Ivalua transformiert die Beschaffung mit Künstlicher Intelligenz

Auf der Ivalua NOW stellt das Unternehmen neue KI-Anwendungen vor: für eine verbesserte Automatisierung, schneller verfügbare Erkenntnisse und ein Plus an Benutzerfreundlichkeit.

Ivalua transformiert die Beschaffung mit Künstlicher Intelligenz

Paris/Frankfurt am Main – 11. April 2019 – Ivalua, ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Spend-Management-Lösungen, hat heute auf der Konferenz Ivalua NOW eine breite Palette neuer Funktionen mit Künstlicher Intelligenz (KI) vorgestellt. Dazu gehört ein leistungsstarker, digitaler Assistent namens IVA. Dieser kann nicht nur Informationen abrufen sowie Bestellungen anlegen, ändern und bearbeiten. Der Assistent bietet auch Hilfestellung und unterstützt auf vielfältige Weise die Arbeit mit der Ivalua Plattform. IVA ist sowohl über eine sprachaktivierte Schnittstelle als auch über einen textbasierten Chatbot verfügbar.

Ein Teil der neuen KI-Funktionen, die auf der Ivalua NOW vorgestellt werden, ist bereits in der neuesten Version der Plattform enthalten. Weitere Funktionalitäten stellt Ivalua in kommenden Releases bereit. Zu den auf der Konferenz gezeigten Features gehören:

* ausgefeilte Funktionen zur Erfassung von Rechnungsdaten, die eine volldigitale Rechnungsverarbeitung unterstützen;

* die Erfassung und Analyse von Vertragsdaten für ein verbessertes, unternehmensweites Vertragsmanagement;

* eine breite Palette weiterer KI-Anwendungen für mehr Automatisierung und einen leichteren Zugang zu Informationen.

Die KI-Funktionen sind überall auf der Ivalua Plattform verfügbar und unterstützen die Digitalisierung des gesamten Source-to-Pay-Prozesses. Kunden profitieren vom vollen Potenzial der KI, weil die durchgängig integrierte Plattform auf einem einzigen, zusammenhängenden Quellcode und einem einheitlichen Datenmodell basiert. Dieses solide Fundament ermöglicht umfassendere und qualitativ bessere Auswertungen. Auch hier zeigt sich Ivalua besonders benutzerfreundlich: Anwender können von jedem Punkt der kompletten Suite auf diese Erkenntnisse zugreifen.

„Die Künstliche Intelligenz ist inzwischen so weit gereift, dass auch der Einkauf in großem Umfang davon profitieren kann“, sagt David Khuat-Duy, Corporate CEO von Ivalua. „Die Ivalua Plattform ermöglicht auf einzigartige Weise, das Potenzial von KI zu nutzen. Sie bietet nicht nur leistungsstarke, innovative Funktionalitäten. Für die zugrundeliegenden Algorithmen liefert sie zusätzlich die nötige, zuverlässige Datenbasis.“

Bildquelle: © Ivalua

Ivalua ist die Plattform zur Stärkung der unternehmensweiten Beschaffung. Sie ist von Gartner und anderen Analysten als Leader anerkannt, und mehr als 300 Unternehmen setzen die Source-to-Pay Suite bereits weltweit ein. Sie steuern damit ein Einkaufsvolumen für direkte und indirekte Ausgaben von über 500 Milliarden US-Dollar. Mitarbeiter und Lieferanten arbeiten gerne mit Ivalua, denn die Plattform mit dem breiten und tiefgreifenden Funktionsumfang ist sehr benutzerfreundlich. Außerdem lässt sie sich in sehr kurzer Zeit implementieren. Dank ihrer hohen Flexibilität erfüllt Ivalua auch individuelle sowie sich ändernde Anforderungen. Dies spiegelt sich in einer Kundenbindungsrate von über 98 Prozent wider. Weitere Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten von Ivalua finden sich unter www.ivalua.com

Firmenkontakt
Ivalua
Fanny Lucas
Schumannstraße 27
60325 Frankfurt
+49 (0)69 – 5050 2726 2
flu@ivalua.com
http://www.ivalua.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61 46 90 93
ivalua@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Quelle: pr-gateway.de

Controlware – "Change IT – erfolgreich mit hybriden Strukturen"

Controlware Roadshow mit führenden Herstellerpartnern gibt spannende Einblicke in die wichtigsten Data Center- & Cloud-Trends 2019

Dietzenbach, 9. April 2019 – Controlware geht im Mai auf deutschlandweite Roadshow und präsentiert unter dem Motto „Change IT – erfolgreich mit hybriden Strukturen“ gemeinsam mit führenden Herstellerpartnern die wichtigsten Data Center- und Cloud-Trends des Jahres 2019. Die Roadshow macht in München (7. Mai), Stuttgart (8. Mai), Berlin (16. Mai), Hamburg (21. Mai), Düsseldorf (22. Mai) und Frankfurt (23. Mai) Station.

Die Veränderungen in der IT schreiten unaufhaltsam voran – und die IT-Abteilungen müssen die Change-Prozesse aktiv mitgestalten, um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine Schlüsselrolle kommt dabei der Integration innovativer Lösungen im Data Center- & Public-Cloud-Umfeld zu: „Mit der Digitalisierung der Businessprozesse steigen die Anforderungen an die Performance,Verfügbarkeit und Agilität der IT rasant an“, erklärt Adam Hufnagel, Solution Manager Data Center & Cloud, Business Development bei Controlware. „Wer mit dieser Entwicklung Schritt halten will, ist gut beraten, frühzeitig die Weichen für die Integration zusätzlicher Public Cloud-Ressourcen und veränderte Betriebsmodelle zu stellen. Je früher die Unternehmen in diesem Umfeld Erfahrungen sammeln, desto schneller werden sie sich das volle Potenzial dieser neuen Möglichkeiten erschließen können.“

Auf der Roadshow unter dem Motto „Change IT – erfolgreich mit hybriden Strukturen“ zeigen die Controlware Experten gemeinsam mit den Herstellerpartnern Amazon Web Services (AWS), Citrix, Equinix und F5 Networks auf, wie aktuelle technologische Veränderungen im Data Center & Cloud-Umfeld maßgeblich zum Erfolg der Unternehmens-IT beitragen.

Die Schwerpunktthemen der Roadshow im Überblick:

– Konzepte für einen zeitgemäßen, effizienten IT-Betrieb: Das Data Center & Cloud-Team von Controlware informiert in zwei Vorträgen über die automatische Bereitstellung und Verwaltung von Multi-Cloud-Umgebungen und über von DevOps inspirierte Ansätze für den Betrieb von Cloud-Umgebungen.

– Anwendungs- und Datensicherheit für Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen: Controlware präsentiert bewährte Lösungen für Datensicherheit in Microsoft Office 365. F5 Networks zeigt neue Lösungen für die Anwendungs- und IT-Sicherheit in Multi- und Hybrid-Cloud-Umgebungen.

– Aufbau moderner IT-Strukturen auf der Basis von Public-Cloud-Diensten: Die Teilnehmer erfahren, wie sie ihre traditionellen Architekturen mithilfe von AWS transformieren können – und dabei zeitgleich die Weichen für die Einbindung von Microservices und Containern stellen.

– Performance, Verfügbarkeit und Konnektivität für moderne Data Center: Im Mittelpunkt der Citrix Präsentation stehen die Möglichkeiten, die SD-WAN-Lösungen beim Betrieb von O365 und anderen SaaS-Anwendungen bieten. Equinix stellt Lösungen für zeitgemäße Konnektivität in Enterprise-, Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen sowie den Cloud Exchange-Knoten vor.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm stehen die Referenten den Teilnehmern für individuelle Gespräche zur Verfügung und vertiefen gern die konkreten Handlungsempfehlungen und Best Practices aus den Vorträgen mit Blick auf ihre Projekte.

Die Veranstaltungstermine im Überblick:

– München, 07.05.2019, Maritim Hotel, Goethestr. 7, 80336 München

– Stuttgart, 08.05.2019, Waldhotel, Guts-Muths-Weg 18, 70597 Stuttgart

– Berlin, 16.05.2019, Radisson Blu, Karl-Liebknecht-Str. 3, 10178 Berlin

– Hamburg, 21.05.2019, Madison Hotel, Schaarsteinweg 4, 20459 Hamburg

– Düsseldorf, 22.05.2019, Hilton Hotel, Georg-Glock-Str. 20, 40474 Düsseldorf

– Frankfurt, 23.05.2019, The Squaire, Am Flughafen, 60549 Frankfurt

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:00 Uhr und klingen ab 16:00 Uhr mit einer offenen Diskussionsrunde aus. Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt sich die frühzeitige Anmeldung unter https://www.controlware.de/termine.html

Über Controlware GmbH

Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001- zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 760 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Quelle: pr-gateway.de

Mit Saisonkennzeichen Fahrzeug günstig versichern

Mit Saisonkennzeichen Fahrzeug günstig versichern

Die Temperaturen steigen, die Straßen sind trocken und Autofahren macht wieder richtig Spaß. Deshalb motten viele im Frühling ihr Winterauto ein und holen Cabrio oder Motorrad aus der Garage. Das sind beileibe keine Einzelfälle: Immerhin waren im letzten Jahr laut Kraftfahrt-Bundesamt knapp 2,3 Millionen Fahrzeuge nur ein paar Monate im Jahr unterwegs.

Auto- oder Motorradfahren ist angenehm, das An- und Abmelden eines Fahrzeugs eher lästig. Doch wer nur ein paar Monate im Jahr bei gutem Wetter fährt, will natürlich auch nur für diese Zeit Steuern und Versicherung bezahlen: Ein Saisonkennzeichen macht das, wie die HUK-COBURG mitteilt, möglich. Der Fahrer meldet sein Fahrzeug einmalig für mindestens zwei, maximal elf Monate bei der Zulassungsstelle an. Bis zur endgültigen Abmeldung – weil der Fahrer Auto oder Motorrad beispielsweise verkauft – bleibt der Zulassungszeitraum Jahr für Jahr gültig.

Wer ein Saisonkennzeichen beantragt und nicht bereits in der niedrigsten Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) fährt, sollte beim Versichern daran denken: Nur wenn der Vertrag mindestens 180 Tage im Jahr läuft, wird er bei Schadenfreiheit Jahr für Jahr in eine bessere SF-Klasse eingestuft. Zugleich kann sich ein Saisonfahrer mit kombinierter Kfz-Haftpflicht- und Kasko-Versicherung darauf verlassen, dass auch im Ruhezeitraum in der Teilkasko- und der Kfz-Haftpflicht Versicherungsschutz besteht. Sollte das Auto zum Beispiel aus dem Winter-quartier gestohlen werden, wäre das ein Fall für die Versicherung.

Entspannt zurücklehnen kann sich ein Saisonfahrer auch beim Thema Haupt- und/oder Abgasuntersuchung. Fallen die Untersuchungen in die Ruhezeit, genügt es, sich im ersten Monat der Wieder-Inbetriebnahme um neue Prüfsiegel zu kümmern.

Elektronische Versicherungsbestätigung

Die Ummeldung von einem normalen auf ein Saisonkennzeichen ist unkompliziert. Man bittet seinen Kfz-Versicherer um die Zusendung einer elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB). Die legt man zusammen mit dem Personalausweis, der Zulassungsbescheinigung (Teil I und II) und der Bestätigung der letzten Haupt- und Abgasuntersuchung einfach bei der Zulassungsstelle vor. Schon steht der Ummeldung nichts mehr im Weg.

Mit über zwölf Millionen Kunden ist die HUK-COBURG der große Versicherer für private Haushalte mit traditionell preisgünstigen Angeboten von der Kfz-Versicherung über Haftpflicht-, Unfall-, Sach- und Rechtsschutzversicherung bis hin zur privaten Kranken-, der Lebens- sowie der privaten Rentenversicherung. Mit Beitragseinnahmen 2018 von 7,7 Mrd. Euro zählt sie zu den zehn größten deutschen Versicherungsgruppen. Traditioneller Schwerpunkt ist die Kfz-Versicherung: Mit über 12 Millionen versicherten Fahrzeugen ist sie der größte deutsche Autoversicherer. In der Hausrat- sowie in der Privathaftpflichtversicherung gehört sie zu den größten Anbietern am Markt. Die HUK-COBURG mit Sitz in Coburg beschäftigte Ende 2018 insgesamt über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Firmenkontakt
HUK-COBURG Unternehmenskommunikation
Karin Benning
Bahnhofsplatz –
96444 Coburg
09561-96-22604
karin.benning@huk-coburg.de
http://www.huk.de

Pressekontakt
HUK-COBURG Unternehmenskommunikation
Benning Karin
Bahnhofsplatz –
96444 Coburg
0 95 61/ 96 22604
karin.benningl@huk-coburg.de
http://www.huk.de

Quelle: pr-gateway.de

Verfahrensdokumentation einfach abhaken mit Verfahrensdoku

Das modular skalierbare Dokumentationssystem erfüllt schnell und flexibel die Anforderungen des Fiskus

Verfahrensdokumentation einfach abhaken mit Verfahrensdoku

Sicher und ohne Beanstandungen durch die nächste Betriebsprüfung und Kassennachschau dank einer Verfahrensdokumentation. Ab sofort können sich Unternehmen und Steuerberater diesen Wunsch mit den Verfahrensdoku-Angeboten der Verfahrensdokumentation-Services GmbH erfüllen. Die Finanzverwaltung fordert von allen Unternehmen in den GoBD eine Verfahrensdokumentation, gibt aber nur sehr grobe Anhaltspunkte für deren Inhalt. Mit diesen vagen Vorgaben tun sich Unternehmen und Steuerberater in der Umsetzung seit Jahren schwer. Keine oder zu wenig Dokumentation ist für ein Unternehmen riskant, zu viel Dokumentation unwirtschaftlich. Genau hier setzt das Konzept von Verfahrensdoku an: Besser eine kleine Verfahrensdokumentation als keine. Und bei Bedarf muss die Verfahrensdokumentation jederzeit unkompliziert erweiterbar sein.

Verfahrensdoku-Schnellstart ist der einfachste Weg zu einer Verfahrensdokumentation: In einer PDF-Datei Zutreffendes ankreuzen, Tabellendaten und Texte ergänzen, abspeichern und fertig. Flexibler ist das modular skalierbare, textverarbeitungsbasierte Dokumentationssystem: mit selbst zusammenstellten Komponenten oder im kostengünstigeren Verfahrensdoku-Paket vorkonfiguriert für einzelne Branchen wie Steuerberater, Handel oder Gastronomie.

Verfahrensdoku bietet als Muster und Vorlage über 80 einzelne Dokumentationsblätter aus den Kategorien Unternehmensangaben, IT-Infrastruktur, Rechnung, Bank, Kasse, Schnittstelle zum Steuerberater und Internes Kontrollsystem (IKS). Diese können zu einer unternehmensspezifischen Verfahrensdokumentation zusammengestellt werden. Die Werkzeuge dafür sind mit einer Textverarbeitung und einer einfachen PDF-Software in den meisten Unternehmen bereits vorhanden.

Steuerberater bekommen mit dem Verfahrensdoku-Paket „Steuerberater-Kompendium“ ein Mittel an die Hand, die Verfahrensdokumentation für Ihre Kanzlei zu erstellen, für Ihre einzelnen Mandanten passenden Verfahrensdoku-Konfigurationen zu identifizieren und sich neue Geschäftsfelder zu erschließen wie Dienstleistungen zur Verfahrensdokumentation oder Digitalisierungsberatung.

Zu beziehen sind die Verfahrensdoku-Angebote über den Verfahrensdoku-Shop https://verfahrensdoku.shop

Die Verfahrensdokumentation-Services GmbH wurde im Juli 2018 gegründet mit dem Ziel, praxistaugliche Angebote für die steuerliche Verfahrensdokumentation zu entwickeln. Die Finanzverwaltung fordert von praktisch allen Unternehmen eine Verfahrensdokumentation, macht zu deren Inhalt allerdings nur grobe Angaben. In der konkreten Umsetzung tun sich Unternehmen und Steuerberater damit bislang äußerst schwer. Die Angebote der Verfahrensdokumentation-Services GmbH machen das spröde Thema „Steuerliche Verfahrensdokumentation“ geschmeidig und leicht handhabbar. Erworben werden können alle Angebote im Verfahrensdoku-Shop ( www.verfahrensdoku.shop).

Initiatoren und Gesellschafter der Verfahrensdokumentation-Services GmbH sind Günter Hässel und Gerhard Schmidt. Günter Hässel (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsbeistand (RAK)) kennt aus der Berufspraxis alle Fallstricke für ein Unternehmen bei einer Betriebsprüfung. Als Präsident von COLLEGA, Verband für EDV und Kanzleiorganisation für Angehörige der steuer- und rechtsberatenden sowie wirtschaftsprüfenden Berufe e.V. ( https://www.collega.de) ist er mit Fragen des IT-Einsatzes in Kanzlei und Mandantenunternehmen bestens vertraut. Viele Impulse aus seinem berufsständischen Netzwerk sind in die Konzeption von Verfahrensdoku eingeflossen. Dipl.-Informatiker Gerhard Schmidt beschäftigt sich als Fachjournalist seit vielen Jahren mit der Schnittstelle zwischen IT und Steuerrecht. Als Chefredakteur des Forum Elektronische Steuerprüfung ( http://elektronische-steuerpruefung.de) spürt er Fragen und Problemen der steuerlichen Verfahrensdokumentation analytisch-kritisch nach. Seine Erkenntnisse hat er mit Verfahrensdoku praktisch umgesetzt.

Firmenkontakt
Verfahrensdokumentation-Services GmbH
Gerhard Schmidt
Holzhäuseln 37
08709 Buch am Erlbach
08709 / 92 23 23
office@verfahrensdokumentation.services
http://verfahrensdokumentation.services

Pressekontakt
Verfahrensdokumentation-Services GmbH
Gerhard Schmidt
Holzhäuseln 37
08709 Buch am Erlbach
030 / 31 80 61 41
schmidt@verfahrensdokumentation.services
http://verfahrensdokumentation.services

Quelle: pr-gateway.de

Smart Services entwickeln | Schneller erfolgreich durch Fokussierung

Smart Services entwickeln  |  Schneller erfolgreich durch Fokussierung

Top Performer in der produzierenden Industrie entwickeln Smart Services bis zu achtmal schneller und verfügen im Schnitt über ein 80% höheres Gewinnwachstum im digitalen Geschäftsbereich. Die Dauer, von der Entwicklung bis zur Platzierung eines Smart Services im Markt, wird somit zunehmend zum Erfolgsfaktor. Unsere Studien zu diesem Thema haben gezeigt, dass Kunden frühzeitiger in den Entwicklungsprozess eingebunden und der Fokus systematisch auf die wesentlichen Leistungsbestandteile gelegt werden muss. Wie die Umsetzung dieser Erkenntnisse in die Praxis aussieht, können Sie in unserem neuen Konsortialprojekt „Smart Service Engineering“ anhand von Best Practices erfahren. Stellen Sie Ihren Entwicklungsansatz für Smart Services auf den Prüfstand und tauschen Sie sich mit führenden Industrieunternehmen zu Best Practices in der Entwicklung von datenbasierten Geschäftsmodellen aus!

Ein Best Practice für diesen Ansatz kann beispielsweise bei einem Hersteller von Werkzeugen aus dem süddeutschen Raum beobachtet werden. Er entwickelt auf Basis eines agilen Entwickungsprozesses gemeinschaftlich mit seinen Kunden neue Produkte und Services im Instandhaltungssektor. So wurden auf Kundenwunsch mobile Container zum Leihen von Werkzeugen entwickelt. Der Hersteller hatte diese Dienstleistung bisher nicht im Portfolio, hat diese aber iterativ und gemeinsam mit den Kunden von der Idee bis zu Marktreife gebracht. Der Service bestand zunächst daraus, einen üblichen Frachtcontainer rudimentär mit Werkzeugen und analogen Ausleihlisten zu bestücken. Basierend auf den Erfahrungen im Feld wurden schrittweise und fokussiert Funktionalitäten ergänzt, wie z.B. eine automatisierte Abbuchung der Werkzeugentnahmen über RFID-Tags. Durch das schnelle Nutzerfeedback und die darauf aufbauende fokussierte Entwicklung stehen allen Kunden dieses Unternehmens nun mobile und vollautomatische Werkzeugstationen zur Verfügung.

Viele Unternehmen vertrauen noch auf eine gründliche Entwicklung von Anfang bis Ende. Erst nach finaler Bewertung und Ausreifung von Prototypen werden diese dem Kunden präsentiert. Ziel sollte zunächst sein, die reinen Kernfunktionalitäten einer neuen Dienstleistung abzubilden, um erstens schnell einen Mehrwert bei der Problemlösung der relevanten Kunden zu erzeugen und zweitens schnell relevantes Feedback für die weitere fokussierte Entwicklung zu sammeln. In einer ersten Umsetzungsphase wird gezielt auf einen frühen Markeintritt bei ausgewählten Kunden gesetzt. Es wird folglich bewusst auf eine vollumfängliche Entwicklung sämtlicher Funktionen verzichtet. Durch eine Fokussierungauf die wesentlichen Kernfunktionalitäten werden eine kurze Entwicklungszeit und ein früherer Kundenkontakt am Markt ermöglicht. Auf diese Weise können in einer frühen Entwicklungsphase Tests und Anpassungen der Dienstleistung auf Basis der Kundenbedürfnisse durchgeführt werden. Dies führt zu einem garantierten Markterfolg der Smart Services.

Innerhalb von zwölf Monaten erfahren Sie, in unserem kommenden Konsortialprojekt „Smart Service Engineering“, wie sie Ihre Kunden frühzeitig in den Entwicklungsprozess einbinden können und den Fokus auf die wesentlichen Leistungsbestandteile setzen. Die teilnehmenden Unternehmen profitieren vom an der RWTH Aachen entwickeln Ansatz des „Smart Service Engineering“.

Ihr Vorsprung als Konsortialpartner:

– Aufbau und Vertiefung von Expertise zur Entwicklung digitaler, datenbasierter Geschäftsmodelle

– Zugang zu und detailliertes Verständnis des Entwicklungsansatzes „Smart Service Engineering“

– Successful Practices für die Entwicklung digitaler, datenbasierte Geschäftsmodelle

– Smart Service Engineering Audit zur Überprüfung Ihres aktuellen Innovationsprozesses auf Schwachstellen und der Ableitung von Maßnahmen

Die Bearbeitung des Konsortialprojekts erfolgt gemeinsam mit dem Center Smart Services und dem FIR e.V. an der RWTH Aachen. Weitere Informationen finden Sie unter: Smart Service Engineering. Der Kick-off findet am 08. August 2019 in Aachen statt.

Wenn Sie am Projekt teilnehmen und zum Experten für die Entwicklung von Smart Services werden wollen, senden Sie uns gern eine Nachricht! Für weitere Fragen und Anregungen stehen wir ebenfalls gern zur Verfügung.

Bildquelle: @Fotolia

Über das Center Smart Services auf dem RWTH Aachen Campus

Das Center Smart Services wurde 2015 im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus gegründet. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Kunden entwickelt das Center Smart Services datenbasierte Dienstleistungen und erschließt so neue Geschäftsfelder im Zeitalter der digitalen Vernetzung.

Das Angebot des Aachener Unternehmens richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die mit modernen Verfahren der Datenanalyse (z.B. Machine Learning) ihre Daten nutzenstiftend einsetzen wollen. Diese Ziele verfolgt das Center Smart Services in Kooperation mit namhaften internationalen Partnern. Gemeinsam prüft man, wie datenbasierte Dienstleistungen im Rahmen verschiedener Geschäftsumfelder aussehen und in kurzer Zeit zur Marktreife geführt werden können. Ergänzend bietet das Center Smart Services in Kooperation mit der RWTH Aachen Weiterbildungsangebote an, die auch kleine und

mittelständige Unternehmen, ebenso wie Startups oder Führungskräfte in Großunternehmen, dazu befähigen sollen, reale Smart Service-Anwendungsfälle kennen zu lernen, die dahinterliegenden Strategien der Anbieter zu verstehen und aus den eigene Daten Leistungsangebote zu formen.

Kontakt
Center Smart Services c/o EICe Aachen GmbH
Sabine Bergs
Campus Boulevard 55
52074 Aachen
49 (0) 241 47705 606
sabine.bergs@center-smart-services.com
http://center-smart-services.com

Quelle: pr-gateway.de

Amazon-Mitarbeiter hören bei Alexa mit

Amazon-Mitarbeiter hören bei Alexa mit

Jeden Tag analysieren und transkribieren Amazon-Mitarbeiter Tausende von aufgezeichneten Gesprächen, um die virtuelle Assistentin Alexa zu verbessern. Die Nutzer wissen nichts davon.

Millionen Menschen haben Echo-Geräte Zuhause und sind sich kaum darüber bewusst, dass Alexa stets mithört. Mit ihr tun dies jedoch auch Amazon-Mitarbeiter, die am Tag bis zu 1000 Aufnahmen mit Account-Nummer, Vorname des Nutzers und Seriennummer des Geräts auf den Tisch bekommen. Werde es zu privat, sollen sie offenbar aufhören, berichtet „Bloomberg“.

Amazon weist auf einer Seite zu Fragen und Antworten zwar auf die Verwendung der Befehle an Alexa zur Verbesserung der Spracherkennung hin, ein Hinweis darauf, dass dies nicht vollautomatisch passiert, fehlt.

Datenschutzrechtlich ist dieses Vorgehen nicht akzeptabel, macht Niklas Hanitsch, Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Datenschutz hoch 4 GmbH, klar: „Diese Praxis ist ein Skandal! Hier wurde die Leichtgläubigkeit der Nutzer ausgenutzt, die von einer automatisierten Worterkennung ausgegangen sind. Amazon sollte mit der vollen Härte des Gesetzes sanktioniert werden.“

Amazon erklärte, die Informationen würden streng vertraulich behandelt und mit Zugangseinschränkungen und Verschlüsselungen gesichert. In den Einstellungen versteckt, kann der Nutzer zudem der Verwendung der Aufnahmen zur Weiterentwicklung des Dienstes widersprechen.

Datenschutz4 ist ein Legal-Tech-Unternehmen und erbringt technologiegestützte Unternehmensberatung in den Bereichen Datenschutz und IT-Sicherheit mithilfe eines interdisziplinären Teams aus Juristen, Informatikern und Betriebswirten.

Firmenkontakt
Datenschutz hoch 4 GmbH
Niklas Hanitsch
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
0049 40 228599520
hanitsch@daten4.de
https://daten4.de

Pressekontakt
Datenschutz hoch 4 GmbH
Miriam Rhein
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
0049 211 15817614
rhein@daten4.de
https://daten4.de

Quelle: pr-gateway.de

Schlafen Männer gesünder als Frauen? Eine Moebel24-Umfrage und Studie

Schlafen Männer gesünder als Frauen? Eine Moebel24-Umfrage und Studie

Berlin, 11. April 2019 – Einer internationalen Studie zufolge ist es gesünder, auf der linken Körperseite zu schlafen. Doch wie sind die Schlafgewohnheiten hierzulande und wie wirken sich diese auf die Gesundheit aus? Die Ergebnisse einer deutschlandweiten Moebel24-Umfrage geben aufschlussreiche Antworten.

Wissenschaftler führen vor allem anatomische Gründe an, warum der Schlaf auf der linken Körperseite gesünder ist. In einer Schlafstudie, die im Magazin „The Journal of Clinical Gastroenterology“* (online einsehbar) veröffentlicht wurde, gaben Experten an, dass dadurch das Herz bei seiner Arbeit entlastet, die Verdauung verbessert und das Lymphsystem unterstützt wird. Auch sollen Linksschläfer seltener unter Sodbrennen leiden, da der Magen dann tiefer als die Speiseröhre liegt.

Werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Ratschläge auch in deutschen Betten beherzigt? Eine von Moebel24 in Auftrag gegebene, deutschlandweite Online-Umfrage mit über 1.500 Teilnehmern untersucht die Schlafgewohnheiten der Deutschen und kommt zu interessanten Ergebnissen. So ist beispielsweise die linke Körperseite mit 29,8% bei Männern am beliebtesten, bei den Frauen mit 33,8% etwas mehr die „ungesunde“ rechte.

Schlafen Frauen deshalb insgesamt ungesünder? Die Umfrage zeigt, dass deutlich mehr Männer (24,7%) auch auf dem Rücken schlafen (Frauen nur zu 18,6%), was Schnarchen und Schlafapnoe fördert. Mögliche Folgen: Unter anderem Bluthochdruck und ein hoher Puls.

Fazit: Da mit 28,8% der Frauen und 29,8% der Männer beide Geschlechter in etwa gleich oft angaben, auf der gesünderen linken Körperseite zu schlafen, steht es in puncto gesunder Schlaf quasi unentschieden zwischen Mann und Frau. Zugleich zeigen die Zahlen aber auch, dass immerhin rund zwei Drittel der Menschen hierzulande ihren Schlaf gesünder gestalten könnten, indem sie ihre gewohnte Liegeposition ändern. Die beste Gelegenheit seine Schlafgewohnheiten umzustellen ist übrigens eine Neugestaltung oder -einrichtung des Schlafzimmers und der Kauf eines neuen Bettes. Matratzen sollten sowieso nach spätestens zehn Jahren neu gekauft werden.

Die gute Nachricht für Matratzenkäufer: Das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zum Online-Kauf von Matratzen hat die Rechte von Verbrauchern gestärkt. Wird der richtungsweisenden Entscheidung gefolgt, können online gekaufte Matratzen inklusive Portoerstattung selbst dann umgetauscht werden, wenn sie zum Testen aus der Schutzfolie genommen wurden.

Wer bevorzugt beim Schlafen welche Körperseite?**

Auf der linken Körperseite: Frauen 28,8% / Männer 29,8%

Auf der rechten Körperseite: Frauen 33,8% / Männer 25,7%

Auf dem Bauch: Frauen 18,9% / Männer 19,8%

Auf dem Rücken: Frauen 18,6% / Männer 24,7%

Vollständige Umfrageergebnisse auf der Presseseite von Moebel24 (www.moebel24.de/magazin/presse/).

RECHTS VOR LINKS: GILT IM STRASSENVERKEHR WIE IN DEUTSCHEN BETTEN

Ziehen frisch verliebte Paare erstmals zusammen in eine Wohnung, wird oftmals ein neues Bett gekauft. Anschließend geht es dann darum, wer auf welcher Seite schläft. Aber wer gibt nach, wenn beide auf der gleichen Bettseite schlafen wollen?

Bei den Befragten scheint insbesondere die rechte Seite (vom Bett aus gesehen auf dem Rücken liegend) beliebt zu sein. So gaben bei der Umfrage im Auftrag des Online-Möbelvergleichs 53,8% an, auf der rechten Betthälfte zu schlafen. Die linke Seite der Matratze nutzen 44,1% der Befragten.

Aufschlussreicher ist allerdings die Betrachtung der Singles allein, auch wenn sie gerade kein neues Bett oder keine neue Matratze kaufen. Denn sie können frei wählen, auf welcher Seite des Bettes sie schlafen wollen, ohne auf die Schlafgewohnheiten eines Partners Rücksicht nehmen zu müssen. Hier ist der Anteil der „Rechtsschläfer“ mit 57,4% noch größer. Für die linke Matratzenhälfte entscheiden sich nur 39,6% der Singles.

Welche Bettseite ist die beliebtere?** (vom Bett aus gesehen auf dem Rücken liegend)

Paare und Singles: 44,1% auf der linken Bettseite / 53,8% auf der rechten Bettseite

Nur Singles: 39,6% auf der linken Bettseite / 57,4% auf der rechten Bettseite

SIND MÄNNER IM BETT GENTLEMEN ODER WERDEN SIE LINKS LIEGEN GELASSEN?

Schlafen Paare zusammen, muss jemand auf die scheinbar unbeliebte linke Betthälfte. Frauen liegen mit 54,5% eher auf der rechten als auf der linken Matratzenseite (44,5%) und gebundene Männer dementsprechend umgekehrt. Übrigens: Singlemänner schlafen dagegen auch lieber rechts (55%) im Bett als links (43%).

Paare: Schlafen Männer oder Frauen eher links bzw. rechts?**

Frauen: 44,5% auf der linken Seite im Bett / 54,5% auf der rechten Seite im Bett

Männer: 51,0% auf der linken Seite im Bett / 48,5% auf der rechten Seite im Bett

Werden die Männer denn einfach nur links liegen gelassen, oder sind sie wahre Gentlemen und überlassen ihrer Liebsten freiwillig die begehrtere Seite? Die Ergebnisse aus der Online-Umfrage zeigen: Immerhin 15,6% der Männer verzichten ganz gentlemanlike ihrer Partnerin zuliebe auf ihre favorisierte Seite.

Paare: Wer verzichtet auf seine favorisierte Seite?**

Ich schlafe dem/r Partner/in zuliebe auf der anderen Bettseite: Frauen 12,3% / Männer 15,6% / Gesamt 13,9%

Mir ist die Seite egal: Frauen 30,7% / Männer 32,7% / Gesamt 31,7%

Beiden Partnern ist die Seite egal: Frauen 22,6% / Männer 18,1% / Gesamt 20,3%

Wir ergänzen uns diesbezüglich sehr gut: Frauen 29,0% / Männer 26,9% / Gesamt 28,0%

Insgesamt scheint es sowieso wenig Konfliktpotential in deutschen Schlafzimmern zu geben, zumindest was die Bettseite angeht. Denn bei den meisten Paaren ergänzen sich die Partner diesbezüglich sehr gut (28,0%). Oder einem (31,7%), wenn nicht sogar beiden Partnern (20,3%), ist die Seite egal. Soviel Harmonie im Bett ist gewiss ebenfalls gesundheitsfördernd.

* Online verfügbar unter https://journals.lww.com/jcge/Abstract/2015/09000/A_Novel_Sleep_Positioning_Device_Reduces.7.aspx

** Deutschlandweite Online-Umfrage von Moebel24 über Google-Surveys mit 1.673 Befragten. Rundungsdifferenzen möglich. Männer und Frauen gleichgewichtet

Über Moebel24:

Moebel24 ist Deutschlands führender Möbelvergleich im Internet und vereint auf moebel24.de das Angebot aller bekannten Online- und Offline-Möbelshops. Intelligente Filteroptionen, zahlreiche Kundenbewertungen sowie eine übersichtliche Darstellung – vermehrt auch mit 3D-Ansichten – ermöglichen es, den gewünschten Einrichtungsgegenstand schnell und einfach zu finden. Zudem helfen anbieterübergreifende Preisvergleiche beim Möbelkauf zu sparen. Moebel24 bietet auch die Möglichkeit, aus den 3,5 Millionen kategorisierten Produkten von 800 Shops trendige Einrichtungsgegenstände zu entdecken und Empfehlungen von über 200 professionellen Inneneinrichtern zu nutzen. Das 2015 gegründete Unternehmen ist Teil der X24Factory GmbH mit Sitz in Berlin.

Pressekontakt:

Moebel24

Jasmina Baghdadi

e. presse@moebel24.de

t. Berlin +49 (0)30-26 93 22 30

Level Up – Kommunikation | PR | Marketing

Thomas Vormann

e. tvormann@level-up.de

t. Düsseldorf +49 (0)211-13 95 98 08

Bildquelle: Foto von Maddi Bazzocco auf Unsplash

Über Moebel24:

Moebel24 ist Deutschlands führender Möbelvergleich im Internet und vereint auf moebel24.de das Angebot aller bekannten Online- und Offline-Möbelshops. Intelligente Filteroptionen, zahlreiche Kundenbewertungen sowie eine übersichtliche Darstellung – vermehrt auch mit 3D-Ansichten – ermöglichen es, den gewünschten Einrichtungsgegenstand schnell und einfach zu finden. Zudem helfen anbieterübergreifende Preisvergleiche beim Möbelkauf zu sparen. Moebel24 bietet auch die Möglichkeit, aus den 3,5 Millionen kategorisierten Produkten von 800 Shops trendige Einrichtungsgegenstände zu entdecken und Empfehlungen von über 200 professionellen Inneneinrichtern zu nutzen. Das 2015 gegründete Unternehmen ist Teil der X24Factory GmbH mit Sitz in Berlin.

Firmenkontakt
Moebel24
Jasmina Baghdadi
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
0211-13959808
presse@moebel24.de
http://www.moebel24.de

Pressekontakt
Level Up – Kommunikation | PR | Marketing
Thomas Vormann
Im Dahlacker 1
40223 Düsseldorf
0211-13959808
tvormann@level-up.de
http://www.level-up.de

Quelle: pr-gateway.de

Hypnosetexte zum Vorlesen und selber Zusammenstellen

Taschenbuch „Hypnose Geschichten – Das Tor ins Unterbewusstsein“ im April 2019 von der Autorin Angelina Schulze veröffentlicht

Hypnosetexte zum Vorlesen und selber Zusammenstellen

Die Autorin veröffentlicht Band 3 der Buchreihe „Hypnosetexte zum Vorlesen und selber Zusammenstellen“. Das Buch enthält 11 Hypnose Trancegeschichten als Textbausteine und noch eine Einleitung, Vertiefung und Ausleitung der Hypnose. Das Buch erscheint auf der Webseite der Autorin Angelina Schulze.

Ein Buch zum Eigengebrauch und für Coaches

Das Buch richtet sich an Coaches und Leser, die ihre Hypnosetexte für sich zusammenstellen wollen. Der Leser passt seine Hypnosetexte an seine konkrete Situation an. Viele Menschen wissen, dass sie mit Hypnose entspannen können. Sie wissen, dass sie mit Hypnose ihre Probleme lösen können.

Oft können oder wollen diese Menschen nicht das Geld für eine Hypnose ausgeben. Andere Menschen scheuen sich davor, von einem Coach hypnotisiert zu werden. Der Leser stellt mit dem Buch seine Hypnosetexte mit oder ohne Coach zusammen.

Der Coach nimmt die Textvorlagen für die Hypnose seiner Klienten. Er setzt die Informationen an den Markierungen ein . Der Leser kann seine Texte selbst aufnehmen und danach anhören. Der Coach kann dies für seine Klienten tun. Das große Format und die große Schrift des Buches ermöglichen dem Anwender das Hinein-Schreiben in das Buch.

Der Leser hat die Möglichkeit sich die Hypnosetexte als Fantasiegeschichte vorzulesen. Er ist in der Lage mit den Texten andere zu hypnotisieren. Beides dient der Entspannung. Beides soll helfen, Probleme zu lösen. Der Leser erfährt, wie er die Hypnose einleitet, vertieft und am Ende der Hypnose zurück ins Tagesbewusstsein kommt.

Hypnosetexte für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Texte werden mit kurzen oder langen Sprechpausen durch 3 oder 6 Punkte gekennzeichnet. Die Autorin weist darauf hin, dass bei einer Hypnose die Sprechpausen wichtig sind, damit die Hypnose wirken kann. Die Autorin Angelina Schulze hat für das Einfügen des individuellen Textes genügend Platz gelassen. Der Leser erhält an der jeweiligen Textstelle den Hinweis, welche Information er einfügen muss. (Problem, Wunsch, Ziel, Aufgabe usw.)

Der Leser passt die Textvorlagen an seine individuelle Situation an. Der Anwender kann z.B. im Kapitel „Gut lernen und Prüfung schaffen“ die Abi-Prüfung, Prüfung zum Führerschein, mündliche Prüfung konkret eintragen. Der Anwender baut somit seine individuellen Informationen in den Text ein. Er benennt ganz spezifisch sein Problem.

Das Buch enthält Textvorlagen zu diesen 11 Themen:

1. Glauben und das Vertrauen in sich selbst zu stärken (Kapitel Reise in die obere Welt zum spirituellen Lehrer um Fragen zu stellen)

2. Stress, Krankheit, Schmerzen, Blockaden und zu wenig Eigenliebe oder Liebe im Leben (Kapitel Reise in die untere Welt zum naturverbundenen Helfer, um deine Geschenke in Empfang zu nehmen)

3. Frauen, die einen Mann suchen (Kapitel Den Engel der Liebe beauftragen)

4. Männer, die eine Frau suchen (Kapitel Den Engel der Liebe beauftragen)

5. Trauer oder Traurigkeit überwinden (Kapitel Durch das Tal der Tränen zurück zur Lebensfreude)

6. Gut lernen und Prüfung schaffen

7. Reise zum neuen Ich: Für jegliche Art von Problemen, von denen man sich befreien will.

8. Negative Gewohnheiten, wie Nägelkauen, Haare zupfen, Süßigkeiten naschen, Zigaretten rauchen in neues Verhalten umwandeln

9. Problemen, die in der Vergangenheit entstanden sind und wie man die Zukunft neu gestaltet .

10. Wie man sein altes Verhalten durch bessere Alternativen mit Hilfe des Unterbewusstseins ersetzen kann

11. Probleme erkennen und lösen

Am Ende des Buches erhält der Leser noch Selbsthilfe-Coaching-Tipps zum Entspannen lernen und Stress abbauen. Wer andere Themen zum Entspannen bearbeiten will, der sieht sich die Buchreihe des Angelina Schulze Verlags an

Bildquelle: Angelina Schulze

Der Angelina Schulze Verlag bietet Bücher, Karten und Geschenkideen im Bereich der Lebensberatung, Gesundheit und Esoterik an.

Die Angebote richten sich an Menschen, die entspannen wollen, Selbsthilfe in Ratgebern suchen oder mit Hypnose ihr Leben zu verbessern. Spirituelle Romane CDs und DVDs ergänzen das Buchangebot des Verlags.

Die Leser können zusätzlich Coaching und Seminare zur Lebensberatung ordern.

Firmenkontakt
Angelina Schulze Verlag
Burkhard Schlimme
Vor dem Walde 9
38268 Lengede
05174 920759
verlag@angelina-schulze.com
https://entspannen-lernen.info/

Pressekontakt
Angelina Schulze Verlag
Angelina Schulze
Vor dem Walde 9
38268 Lengede
05174 920759
verlag@angelina-schulze.com
https://entspannen-lernen.info/

Quelle: pr-gateway.de

Ostereier bemalen: Kinder vor Salmonellen schützen

Das R+V-Infocenter gibt Tipps

Ostereier bemalen: Kinder vor Salmonellen schützen

Wiesbaden, 11. April 2019. Eier auspusten und bunt bemalen: Für Kinder ist das vor Ostern ein Riesenspaß. Doch die kleinen Künstler sollten die Eier lieber nicht direkt mit dem Mund berühren, um eine Infektion mit Salmonellen zu vermeiden. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam.

Bereits wenige Bakterien sind für Kinder gefährlich

Die gefährlichen Bakterien tummeln sich nicht nur in den Eiern, sondern unter Umständen auch auf der Schale. „Zwar ist das Risiko, sich beim Eierauspusten mit einer Durchfallerkrankung zu infizieren, nicht so groß wie beim Verzehr roher Eier. Bei Kindern reicht aber eine kleine Menge Salmonellen für eine schwere Infektion“, sagt Friederike Kaiser, Beratungsärztin bei der R+V Krankenversicherung. Ihr Tipp: Vorsichtshalber einen dünnen Strohhalm, eine Einwegspritze oder einen speziellen Mini-Blasebalg verwenden. „Außerdem ist es sinnvoll, die Eier vor und nach dem Auspusten abzuwaschen, am besten mit warmem Wasser und Spülmittel. So gelangen keine Salmonellen über die Hände in den Mund.“

Weitere Tipps des R+V-Infocenters

– Wer Eiweiß und Eigelb nach dem Auspusten noch verwendet will, sollte sie in einem geschlossenen Behälter in den Kühlschrank stellen. Empfehlung: anschließend nur gut durchgegart verzehren.

– Nach dem Umgang mit rohen Eiern sollten die Hände immer gründlich gewaschen werden.

– Wem das Risiko einer Salmonellenerkrankung zu groß ist, kann hartgekochte Eier bemalen.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Quelle: pr-gateway.de

WESTERN DIGITAL STELLT SPEICHERKARTE FÜR ÜBERWACHUNGSZWECKE MIT HOHER AUSDAUER FÜR KI-FÄHIGE SICHERHEIT, SMART VIDEO UND EDGE-GERÄTE VOR

Die microSD Speicherkarte für Überwachungsgeräte hat eine hohe Kapazität und Langlebigkeit für eine längere kontinuierliche Aufzeichnung mit hoher Bitrate, sowie die Möglichkeit der Zustandsüberwachung der Karte und eine hohe Temperaturbeständigkeit

WESTERN DIGITAL STELLT SPEICHERKARTE FÜR ÜBERWACHUNGSZWECKE MIT HOHER AUSDAUER FÜR KI-FÄHIGE SICHERHEIT, SMART VIDEO UND EDGE-GERÄTE VOR

SAN JOSE, KALIFORNIEN und Las Vegas (ISC West, Stand #22067) – 11. April 2019 – Die Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC) stellt die neue Western Digital® WD Purple® SC QD312 Extreme Endurance microSD™-Speicherkarte für Entwickler und Hersteller von KI-fähigen (Künstliche Intelligenz) Sicherheitskameras, intelligenter Videoüberwachung und fortschrittlichen Edge-Geräten vor, die Videos mit höheren Bitraten als herkömmliche Kameras erfassen und speichern.

Laut IHS Markit wird erwartet, dass die weltweiten Verkaufszahlen von professionellen Videoüberwachungskameras zwischen 2017 und 2022 von 127 Millionen auf über 200 Millionen Stück anwachsen wird. Für Geräte mit On-Board-Speicher wird ein Wachstum von durchschnittlich 19 Prozent pro Jahr erwartet.

Mit der Umstellung auf 4K und höhere Videoauflösungen und der Einführung von mehr intelligenten Kameras mit integrierter KI und verbesserten lokalen Verarbeitungsmöglichkeiten müssen Überwachungskameras in der Lage sein, sowohl Video- als auch Rohdaten zu speichern, um KI-Funktionen zu ermöglichen. Infolgedessen wird immer mehr Speicher mit höherer Kapazität, intelligenten Funktionen und längerer Lebensdauer benötigt.

Die Western Digital WD Purple SC QD312 Extreme Endurance microSD-Karte baut auf vier Generationen an erstklassigen industriellen Speicherprodukten auf und adressiert mit ihren umfangreichen Funktionen an das enorme Wachstum von hochauflösenden Sicherheitsvideos. Die Speicherlösung im kleinen Formfaktor wurde entwickelt, um den hohen Anforderungen an die Belastbarkeit und die Kapazität in anspruchsvollen Umgebungen für Edge-Geräte gerecht zu werden. Qualitativ hochwertige Videos können sicher gespeichert werden und ein häufiges Austauschen der Karte wird verringert.

„Die komplexen Speicheranforderungen des wachsenden Marktes für Sicherheitskameras werden den Status Quo mit modernen, fortschrittlichen Edge- und Smart-Video-Geräten verändern. Kunden aus dem Überwachungsbereich suchen nach langlebigen und zuverlässigen Geräten mit intelligenten Überwachungsfunktionen, um Zeit und Investitionen zu sparen“, sagt Oded Sagee, Senior Director, Devices, Western Digital. „Mit der vorgestellten microSD-Karte nutzen wir die Leistungsfähigkeit von 3D NAND, um eine kompromisslose, primäre Speicherung in der Kamera für Videos mit hoher Bitrate und erweiterte Funktionen für einige der neuesten KI-fähigen Smart Cameras zu gewährleisten.“

Verfügbarkeit

Western Digital bietet ein breites Portfolio an Produkten und Lösungen für die Speicherung von Überwachungsdaten, die den Menschen helfen, ihre Inhalte zu erfassen, aufzubewahren, darauf zuzugreifen und zu transformieren. Western Digital präsentiert die neuen Produkte sowie das gesamte Überwachungsportfolio, darunter die WD Purple 12TB HDD auf der ISC West (Stand #22067) in Las Vegas. Western Digital stellt derzeit Testgeräte der WD Purple SC QD312 Extreme Endurance microSD-Karte für OEMs zur Verfügung. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: Western Digital.

Bildquelle: Western Digital Corporation

Über Western Digital

Western Digital schafft Umgebungen, in denen Daten gedeihen können. Das Unternehmen treibt die Innovation voran, die erforderlich ist, um Kunden bei der Erfassung, Aufbewahrung, dem Zugriff und der Transformation einer ständig wachsenden Vielfalt von Daten zu unterstützen. Überall dort, wo Daten leben, von modernen Rechenzentren über mobile Sensoren bis hin zu persönlichen Geräten, bieten unsere branchenführenden Lösungen die Möglichkeiten von Daten. Western Digitals® datenzentrierte Lösungen umfassen die Marken Western Digital, G-Technology™, SanDisk®, Upthere™ und WD®.

###

Western Digital, das Western Digital-Logo und WD Purple sind eingetragene Marken oder Marken der Western Digital Corporation oder ihrer verbundenen Unternehmen in den USA und/oder anderen Ländern. Die microSD-Marke und das Logo sind Marken von SD-3C, LLC. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Wie für die Speicherkapazität verwendet, ein Gigabyte (GB) = eine Milliarde Bytes. Die insgesamt verfügbare Kapazität variiert je nach Betriebsumgebung. Änderungen der Produktspezifikationen ohne Vorankündigung vorbehalten. Die gezeigten Bilder können von den tatsächlichen Produkten abweichen. Nicht alle Produkte sind in allen Regionen der Welt erhältlich.

© 2019 Western Digital Corporation oder seine verbundenen Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, einschließlich der erwarteten Verfügbarkeit, Vorteile, Kapazitäten, Funktionen, Merkmale, Leistung, Preise und Versionen der WD Purple SC QD312 Extreme Endurance microSD-Karte. Es gibt eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass diese zukunftsbezogene Aussagen ungenau sind, unter anderem: Änderungen der Spezifikationen von Standardorganisationen, Volatilität der globalen Wirtschaftsbedingungen, Geschäftsbedingungen und Wachstum des Speicherökosystems, Auswirkungen wettbewerbsfähiger Produkte und Preise, Marktakzeptanz und Kosten von Rohstoffen und spezialisierten Produktkomponenten, Maßnahmen von Wettbewerbern, unerwartete Fortschritte bei konkurrierenden Technologien; unsere Entwicklung und Einführung von Produkten auf der Grundlage neuer Technologien und die Expansion in neue Datenspeichermärkte; Risiken im Zusammenhang mit Übernahmen, Fusionen und Joint Ventures; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Herstellung; und andere Risiken und Unsicherheiten, die in den Unterlagen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission (die „SEC“) aufgeführt sind, einschließlich des jüngsten von dem Unternehmen vorgelegten regelmäßigen Berichts, auf den Sie sich beziehen. Sie sollten sich nicht übermäßig auf diese zukunftsbezogene Aussagen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieses Berichts gelten, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren, um nachfolgende Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln.

Firmenkontakt
Western Digital
Erin Hartin
Great Oaks Parkway 5601
95119 San Jose, CA
+1-303-601-8035
erin.hartin@wdc.com
https://www.wdc.com

Pressekontakt
F&H Public Relations GmbH
Carsten Langenfeld
Brabanter Str. 4
80805 München
089 121 75 162
WDC@fundh.de
http://fundh.de/

Quelle: pr-gateway.de