Qualität aus dem Piemont hat einen Namen – Parusso.

Weine von Parusso beherrscht perfekt die Balance zwischen piemontesischer Tradition und einer dem Zeitgeschmack entsprechenden Moderne.

Qualität aus dem Piemont hat einen Namen - Parusso.

Der Ursprung des Weins ist noch immer nicht endgültig geklärt: Vielleicht kommt er aus Armenien, der Region zwischen Schwarzem und dem Kaspischem Meer, es finden sich allerdings auch Quellen für seinen Anbau im 3. Jahrtausend in Ägypten.

Der Wein als „Getränk der Götter“ wurde bereits von den Römern und Griechen mit Bacchus und Dionysos als Götter des Weins gehuldigt.

Auch in anderen Kulturen finden Hinweise, dass Wein eine bedeutende Rolle gespielt hat. Dies lässt sich zum Beispiel daran erkennen, dass Wein häufig als Grabbeigabe verwendet wurde oder man ihn symbolisch als, im Kampf gegen die Götter, vergossenes Blut ansah.

In Italien ist der Weinbau vermutlich älter und geschichtsträchtiger als das berühmte Kolosseum in Rom. Galt der Wein jahrhundertelang als alltäglicher Begleiter, wie Brot, Öl und Wasser, wuchsen durch immer neue Kenntnisse von Hygiene, Gärungsverfahren, Rebsorten und Standorte und dem Wohlstand die Ansprüche an Qualität und Geschmack.

Zu einem der aktuell herausragenden Weingütern Italiens ist ohne Frage das Weingut Parusso Armando zu zählen. Es befindet sich auf dem Hügel Bricco Rovella im berühmten Barolo-Gebiet, zwischen Monforte d‘ Alba und Castiglione Falletto. Betrieben von den Geschwistern Marco und Tiziana Parusso entsteht hier Rotwein, Weißwein und Rosewein von höchstmöglicher Finesse und Eleganz. Von fruchtbetonten Weinen für den alltäglichen Genuss, bis zu den ausdrucksvollen Barolos reicht ihr Spektrum. Dolcetto, Barbera und Nebbiolo werden auf den jeweils bestgeeigneten Böden angebaut.

Unermüdliche und sorgfältigste Arbeit in den Weinbergen und ein ständiges Bestreben nach Verbesserung ist die Passion von Marco Parusso. Das Ergebnis sind hochwertige, charakter- und ausdrucksvolle Rotweine, wie z.B. Barolo Bussia, Barolo Mariondino, Barbera d’Alba DOC Ornati oder Langhe DOC Nebbiolo.

Ein sensationeller Parusso Rosewein ist der Parüss Vino Rosato, der zu 100% aus der Barolo-Rebsorte Nebbiolo besteht. Ebenso sind die Weißweine aus dem Haus Parusso, wie der Langhe Bianco DOC, ein Geschenk für den Gaumen.

Der weinkost-shop.de ermöglicht auf unkomplizierten und schnellen Weg die herrlichen Parusso Weine aus dem Piemont in den heimischen vier Wänden zu genießen. Neben den Weinen aus dem Haus Parusso werden hier beste Weine von über 100 Weingütern angeboten.

Onlineshop für beste Weine von über 100 Weingütern aus Italien.

Firmenkontakt
nic media GmbH – Onlineshops
Nikolaos Pyrgidis
Neue Brücke 3
70173 Stuttgart
0711 305894947
presse-k1@nic-media.de
http://www.weinkost-shop.de

Pressekontakt
Pressekontakt
Kerstin Prahmann
Neue Brücke 3
70173 Stuttgart
0711 305894947
presse-K1@nic-media.de
https://www.weinkost-shop.de

Quelle: pr-gateway.de

Gesunde Alternative zum Fertigprodukt: Joghurt einfach selbst herstellen

Entschuldigung, ich kann die Seite nicht finden.

Wenn Sie dem Link von einer anderen Seite gefolgt sind, ist es möglich, dass die Seite nicht mehr existiert oder umbenannt wurde. Nutzen Sie die Suche, um den gewünschten Inhalt zu finden:

Quelle: pr-gateway.de

Studie zu Homöopathie und Antibiotika bei Atemwegsinfekten

Kein Nutzen durch zusätzliche Anwendung von Antibiotika bei homöopathischer Behandlung

Studie zu Homöopathie und Antibiotika bei Atemwegsinfekten

Upper Respiratory Tract Infektion (URTI), also virusbedingte Infektionen der oberen Atemwege, gehören zu den häufigsten Infekt-Arten bei Kindern. Eine Beobachtungsstudie an Kindern[1] hat nachgewiesen,

– dass bei einer homöopathischen Behandlung die zusätzliche Anwendung von Antibiotika keinen therapeutischen Nutzen zeigt und

– dass gleichzeitig jedoch das Risiko von Nebenwirkungen deutlich ansteigt.

Etwa sechs bis acht Mal im Jahr leiden Kinder im Vorschulalter an einer Erkältung, die oft mit Husten einhergeht. Eine Erhebung, veröffentlicht im us-amerikanischen Ärzteblatt JAMA[2], konnte nachweisen, dass nahezu die Hälfte dieser Kinder, 46 Prozent, mit einer Infektion der oberen Atemwege Antibiotika verschrieben bekommen. Lautet die Diagnose Bronchitis, sind es sogar 75 Prozent. Eine systematische Übersichtsarbeit der Cochrane-Collaboration konnte jedoch keine zufriedenstellende Evidenz für die Wirksamkeit von Antibiotika bei Erkältungen und Infektionen der oberen Atemwege feststellen, die über Placebo hinausgeht.

Studien zeigen bei Husten Überlegenheit von homöopathischen Arzneimitteln

Die Beobachtungsstudie schloss 85 Kinder mit URTI-assoziiertem Husten im Alter von fünf bis vierzehn Jahren ein. Von diesen erhielten 46 Patienten ein homöopathisches Komplexmittel für zehn Tage, 39 nahmen zusätzlich ein vom Arzt verordnetes Antibiotikum. In beiden Gruppen ließ sich nach einem Studienzeitraum von 28 Tagen eine signifikante Besserung der Symptome feststellen. Ein Vorteil durch die zusätzliche Behandlung mit dem Antibiotikum ließ sich zu keinem Zeitpunkt nachweisen. Allerdings berichteten 23,1 Prozent der Kinder, die ein Antibiotikum erhielten, über unerwünschte Nebenwirkungen. Dazu gehörten Durchfall, Erbrechen und Hautausschläge. In der Gruppe der Kinder mit ausschließlich homöopathischer Therapie, wiesen nur 4,3 Prozent der Studienteilnehmer auf Nebenwirkungen hin.

Die Autoren der Beobachtungsstudie hatten zuvor eine randomisierte Placebo-kontrollierte Doppelblind-Studie durchgeführt, in der sie die Überlegenheit des Komplexmittels gegenüber dem Placebo nachweisen konnten. Die neuere Studie belegt, dass eine zusätzliche Antibiose bei URTI-assoziiertem Husten keine Vorteile, jedoch Nachteile mit sich bringt. Zudem konnte eine von der Regierung der Schweiz in Auftrag gegebene Übersichtsarbeit zur Homöopathie mit 29 Studien bei 22 einen positiven Trend für die homöopathische Behandlung nachweisen. In elf von 14 der Placebo-kontrollierten Studien mit der höchsten Evidenzklasse zeigte sich ein therapeutischer Vorteil der Homöopathie gegenüber der Placebogruppe.

Homöopathie bei Infekten der oberen Atemwege sinnvoll – gerade mit Blick auf wachsende Antibiotika-Resistenzen

Fachleute sehen vor diesem Hintergrund mit Blick auf die wachsende Zahl an Antibiotika-Resistenzen dringend Handlungsbedarf. Darauf weist Dr. med. Fred-Holger Ludwig hin. Dr. Ludwig behandelt sowohl schulmedizinisch konservativ als auch biologisch additiv. „Homöopathische Präparate sind nebenwirkungsarm. Sie können dabei helfen, Symptome zu lindern. Denn gerade bei virusbedingten Infekten zeigen Antibiotika keine Wirkung“, betont Dr. Ludwig. Die Gesamtforschungslage untermauert seiner Einschätzung nach, dass die homöopathische Therapie von URTI wirksam und nebenwirkungsarm ist. Der häufige, zusätzliche Einsatz von Antibiotika dagegen bringe keinen Nutzen. Dr. Ludwig spricht sich deshalb dafür aus, bei entsprechender Diagnose zunächst eine homöopathische Behandlung einzuleiten.

[1] Zanasi, A.; Cazzato, S.; Mazzolini, M.; Ierna, C.M.; Mastroroberto, M.; Nardi, E.; Morselli-Labate, A.M.: Does additional antimicrobial treatment have a better effect on URTI cough resolution than homeopathic symptomatic therapy alone?, A real-life preliminary observational study in a pediatric population. Multidiscip Respir Med 2015; 10(1): 25; (1-6).

[2] Nyquist AC, Gonzales R, Steiner JF, Sande MA. Antibiotic prescribing for children with colds, upper respiratory tract infections, and bronchitis. JAMA. 1998;279(11):875-7.

Ein Informationsportal rund um die Homöopathie. homimed richtet sich an Personen, die sich über verschiedene Behandlungsformen informieren möchten. Homöopathie findet immer häufiger den Zugang zu Bereichen der schulmedizinischen Behandlung.

Kontakt
homimed
Dr. med. Fred Holger Ludwig
Gaugasse 10
65203 Wiesbaden
+49 (0)1573 2833 860
presse@homimed.de
https://www.homimed.de

Quelle: pr-gateway.de

Gartenbau im Süden von Stuttgart – Möhringen auf den Fildern

Stuttgart / Möhringen grenzt im Süden an die Stadtbezirke Vaihingen, Stuttgart-Süd, Degerloch, Plieningen und Leinfelden-Echterdingen.

Gartenbau im Süden von Stuttgart - Möhringen auf den Fildern

STUTTGART / MÖHRINGEN. Gartenbau und Landschaftsbau – gefragt im Süden der Landeshauptstadt Stuttgart. Stuttgart / Möhringen ist beliebt aufgrund seiner guten Lage. Möhringen wächst – hier können Häuslebauer ihr Traumgrundstück finden. Die Verkehrsanbindung zur Innenstadt, zum Flughafen, zur Autobahn A8 ist perfekt. Kein Wunder also, dass Stuttgart / Möhringen zu den Stadtteilen zählt, die von Familien bevorzugt werden. Zahlreiche Industriebetriebe und Dienstleistungsunternehmen haben sich in Stuttgart / Möhringen angesiedelt – darunter auch Gärtner mit ihren Gärtnereien, Unternehmen im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

Gartenbau – Betriebe sind im stark wachsenden Stuttgart / Möhringen stark gefragt

Vor allem Gartenbaubetriebe sind im stark wachsenden Stuttgart / Möhringen stark gefragt. Wohnen und arbeiten in einen guten Einklang bringen – in Stuttgart / Möhringen ist dieses große persönliche Ziel für viele Menschen Wirklichkeit geworden. Den Traum vom Eigenheim mit Garten wollen sich viele Menschen erfüllen. Einerseits in einer wirtschaftlich starken Region wohnen, die Lebensqualität und Arbeit bietet, andererseits den eigenen Garten in einer naturnahen Umgebung genießen – im Süden Stuttgarts ist dies möglich. Regelmäßig ermitteln Meinungsumfragen, dass Stuttgart zu den beliebtesten, familienfreundlichsten Städten Deutschlands zählt. Der Stuttgarter Süden mit seinen Einwohnern trägt hierzu ganz sicher bei.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Quelle: pr-gateway.de