Handball: HC Erlangen reist nach Mittelhessen zur HSG Wetzlar

Der HC Erlangen – einziger bayerischer Handball-Bundesligist – ist am Sonntag beim Tabellennachbarn in Wetzlar gefordert

Handball: HC Erlangen reist nach Mittelhessen zur HSG Wetzlar

Nach dem sensationellen Punktgewinn gegen die Rhein-Neckar Löwen und der anschließenden Länderspielpause reist der HC Erlangen am kommenden Sonntag mit vollen Akkus nach Mittelhessen. Beim Tabellennachbar HSG Wetzlar will der fränkische Erstligist den Schwung aus den letzten beiden Spielen gegen den Bergischen HC und die Rhein-Neckar Löwen mitnehmen und selbstbewusst in der ausverkauften Rittal Arena auftreten.

Wettkampfpause hat nicht geschadet

„Nach der Länderspielpause möchten wir an die zuletzt gezeigte Leistung anknüpfen. Wir wissen, welche Aufgabe uns in Wetzlar erwartet und fahren gut vorbereitet nach Mittelhessen“, sagte Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson vor der Abfahrt. „Und was uns auch sehr freut ist, dass viele HC-Fans in der Arena mit vor Ort sind. Das werden unten auf der Platte mit Sicherheit wieder spüren“, so Eyjolfsson.

„Wir dürfen uns nicht von der letzten Niederlage der Hessen gegen die Rhein-Neckar Löwen täuschen lassen, die HSG Wetzlar präsentiert sich am Sonntag in der vollen Arena mit Sicherheit sehr stark. Wir müssen sofort die Schwachstellen finden, den starken Abwehrverband auflösen und die bekannt schnellen Konter unterbinden“, so Kevin Schmidt, der Sportliche Leiter der Erlanger Bundesliga-Handballer.

Das Hinspiel im Dezember konnte der HC Erlangen mit 27:20 klar für sich entscheiden. Dass die HSG Wetzlar vor heimischer Kulisse bisher aber starke Leistungen abrufen konnte, spiegeln deren Siege gegen Minden, Göppingen und Hannover wider. Um etwas Zählbares aus der Rittal-Arena mitnehmen zu können, will der HC Erlangen an seine starken Abwehrleistungen der letzten Spiele anknüpfen, bei denen die Defensive um Abwehrchef Petter Overby Schwerstarbeit verrichtete. Besonders aufpassen müssen die Franken auf den montenegrinischen Nationalspieler und torgefährlichen Linkshänder Stefan Cavor, der bereits 103 Treffer aus dem Feld erzielte.

„Rote Wand“ in der Rittal Arena

Große Unterstützung erhält der HC Erlangen von seinen treuen Fans. Über 100 fränkische HC-Fans Anhänger werden Michael Haaß und Co. ins 270 km entfernte Wetzlar begleiten. Die beiden Unparteiischen Fabian Baumgart und Sascha Wild werden die Partie des 24. Spieltags um 16.00 Uhr anpfeifen. SKY SPORT 2 überträgt das Spiel live und auch der Fackelmann-Liveblog der Erlanger Nachrichten berichtet im Liveticker vom Spielfeldrand.

Nächstes Heimspiel: die Recken kommen

Das nächste Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn, die TSV Hannover-Burgdorf, findet am 21. März um 19.00 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung statt. Parallel dazu gibt es direkt am Haupteingang der ARENA einen HC Erlangen-Autoaufkleber für die HC-Fans für ein sehr attraktives Gewinnspiel powered by Charivari 98.6! Weitere Informationen: https://www.hc-erlangen.de/aktuelles.html#!news

https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher und Rückraumspieler Nico Büdel.

Tickets: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.

Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Quelle: pr-gateway.de

Reiseschutzexperte LTA zieht positive Bilanz der ITB Berlin

Ausgesprochen zufrieden mit der ITB Berlin 2019 zeigt sich die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) und sieht besonders beim Fernreisemarkt noch viel Potential.

Reiseschutzexperte LTA zieht positive Bilanz der ITB Berlin

Als weltweit führende Tourismusmesse hat die ITB Berlin auch in diesem Jahr gezeigt, dass Inspiration durch persönliche Begegnung, Informationen aus erster Hand und der direkte Austausch unter Geschäftspartnern auch in einer digitalisierten Welt nicht zu ersetzen sind. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen etwa 160.000 Besuchern vor. Die Bilanz der fünftägigen Reisemesse ist durchweg positiv und verzeichnet eine Steigerung der Fachbesucher um über drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 113.500 Teilnehmer. Der gesamten deutschen Reisebranche wird für 2019 trotz einiger Herausforderungen wie dem Brexit oder Handelskonflikte erneut ein umsatzstarkes Geschäftsjahr prognostiziert. Dank der allgemein zuversichtlichen Stimmung unter den Verbrauchern und einer stabilen Nachfrage, kann die deutsche Reisewirtschaft optimistisch in die Zukunft blicken.

Auch die LTA mit ihrem Geschäftsführer und Experten für Reiseschutz, Dr. Michael Dorka, nahm an der Reisemesse teil und ist sehr zufrieden mit ihrem Verlauf. „Die ITB Berlin gilt als zuverlässiger Kompass für die weltweite Tourismusbranche. Auch in diesem Jahr hat sie ihre Rolle als zuverlässige Informationsquelle für Trends und Innovationen wieder unterstrichen. Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen, haben interessante Gespräche mit potentiellen neuen Kooperationspartnern geführt und haben die Zeit genutzt um ausgiebig zu networken“, berichtet Dorka. Die thematischen Schwerpunkte der ITB lagen dieses Jahr bei den Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit, beim parallel stattfindenden ITB Berlin Kongress, der als Impulsgeber der Branche geschätzt wird, standen die veränderten Ansprüche der Reisenden sowie die großen Themen Overtourism, Klimawandel und Future Mobility im Mittelpunkt.

+++ Fernreiseziele wie Malaysia immer beliebter +++

Malaysia, das diesjährige Partnerland der ITB gestaltete nicht nur die Eröffnungsfeier im CityCube Berlin, sondern nutzte die Messe auch, um den Besuchern seine außergewöhnliche Vielfalt in Sachen Kultur, Menschen und Natur vorzustellen. Das südostasiatische Land, geografisch zweigeteilt durch das Südchinesische Meer, präsentierte sich als Schmelztiegel der malaysischen, chinesischen und indischen Kultur, die Malaysia nicht nur kulinarisch zum Hot-Spot für Urlauber machen. Für Wasserratten bietet sich eine große Auswahl an traumhaften Stränden: Zwischen unberührten Schönheiten mit feinem, weißen Sand und Kokospalmen und Fun-Beaches, die zum Windsurfen, Segeln, Schnorcheln und Tauchen einladen, findet jeder seinen Traumstrand. Die pulsierende Metropole Kuala Lumpur, mit ihren gigantischen Wolkenkratzern wie den Petronas Towers mit deren verglaster Skybridge, zeigt deutlich das wirtschaftliche Wachstum Malaysias. Laut „Globe Shopper Index Asia-Pacific“ besuchen immer mehr Touristen gezielt asiatische Reisedestination, um in den futuristischen Malls und Boutiquen internationale Marken zu shoppen. Auch Natur-Liebhaber finden in Malaysia perfekte Urlaubsbedingungen. Der Dschungel lädt ein, einheimische Tiere und Pflanzen zu entdecken und in den Cameron Highlands mit ihren Teeplantagen lässt sich der traditionelle High Tea in eindrucksvoller Kulisse zelebrieren.

Nicht nur dank immer besserer Flugverbindungen werden Fernreiseziele immer beliebter und sind daher auch bei der LTA ein großes Thema. Denn gerade bei exotischen Urlaubsländern ist ein guter Reiseschutz unverzichtbar. Im Sinne der Fairness kann bei der LTA daher jeder Reisende ganz unabhängig von der Art des Transportmittels – ob Auto, Bahn, Flugzeug oder Kreuzfahrtschiff – seinen optimalen Versicherungsschutz finden. Von Versicherungspaketen für Einzelreisen, über weltweiten Ganzjahres-Reiseschutz bis zu kombinierbaren einzelnen Tarifbausteinen bietet die LTA maßgeschneiderte Absicherungen für jeden Urlaubs-Typ. Übrigens, Reisebüros können die Angebote der LTA ganz einfach über das Amadeus System TOMA ihren Kunden mit anbieten.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten

558 Wörter, 4.296 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Presseinformation:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Copyright Foto: PR4YOU

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Quelle: pr-gateway.de

Anhängerspezialist UNSINN verstärkt die Unternehmensleitung

Gunnar Bregler wurde zum Geschäftsführer berufen

Anhängerspezialist UNSINN verstärkt die Unternehmensleitung

Die UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH hat Gunnar Bregler mit Wirkung zum 15. Januar 2019 zum Geschäftsführer ernannt. Damit leitet er gemeinsam mit der Familie Unsinn das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Holzheim im Landkreis Donau-Ries. In seiner neuen Tätigkeit verantwortet Gunnar Bregler die Geschäftsbereiche Anhänger und Abrollsysteme hinsichtlich Vertrieb, Produktion und Beschaffung.

„Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung, die Übernahme der Gotzen GmbH im vergangenen Sommer und die damit verbundene Erweiterung unserer Produktpalette erforderten einen zweiten Geschäftsführer. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Position mit einem ausgewiesenen Experten besetzen. Gunnar Bregler verfügt nicht nur über umfassende Branchenkenntnisse, sondern kann auch auf wertvolle Erfahrungen aus seinen bisherigen Tätigkeiten zurückgreifen. Gemeinsam packen wir die Herausforderungen der Zukunft an“, sagt Firmeninhaber Josef Unsinn.

Seit Januar 2018 ist Gunnar Bregler, zunächst als Mitglied der Geschäftsleitung, bei der Firma UNSINN tätig. „Der Name UNSINN steht für ausgezeichnete Qualität, hochwertige Anhänger und Abrollsysteme sowie ein Höchstmaß an Präzision. Ich freue mich, meinen Beitrag für das Unternehmen nun in erweiterter Funktion leisten zu können und den Ausbau unserer Position am Markt voranzutreiben.“ Gunnar Bregler bringt rund 25-jährige Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing in mittelständischen Unternehmen mit. Zuvor war er als Vice President bei der AL-KO Fahrzeugtechnik GmbH sowie in leitenden Funktionen bei der Miba Group Austria tätig.

www.unsinn.de

Bildquelle: UNSINN Fahrzeugtechnik

Die UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH hat sich eine Philosophie der Flexibilität, die durch Sonderbau und Individualisierung gekennzeichnet ist, auf ihre Fahnen geschrieben. Durch die Entwicklung und Produktion von innovativen Anhängern Made in Germany etablierte sich das traditionsreiche Familienunternehmen als Spezialist für maßgeschneiderte Kundenlösungen auf dem internationalen Markt. Vor 60 Jahren als Schmiedewerkstatt mit dem Bau der ersten landwirtschaftlichen Anhänger gestartet, produziert es heute mehr als 13.000 Qualitätsanhänger für Kunden aus Industrie und Handwerk im In- und Ausland. Ca. 250 Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich der Umsatz seit 2010 auf fast 45 Millionen Euro mehr als verdoppelt hat.

Firmenkontakt
UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH
Andrea Luibl
Rainer Straße 23
86684 Holzheim
+49 8276 5890-0
Andrea.Luibl@unsinn.de
https://www.unsinn.de/

Pressekontakt
kiecom GmbH
Katharina Höllmüller
Rosental 10
80331 München
+49 89 23 23 62 0
hoellmueller@kiecom.de
https://kiecom.de/

Quelle: pr-gateway.de

Community first – Für HONOR stehen Konsumenten nicht nur am Weltverbrauchertag an erster Stelle

– Ziel, Top 3 im deutschen Smartphone-Markt zu werden, nur mit Community erreichbar
– HONOR View20 bietet innovative Features zu einem fairen Preis
– Exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis ist für HONOR stets wichtiges Kriterium

Community first - Für HONOR stehen Konsumenten nicht nur am Weltverbrauchertag an erster Stelle

Düsseldorf, 15. März 2019 – Am Weltverbrauchertag am 15. März dreht sich alles um die Konsumenten, doch warum sollten die nur einmal im Jahr im Zentrum stehen? Für HONOR sind die Konsumenten stets die Nummer Eins. Als weltweit größte Smartphone-Community hört die junge Marke auf die Konsumenten, bietet ihnen Events, die HONOR über das Produkt hinaus erlebbar machen, und vereint sie mit dem Slogan HONOR My World. Während andere Smartphone-Hersteller die Preise in die Höhe treiben, bietet HONOR innovative Technik zu bezahlbaren Preisen an. Auch Andy Fan, Deutschlandchef von HONOR, weist auf die Wichtigkeit der Community hin: „Unser Ziel ist es, die Nummer 3 im deutschen Smartphone-Markt zu werden. Dieses Ziel können wir nur mithilfe unserer großartigen Community erreichen, die uns von Beginn an begleitet und groß gemacht hat. Daher ist es für uns zentral, die Konsumenten zu respektieren, ihnen stets ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten und jedem Zugang zu innovativer Technik zu geben.“

HONOR View20: Premium-Features für die Community

Ein Beispiel für ein konsumentenfreundliches Produkt ist das aktuelle Flaggschiff-Smartphone HONOR View20. Hier tummeln sich mit der weltweit ersten Loch-Notch in einem Smartphone und der innovativen 48MP+3D-Kamera mit AI Ultra Clarity Modus die Weltneuheiten. Eine solche MP-Anzahl erreichen andere Hersteller nicht einmal, wenn sie die MP-Zahlen ihrer Triple-Kameras zusammenzählen. Auch Sicherheit wird bei HONOR großgeschrieben, sodass sich das HONOR View20 mit Fingerabdrucksensor, PIN oder Face Unlock immer fehlerlos entsperren lässt. Wenn hier ein Geschwisterkind das Smartphone entwendet, besteht im Gegensatz zu Wettbewerber-Produkten keine Gefahr, dass sich das Smartphone überlisten lässt.

Auch das mediale Feedback bestätigt die hervorragenden Features des HONOR View20. Bei Anandtech erhält das Flaggschiff den besten Score in Bezug auf Web Browsing 2.0. Von connect hat das HONOR View20 in der Premium-Version nicht nur das Testsiegel „sehr gut“ erhalten, sondern darüber hinaus Auszeichnungen für den besonders ausdauernden Akku sowie die hervorragende Kamera.

Ebenso im Sinne der Community ist der leistungsstarke 4.000 mAh-Akku. Während die Konkurrenz teils nur bei der Premium-Variante die 4.000mAh-Marke knackt, bietet das HONOR View20 die starke Leistung sowohl in der normalen als auch in der Premium-Version an. Dazu kommt eine Kooperation mit der Luxusmodemarke Moschino, die für ein elegantes Glasdesign in stylishen Farben wie Phantom Red und Phantom Blue sorgt. Doch wer bei Luxuskooperation, Weltneuheiten und innovativen Features nun an unbezahlbare Preise denkt, hat sich getäuscht. HONOR nimmt die Positionierung als weltweit größte Community-Marke ernst und bietet daher sogar die Premium-Version des HONOR View20 für nur 649EUR UVP an. Da können sich andere Hersteller, bei denen die aktuellen Flaggschiffe mehr als 1.200EUR kosten, eine große Scheibe abschneiden – denn letztendlich sollte doch für jede Smartphone-Marke der Konsument an erster Stelle stehen.

#HONORMyWorld #HONORView20 #SeeTheUnseen

HONOR ist die führende E-Commerce-Marke für Smartphones in Deutschland und vereint mit dem Slogan „HONOR MY WORLD“ die weltweit größte Smartphone-Community. Die Marke für die junge Generation bricht mit den Konventionen der Vergangenheit und geht neue Wege. HONOR hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen auf der ganzen Welt bahnbrechende Technologien, ein intelligentes und personalisiertes Benutzererlebnis und einen stilvollen digitalen Lebensstil anzubieten. HONOR ist mehr als nur ein Konzern – mit einer Community rund um den Erdball ermöglicht HONOR es Menschen, ihre Ziele zu erreichen. HONOR designt Smartphones und Wearables mit Leidenschaft für seine Fans. Neben den Produkten, die sich durch ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen, bietet HONOR der Community mit über 100 Millionen Fans und Followern weltweit Fan-Experiences mit spannenden Kooperationen in den Bereichen Musik, Film, Gaming und Extremsport, um die junge Marke über die Smartphones hinaus zu erleben.

www.facebook.com/HONORDE

Instagram: @honor_de

Kontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH
Pressestelle HONOR Deutschland
Riesstr. 25
80992 München
+49 211 987097 36
HONORDE@hkstrategies.com
http://www.hiHONOR.com

Quelle: pr-gateway.de

Zertifizierte Master in 4 Stunden zum WERTEkoffer-Coach

Zertifizierte Master in 4 Stunden zum WERTEkoffer-Coach

Zertifizierte Master für Reiss Motivation Profile/LUXXprofile und ID37 erlernen in einem Praxis-Workshop die Methode WERTEkoffer. Alle Seminartermine ab März bis Ende 2019 sind online auf der Website von Birgit Krüger zu finden. Die Anmeldung erfolgt per eMail. Kommunikationscoach Birgit Krüger, Master für motivbasierte Personaldiagnostik, bietet einen 4-stündigen Workshop im Coachingraum „Freiraum für Werte“ in Mönchengladbach an.

Inhalte sind die Grundlagen der von ihr entwickelten Methode WERTEkoffer, die handlungsorientierte Umsetzung bei der Aufstellungsarbeit, Umgang mit typischen Teilnehmerfragen sowie die Dokumentation der Ergebnisse. Die auf 4-6 Teilnehmer begrenzte Gruppe ermöglicht einen aktiven Erfahrungsaustausch und die praktische Umsetzung direkt an diesem Seminartag. Die Workshopgebühr beträgt 160,00 € zzgl. Mwst. pro Teilnehmer.

Der WERTEkoffer bietet durch den modularen Aufbau größtmögliche Flexibilität. Jeder Master kann aus dem WERTEkoffer die Persönlichkeitsmerkmale zusammenstellen, die er für seine Zielgruppe (8 bis 12 Teilnehmer) benötigt. So gelingt die schnelle Umsetzung in Firmen und offenen Workshops mit den eigenen Themen und Coaching-Inhalte. Coaches, die in internationalen Teams arbeiten, profitieren von der zweisprachigen Version in Deutsch und Englisch. Der WERTEkoffer kostet einmalig 800,00 € zzgl. Mwst. inkl. aller Lizenz- und Nutzungsrechte. Der Inhalt besteht aus haptisch hochwertigen Materialien, die langfristig genutzt werden können. Dies ermöglicht eine kalkulierbare Investition bei gleichzeitig schneller Amortisation.

Inzwischen sind die ersten WERTEkoffer-Coaches in NRW unterwegs mit dem Koffer und konnten den Einsatz in der Praxis testen. Sie berichten von der erfolgreichen Einbindung in Ihre Coachings, durch die in den Teams eine hohe Akzeptanz stattfindet und der das (wertfreie) Erleben von eigenen und fremden Wertewelten in hohem Maße fördert.

Birgit Krüger, Kommunikationstrainerin und Coach, ist Botschafterin für werteorientierte Kommunikation. Im Coachingraum, FREIRAUM FÜR WERTE, in Mönchengladbach, vermeidet sie den erhobenen Zeigefinger und Frontalpädagogik. Interaktiv, bewegend, erlebbar sind Attribute, die sie für Ihre Workshops nutzt. Ihre Arbeit ist wertschätzend und basiert auf der Überzeugung, dass jeder Mensch in der neuen Arbeitswelt 4.0 einen Platz hat. Mit Erfahrung, Intuition und Erkenntnissen aus der aktuellen Motivationsforschung, deckt sie unterschiedliche Wertewelten auf. So gelingt es ihr, ohne emotionale Befindlichkeiten, die Teilnehmer in Interaktion und in den konstruktiven Austausch zu bringen.

Firmenkontakt
Birgit Krüger
Birgit Krüger
Hauptstrasse 176
41236 Mönchengladbach
01754383183
info@birgitkrueger.de
http://www.birgitkrüger.de

Pressekontakt
Schmeiser Marketing
Ute Schmeiser
Dammer Straße 136 – 138
41066 Mönchengladbach
01755022017
us@schmeiser-marketing.de
http://www.schmeiser-marketing.de

Quelle: pr-gateway.de

Brexit, Smart Building und Abkehr vom Generalunternehmer: Augsburger LeitWerk AG fasst die Top-Themen der MIPIM 2019 zusammen

Brexit, Smart Building und Abkehr vom Generalunternehmer: Augsburger LeitWerk AG fasst die Top-Themen der MIPIM 2019 zusammen

(Mynewsdesk) Cannes/Augsburg, 15. März 2019. Etwa 26.000 Teilnehmer, rund 3.800 Aussteller: Am heutigen Freitag endet die 30. Immobilienfachmesse MIPIM in Cannes. Zum siebten Mal als Standpartner am German Pavilion vertreten ist auch der Augsburger Baumanager LeitWerk AG – mit 120 fest angestellten Mitarbeitern das größte Ingenieurbüro für Planung, Bau- und Projektmanagement im Großraum München. Gründer und Vorstandsvorsitzender Peter Weis fasst die für die deutsche Baubranche aktuell wichtigsten Themen zusammen.

Welche Themen stehen im Fokus der 30. MIPIM?

Peter Weis: Eines der Hauptthemen ist der Brexit. Befeuert wird das noch einmal durch die Turbulenzen in dieser Woche und die damit verbundene mögliche Verschiebung des Austritts von Großbritannien aus der EU. Die Branche bekommt die Gefahren, die damit einhergehen, bereits jetzt massiv zu spüren. Beispielsweise halten sich Investoren mit Einkäufen zurück – auch auf dem deutschen Markt.

Das zweite große Thema lautet Smart Building. Ob im Gewerbe- oder im Wohnungsbau: Smarte Gebäude, die die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen, sind der Trend der Zukunft. Für uns als Projektpartner und Generalplaner des Augsburger Gewerbeprojektes Weitblick1.7 ist das eine Bestätigung dafür, dass Trends nicht zwingend in Metropolen wie New York oder London gesetzt werden müssen. Projektentwickler, die vorausschauen, Forscherteams und Start-ups bei der Entwicklung von Gebäuden ins Boot holen, und mutig genug sind, in Hightech zu investieren, gibt es auch in Deutschland. Dass die Vermietungsquote bei Weitblick1.7 bereits ein halbes Jahr nach Vertriebs- und Baustart bereits bei 30 Prozent liegt, zeigt: Die Nachfrage nach Smart Building-Konzepten ist da. Und sie wird wachsen.

Welche Tendenzen sieht die Branche für den deutschen Markt?

Peter Weis: Immobilienkäufer wenden sich zunehmend von A-Lagen ab. Stattdessen konzentrieren sie sich auf Areale, die gute Renditen versprechen, ohne auf überteuerten, zentralen Filetgrundstücken zu liegen.

Wie steht die Branche dem Immobilienmarkt München gegenüber?

Peter Weis: Die Anleger sind nach wie vor sehr vorsichtig, was den Münchner Markt angeht, weil sie Angst davor haben, zu teuer einzukaufen. Eine Angst, die berechtigt ist.

Was sind die für einen Baumanager wie LeitWerk wichtigsten Erkenntnisse der MIPIM 2019?

Peter Weis: Immer mehr Projektentwickler entscheiden sich gegen die Zusammenarbeit mit Generalunternehmern (GUs). Sie erkennen, dass Ingenieurbüros wie LeitWerk sehr viel flexibler und damit effizienter arbeiten. Das beschleunigt den Bauablauf und spart Kosten. So kann die Arbeit ohne GU die Rendite des gesamten Objektes schnell zwischen drei bis zu fünf Prozent verbessern. Bei einem Projekt, das 50 Millionen Euro kostet, kann das also bis zu 2,5 Millionen Euro ausmachen. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LeitWerk AG

Über die LeitWerk AG

1999 in Augsburg gegründet, ist die LeitWerk AG heute das größte Ingenieurbüro für Planung, Bau- und Projektmanagement im Großraum München. Mit etwa 120 fest angestellten Mitarbeitern übernimmt das Unternehmen die Abwicklung deutschlandweiter Baustellen. Zu den Geschäftsfeldern von LeitWerk zählen Bauleitung und Bauüberwachung, Projektsteuerung, Qualitäts- und Konfliktmanagement, Planung und Generalplanung sowie Bauconsulting und energetische Sanierung. Schwerpunkt der LeitWerk AG sind die Leistungsphasen 6 bis 9 gemäß §33 ff. HOAI.

Zu den namhaften Referenzen zählen der Allianz Campus in Unterföhring, das exklusive Wohnensemble THE SEVEN in München, die Kronprinzengärten in Berlin oder der Neubau des Zentrums für Leichtbauproduktion für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Augsburg.

Aktuelle Projekte von LeitWerk sind unter anderem das Luxus-Wohnbauprojekt WAVE waterside living in Berlin sowie im Augsburg Innovationspark der Büroneubau Weitblick1.7 und der Neubau am Technologiezentrum 10 des Fraunhofer IGCV. Zu den aktuellen Projekten im Bereich Upscale Hotels gehören die Neubauten des Andaz München Schwabinger Tor und des Hotels Königshof am Münchner Stachus sowie die Revitalisierung des Grandhotels Astoria in Leipzig.

Die LeitWerk AG hat ihren Hauptsitz in Augsburg, zwei Niederlassungen in München und Dresden sowie drei Tochtergesellschaften in Berlin, Nürnberg und Essen. Die Geschäftsführung obliegt Peter Weis (Gründer und Vorstandsvorsitzender), Sascha R. Dragone (Vorstand) sowie Andreas Bischoff (Prokurist). Das Unternehmen setzt auf die kontinuierliche Weiterbildung seiner Mitarbeiter und engagiert sich für die Ausbildung junger Nachwuchskräfte in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen sowie Energieeffizientes Planen und Bauen (E2D). https://www.leitwerk-ag.de/

Firmenkontakt
LeitWerk AG
Nadine Anschütz
Werderstraße 8
86159 Augsburg
+49 89 962 289 81
nadine.anschuetz@anschuetz-pr.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/brexit-smart-building-und-abkehr-vom-generalunternehmer-augsburger-leitwerk-ag-fasst-die-top-themen-der-mipim-2

Pressekontakt
LeitWerk AG
Nadine Anschütz
Werderstraße 8
86159 Augsburg
+49 89 962 289 81
nadine.anschuetz@anschuetz-pr.de
http://shortpr.com/71cc3s

Quelle: pr-gateway.de

Hüttenurlaub im Frühling | der Gesundheitskick aus den Alpen

„Starke Medizin“ aus den Bergen, Heilkräuter entfalten in hohen Lagen ihre ganze Wirkung. Das Reiseportal Hüttenland bietet viele schöne Berg- und Almhütten für einen heilenden Urlaub in den Alpen an.

Hüttenurlaub im Frühling | der Gesundheitskick aus den Alpen

Der Frühling mit dem Erwachen des neuen Lebens ist die Zeit für Reinigung von Körper und Geist.

Heil- und Wildkräuter, frische klare Bergluft, reines Quellwasser und die Stille erwarten die Hüttenurlauber in den Bergen. Wer sagt, das man solche Plätze schwer findet, der irrt, denn das Team von www.huettenland.com macht es ganz einfach einen Heilurlaub zu erleben.

Der Gesundheitskick aus den Bergen:

Heil- und Wildkräuter sind in hohen Lagen besonders „Starke Medizin“, denn sie entfalten dort eine höhere Wirkung. Sie wachsen hier an ihrem natürlichen Platz, auf ungedüngten Wiesen. Die Verwendung frisch gepflückter Wildpflanzen helfen beim Entgiften und Stärken.

Mit der Heilkräuterapp, die Hüttenland mitschickt hann man die wichtigsten Pflanzen erkennen, vor allem auch die giftigen. Es gibt auch viele gute Bücher am Markt. Auf den Almen und Höfen trifft man oft Bauern und Bäuerinnen, die das alte Wissen über die Wirkungen und Zubereitungen der Alpenkräuter noch von ihren Großeltern haben.

Aus den Wildkräutern lassen sich Salate, Knödel und viele leckere Gerichte in der eigenen Hütte herstellen. Meist sogar auf dem Holzherd. Mann kann vorher etwas die Muskeln stärken beim Holzhacken.

Zu sich finden, verwurzeln, erden, in frischer klarer Bergluft durchatmen, erfrischendes Quellwasser trinken, die Stille genießen.

Kinder können auf Entdeckungsreise gehen, die Natur und die Tiere hautnah erleben. Neugeborene Lämmchen sehen, Teufelsbiss und Schlüsselblumen finden, worum sich viele Märchen ranken. Das stärkt die Kindliche Seele.

Ihr könnt Heilkräuter für Tee, Tinkturen oder Salben für zu Hause sammeln und mitnehmen.

Ein Urlaub auf einer Alm- oder Berghütte im Frühling ist erfrischend, heilend und kräftigend für jeden. Natürlich auch zu allen anderen Jahreszeiten. Die Nachfrage ist riesengroß, denn der Mensch sehnt sich zurück zu den Wiesen und Wäldern, den Bergen und Seen, der natürlichen Lebensweise, frei von Stress und Hast, von übermäßigen elektrischen Einflüssen und Berieselung. Unser Team vom Reiseportal Hüttenland hat es sich zur Aufgabe gemacht solche Schätze für euch zu finden.

Ing. Hans Sprenger, der Gründer von Hüttenland, dem Portal für sanften, nachhaltigen Tourismus: „Um unsere natürliche Flora der Alpenwelt zu erhalten und zu schützen, respektiert auch die Regeln und haltet euch nur auf ausgewiesenen Pfaden auf, nehmt keine geschützten Pflanzen und nicht mehr als ihr wirklich braucht.“

Das Online-Reiseportal www.huettenland.com betreibt nachhaltigen Tourismus. Es wurde im Mai

2014 von Ing. Johann Sprenger gegründet und ist ein Verbund aus 16 selbständigen

Reisevermittlern. Auf Hüttenland werden mehr als 280 Berghütten, Skihütten, Chalets und Alpen

Fewos an Urlauber im deutschsprachigen Raum vermittelt. Seit dem Gründungsjahr wurde jährlich

ein kontinuierliches Umsatzwachstum erwirtschaftet.

Firmenkontakt
Hüttenland
Johann Sprenger
Markbachstraße 8b
83126 Flintsbach am Inn
+43 699 19590 667
info@huettenland.com
http://www.huettenland.com

Pressekontakt
Hüttenland
Ute Akpomeza
Markbachstraße 8b
83126 Flintsbach am Inn
+49 173 92 14 613
info@huettenland.com
http://www.huettenland.com

Quelle: pr-gateway.de

Nürnberger Burg wird zur Festung des 6. Self-Publishing-Day 2019

Jährlicher Kongress für unabhängige Autoren mit 5 Minuten Leserausch

Nürnberger Burg wird zur Festung des 6. Self-Publishing-Day 2019

Der Self-Publishing-Day ist in jedem Jahr ein Highlight einer jungen Branche, die sich seit 2011 im deutschsprachigen Raum rasant entwickelt. Mittlerweile wird geschätzt, dass etwa einhunderttausend Autoren das Self-Publishing als verlagsunabhängige Vertriebsform nutzen. Der 6. Self-Publishing-Day 2019 steht unter dem Motto „Dialoge, Charaktere und Spannung – Entwickeln, Plotten, Schreiben“ und widmet sich neben diesen Kernthemen auch Marketing- und Social Media Strategien oder Sonderthemen wie dem digitalen Nachlass.

Im Gegensatz zu Verlagsautoren sind Selfpublisher neben dem Schreiben auch für das Buchcover, das Lektorat, das Korrektorat und für das Marketing selbst zuständig. Viele Autoren, die ihre Werke erfolgreich im Selbstverlag herausgebracht und vermarktet haben, bekommen mittlerweile gute Angebote von klassischen Verlagen. Denn die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen, die von erfolgreichen Selfpublishern erreicht wird, steht Verlagsproduktionen in nichts nach. Außerdem haben Selfpublisher bereits ihre ganz persönliche Lesergemeinde aufgebaut, was Verlage in dieser direkten Form nicht erreichen können.

Self-Publisher als Auftraggeber

„Selfpublisher sind mittlerweile Auftraggeber für Lektoren und Designer, weil sie ihre Bücher komplett in Eigenregie erstellen“, sagt Dr. Lutz Kreutzer, Veranstalter des Self-Publishing-Days. „Die Professionalisierung im Self-Publishing hat ein sehr hohes Niveau erreicht.“ Das spüre man auch am Publikum beim Self-Publishing-Day, so Kreutzer. „Literaturscouts und -agenten besuchen mittlerweile die Tagung, um talentierte Autoren zu entdecken.“ So unterstützen auch die großen und bedeutenden Internet-Plattformen und Marktplätze für Selfpublisher als Sponsoren und Aussteller den SP-Day. Sponsoren sind amazon, Books on Demand, BookRix, DramaQueen, eBookWaterMark, Lovelybooks, der Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels (MVB), Neopubli, Schreibfuss, Snipsl, Thalia, tolino media, Twentysix und der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL).

Bestsellerautoren treffen Einsteiger

Das Ungewöhnliche am Self-Publishing-Day ist, dass Bestsellerautoren sich offen und bereitwillig mit Einsteiger austauschen. Dies geschieht in Vorträgen, Workshops, beim Podium-Interview und in den Pausengesprächen. Zwei Super-Bestsellerautorinnen erzählen, wie auch sie vor wenigen Jahren aus dem Nichts angefangen haben: Mira Valentin, Preisträgerin des Deutschen Selfpublisher Award 2017, stellt sich einem ausführlichen Interview auf offener Bühne, und Michelle Schrenk hält einen Workshop, wie ihr Buch zum Kindle Jahresbestseller 2017 wurde. Alle Speaker beim Self-Publishing-Day 2019 in Nürnberg sind übrigens erfolgreiche Autorinnen und Autoren oder branchennahe Social Media und Marketing-Experten.

„5 Minuten Leserausch“ – der Lesungswettbewerb

Zum ersten Mal veranstaltet der Self-Publishing-Day in diesem Jahr den Lesungswettbewerb „5 Minuten Leserausch“ in der Thalia-Filiale Nürnberg am 17. Mai 2019 um 18 Uhr. Bei dieser öffentlichen Veranstaltung treten ausschließlich Selfpublisher auf und lesen aus ihren Büchern. Dabei steht die Qualität ihres Vortrags im Mittelpunkt. „Der Inhalt spielt zwar auch eine wichtige Rolle“, so Kreutzer, „aber die Idee des Wettbewerbs ist, mehr Bewusstsein für die große Bedeutung der Performance einer Lesung zu schaffen. Denn eine Lesung steht und fällt mit der stimmlichen Ausdruckskraft, die Autoren zumeist erst einmal finden und entwickeln müssen.“ In der Jury sitzen neben einem Stimmcoach der ARD auch je ein Vertreter von tolino media und Thalia, die beide die Veranstaltung mittragen. Für die Zuschauer ist der Eintritt zum Lesungswettbewerb frei. Anmeldungen unter http://leserausch.sp-day.de .

Interviewtraining mit Literaturradio

Neben den sechs Vorträgen und acht Workshops gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit, ein Interview mit dem Chefredakteur von „Literaturradio Höhrbahn“ Uwe Kullnick zu reservieren. Kullnick ist Vorsitzender des Feien Deutschen Autorenverbands Bayern und war Juryvorsitzender des kindle Storyteller award und unterstützt den Self-Publishing-Day aus persönlicher Überzeugung. Die Interviews gehen dann später tatsächlich auf Sendung.

Lauschen, Plauschen und gute Gespräche

„Das Tolle am Self-Publishing-Day ist, dass sich alles um die Autoren dreht“, sagt Matthias Matting, Branchenkenner und Betreiber der Internetplattform „Die Self-Publisher-Bibel“. Und eine bekannte Millionenseller-Autorin meint: „Der Self-Publishing-Day ist wie Klassentreffen.“

Neben dem hochkarätigen Programm bietet der SP-Day 2019 während der gemeinsamen Mittags- und Kaffeepausen die Möglichkeit zu regem Austausch und Gesprächen untereinander sowie mit den Sponsoren oder dem Selfpublisher-Verband. Abends klingt die Tagung dann mit einem gemeinsamen Essen aus. Die perfekte Chance, die Kontakte zwischen den Autoren, den Sponsoren und Förderern des Self-Publishing-Days zu vertiefen.

Mehr Info hier

Der 6. Self-Publishing-Day findet am 18. Mai 2019 in Nürnberg auf der Burg statt. Der Self-Publishing-Day ist der jährliche Kongress für Indie-Autoren und richtet sich an alle Selfpublisher und Hybridautoren im deutschsprachigen Raum. Aus einer spannenden Mischung von Vorträgen und Workshops nehmen die Teilnehmer wertvolle Impulse und Ansätze für die Buch- oder eBook-Erstellung und das Buchmarketing mit nach Hause. Alle Referenten und Speaker sind erfolgreiche Selfpublisher oder Marketing-Spezialisten. Sie vermitteln ihr Knowhow hautnah und kompetent mit dem Sachverstand des Experten.

Kontakt
Dr. Lutz Kreutzer
Lutz Kreutzer
Putzbrunner Straße 9c
81737 München
0175 4009906
lk@self-publishing-day.com
https://self-publishing-day.com

Quelle: pr-gateway.de

Pferdegesundheit auf der Equitana – Die Equusir BEST-Box: Was man nicht sieht, sichtbar machen.

Komplementärmedizin auf hohem Niveau

Pferdegesundheit auf der Equitana - Die Equusir BEST-Box: Was man nicht sieht, sichtbar machen.

Am Rande der EQUITANA 2019, der weltgrößten Messe des Pferdesports, stellte das österreichische Unternehmen Equusir seine BEST-Box, ein innovatives Konzept zur Verbesserung der Gesundheit und des Leistungsniveaus von Sport- und Freizeitpferden, vor. Dabei steht das Akronym „BEST“ für Bio Energetic Scan and Therapy. Das Besondere: Ein Scan des Pferdes macht sichtbar, wo es Beschwerden, Defizite oder Blockaden hat. Anschließend erfolgt eine gezielte Behandlung mit Infrarot-B-Wärme und Farblichtanwendungen. Das Konzept der BEST-Box verbindet modernste komplementärmedizinische Untersuchungen mit wissenschaftlichen Studien und High-End-Technologie. Auf der EQUITANA demonstriert das Unternehmen Equusir die BEST-Box in Halle 6 am Stand G 26, equusir Gesundheit erhalten und Leistung verbessern

In die Entwicklung der BEST-Box sind Erkenntnisse aus Medizin, Wissenschaft und Technik eingeflossen. Beim initialen Scan des Pferdes können kleinste Auffälligkeiten bereits erkannt werden, bevor sie sich zu einem größeren Problem in Form von körperlichen Blockaden, einer Krankheit oder einer Chronizität entwickeln. Der 360-Grad Blick auf das Pferd ermöglicht somit die frühe Erkennung von körperlichen Problemen oder Krankheiten. Online unter: BEST Box für Pferde

Gesundheitliche Probleme sichtbar machen

Die Technik der BEST-Box ist in einem Pferdehänger eingebaut, ein Transportmittel, das die meisten Pferde kennen. Zudem gibt es eine Variante der Box, die stationär im heimischen Stall installiert werden kann. In der BEST-Box wird durch einen ersten Scan eine berührungslose, aber intensive Resonanzmessung der körpereigenen elektromagnetischen Frequenzen durchgeführt. Die Ergebnisse werden mittels Laser- und Infrarottechnologie rechnerbasiert erfasst und ein dedizierter Normwertabgleich zeigt Schwachstellen und Defizite auf.

Beispiele sind Blockaden in der Wirbelsäule, Muskelverspannungen, Gelenkschwierigkeiten, Haut- und Hufdefizite, Veränderungen im Hormon- oder Immunsystem, Stoffwechselschwierigkeiten, akute und chronische Leiden, Verdauungsprobleme und vieles mehr. Die Erkenntnisse der Analyse werden von behandelnden Hufschmieden, Tierärzten, Physiotherapeuten oder Osteopathen bestätigt. Veterinärmediziner sowie Pferdefachtherapeuten nutzen die Messergebnisse aus der BEST-Box zur schnelleren Eingrenzung der Ursachen von Leistungsminderungen, Verspannungen und anderen gesundheitlichen Beschwerden.

Komplementärmedizin auf hohem Niveau

In der BEST-Box wird in ca. 25 Minuten im Detail gemessen, in welchem Energiezustand sich die einzelnen Körperregionen des Pferdes befinden. Die meisten Reiter haben die Problemregionen bereits bemerkt, können sie aber nicht genau benennen. Therapeutisch angewendet unterstützt die Equusir BEST-Box mit elektromagnetischen Neurostimulanzfeldern, Infrarot-B-Strahlung und Farblicht die Fähigkeit des Körpers, seine Energieflüsse zu steuern. Jede Zelle des Körpers nutzt verschiedene chemische und physikalische Prozesse, um den Körper gesund zu halten oder Verletzungen zu heilen. Die tierärztliche Betreuung eines Pferdes kann durch spezielle Farblichtabfolgen mit unter-schiedlichen Frequenzmustern und Zeitabständen ideal unterstützt werden. Im Rahmen von systematischen Behandlungen können entzündungsbildende Stoffe abgebaut werden und ein positiver Einfluss auf die Fähigkeit des Blutes, den Körper mit Sauerstoff zu versorgen, eintreten.

Eine Untersuchung an 10 Rennpferden hat gezeigt, dass mit unterstützender Behandlung in der Equusir BEST-Box bei 9 von 10 Pferden trotz eines intensiven Trainingsplans eine Stabilisierung bzw. Senkung der Creatinkinasewerte im Blut erzielt werden konnte. Die Lactatdehydrogenase-Werte (LDH) zeigten bei allen 10 Pferden eine sukzessive Erniedrigung. Die LDH-Werte waren im gesamten Studienverlauf nicht erhöht.

Begeisterte Anwender und Tierärzte

Die Equusir BEST-Box wird im In- und Ausland bereits erfolgreich für verschiedene Einsatzzwecke verwendet. Olympiateilnehmerin Heike Kemmer unter-stützt beispielsweise ihre Pferde im Dressursport und ist überzeugt von den präzisen Auswertungen. Ihr Fazit: „Die Box liefert superinteressante Analysen mit treffenden Angaben.“

Veterinärmediziner, wie zum Beispiel der österreichische Tierarzt Mag. med. vet. Georg Racic, profitieren von der neuen Methode und den Langzeitergebnissen. Racic untersucht in einer wissenschaftlichen Studie die Langzeitwirkung der Farblichttherapie auf Pferde mittels der Equusir BEST-Box. Sein Zwischenresümee: „Aus tierärztlicher Sicht ist die BEST-Box absolut zu empfehlen!“

Die Entwicklung mit Blick auf das Ganze

Das Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit Heilungsprozessen und deren optimaler Unterstützung. Ihr Ziel: „Ein Sportler – egal ob Mensch oder Tier – soll seine Kraft nicht verbrauchen, sondern gebrauchen.“ Ein Entwicklungsergebnis ist die BEST-Box, mit der das Unternehmen auf dem Weg ist, innovative Untersuchungsmethoden auf ein noch höheres Niveau zu heben. Die Verbindung von moderner Highend-Technologie mit aktuellen Erkenntnissen der Quantenphysik und dem energetischen Körperkonzept sind das Markenzeichen von Equusir. Eine Technologie, die im Freizeit- und im Leistungssport dazu beitragen wird, verborgene Leistungsminderer und Gesundheitsrisiken aufzuspüren und hilft, Pferden ein gesundes Leben zu ermöglichen.

Referenzen gibt es unter anderem unter: www.equusir.com/referenzen.

International ist die österreichische EQUUSIR GmbH mit Sitz in Spielberg im Breiten- sowie im Spitzensport vertreten. Das Unternehmen aus der Steiermark bietet neue Technologien inklusive innovativer Behandlungsansätze für Pferdebesitzer, Tierärzte, Reitställe und Züchter an. Die körpereigenen Systeme werden unter Einsatz von elektromagnetischen Neurostimulanzfeldern, Infrarot-B-Strahlung und Farblicht behandelt. Die Produkte fördern langfristig die Gesundheit und steigern nachhaltig die sportliche Leistungsfähigkeit des Pferdes. Zahlreiche Befürworter sind von der positiven Wirkung der BEST-Box und der BIOS Decke überzeugt. Das Unternehmen steht am Beginn ein internationales Franchisesystem über den deutschen Standort in Weiherhammer aufzubauen. Kontakt unter erfolg@equusir.com.

Firmenkontakt
EQUUSIR GmbH
Ekkehard Schitter
Birkachweg 3
8724 Spielberg
089665617972
wiezorek@equusir.com
http://www.equusir.com

Pressekontakt
EQUUSIR GmbH
manuela wiezorek
Birkachweg 3
8724 Spielberg
089665617972
wiezorek@equusir.com
http://www.equusir.com

Quelle: pr-gateway.de

AA-Kaminwelt eröffnet Frühjahrs-Hausmesse

Sonderaktionen zur Eröffnung der Grillausstellung

AA-Kaminwelt eröffnet Frühjahrs-Hausmesse

15.03.2019. Teuschtenthal. Vom 18.03. bis 30.03.2019 öffnen sich bei der AA-Kaminwelt in Teutschenthal die Türen zur Frühjahrs-Hausmesse. In diesem Jahr gibt es gleich zwei Highlights: In der Kaminausstellung findet neben Vorstellung der Trends 2019 ein Sonderverkauf von Vorjahresmodellen und Ausstellungsstücken statt. Zeitgleich wird die erste Dauer-Grillausstellung der AA-Kaminwelt mit vielen Aktionen und Preisvorteilen eröffnet.

Das besondere Highlight der Hausmesse ist die Eröffnung der Dauer-Grillausstellung, die mit dem Beginn der Frühjahrs-Hausmesse am 18.03.2019 zusammenfällt. Egal, ob Keramik- und Pelletgrills oder High-End Modelle von Holzkohle- oder Gasgrills: Auf der neuen Dauer-Grillausstellung der AA-Kaminwelt sind nicht nur Newcomer der Grillbranche zu sehen, sondern auch namhafte Hersteller wie Napoleon Grill, Outdoorchef oder Rösle. Grillbegeisterte profitieren während der Eröffnungswochen von Aktionspreisen und Live-Vorführungen. In diesem Zusammenhang findet zum Abschluss der Hausmesse, am 30.03.2019, ein besonderes Grillevent statt: TASTE IT ALL in Kooperation mit Napoleon. Dort gibt es Infos und Tipps vom Grillprofi, der für die Besucher leckere Gerichte vom Grill zubereitet.

Während der Messetage haben Besucher die Möglichkeit, verschiedene Kamin- und Ofenmodelle kennenzulernen, miteinander zu vergleichen und von besonderen Angeboten zu profitieren. Die Kaminausstellung stellt nicht nur Highlights der Saison vor, sondern punktet zeitgleich mit dem Abverkauf von Vorjahresmodellen und Ausstellungsstücken zu günstigen Preisen. Interessenten haben hier die Möglichkeit, sich bei den Fachberatern der AA-Kaminwelt umfassend zu informieren und die Qualitätsmerkmale der unterschiedlichen Kaminarten zu prüfen.

Eine Besonderheit ist die neocube-Serie (ehemals keraDesign): Die Modelle sind durch ihre modulare Element-Bauweise und unterschiedlichen Keramikoberflächen individuell konfigurierbar. Mit über 200 Individualisierungsmöglichkeiten gibt es hier genügend Spielraum, einen eigenen Kamin zu designen. Weiterhin informieren die Fachberater der AA-Kaminwelt über unterschiedliche Kamin- und Ofenmodelle, die bereits aus dem Onlineshop Ofen.de bekannt sind. Die Live-Befeuerung während der Ausstellung ermöglicht einen hervorragenden Vergleich der verschiedenen Herstellermodelle wie Pelletofen, Elektrokamin, Kaminofen oder Gaskamin.

Die Frühjahrsmesse findet zeitgleich auf den Ausstellungsflächen in Teutschtenthal und auch in der Filiale in Nürnberg vom 18.03. bis 30.03.2019 statt. Bitte beachten Sie hierzu eine gesonderte Pressemitteilung.

Die AA-Kaminwelt ist ein traditionsreiches Familienunternehmen aus Teutschenthal in Sachsen-Anhalt mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im Bereich Ofen, Kamine, Schornstein, Heizung und Outdoor-Feuer. Als Profi-Händler stehen für uns die Qualität der Produkte und unsere Verantwortung der Umwelt gegenüber im Mittelpunkt.

Kontakt
AA-Kaminwelt
Sandra Truog
Am Gewerbepark II 3
06179 Teutschenthal
034601 271000
info@ofen.de
https://www.ofen.de/

Quelle: pr-gateway.de