Chatbot für Makler ermöglicht einfache Lead-Generierung

Makler-Anfragen.immo bietet Landingpages mit Leadgenerator und Wohnmarktanalyse für Makler. Jetzt wurde das Angebot um einen selbstlernenden Chatbot erweitert.

Chatbot für Makler ermöglicht einfache Lead-Generierung

Bei Makler-Anfragen.immo erhalten Immobilienmakler Landingpages, die genau auf ihre Bedürfnisse und auf die Bedürfnisse der potenziellen Kunden abgestimmt sind. Ein Leadgenerator übernimmt den Erstkontakt.

Neu ist ein selbstlernender Chatbot, der dem Makler die Arbeit noch mehr vereinfacht. Außerdem werden Immobilienverkäufer schneller abgeholt und landen nicht in der unbeliebten Warteschleife. Details zum Chatbot für Makler gibt es hier.

Zunächst die Funktionen des Chatbots für Immobilienmakler auf einen Blick:

>> versteht Texte in natürlicher Sprache

>> häufig gestellte Fragen zu Immobilien sind implementiert

>> lernt selbstständig anhand der Gesprächsverläufe

>> kann in Facebook Messenger eingebunden werden

>> Inhalte werden regelmäßig aktualisiert

>> Gesprächsverläufe werden regelmäßig ausgewertet

>> bis zu 5.000 Chats pro Monat

Chatbot für Makler unterstützt effizient die Kundenakquise

Ein Chatbot kann mehr Anfragen beantworten und mehr Geschäfte abschließen, als es dem Makler und seinen Mitarbeitern möglich ist. Der Chatbot von Makler-Anfragen.immo ist genau auf die Anforderungen im Immobilienhandel zugeschnitten.

Makler profitieren von der großen Anzahl an Erstkontakten, die durch den Chatbot bearbeitet werden können. Immobilienverkäufer schätzen die schnelle und unkomplizierte Hilfe. Der Chatbot für Makler lernt aus den Verläufen der Gespräche, zukünftige Anfragen noch treffender zu beantworten.

„Durch die breite Verwendung von digitalen Sprachassistenten wie Siri, Alexa und Cortana ist der Schritt zum Chatbot auf Webseiten klein. Die Nutzer gewöhnen sich schnell daran, dass einfachere Anfragen automatisiert beantwortet werden“, erklärt Andreas Konopka, Inhaber von Makler-Anfragen.immo. „Kaum jemand findet es heutzutage noch komisch, mit einer guten künstlichen Intelligenz zu kommunizieren. Mittlerweile ist die Technik von Chatbots so ausgereift, dass auch unser spezieller Chatbot für Makler die weitaus meisten Anfragen potenzieller Kunden zufriedenstellend löst.“

Mehr Informationen gibt es auf der Website von Makler-Anfragen.immo oder über das Kontaktformular.

Bildquelle: offenblende

Makler-Anfragen.immo aus dem nordrhein-westfälischen Dorsten unterstützt Immobilienmakler mit modernen Online-Konzepten bei der effizienten Kundenakquise. Zu den aktuellen Services gehören die Landingpage, Webhosting, der Leadgenerator, der Chatbot sowie zur Erfolgskontrolle das Conversion Tracking.

Firmenkontakt
Makler-Anfragen.immo
Andreas Konopka
Fährstraße 18
46282 Dorsten
+49 2362 96987-86
+49 2362 96963-35
info@makler-anfragen.immo
https://www.makler-anfragen.immo/

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 81 61 – 86 27 67
ursula.martens@wortkind.de
https://www.wortkind.de/pressearbeit

Quelle: pr-gateway.de

Mit 70 Jahren ein erfolgreiches Online Business aufbauen?

Online Business klingt immer nach etwas, was die jungen Leute betreiben, um Geld zu verdienen.

Online Business klingt immer nach etwas, was die jungen Leute betreiben, um Geld zu verdienen. Sie machen scheinbar einfach ein paar Klicks im Internet und leben eines Tages davon. Aber sowas macht bestimmt niemand mit 70 Jahren noch. Dann ist es zu spät, oder?

Ganz und gar nicht! Helmut Tietz ist der beste Beweis dafür. Er hat es sich vor einigen Jahren zur Aufgabe gemacht, Menschen ab 55 Jahren zu helfen, sich online ein Einkommen aufzubauen und damit ihre Rente zu vergrössern. Er selbst ist 70 Jahre alt und fit wie ein Turnschuh! Als Coach und Unternehmer hilft er Leuten dabei, sich neu zu orientieren und erfolgreich durchzustarten. Denn es ist niemals zu spät.

Sein neuestes Werk nennt sich „Affiliate Marketing für Senioren“ und kommt in Form eines knackigen eBooks daher, das für jeden verständlich und einfach geschrieben ist. Es zeigt, wie es möglich ist, sich mit Affiliate-Marketing eine dauerhafte Zusatzrente aufzubauen und damit finanziell frei zu sein – auch noch im hohen Alter. Denn niemand hat sein Leben lang gearbeitet, um in seiner dritten Lebensphase ab 60 nur noch auf knappem Fuss zu leben, oder?!

Geld verdienen im Internet ist also für jeden Menschen erreichbar – egal in welchem Alter!

Hast du dir deine Zusatzrente schon gesichert, oder denkt du immer noch, dass du einfach akzeptieren musst, was du hast, wenn du alt bist?

Letzteres ist nämlich niemals der Fall. Du hast es immer selbst in der Hand, wie dein Leben verläuft. Finanziell und auch in allen anderen Bereichen des Lebens!

Hol“ dir jetzt ganz einfach das E-Book „Affiliatemarketing für Senioren“ und starte durch! Helmut hat“s vor gemacht. Jetzt bist du dran!

Und auch wenn du vielleicht noch nicht im Seniorenalter bist: Vielleicht gibt es jemanden in deiner Familie, der genau das jetzt brauchen kann oder Du willst einfach nur frühzeitig vorsorgen.

Hier geht“s zum Ebook „Affiliate-Marketing für Senioren!“

Der OMKO, der Onlinemarketingkongress www.omko.info ist das Branchenevent 2018 aus dem deutschsprachigen Raum. Die Top-Größen aus dem Business live erleben.

Das darfst Du keinesfalls versäumen!

Der Onlinemarketing Kongress als TOP-Event der Branche geht in sein zweites Jahr.

Am 8. und 9. September 2018 treffen sich die Experten der Online Marketing Szene wieder in Ingolstadt. Erleben Sie dieses No Pitch Event der Sonderklasse live in einmaligem Ambiente!

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Kontakt
Joschi Haunsperger
Joschi Haunsperger
Am Bachl 30
85049 Ingolstadt
0841 13348096
igigant@gmx.de
http://omko.biz

Quelle: pr-gateway.de

ipanema2c erneut beim German Brand Award erfolgreich.

Auszeichnung 2019 für das Nobel Biocare Jubiläumsmagazin.

ipanema2c erneut beim German Brand Award erfolgreich.

Am 06. Juni 2019 wurden im Hauptstadtrepräsentanz der Telekom in Berlin die Preisträger des German Brand Awards geehrt. Über 700 Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Medien folgten der Einladung. In diesem Jahr war die ipanema2c brand communication gmbh mit ihrem Kunden Nobel Biocare erneut unter den Nominierten – und nahm die Auszeichnung in der Kategorie Brand Communication Print mit nach Wuppertal.

Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus. Das Wuppertaler Agenturteam um die Geschäftsführer Olaf Bruno Pahl und Ralf Andereya überzeugte die Jury hierbei strategisch und kreativ: Das Jubiläumsmagazin für Nobel Biocare hebt sich gestalterisch von anderen Publikationen der Branche positiv ab. Es setzt Dentaltechnologie einzigartig in Szene und spannt einen authentischen Bogen von gestern nach morgen. Der Mut zum Design und die konsequente Markenausrichtung wurden von der Jury belohnt

Sehr positiv äußert sich auch Michael Mulde, Direktor Marketing & Produkt Management DACH über das erfolgreiche Projekt: „Als Marke Nobel Biocare stehen wir für Innovation, Dynamik und nachhaltigen Markterfolg. Insofern sind wir der besonderen Historie des Unternehmens verpflichtet und freuen uns, dass die Jury genau dies im Jubiläumsmagazin für All-on-4® und NobelActive wiederfindet“

Mit ihrem Erfolg sehen sich Olaf Bruno Pahl und Ralf Andereya in der Ausrichtung von ipanema2c bestätigt: „Wir verstehen uns als markenfokussierter Business-Building-Partner. Das bedeutet: Nicht die Größe des Etats entscheidet über den Erfolg, sondern vor allem die Konsequenz, mit der eine Marke von Kunde und Agentur gemeinsam geführt wird.“ Die Freude beim Wuppertaler Team und den Marketingverantwortlichen von Nobel Biocare war dementsprechend groß. Weitere Infos unter: www.ipanema2c.de

Direkte Links zum Projekt und zum German Brand Award:

https://www.german-brand-award.com/preistraeger/galerie/detail/25669-nobel-biocare-jubilaeumsmagazin.html

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Quelle: pr-gateway.de

Versicherungen für E-Scooter

Versicherungen für E-Scooter

Düsseldorf, im Juni 2019. Ab dem 15. Juni dürfen in deutschen Städten neue Kraftfahrzeuge fahren, nachdem der Bundesrat im Mai der „Elektrokleinstfahrzeug-Verordnung“ zugestimmt hatte. Die Rede ist von E-Scootern. Das sind hippe elektrisch betriebene E-Tretroller, die maximal 20 km/h schnell sind und auf Radwegen – oder falls diese nicht vorhanden sind – auf Straßen fahren müssen. Eine Führerschein- und Helmpflicht gibt es dafür nicht, allerdings ist ein Mindestalter von 14 vorgeschrieben.

„Doch wer denkt, er könne einfach losfahren, der ist falsch informiert“, merkt Klaus-Dieter Spauszus, Sprecher des Bezirks Düsseldorf im Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), an. „Denn der Gesetzgeber besteht darauf, dass für E-Tretroller extra eine spezielle Haftpflichtpolice abgeschlossen werden muss. Den Nachweis dafür liefert ein Aufkleber, der ähnlich wie ein Mofa-Nummernschild aussieht und gut sichtbar auf das Fahrzeug aufgeklebt werden muss, am besten auf das hintere Schutzblech.“

Die Elektrokleinstfahrzeuge sind so neu, dass es noch keine Erfahrungen mit den Prämienhöhen gibt. In der Versicherungsbranche werden jedoch Versicherungsprämien zwischen 30 bis 100 Euro im Jahr, ähnlich denen von Mofa-Versicherungen kolportiert.

Als Höhe des Versicherungsschutzes empfehlen Spauszus und Kollegen eine Deckungssumme 100 Millionen Euro, pauschal für Personen- und Sachschäden. Wenn man sich einen E-Scooter von einem Sharing-Anbieter ausleiht, sollte man unbedingt darauf achten, dass Versicherungsschutz besteht. Sonst muss man bei einem Unfall mit Personenschaden evtl. einen hohen sechs- bis siebenstelligen Betrag aus der eigenen Tasche bezahlen.

Sinnvoll ist auch der Abschluss einer privaten Unfallversicherung, wenn man E-Scooter häufig benutzt. Vorteil: Diese leistet auch bei anderen Unfallursachen. Über spezielle Konditionen wie Assistance-Leistungen, wenn man nach einem Unfall nicht mehr selbstständig seinen Alltag organisieren kann, sowie über Genesungsgeld oder Invaliditäts- und Todesfallleistung informieren die Versicherungskaufleute.

Hat man sich einen besonders teuren E-Tretroller gekauft, ist es zusätzlich empfehlenswert, über eine Kaskoversicherung nachzudenken, die auch einen Diebstahl der teuren Akkus miteinschließt. „Ähnlich wie bei der Kfz-Versicherung variieren die Versicherungsprämien je nach Alter, Deckungsumfang und Höhe der Selbstbeteiligung zwischen 50 bis 150 Euro im Jahr“, informiert Spauszus. Hat man den Versicherungsschutz geklärt, steht einer Fahrt nichts entgegen. Einer allgemeinen Aufmerksamkeit, die den neuen E-Scootern anfangs zuteil sein wird, kann man sich dann sicher sein.

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e. V. (BVK) ist Berufsvertretung und Unternehmerverband der selbständigen Versicherungs- und Bausparkaufleute in Deutschland. Mit ca. 12.000 Direktmitgliedern und ca. 30.000 Organmitgliedern ist er das berufspolitische Sprachrohr gegenüber der Öffentlichkeit, den Versicherungsunternehmen und der Politik sowohl in Deutschland als auch in der Europäischen Union. Klaus-Dieter Spauszus ist Pressesprecher des Bezirksverbands Düsseldorf des BVK.

Weitere Informationen finden sie unter http://duesseldorf.bvk.de und www.klaus-spauszus.de

Firmenkontakt
Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V.
Klaus-Dieter Spauszus
Kölner Landstr. 128
40591 Düsseldorf
0211-727577
service@klaus-spauszus.de
http://duesseldorf.bvk.de/

Pressekontakt
az online marketing
Alexander Zotz
Schinkelstr. 39b
40699 Erkrath
0211-94195748
0211-94195749
info@alexander-zotz.de
https://www.alexander-zotz.de

Quelle: pr-gateway.de

?Videos transport logistic 2019

?Videos transport logistic 2019

(Mynewsdesk) Messe.TV berichtet mit Videos zur transport logistic 2019 von der Messe München, um Ihnen exklusive Einblicke zu geben. Welche Neuheiten und Innovationen bieten die Ausstellerfirmen, um Waren noch schnell, sicher und zukunftsfähig von A nach B zu befördern? Was bewegt die Transport- und Logistikbranche? Bei uns erfahren Sie es!

Themenschwerpunkte transport logistic 2019Der E-Commerce boomt. Wo früher häufig Produkte lokal gekauft wurden, lässt man heute schicken. Doch die Geduld der Onlinekäufer ist gering. Die im Internet bestellte Ware soll am besten direkt verfügbar sein. Transport und Logistik sind daher gefragt wie nie – doch die Branche hat auch anspruchsvolle Aufgaben zu lösen.

Ein Schwerpunkt ist die Digitalisierung von Prozessen. Um das steigende Volumen kosteneffizient und schnell befördern zu können, sind digitale Lösungen von enormer Bedeutung. Industrie 4.0 hat die Transport- und Logistikbranche voll erreicht und erfordert zeitgemäße Technologien und Produkte.

Sehr zentral ist auch die Elektrifizierung. Denn beim Thema „letzte Meile“ in der Stadt, soll die Lieferung im Idealfall lokal emissionsfrei erfolgen. Auch insgesamt stehen die Unternehmen im Bereich Transport und Logistik vor der Herausforderung CO² einzusparen.

Beiträge auf Messe.TVMesseveranstaltung: transport logistic 2019 auf der Messe München

Termin der Messe: 04.06.2019 – 07.06.2019

Videos transport logistic 2019: https://www.messe.tv/2019/transport-logistic

Videos zu Ausstellern auf der transport logisticWie sieht die Zukunft der Transport- und Logistikbranche aus. Welche innovativen Ideen und Entwicklungen prägen die Branche? Wir haben mit unserem Messe.TV Team unter anderem Beiträge zu den folgenden Ausstellerfirmen gedreht:

* ARAL

* Astrata

* BPW Bergische Achsen

* Contargo

* DB Netze

* Deutsche Post DHL Group

* EUROLEASING

* FLEETBOARD

* GROUP7

* HEIDLER

* KAMAG

* KÄRCHER

* KÖGEL Trailer

* KRONE

* Mercedes-Benz

* MICHELIN

* Next Prototypes / TU München

* RYTLE

* SIEMENS

* TOLL COLLECT

* TRUCKJOBS

* VW Nutzfahrzeuge

* ZWIEHOFF

Fehlendes Personal Transport- / LogistikbrancheGibt es einerseits immer wieder die Sorge, dass durch Automatisierung, Robotik oder autonomes Fahren Arbeitsplätze in Gefahr geraten könnten, zeigt die aktuelle Marktsituation eher das Gegenteil. Es herrscht ein Mangel an Personal.

LKW-Fahrer und Fachkräfte werden in der Branche händeringend gesucht. Denn derzeit sieht die Branche auch mittel- bis langfristig den Mensch als Schlüsselfigur im Arbeitsprozess. Die Arbeit wird sich verändern und mehr digitale Unterstützung erfahren, aber in absehbarer Zukunft werden die Prozesse unter menschlicher Leitung koordiniert.

Handelsstreit zwischen USA und China spürbarBei den Ausstellerzahlen verzeichnet die transport logistic mit rund 2.380 Firmen einen neuen Rekord. Und auch die Auftragslage ist derzeit noch gut. China ist deutlich stärker vertreten auf der diesjährigen Messeveranstaltung. Die neue Seidenstraße als Infrastrukturprojekt wirkt hier wohl unterstützend.

Doch es gibt auch Wolken am sonnigen Himmel. Der Handelsstreit zwischen den USA und China sorgt für eine abhaltende Haltung in der Branche. Unsicherheit ist eine schlechte Basis für Handel. Die Branche betrachtet die Entwicklungen genau und hofft auf eine zeitnahe Beilegung der Streitigkeiten.

Ausstellungsbereiche auf der transport logistic 2019 * IT, Telematik, E-Business, Telekommunikation

* Intralogistik

* Ausrüstung für den Güterverkehr

* Dienstleistungen, Güterverkehr und Logistik

Produktion der redaktionellen Beiträge: www.messe.tv (Deutsche Messefilm & Medien GmbH)

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Dein Service GmbH

Deutsche Messefilm & Medien GmbH

Die Deutsche Messefilm & Medien GmbH ist Experte für Filmproduktionen im redaktionellen und im kommerziellen Bereich. Darüber hinaus erfolgt eine Publikation über die Portale Messeblick.TV und Messe.TV.

Messe-TV

Messe.TV zeigt aktuelle Videos zu Neuheiten auf Messen. In Messevideos zu Waren und Dienstleistungen sowie Interviews mit Branchenexperten, können sich Kunden und Interessenten informieren.

Google Video-Kampagnen

Neben der organischen Reichweite der Videos können Google Video-Kampagnen einen hohen Wirkungsgrad erzielen. Hier können mit dem Messevideo der spezifische Zielgruppen angesteuert werden, um die Bekanntheit zu steigern und Kaufimpulse zu setzen.

Firmenkontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/videos-transport-logistic-2019-59789

Pressekontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://shortpr.com/ibajdf

Quelle: pr-gateway.de

Günstige Sicherheit für das smarte Zuhause

Preis-Monitor von billiger.de: Der Blick auf die Details beim Preisvergleich lohnt sich – Preise von Türsprechanlagen sind stark gesunken

Karlsruhe. Ferngesteuerte Saugroboter die den Grundriss der eigenen vier Wände verraten, Licht, das sich per Sprachsteuerung an- und ausschalten lässt, sowie Rollläden, die bei großer Hitze automatisch herunterfahren. All das ist nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten, mit denen sich heutzutage das eigene Zuhause intelligent steuern und vernetzen lässt. Langfristig sparen diese kleinen Helfer Zeit, Geld und durchaus auch den ein oder anderen Nerv.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es sich lohnt, regelmäßig die Preise der smarten Haushaltsbegleiter zu vergleichen. Mit dem Preis-Monitor des Preisvergleichsportals billiger.de wird dies erleichtert, in dem der Käufer einen sofortigen Überblick über die günstigsten Modelle erhält. So sind die Preise rund um das Smart Home seit Anfang 2019 durchschnittlich um rund 3 Prozent gesunken. Hierbei stechen im Monat Mai allen voran die Türsprechanlagen ins Auge, die zum Vormonat hin um satte 9 Prozent gesunken sind. Solche Anlagen bieten Komfort und machen die eigenen vier Wände sicherer.

Das smarte Eigenheim bleibt weiterhin attraktiv

Grundsätzlich lässt sich trotz der ein oder anderen minimalen Preiserhöhung, wie zum Beispiel bei den Lautsprechern mit einem Plus von 2 Euro, nach wie vor eine Abwärtsbewegung der Preise für das smarte Eigenheim beobachten. Insgesamt liegt der Preis für das Smart Home zum Anfang des Monats Juni bei rund 692 Euro und ist damit etwa 34 Euro günstiger als zum Vormonat. Blickt man auf den Mai 2018 zurück, so ist der Preis innerhalb nur eines Jahres sogar schon um stolze 164 Euro, also fast 20 Prozent gesunken. Das ist eine durchaus beachtliche und positive Entwicklung.

„Diese rundum positiven Preisentwicklungen sind sehr erfreulich, denn die Ausstattung des eigenen Zuhauses mit smarter Technik ist nicht nur sinnvoll, sondern vor allen Dingen auch umweltfreundlich. Durch die Automatisierung bestimmter Prozesse innerhalb des Haushalts kann viel Energie gespart werden“, so Thilo Gans, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Vergleichsportal billiger.de betreibt.

Mit dem Blick auf die Details

Geht man etwas mehr in die Tiefe und schaut sich die Preisvergleiche bei den Türsprechanlagen noch etwas genauer an, so fallen im Monat Mai zwei Produkte ganz besonders auf. Das BTicino Flex’One Video-Set hat sich innerhalb nur eines Monats um fast 42 Euro reduziert. Auch das Philips WelcomeEye Connect kann sich sehen lassen. Das Modell erleichtert nun den Geldbeutel und hat sich um 34 Euro reduziert. Damit kostet das WelcomeEye aktuell nur noch rund 250 Euro. Beide Geräte bereichern das Zuhause, indem Hausbewohner die Sprechanlage an der Haustür über das Smartphone steuern können und das Eigenheim so sicherer wird. Außerdem besitzen beide Modelle einen Bildschirm an der Gegensprechanlage, so dass die Bewohner zu jeder Zeit beobachten können, was vor dem Haus geschieht.

Zur Methodik

Mit dem solute Preis-Monitor Smart Home analysieren die Experten der solute GmbH die Preisentwicklungen von rund 800 Produkten in den 22.500 Online-Shops auf Basis der Daten des Preisvergleichs von billiger.de. Betrachtet werden in dieser Analyse die Produkte aus den Kategorien Smart Home (Steckdosen, Tür- und Fensterkontakte, Heizkörperthermostate), Bewegungsmelder, Lautsprecher, Rauchmelder, Überwachungskameras und Türsprechanlagen.

Smartes Online-Shopping ist die Mission der solute GmbH mit ihren Kernmarken billiger.de und shopping.de Online-Shopping ist seit 15 Jahren die Leidenschaft der rund 170 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen steckt sein Know-how auch in die vier Eigenmarken. Bei der solute GmbH arbeiten alle gemeinsam daran, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren. Ziel ist es, das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 50 Mio. Angeboten, 1 Mio. Produkte, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich. shopping.de bietet exklusive Markenprodukte bis zu 70 % günstiger und präsentiert über 1,5 Millionen Artikel von mehr als 11.000 Marken.

Firmenkontakt
solute GmbH / billiger.de
Jürgen Scheurer
Zeppelinstr. 15
10789 Karlsruhe
+49 721-86956-346
presse@solute.de
https://www.solute.de/ger/presse/

Pressekontakt
Diskurs Communication GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer
68753 Waghäusel
+49 30 202353619
solute@diskurs-communication.de
http://www.diskurs-communication.de

Quelle: pr-gateway.de

Per Genanalyse mehr über den eigenen Hund erfahren!

OriVita Diagnostik das Unternehmen im Bereich der DNA basierten Analysen für Hunde.

Per Genanalyse mehr über den eigenen Hund erfahren!

OriVita Diagnostik bietet seit neun Jahren genetische Analysen für Hunde an. Das Spektrum der angebotenen genetischen Tests richtet sich zum einen an Halter oder Züchter von Rassehunden, um genetische Defekte zu erkennen. Hundehaltern eines Mischlingshundes bietet OriVita Diagnostik spezielle DNA-Tests an, um die Hunderassen in einem Mischling zu ermitteln.

Eine Rassenbestimmung in einem Mischlingshund wird durch zwei unterschiedlichen Testvarianten ermittelt. Diese sind individuell für den Mischlingshund konzipiert. Beiden Testvarianten liegen umfangreiche Rassenlisten, als Basis für die Auswertung, zur Verfügung.

OriVita Diagnostik bietet zwei Testoptionen für die Erkennung der Rassen in einem Mischling an. In der Basisvariante CaniVaris Basic steht eine Rassenliste von über 90 der beliebtesten und bekanntesten Hunderassen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Darunter befinden sich Hunderassen wie der Berner Sennenhund, Deutscher Schäferhund oder American Staffordshire Terrier.

Testvariante CaniVaris Selekt bietet mit weit über 300 Rassen und Varietäten eine große Vielfalt von Hunderassen in der Rassenliste an. Neben bekannten Hunderassen wie dem Deutschen Boxer, die Französischen Bulldogge oder dem Malteser sind Hunderassen aufgelistet, die relativ unbekannt oder sehr selten sind. Der Mischlingshundehalter findet neben den Hunderassen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auch Rassen aus Nord, Süd- und Osteuropa.

Die Rassebestimmung in einem Mischling ist vor und nach einer Vermittlung des Hundes eine große Hilfe mehr über seinen neuen Mitbewohner zu erfahren. Bei Hunden, die aus dem europäischen Ausland oder den Ostblockländern (Rumänien) kommen, ist zu erwarten, dass diese Hunde neben den bekannten Hunderassen auch eine landestypische Mischung in sich tragen. Um diesen Umstand noch besser zu berücksichtigen, hat OriVita Diagnostik diese Testvariante mit 60 neuen Hunderassen erweitert. Angepasst an diesen geografischen Hintergrund umfasst die neue Rassenliste derzeit ca. 360 Hunderassen und Varietäten.

Mit der aktualisierten Rassenliste werden nun Hunderassen durch das DNA-Analyseverfahren erkannt wie zum Beispiel der, Kaukasischer Schäferhund, Zentralasiatischer Owtscharka, Tschechoslowakischer Wolfhund, ein deutscher Hovawart oder einen russisch Laika bis hin zum Prager Rattler.

CaniVaris Selekt kann auch auf einen Rassehund angewendet werden. Mit einem Stammbaum, der sich auf die letzten drei Generationen konzentriert, ermittelt der Test den Status quo eines Hundes aus einer Zuchtlinie.

OriVita Diagnostik bietet weitere Testverfahren an, die sich auf die Ermittlung von rassebedingten genetischen Defekten, konzentrieren. Die Analysetechniken sind sowohl auf einen Rassehund als auch auf einen Mischlingshund anwendbar. Dazu gehören z. B. MDR1 Defekt Medikamentenunverträglichkeit), Progressive Retina-Atrophie (prcd PRA), oder HUU (Purinstoffwechsel).

OriVita Diagnostik vertreibt DNA-Analyseverfahren zur Erkennung von genetischen Defekten, Abstrammmunganalysen und Rassenbestimmungen im Rassehund oder Mischlingshund.

Firmenkontakt
OriVita Diagnostik
Sabine Falkenstein
Schwalbenweg 9
57489 Drolshagen
02761-790121
info@myorivita.de
https://www.myorivita.de/

Pressekontakt
OriVita Diagnostik
Sabine Falkenstein
Schwalbenweg 9
57489 Drolshagen
02761-790121
info@hunde-dna-test.de
http://www.hunde-dna-test.de

Quelle: pr-gateway.de

Steffen Osswald neuer Geschäftsführer Finanzen bei Metabo

Der neue Mann in der Geschäftsführung ist als bisheriger Direktor Controlling und Konzern-Rechnungswesen für die Mitarbeiter ein langjähriger Bekannter.

Steffen Osswald neuer Geschäftsführer Finanzen bei Metabo

Metabo hat einen neuen Mann an der Spitze des Finanzressorts: Steffen Osswald wurde zum 1. Juni zum Geschäftsführer und Chief Financial Officer (CFO) des Nürtinger Elektrowerkzeug-Herstellers ernannt. Außer für Finanzen und Controlling ist er auch für den Einkauf, IT und Personal verantwortlich. Osswald ist ein Metabo Mann von der ersten Stunde an: Bereits bei seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart hat er den praktischen Teil hier absolviert. Nach dem Abschluss stieg der 53-jährige verheiratete Vater von zwei heute erwachsenen Söhnen als Controller bei Metabo ein. Im Laufe der Jahre übernahm Osswald verschiedene Führungspositionen im Controlling- und Finanzbereich. „Ich freue mich sehr, dass wir Steffen Osswald für diese Position gewinnen konnten, er war von Anfang an unser Wunschkandidat“, erklärt Horst Garbrecht, Vorsitzender der Geschäftsführung / Chief Executive Officer (CEO) bei Metabo.

Tatsächlich hatte Osswald das Finanzressort bereits im vergangenen Jahr direkt nach dem Wechsel des früheren Finanzchefs Eric Oellerer zu Ceramtec kommissarisch übernommen. „Wir haben ihm da schon das Angebot gemacht, die Geschäftsführungs-Position zu übernehmen“, sagt Garbrecht. „Steffen Osswald ist ein sehr gewissenhafter und überlegter Mensch. Deshalb hatte er darum gebeten, die Position erst einmal kommissarisch übernehmen zu können, um für sich eine Art persönlicher Probezeit zu haben. Durch die gemeinsame Arbeit in den vergangenen Monaten sind sich jetzt beide Seiten sicher, dass die erste Idee absolut richtig war und er genau der Mann ist, den Metabo als Finanzchef braucht. Er kennt Metabo durch seine langjährige Karriere hier wie kaum ein anderer, ist aber trotzdem in der Lage, dem Unternehmen die Impulse zu geben, die von einem Geschäftsführer kommen müssen.“

Das sieht der neue Finanzchef nach eigenen Worten ganz ähnlich: „Ich freue mich sehr über die Ernennung zum Geschäftsführer“, sagt Osswald. „Das gibt mir die Chance, den in den vergangenen Jahren sehr erfolgreichen Weg von Metabo künftig noch intensiver begleiten und mitgestalten zu können.“

Die Metabowerke GmbH in Nürtingen ist ein traditionsreicher Hersteller von Elektrowerkzeugen für professionelle Anwender aus den Kernzielgruppen Metallhandwerk und -industrie sowie Bauhandwerk und Renovierung. Metabo steht für leistungsstärkste Akku-Werkzeuge und ist mit seiner LiHD-Technologie führender Anbieter im Akkusegment. So hat Metabo seine Vision der Kabellosen Baustelle zur Wirklichkeit gemacht. Unter dem Markennamen Metabo bietet der Vollsortimenter Maschinen und Zubehör für alle gängigen Anwendungen, aber auch Kompetenzprodukte und Systemlösungen für spezielle Anforderungen. Das Metabo Programm umfasst außer dem umfangreichen Sortiment an Akkugeräten auch kabelgebundene Netzmaschinen und Druckluftwerkzeuge. 1924 im schwäbischen Nürtingen gegründet, ist Metabo heute ein mittelständisches Unternehmen, das außer am Stammsitz Nürtingen auch im chinesischen Shanghai produziert. 25 Vertriebsgesellschaften und mehr als 100 Importeure sichern die internationale Präsenz. Weltweit arbeiten rund 2.000 Menschen für Metabo. Sie haben im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 467 Millionen Euro erwirtschaftet. Mehr über das Unternehmen Metabo und seine Produkte unter www.metabo.com

Firmenkontakt
Metabowerke GmbH
Clarissa Bucher
Metabo-Allee 1
72622 Nürtingen
+49 (7022) 72-22 29
+49 (7022) 72-28 24
CBucher@metabo.de
http://www.metabo.de

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Hubert Heinz
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 (711) 9 78 93-21
+49 (711) 9 78 93-51
metabo@cc-stuttgart.de
https://www.cc-stuttgart.de/

Quelle: pr-gateway.de