AGATHA SINGER präsentiert uns ein musikalisches "DeJÀ VU"

AGATHA SINGER präsentiert uns ein musikalisches "DeJÀ VU"

Agatha Singer veröffentlichte am 22.02.2019 mit „DeJÀ VU“ einen weiteren Foxtitel aus ihrem Schlager-Album „Herzweh“. Ein großartig gelungener Tanztitel mit einem starken Refrain. Ein Song mit einem modernen poppigen Gewand, bei welchen man schon beim ersten Hören sofort mitsingen kann und der garantiert den Ohrwurmeffekt auslöst.

Die Sängerin mit der samtweichen Stimme lässt uns in ihrem Song erneut an dem ewig aktuellen Thema Liebe teilhaben. Wenn man zu Beginn einer Beziehung bis über beide Ohren verliebt ist, kann man sich gar nicht vorstellen, dass diese Gefühle irgendwann mal nachlassen. Die Liebe ist ein stilles Gefühl, dass sich darin zeigt, dass wir unseren Partner mit Stärken und Schwächen akzeptieren und unterstützen. Es ist völlig normal, dass sich Menschen im Laufe der Jahre in einer Partnerschaft verändern, andere Bereiche wichtiger werden und dabei wird übersehen, dass auch die Partnerschaft der Pflege bedarf. Man sucht gemeinsam nach Möglichkeiten, wieder Zufriedenheit in der Partnerschaft zu verspüren. Und dennoch gehen Beziehungen auseinander, weil „Rien ne va plus…..“

„Nein, ich lieb dich nicht mehr, rien ne va plus

Lass es nie wieder zu, dieses Dejà vu

Wir haben unsre Liebe an den Abgrund gebracht

Durch diesen Absturz bin ich neu erwacht

Aus und vorbei, rien ne va plus

Aus deinen Fesseln befreit, dem Dejà vu

Die Hoffnung auf Liebe, hab ich verbannt

Was mit uns war, ist längst verbrannt“

Die Künstlerin arbeitet zurzeit an ihrem 2. Album Schlageralbum, welches Anfang 2020 erscheinen wird. Sie wird auch hier ihre kreative Ader in Form von Texten und Melodien mit einfließen lassen und dem Fox-Schlager treu bleiben.

Link zum offiziellen Musikvideo: https://youtu.be/ZOVTlC2wmNQ

Infos:

Der Titel ist in allen Downloadportalen erhältlich.

Komposition und Text: Andreas Franz Hammerschmidt, Stefan Krug

Infos unter: www.agatha-singer.de / facebook.com/Singer.Agatha / www.junirecords.de

Label. Junirecords – Labelcode: 15807

Info- und Bildquelle: Junirecords

Bildquelle: Junirecords

Die HPS Entertainment und Sperbysmusikplantage ist der Spezialist für die komplette Online-Promotion im Internet. Seit 2006 arbeiten wir erfolgreich in der Unterhaltungsbranche und machen Webwerbung für Künstler und Veranstaltungen. In diesem Rahmen veröffentlichen wir journalistische Pressetexte im Internet auf Presseportalen und Musikplattformen, in Auftrag und Eigenregie. Wir bewerben für Sie Ihre neue CD (Album oder Single) und Ihre Veranstaltung. Egal ob Rockfestival, Schützenfest oder Schlagerparty – wir bewerben jede Art von Veranstaltung im Netz. Ob Rock, Pop, Schlager, Volksmusik, Popschlager, Deutschpop, Deutschrock, Jazz, Reggae oder andere Musikrichtungen – wir machen Ihre Veranstaltung oder Ihr musikalisches Produkt im Internet breitflächig bekannt. Darüber hinaus gehört auch die Bemusterung von neuen Liedern bei einer großen Anzahl von Webradios, sowie lokalen Radiosendern im Deutschsprachigen Raum zu unseren Dienstleistungen. Wir vermitteln Ihnen erstklassige Künstler für Ihr Event in Deutschland.

Kontakt
HPS-Entertainment & Sperbysmusikplantage
Hans Peter Sperber
Weisestr 55
12049 Berlin
030/65911004
hps-win@gmx.net
http://sperbysmusikplantage.over-blog.com

Quelle: pr-gateway.de

Erstmals auf der Hannover Messe: Die e-Series von Universal Robots

Universal Robots auf der Hannover Messe 2019 (1. bis 5. April 2019)

München/Hannover – 25. Februar 2019 – Der dänische Hersteller Universal Robots (UR), Pionier und Marktführer im Bereich der kollaborativen Robotik, präsentiert auf der weltgrößten Investitionsgütermesse flexible Automatisierungslösungen für Unternehmen aller Betriebsgrößen (Halle 17, Stand D 24). Die benutzerfreundlichen, mannigfaltig einsetzbaren und kostengünstigen Roboterarme von UR ebnen heute nicht nur Industriekonzernen, sondern auch kleinen und mittleren Unternehmen den Weg in die teilautomatisierte Produktion. Anhand anschaulicher Praxisbeispiele erfahren die Besucher, wie industrielle Fertigungsprozesse mit ihrer Hilfe zukunftsfest ge-staltet und individuell an die Bedürfnisse von Kunden und Mitarbei-tern angepasst werden können.

Jüngste Roboter-Generation mit verbesserten Funktionen

Der Ausstellungsstand von UR gliedert sich in die vier Bereiche Ma-schinenbestückung, Montage, Verpacken und Palettieren sowie Werkstoffbearbeitung und gewährt spannende Einblicke in eine Spit-zentechnologie, die die Automatisierung der Industrie demokratisiert hat. Im Fokus steht dabei die e-Series von UR, die 2019 zum ersten Mal auf der Hannover Messe präsentiert wird. Die jüngste Roboter-Generation von UR ist von TÜV Nord gemäß ISO 10218-1 zertifiziert. Ihre Sicherheitsfunktionen werden als Kategorie 3 PLd gemäß ISO 13849-1 eingestuft. Sie erfüllt damit die neuesten ISO-Sicherheitsnormen und überzeugt durch eine noch größere Vielfalt an Anwendungen und eine einfachere Programmierung. Ein integrierter Kraft-Momenten-Sensor und eine neu gestaltete Benutzeroberfläche ermöglichen ein präziseres und intuitiveres Arbeiten.

Welche Herausforderungen sich mit den Robotern von UR bewältigen lassen, können die Besucher in praxisnahen Vorführungen erleben. So arbeiten bei der „Taschenlampen-Applikation“ gleich drei Roboterarme vom Modell UR3e zusammen und überreichen den Gästen eine vor Ort gravierte Taschenlampe. Beim 3D Bin Picking hingegen, der Königsdisziplin der Robotik, entnimmt ein mit einem Bildverarbeitungssystem ausgestatteter Roboter Objekte aus einem Behälter, in dem sie ungeordnet durcheinanderliegen.

Schulungskonzept „UR Academy“ wird ausgeweitet

„Mithilfe unserer Roboter möchten wir Automatisierungslösungen möglichst vielen Betrieben zugänglich machen“, erklärt Helmut Schmid, General Manager Western Europe und Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH. „Damit auch ungeübte Anwender unsere Roboter selbstständig programmieren können, haben wir mit der Universal Robots Academy ein virtuelles Klassenzimmer geschaffen. Dieses Konzept möchten wir noch weiter ausbauen und werden auf der Hannover Messe auch eine Neuheit diesbezüglich präsentieren.“

Hinweis für Medienvertreter

Jürgen von Hollen, Präsident von Universal Robots, sowie Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe, werden auf der Hannover Messe 2019 für Pressegespräche zur Verfügung stehen. Bei Interesse an einem Interview wenden Sie sich bitte an universalrobots@maisberger.com

Universal Robots (UR) wurde im Jahr 2005 gegründet. Das Unter-nehmen produziert platzsparende, flexible und kostengünstige In-dustrieroboter, die ein sicheres Arbeiten ermöglichen. Diese Techno-logie soll Betrieben aller Größen zugänglich gemacht werden. Seit der erste Roboter 2008 auf den Markt kam, hat UR ein beträchtliches Wachstum erfahren und verkauft seine benutzerfreundlichen Robo-terarme mittlerweile weltweit. Das zur Teradyne Inc. gehörende Unternehmen mit Hauptsitz in Odense, Dänemark, verfügt über Tochtergesellschaften und Regionalbüros in den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Tschechien, Polen, der Türkei, China, Indien, Singapur, Japan, Südkorea, Taiwan und Mexiko. Im Jahr 2018 erzielte Universal Robots einen Umsatz von 234 Millionen US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.universal-robots.com/de oder auf unserem Blog https://blog.universal-robots.com/de

Firmenkontakt
Universal Robots GmbH
Helmut Schmid
Baierbrunner Straße 15
81379 München
089 1218972-0
ur.we@universal-robots.com
http://www.universal-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Johannes Lossack
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
004989419599-92
universalrobots@maisberger.com
http://www.maisberger.de/

Quelle: pr-gateway.de

Planetenklangschale Neptun mit 15% Rabatt – Durchstarten und dabei mit Kopf und Herz in Einklang sein

Planetenklangschale Neptun mit 15% Rabatt - Durchstarten und dabei mit Kopf und Herz in Einklang sein

Die Schwingung Neptuns stärkt die Intuition und lässt erkennen, was uns selbst entspricht. Vom 1.3. bis 31.3. gibt es alle Neptun-Planetenschalen 15% günstiger.

Auch wenn Silvester schon etwas zurück liegt, so gibt es sie doch alle Jahre wieder: Die guten Vorsätze, die wohl gemeinten Zielvereinbarungen mit uns selbst gleichen. Und auch im Laufe des Jahres begegnen uns nur allzu oft Fragen nach unseren persönlichen Zielen, nach dem, was wir erreichen wollen. Wir leben in einer Gesellschaft, die von Leistungsdenken und einem Höher-Schneller-Weiter-Mehr geprägt ist. Und auch das Schlagwort Selbstoptimierung ist allgegenwärtig.

Doch was von alldem, von dem wir meinen, es zu wollen, zu sollen oder gar zu müssen, entspricht uns denn tatsächlich selbst? Denn allzu oft denken wir nur, bestimmte Dinge tun, erfüllen oder erreichen zu müssen. Oder wir werden dazu gedrängt, bewusst und ebenso unbewusst.

Die eine Frage bei allem, was wir beginnen oder verändern wollen, bleibt deshalb: Woher kommt der Wunsch, aktiv zu werden? Was ist der wahre Antrieb? Ist es der Kopf oder unser Herz? Spricht da die Vernunft oder das Gewissen aus uns? Handelt es sich um Konditionierungen, Manipulationen oder ist es doch einfach unser ausgeprägtes Pflichtbewusstsein?

Welche der Vorsätze und Vorhaben kommen aus uns selbst heraus? Was entspricht wirklich und wahrhaftig unserer Sehnsucht, die im Herzen wohnt?

Die Planetenklangschale Neptun geht mit ihrer Klangschwingung dieser entscheidenden Frage auf den Grund: Dem „Was entspricht wirklich mir?“ Denn Neptun stärkt die Intuition und verbindet auch mit ihr, er inspiriert und holt Unbewusstes aus den Tiefen der Seele ans Licht. Auf diese Weise entsteht eine befreiende Klarheit. Neptun fördert Träume und Visionen und getragen von seinem Klang finden wir (wieder) in Kontakt mit unserem Innersten – dem, was wir Gefühl, Herzensstimme oder auch Intuition nennen.

Die Planetentonschale Neptun ist ein energievoller Begleiter, um sich selbst und seinen ganz persönlichen Träumen und Zielen treu zu bleiben. Neptun bestärkt darin und macht Mut, auf sein Gefühl zu hören und darauf zu vertrauen.

Neptun Planeten-Klangschalen sind im Online-Shop von Abaton Vibra im März mit 15% Rabatt erhältlich: https://www.sound-spirit.de/www/planetenschalen/neptun.htm

Abaton Vibra bedeutet „Schwingungen des Allerheiligsten“. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist. Gleichzeitig begann er, die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Sein Wissen darüber gibt er seit 1997 in Seminaren weiter. Christina Plate ist ausgebildete Yogalehrerin (BYV) und Meditationskursleiterin. Seit 2009 unterrichtet sie bei Abaton Vibra u.a. den Einsatz von Planetenklangschalen im Yoga.

Kontakt
Abaton Vibra
Frank Plate
Alleenstraße 35
72666 Neckartailfingen
07127-9484764
info@abaton-vibra.de
http://www.sound-spirit.de

Quelle: pr-gateway.de

Ovum benennt ZTE als führenden 5G-Core-Anbieter

Ovum benennt ZTE als führenden 5G-Core-Anbieter

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, wird in Ovums jüngstem 5GC-Whitepaper „ZTE Accelerates Carriers‘ Migration to the 5G Core Network“ als einer der führenden 5G-Core (5GC)-Anbieter bezeichnet.

Ovum skizziert in diesem Whitepaper, wie Netzbetreiber beim Übergang der Telekommunikationsbranche in die 5G-Ära ein agiles, automatisiertes 5GC-Netz aufbauen können, das die operative Effizienz verbessert und sich umsatzsteigernd auf die Dienste auswirkt. Das Whitepaper hebt dabei sowohl ZTEs Kompetenz als auch die Wettbewerbsfähigkeit seiner Common Core-Lösung in Bezug auf 5GC-Standards, Technologien und kommerzielle Anwendungen hervor.

ZTEs Common Core-Lösung ist das erste cloudnative 5G-Kernnetz, das 2G/3G/4G/5G/Festnetz-Zugangstechnologien zusammenführt und gleichzeitig die Non-Standalone (NSA)- und Standalone (SA)-Bereitstellung unterstützt. Die Common Core-Lösung von ZTE ist marktreif und ermöglicht eine maximale Ressourcennutzung bei gleichzeitiger Senkung der Kosten. Mit cloudnativer 5GC-Integration werden die Netzbetreiber in der Lage sein, die enormen Möglichkeiten zu monetisieren, die das Internet der Dinge (IoT) und 5G bringen.

ZTE wird im ersten Quartal 2019 die kommerzielle Version seiner Common Core-Lösung vorstellen, die den Netzbetreibern helfen soll, schnell ein agiles, effizientes und konvergentes Kernnetz aufzubauen und gleichzeitig den vielfältigen Anforderungen der vertikalen Branchen gerecht zu werden. Die Lösung, die auf der 3GPP Standard SBA (Service-Based Architecture) basiert, nutzt Technologien wie CUPS (Control and User Plane Separation), wodurch die Effizienz von Betrieb und Wartung (O&M, Operation & Maintenance) deutlich verbessert und die Netzbetreiber bei der Reduzierung von Investitionsausgaben und Betriebskosten unterstützt werden.

Ovum weist im Whitepaper darauf hin, „dass es für Netzbetreiber kritisch wichtig sei, sich für einen Partner zu entscheiden, der nicht nur über ein besonders ausgeprägtes Verständnis für Netzwerk und Software, sondern auch über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der 5GC-Bereitstellung für seine Kunden verfügt“. ZTE hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, die Kunden bei der Transformation ihrer Kernarchitekturen zur Vorbereitung auf das 5G-Zeitalter zu unterstützen.

ZTE ist bestrebt, die Funktionen seiner 5G-Kerntechnologie auszubauen und deren Anwendungen aktiv voranzutreiben. Das Unternehmen hat mit über 30 führenden Netzbetreibern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet und 5G-Technologien erprobt, und ist gut positioniert, um globale kommerzielle 5G-Implementierungen mit Produkten und Diensten anzubieten. Die Einführung seiner Common Core-Lösung ist ein substanzieller Schritt für ZTE, um die 5G-Industrialisierung voranzutreiben und den Grundstein für die Kommerzialisierung und Evolution von 5G zu legen.

Unter folgendem Link finden Sie das Whitepaper im Volltext:

https://ovum.informa.com/resources/product-content/2019/02/21/11/54/zte-accelerates-carriers-migration-to-the-5g-core-network

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Quelle: pr-gateway.de

Permanente Überwachung von Söndgerath-Pumpen mit NOLTAnet

Neuigkeit wird zur Bauma 2019 vorgestellt

Permanente Überwachung von Söndgerath-Pumpen mit NOLTAnet

Essen, 25. Februar 2019

Pünktlich zur Bauma 2019 stellt die Söndgerath Pumpen GmbH, Essen, eine permanente Fernüberwachung ihres gesamten Pumpenangebotes mit Drehstromanschluss vor. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Pumpen mit Wechselstromanschluss erfasst werden können.

Dazu nutzt das Unternehmen die Plattform NOLTAnet, die eine intelligente Vernetzung von Maschinen mit Motorschutzstecker bietet. Diese NOLTA-Stecker wissen, wo sie sich befinden und können Daten an ein Endgerät übertragen. Neben dem Standort sind dies der Betriebsstatus sowie Störungsmeldungen. Daneben lassen sich aber auch weitere Daten wie beispielsweise Füllstände, Betriebsstunden oder auch Standzeiten übermitteln. Es werden bewusst nur die wichtigsten Parameter angezeigt, um das System nicht zu überfrachten. Sie werden in einer App im Endgerät als Push-Meldung angezeigt. Die Nutzung ist äußerst einfach und bedarf keiner besonderen Vorkenntnisse. Sie lässt sich in drei Schritten beschreiben: Anmelden, Einstecken, Fertig.

Daneben lässt sich auch ein virtueller Zaun einrichten – das so genannte Geofencing -, der Alarm schlägt, wenn sich die überwachte Pumpe aus ihrem festgelegten Standort herausbewegt.

Die NOLTAnet – Plattform ist sehr breit aufgestellt: Grundsätzlich lassen sich markenunabhängig alle Geräte einbinden, die eine Steckdose nutzen.

Diese absolute Neuheit lässt sich während der BAUMA auf dem Messestand der Söndgerath Pumpen GmbH in Halle 6, Stand 237, besichtigen.

Bildquelle: Söndgerath Pumpen GmbH

Das Essener Unternehmen bietet seit 1975 unterschiedliche Pumpenserien für den Einsatz im Bauwesen, im Bergbau, in der Industrie, für die Kommune und die Landwirtschaft. Sie umfassen Tauchmotor- und selbstansaugende Pumpen, Schlamm- und Abwasserpumpen, mobile Notpumpenanlagen sowie doppelt wirkende Kolbenpumpen. Daneben hat das Unternehmen multifunktionale Vermietpumpen, Schallschutzkästen für dieselbetriebene Pumpenanlagen und leichte HPE-Schnellkupplungs-Rohrleitungen im Angebot.

Firmenkontakt
SPT Söndgerath Pumpen GmbH
Andreas Söndgerath
Zur Schmiede 7
45141 Essen
0201 – 890 610 – 0
0201 – 890 610 – 31
a.soendgerath@sptpumpen.de
http://www.spt-pumpen.de

Pressekontakt
SPT Pumpen GmbH
Andreas Söndgerath
Zur Schmiede 7
45141 Essen
0201 – 890 610 – 0
0201 – 890 610 – 31
a.soendgerath@sptpumpen.de
http://www.spt-pumpen.de

Quelle: pr-gateway.de

E.ON-Innogy-Deal ist ein herber Rückschlag für den Wettbewerb in Deutschland

E.ON-Innogy-Deal ist ein herber Rückschlag für den Wettbewerb in Deutschland

(Mynewsdesk) Der bundesweite Strom- und Gasanbieter lekker Energie hat sich sowohl gegenüber der EU-Kommission als auch gegenüber dem Bundeskartellamt deutlich gegen das Zusammenschlussvorhaben von E.ON, RWE und Innogy in der geplanten Form ausgesprochen. Würde das Vorhaben so genehmigt, stünde zu befürchten, dass die neue E.ON ihre Vertriebsmacht ausnutzen könnte, um den Markt zu Lasten von Verbrauchern und kleinen Energieunternehmen einzuschränken.

„21 Jahre nach der Liberalisierung des Energiemarktes in Deutschland wäre dies ein herber Rückschlag für den Wettbewerb“, sagt Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung der lekker Energie. „Sollten die EU-Kommission und das Bundeskartellamt dem geplanten Vorhaben zustimmen, müssten wegen der drohenden Marktmacht mindestens die Beteiligungen an den überregionalen Marken Eprimo und E wie einfach auf dem Prüfstand stehen.“

Die lekker Energie GmbH ist nur aufgrund einer Entscheidung der EU-Kommission noch als Wettbewerber am Energiemarkt tätig. 2009 stimmte die EU-Kommission der Übernahme der niederländischen Nuon Energy durch die schwedische Vattenfall nur unter der Auflage zu, die damalige Nuon Deutschland GmbH mit ihren Berliner und Hamburger Haushaltskunden an einen dritten Wettbewerber zu veräußern. Begründung: Die marktbeherrschende Stellung von Vattenfall in den regionalen Märkten Berlin und Hamburg. Josef Thomas Sepp: „Was damals Recht war, muss auch heute gelten.“

2010 wurde die Nuon Deutschland GmbH an die Enervie-Gruppe verkauft und firmierte fortan unter dem Namen lekker Energie GmbH. Seit 2013 ist lekker eine hundertprozentige Tochter der SWK Stadtwerke Krefeld und beliefert über 320.000 Haushaltskunden in ganz Deutschland mit Energie.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im lekker Energie

Die lekker Energie GmbH ist ein führender Anbieter von Strom und Gas an Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden. lekker ist kunden- und serviceorientiert und schneidet bei Vergleichstests regelmäßig mit Bestnoten ab. Als einer der bedeutendsten Lieferanten von Ökostrom an private Haushalte steht lekker seit 2003 für umwelt- und verbraucherfreundliche Produkte. Für faire Wettbewerbsbedingungen setzt sich das Unternehmen im Bundesverband Neue Energiewirtschaft ein.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/e-on-innogy-deal-ist-ein-herber-rueckschlag-fuer-den-wettbewerb-in-deutschland-15664

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/1al14q

Quelle: pr-gateway.de

ZTE präsentiert auf dem MWC 2019 ein großes Spektrum an kommerziellen 5G-Produkten

Unterstützung für alle Szenarien der Netzwerkbereitstellung

ZTE präsentiert auf dem MWC 2019 ein großes Spektrum an kommerziellen 5G-Produkten

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, hat heute auf dem Mobile World Congress 2019 (MWC 2019) in Barcelona ein volles Sortiment an kommerziellen 5G-Produkten präsentiert. ZTEs kommerzielle 5G-Produkte, die auf dem eigenentwickelten Basisband- & HF-Chipsatz der dritten Generation basieren, bieten Unterstützung für alle Frequenzbänder und Bereitstellungsszenarien. Netzbetreiber sind so in der Lage, reichweitenstarke und kosteneffektive 5G-Netze mit hoher Kapazität zu errichten und zügig bereitzustellen.

Hochleistungsnetz mit Multi-Modus-BBU

Die BBU (Baseband Unit) der neuen Generation, gestützt auf eine Virtualisierungsplattform sowie jahrelange F&E und Feldversuche, ist eine branchenführende 2U NG BBU mit hoher Kapazität und Unterstützung für 2G, 3G, 4G und 5G. Ihre Verarbeitungsleistung beträgt 30 x 100 MHz NR-Zellen pro Rack mit der besten Prozessorleistung der Industrie. Sie integriert einerseits die Vorteile von Virtualisierung und IT-Plattform und realisiert andererseits die elastische Kapazität von Funknetz und offenem Interface. Mit Unterstützung von C-RAN, D-RAN und flexiblem Networking wird so die Lokalisierung innovativer Geschäftsmodelle vorangebracht.

Serialisierte AAU für maximale Reichweite

ZTEs Portfolio an 5G AAU (Active Antenna Unit) unterstützt Kanäle von 64TR, 32TR, 16TR bis 4TR. Es erfüllt die Anforderungen bezüglich Abdeckung und Kapazität in Ballungsräumen, Städten, Außenbezirken, Dörfern und anderen Szenarien. Dabei werden die spezifischen Eigenschaften jedes Szenariums entsprechend den lokalen Gegebenheiten berücksichtigt, um die beste Rendite zu erzielen. Die 64TR-200M AAU eignet sich für den Einsatz in Ballungsräumen und Städten. Sie hat bereits mehrere kommerzielle Testphasen durchlaufen und ist die beste Wahl für die erste Phase der 5G-Bereitstellung. 32TR und 16TR sind kostengünstige Lösungen für Außenbezirke und ländliche Regionen. Das leistungsstarke 32TR-Produkt unterstützt 2,6 GHz und 3,5 GHz. Die 64TR-400m AAU speziell für diskrete, punktuelle Szenarien im N78-Frequenzband bietet die branchenweit beste Bandbreitenunterstützung.

5G Pad für Blindspot- und Hotspot-Szenarien

ZTEs serialisierte PAD-Produkte wie Pad RRU, Pad BBU und Pad Power wurden speziell für Blindspot- und Hotspot-Zonen wie enge Gassen, Brückenunterführungen, kleine Anlagen sowie Besucher- und Freizeitorte entwickelt. Das 5G Pad mit kompaktem Design und integrierter Antenne zeichnet sich durch schnelle Standorterkennung und einfache Installation aus.

5G Qcell für bessere Abdeckung im Innenbereich

Für die Abdeckung im Innenbereich hat ZTE 4G & 5G Multi-Modus Qcell-Produkte mit ultrahoher Kapazität herausgebracht. Sie lassen sich beispielsweise in Kaufhäusern, Fitnessclubs, Bürogebäuden und an Flughäufen, wo es auf dichte und tiefe räumliche Abdeckung ankommt, einfach und schnell installieren. Betrieb und Wartung erfolgen über eine grafische Oberfläche.

Mit innovativen, durchgängigen Technologielösungen ist ZTE bestrebt, Netzbetreiber im Zeitalter von 5G bei der Errichtung von Funknetzen mit einem herausragenden Erlebnis sowie beispielloser Einfachheit und Intelligenz zu unterstützen. Bislang hat ZTE mit 30 Netzbetreibern in aller Welt bei 5G-Projekten kollaboriert und durchgängig konzipierte kommerzielle 5G-Produkte hervorgebracht, die die Anforderungen in der ersten Bereitstellungsphase von 5G-Netzen voll erfüllen.

ZTE will die Zusammenarbeit mit seinen Partnern intensivieren, um 5G-Tests und die 5G-Kommerzialisierung rund um den Globus voranzutreiben und Nutzern ein vielfältiges 5G-Erlebnis zu bieten.

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Quelle: pr-gateway.de

TalentBrowse, baut ihr Geschäft auf dem deutschen Markt aus.

TalentBrowse, die schnellste Plattform für Einstellungsverfahren breitet sich nun auf dem deutschen Markt aus.

TalentBrowse, baut ihr Geschäft auf dem deutschen Markt aus.

Talent Browse, die schnellste Plattform für Einstellungsverfahren wird bereits von über 400 Unternehmen und duzenden Personaldienstleistern in Anspruch genommen und breitet sich nun auf dem deutschen Markt aus. Sie stellt die Verbindung zwischen Arbeitgebern und hochspezialisierten, zum Vorstellungsgespräch bereiten Techniktalenten her.

TalentBrowse hat sich kürzlich eine Investition über 100.000 EUR von GapMinder gesichert, ein niederländischer Venture Capital-Fonds, der auf Start-ups für IT-Software und -Dienstleistungen in Mittel- und Osteuropa abzielt. Das Unternehmen TalentBrowse, auf das Kunden wie Avira, Metro Systems, Deloitte Digital oder Accenture vertrauen, expandiert auf dem deutschen Markt und bietet Zugang zu erfahrenen Techniktalenten aus Osteuropa. IT-Experten, die auf mehr als 43 Programmiersprachen wie Python, Java, C ++, DBA, Frontend, RPA und viele andere spezialisiert sind, können innerhalb weniger Stunden interviewt werden.

Mit einem geschätzten Personalmangel von 100.000 Technikprofis auf dem deutschen IT-Markt bietet TalentBrowse Zugang zu erfahrenen Bewerbern und eine dreimonatige Geld-zurück-Garantie für alle neu eingestellten Mitarbeiter. Unternehmen und Personalfachleute können sich auf eine Pay-per-Hire-Lösung verlassen, die ihre Kosten minimiert und den Einstellungsprozess um bis zu 70% beschleunigt.

Mit über 15 Jahren Erfahrung in den Bereichen IT, Personalbeschaffung und Datenanalyse ist Andreia Patroiu, die Mitbegründerin von TalentBrowse, entschlossen, eine schnelle Lösung der Personalkrise im deutschen IT-Markt anbieten zu können. „Unser Ziel ist es, der führende Anbieter von erstklassigen Personalbeschaffungsmaßnahmen für die Lücke auf dem deutschen IT-Markt zu sein. Da wir bereits das Vertrauen vieler deutscher Unternehmen gewonnen haben, ist eine Expansion auf dem deutschen Markt nur der logische nächste Schritt“, sagt Andreia Patroiu, CEO von TalentBrowse. „Die Auslagerung großer westlicher IT-Projekte in Rumänien hat sich in den letzten zehn Jahren als hervorragende Lösung erwiesen. Dies geschah aufgrund des Know-hows und des Engagements bei involvierten Software-Entwicklern. Osteuropäische Kandidaten stellen eine interessante Alternative für deutsche Unternehmen dar, deren Ziel es ist, die Entwicklungsteams intern zu halten. Wir sind hier, um Arbeitgeber mit beeindruckenden, erfahrenen Mitarbeitern zu verbinden, die bereit sind, ihr Talent zu verlagern“, fügt Patroiu hinzu.

Über TalentBrowse

TalentBrowse wurde 2016 in Bukarest gegründet und bietet eine Lösung der Personalbeschaffung und ermöglicht Unternehmen den Zugang zu hochspezialisierten, bereits interviewten IT-Kandidaten. Seit 2016 haben mehr als 400 Unternehmen sich auf TalentBrowse berufen, um die am besten geeigneten, sofort verfügbaren Bewerber zu ermitteln. Dies beschleunigte den Einstellungsprozess um bis zu 70%.

Andreia Patroiu hat diese Lücke auf dem IT-Arbeitgebermarkt sowie die Bedeutung eines schnellen Einstellungsprozesses erkannt und die TalentBrowse-Plattform mitgegründet, um diese bedeutenden HR-Probleme zu lösen. Um mehr über die Problemlösung von TalentBrowse zu erfahren, gehen Sie bitte auf: http://arbeitgeber.talentbrowse.com/

http://arbeitgeber.talentbrowse.com/

TalentBrowse wurde 2016 in Bukarest gegründet und bietet eine Lösung der Personalbeschaffung und ermöglicht anderen Unternehmen den Zugang zu hochspezialisierten, bereits interviewten IT-Kandidaten.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Personalbeschaffungs-Plattformen funktioniert TalentBrowse wie ein Marktplatz, auf dem Personaldienstleister ihre bereits bewerteten Kandidaten platzieren können. Firmen haben also sofortigen Zugang zu IT-Talenten, die an Stellenangeboten interessiert sind und die dem Fachwissen der suchenden Unternehmen entsprechen. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der Plattform ist der Zugriff auf upgedatete Kandidatenprofile, die Informationen zu Gehaltserwartungen, gewünschten Tätigkeitsbereich und bevorzugte Technologien enthalten. Die TalentBrowse-Plattform bietet eine Auflistung von Spezialisten, die mehr als 43 Technologien beherrschen, darunter #python, #Java, #C++, #dba, #rpa und viele mehr. Spezialisten in der Personalbeschaffung können den Rekrutierungsprozess vereinfachen und Interviews sofort buchen. Die Lösung zur Personalbeschaffung von TalentBrowse stellt beeindruckende Rekorde in Bezug auf die Geschwindigkeit und Präzision der Personalbeschaffung auf: Das schnellste Einstellungsverfahren wurde in nur drei Tagen abgeschlossen.

Seit 2016 haben mehr als 400 Unternehmen sich auf TalentBrowse berufen, um die am besten geeigneten, sofort verfügbaren Bewerber zu ermitteln. Dies beschleunigte den Einstellungsprozess um bis zu 70%. Führende Unternehmen wie Avira, Metro Systems, Accenture, Deloitte Digital oder Vodafone vertrauen bereits auf TalentBrowse, um erfahrene IT-Talente zu finden. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der TalentBrowse-Plattform ist der Lean-Sourcing-Prozess. Herkömmliche Einstellungsverfahren benötigen bis zu 56 Tage, um eine Stelle zu besetzen. Mit TalentBrowse beenden Arbeitgeber den Einstellungsprozess in der Regel in 13 Tagen.

Gründer

Andreia Patroiu, eine leidenschaftliche Fachfrau mit über 15 Jahren Erfahrung in den Bereichen Personalwesen, Datenanalyse und IT hat die Plattform TalentBrowse mitgegründet, um wichtige Personalprobleme wie langsame Einstellungsprozesse zu lösen und die derzeitige Personallücke im deutschen IT-Markt zu füllen. Nachdem Andreia ihre eigene IT-Personalagentur erfolgreich geführt hatte, wusste sie, wie wichtig es ist, erfahrene Bewerber auf die richtigen Stellenangebote abzustimmen, wodurch im Bewerbungsprozess wiederum wertvolle Zeit gespart wird.

Valerica Motoc ist im Verkauf tätig seitdem sie freiwillig in einer der größten europäischen Studentenorganisationen (BEST) tätig ist. Sie hat 7 Jahre Erfahrung im Verkauf, in verschiedenen Branchen. Der wichtigste Bereich ist die Personalbeschaffung (sie arbeitete zuvor für den drittgrößten Online-Stellenvermittler www.hipo.ro in Rumnien). Ihre Hauptfertigkeit ist Konsequenz- sie widmet sich gerne bahnbrechenden Ideen und realisiert diese nach ihren Vorstellungen. Sie ist außerdem am Start-Up-Ökosystem in Rumnien beteiligt, wo sie lokale Unternehmer anregen und unterstützen will.

TalentBrowse hat sich kürzlich eine Investition über 100.000 EUR von GapMinder gesichert, ein niederländischer Venture Capital-Fonds, der auf Start-ups für IT-Software und -Dienstleistungen in Mittel- und Osteuropa abzielt.

http://arbeitgeber.talentbrowse.com/

Firmenkontakt
TalentBrowse
Andreia Patroiu
Unirii 1
030121 Bukarest
+40729980863
contact@talentbrowse.com
http://arbeitgeber.talentbrowse.com/

Pressekontakt
TechMediaRelations.com
Chirita Silvana
Unirii 1
030121 Bukarest
+40729980863
contact@techmediarelations.com
http://techmediarelations.com

Quelle: pr-gateway.de

Teile.de – Neue Suchmaschine und Preisvergleich für Ersatzteile

München, 25.02.2019. Dennis Hoinkis veröffentlicht die Website https://www.teile.de und bietet den Besuchern ein Suchmaschine mit integriertem Preisvergleich, um günstig online Ersatzteile zu erwerben.

Mit der integrierten Suchmaschine ermöglicht die eigens zu diesem Zweck entwickelte Website einen Preisvergleich von über 25 Millionen Artikeln der Ersatzteilbranche. Ein riesen Fortschritt für jeden, der unnötige Kosten für überteuerte Reparaturen an seinem Fahrzeug vermeiden will. Die Website ist nicht nur praktisch, sondern ermöglicht es dem Nutzer auch, unabhängige Recherchen anzustellen und sich selbst zu Informieren. Das bedeutet, der Kunde ist nicht mehr abhängig von der oftmals subjektiven und absatzorientierten Beratung einzelner Händler.

Ziel des Projektes ist die Vision, die letztendlichen Kosten für den Endverbraucher zu minimieren. Ersatzteile, Verschleißteile und natürlich auch Service Leistungen unterliegen je nach Qualität und Anbieter enormen Preisschwankungen. Die größte Herausforderung bei der Umsetzung der ursprünglichen Idee lag in der Vielzahl der auf dem Markt angebotenen Produkte. Jedes Ersatzteil muss zunächst einem einzelnen Fahrzeug zugeordnet werden, um die Übersicht zu gewährleisten. Andersherum sind einige Ersatzteile nur schwer aufzufinden. Gerade die Suche nach Ersatzteilen für ältere und seltenere Fahrzeuge erfordert viel Zeit und Know-how. Die Website „teile.de“ nimmt dem Nutzer diese Arbeit ab. Dank des direkte Preisvergleiches bieten wir außerdem auch Privatkunden die Möglichkeit, das benötigte Produkt online für den bestmöglichen Preis zu kaufen.

Wir gehen aber noch einen Schritt weiter! Der Algorithmus von https://www.teile.de findet sogar bessere und günstigere Angebote, als die der Marktführer. Grund dafür ist, dass es wir es geschafft haben, eine Tiefenindierung der Produktdaten zu realisieren. Der Startschuss für die Website ist im Januar 2019 gefallen – eine erste „beta“-Version bereits seit dem 14.02.19 online. Eine sehr kurze Zeitspanne, wenn man bedenkt, wie viel Arbeit hinter der Realisierung einer funktionierenden Website steckt. Die schnelle Umsetzung der Idee ist nur durch die jahrelangen Erfahrungen in der Ersatzteilbranche und nicht zuletzt mit Hilfe eines hervorragenden Teams in der Entwicklung möglich gewesen.

Natürlich stößt die Veröffentlichung dieser Website in der Branche nicht nur auf Befürworter. Für die Konkurrenz ist es durchaus unangenehm, dass ein erfolgreicher Online Marketing Experte einen Preisvergleich veröffentlicht. Dies nehmen wir aber gerne in Kauf.

Ich möchte noch einige Worte zu meinem persönlichen Hintergrund ergänzen:

Nach dem erfolgreichen Aufbau meiner eigenen Full Service Online Marketing Agentur (FSOM) und dem Verkauf des Projekt- und Domainportfolios 2013, war ich primär als Berater für Start-Ups und Konzerne tätig. Der innere Ruf nach eigene Projekten wurde jedoch mit der Zeit immer lauter. In 2019 ist es deshalb nun endlich soweit; ich erobere mit https://www.teile.de den Bereich des Aftermarkets.

Neben diesem bereits erfolgreich umgesetzten Projekt plane ich mit meinem Team weitere Vergleichsportale wie „scheinwerfer.de“ oder „starterbatterie.de“ mit einem eigenen Shop-System und der Anbindung an einen Direktversender. Wir verhandeln dazu bereits mit zwei großen KFZ-Teile-Dienstleistern, die Bereiche der Logistik übernehmen sollen.

Wer sich jetzt noch nicht von unserem Konzept überzeugen lassen hat, ist herzlich eingeladen, sich selbst einen Eindruck zu verschaffen und unsere Website zu besuchen!

Teiel.de – Ersatzteilsuche und Preisvergleich! Der Algorithmus findet besserer und günstiger Angebote als die Marktführer, da wir eine Tiefenindierung der Produktdaten realisiert haben! Der Startschuss war im Januar 2019 und die erste beta ist seit dem 14.02 online. Die schnelle Umsetzung kommt aus der jahrelangen Erfahrung in diesem Bereich und einem hervorragenden Team in der Entwicklung.

Kontakt
Teile.de
Dennis Hoinkis
Schäftlarnstr. 66
81371 München
089-381563600
pr@teile.de
https://www.teile.de

Quelle: pr-gateway.de

ZTE kündigt auf dem MWC 2019 integrierte IoT-Lösungen für 5G-Ökosysteme an

ZTE kündigt auf dem MWC 2019 integrierte IoT-Lösungen für 5G-Ökosysteme an

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, hat heute auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019 in Barcelona neue integrierte Ansätze für das Internet-of-Things (IoT), den Bereich Mobile Broadband (MBB) und das Internet-of-Vehicles (IoV) vorgestellt. Dabei geht es um intelligente Lösungen für wichtige Einsatzbereiche: im persönlichen Umfeld, in der Familie oder im Automobil-Sektor. ZTE kündigte auch das neue 5G Indoor CPE an, das die neueste Wi-Fi 6™-Zugangstechnologie (802.11ax) unterstützt und einen 10G Ethernet-Netzwerkanschluss mit Downloadraten von bis zu

2 Gbit/s bietet.

Mit Blick auf die weltweite Einführung des neuen 5G-Standards wird prognostiziert, dass es bis 2020 weltweit über 50 Milliarden vernetzte Geräte geben wird. Der Aufbau kommerzieller 5G-Netze ermöglicht schnellere Geschwindigkeiten, niedrigere Latenzzeiten sowie höhere Bandbreiten und wird damit die Entwicklung des IoT maßgeblich vorantreiben.

ZTE fokussiert sich mit seinem IoT-Portfolio auf die Bereiche „Persönliches Umfeld“, „Privathaushalt“ und „Automobil“. So arbeitet ZTE zum Beispiel an Trackern für gefährdete Personen, wie Kinder und ältere Menschen. Auch Haustiere oder häufig verlorene Gegenstände wie Gepäck können getrackt werden und in Echtzeit Warnmeldungen absetzen. Benutzer werden so aktiv bei Notfällen oder Verlust geschützt. Für den privaten Haushalt entwickelt ZTE die 5G CPE, KI-Lautsprecher und KI-Kameras weiter, um die häusliche Sicherheit zu verbessern. Im Bereich Automobil arbeitet ZTE an intelligenten vernetzten Lösungen, die Advanced-Driver-Assistant-Systeme wie Dashcams oder E-Calls und mehr ermöglichen.

Als einer der führenden Anbieter von umfassenden 5G-End-to-End-Lösungen hat ZTE starke Umsetzungsfähigkeiten bewiesen und nachhaltige Innovationen in Schlüsseltechnologien getätigt. ZTE ist äußerst erfahren in integrierten, kundenspezifischen, diversifizierten und vollständigen End-to-End-Lösungen, verfügt über starke Kapazitäten und weitreichende Erfahrung in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle, Zertifizierung und globale Lieferkette. Die nachgewiesene Kompetenz bei End-to-End-Lösungen macht ZTE zu einem zuverlässigen Partner der IoT-Industrie.

Neben der Bereitstellung einer Vielzahl von IoT-Lösungen kooperiert ZTE weltweit mit führenden Industriepartnern, Tier-1-Carriern und Herstellern, um einen Standardisierungsprozess zu fördern und die Entwicklung des IoT zu beschleunigen. Dies ist besonders wichtig, da in der 5G-Ära ein vollkommen neues, vernetztes digitales Ökosystem entstehen wird.

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Quelle: pr-gateway.de