechtsgebiet, bei dem soviel auf dem Spiel steht, wie das Steuerstrafrecht. Wem ein Ermittlungsverfahren oder gar ein Strafverfahren ins Haus steht, der hat viel zu verlieren. Die gute Nachricht ist: Wer rechtzeitig das Problem in die Hand nimmt, kann das Unheil abwenden. Die Rede ist von der strafbefreienden Selbstanzeige.

Die Kunst dabei ist es, eine selbstbefreiende Strafanzeige richtig zu stellen. Hierbei sind nicht nur der Zeitpunkt, sondern auch die Art und Weise, wie die Anzeige gestellt wird, ausschlaggebend.

Als Fachanwalt für Steuerrecht und ausgebildeter Steuerfachgehilfe verteidige ich schon seit mehr als 12 Jahren erfolgreich Mandanten in Ermittlungs- und Strafverfahren. Profitieren auch Sie von meinen Erfahrungen.

Kontakt
Rechtsanwalt Frank Fromm
Frank Fromm
Hollandweg 22
14513 Teltow
03328 – 3366-581
03328 – 3366-582
info@frankfromm.de
https://www.frankfromm.de/

Quelle: pr-gateway.de

Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose in Hamburg bei Eifersucht

Hypnose gegen Eifersucht | Elmar Basse

Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose in Hamburg bei Eifersucht

Mit Hypnose lässt sich die Eifersucht oft gut behandeln, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Ob eine bestehende Eifersucht aber behandlungsbedürftig ist oder nicht, das ist oft eine Frage, die für die Betroffenen, aber auch für viele Therapeuten nicht leicht zu beantworten ist. Für Letztere schon allein deshalb nicht, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse, weil es für die Eifersucht keine diagnostische Leitlinie im internationalen Diagnosehandbuch ICD-10 gibt, sodass der Behandler gefordert ist, analog zu vergleichbaren Störungsbildern zu arbeiten, was aber schwerfallen kann, wenn, wie bei Gesprächstherapeuten typisch, nur mit einer recht begrenzten Menge von Patienten, dafür aber sehr intensiv, gearbeitet wird. Es fehlt dann häufig der weit gefasste Blick auf die Vielzahl vergleichbarer Symptombilder.

Zweifellos ist nicht jede Äußerung von Eifersucht behandlungsbedürftig, sie wird von nicht wenigen Psychologen sogar als normal angesehen oder geradezu als zugehörig zu einer Paarbeziehung. Aber wie dem auch sei, der Hypnosetherapeut Dr phil. Elmar Basse weist jedenfalls darauf hin, dass ein Behandlungsbedarf insbesondere dann bestehen kann, wenn ein erheblicher Leidensdruck besteht und / oder wenn es zu problembezogenen Handlungen kommt, die Störungszeichen aufweisen (zum Beispiel aggressiv-gewalttätige Handlungen).

Wirft man einen genaueren Blick auf die jeweiligen betroffenen Menschen, so ist die Eifersucht zwar das hervorstechende Symptom, auch dasjenige, das sie ja zur Behandlung führt. Allerdings zeigt die genauere Betrachtung, dass insgesamt in der Regel ein erhöhtes Spannungsniveau vorhanden ist. Dieses wird nur zumeist nicht als solches registriert, weil es von den Betroffenen, aber auch von ihrem Umfeld und gegebenenfalls Therapeuten oder Ärzten oftmals normalisiert und bagatellisiert wird. Normalisiert heißt hierbei, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass die Annahme häufig zu finden ist, Anspannung sei doch normal, jeder sei doch angespannt. Bagatellisiert heißt, dass angenommen wird, es sei unproblematisch und vernachlässigenswert, wenn so eine Spannung bestehe. Es wird dann regelmäßig keine Verbindung zu der Kernsymptomatik der Eifersucht gezogen. Solange keine körperlich-medizinischen Probleme sichtbar werden, wie zum Beispiel erhöhter Blutdruck, werden auch keine Interventionen in den Blick genommen.

Dieser normalisierende und bagatellisierende Zugang ist aber nicht angemessen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Er hindert daran, die Eifersuchtsproblematik vor dem Hintergrund der Verfasstheit des ganzen Menschen zu sehen, über den die Eifersucht ja nur scheinbar „einfach so“ kommt. Um sich von der Eifersucht zu befreien, muss eine Kommunikation mit dem ganzen Menschen, mit Seele und Körper, erfolgen, wie es in der Hypnose möglich ist.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.

In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
https://www.elmarbasse.de

Quelle: pr-gateway.de

Bitcoin feiert 10. Geburtstag

Ethereum: General Availability der Luxe-Domains beginnt am 6. November

Bitcoin feiert 10. Geburtstag

Bitcoin feiert den 10. Geburtstag. Am 31. Oktober 2008 wurde das Bitcoin-Whitepaper veröffentlicht.

Am 22. Mai 2010 wurde der ersten Kauf mit Bitcoin getätigt. Ein Verkäufer war bereit zwei Pizza für 10.000 Bitcoin zu liefern. Nach heutigem Wert kosteten die beiden Pizza 56 Millionen Euro.

Hinter Bitcoin hat sich Ethereum als wichtigste Kryptowährung plaziert. Wikipedia schreibt:

„Mit einer Marktkapitalisierung von etwa 100 Milliarden Euro (Stand 19. Januar 2018) ist das Ethereum hinter dem Bitcoin-Netzwerk das zweitgrößte Kryptowährungssystem.“

Ethereum Name Service hat das Konzept getestet, 42-Zeichen-Adressen durch Wörter als öffentliche Kennung zu ersetzen.

Ethereum hat seit Mai 2017 rund 300.000 Registrierungen und Einlagen in Höhe von 28 Millionen US-Dollar in ihrer von ICANN nicht zugelassenen .eth-Zone generiert. Die Inhaber dieser Eth-Domains können jetzt die entsprechende Luxe-Domain günstiger registrieren.

Der Vorteil von .eth ist, dass Besitzer dieser Kryptowährung die 42-stelligen Adressen, die nicht merkfähig sind, durch einen Namen wie ben.eth ersetzen können und die kurze Adresse ben.eth für alle Transaktionen verwenden können.

Die Domainendung .eth gehört zu den alternativen Root-Systemen. Der Nachteil ist, dass beide Partner eine spezielle Software herunterladen müssen, damit das Routing funktioniert.

Die Inhaber dieser .eth Domainnamen können nun Luxe-Domains, die mit ihren Eth-Domains identisch sind, bevorzugt registrieren.

Die Luxe-Domain als offizielle von ICANN zugelassene Domainendung kann den genannten Nachteil vermeiden. Da der Benutzer keine Plug-In-Software wie bei .eth herunterladen muss, werden alle Transaktionen einfacher.

Die General Availability der Luxe-Domains startet am 6. November. Um alle Chancen zu nützen, ist es ratsam, jetzt bei Registraren Sport-Domains vorzubestellen, denn bei vielen Registrare gilt auch die Regel: First comes, first served.

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/luxe-domains.html (deutsch)

http://www.domainregistry.de/luxe-domain.html (English)

Bildquelle: mohamed_hassan

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text

kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de

http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH

Hans Peter Oswald

Frohnhofweg 18

50858 Köln

Germany

Phone: +49 221 2571213

Fax: +49 221 9252272

secura@web.de

http://www.domainregistry.de

http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Quelle: pr-gateway.de

WEIT FÜHRUNG autorisierter Berater im Netzwerk "Großer Preis des Mittelstands"

Oskar-Patzelt-Stiftung ehrt das Konzept der Unternehmensberatung

WEIT FÜHRUNG autorisierter Berater im Netzwerk "Großer Preis des Mittelstands"

Wirksamkeit ausgezeichnet: Im Wettbewerb um einen der wichtigsten Wirtschaftspreise Deutschlands, den „Großen Preis des Mittelstandes 2018“, wurde die Dresdner Unternehmensberatung WEIT FÜHRUNG durch die Oskar-Patzelt-Stiftung mit dem Titel des „Autorisierten Beraters“ im Netzwerk der Besten geehrt. Qualifiziert hat sich die Beratungsfirma durch die intensive theoretische und praktische Prüfung ihrer Vorgehensweise.

„Das Gütesiegel bestätigt die hohe Wirksamkeit unserer Methodik. Wir tragen es mit Stolz“, sagt Geschäftsführer Heiko Weit: „Die Methodik wurde drei Tage lang von Gründer Dr. Helfried Schmidt aufs Härteste geprüft. Er kennt die erfolgreichsten mittelständischen Unternehmen und durch die Auswertungen zur Preisvergabe weiß er auch, was dahinter steckt, dorthin zu kommen, bzw. an diesem Punkt zu stehen. Die Ehrung als autorisierter Berater im Netzwerk der besten Unternehmen Deutschlands ist uns Ansporn, weiter innovativ dafür zu sorgen, dass bei unseren Kunden eine Struktur entsteht, durch die auch anspruchsvolle Ziele sicher und effizient erreicht werden.“

Höchste Wirksamkeit ist der Grundsatz der Unternehmensberatung. Das Hauptziel ist stets die Förderung der Führungsautorität und die Befähigung des Geschäftsführers, die Methoden autonom und effizient anwenden zu können. Um das durchgängig zu gewährleisten, stellt WEIT FÜHRUNG eine „Struktur für Einstellungswandel und Konsequenz“ zur Verfügung. Die Berater übersetzen den Kern praktischer Probleme bei Führung und Selbstführung, Kommunikation und Arbeitsorganisation in praktisch sofort funktionierende Werkzeuge.

Grundlage für Produktivität schaffen: WEIT FÜHRUNG belegt mit seiner erfolgreichen Arbeit, dass es die stärkste Wirkung auf den Unternehmenserfolg hat, die persönliche Einstellung von Mitarbeitern im Sinne der Unternehmenswerte und Unternehmensziele auszurichten.

Da die Methodik für Wachstums- und Einstellungswandel der WEIT FÜHRUNG ein Alleinstellungsmerkmal ist und selbst den besten, wachstumsstärksten Unternehmen einen herausragenden Mehrwert bringt, befürwortete Gründer Dr. Helfried Schmidt nach intensiver Prüfung, die Unternehmensberatung als „Autorisierten Berater“ im Netzwerk der Besten vorzustellen.

Unternehmensberatung

Firmenkontakt
Weit Führung GmbH
Martha Weit
Kathenweg 8
01139 Dresden
+49 160 953 732 49
+49 171 46 50 716
martha.weit@weitfuehrung.de
http://www.weitfuehrung.de

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Ann Pohns
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-12
+49 (0)40 840 55 92-29
ap@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Quelle: pr-gateway.de

LEONARDO® DUAL 45: Moderne Diodenlaser-Technologie für innovatives Schmerz-Management bei Bandscheibenvorfällen

Mit dem LEONARDO® DUAL 45 und dem speziellen Laser-Behandlungs-Kit der biolitec® sichere und exakte minimal-invasive Behandlung bei Bandscheibenvorfällen – Exzellente Reduzierung des intra-diskalischen Drucks ohne Weichteilverletzung

LEONARDO® DUAL 45: Moderne Diodenlaser-Technologie für innovatives Schmerz-Management bei Bandscheibenvorfällen

Jena, 1. November 2018 – Bandscheiben können starke Schmerzen verursachen, wenn ihre Stoßdämpferfunktion verloren geht. PLDD – perkutane Laser-Diskusdekompression – heißt das Verfahren, bei dem Bandscheibengewebe mit gezielt applizierter Wärme geschrumpft wird. Schon während der Laserbehandlung kann es zum Abklingen der „ausstrahlenden“ Schmerzen kommen.

Der Pionier in der Entwicklung und Herstellung von medizinischen, minimal-invasiven Lasersystemen biolitec® hat den LEONARDO® DUAL 45 in Kombination mit einem speziellen Laser-Behandlungs-Kit für die perkutane Laser Diskus Dekompression (PLDD) und für das Schmerz-Management bei Bandscheibenbeschwerden entwickelt.

Intra-diskale Ablationen bei Bandscheibenvorfällen mit intaktem Faserring sind indiziert für die Bereiche der Lenden- als auch der Halswirbelsäule. Während der Behandlung wird ein kleines Raumvolumen im Gallertkern der Bandscheibe verdampft, um eine Reduzierung des intra-diskalischen Drucks zu erreichen. Die Volumen- und Druckreduktion der Bandscheibe bewirkt die Reduktion des Bandscheibenvorfalls und damit eine Verminderung der Nervenwurzelkompression. Darüber hinaus kann eine Trennung der Schmerzrezeptoren vom Rückgrat zum Bandscheibengewebe erreicht werden. Auch schmerzhafte Facettengelenke können in derselben Sitzung behandelt werden. Ein besonderer Aspekt ist, dass die geschädigte Bandscheibe zusätzlich durch die laserstimulierte Narbenbildung gestärkt wird.

Die Operationen werden in der Regel ambulant mit lokaler Anästhesie unter MRT/CT-Kontrolle mikrochirurgisch durchgeführt, wenn konservative Behandlungsmethoden nicht zum gewünschten Heilungsverlauf führen. Die LEONARDO® DUAL Lasersysteme der biolitec® basieren auf den hervorragenden Absorptionscharakteristika der Wellenlängen 980 nm und 1470 nm. Für die PLDD-Behandlung hat sich die Wellenlänge 1470 nm mit ihrer außerordentlich hohen Absorptionsfähigkeit in Wasser als nahezu optimal etabliert. Zusammen mit der moderaten Eindringtiefe in das Bandscheibengewebe wird so eine minimal-invasive, sichere und exakte Behandlung in schwierigen anatomischen Strukturen garantiert.

Der Einsatz der flexiblen, sehr dünnen Lasersonden mit 360 µm Durchmesser erlauben zudem sehr taktile und präzise Operationen in sensitiven Strukturen.

Die Vorteile des minimal-invasiven PLDD-Verfahrens sind: keine Weichteilverletzung, kein Risiko von Epiduralfibrose oder Narbenbildung, kurze Liegezeiten, keine Vollnarkose, minimale Erholungszeit und reduzierte Kosten.

Die PLDD-Laserbehandlung der biolitec® wird auf dem 13. Deutschen Wirbelsäulenkongress vom 6. – 8. Dezember 2018 in Wiesbaden sowie auf der Webseite www.biolitec.de vorgestellt. Außerdem sind auch für 2019 wieder Internationale Orthopädie Live Case Workshops im Kreuzschwestern Hospital Graz bei Dr. Gegor Kienbacher geplant.

Bildquelle: biolitec®

Zum Unternehmen:

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Quelle: pr-gateway.de

S-thetic: Muskelaufbau und Fettverbrennung ohne Training?

Interview mit Dr. med. Afschin Fatemi

S-thetic: Muskelaufbau und Fettverbrennung ohne Training?

Sommer 2018: Emsculpt® „erobert“ die USA und ab jetzt, im Herbst 2018, dank S-thetic endlich auch Deutschland. Emsculpt® ist ein innovatives Verfahren, mit dem erstmalig nicht nur das Fett ohne OP reduziert, sondern gleichzeitig die Muskeln am Bauch tonisiert und verstärkt werden können.

Dr. med. Afschin Fatemi, Facharzt für Dermatologie und Gründer der S-thetic Gruppe, erklärt in diesem Interview, wie das Elektromagnetfeld von Emsculpt® den Muskelaufbau revolutioniert und gleichzeitig für Fettabbau sorgt.

Herr Dr. Fatemi, wie soll ein „Muskelaufbau ohne Training“ funktionieren?

Das Geheimnis liegt in den supramaximalen Muskelkontraktionen. Der amerikanische Medizingeräte-Hersteller BTL hat mit Emsculpt die HIFEM®-Technologie möglich gemacht. HIFEM bedeutet „High Intensity Focused Electro-Magnetic“, zu Deutsch: hochintensive elektromagnetische Impulse. Sie durchdringen die Tiefenmuskulatur von Bauch und Gesäß und regen zu supramaximalen Kontraktionen an. Supramaximal heißt: Die Muskelfasern ziehen sich in nur einer halben Stunde etwa 20.000 Mal zusammen, was ungefähr 20.000 Sit-ups oder Squats entspricht. Solche Muskelaktivitäten sind selbst mit intensivstem Training in so kurzer Zeit nicht möglich. Bei normaler Bewegung entspannen die Muskelfasern zwischen den einzelnen Nervenimpulsen. Unser Gehirn ist nicht in der Lage, einen weiteren Impuls zu senden, während der vorherige noch eine Aktion auslöst. Die hochfrequenten Impulse von Emsculpt® umgehen das: Der Muskel bleibt in Aktion. Diese enorm gesteigerte Muskelaktivität baut neue Fasern und Myofibrillen auf, die „Bauteile“ der Muskeln. Studien haben gezeigt, dass ein Muskelaufbau von durchschnittlich 16 % erreicht werden kann – nach nur vier Behandlungen im Abstand von zwei bis drei Tagen.

Neben dem Muskelaufbau im Bauchbereich reduziert Emsculpt® auch gleichzeitig die „Speckschicht“: Die supramaximalen Kontraktionen lösen Stoffwechselvorgänge aus, die Fettzellen „verschwinden“ lassen.

Fettabbau durch supramaximale Kontraktionen?

Muskeln brauchen Energie – das ist bekannt. Auch dass während sportlicher Aktivität unsere Muskeln die benötigte Energie aus den „Vorräten“, also den Fettzellen, beziehen. Je mehr wir trainieren, desto kleiner werden diese. Eine supramaximale Muskelaktivität erfordert sehr schnell sehr viel Energie. Es wird verstärkt Adrenalin ausgeschüttet, um dem Körper zu signalisieren: mehr Energie, bitte. Die Fettzellen in der Behandlungszone reagieren und setzen vermehrt Fettsäuren frei. Diesem plötzlichen Überschuss an Fettsäuren halten aber nicht alle Fettzellen stand, so dass einige absterben. Studien haben ergeben, dass Emsculpt® in der Behandlungszone Bauch das Fett um durchschnittlich rund 19 % reduzieren kann – ohne dass man schwitzen muss.

Was passiert während der Behandlung?

Sie legen sich bequem auf eine Liege, während je nach Behandlungsziel der Impulsgeber des Emsculpt®-Geräts an Ihrem Bauch oder an Ihrem Gesäß fixiert wird. Ihre Muskeln werden während der nächsten halben Stunde in der Tiefe „durchgerüttelt“, was Sie als Vibration empfinden. Da Emsculpt® nur die Tiefenmuskulatur stimuliert und nicht die Nerven, die für die Schmerzweiterleitung zuständig sind, ist die Behandlung schmerzfrei. Wir stellen die Intensität des Elektromagnetfeldes so ein, dass es für Sie nicht unangenehm wird. Nach beendeter Anwendung können Sie direkt wieder nach Hause gehen. Es gibt weder eine Ausfallzeit noch irgendwelche anderen Einschränkungen.

Wann sehe ich erste Ergebnisse?

Emsculpt aktiviert Muskeln über das Maß hinaus, das mit intensivstem Training möglich wäre. Es kann so dem Sixpack oder dem straffen, wohlgeformten Gesäß den letzten Schub geben. Der Effekt von verbessertem Muskeltonus und Fettstoffwechsel sowie eine allgemeine Straffung verstärken sich kontinuierlich ab der ersten Anwendung: Etwa zwei Monate nach der vierten Behandlung sieht man einen deutlichen Unterschied zu vorher. Je nach Ausgangslage ist der Bauch nun flach oder hat gar einen Sixpack und der Po ist richtig knackig. Sie können das Ergebnis unterstützen oder noch weiter optimieren, wenn Sie regelmäßig leichte Übungen durchführen.

Wie dauerhaft ist der Emsculpt-Effekt?

Sogar ohne Training bleibt der Behandlungseffekt von Emsculpt® lange bestehen. Natürlich gilt: Werden Muskeln nicht trainiert, bilden sie sich mit der Zeit wieder zurück. Daher empfehlen wir regelmäßiges, leichtes Erhaltungstraining, das das Emsculpt®-Ergebnis dauerhaft bewahrt.

Wer ist für die Behandlung geeignet?

Wer sich einen flachen Bauch oder einen wohlgeformten Po wünscht, dabei aber nicht allzu viel schwitzen oder sich operieren lassen möchte, dem kann Emsculpt helfen. Fitnessbegeisterten kann auf den „letzten Metern“ zum Sixpack oder Knackpo der letzte Push gegeben werden, da das Verfahren das regelmäßige Workout unterstützt und beschleunigt. Nach Schwangerschaften, wenn die Bauchmuskeln wieder schön straff werden sollen, oder aber als Finishing nach einer Fettabsaugung optimiert Emsculpt® zusätzlich.

Nur gegen stärkeres Übergewicht mit ausgeprägten Fettpolstern an Bauch und Gesäß kann Emsculpt leider nicht im gewünschten Umfang helfen. Hier erzielt eine Fettabsaugung bessere Ergebnisse. Aufgrund der starken elektromagnetischen Wellen können Patientinnen und Patienten mit Herzschrittmachern, Endoprothesen oder anderen Implantaten aus Metall in den Behandlungsregionen Bauch oder Gesäß nicht behandelt werden. Frauen mit Kupferspiralen zur Empfängnisverhütung müssen diese vor der Behandlung entfernen lassen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Da die HIFEM®-Technologie die Tiefenmuskulatur durchdringt, aber nicht auf Nerven wirkt, ist die Behandlung schmerzfrei. Allerdings wirkt Emsculpt® maximal auf den Muskel ein, so dass ein leichter Muskelkater ein, zwei Tage nach einer Anwendung nicht ungewöhnlich ist. Dieser „beweist“ nur, dass trainiert wurde – auch ohne zu schwitzen. Da die Muskulatur nicht übersäuert, verschwindet er schnell wieder.

Durch die supramaximalen Kontraktionen und den Impulsgeber können in seltenen Fällen leichte Rötungen oder Schwellungen im Behandlungsbereich auftreten. Diese bilden sich aber einen Tag später meist wieder zurück.

Andere Nebenwirkungen sind bislang nicht bekannt und auch nicht zu erwarten. Nicht umsonst wurde Emsculpt® von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen, der Behörde mit den weltweit strengsten Zulassungsverfahren.

Muskelaufbau und gleichzeitiger Fettabbau gewünscht?

Sie interessieren sich für Emsculpt® und möchten individuell erfahren, welchen Effekt Sie erzielen können? Ihren persönlichen Termin können Sie jederzeit telefonisch oder über unser Kontaktformular vereinbaren. Das Team von S-thetic freut sich auf Ihren Besuch.

https://s-thetic.de/de/ohne-op/muskelaufbau/emsculpt

S-thetic steht für eine deutschlandweite Gruppe von Behandlungszentren, die sich auf ästhetische Medizin spezialisiert hat, deren Gründung auf den renommierten Schönheitsexperten Dr. med. Afschin Fatemi zurückgeht.

S-thetic, eine der führenden Klinikgruppen für plastisch-ästhetische Medizin in Deutschland, ist bekannt für seine innovativen, sanften Verfahren und für die ständige Weiterentwicklung von Behandlungsmethoden. Schonende Schönheitsbehandlungen ohne Operation gehören ebenso zum Leistungsportfolio wie operative Eingriffe.

Die erste S-thetic Clinic wurde im Jahr 2002 von Dr. med. Afschin Fatemi gegründet, einem international renommierten Spezialisten für ästhetische Behandlungen und Facharzt für Dermatologie.

Im Jahr 2017 besitzt S-thetic Standorte in Düsseldorf, Köln, Hamburg, Frankfurt am Main, Mannheim/Bad Dürkheim, München, Nürnberg, Stuttgart, Kempten und Mainz.

Firmenkontakt
S-thetic
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt am Main
069/ 247 526 913
stannek@s-thetic.de
http://www.s-thetic.de

Pressekontakt
S-tehtic Holding GmbH
Claudia Stannek
Hanauer Landstr. 291a
60314 Frankfurt am Main
069/ 247 526 913
stannek@s-thetic.de
http://www.s-thetic.de

Quelle: pr-gateway.de

Venenfalle Winter

Prof. Hillejan, Phlebologe aus Hannover, gibt Ratschläge für gesunde Beine

Venenfalle Winter

Im Winter werden viele Menschen inaktiver, halten sich bevorzugt in gut geheizten Räumen auf und tragen häufig enge Winterstiefel. „Die Kombination aus warmer Heizungsluft, zu wenig Bewegung und falschem Schuhwerk schadet insbesondere den Venen, die täglich bis zu 7.000 Liter Blut gegen die Schwerkraft zum Herzen zurückpumpen. Um ihnen diese Arbeit nicht unnötig zu erschweren, gibt es auch im Winter einige Dinge zum Wohle der Venen zu beachten“, weiß Prof. (Univ. Chisinau) Dr. Dr. Stefan Hillejan, Phlebologe und Proktologe von der Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen in Hannover und Vorsitzender des Berufsverbands Qualifizierter Medizinischer Sachverständiger Deutschlands.

Winterliche Wohlfühl-Temperatur

Mit Beginn der kalten Jahreszeit dreht ein Großteil der Bevölkerung seine Heizung auf. Allerdings schaden zu hohe Temperaturen den Venen auf Dauer. Wer unter schwachem Bindegewebe leidet, sollte besonders darauf achten, dass seine Beine nicht zu warm werden. „Durch Wärme weiten sich die Venen, wodurch sie das Blut nicht mehr so effizient durch den Körper pumpen können. Infolgedessen versackt es in den Gliedmaßen. Das führt zu schweren, müden und geschwollenen Beinen und begünstigt die Entstehung von Krampfadern„, erklärt Prof. Hillejan. Sein Tipp: „Im Winter nur moderat heizen und eine normale Raumtemperatur von ungefähr 20 Grad nicht überschreiten.“ Auch Winterstiefel stellen eine potenzielle Venenfalle dar. Denn in ihnen wird es den Venen ebenfalls schnell zu warm. Sitzen die Stiefel außerdem zu eng, schnüren sie die Gefäße ab und hemmen so die Blutzirkulation. Mindestens ein Finger sollte deshalb am oberen Stiefelschaft noch Platz finden. Schuhe mit hohen Absätzen erschweren ebenfalls den Bluttransport. Normalerweise unterstützt das natürliche Abrollen des Fußes die Venentätigkeit, dies ist allerdings bei gestrecktem Fuß in hochhackigen Schuhen nicht möglich.

Sportliche Aktivitäten zu jeder Jahreszeit

Auch wenn im Winter die heiße Schokolade vor dem Kamin lockt, sollte sportliche Betätigung nicht in Vergessenheit geraten. Sei es nun Skilanglauf oder ein einfacher Spaziergang im Schnee – Hauptsache der Körper kommt in Bewegung. „Wenn sich langes Sitzen zum Beispiel aufgrund eines Bürojobs nicht vermeiden lässt, helfen kleine Übungen, um den Blutfluss in Schwung zu halten. Dafür eine aufrechte Sitzposition einnehmen und die Beine in einem 90-Grad-Winkel auf den Boden stellen. Dann mehrmals von den Fußballen auf die Zehenspitzen und wieder zurück wippen, um den Blutfluss anzuregen“, rät Prof. Hillejan. Wer an kalten Tagen gerne heiße Bäder nimmt oder in die Sauna geht, sollte seine Beine danach noch mal kalt abduschen, damit sich die durch die Hitze geweiteten Venen wieder zusammenziehen. Um die Fließfähigkeit des Blutes zu verbessern und die Blutgefäße zu entlasten, sollte außerdem viel Wasser getrunken werden.

Mehr Informationen auch unter www.praxisklinik.com

Bildquelle: Matthias Hornung

Seit 2001 besteht die Privatärztliche Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen in Hannover. Ihr medizinischer Leiter Prof. (Staatsuniv. f. Med. Chisinau) Dr. Dr. Stefan Hillejan und sein Team sind auf fortschrittliche und schonende Therapieverfahren im Bereich der Venenheilkunde (Phlebologie) und Enddarmerkrankungen (Proktologie) spezialisiert. Insbesondere die neuartige Gewebeklebstofftherapie VenaSeal zur Behandlung von Krampfadern, die Laserhämorrhoidoplastie zur Hämorrhoidenentfernung sowie die Radiofrequenztherapie Secca bei Darminkontinenz stehen im Mittelpunkt des breiten Leistungsspektrums. Neben einer medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau legt Prof. Hillejan großen Wert auf eine optimierte, nichtinvasive Diagnostik sowie einen individuellen Untersuchungs- und Behandlungsplan. Dafür steht der Praxisklinik eine innovative Ausstattung mit Ultraschallsonografie, Endoskopie, Lasertherapie und Labordiagnostik zur Verfügung. Um den höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, bedient sich die Praxisklinik Qualitätssicherungsmaßnahmen und ist nach DIN EN 9002 zertifiziert.

Firmenkontakt
Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen
Prof. (Univ. Chisinau) Dr. Dr. Stefan Hillejan
Berliner Allee 14
3017575 Hannover
0511/ 3362106
0511/3362107
info@praxisklinik.com
http://www.praxisklinik.com

Pressekontakt
Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen
Vanessa Klindt
Berliner Allee 14
30175 Hannover
0511/ 3362106
klindt@borgmeier.de
http://www.praxisklinik.com

Quelle: pr-gateway.de

Praktizieren Sie ein leistungsgerechtes Vergütungssystem im Vertrieb

In sämtlichen Unternehmen besteht Konsens darüber, dass ein Highperformer einkommensmäßig besser gestellt sein muss als ein Lowperformer / Dies klingt wie eine Selbstverständlichkeit, in der Praxis klaffen allerdings Wunsch und Realität oft sehr weit

Praktizieren Sie ein leistungsgerechtes Vergütungssystem im Vertrieb

Traditionelle Vergütungssysteme im Vertrieb erreichen Leistungsgerechtigkeit in der Vergütung eher selten, da oft Zufälligkeiten die Höhe des variablen Einkommens der Mitarbeiter im Außen- und Innendienst beeinflussen.

Folgendes Beispiel soll dies deutlich machen:

– Der Verkäufer in einem Gebiet mit einem relativ geringen Kundenpotential leistet eine sehr gute Arbeit, ist engagiert, fleißig und erfolgreich, hat einen sehr guten Kontakt zu seinen Kunden, verfügt aber nur über ein geringes Provisionseinkommen, weil sein Gebiet nicht mehr hergibt.

– Der Mitarbeiter im Nachbargebiet, der gewissermaßen „Glück“ gehabt hat und ein sehr potentialstarkes Gebiet übernommen hat, leistet deutlich schwächer, ist weniger engagiert, erhält aber eine deutlich höhere Provision als sein Kollege. Sein bestehendes Vergütungssystem im Vertriebsorgt aufgrund seines guten Kundenpotentials dafür, dass er Provisionen auf sämtliche Umsätze erhält, die in seinem Gebiet anfallen. Letzten Endes sorgt das Vergütungssystem im Vertrieb dafür, dass die Einkommensstrukturen im Unternehmen durcheinander geraten.

Vergütungssysteme im Vertrieb, die derartig ungerechte und zufallsorientierte Einkommen entstehen lassen, haben eine demotivierende Wirkung vor allen Dingen auf diejenigen Mitarbeiter, die engagiert arbeiten, aber vom Vergütungssystem im Vertrieb benachteiligt werden. Andererseits führen solche Vergütungssysteme im Vertrieb dazu, dass die Empfänger von guten Einkommen eher zur Untätigkeit verlockt werden und ihre „Hängematten-Position“ auskosten. Man erntet Früchte, die man gar nicht gesät hat!

Moderne Vergütungssysteme im Vertrieb arbeiten dagegen nicht mit Provisionen, sondern mit Zielprämien. Diese Zielprämien stehen für Mitarbeiter-individuelle Ziele, die die Möglichkeiten und Potentiale des Mitarbeiter-Gebiets wiederspiegeln. Verfügt ein Mitarbeiter über ein hohes Kundenpotential, wird er evtl. in ein Ziel eingebunden, in dem er 1,2 Mio. Umsatz oder Deckungsbeitrag erwirtschaften muss, um seine Zielprämie zu verdienen. Sein Kollege, der in einem Gebiet mit kleinerem Gebietspotential tätig ist, erhält evtl. ein Ziel in Höhe von 850.000,- EUR Umsatz oder Deckungsbeitrag, um die gleiche Prämie zu verdienen. Über die Definition von individuellen Zielen wird dadurch eine höhere Leistungsgerechtigkeit des Vergütungssystems im Vertrieb erreicht.

Über derartige persönliche und individuelle Ziele des Mitarbeiters wird die Chance gewahrt, die eigentliche Leistung des Mitarbeiters im Außen- bzw. Innendienst zu vergüten, die er tatsächlich gebracht hat. Die Vergütung von Zufälligkeiten erfolgt nicht mehr.

Trägt man sich mit der Absicht, ein neues Vergütungssystem im Vertrieb auf die Schiene zu setzen, stellt der hier geschilderte Aspekt ein ganz wichtiges Erfolgskriterium für das neue Vergütungssystem im Vertrieb dar: Die Ablehnung der Vergütung von Zufälligkeiten und die Konzentration des Vergütungssystems im Vertrieb auf die eigentliche Leistung des Mitarbeiters stellt zweifelsohne einen Schlüssel für ein erfolgreiches Vergütungssystem im Vertrieb dar.

Neben diesem Aspekt spielt ein weiterer Gedanke eine wichtige Rolle, wenn man das neue Vergütungssystem im Vertrieb leistungsgerecht gestalten möchte: Die Vergütung der richtigen Leistungskriterien, die die eigentliche Leistung des Mitarbeiters treffen. In meiner Beratungspraxis stelle ich immer wieder fest, dass Unternehmen fast zwanghaft davon überzeugt sind, das Vergütungssystem im Vertrieb müsse unbedingt Umsätze, Auftragseingänge oder Deckungsbeiträge vergüten. Diese Vergütungskriterien können aber genau falsch sein, wenn der Mitarbeiter z.B. ein Tätigkeitsfeld hat, welches sehr stark von Projekt-Aufträgen geprägt ist (z.B. Software-Entwicklung oder Sondermaschinenbau). In diesen Bereichen fallen die Umsätze und Deckungsbeiträge eher zufallsorientiert, d.h. volatil an. Die Vergütung der klassischen Leistungskriterien wie Umsatz, Auftragseingang, Deckungsbeitrag etc. ist im Vergütungssystem im Vertrieb dort falsch platziert.

In solchen Fällen sollte man eher die Erfolgstreiber im Vergütungssystem im Vertrieb berücksichtigen. Diese bestehen in den Aktivitäten, die der Mitarbeiter leisten soll. Solche Aktivitäten bestehen z.B. darin, stets ausreichend Projekte anzubahnen und soweit zu entwickeln, dass sich der zukünftige Erfolg „nicht verhindern“ lässt. Man vergütet in solchen Fällen die Mitarbeiter eher nach Aktivitäten, die erfolgstreibend wirken, statt das Vergütungssystem im Vertrieb an fertigen Ergebnissen fest zu machen, die sich mit großem Zeitversatz oder zufalls-orientiert ergeben.

In diesem Zusammenhang erkennt man schon die eigentliche Intention moderner Vergütungssysteme im Vertrieb: Sie fokussieren sich extrem stark auf die eigentliche Leistung des Mitarbeiters und vermeiden es, Zufälligkeiten zu vergüten. In einem gut gemachten Vergütungssystem im Vertrieb verdienen die Highperformer deutlich mehr als die Lowperformer. Das Angebot einer Vergütungs-„Hängematte“ bzw. einer Vergütung nach dem Prinzip „Gießkanne“ ist in einem modernen Vergütungssystem im Vertrieb verpönt. Die eigentliche Leistung des Mitarbeiters steht im Fokus und diese muss auch vergütet werden.

Weitere Tipps zur Optimierung der variablen Vergütung im Vertrieb finden Sie in diesem kostenfreien Webinar (Klick).

Die Beratungsgesellschaft Dr. Finkenrath, Dr. Kieser & Partner wurde 1970 gegründet. Seitdem widmet sie sich der Einführung neuer variabler Vergütungssysteme im Vertrieb (Innen- und Außendienst) und in sämtlichen anderen Unternehmensbereichen.

Dr. Heinz-Peter Kieser leitet die Unternehmensberatung heute.

Als Buchautor der Standardwerke „Moderne Vergütung im Verkauf“ und „Variable Vergütung im Vertrieb“ ist er einer der führenden Experten für variable Vergütung im Vertrieb.

Über 800 Unternehmen vertrauen uns.

In Sachen leistungsabhängiger variabler Vergütung zählt unser Haus zu den führenden deutschen Unternehmensberatungen. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir Vergütungssysteme für die variable, leistungsanhängige Vergütung und kreative Lösungen im Hinblick auf Mitarbeitermotivation und Erreichung anspruchsvoller Unternehmensziele. Über 800 mittelständige und große Unternehmen konnten wir bereits auf leistungsbezogene Vergütung umstellen.

Wir sind erst dann zufrieden, wenn sich bei unseren Kunden die gewünschten Erfolge eingestellt haben.

Die Quelle dieses Erfolgs liegt zum einen in unserem breit gefächerten und spezialisierten Know How, zum anderen in der konsequenten und nachhaltigen Einbindung der Mitarbeiter und Betriebsräte in den Entwicklungs- und Umsetzungsprozess.

Wir sind Spezialisten für variable Vergütungssysteme in diesen Bereichen:

Verkauf/Vertrieb (Außen- und Innendienst)

Marketing

Service/Kundendienst

Produktmanagement

Einkauf/Warenwirtschaft

Konstruktion/Entwicklung

Produktion/Arbeitsvorbereitung/Logistik

Kaufmännische Bereiche (Controlling, HR etc.)

Vergütungsumstellungen können nur unter Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiter und des Betriebsrates vorgenommen werden: Die Einführung eines neuen Vergütungssystems ist stets ein hochsensibler Vorgang, der umso besser abläuft, je stärker die Mitarbeiter in den Prozess integriert sind. Ängste und Ressentiments werden abgebaut, die Akzeptanzbereitschaft steigt.

Kontakt
Dr. Finkenrath Dr. Kieser u. Partner
Heinz-Peter Kieser
Hambrunnerstr. 24
74731 Hornbach
06286-444
info@finkenrath-kieser.de
http://www.ub-kieser.de

Quelle: pr-gateway.de