Personenbezogene Daten per Knopfdruck unter Kontrolle

Personenbezogene Daten per Knopfdruck unter Kontrolle

Mit dem neuen „PII Protection-Feature“ können Kunden des Endpunkt-Spezialisten SentinelOne ihre personenbezogenen Daten (PII) ab sofort wirksam vor einer unerwünschten externen Speicherung und Verarbeitung in der Cloud schützen. Damit erweitert SentinelOne seine klassisch Cloud-basierte Lösung um eine spezielle on-premises Variante und unterstützt Unternehmen so bei der Umsetzung von Datenschutzgesetzen wie der DSGVO. Hiervon profitieren vor allem Unternehmen aus sensiblen Sektoren wie dem Finanzwesen, die strengen Regularien und Richtlinien unterliegen.

Die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten, d.h. sämtlichen Informationen, die etwas über eine Person aussagen – dazu gehören Namen, Adressen, Sozialversicherungs- und Ausweisnummern ebenso wie E-Mail- und IP-Adressen und Pfade -, sind nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO im vergangenen Jahr streng reguliert. Vor allem die Speicherung dieser sensiblen Daten in der Cloud ist durch Datenschutzrichtlinien aber auch interne Compliance-Vorgaben sehr eingeschränkt, weshalb gerade Unternehmen in Deutschland ihre Sicherheitsinfrastruktur weiterhin häufig on-premises betreiben wollen.

Diese Anforderung stellt Kunden jedoch häufig vor große Herausforderungen, da nahezu alle Anbieter im Bereich Endpunktschutz ab einer gewissen Komplexität des Schadcodes externe Systeme konsultieren müssen, die zumeist in der Cloud verortet sind. Dazu gehören bspw. Sandboxen, Reputation Services oder andere externe Dienste, die benötigt werden, um tatsächliche Schadsoftware von ggf. auffälligem, aber gutartigem Verhalten zu unterscheiden.

SentinelOne ist führend in der Entwicklung und Optimierung von Cloud-basierter Cybersicherheit, bietet seinen Kunden jedoch zusätzlich auch eine komplette on-premises-Version seiner Lösung. Die Endpoint Protection-Plattform analysiert und identifiziert Malware zwar grundsätzlich direkt vollumfänglich auf dem Endpunkt in natürlicher Umgebung des Schadcodes – also vollautomatisch und unabhängig von der Cloud -, tauscht in einigen Fällen zur Optimierung der Sicherheit oder auch zu Supportzwecken aber ebenfalls Daten mit externen Systemen aus. Dabei ist SentinelOne als derzeitig einziger Anbieter in der Lage zentral, zwischen personenbezogenen und nicht-personenbezogenen Daten zu differenzieren und eine unerwünschte Übermittlung von PII so sicher zu unterbinden.

Dabei werden alle Dateien und Filepfade markiert, die zwischen dem Management-System und möglichen externen Systemen ausgetauscht werden und personenbezogene Daten beinhalten könnten. Bei entsprechender Konfiguration werden diese markierten Informationen nicht übertragen, sondern bleiben auf den Systemen des Unternehmens.

„Die strengen Anforderungen unserer anspruchsvollen Kunden haben für uns oberste Priorität – gerade, wenn es um Compliance-Richtlinien hinsichtlich Cloud und on-premises geht“, so Efraim Harari, Chief Legal & Trust Officer bei SentinelOne. „Während andere Endpoint Protection-Anbieter vor on-premises-Lösungen eher zurückschrecken, bedienen wir mit unserem flexiblen Ansatz sowohl Cloud-affine Kunden als auch solche, die die Cloud eher meiden bzw. meiden müssen. Auf diese Weise unterstützen wir viele sensible Kunden beim Schutz ihrer personenbezogenen Daten.“

SentinelOne ist ein Pionier für autonomen Endpunktschutz und vereint die Prävention, Identifikation, Abwehr und Reaktion auf Angriffe jeglicher Art in einem einzigen Agenten. Dank dem Einsatz von künstlicher Intelligenz können Bedrohungen sowohl on-premises als auch in Cloud-Umgebungen automatisch und in Echtzeit eliminiert werden. Dabei ist die SentinelOne-Plattform ausgesprochen bedienerfreundlich und bietet eine herausragende Sichtbarkeit über alle kritischen Netzwerkvorgänge. Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Claudia Meisinger
Innere Kanalstr. 15
50823 Köln
49 89 5506 7773
claudiam@sentinelone.com
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 90e
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

REBA IMMOBILIEN AG kauft Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten für Schweizer Family Office

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen.

REBA IMMOBILIEN AG kauft Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten für Schweizer Family Office

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten wechselte im April 2019 den Besitzer. Der Verkauf des Mehrfamilienhauses erfolgte als Off Market Immobilientransaktion für ein Schweizer Family Office.

Für ein angeschlossenes Schweizer Family Office hat die REBA IMMOBILIEN AG im April ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten gekauft. Die Wohnanlage hat eine Wohnfläche von ca. 1.100 m².

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Über den Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde im Rahmen der Off Market Immobilientransaktion des Mehrfamilienhauses in Düsseldorf Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios

– Bürogebäude

– Hotels & Hotelbaugrundstücke

– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser

– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime

– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte

– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen

– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser

– Logistikimmobilien & Parkhäuser

– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen

– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)

– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Quelle: pr-gateway.de

Ambidextrie – so führt man "Beidhändigkeit" im Mittelstand ein

Business-Buch „Singularity Leadership“ von Jan Brecke jetzt auch auf Englisch erschienen

Ambidextrie - so führt man "Beidhändigkeit" im Mittelstand ein

München, 15.04.2019 – Ambidextrie ist nicht das nächste Buzzword, das durch die Managementliteratur gejagt wird, sondern ein sehr guter Weg für den Mittelstand, praxisnah Digitalisierungsprojekte anzugehen und gleichzeitig die bisherigen Stärken im Geschäft voranzutreiben, davon zeigt sich der bekannte Business-Coach Jan Brecke, der selbst die Einführung der so genannten „Beidhändigkeit“ in mittelständischen und großen Unternehmen vorangetrieben hat, überzeugt. „Starten Sie so schnell und unkompliziert wie möglich“ – Wie das wirklich funktioniert, erläutert Brecke in seinem Buch „Singularity Leadership“, das jetzt auch auf Englisch erschienen ist.

Singularity Leadership – was heißt das überhaupt?

„In technologischer Hinsicht bedeutet Singularität tatsächlich den Zeitpunkt, wenn artifizielle Intelligenz der menschlichen überlegen ist, was ursprünglich von Ray Kurzweil für das Jahr 2029 postuliert wurde. Weiterhin bedeutet es aber auch, dass ein einzelnes Ereignis große Auswirkungen auf viele andere hat, und das ist bei der Singularität der Fall: aufgrund der starken Bedeutung wird sich unsere komplette Art der Führung und Zusammenarbeit ändern“, erläutert Jan Brecke als Experte für Führung im digitalen Zeitalter. Mit dem in seinem Buch vorgestellten Führungsmodell der Singularity Leadership® fordert er nichts weniger als die Rückeroberung der Unternehmensführung durch menschliche Werte und beantwortet Fragen wie:

– Wie bleiben und führen wir menschlich in Unternehmen, wenn Künstliche Intelligenz schneller und präziser entscheidet als wir selbst?

– Wie schaffen wir den Rahmen für neue Formen der Zusammenarbeit?

– Wie können Unternehmen eine Kultur entwickeln, die mit Beidhändigkeit (Ambidextrie) Bewahrenswertes stabilisiert und gleichzeitig Innovation anleitet?

– Kurz: Was müssen wir in den Unternehmen heute tun, damit wir die digitale Revolution überleben?

PRESSESERVICE – PRESSESERVICE – PRESSESERVICE –

Sie wünschen

-ein Rezensionsexemplar von „Singularity Leadership“ (dt. oder engl.)

-einen Fachbeitrag zum Thema für Ihre Publikation

-ein Interview mit dem Autor, Jan Brecke?

Dann melden Sie sich einfach unter redaktion@text-ur.de oder 0221 – 168 21 231

Über Jan Brecke:

Jan Brecke ist der Experte für Führung im digitalen Zeitalter und Singularity Leadership®. Als Diplom-Psychologe und systemischer Coach berät Brecke heute mit seiner Unternehmensberatung weltweit Konzerne und coacht Senior Executives. Der erfolgreiche Fachbuchautor ist ein international ein gefragter Key Note Speaker und erfahrener Moderator von Groß-Veranstaltungen. Jan Brecke ist Diplom-

Psychologe (Univ. Konstanz, Tokyo International University) und besitzt einen Bachelor in Betriebswirtschaft(BA). Der ausgebildete Berater für systemische Beratung, Transaktionsanalyse,

Konfliktberatung, Coaching und Gruppendynamik absolvierte weitere Abschlüsse in Career-Coaching an der New York University und spricht fließend Englisch und Japanisch. Vor der Gründung seines Beratungsunternehmens hatte Jan Brecke 15 Jahre Managementverantwortung in großen Multinationals inne, u.a. bei GE als Development Leader für Europa, bei UBS als Leadership Development Head US in New York oder bei Beiersdorf als SVP Global Development sowie bei Daimler und der Deutschen Bank. Als Autor und Co-Autor veröffentlichte er bereits mehrere Fachbücher, so u.a. „So wollen Top-Talente arbeiten – Handlungsempfehlungen für eine Unternehmenskultur der Zukunft“

Firmenkontakt
Jan Brecke Consulting
Jan Brecke
Rümannstrasse 68
80804 München
+49 172 4547 525
jb@janbrecke.com
http://www.janbrecke.com

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Petra Walther
EuroNova III, Zollstockgürtel 57-67
50969 Köln
0221 – 168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Quelle: pr-gateway.de

Bester Immobilienmakler in München: Müller-Groscurth Immobilien sieben Mal in Folge ausgezeichnet

Immobilien-Experten an der Isar haben seit 2007 über 1.500 Häuser und Wohnungen vermittelt

Bester Immobilienmakler in München: Müller-Groscurth Immobilien sieben Mal in Folge ausgezeichnet

Kein anderer Immobilienmarkt in Deutschland ist so gefragt wie der Münchner. Kein Wunder: Die Stadt an der Isar ist beliebt: Die wirtschaftliche Lage in der Region ist hervorragend, viele Unternehmen locken mit attraktiven Arbeitsplätzen und guten Gehältern. Außerdem ist das Kultur- und Freizeitangebot außerordentlich attraktiv. Es gibt somit viele Gründe, eine Wohnung oder ein Haus in der bayerischen Hauptstadt oder im Umland zu suchen – aber genau das ist die Herausforderung: Attraktiver Wohnraum ist knapp. Wer bei der Suche nach einer passenden Immobilie Hilfe in Anspruch nehmen möchte, findet diese bei den zahlreichen Immobilienprofis in der Landeshauptstadt.

Unter den besten Immobilienmaklern in München darf sich das Team von Müller-Groscurth Immobilien über eine besondere Auszeichnung freuen: Gleich sieben Mal in Folge wurden die Makler vom Immobilien-Magazin „Bellevue“ in die Liste der „Best Property Agents“ aufgenommen – eine Art Champions-League der Makler-Branche. Eine sechsköpfige Jury aus namhaften Profis der Immobilienwirtschaft und BELLEVUE-Redakteuren prüft jedes Jahr neu, welche Unternehmen die Bewertungskriterien erfüllen, das Siegel verdienen und ausgezeichnet werden.

Thomas Müller-Groscurth, Inhaber der Müller-Groscurth Immobilien: „Wir freuen uns sehr, dass wir zum wieder-holten Male als BELLEVUE Best Property Agent ausgezeichnet wurden und zu den besten Immobilienmaklern im Raum München gehören. Wir sind stolz darauf, dass unsere Arbeit auf diese Weise so prominent gewürdigt wird. Es ist eine ehrenvolle Anerkennung für unsere langjährige Arbeit, unsere breite Kompetenz und unseren besonderen Kundenservice“.

Müller-Groscurth Immobilien unterscheidet sich auch noch in einem weiteren Punkt von der breiten Masse an Immobilienmaklern: Nur geschätzte 5% der deutschen Immobilienmakler in Deutschland bieten eine Leistungsgarantie an. Thomas Müller-Groscurth toppt diese Leistungsgarantie sogar noch mit einem Sofortkündigungsrecht: Wenn der Makler auch nur einen Punkt seiner 19-Punkte-Leistungsgarantie nicht er-füllt, ist er seinen Auftrag wieder los. Mehr Sicherheit für die Auftraggeberin oder den Auftraggeber kann es nicht geben. „Unabhängig davon benötigen wir keine vertragliche Bindung. Bei uns zählt noch der Handschlag oder das gesprochene Wort. Das findet man in der heutigen Geschäftswelt nur noch sehr selten“, unterstreicht Thomas Müller-Groscurth. Und ganz wichtig: Die Dienstleistung ist für den Eigentümer kostenfrei.

Welches Erfolgsgeheimnis macht das Unternehmen zu einem der besten Immobilienmakler Münchens? In einem Ehrenkodex haben Thomas Müller-Groscurth und sein Team sieben Grundsätze festgelegt und auf der Firmen-Homepage veröffentlicht. Die Makler verpflichten sich darin nicht nur zu Professionalität und Herzblut bei der Arbeit, sondern auch zu Transparenz, Erreichbarkeit und innovativen Ansätzen im Vertrieb. Die Münchner Makler nutzen außerdem ihr umfangreiches Netzwerk, um für ihre Kunden die passenden Wohnungen oder Häuser zu finden. Erster und wichtigster Kerngedanke für die Arbeit ist aber: Immobilien haben eine Seele „Es geht um mehr als nur um vier Wände und einen Quadratmeterpreis. Immobilien sind Räume, in denen Menschen Geschichte machen und erleben. Gleichzeitig stehen sie auch immer für einen Neubeginn“, beschreibt Thomas Müller-Groscurth seinen Ansatz. „Diese Philosophie bringt unseren Respekt vor Ihnen mit. Egal ob Sie Eigentümer, Käufer oder Mieter sind“.

Weitere Erfolgsfaktoren: Die Immobilienmakler aus der Region München stehen in der Kundenbewertung ganz weit oben. Von über 600 Bewertungen sind mehr als 95% gut oder sehr gut. Jedes zweite Objekt wird aufgrund einer Empfehlung verkauft. Müller-Groscurth Immobilien ist darüber hinaus Mitglied im Expertenportal Beratung.de Hierfür kann man sich nicht einfach bewerben, sondern das Portal wählt passende Experten aufgrund der des Dienstleistungsgedankens, der gleichbleibend hohen Qualität und der Kundenzufriedenheit selbst aus. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass Müller-Groscurth Immobilien in der Kombination von Auszeichnungen, Garantien und zufriedenen Kunden wohl einzigartig im Münchner Raum ist.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage unter www.mueller-groscurth-immobilien.de

Müller-Groscurth Immobilien hat seit der Gründung am 1.7.2007 insgesamt 1531 Immobilien vermittelt und damit viele Menschen ein neues Zuhause schaffen dürfen.

Kontakt
Müller-Groscurth Immobilien
Thomas Müller-Groscurth
Eschenstr. 56
82024 Taufkirchen
089 39 29 37-62
089 39 29 37-64
info@mueller-groscurth-immobilien.de
http://www.mueller-groscurth-immobilien.de

Quelle: pr-gateway.de

Metz Immobilien zählt zu den Top-Maklerbüros Deutschlands

Focus-Spezial: Metz Immobilien gehört auch 2019 wieder zu den besten Maklerbüros Deutschlands. Dies ermittelte das Nachrichtenmagazin Focus im großen Immobilien-Atlas 2019.

Metz Immobilien zählt zu den Top-Maklerbüros Deutschlands

Auch 2019 gehört Metz Immobilien aus Frankfurt Praunheim wieder zu den besten Maklerbüros Deutschlands. Dirk Metz, Geschäftsinhaber bei Metz Immobilien sagt über das erfreuliche Abschneiden: “ Wir freuen uns natürlich darüber, dass wir es auch dieses Jahr wieder geschafft haben zu den Top-Maklerbüros in Deutschland zu gehören. Zum siebten Mal in Folge und wieder mit den besten Bewertungen der Frankfurter Immobilienmakler.“

Focus-Spezial „Immobilienatlas 2019“ untersucht und vergleicht Marktgegebenheiten in verschiedenen Regionen Deutschlands und liefert Prognosen für künftige Entwicklungen. Für den richtigen Weg zur Immobilie listet Focus außerdem Deutschlands Top-Maklerbüros auf. Basis der Studie, die das unabhängige Marktforschungsunternehmen Statista durchgeführt hat sind vor allem Kollegenempfehlungen. Dazu wurden rund 15.000 Makler des Kooperationspartners Immobilienscout24 und aller Regionalverbände des Immobilienverbands Deutschland kontaktiert. Gelistet werden 1000 Maklerbüros für Wohnimmobilien und 200 Gewerbemakler mit den meisten Empfehlungen. Sie werden als „Top-Immobilienmakler 2019“ ausgezeichnet. Das Magazin ist ab dem 02.April 2019 zum Copypreis von 6,90 Euro am Kiosk erhältlich.

Metz Immobilien hat sich bei der Vermarktung von Wohnimmobilien auf den Frankfurter Norden spezialisiert. Durch unsere klare lokale Ausrichtung profitieren Sie von unserer Marktkenntnis und langjährigen Erfahrung in Ihrem Stadtteil. Wenn Sie Ihre Immobilie vermieten oder verkaufen wollen, vertrauen Sie Metz Immobilien, denn wir kennen den Frankfurter Norden wie kein Zweiter. Wir beraten sie gerne und finden für Sie die richtige Lösung zum Thema Immobilien.

Kontakt
Metz Immobilien
Dirk Metz
Ludwig-Landmann-Strasse 9
60488 Frankfurt
069-7807480
info@metz-immobilien.net
http://metz-immobilien.net

Quelle: pr-gateway.de

Ein Recyclingriese ist neuer Einwohner von Monteverde

Ein Recyclingriese ist neuer Einwohner von Monteverde

Eine Riesenskulptur aus Holz und recyceltem Metall „chillt“ in der Sonne Costa Ricas vor dem Selina Hotel in Monteverde.

Die Materialien für den Riesen stammen aus den nahegelegenen Gebieten und aus Resten vom Bau des Selina Hotels. Entstanden ist das Projekt durch die Zusammenarbeit von Hotel-Mitarbeitern und lokalen Künstlern, Designern und Architekten – ein Konzept, das Selina bei der Gestaltung jedes seiner Hotels und deren Umgebung umsetzt. So entstehen individuelle Kunstwerke, die das Selina-Flair mit der jeweiligen Region verbinden.

Der Riese besteht aus Holz und recyceltem Metall. Er misst zehn Meter Länge, fünf Meter Höhe und drei Meter Breite. „Die Mischtechnik aus Metall und Holz haben wir so konzipiert, dass sie den Passanten einen Nutzen bietet, denn die Beine werden gleichzeitig als Bänke dienen, auf denen die Besucher etwa relaxen können“, so der Bildhauer Muooz. Die Skulptur ist damit sowohl Anziehungspunkt für Touristen als auch ein Treffpunkt, an dem sich Besucher des Selina Hotels in Gemeinschaften zusammenfinden und neue Erfahrungen sammeln und teilen können.

„Wir versuchen immer die lokale Kunst mit unseren Erfahrungskonzepten zu verbinden. Monteverde ist ein ideales Reiseziel, mit dem Riesen als Wächter der Menschen und der Besucher des Hotels“, sagte Ronald Briceoo, Direktor von Experience Costa Rica.

„Clovi“ – eine neue alte Legende

Getauft wurde der Riese „Clovi“, zu Ehren der prähistorischen Clovis-Kultur des amerikanischen Kontinents. Die Clovis-Kultur ist nach dem Ort Clovis im US-Bundestaat New Mexico benannt. Auf ihrer Reise durch den Kontinent durchquerten die Menschen dieser Kultur Monteverde, bevor sie weiter gen Süden zogen.

Clovi war der Selina-Legende nach Teil dieser uralten Kultur, entschied sich aber wegen der landschaftlichen Schönheit von Monteverde sich von seinen Weggefährten zu trennen und für immer in Monteverde zu bleiben. Jetzt hat er sein Zuhause im Herzen des Berges gefunden. Nachts bei Vollmond erwacht er zum Leben, um durch die nahegelegenen Wälder und Dörfer zu streifen. Tagsüber bewacht er die Bewohner des Selina Hotels.

Recyclingriese – Idee und Umsetzung

Die ursprüngliche Idee für die Riesenskulptur stammt von Rodrigo Avalle, einem argentinischen Tischler, Mosaikist und Werkstattleiter von Selina. Er arbeitete mit Gabriel Muooz, Bildhauer und Vertreter Costa Ricas in der International Association of Monumental Sculpture Events (AIESM) zusammen. In dem Kreativteam waren außerdem der Nicaraguaner Alexis Lopez und der Costa-Ricaner Andres Quesada. Ziel war es die größte Holz- und Metallskulptur des Landes aus recyceltem Material herzustellen. Der Bau dauerte dank der gemeinschaftlichen Arbeit von Künstlern, Hotelkoordinatoren und Community-Mitgliedern nur drei Wochen.

„Kunst mit lokalen Künstlern ist total wichtig und auch für Deutschland geplant“, sagt Selinas Business Development Director Magnus Busch.

Selina ist derzeit eine der am schnellsten wachsenden Hotelmarken weltweit. Die Hotelkette befindet sich zurzeit in Verhandlungen um verschiedene Immobilien auf der ganzen Welt, insbesondere auch in Europa und Nordamerika. Erster Standort in Europa ist Porto (Portugal) und 2019/20 sollen Standorte in Deutschland folgen. Aktuell werden in Berlin, Leipzig, Dresden, Hamburg, Frankfurt, München und dem Schwarzwald geeignete oder übernahmebereite Hotels gesucht, die innerhalb von 120 Tagen zu Selina-Hotels umgebaut werden können.

Kontakt
Industrie-Contact AG
Jonathan Klimke
Bahrenfelder Marktplatz 7
22761 Hamburg
040/8996660
jokl@ic-gruppe.com
https://www.ic-gruppe.com

Quelle: pr-gateway.de

Start der Mehrwertplattform Bluecode Rewards

Bluecode verbindet mobiles Bezahlen mit digitalen Mehrwerten – erstmals bei allen Handelspartnern in Deutschland und Österreich

Start der Mehrwertplattform Bluecode Rewards

Wie zuletzt im Rahmen der Wachstumsfinanzierung in Höhe von 11,2 Millionen Euro angekündigt, baut Bluecode seine Mehrwertservices aus: Mit der neuen Mehrwertplattform Bluecode Rewards werden allen Partnern, darunter vor allem Handelsunternehmen und Banken, umfassende Möglichkeiten geboten, ihre Kundenbindungsprogramme mit dem Bezahlen per Bluecode am Smartphone zu verknüpfen. Der Start wird zudem von einer ersten Mehrwertkampagne begleitet, durch die Bluecode-Nutzer bei allen Handelspartnern in Deutschland und Österreich – wie etwa Globus, Galeria Kaufhof oder die Rewe-Töchter Billa, Merkur und Bipa – Geld sparen.

Mobile Payment als Alternative zu Bargeld und EC-Karte zahlt sich aus: Mit Bluecode Rewards unterstützt Bluecode ab sofort alle Partner, darunter vor allem Handelsunternehmen und Banken, die Kundenbindung mittels Smartphone zu stärken. Die neue Mehrwertplattform ermöglicht es insbesondere dem Handel, sowohl eigene bestehende Kundenbindungsprogramme als auch neue Mehrwertservices komplett digital umzusetzen. „Mit Bluecode Rewards stehen unterschiedliche Mehrwertservice-Apps wie zum Beispiel digitale Stempelpässe, Punkteprogramme, Lotterien oder Kundenkarten-Verknüpfungen bereit, um Kunden mit Gutscheinen, Rabatten und Cashback-Aktionen am Smartphone zu belohnen. Kaufhäuser und Banken können auswählen, ob sie bestehende Kundenbindungsprogramme verknüpfen oder neue aufsetzen möchten“, sagt Christian Pirkner, CEO der Blue Code International AG. „Zudem ist unsere Technologie einfach in andere Apps integrierbar, wie die Kundenkarten-App mobile-pocket erfolgreich zeigt. So können Endkunden direkt aus der App des Kaufhauses oder aus ihrer Banking-App heraus bezahlen und von Mehrwerten profitieren.“

Digitale Stempelpässe als erste Vorzeige-Kampagne bei allen Handelspartnern

Um das Potenzial der mobilen Kundenbindung zu zeigen, wird der Start von Bluecode Rewards von einer ersten Mehrwertkampagne begleitet, die Bluecode für den Handel kostenlos abwickelt. Sie läuft ab sofort bis Ende April bei allen Bluecode-Handelspartnern in Deutschland und Österreich: Wer bei Partnern wie zum Beispiel den bundesweit 94 Galeria Kaufhof-Warenhäusern oder den 145 SB-Warenhäusern und Fachmärkten von Globus mit dem blauen Barcode am iPhone oder Android-Smartphone bezahlt, sammelt ab sofort bei einem Einkauf ab drei Euro einen Stempel im digitalen Bluecode-Stempelpass der jeweiligen Kaufhauskette. „Mit dem digitalen Stempelpass zeigen wir, dass mobiles Bezahlen mit Bluecode mehr Wert ist. Die erfolgreichsten Mobile-Payment-Lösungen wie Alipay, WeChat Pay oder die Starbucks-App haben bewiesen, dass mobiles Bezahlen besonders nützlich und erfolgreich ist, wenn es den Usern zusätzliche Mehrwerte bietet. Die erste Kampagne steht beispielhaft für die vielen Möglichkeiten der digitalen Kundenbindung durch Bluecode Rewards“, sagt Pirkner. Jedem Handelspartner ordnet Bluecode einen spezifischen Stempelpass zu. Somit können Kunden pro Kaufhauskette jeweils einen Stempelpass in Anspruch nehmen. Nach drei gesammelten Stempeln erhalten Kunden automatisch einen digitalen Gutschein in der Höhe von drei Euro, der bei Folgeeinkäufen bei der jeweiligen Kaufhauskette automatisch zur Gänze eingelöst wird.

Barcode-Scan am Smartphone bietet Vorteile gegenüber NFC

Der Barcode-Scan am Smartphone des Zahlers bietet gegenüber Bezahlvorgängen, die auf dem Nahfunk NFC (Near Field Communication) basieren, wesentliche Vorteile für den Handel und die Endkunden: „Mehrwertservices werden beim Scan des Bluecodes direkt mit dem mobilen Bezahlvorgang verknüpft, noch bevor der Warenkorb des Kunden in der Registrierkasse abgeschlossen ist – was bei Zahlungen mittels NFC nicht möglich ist. Der Einkauf wird einfach vom Girokonto des Kunden abgebucht, Mehrwerte werden dem Kunden sofort in der App gutgeschrieben“, erklärt Pirkner. Zur Einhaltung höchster europäischer Datenschutzstandards werden beim Bezahlvorgang weder sensible Daten übertragen noch auf dem Smartphone gespeichert.

Weitere Informationen: www.bluecode.com/de/rewards

Kostenloser Download der Bezahl-App Bluecode:

-Für iOS-Endgeräte (iPhone und Apple Watch): http://apple.co/2z33mN5

-Für Android-Smartphones: http://bit.ly/2AHFrPF

Fotos, Abdruck honorarfrei

Foto 1: Bluecode Rewards verbindet digitale Mehrwertservices mit dem mobilen Bezahlen per Bluecode © Blue Code International AG

Bildquelle: (c) Blue Code International AG

Über Bluecode:

Bluecode ist die erste paneuropäische Mobile-Payment-Lösung, die bargeldloses Bezahlen per Android-Smartphone, iPhone und Apple Watch gemeinsam mit Value Added Services (Mehrwertdienste, Bonusprogramme, digitale Sammelpässe) in einer App ermöglicht. Im Sinne des europäischen Datenschutzrechts werden beim Bezahlvorgang keine persönlichen Daten auf dem Handy gespeichert oder übertragen. Das hochsichere, TAN-basierte Bezahlverfahren funktioniert mit jedem Girokonto und ist unabhängig von der Übertragungstechnologie (Barcode, QR-Code, Bluetooth, NFC) einsetzbar. Namhafte Banken in Österreich und Deutschland (Raiffeisen, Hypo Tirol Bank, Sparkassen-Finanzgruppe), Acquirer (BS Payone), internationale Bankensoftwareanbieter (Temenos Group AG / Schweiz) und Payment-Plattformen (Alipay / China) sowie führende Händler (u.a. Globus-Gruppe, Konsum, Rewe-Töchter Billa, Merkur und Bipa, Spar Österreich-Gruppe) unterstützen den europaweiten Rollout und die Integration in Registrierkassen, Automaten, Banking-, Retail- und Kundenkarten-Apps (u.a. mobile-pocket) bereits. Bluecode deckt in Österreich derzeit schon mehr als 85% des Lebensmitteleinzelhandels und viele weitere Akzeptanzstellen (Handel & E-Commerce, Gastronomie, Mobilität, Entertainment, Sportstadien) ab. Mehr Informationen unter: www.bluecode.com

Firmenkontakt
Blue Code International AG
Claudio Wilhelmer
Hohenstaufengasse 6
1010 Wien
0043 676 49 589 90
c.wilhelmer@bluecode.com
https://bluecode.com/

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur
Andrea Peters
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
089 – 716 7200 10
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de/

Quelle: pr-gateway.de

ZAPF baut Produktion in Baar-Ebenhausen aus

Neue Werkshalle wurde am 12. April feierlich eingeweiht

ZAPF baut Produktion in Baar-Ebenhausen aus

Mit der Erweiterung des Garagenwerkes in Baar-Ebenhausen möchte die ZAPF GmbH den oberbayerischen Produktionsstandort für Betonfertiggaragen weiter ausbauen. Am 12. April wurde nun nach umfangreichen Baumaßnahmen eine neue Werkshalle eingeweiht. Rund 200 Gäste, darunter zahlreiche Vertreter aus der regionalen Wirtschaft und Politik, sowie Mitarbeiter und Partner von ZAPF kamen zur Einweihungsfeier nach Baar-Ebenhausen. Die Geschäftsführer der ZAPF GmbH, Emmanuel Thomas und Jörg Günther eröffneten die neue Halle zu diesem Anlass gemeinsam mit dem Bürgermeister von Baar-Ebenhausen, Ludwig Wayand.

Die Großinvestition von rund 5 Millionen Euro beinhaltete neben dem Bau der Halle auch die Erweiterung und Modernisierung der Produktionsanlagen. Bei einer Werksbesichtigung konnten sich die Gäste selbst ein Bild von den umgesetzten Innovationen machen. Bürgermeister Wayand zeigte sich sehr erfreut darüber, dass ZAPF mit der Firmenerweiterung den oberbayerischen Standort Baar-Ebenhausen weiter stärken möchte und damit auch sichere Arbeitsplätze für die Region anbieten wolle.

Mit der Erweiterung sehen die Geschäftsführer Thomas und Günther die Produktion in Baar-Ebenhausen mit rund 70 Beschäftigten bestens für die Zukunft gerüstet. Insbesondere in Hinblick darauf, dass das Traditionsunternehmen seit Anfang dieses Jahres sein Liefergebiet auf ganz Österreich und die Schweiz ausgeweitet hat und die Garagen für den Export in Baar-Ebenhausen gefertigt werden.

Künftig soll die Produktionskapazität von derzeit rund 3600 Garagen im Jahr sogar noch erhöht werden. „Durch die Modernisierungsmaßnahmen für noch effizienter aufeinander abgestimmte Arbeitsschritte erreichen wir nicht nur eine Steigerung in der Produktion, sondern auch eine deutliche Energieeinsparung“, so Emmanuel Thomas.

Mit einer Grundfläche von 100 mal 28 Metern ist die neue Werkshalle aus Stahlbeton ähnlich groß wie die bereits bestehende. Beide Gebäude wurden im Zuge der Bauarbeiten durch eine Giebelwandöffnung miteinander verbunden. Im Zuge der Modernisierung der Produktionsanlagen wurden auch neue Spritzstationen errichtet, in denen die Garagen verputzt, gestrichen und mit einer Dachbeschichtung versehen werden. Ebenso entstanden eine neue Bekiesungsstation für Dachkies und weitere Lagerkapazitäten. Mit der Anschaffung eines automatisierten Ausfahrwagens wurde der Transport der Garagen vom Werk zum Lagerplatz, der bislang per Lkw abgewickelt wurde, vereinfacht und in der Neubauhalle wurden ein neuer Hallenkran und ausfahrbare Arbeitspodeste installiert.

Vorbild für die Werkserweiterung ist das ZAPF-Werk im nordrhein-westfälischen Dülmen, das 2016 zu einem der modernsten Garagenwerke Europas ausgebaut wurde.

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist ein marktstarkes Unternehmen im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Das Liefergebiet des Traditionsunternehmens erstreckt sich über Süd-, Mittel- und Westdeutschland sowie Teile Frankreichs, Österreich und der Schweiz. Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.zapf-gmbh.de und www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Quelle: pr-gateway.de

Smart cash machines developed more quickly for market readiness

Time-to-market brought forward in complex development project

Smart cash machines developed more quickly for market readiness

Diebold Nixdorf is constantly developing new systems in order to offer its customers state-of-the-art, self-service technology with advanced user interfaces and functions.

Time-to-market is particularly important in the highly competitive banking environment. With the help of external consultants, the time period for an extensive development project could be shortened by almost 4 months.

ATMs are durable and, thanks to 24-hour availability, also very convenient. Due to the variety of functions and innovative user interfaces, they have also been very successful so far. In this digital age, that could soon change. Many banks are currently downsizing their branch network; service desks are increasingly being replaced by self-service at the machines – therefore their range of functions needs to be expanded. „Customers are used to mobile applications and modern user interfaces, they expect touchpad and swipe technologies, i.e. fast interactive transactions also at the cash machine. Providers are going to have to adjust“ says Uwe Krause, Head of Strategy and Portfolio Management of the Systems Business Unit at Diebold Nixdorf. The company, which emerged in 2016 from the merger of the U.S.-based Diebold Group with the German Wincor Nixdorf, is one of the leading providers of IT solutions for retail banks and companies. Also keeping in step with the expansion of the software business is the constant enhancement of the self-service systems. For this purpose, development resources specializing in banking from both Germany and the USA were pooled together in a new project. It was a considerable technical challenge, because even the basic function – cash dispensing – requires a sophisticated hardware and software system coupled with complicated mechatronics. Add to this the integration of the latest technologies and security functions, e.g. the latest defense against cyber-attacks. These systems, which are increasingly being installed in public spaces, not only have to be very secure, but also easily accessible to people with disabilities.

Since every month counts in the highly competitive world of banking, existing development processes should be significantly reduced and thus the time-to-market shortened. After some attempts to streamline the processes, it became clear that this task could not be accomplished with internal resources alone, in addition to normal day-to-day business. The comprehensive plan of the numerous sub-projects was too complex, linking so many parallel activities such as purchasing, procurement, certification and quality management, conversion of production lines, marketing and sales, and service training.

Therefore, it was decided to work together with an external consulting company, CYLAD Consulting GmbH. „With their focus on technology-intensive industries and their methods of reducing the complexity of large-scale projects, the consultancy corresponded exactly with our requirement profile,“ says Jochen Linck, Head of Global Hardware Development at Diebold Nixdorf.

Finding the shortest way

To address the target of saving time in key processes, the consultants first developed the critical path – the sequence of activities that cannot run in parallel and whose shortening has an impact on the final deadline. Optimizing the critical path was a complex undertaking in such a large project. Within two months, the consultants had engaged in intensive discussions with the departments and scrutinized every single interdependency. „In processes that have been going on for years, the objective approach of a competent external partner is very helpful,“ says Uwe Krause. Dr. Jochen Linck adds, „It really was a lot of work to map out all the interdependencies; we could not have done that internally because of time constraints.“

The second step was to shorten the critical path. „Quality always has to be ensured. It is not about squeezing more and more out of the organization – on the contrary, more time is needed for important tasks, and therefore they are started earlier,“ explains Dr. Thomas Trautmann, Managing Partner at CYLAD Consulting. The content and technical outcomes of a process are dealt with separately. For example new product types must always be tested for safety and certified. Several weeks may elapse between the notification of the test results and the creation of the physical certificates. Previously, receipt of the documents was awaited and only after that did the project commence. The new schedule: Of course, no product goes on sale unless the necessary documents are available, however after passing the safety tests, the technical tests in the customer environment can commence.

Over 20 ideas for a quicker market launch

„As consultants, we can provide an objective perspective plus problem-solving skills from other industries and projects, though experience has shown that a lot of good ideas are generated in the companies themselves. We then assist with the structured preparation, assessment, and planning,“ says Trautmann. In the case of Diebold Nixdorf, the team of consultants organized a focused decision-making week. Project participants from all relevant departments and locations (colleagues from the USA had come to Germany) initially discussed the individual ideas in mixed teams and made their selections. The heads of manufacturing, development, quality control, purchasing and product management came together daily and the staff presented their ideas and assessments to the jury in a short, five-minute pitch. After that it was directly decided which ideas should be pursued. As a result, a good 20 individual measures were recommended for implementation. In total, the combined measures shortened the project duration by about 4 months.

Some of the participants blocked their calendars for the whole period of the workshop a bit in disbelief. However, the unanimous opinion at the end was: „We have never gotten so much done before in one week.“

The implementation makes a difference

It is understood that inspiring workshops and valuable ideas permeate into daily business practice. The work of CYLAD Consulting therefore did not end at this point, but went into the next phase: implementation. The new measures had to be arranged in detail and integrated into the overall planning. For each measure, a responsible person, an owner, was nominated. The consultants then discussed the individual steps for implementation with each of these owners. Since many of the new measures influenced each other, the adaptation of the schedule was an iterative process.

Diebold Nixdorf appreciates this thorough, structured approach. „By putting all the procedures into a roadmap, CYLAD’s consultants helped us better manage and analyze the planning and processes,“ said Krause. Dr. Jochen Linck also sees the cooperation with CYLAD Consulting as a success: „The consultants have developed a deep understanding of our processes and generated crucial ideas from them. Internally, they were consistently held in high regard as consultants and reliable partners, especially because of their great commitment to the project’s success.“

Author: Nicola Hauptmann for Wordfinder

Bildquelle: @ Pixabay

Founded in 2007, CYLAD Consulting is a consulting firm specialized in strategy, business transformation and operational excellence in industrial sectors. CYLAD Consulting advises both major industrial enterprises and SMEs particularly in the Aerospace & Defense, Pharmaceutical, Energy, Electronics, and Transportation industries. The company has significantly grown over the past years, currently consisting of 80 consultants and 9 partners cross 5 offices (Paris and Toulouse in France, Hamburg in Germany, Baar-Zug in Switzerland and recently Camberwell/Melbourne in Australia).

Firmenkontakt
CYLAD Consulting
Aleksej Oboskalov
Hohe Bleichen 28
20354 Hamburg
+49(0)4046898460
+49(0)4049219700
contact@cylad.com
https://www.cylad-consulting.com

Pressekontakt
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Patrick Schulze
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49(0)40 840 55 92-18
+49(0)40 840 55 92-29
ps@wordfinderpr.com
https://wordfinderpr.com/

Quelle: pr-gateway.de

Berufsfachschule für Musik – noch freie Ausbildungsplätze

Musikakademie MUSIFA Leipzig – jetzt bewerben!

Berufsfachschule für Musik - noch freie Ausbildungsplätze

Die MUSIFA Leipzig ist die erste private Musikakademie in Sachsen mit zertifizierter, BAföG-geförderter Ausbildung zum Profimusiker.

Viele junge Musikbegeisterte geben den Traum vom „Musiker werden“ viel zu schnell wieder auf, weil es den förderwürdigen Talenten an Kenntnis zu den Ausbildungsmöglichkeiten mangelt. Nicht jeder talentierte Musiker erfüllt die Voraussetzungen für ein Musikstudium an den Hochschulen.

In der Musikakademie „MUSIFA Leipzig“ können die durch nicht rückzahlbares Schüler BAföG geförderten Musiker in einer dreijährigen Vollzeit-Ausbildung zum Berufsmusiker in den Bereichen Rock, Pop und Jazz den Start ins Berufsleben finden.

Wir sind eine Ergänzungsschule nach dem sächsischen Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft.

Für das kommende Ausbildungsjahr 2019/2020 sind noch nicht alle Klassen voll belegt, und wir möchten die freien Ausbildungsplätze und die hochkarätige Ausbildung interessierten förderwürdigen Musikern nahe bringen.

Wir bieten eine 3-jährige Ausbildung mit dem zertifizierten Abschluss als Musiker.

Die Schüler erwartet ein praxisnaher Unterricht mit Bandtraining, Recording, Musik-Management und Workshops.

Eine Aufnahmeprüfung für die Musikakademie ist jeden Monat nach Vereinbarung möglich.

Die einzigartige Location direkt am Karl-Heine-Kanal mit unserem eigenen Veranstaltungssaal, dem legendären Fernsehstudio Riverboat bietet beste Voraussetzungen für die Ausbildung. Ob zum Unterricht in unserer Villa oder zum Auftritt im Riverboat – hier sind optimale Bedingungen.

Zu den Inhalten unserer breit gefächerten Berufsausbildung zum Profimusiker zählen u.a.:

Hauptfach, Nebenfach (Klavier), Ensemblespiel, Repertoirespiel, Musiktheorie, Gehörbildung, Komposition / Arrangement, Musikkunde, Instrumentenkunde, Musikmanagement, Musik-Elektrotechnik, Sprechtechnik, Instrumental-/ Gesangspädagogik, Schauspiel, Recording, Tanz…

In unserer Musikschule für jedermann unterrichten die Auszubildenden auf Honorarbasis ab dem 2. Ausbildungsjahr die Kids im Rahmen der Pädagogik-Ausbildung.

Für persönliche Gespräche und Detailinformationen stehen wir gern unter: info@musifa.de oder der Telefonnummer: +49341 / 44 24 29 29 zur Verfügung.

Berufsfachschule für Musik – Musikakademie

Firmenkontakt
Kulturhafen am Riverboat GmbH & Co. KG
Lutz Decker
Erich-Zeigner-Allee 45
04229 Leipzig
0173/7778931
info@musifa.de
http://www.musifa.de

Pressekontakt
Musikakademie MUSIFA Leipzig
Lutz Decker
Erich-Zeigner-Allee 45
04229 Leipzig
0173/7778931
info@musifa.de
http://www.musifa.de

Quelle: pr-gateway.de