Oliver Grün erneut zum Präsidenten der European DIGITAL SME Alliance gewählt

Oliver Grün erneut zum Präsidenten der European DIGITAL SME Alliance gewählt

Aachen/Brüssel 14. Dezember 2017 – Die Mitglieder der European DIGITAL SME Alliance (www.digitalsme.eu) haben Dr. Oliver Grün für die Wahlperiode 2018-2019 einstimmig im Amt bestätigt. Es ist bereits die zweite Amtszeit für Grün, zu der er am Montag, den 11. Dezember 2017 einstimmig von der Generalversammlung gewählt wurde. Oliver Grün ist Gründer und CEO der GRÜN Software AG sowie Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V.. Die European DIGITAL SME Alliance ist der größte Verband in Europa für kleine und mittlere IT-Unternehmen (KMU). Gegenwärtig hat der Verband Mitglieder in 19 Ländern und vertritt mehr als 20.000 KMU in ganz Europa.

“Kleine und mittlere IT-Unternehmen sind die treibende Kraft hinter der digitalen Revolution in Europa. Ich bin stolz darauf, als Präsident der European DIGITAL SME Alliance wirken zu können und einen so wichtigen Wirtschaftsbereich zu vertreten. Mein Ziel ist es zu zeigen, dass mittelständische Digitalunternehmen der Schlüssel für Europa sind, um die vierte industrielle Revolution anzuführen. Denn sie sind die Quelle für Innovation, Technologie und neue Arbeitsplätze”, sagte Grün, nachdem er das neue Präsidentschaftsmandat angenommen hatte.

Am gleichen Tag ernannte die Generalversammlung von DIGITAL SME ebenfalls Herrn Jose Luis Pancorbo zum Vizepräsidenten für das Mitgliedsland Spanien. Pancorbo ist spanischer IT-Unternehmer und Vorsitzender von AERTIC, der regionalen Vereinigung von digitalen Unternehmen in La Rioja. Jose Luis Pancorbo vertritt CONETIC, den spanischen Verband digitaler KMU und ersetzt Joaquin Garrido, der von 2007 bis 2017 als Vizepräsident für DIGITAL SME in Spanien tätig war.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Firmenkontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Bianca Bockhoff
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
https://www.bitmi.de

Pressekontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Quelle: pr-gateway.de

Trelleborg’s Seals-Shop Becomes More Accessible to its European Users

Trelleborg

Trelleborg Sealing Solutions has increased the number of languages its Seals-Shop is available in to five. In addition to English and German users, French, Italian and Spanish speakers can now experience all the features of the Seal-Shop, including offers and news.

Florent Guillomeau, General Manager of the Seals-Shop, says: “Our offering is constantly being improved to meet our priorities in terms of service and quality for our customers. In addition to introducing new languages, further functions will be added to the Seals-Shop in the upcoming months. One of these will be the ability to order out of stock products with an estimated delivery time; a particularly important function for B2B transactions in the sealing industry. We’ve had a very positive first trading year and are optimistic about the future.”

Trelleborg’s Seals-Shop.com is an e-commerce platform for hydraulic and pneumatic seals, focusing primarily on the aftermarket, as well as on smaller original equipment manufacturers and research and development organizations across Europe.

Currently Seals-Shop offers over 10,000 Trelleborg Sealing Solutions products for dispatch Europe-wide within a couple of days. This includes a wide range of standard seals such as O-Rings and Quad-Rings®, rod and piston seals, as well as other sealing products primarily for hydraulic, pneumatic and mechanical equipment and applications including scrapers, rotary and static seals.

For more information and to use the Seals-Shop, visit https://www.seals-shop.com.

Seals-Shop.com is a state-of-the-art online platform for the purchase of seals, operating out of Stuttgart, Germany. The international team is made up of customer service professionals who are passionate about polymers and elastomers. The company’s central location allows to deliver anywhere in EU within days – in accordance with Seals-Shop motto: Quality. Availability. Speed.

Kontakt
Seals-Shop GmbH
Amaya H. Ruiz
Handwerkstr. 5-7
70565 Stuttgart
+49 (0)711 7864 8879
support@seals-shop.com
https://www.seals-shop.com

Quelle: pr-gateway.de

Abschluss der Modernisierung des Ärztehauses Fritz-FritzscheStraße 18

Wiederanbringung des Schriftzuges “Stadtambulatorium”

Von Beginn der Baumaßnahmen an hatten sich die Bewohner von Hutholz gewünscht, dass der Schriftzug “Stadtambulatorium” erhalten bleibt. Als Abschluss der Baumaßnahmen wurde er nun zwar nicht am ursprünglichen Platz, aber über dem nördlichen Eingang angebracht.

Zur Sicherung der Infrastruktur in Hutholz hat die Wohnungsgenossenschaft “EINHEIT” eG Chemnitz 2012 das Ärztehaus Fritz-Fritzsche-Straße 18 gekauft und 2013 in den Bestand übernommen.

Die Modernisierung des in schlechtem Zustand befindlichen Gebäudes war für das Wohnungsunternehmen eine Herausforderung, aber vor allem auch für die im Gebäude tätigen Ärzte und Gewerbemieter ein Kraftakt: Der Technikanbau wurde abgebrochen, ein zweites Treppenhaus mit behindertengerechtem Aufzug errichtet, die leer stehenden Räume saniert, Fenster und Türen erneuert, Stellplätze geschaffen und die Außenanlagen erneuert.

Die Investitionssumme liegt bei ca. 1,8 Millionen EUR. Die Beschäftigten und Patienten der Praxisgemeinschaft Dres. Seeland (Fachärzte für Kinder-/Jugendmedizin und Allgemeinmedizin), der Praxis der Fachärztin für Allgemeinmedizin Dr. Ute Nowack, der Physiotherapie Ruth Muck und des Dental-Labors Margit Seifert haben nun mit dem Abschluss der Arbeiten deutlich bessere Bedingungen. Drei weitere für Praxen und medizinische Dienstleistungen geeignete Gewerbeeinheiten zwischen 74 und 159 m² Fläche sind frei. Ausstattungswünsche und -erfordernisse von Interessenten können berücksichtigt werden.

Wir sind eine große Chemnitzer Wohnungsgenossenschaft mit 63-jähriger Tradition und haben rund 6.300 Wohnungen in den Stadtteilen Altchemnitz, Markersdorf, Hutholz, Grüna, Mittelbach sowie in Hohenstein-Ernstthal/Ortsteil Wüstenbrand im Bestand.

Neben der Vermietung von Wohnungen als unserem Hauptgeschäftsfeld bieten wir den Verkauf und die Verwaltung von Eigentumswohnungen, den Verkauf und die Verpachtung von Grundstücken im Erbbaurecht, Wohnen auf Zeit und als neues innovatives Produkt die Errichtung von Einfamilienhäusern mit der Vergabe von Dauerwohnrechten an.

Ergänzend dazu halten wir ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen rund um das Wohnen bereit.

Kontakt
Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG Chemnitz
Katrin Körner
Alfred-Neubert-Straße 17
09123 Chemnitz
0371 523480
service@wg-einheit.de
https://www.wg-einheit.de

Quelle: pr-gateway.de

35. Donauinselfest 2018: Die Erfolgsgeschichte geht weiter!

Auch 2018 gilt: Kein Sommerfeeling ohne Donauinselfest!

35. Donauinselfest 2018: Die Erfolgsgeschichte geht weiter!

Das 35. Donauinselfest, Europas größtes Open Air Festival mit freiem Eintritt,

findet vom 22. bis 24. Juni 2018, erneut in Wien, Österreich statt.

Art der Veranstaltung: Open Air Festival bei freiem Eintritt

Wann:22. bis 24. Juni 2018

Wo:Donauinsel Wien – Österreich, Nordbrücke bis Reichsbrücke

Veranstalter:SPÖ Wien, www.wien.spoe.at

Weitere Informationen auf http://www.donauinselfest.at

Facebook: https://www.facebook.com/Donauinselfest

Twitter: https://twitter.com/Inselfest

Instagram: https://www.instagram.com/inselfest

YouTube: https://www.youtube.com/user/donauinselfest2010

Flickr: https://www.flickr.com/photos/donauinselfest

Informationen über Wien: http://www.wien.info

Die ersten Künstler, Festivalhighlights, werden Anfang April präsentiert. Das komplette Line Up folgt im Mai.

Auch der österreichische Nachwuchs hat 2018 erneut die Chance sich beim begleitenden spark7 Rock The Island Contest pres. by W24 für einen Auftritt neben den großen Stars auf einer der Bühnen zu bewerben.

2017 wurde auf 16 Inseln 600 Stunden Programm für heimisches und internationales, junges und älteres Publikum geboten.

Stars & Highlights 2017:

Akua Naru, Alma, Alvaro Soler, Amy Macdonald, Andy Lee Lang, Barcelona Gipsy balKan Orchestra, Brenk Sinatra, Cedric Gervais, Count Basic, Crack Ignaz, Cro, Der Nino aus Wien und Band, Dirty Impact, DJ Chris Rhythm, Dub FX, Falco-Tribute-Konzert, Garish, Global Deejays, Hansi Hinterseer, Heinz, Hot Pants Road Club, Judith Holofernes, K. Flay, Klaus Eckel, Lions Head, Mando Diao, Marc Pircher, Marco Ventre, Marianne Mendt, Max Giesinger, MC Yankoo, Michael Bolton, Mighty Oaks, Mike Perry, Moop Mama, Norbert Schneider, Rainhard Fendrich, Rene Rodrigezz, Skolka, Sportfeunde Stiller, The Crispies, Virginia Ernst, Wiener Wahnsinn, Wincent Weiss, uvm.

Bildquelle: @ Donauinselfest

Die Pro Event Team für Wien GmbH zeichnet als durchführende Agentur des Donauinselfests für die gesamte Planung, Umsetzung und Vermarktung des Donauinselfests verantwortlich.

C I G Elisabeth Kaiser begleitet die internationale und nationale Medienpräsenz des DIF – DONAUINSELFEST im Bereich News – Events/Veranstaltungskalender & Tourismus.

Firmenkontakt
Pro Event Team für Wien GmbH
Thomas Waldner
Maria Jacobi Gasse 1
1030 Wien
0043.1.524 70 94
info@donauinselfest.at
http://www.proevent.at

Pressekontakt
C I G Medienanalysen & more …
Elisabeth Kaiser i.A. für Pro Event Team für Wien GmbH
Maria Jacobi Gasse 1
1030 Wien
0043.1.524.70.94
e.kaiser@cig.at
http://www.proevent.at

Quelle: pr-gateway.de

ROI Kategoriesieger bei "Hidden Champions des Beratungsmarktes 2018"

Erster Platz in der Kategorie “Engineering & Production” der WGMB-Studie “Hidden Champions des Beratungsmarktes 2018″

Die aktuelle Studie “Hidden Champions des Beratungsmarktes 2018″ der WGMB und des Wirtschaftsmagazins CAPITAL ermittelte die ROI Management Consulting AG als führend im Beratungssegment “Engineering & Production”. ROI behauptet sich damit zum zweiten Mal als Kategoriesieger, in diesem Jahr mit deutlichem Vorsprung zu den Champions McKinsey, BCG, Bain und allen weiteren betrachteten Spezialberatungen. Die Kategorie umfasst mit den Themen Produktion, F&E, operative Effizienz, Shop Floor Management, Global Footprint und Industrie 4.0 die Kernleistungen von ROI.

Mit ihrer bereits sechsten Auflage zählt die Studie “Hidden Champions des Beratungsmarktes” der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung mbH (WGMB) und des Wirtschaftsmagazins CAPITAL zu den renommiertesten Untersuchungen in der Consultingbranche. Anhand einer strukturierten, ausführlichen Befragung von 734 Führungskräften aus großen und mittelständischen Unternehmen ermittelte die Studie, welchen hochspezialisierten, aber vergleichsweise unbekannten Beratungsunternehmen in ihrem Fachgebiet von ihren Kunden eine höhere Expertise bescheinigt wird als den drei großen Beratungshäusern McKinsey, BCG und Bain.

“Forschung, Engineering, Produktion und ihre Vernetzung im Kontext von Industrie 4.0 sind die mit Abstand komplexesten Themen für die Fertigungsindustrie. Hier müssen die Strategien für den digitalen Wandel in tragfähige Prozesse, Strukturen und Kompetenzen übersetzt werden”, sagte Hans-Georg Scheibe, Vorstand der ROI Management Consulting AG. “Diese besonders langfristigen und folgenschweren Entscheidungen müssen immer schneller und unter zunehmender Unsicherheit getroffen werden. Dabei stehen wir unseren Kunden zur Seite. Wir freuen uns sehr, dass diese Arbeit eine so positive Resonanz erhält.”

Beratungsunternehmen, die sich im Rahmen der WGMB-Studie als “Hidden Champions” qualifizieren, besitzen einen ungestützten Bekanntheitsgrad, der im Top-Management deutscher Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von über 1 Mrd. Euro bei maximal 15 Prozent liegt. Zudem ist ein Hidden Champion im gleichen Markt aktiv wie McKinsey, BCG oder Bain: Der Anteil seiner Kunden, die auch mit einem oder mit mehreren der drei Champions zusammenarbeiten, muss in der untersuchten Stichprobe mindestens bei 50% liegen. Zudem muss die Kompetenz des Hidden Champions in mindestens einem Beratungsbereich oder in einer Branche höher als bei allen drei Champions eingeschätzt werden. Zu den wichtigsten Auswahl- und Bewertungskriterien für Beratungshäuser zählten dabei u.a. das Fachwissen, Vordenkertum sowie die Umsetzungsfähigkeit der Berater.

Als Experte für Forschung und Entwicklung, Produktion und Industrie 4.0 unterstützt ROI Industrieunternehmen darin, ihre Produkte, Technologien und Produktionsnetzwerke zu optimieren und die Potenziale der Digitalisierung für effizientere Prozesse und intelligente Produkte zu nutzen. Operative Exzellenz und quantitative, nachhaltig wirksame Ergebnisse sind dabei die Ziele, an denen ROI sich messen lässt. ROI entwickelt Konzepte, die sich durch hohe methodische Kompetenz, strategische Voraussicht sowie tiefes technologisches Detailwissen auszeichnen und sichert die Nachhaltigkeit der initiierten Veränderungen durch intensive Mitarbeiterqualifikation und gezielte Organisationsentwicklung. Für die stark umsetzungsorientierten Projekte erhielt ROI mehrere wichtige Auszeichnungen.

Um den Themenkomplex Industrie 4.0 greifbar und in der Unternehmenspraxis effektiv nutzbar zu machen, betreibt ROI eine Industrie 4.0 Lernfabrik, in der technologische Grundlagen und Prinzipien der Digitalisierung mit dem Lean Production Ansatz kombiniert und praxisnah vermittelt werden. Gemeinsam mit der Fachzeitung Produktion schreibt ROI in Deutschland seit 2013 den “Industrie 4.0-Award” aus, seit diesem Jahr auch in China. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Lösungen, die sich in der Praxis bewähren und betriebswirtschaftlichen Nutzen erzielen.

1999 in München gegründet, beschäftigt die ROI Gruppe weltweit mehr als 150 Mitarbeiter an den Standorten München, Stuttgart, Peking, Prag, Wien und Zürich. Das Spektrum der Kunden reicht von renommierten mittelständischen Unternehmen bis hin zu Dax-Konzernen. www.roi.de

Firmenkontakt
ROI Management Consulting AG
Evelyn Grund
Infanteriestr. 11
80797 München
08912159024
grund@roi.de
http://www.roi.de

Pressekontakt
WYZE Projects GmbH
André Nowak
Notburgastraße 3
80639 München
089178 760 81
nowak@wyze.de
http://www.wyze.de

Quelle: pr-gateway.de

Betriebsrenten: Versorgungsregelungen überprüfen

Whitepaper von Aon Hewitt zum Betriebsrentenstärkungsgesetz

Am 1. Januar 2018 tritt das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) in Kraft. Unternehmen sollten dieses Datum zum Anlass nehmen, ihre Versorgungsregelungen grundsätzlich und zeitnah zu überprüfen. Dies gilt insbesondere für betriebliche Versorgungswerke über die versicherungsförmigen Durchführungswege Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds. Das Gesetz nimmt hier ab Januar unmittelbaren Einfluss und eröffnet sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern neue Möglichkeiten. Das Beratungsunternehmen Aon Hewitt hat dazu jetzt ein ausführliches Whitepaper veröffentlicht.

Das Whitepaper beleuchtet den rechtlichen Hintergrund und beschreibt die wesentlichen Eckpfeiler sowie Auswirkungen des Gesetzes. Es richtet sich an Fachverantwortliche, die sich mit dem vielschichtigen Thema vertraut machen, die Chancen für ihr Unternehmen bewerten und auf Arbeitnehmerfragen antworten müssen. Vordringlich ist dabei die Überprüfung, ob und inwieweit bestehende Versorgungsregelungen angepasst werden müssen. Außerdem gilt es, die neuen Fördermöglichkeiten u.a. auch für Geringverdiener in die Versorgungslandschaft zu integrieren. Auch die unternehmensinterne Kommunikation muss auf das neue Umfeld reagieren. Eine Checkliste mit zwölf Fragen, die sich Unternehmen stellen sollten, sowie Handlungsempfehlungen runden das Informationsangebot ab.

“Das Betriebsrentenstärkungsgesetz bietet unabhängig vom Sozialpartnermodell eine ganze Reihe positiver Möglichkeiten. Unternehmen sind gut beraten, sich jetzt damit auseinanderzusetzen und nicht abzuwarten, bis die Tarifparteien aktiv werden”, erläutert Aon Hewitt Geschäftsführer Fred Marchlewski.

Das Whitepaper kann unter folgendem Link abgerufen werden: http://go.aon.com/DE_2017_EMEA_AH_Download_WPBetriebsrentenstaerkungsgesetz

Über Aon Hewitt

Aon Hewitt zählt zu den weltweit führenden Beratern im Bereich Human Resources. In Deutschland setzt das Unternehmen für seine Kunden praxisorientierte und innovative Lösungen in der betrieblichen Altersversorgung, Vergütung und im Talentmanagement um. Dabei kann sich Aon Hewitt auf exzellentes lokales Fachwissen und ein eigenes globales Expertennetzwerk stützen. Mit rund 450 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Mülheim an der Ruhr, München, Stuttgart und Wiesbaden ist es das Ziel, zum nachhaltigen Erfolg unserer Kunden beizutragen. Weltweit ist Aon Hewitt mit fast 15.000 Mitarbeitern in 50 Ländern aktiv. Weitere Informationen zu Aon Hewitt finden Sie unter www.aonhewitt.de

Über Aon

Aon ist ein führender globaler Anbieter für Risikomanagement, Versicherungs- und Rückversicherungsmakler sowie Berater und Dienstleister für Human Resources Lösungen und Outsourcing-Services. Weltweit arbeiten für Aon mehr als 50.000 Mitarbeiter in über 120 Ländern. Weitere Informationen zu Aon finden Sie unter www.aon.com Unter www.aon.com/manutd können Sie sich über die globale Partnerschaft zwischen Aon und Manchester United informieren.

Firmenkontakt
Aon Hewitt GmbH
Viola Mueller-Thuns
Luxemburger Allee 4
45481 Mülheim a.d. Ruhr
+49 208 70062620
pressegermany@aonhewitt.com
http://www.aonhewitt.com

Pressekontakt
ECCO Düsseldorf/EC Public Relations GmbH
Lutz Cleffmann
Heinrichstr. 73
40239 Düsseldorf
0211 23944921
lutz.cleffmann@ecco-duesseldorf.de
http://www.ecco-duesseldorf.de

Quelle: pr-gateway.de

Codegenerator erzeugt automatisiert neue Kassenlösung

Das Heidelberger Softwarehaus Compex automatisiert seit geraumer Zeit seine Softwareentwicklung. So hat Compex die neue Softwarefabrik OS.bee in Betrieb genommen und produziert bereits erste Softwareprodukte mit Hilfe von Automaten.

Die erste Applikation, die ausschließlich auf Basis der neuen Technologie OS.bee entwickelt wurde, ist die Neuimplementierung einer Point of Sale(pos)-Lösung. Mit nur einem Drittel der üblichen Zeit, die bei manueller Softwareentwicklung angefallen wäre, ist die integrierte Kassensoftware in einer “for final release” Version mit vollem Funktionsumfang bereits verfügbar. Die Applikation “OS.pos” lässt sich in beliebige Softwarelandschaften einbinden und auch auf mobilen Endgeräten benutzen. Die Zielgruppen sind der filialisierte Groß- und Einzelhandel Food/Non-Food, insbesondere auch C&C-Märkte.

“Durch den Übergang von der handwerklichen zur industriellen Fertigung von Software sinken die Entwicklungskosten dramatisch”, erklärt Jörg Kiss, Prozessmanager bei Compex. “Das Software Engineering wird durch den automatisierten Ablauf von zeitintensiven Routinearbeiten, wie zum Beispiel das Schreiben von sich wiederholenden Programmiercode, entlastet. Die enorme Komplexität eines Softwareproduktes wird an der Mensch-Maschine-Schnittstelle durch ein Domänen Konzept stark reduziert. Dahinter beherrschen die Automaten die Komplexität mit ihrer digitalen Kompetenz und Leistung und sorgen so für gleichbleibende Qualität.”

Über Compex Systemhaus GmbH

Compex Systemhaus GmbH aus Heidelberg hat seit der Gründung 1985 den Fokus auf Entwicklung von prozessorientierten Softwarelösungen, getreu dem Motto “Alles ist Prozess”. Die Anwender modellieren damit ihre Geschäftsprozesse zur Steuerung aller betrieblichen Abläufe, beispielsweise Stammdatenverwaltung (MDM), Kundenbeziehungen (CRM), Logistik & Supply Chain, Multi-Channel Handel & Warenwirtschaft, Rechnungswesen und viele weitere. Unter der Leitung des Firmengründers und geschäftsführenden Gesellschafters Christophe Loetz konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren seine Position in Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern ausbauen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Compex Website

Firmenkontakt
Compex Systemhaus GmbH
Patricius Krause
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
0622153810
sales@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Pressekontakt
Compex Systemhaus GmbH
Leonie Steegmüller
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
06221 53 81-127
marketing@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Quelle: pr-gateway.de

Device Insight als FOCUS Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet

Münchner IoT-Experte zum dritten Mal in den TOP 500

Device Insight als FOCUS Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet

Das dritte Jahr in Folge zählt Device Insight zu den 500 wachstumsstärksten Unternehmen Deutschlands. Damit darf sich der Münchner Software-Anbieter nach der Ehrung als “IoT-Leader Germany” der Information Services Group im September nun auch über die Auszeichnung als “Wachstumschampion 2018″ freuen.

In der aktuellen Sonderausgabe präsentieren FOCUS und Statista die TOP 500 der deutschen Unternehmen. Das Ranking führt Firmen an, die zwischen 2013 und 2016 das höchste Umsatzwachstum erzielt haben. Im Schnitt verzeichneten die Top-Unternehmen eine Wachstumsrate von 57,5 % pro Jahr und schufen damit rund 47.000 neue Arbeitsplätze.

Auf Erfolgskurs mit 53 % Wachstum im Jahr

Device Insight erreichte mit einem jährlichen Wachstum von 53 % den 23. Platz von insgesamt 64 Firmen in der Kategorie “IT, Internet, Software, Services”. Hier ist der Münchner IoT-Anbieter eines von nur drei Unternehmen, die das Wachstumstempo über die Jahre aufrechterhalten konnten und seit 2015 kontinuierlich zu den Wachstumschampions zählen. Mit einem zusätzlichen Wachstumsplus von 7 % gegenüber dem Vorjahr legte Device Insight 2017 sogar noch einmal zu. Auch im Gesamtranking konnte sich der IoT-Experte stetig verbessern. Von Platz 210 und 183 in den Jahren 2015 und 2016 klettert das Münchner Unternehmen in der aktuellen Rangliste auf Platz 175 von insgesamt 500 Unternehmen.

Digitalisierung als Wachstumstreiber

Größter Treiber für Wachstum und Erfolg ist weiterhin die digitale Transformation, so ein Kernbefund der Studie, die insbesondere auf die Smart Services verweist. “Industrie 4.0 ist für alle relevant und erfasst die Wirtschaft in der gesamten Breite”, sagt Karl-Heinz Röhl, Senior Economist und Experte für Strukturwandel am Institut der Deutschen Wirtschaft im FOCUS-Bericht. Als IoT-Pionier und Lösungsanbieter für die Industrie 4.0 treibt Device Insight die disruptive Entwicklung seit jeher mit voran.

“Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung, mit der wir bereits zum dritten Mal zu den 500 wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland gehören. IoT-Lösungen sind Kernbestandteil vieler Digitalisierungsvorhaben und so erleben wir den zunehmenden Einsatz von IoT-Plattformen und Connected Products in der Industrie auch für uns als großen Wachstumstreiber. Doch in erster Linie gebührt das Verdienst unseren Mitarbeitern, die mit ihrem Engagement und ihren Ideen die innovativen IoT-Lösungen für unsere Kunden jeden Tag weiterentwickeln”, sagt Reinhold Stammeier, CEO und Gründer von Device Insight.

Mehr Informationen zu den Preisträgern gibt es im Spezialheft von FOCUS BUSINESS “Wachstumschampions 2018″ (November-Dezember 2017), erhältlich im Zeitschriftenhandel oder unter https://pdf.focus.de/wachstumschampions-2018.html.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter deviceinsight@sprengel-pr.com angefordert werden.

Bildmaterialquelle: Device Insight; Nutzung mit Quellenangabe für redaktionelle Beiträge über Device Insight gestattet;

kommerzielle Weitergabe nicht zulässig. Markenrechtshinweis: Bei den mit ® gekennzeichnetem Produktnamen handelt es sich um die Marke der Device Insight GmbH, die als eingetragene Marke geschützt ist. Bei Abdruck Beleg erbeten.

Über Device Insight GmbH

Die 2003 gegründete Device Insight GmbH ist ein spezialisierter Anbieter von Internet of Things-Plattformen, der Unternehmen bei der Digitalisierung im Umfeld von Industrie 4.0 und IoT begleitet. Flaggschiff des Unternehmens ist die cloudbasierte IoT-Plattform CENTERSIGHT® NG. Sie unterstützt die globale Vernetzung von Maschinen, Fahrzeugen, Anlagen und Geräten und stellt Funktionen wie Datenerfassung, Industrial Analytics, Condition Monitoring, Predictive Maintenance und Machine Learning zur Verfügung. In mehr als 15 Ländern arbeitet Device Insight mit Großunternehmen und mittelständischen Kunden aus verschiedenen Branchen, wie Maschinen- und Anlagenbau, HVAC, Nutzfahrzeuge, Vending, Transport, Energie, sowie aus dem Connected Home-Umfeld zusammen. Der Service von Device Insight reicht dabei von der Business-Case-Analyse über die Implementierung bis hin zum sicheren IT-Betrieb. Device Insight begleitet seine Kunden langfristig bei der Realisierung von IoT-Projektvorhaben und berät als Komplettanbieter hinsichtlich aller Komponenten des IoT-Ökosystems. Das Unternehmen ist in sechs Kategorien der “ISG Provider Lens – Germany 2018″ der ISG Information Services Group gelistet. In den Bereichen “Industrial Analytics and Visualization”, “IoT Logistics” und “IoT Production Logistics” erhielt Device Insight zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung als “Internet of Things (I4.0) Platforms, Services & Solutions – Leader Germany”.

Firmenkontakt
Device Insight GmbH
Alexandra Luchtai
Willy-Brandt-Platz 6
81829 München
+49 89 45 45 448-18
+49 89 45 45 448-66
alexandra.luchtai@device-insight.com
http://www.device-insight.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Andreas Jung
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 2661 91260-0
+49 2661 91260-29
deviceinsight@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Quelle: pr-gateway.de

Aller guten Dinge sind zwei: Guss und Emaille machen den Kaminofen zum Glanzstück

Glashart, kratzfest, hitzebelastbar

Aller guten Dinge sind zwei: Guss und Emaille machen den Kaminofen zum Glanzstück

Der Backofen, die Badewanne, die Becher im Schrank – mit Emaille beschichtete Gegenstände hat fast jeder im Haushalt. Als klassischer Werkstoff findet sich diese Oberflächenveredelung seit fast 200 Jahren in Küche und Bad. Zeit für einen Raumwechsel: Der ostfriesische Ofenhersteller LEDA bringt den schillernden Glanz ins Wohnzimmer und überzieht seine Kaminöfen aus massivem Gusseisen mit einer glänzenden Haut aus hochwertiger Emaille.

Hergestellt aus natürlichen Rohstoffen wie Quarz und Pottasche ist Emaille ein Schmelzglas, das als Schutzschicht für Metall und Guss dient. Bei LEDA werden dafür in einem aufwendigen Verfahren die Gussteile des Ofens durch Sandstrahlen vorbereitet. Erst danach wird die flüssige Emaille aufgespritzt. Ist diese getrocknet, geht es zum Brennen. Bei rund 800 Grad Celsius werden Guss und Emaille untrennbar miteinander verschmolzen. Und zwar zweimal, sodass der lebhafte Glanz entsteht und die farbliche Tiefe voll zur Geltung kommt.

Glashart, kratzfest, hitzebelastbar

Emaille bietet viele Vorteile: Ihre glatte Oberfläche ist leicht zu reinigen und nicht nur kratzfest und farbbeständig, sondern auch unempfindlich gegenüber Temperaturwechsel und somit ideal für Kaminöfen. Daneben schützt sie zuverlässig vor Korrosion und gilt auch deswegen als besonders langlebig.

Langlebigkeit ist eine Eigenschaft, die Gusseisen seit jeher auszeichnet. Seit 1873 wird im ostfriesischen Werk rot-glühendes Eisen in Form gegossen. Das ermöglicht in der Gestaltung selbst feinste Konturen und Designs. Die fertigen Öfen verfügen dank dem massiven Material über hervorragende Wärmeleit- und Speichereigenschaften. Zudem ist Gusseisen außerordentlich hitzebelastbar sowie formstabil und garantiert eine lange Lebensdauer.

Ob in schickem Weiß, in dezentem Schwarz oder als Retro-Kamin in Dunkelgrün: Wer einen Ofen mit Emaillierung von LEDA wählt, bekommt gleichzeitig die dauerhaft guten Eigenschaften von Glas und Guss – zwei Werkstoffe mit Qualität und Tradition. Mehr Informationen und Inspirationen unter www.leda.de

LEDA Werk GmbH & Co. KG – Viele Kompetenzen aus einem Guss

Harter Wettbewerb gehört für LEDA seit den Gründungstagen im Jahr 1873 zum Kerngeschäft: Aus der Eisengießerei entwickelte sich Zug um Zug ein führender Hersteller in den Bereichen Heiztechnik und Industrieguss, zunächst deutschland-, inzwischen europaweit.

LEDA verfügt über lange Erfahrung, vertieftes Wissen und vor allem hohe, kundenorientierte Flexibilität in Konstruktion, Design und Herstellung innovativer Bauteile aus Eisenwerkstoffen. Eine stabile Basis, um hochwertige Produkte und Systemlösungen für unterschiedlichste Branchen und Bedarfe zu schaffen. Sei es in der Fertigung von Einzelstücken, in der Serienfertigung oder beim Bau hochwertiger Kachelofen-Heizeinsätze, Kamineinsätze und -öfen: LEDA steht für perfekte Lösungen.

Wir sind ein führender Hersteller von Gussprodukten für HEIZTECHNIK und INDUSTRIEGUSS, der zu ihrer Profitabilität beitragen möchte.

Kontakt
LEDA Werk GmbH & Co. KG
Anja Steenweg
Groninger Str. 10
26789 Leer
+49 (0)491 60 99 0
+49 (0)491 60 99 290
info@www.leda.de
http://www.leda.de

Quelle: pr-gateway.de

Designreisen empfiehlt: Zum Jahreswechsel in das neu eröffnete Bulgari Resort Dubai

Designreisen empfiehlt: Zum Jahreswechsel in das neu eröffnete Bulgari Resort Dubai

München, 14. Dezember 2017 – Marion Aliabadi, Geschäftsführerin und Inhaberin des Luxusreiseanbieters DESIGNREISEN verrät ihren Favorit zu Silvester. “In diesem Jahr empfehlen wir Wärme und Sonne am persischen Golf. Unter anderem das am 7. Dezember ganz neu eröffnete Bulgari Resort Dubai, eine urbane Oase in der Jumeira Bay. Das Bulgari Resort Dubai ist ein ultimatives städtisches Resort und gehört zum Bulgari Resort & Residences Dubai, entwickelt von Meraas, einer führenden Holding in Dubai. Es liegt auf der Seepferdchen-förmigen Insel und bietet den Gästen das Wohngefühl eines privaten Hauses, nur wenige Minuten vom Herzen der pulsierenden Stadt und ihrer kulturellen Sehenswürdigkeiten entfernt. Designreisen bietet den Superior Room ab EUR 1.571,00 pro Nacht pro Zimmer an.

Wie bei allen Bulgari Hotels & Resorts wurde auch das Bulgari Resort Dubai vom renommierten italienischen Architekturbüro Antonio Citterio Patricia Viel entworfen. Sowohl das Innere als auch das Äußere des Hotels haben die Präzision eines Bulgari-Juwels. Das Resort umfasst 101 Hotelzimmer und Suiten sowie 20 Hotelvillen. Alle sind ganz im Stil Made in Italy, mit exquisiten mit hochwertigen italienischen Luxusmöbelmarken wie Maxalto, Flos, Fexform und anderen eingerichtet.

Die Zimmer und Suiten haben einen direkten Blick über die atemberaubende Skyline von Dubai oder den Arabischen Golf, mit großen Balkonen, auf denen man die Seele baumeln lassen kann. Von ein bis drei Schlafzimmern, mit Optionen zur Verbindung von Villen, variieren die Eigenschaften von 175 qm bis 540 qm, alle mit einem persönlicher Butler-Service und privatem Pool und Pavillon.

Die 540 qm große Bulgari Villa ist das Nonplusultra Juwel in der Krone, und ist ideal für Familienausflüge oder ein Treffen mit Freunden. Features sind ein großer Wohnbereich, eine eingelassene Badewanne und ein privater üppiger Garten mit einem großen Außenbereich mit Schwimmbad.

Das 1.700 m² große BVLGARI Spa verfügt über acht zusätzliche luxuriöse Touch Behandlungsräume, einen hochmodernen Fitnesscenter und ein 25-Meter-Innenpool mit vollem Meerblick durch seine raumhohen Fenster, der einem ein Strandfeeling Pur vermittelt.

Die kleine, aber sehr feine Münchener Agentur bietet nur Ziele an, die sie persönlich empfehlen. Mit viel Liebe zum Detail werden die Destinationen auf Qualität und Atmosphäre geprüft. Dazu sind die Reisedesigner jährlich viele 100.000 Kilometer unterwegs.

Anfragen und Buchungen bei DESIGNREISEN (Theresienstrasse 1, 80333 München, Telefon: +49 (0)89-90 77 88 99 oder www.designreisen.de). Als Veranstalter luxuriöser Reiseangebote für den gehobenen Traveller ist DESIGNREISEN ganz auf exklusive Beratung spezialisiert. Offeriert werden ausschließlich Destinationen und Hotels, die von den Reisedesignern selbst getestet worden sind.

Bildquelle: @Bulgari Resort Dubai

Der Premiumveranstalter DESIGNREISEN ist für perfekte Organisation und Komfort auf höchstem Level bekannt. Designreisen wurde vor 15 Jahren von Marion und Robert Aliabadi gegründet und aufgebaut. Die erfahrene Touristik-Managerin hat persönlich schon über 1000 Luxushotels besucht, ihr Team verfügt über Insiderwissen zu unzähligen Destinationen. Es gibt praktisch kein Land, das diesen ausgewiesenen Reiseexperten fremd ist – eine wichtige Voraussetzung für ihr tägliches Geschäft: Wir empfehlen nur das, was wir persönlich kennen.

Firmenkontakt
DESIGNREISEN GmbH
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressekontakt
Rehm PR
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Quelle: pr-gateway.de