Neuausrichtung der EURALIS Rapszüchtung

Neuausrichtung der EURALIS Rapszüchtung

Im Jahr 2007 richtete EURALIS die Rapszüchtung neu aus, um zahlreiche leistungsfähige Rapshybriden anbieten zu können. In ganz Europa hat EURALIS sechs Raps-Zuchtstationen mit mehr als 50.000 Versuchsparzellen. Dort werden jährlich 10.000 neue Rapslinien in den Zuchtgärten beobachtet und 4.000 Rapshybriden auf dem Feld getestet.

Während die Deutschen Raps-Zuchtstationen in Dingelstedt (Sachsen-Anhalt) und Niederhummel (Bayern) ansässig sind, legt EURALIS weiterhin jährlich über ganz Deutschland hinweg Versuchsfelder an, um das Zuchtmaterial in den verschiedenen Regionen und unter allen Anbaubedingungen zu testen.

Diese zielgerichtete Züchtung ermöglicht es, Saatgut ertragreicher Sorten auf dem Markt einzuführen. Ein Sortenportfolio, das dem Landwirt eine zielgerichtete Sortenwahl ermöglicht und die Grundlage für einen Mehrwert bietet.

Die P3-Generation sind Rapssorten aus dem neuen Raps-Züchtungsprogramm seit 2007 mit drei Dimensionen und sieben dazugehörigen Kriterien:

1.Performance – Leistung

-Ertrag

-Ölqualität

2.Protection – Sicherheit

-Krankheitstoleranzen

-Phomaresistenz

-Winterhärte

3.Profitability – Rentabilität

-Ertragsstabilität

-Schotenplatzfestigkeit

Die sieben Kriterien der Rapshybriden der P3 Generation werden im EURALIS Versuchsnetzwerk europaweit getestet. Mittels dieser Versuche werden jährlich etwa 15 vielversprechende Sorten aus hunderten Kandidaten ausgewählt. Eine Rapshybride wird erst als P3 bezeichnet, wenn fünf der sieben Kriterien erfüllt sind. Mehr Informationen über alle Kriterien und deren Definition unter https://www.euralis.de/p3-die-neue-winterraps-generation/

Das Ergebnis der Neuausrichtung der Rapszüchtung auf hochleistungsfähige Hybridsorten im Jahr 2007 sind die Sorten der P3-Generation, die in den drei Dimensionen Performance (Leistung), Protection (Sicherheit) und Profitability (Rentabilität) herausragende Leistungen zeigen. ES Imperio ist das Ertragswunder im EURALIS Rapssortiment mit einem sehr hohen Ertragspotenzial im Korn- und Ölertrag sowie einer herausragenden Umweltstabilität, wobei ES Vito einen sehr gesunden Wuchs bei genetisch fixierter Schotenplatzfestigkeit zeigt. Die zwei neuen Rapshybriden im EURALIS Sortiment sind ES Amadeo mit göttlichen Kornerträgen und ES Diablo mit teuflisch hohen Ölerträgen.

Die Sorten der P3-Generation erfüllen alle zukünftigen Anforderungen der Landwirte perfekt.

EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa. Es werden jährlich 13% des Umsatzes in die Züchtung investiert. In Europa hat EURALIS zehn Zuchtstationen, davon drei in Deutschland, mit insgesamt 500.000 Versuchsparzellen.

Weitere Informationen unter www.euralis.de

Firmenkontakt
EURALIS Saaten GmbH
Nina Becker
Oststraße 122
22844 Norderstedt
0406088770
04060887711
euralis@euralis.de
http://www.euralis.de

Pressekontakt
EURALIS Saaten GmbH
Nina Becker
Oststraße 122
22844 Norderstedt
04060887752
04060887734
nina.becker@euralis.de
http://www.euralis.de

Quelle: pr-gateway.de

Übergrößen-Schuhspezialist schuhplus verlost Ford Fiesta – präsentiert von Weser Report

Versandhaus für große Schuhe, schuhplus aus Dörverden, verlost PKW

Übergrößen-Schuhspezialist schuhplus verlost Ford Fiesta - präsentiert von Weser Report

Manchmal darf man auffallen. Manchmal muss man sogar auffallen. Eines ist gewiss: Mit dieser Aktion hat der auf Schuhe in Übergrößen spezialisierte Fachhänder schuhplus aus Dörverden die Lizenz zum Auffallen, denn das Unternehmen verlost ein Auto – präsentiert vom Medienpartner Weser Report aus Bremen. Doch nicht nur das: Jede Teilnahme löst eine Interaktion aus! Per Webcam wird das Auto rund um die Uhr auf der Webseite übertragen. Das Auto befindet sich dabei direkt im 1100 qm Fachgeschäft von schuhplus. Der Teilnehmer sieht nach dem Ausfüllen und Absenden des Formulars seinen Namen auf einem großen Display, eine rote Signallampe rotiert, die Teilnahme wird direkt neben dem Wagen ausgedruckt und landet in einem großen Auffangbehälter. „Wir wollten ein Höchstmaß an Transparenz, Persönlichkeit und Glaubwürdigkeit erzeugen. Durch diese Interaktion schaffen wir es, die Echtheit des Preises in echter Umgebung viral im Internet zweifelsfrei zu platzieren und jedem Teilnehmer zu signalisieren: Die Anmeldung hat uns erreicht“, so Marketingleiter Georg Mahn. Die schuhplus-Autoverlosung läuft bis zum 15.12.2019. Die Preisübergabe und die damit verbundene Gewinnerziehung unter Notaraufsicht erfolgt am 21.12.2019. Das Event wird live im Internet ausgestrahlt.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Quelle: pr-gateway.de

Mehr Sicherheit für Mac: SentinelOne wird Partner des "Friends of Objective-See"-Programms

Mehr Sicherheit für Mac: SentinelOne wird Partner des "Friends of Objective-See"-Programms

Als neuer Partner des „Friends of Objective-See“-Programms unterstützt der Endpoint Security-Spezialist SentinelOne die Mac-Community ab sofort im Kampf gegen die sich verschärfende Bedrohungslandschaft, indem er ihr den Zugang zu den besten kostenlosen Mac-Sicherheitstools ermöglicht. Darüber hinaus wird SentinelOne Sponsor der kommenden Objective-See-Konferenz „Objective by the Sea“ (1.-2. Juni in Monte Carlo).

Die Objective-See-Plattform wurde vom renommierten Mac-Sicherheitsforscher Patrick Wardle ins Leben gerufen – mit dem Ziel, allen Mac-Nutzern die gleichen effektiven Sicherheitswerkzeuge zur Verfügung zu stellen, die er auch selbst einsetzt. Dabei wählt das „Friends of Objective-See“-Programm führende Anbieter der Mac-Community als Partner aus, um sich gemeinsam für einen besseren Schutz der zunehmend anfälligerer Mac-Umgebungen einzusetzen.

„Mit der steigenden Verbreitung von Mac-Geräten steigt auch die Anzahl Mac-basierter Malware und so wird es für Anwender immer schwieriger, einen Schritt voraus zu sein“, so Patrick Wardle, Gründer von Objective-See. „Dass SentinelOne unserem Programm beigetreten ist, eröffnet Mac-Anwendern überall enorme Chancen und verdeutlicht das Engagement und die Vision von SentinelOne, alle Mac-Anwender zu unterstützen.“

SentinelOne wird regelmäßig für seine außergewöhnlichen Eigenschaften im MacOS-Umfeld ausgezeichnet. So lobt der aktuelle AV-Test Mac Product Review etwa die geringe False-Positives-Rate. Dank der Integration der SentinelOne Endpoint Protection mit Microsoft Windows Defender Advanced Threat Protection, kann WD ATP auch auf Mac- und Linux-Endgeräten genutzt werden.

„Während viele Akteure im Endpunktbereich MacOS eher stiefmütterlich behandeln, hat der Schutz von Mac-Umgebungen bei SentinelOne schon immer die gleiche Aufmerksamkeit bekommen wie Windows und Linux“, so Daniel Bernard, CMO von SentinelOne. „Objective-See ist eine unglaubliche Sammlung von Tools, die helfen, Mac-Umgebungen vor Angriffen jeglicher Art zu schützen, und wir fühlen uns geehrt, Teil der Community zu sein.“

SentinelOne ist ein Pionier für autonomen Endpunktschutz und vereint die Prävention, Identifikation, Abwehr und Reaktion auf Angriffe jeglicher Art in einem einzigen Agenten. Dank dem Einsatz von künstlicher Intelligenz können Bedrohungen sowohl on-premises als auch in Cloud-Umgebungen automatisch und in Echtzeit eliminiert werden. Dabei ist die SentinelOne-Plattform ausgesprochen bedienerfreundlich und bietet eine herausragende Sichtbarkeit über alle kritischen Netzwerkvorgänge. Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Claudia Meisinger
Innere Kanalstr. 15
50823 Köln
49 89 5506 7773
claudiam@sentinelone.com
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 90e
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Was Sie schon immer über Kerzen wissen wollten

Umfassende und aktuelle Informationen über Kerzen. Das bietet die neue Webseite ral-c.com der Gütegemeinschaft Kerzen. Online ist der neue Internetauftritt seit Mai. Die Gütegemeinschaft Kerzen e. V. steht vor allem für das RAL Gütezeichen Kerzen und bietet damit Sicherheit und Orientierung beim Kerzenkauf.

Qualität steht im Fokus

Im Zentrum der neuen Internetseite steht daher auch die Information über das RAL-Gütezeichen. Dieses verlässliche Qualitätssiegel ist allgemein seit 1998 anerkannt und steht für Kerzen mit Null-Fehler-Ansatz. Kerzen oder Lichte dürfen nur mit dem als europäische Marke geschützten RAL-Gütezeichen Kerzen versehen werden, wenn der Hersteller zunächst das Aufnahmeverfahren in die Gütegemeinschaft Kerzen bestanden hat. Dann kann es losgehen mit den Prüfungen der verschiedenen Kerzenprodukte durch die DEKRA. Für jede Kerze und jedes Licht mit Gütezeichen gibt es einen Bericht der DEKRA über die bestandene Prüfung. Und damit nicht geschummelt wird, zieht die DEKRA monatlich Proben aus dem Markt, die dann auch geprüft werden.

Die Güte- und Prüfbestimmungen kompakt und verständlich

Grundlage des Gütezeichens Kerze ist seit 1997 die vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebene Norm RAL-GZ 041. Diese Norm ist auf der Webseite vollständig abrufbar. Zusätzlich dazu ermöglicht die neue Webseite Konsumenten, Einkäufern im Handel und Journalisten einen schnelleren Überblick über die komplexen Güte- und Prüfbestimmungen, die bei der Vergabe des Gütezeichens angelegt werden. Auszüge der Einzelnormen wurden bebildert und die Prüfkriterien sinnvoll zusammengefasst und klargestellt:

Auf Kerzen und Lichte mit Gütezeichen ist Verlass, denn Aussehen, Formen, Farbtöne, Abmessungen und Dochte sind nicht nur gut, sondern immer gleich gut – eben verlässlich.

Begrenzung von Schadstoffen – weit strenger als der Gesetzgeber vorschreibt

Und besonders wichtig: Kerzen und Lichte mit Gütezeichen beeinträchtigen die Gesundheit in keiner Weise. Auf der Webseite ral-c.com erfährt man, welche Inhaltsstoffe geprüft werden und wie streng die Grenzwerte sind. Diese Grenzwerte werden immer wieder geprüft und über ein zertifiziertes Qualitätsmanagement in der Lieferkette abgesichert. Für den Kunden bedeutet das: PAK, Schwermetalle, Schwefel etc. sind tabu. Das gilt für alle Kerzen und Lichte sowie auch für alle Bestandteile der Kerze, wie Brennmassen, Farben, Lacke, Dochte, Duftstoffe.

Wissenswertes und Informatives

Auf der Webseite ral-c.com gibt es neben den Themen rund um das Gütezeichen aber noch jede Menge Informationen und Fakten rund um die Kerze. So erfährt man z. B. im Kerzen ABC wie heiß eine Kerzenflamme werden kann oder erhält im Bereich Kerzeninfos praktische Informationen darüber, wie man Wachsflecken auf Kleidungsstücken entfernt.

Last but not least werden im Pressebereich aktuelle Berichte sowohl über saisonale Themen als auch Neues und Wissenswertes publiziert. Es gibt also viele Gründe demnächst mal bei ral-c.com vorbeizuschauen!

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen

Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.

Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die

Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.

Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen

Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche

anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.

Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im

Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die

Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.

Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt

für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
https://ral-c.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Quelle: pr-gateway.de

Ray Popoola sorgt für Höchstleistung in Sport und Business

Als Sparringspartner und Vertrauter verhilft Ray Popoola, Mentalcoach und Experte für Business- und Sportcoachings, zu persönlicher Höchstleistung

Ray Popoola sorgt für Höchstleistung in Sport und Business

„Der Weg zur Höchstleistung ist geprägt von Höhen und Tiefen, von mental starken und mental schwachen Tagen. Was für Sie alleine eine echte Herausforderung ist, lässt sich gemeinsam besser meistern. Deshalb begleite ich Sie bei Ihrer ganz persönlichen Challenge“, verspricht Ray Popoola, einer der führenden Mentalcoaches der D-A-CH-Region.

Aus herausfordernden Aufgaben und hohen Anforderungen können Ruhelosigkeit, Versagensängste und Unsicherheit resultieren. Als Sparringspartner hilft der Experte für mentale Stärke, verborgene Schwächen aufzudecken und diese in Potenziale umzuwandeln. Als Vertrauter bietet Ray Popoola seinen Coachees einen geschützten Raum, in dem er ihnen wertneutral und vorurteilsfrei gegenübersteht.

Durch seine langjährige Erfahrung in der Finanzbranche ist Ray Popoola, erfahrener Projektmanager, Betriebsökonom und Wirtschaftsinformatiker, ein ausgewiesener Experte in der Geschäftswelt. Er selbst kennt den aussergewöhnlich hohen Druck und die Erwartungen von Stakeholdern, Kunden und Mitarbeitern. Um Zweifeln und Ängsten entgegenzusteuern, unterstützt Ray Popoola im persönlichen Entwicklungsprozess mit Reflexion und zahlreichen Methoden zu neuer Stärke. „Damit erlangen Sie mehr Sicherheit und treffen bessere Entscheidungen. Unter anderem werden Sie auch ein Vorbild für Ihre Mitarbeiter. Im Mentalcoaching legen wir Ihr Potenzial frei, welches Sie ab dann zielführend einsetzen und jederzeit abrufen können“, so der Mentalcoach.

Im Themenbereich Sport hilft der ehemalige Kampfkunstschulleiter Sportlerinnen und Sportlern motiviert zur persönlichen Höchstleistung zu gelangen. Denn er weiss: „Um Erfolge zu haben, müssen Sie als Sportlerin oder Sportler nicht nur an Körper und Technik arbeiten – es geht um mehr. Wer auf dem Treppchen ganz oben stehen will, der muss auch mentale Stärke besitzen. Nur dann kann die Leistung abgerufen werden, wenn es drauf ankommt.“ Dabei arbeitet er mit Techniken nach aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnissen.

„Sowohl im Business als auch im Sport gelten Disziplin, Hingabe und höchste Konzentration als Erfolgsgaranten. Genau hier helfe ich, eine innere Balance zu halten, um unter starkem Druck und den hohen Anforderungen Höchstleistung zu liefern“, bekräftigt Ray Popoola abschliessend.

Nähere Informationen zu Ray Popoola und zum Thema „Höchstleistung in Sport und Business“ finden Sie unter: https://raypopoola.com/

Leistungsdruck, Überforderung und die Angst vor dem alles entscheidenden Wettkampf – für jede Profisportlerin und jeden Profisportler eine echte Herausforderung. Ähnlich geht es im Business zu: Hohe Erwartungen von aussen und von sich selbst führen irgendwann zur Sinnfrage: „Wozu das alles?“ Ray Popoola bewahrt Sportlerinnen und Sportler sowie Businessentscheider vor der Kapitulation. Seine Mentalcoachings fördern die persönliche Weiterentwicklung und machen stark für zukünftige Herausforderungen in Sport und Business. Denn hier zählt nur eines: Höchstleistung.

Kontakt
RAY POPOOLA
Ray Popoola
Stampfenbachstrasse 42
8006 Zürich
+41 44 586 0848
mail@raypopoola.com
https://raypopoola.com/

Quelle: pr-gateway.de

Mit moderner Technik Barrieren überwinden

Hilfsmittelmesse SightCity in Frankfurt

Mit moderner Technik Barrieren überwinden

Wie lässt sich der Alltag meistern, wenn das Augenlicht dazu nicht mehr nutzbar ist? Die SightCity zeigt jedes Jahr in einer großen Ausstellung, wie technische Hilfsmittel und gute Beratungsangebote dies möglich machen können. Mehr als 4.000 Besucher kamen vom 8. bis 10. Mai zur weltgrößten Hilfsmittelmesse für Sehbehinderte und Blinde nach Frankfurt.

Blindenführhündin Fini und Andre Radtke sind seit acht Jahren ein eingespieltes Team. Dass sie zusammengefunden haben, verdanken sie einem Zufall. Erst durch einen Besuch der SightCity erfuhr Radtke, dass er auch mit starker Tierhaarallergie einen Blindenführhund haben kann. Die Lösung ist der Labradoodle, eine Kreuzung des nicht haarenden Pudel mit dem arbeitswilligen Labrador. Die Begegnung mit Finis Halbschwester auf der SightCity war für Radtke der Startschuss für ein selbstständigeres Leben dank Blindenführhund.

Seit 16 Jahren informiert die SightCity in Frankfurt rund um die Themen Sehbehinderung und Hilfsmittel. Denn welche Möglichkeiten sehbehinderte und blinde Menschen heute haben, um mobil und unabhängig zu sein, ist Betroffenen nicht immer auch bekannt. Drei Tage lang brachte die SightCity wieder namhafte Mediziner und Low-Vision-Experten, Hersteller und Betroffene aus mehr als 20 Ländern zusammen. Über 130 Aussteller aus Europa, den USA und Asien präsentierten ihre technischen Entwicklungen und Dienstleistungen. Auch Verbände, Ausbildungsanbieter und Reiseunternehmen stellten sich vor.

Einfacheres Arbeiten, sicher mobil sein

Intelligente Brillen, hochauflösende Kameras, Lupen und Bildschirmlesegeräte helfen in Alltag, Schule und Beruf, die fehlende Sehstärke auszugleichen. Spezielle Software ermöglicht blinden Menschen ein wettbewerbsfähiges Arbeiten, indem sie Arbeitsvorgänge vereinfacht und beschleunigt. Auch Smartphones und Tablet-PCs bieten für Sehbehinderte und Blinde heute eine Vielzahl an Funktionen wie Vergrößerung, Navigation, Texterkennung und Sprachausgabe. Viele Hersteller kombinieren diese Geräte mittlerweile mit der eigenen Soft- und Hardware. Tablets werden mit zusätzlichen Low-Vision-Funktionen ausgestattet und bekommen moderne faltbare Halterungen, teilweise mit Anschluss an eine externe Kamera für noch besseres Arbeiten. So entstehen besonders bedienungsfreundliche Produkte, die auch unterwegs problemlos nutzbar sind.

Darüber hinaus arbeitet die Branche vor allem daran, die Mobilität von Betroffenen zu verbessern. Neben dem Langstock helfen Ultraschall- und Infrarotsensoren dabei, sich zu orientieren und Ziele zu erreichen. Sie kommen zum Beispiel als Handgerät zum Einsatz, das Distanzen ermittelt und bewegte Objekte erkennt, oder als Gürtel, der Wege und Richtungen per Vibration fühlbar macht. Produkte mit taktilen Hinweisen und Sprachausgabe helfen auch besonders im Haushalt und beim Einkauf. Sprechende Küchenwaagen, Schablonen für flache Kochfelder oder Barcode-Scanner, die detaillierte Informationen zu Produkten liefern, sorgen dafür, dass alltägliche Handgriffe leichter fallen.

Vorträge rund um Low Vision

Unter dem Schwerpunkt „Medizin, Rehabilitation, Teilhabe“ wurden im SightCity Forum an allen Messetagen aktuelle Fragen und Entwicklungen im Low-Vision-Bereich diskutiert. Das Vortragsprogramm bot Patientensymposien zu verschiedenen Krankheitsbildern und neuesten Erkenntnissen aus Therapie und Forschung, etwa bei genetischen Erkrankungen oder der elektrischen Stimulation von Netzhaut-Nervenzellen. Im Patienten-Talk berichteten Nutzer über ihre Erfahrungen mit der Netzhautprothese Argus II. Einen großen Schwerpunkt bildete das Netzwerk „Berufliche Teilhabe“ der Berufsbildungs- und Berufsförderungswerke. Die Besucher konnten mit Vertretern aus Reha, Medizin, Selbsthilfe und weiteren Bereichen über aktuelle Themen der Aus- und Weiterbildung sprechen. Weitere Themen waren unter anderem Hör-Sehbehinderung und Taubblindheit, neue Chancen durch künstliche Intelligenz und der Umgang mit Smartphone und PC. Das SightCity Forum wird gefördert durch die „Marga und Walter Boll-Stiftung“. Für die inhaltliche Gestaltung sind neben dem Aachener Centrum für Technologietransfer in der Ophthalmologie (ACTO) e. V. die PRO RETINA Deutschland e. V., der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) e. V. und die Berufsförderungs- und Berufsbildungswerke verantwortlich. Die Selbsthilfevereinigung PRO RETINA unterstützt über die Techniker Krankenkasse als Zuschussgeber dieses Jahr auch finanziell die Ausrichtung des SightCity Forums.

Mit Kunst vom Messetrubel entspannen

Für eine kleine Auszeit von der Ausstellung und den Fachvorträgen sorgte die „Kunstmeile“ der SightCity. Hier wurden Kunstwerke für die Besucher fühlbar gemacht. Die blinde Künstlerin Monika Häusler stellte Tiermodelle aus Cernit aus, und die Lehrwerkstatt des Deutschen Taubblindenwerkes in Hannover präsentierte Projekte von hörsehbehinderten und taubblinden Jugendlichen. Künstler, die ihre Werke auf der Messe ausstellen möchten, können sich jetzt schon an das Organisationsteam wenden unter der E-Mail: info@sightcity.net

Neuer Standort ab 2020

„Die SightCity hat sich als Treffpunkt für Low-Vision-Experten und Betroffene aus der ganzen Welt fest etabliert“, erklärt Ingrid Merkl, Geschäftsführerin der SightCity GmbH und Leiterin des Messe-Organisationsteams. „Ab dem nächsten Jahr werden wir mit einem neuen Standort optimale Bedingungen für diese so wichtigen Begegnungen schaffen. Die SightCity findet dann im Kap Europa statt, nur eine U-Bahn-Station vom Hauptbahnhof entfernt.“

Die nächste SightCity öffnet vom 27. bis 29. Mai 2020 ihre Türen. Neuer Veranstaltungsort ist das Kap Europa, das Kongresshaus der Messe Frankfurt, Osloer Straße 5, 60327 Frankfurt am Main.

Weitere Informationen unter: www.sightcity.net

Bildquelle: @ Kerstin Philipp/SightCity

Die SightCity ist die weltweit größte Hilfsmittelmesse für Blinde und Sehbehinderte. Jedes Jahr präsentiert sie in Frankfurt die besten Hilfsangebote für einen barrierefreien Alltag aus mehr als 20 Ländern. An drei Tagen wird die Messe zum Treffpunkt für Experten aus Medizin, Optik und Reha, Hersteller und Betroffene.

Kontakt
SightCity GmbH
Ingrid Merkl
Hasenbergstraße 31
70178 Stuttgart
0711 6660318
0711 6660333
info@sightcity.net
http://www.sightcity.net

Quelle: pr-gateway.de

Netzwerkmodul und Vortrag Landgraf Immobilien Reutlingen

Der BusinessClub des SSV05 Reutlingen startete lohnende Netzwerkprojekte und informierte über die Immobilien- und Stadtentwicklung Reutlingen

Netzwerkmodul und Vortrag Landgraf Immobilien Reutlingen

„Die Veranstaltung war ein echter Mehrwert. Aktiv zu netzwerken und mehr über die Immobilien- und Stadtentwicklung, in der wir leben und arbeiten, zu erfahren- lohnt sich für alle“, so das Credo der teilnehmenden Sponsoren. Beim Vortrag des Referenten Christoph Landgraf ging es um Wissen rund um Immobilien und der Kauf, Verkauf und der Mietsituation. Ergänzt wurde das Treffen mit einem sportlichen Update von Aufsichtsrat Eberhard Spohn und einem -von Volker Feyerabend, SSV Beirat und Co-Präsident des BusinessClubs- aktiv moderierten Netzwerkmodul.

Christoph Landgraf ist zertifizierter Immobilienmakler in Reutlingen und ist im erweiterten Vorstand des IVD Süd e.V.. Er ist 38 Jahre alt, hat zwei Kinder und ist verheiratet. Er lebt in Reutlingen und leitet die Immobilienfirma in 2. Generation. Er hat sich also berufsbedingt ein enormes Wissen über seine Heimatstadt angeeignet, von dem er nun den Unternehmerkollegen im BusinessClub einiges weitergab.

Aktuelle Analysen und Erfahrungswerte und Marktentwicklung der Wohnwirtschaft in Reutlingen wurden vorgestellt. Wußten Sie? Reutlingen hat derzeit cirka 116 000 Einwohner. Seit dem Jahr 2000 kann die Kernstadt mit den 12 Teilgemeinden einen Bevölkerungszuwachs von ca. 5% verzeichnen. Die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt sind für die Unternehmer aus Reutlingen und Eningen absolut interessant, können sie doch für haltbare Marktanalysen und Planungen sehr wertvoll sein.

Das Wissen der Experten, ist beim BusinessClub immer gern gesehen. Ist doch jedes Mal ein hoher Mehrwert zu erwarten und der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, die in der Stadt und der Region tätig sind ist immer fruchtbar. So hat sich auch diesmal wieder gezeigt, dass eine offene Art des Umgangs mit einander gepflegt wird und dass alle Beteiligten davon profitieren können. Beim gemeinsamen aktiven und moderierten Austausch wurden weitere produktive gemeinsame Projekte zwischen den Sponsoren angestoßen. So entstand auch diesmal für die Teilnehmer ein spürbarer Mehrwert für ihr Engagement im SSV Fußball.

Wer als potentieller Sponsor Interesse an der Arbeit des BusinessClubs bekommen hat und weiterführende Informationen über deren Arbeit haben möchte, kann sich vertrauensvoll an Jörg Wahlert und Volker Feyerabend wenden.

Weitere Informationen: https://landgraf-immobilienmakler-reutlingen.de

Der Sport- und Schwimmverein Reutlingen 1905 e.V. ist ein Sportverein aus Reutlingen mit über 1.600 Mitgliedern. Die Vereinsfarben sind Schwarz-Rot-Weiß. Die bekannteste und erfolgreichste Abteilung des Vereins, die Fußballabteilung, ist seit ihrer Ausgliederung im Februar 2011 als SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V. aus rechtlicher Sicht ein eigenständiger Verein. Seine Mitglieder sind aber gleichzeitig Mitglied im Gesamtverein mit den weiteren Sparten Boxen, Tennis, Versehrtensport, Freizeitsport, Schwimmen, American Football und Tischtennis.

Firmenkontakt
SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V.
Jörg Wahlert
An der Kreuzeiche 4
72762 Reutlingen
07121-325996-0
info@apros-consulting.com
https://www.ssv-reutlingen-fussball.de

Pressekontakt
APROS Int. Consulting & Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

Quelle: pr-gateway.de

Caravan-Warnblinkanlage easydriver flashlight

Caravans mit Sicherheit im Dunkeln sichtbar machen

Caravan-Warnblinkanlage easydriver flashlight

Bei vielen, die ihren Caravan bei Dunkelheit oder in der Dämmerung manövrieren müssen kommt ein mulmiges Gefühl auf. Gerade bei solchen Aktionen wie dem Rangieren auf der Straße und Einbiegen auf die Haus- oder Garageneinfahrt ist ein unbeleuchteter Wohnwagen, der dabei teilweise auch quer zur Fahrbahn bewegt wird, nur schlecht sichtbar. Das kann zu gefährlichen Situationen führen.

Licht oder Blinklicht für mehr Schutz im Dunkeln

Damit in solchen Fällen für mehr Sicherheit gesorgt ist, wurde die neue Caravan-Warnblinkanlage easydriver flashlight entwickelt. Sie kann ganz einfach nachgerüstet werden und nutzt dabei die bestehende Lichtanlage des Wohnwagens. Ihre hellen Blinksignale machen den parkenden/rangierenden Caravan für andere Verkehrsteilnehmer bei Dunkelheit gut sichtbar. Die zusätzlich per easydriver flashlight einschaltbaren Umrissleuchten sorgen für noch mehr sichtbaren Schutz.

Energie aus externer Quelle

Ihren Strom holt sich die easydriver flashlight aus der Batterie der Rangierhilfe oder einer entsprechenden eigenen Energiequelle. Die Warnblinkanlage aus der Ideen-Manufaktur von REICH ist so in jedem Fall autonom, also ohne PKW-Anbindung im Einsatz, wenn es darauf ankommt. Per separatem Bediengehäuse mit zwei Schaltern können wahlweise Warnblinklicht oder Umrissleuchten oder beide gemeinsam ein- und ausgeschaltet werden. So geht dem Wohnwagen ein Licht auf und Caravaner sind mit Sicherheit besser für die nächste Tour „im Dunkeln“ vorbereitet.

Bildquelle: REICH/easydriver

Der Zubehör-Spezialist für Freizeitfahrzeuge REICH GmbH entwickelt und produziert mit modernsten Technologien Rangierhilfen, Fahrzeugwaagen, Aufsteckspiegel und komplette Systeme der Frisch- und Abwasserversorgung, der Mess- und Regeltechnik bis hin zur Elektroversorgung und -steuerung sowie Batterietechnik für Caravans und Reisemobile. REICH ist europaweit führender Hersteller im Bereich der Wasserversorgung für Reisemobile und Caravans. Das 1975 im hessischen Eschenburg gegründete Unternehmen, mit heute ca. 180 Mitarbeitern und Niederlassungen in Arnheim (Niederlande) und Cannock (Großbritannien), ist weltweit gefragter Partner international renommierter Hersteller sowie für den Groß- und Zubehörfachhandel. Mit der Marke easydriver schafft die Ideen-Manufaktur REICH neue Lösungen, die den Caravaning-Urlaub einfacher machen.

www.reich-easydriver.com

www.reich-web.com

Firmenkontakt
easydriver
Team .
Ahornweg 37
35713 Eschenburg
02774-9305-0
02774-9305-90
s.koehler@psv-marketing.de
http://reich-easydriver.com/

Pressekontakt
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstr. 10
57072 Siegen
0271 77001616
02774-9305-90
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Quelle: pr-gateway.de

Tag der offenen Tür bei BIGGE ENERGIE

Auszubildende, Eltern und Begleiter können sich am 25. Mai 2019 orientieren

Tag der offenen Tür bei BIGGE ENERGIE

Die Wahl, welcher Ausbildungsberuf der richtige ist, fällt nicht leicht. Die Vielfalt ist groß. Das macht die Suche meist unübersichtlich. Für Orientierung sorgen Angebote wie die Berufsmesse Olpe am 21. und 22. Mai. Auch der heimische Energieversorger Bigge Energie wird mit aktuellen Azubis und Ausbildern vor Ort sein, die die Fragen der Gäste persönlich beantworten.

Ganz konkret wird es dann bei Bigge Energie mit dem Tag der offenen Tür am 25. Mai 2019. Schüler, Eltern und Begleiter können hier am Samstag nach der Berufsmesse einen Blick in die Praxis des Energieunternehmens werfen. Informationen und die Gelegenheit zur Online-Anmeldung gibt es unter: www.bigge-energie.de/ausbildung

Mittendrin mit vielen Möglichkeiten

Ab 10 Uhr geht es am Olper-Standort „In der Wüste“ los. Wer ein bisschen später dazukommen möchte, kann dies in seiner Anmeldung angeben. Im Mittelpunkt stehen die Vorstellung des Unternehmens und die Ausbildungsmöglichten bei Bigge Energie. Diese reichen von Elektroniker/in in Betriebstechnik und Anlagenmechaniker/in für Rohrsystemtechnik bis hin zu Industriekauffrau/-mann und Informatikkauffrau/-mann. Für 2020 bieten die Energieexperten die Ausbildung für angehende Industriekaufleute und Elektroniker/innen an.

Bigge Energie legt Wert darauf, den jungen Talenten auch besondere Projekte und den frühen Einsatz in der Praxis zu ermöglichen. So können die Gäste beim Tag der offenen Tür beispielsweise in der Lehrwerkstatt die Modelle von Projektarbeiten bewundern – wie einen Aufzug, der mit einer sogenannten SPS-Steuerung digital auf dem Bildschirm sichtbar gemacht wird. Auch die Netzleitwarte steht auf dem Besuchsprogramm. Von hier aus werden Stromnetz und Wasserkraft überwacht und gesteuert. Darüber hinaus wird es an den vielen Stationen ausreichend Gelegenheit für Fragen geben. So nehmen die Besucher nach dem ereignisreichen Tag der offenen Tür vor allem eins mit nach Hause: Orientierung.

BIGGE ENERGIE

BIGGE ENERGIE ist der heimische Energieversorger für Strom und Erdgas rund um die Bigge. Gleich nebenan, mit zuverlässigem Service vor Ort – ehrlich, bodenständig und zukunftsorientiert – bringt BIGGE ENERGIE Strom und Gas in die Bigge-Region mit ihren Kommunen Attendorn, Drolshagen, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Olpe und Wenden.

www.bigge-energie.de

Firmenkontakt
BIGGE ENERGIE
BIGGE ENERGIE
In der Wüste 8
57462 Olpe
02761 896 – 2700
0 27 61 896-3333
biggeblick@bigge-energie.de
https://www.bigge-energie.de/privatkunden/bigge-energie-die-kraft-der-bigge.html

Pressekontakt
BIGGE ENERGIE
Stefan Köhler
In der Wüste 8
57462 Olpe
0271 770016-16
0271 770016-29
biggeblick@bigge-energie.de
https://www.bigge-energie.de/privatkunden/bigge-energie-die-kraft-der-bigge.html

Quelle: pr-gateway.de

DANOBATGROUP integriert Software von Lantek in ihre Laserschneid-Systeme mit Coil-Zuführung

DANOBATGROUP integriert Software von Lantek in ihre Laserschneid-Systeme mit Coil-Zuführung

Vitoria-Gasteiz, 13. Mai 2019 – Lantek hat einen Vertrag für die weltweite Zusammenarbeit mit der DANOBATGROUP unterzeichnet, genauer gesagt, mit deren Abteilung Blechbearbeitung (Laserschneiden, Stanzen und Biegen). Sie wird die Lantek-Software in ihre Laserschneidlinien mit Bandzuführung direkt vom Coil integrieren.

Der zwischen beiden Organisationen geschlossene neue Vertrag entsteht aus einer mehr als 25-jährigen Zusammenarbeit und stabilisiert ihre Positionierung im Bereich der Anwendungen für neue Branchen.

Durch diese Kooperation werden die Kunden von DANOBAT Sheet Metal die Software von Lantek auf ihren Laserschneidlinien mit Bandzuführung vom Coil und all ihren anderen Maschinen nutzen können. Zudem profitieren sie von dem umfangreichen, weltweiten Netz, das Lantek mit Büros, technischen Kundendiensten und qualifizierten Vertriebskanälen unterhält. Dank der Erfahrung des Unternehmens in der Metallbranche können Endkunden ihre Prozesse optimieren sowie maximale Rendite aus ihren Investitionen in Maschinen und Software erwirtschaften.

DANOBAT Sheet Metal ist der Geschäftsbereich für Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Metallverarbeitungstechnik innerhalb der DANOBATGROUP. Hauptsitz des Unternehmens mit großem Renommee in der Metallbranche und mehr als 50 Jahren Erfahrung ist in Elgoibar (Gipuzkoa) im Baskenland, Spanien. Seine Maschinen decken sämtliche Prozesse für die Blechverarbeitung ab, beginnend beim Rohmaterial bis hin zum Endprodukt, und sind mit der neuesten Software ausgestattet. Letzte ist Gegenstand der Vereinbarung mit Lantek.

Gemäß Juan Jose Colás, Vertriebs- und Marketingleiter von Lantek, „können wir durch diesen Vertrag mit DANOBATGROUP unsere fortschrittlichsten Lösungen sowie Fähigkeiten und Wissen einem noch größeren Kundenstamm anbieten, indem wir unsere Kräfte mit einem weltweit anerkannten Unternehmen bündeln“.

DANOBAT Sheet Metal verfügt seit jeher über die neuesten Spitzentechnologien – dank seiner umfassenden Fachkompetenz und seinem konstanten Einsatz für Innovation in seinem Forschungs- und Entwicklungszentrum. Künftig wird das Unternehmen außerdem über das gesamte Know-how eines Unternehmens wie Lantek verfügen, einem weltweiten Marktführer für CAD-/ CAM-/ MES-/ ERP-Softwarelösungen für Unternehmen der Metallbranche, die mit jeglicher Schneidtechnologie Blechteile, Rohre und Profile produzieren.

Der neue Vertrag ist Teil der Politik von Lantek, die Zusammenarbeit mit Partnern auf der ganzen Welt zu fördern und zu entwickeln. „Das nachhaltige Wachstum von Lantek wird von Kooperation getragen – eine unserer wichtigsten Eigenschaften. Durch diese Verträge mit Partnern können wir noch besser den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Denn wir sind überzeugt, dass der Zusammenschluss der Leistungsfähigkeiten zweier Unternehmen wie DANOBAT und Lantek ein großartiger Weg ist, Fabriken dabei zu unterstützen, noch effizienter zu werden und sich fit für Industrie 4.0 zu machen“, betont der Vertriebsleiter von Lantek.

Über Lantek

Lantek ist ein multinationales Unternehmen, das die digitale Umstellung von Betrieben im industriellen Blech- und Metallsektor anführt. Lantek bietet eigene Software-Lösungen im Bereich Business Manufacturing Intelligence, das die Verknüpfung von Fabriken ermöglicht und sie so zu intelligenten Fabriken macht. Dafür entwickelt Lantek CAD/CAM/MES/ERP-Softwarelösungen für Hersteller von Blechteilen, Rohren und Profilen mit unterschiedlichen Schneid-(Laser, Plasma, Autogen, Wasserstrahl, Scheren) und Standverfahren.

Gegründet 1986 im Baskenland (Spanien), einem der wichtigsten europäischen Zentren für die Entwicklung von Werkzeugmaschinen, ermöglicht das Unternehmen die Integration von Blech- und Metallbearbeitungstechnologien mit modernster Software für das Produktionsmanagement. Lantek ist aktuell Marktführer in der Branche, dank seiner Innovationskompetenz und konsequenten Internationalisierungsstrategie. Mit mehr als 22.000 Kunden in über 100 Ländern und 20 eigenen Büros in 14 Ländern verfügt die Firma über ein umfangreiches Netz an Distributoren mit weltweiter Präsenz. Im Jahr 2018 entfielen 86 Prozent ihres Ertrages auf ihr Auslandsgeschäft.

Besuchen Sie unsere Webseite für weitere Informationen: www.lanteksms.com oder fordern Sie weitere Einzelheiten an unter: marketing@lanteksms.com

Über DANOBAT GROUP

Mit seiner 65-jährigen Erfolgsbilanz im Bereich der angewandten Technologie für die industrielle Herstellung verfügt DANOBATGROUP über eine Belegschaft von über 1.300 hochqualifizierten Mitarbeitern. Der Konzern ist eine international angesehene Richtgröße im Bereich Maschinenwerkzeuge und angewandte Technologien für die industrielle Herstellung.

Firmenkontakt
Lantek Systemtechnik GmbH
Christoph Lenhard
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
06151 397890
info@lantek.de
http://www.lanteksms.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64295 Darmstadt
06151 39900
info@lantek.de
http://www.rfw-kom.de

Quelle: pr-gateway.de