joke: Tipps und Werkzeuge bei der Nachbearbeitung additiv gefertigter Bauteile

Wegweiser – Stützstrukturen ohne Gefügeveränderung entfernen – Oberflächenfinish ohne Funktionseinschränkung

joke: Tipps und Werkzeuge bei der Nachbearbeitung additiv gefertigter Bauteile

Bergisch Gladbach, 7.Mai 2018 – “3D-Druck! Toll, und dann…?” heißt der neue Prospekt von joke Technology etwas provokant. Damit greift der Spezialist für die Oberflächenfeinbearbeitung ein aktuelles Problem auf: Bei immer mehr Verfahren kommt die additive Fertigung zum Einsatz, der Produktionsprozess wird aber nicht bis zum Ende, dem Finish, durchdacht. Damit wird sogar eine Funktionsbeeinträchtigung riskiert. Häufig mangelt es an dem notwendigen Wissen und den entsprechenden Werkzeugen. Für beides bietet der “Wegweiser” viele Lösungen, denn letztlich führen auch hier mehrere Wege ans Ziel.

3D Druck! Toll, und dann…?

Auf 36 Seiten werden die einzelnen Arbeitsschritte im Detail vorgestellt, ebenso die richtigen Geräte und Werkzeuge. Demonstriert wird zum Beispiel, wie Stützstrukturen schnell und unkompliziert entfernt werden, ohne die Form zu beschädigen. Auch die effektivsten Arbeitsschritte, wie das Bearbeiten schwer zugänglicher Formen oder das Erreichen einer gewünschten Oberfläche, werden mit Bilderstrecken illustriert. Mittlerweile werden beim 3D-Druck viele verschiedene Kunststoffe und Metalle verwendet, weshalb ein hohes Maß an Wissen notwendig ist, welche Hilfsmittel beim Finish zum Einsatz kommen können. Dann lassen sich Fragen “Welche Werkzeuge helfen bei schwer zerspanbaren Werkstoffen” oder “Wann sind Ultraschall-Minicutter das Mittel der Wahl” beantworten. Hier nutzt die ganze Erfahrung, die sich joke in allen möglichen Branchen – von Automotive über Werkzeug- und Formenbau, der Raumfahrttechnik bis hin zur Schmuckindustrie – erarbeitet hat.

Neue Werkstoffe verlangen spezielle Bearbeitung und Werkzeuge

Im Prospekt werden viele Aspekte der Bearbeitung vorgestellt, beginnend mit den Antrieben, wie das ENESKAmicro. Insbesondere bei Materialien wie Titan, Edelstahl oder Nickelbasislegierungen ist eine hohe Arbeitsdrehzahl mit einem ebenso hohen gleichbleibenden Drehmoment erforderlich. Das Steuergerät mit passenden Handstücken und Motoren ist weiterhin ein Highlight auf dem Markt. Die neue Generation ist komplett “made in Germany” und bietet die weltweit höchste Spannkraft bei höchster Rundlaufgenauigkeit und 20 % höherer Enddrehzahl. Zuerst müssen die Stützstrukturen entfernt werden – dafür bieten sich Minicutter, Präzisionszangen, Diamant-Trennscheiben oder kleine Kreissägeblätter an. Für die grobe Oberflächenbearbeitung sind Entgratmesser, Fräs- und Schleifstifte geeignet, die die feineren Stützstrukturen und Grate leicht entfernen. Bei der Nachbearbeitung sind viele Anwender bereits nah am Ziel. Entscheidet der Anwender sich bspw. für den Weg des Strahlens mit dem jeweiligen Strahlgut, so verfeinert und verfestigt er die Oberfläche, reinigt oder entgratet das Werkstück oder erreicht einen schnellen und aggressiven Abtrag.

Die andere Variante wäre der feine Schliff, der nicht umsonst häufig eher umgangssprachlich Politur genannt wird. Denn wie bei allen spanenden Verfahren wird überschüssiges Material in Form von Spänen abgetrennt, teilweise so fein, dass geforderte Rauheitstiefen bereits erreicht werden. Für die, die µ-feine Ergebnisse fordern, folgt der Bereich des Finishing zur Strich- oder Hochglanzpolitur. Dafür bietet joke die passenden Bänder, Pasten, Filze, Tücher und Suspensionen an. Zu guter Letzt widmet sich der Wegweiser der Gesundheit des Anwenders, mit dem geeignetem Arbeitsschutz und der Arbeitsplatzausstattung und der einen oder anderen Vorsichtsmaßname kann es gleich los gehen!

Alle Geräte, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien können über joke bezogen werden. Die meisten sind innerhalb von 24 Stunden lieferfähig. Alle Produkte sind natürlich im Onlineshop unter www.joke-technology.de erhältlich. Hier können auch der Neuheiten-Prospekt und der klassische Katalog bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Bildmaterial

Wenn Sie druckfähiges Bildmaterial wünschen, E-Mail genügt!

Brillante Lösungen für perfekte Oberflächen. Über joke Technology

Ob Schleifen, Läppen, Fräsen, Polieren, Entgraten, Schweißen oder Reinigen: Seit über 77 Jahren ist joke Technology (früher Joisten & Kettenbaum) führend auf dem Gebiet der Oberflächentechnik. Der Spezialist aus dem Bergischen Land setzt auf drei Faktoren: höchste Qualität, kompetente Beratung und exzellenter Service. Dank eines eigenen Lagers sind die meisten der 20.000 Produkte sofort verfügbar und schnell in der Werkstatt.

Das Portfolio umfasst: Antriebssysteme und Handstücke, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien zum Schleifen, Läppen und Polieren, Diamant- und CBN-Werkzeuge, spanende Werkzeuge, Reinigungssysteme, Strahlsysteme und alles zum Schweißen (Reparatur-, WIG-, Puls-, MIG- oder Laser-Schweißen).

joke Technology liefert in über 80 Länder weltweit.

Pressekontakt

joke Technology GmbHAlpha & Omega PR

Barbara LuckeDr. Oliver Schillings

Asselborner Weg 14-16Schloßstr. 86

51429 Bergisch Gladbach51429 Bergisch Gladbach

Tel. 02204 839547Tel. 02204 9879930

E-Mail: b.lucke@joke.deE-Mail: o.schillings@aopr.de

Ob Schleifen, Läppen, Fräsen, Polieren, Entgraten, Schweißen oder Reinigen: Seit über 75 Jahren ist joke Technology (früher Joisten & Kettenbaum) führend auf dem Gebiet der Oberflächentechnik. Der Spezialist aus dem Bergischen Land setzt auf drei Faktoren: höchste Qualität, kompetente Beratung und exzellenter Service. Dank eines eigenen Lagers sind die meisten der 20.000 Produkte sofort verfügbar und schnell in der Werkstatt.

Das Portfolio umfasst: Antriebssysteme und Handstücke, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien zum Schleifen, Läppen und Polieren, Diamant- und CBN-Werkzeuge, spanende Werkzeuge, Reinigungssysteme, Strahlsysteme und alles zum Schweißen (Reparatur-, WIG-, Puls- oder Laser-Schweißen).

joke Technology liefert in über 80 Länder weltweit.

Firmenkontakt
joke Technology GmbH
Barbara Lucke
Asselborner Weg 14-16
51429 Bergisch Gladbach
02204 839547
b.lucke@joke.de
http://www.joke.de

Pressekontakt
Alpha & Omega Public Relations
Dr. Oliver Schillings
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
02204 9879930
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Quelle: pr-gateway.de

SV München 1899: Zwiesel perfekt für Trainingslager

Schwimmverein aus der Bayerischen Landeshauptstadt München in Zwiesel im Bayerischen Wald

SV München 1899: Zwiesel perfekt für Trainingslager

Zwiesel. Der Schwimmverein (SV) München 1899 e. V. hat sich vor allem im Jugendbereich einen Namen gemacht. Sowohl an den Oberbayerischen, als auch an den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften nehmen die acht bis 20-Jährigen Schwimmerinnen und Schwimmer regelmäßig erfolgreich teil. Natürlich sind dafür ein professionelles Training und Trainingslager notwendig. Seit einigen Jahren finden diese Trainingslager auch im Zwieseler Erholungsbad (ZEB) im Bayerischen Wald statt. “Wir finden hier einfach ideale Bedingungen vor und was mindestens ebenso schwer wiegt: Wir werden bestens betreut und umsorgt”, sagt Jugendwart und Trainerin Sarah Mathe. Und schließlich überzeugt den SV das Preis-Leistungs-Verhältnis in Zwiesel.

Bereits seit 2006 hält der SV München 1899 e. V. seine Schwimm-Trainingslager in der Glasstadt im Herzen des Bayerischen Waldes ab. Im Jahr 2018, während der Osterferien, waren 30 Kinder und ihre vier Betreuer nach Zwiesel gekommen, um an Schnelligkeit und Technik zu arbeiten. Eine Trainingseinheit am Morgen und eine weitere am Abend werden im (ZEB) absolviert. “Es macht Spaß zu sehen, mit welcher Freude, aber auch mit welchem sportlichen Ehrgeiz die Nachwuchsschwimmerinnen und -schwimmer an den Start gehen. Beim SV wird sehr professionell gearbeitet”, sagt Bademeister Thomas Hilz. Ein Kompliment, das Mathe nur zurückgeben kann. Man schätze das freundliche Zuvorkommen und das schon freundschaftliche Miteinander sehr. “Thomas Hilz und seine beiden Kollegen, Thomas Hollerung und Roland Paukner, haben für all unsere Anliegen immer ein offenes Ohr. Das erhöht den Wohlfühlfaktor natürlich enorm.”

Zusätzlich zu den Schwimmeinheiten, wird noch eine weitere Stunde Trockentraining absolviert, wobei laufen, spielen, Kraft- und Konditionstraining auf dem Sportplan stehen. Doch natürlich darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen, betont Mathe: Kinobesuche, Kajak fahren, Schneeschuhwandern oder auch mal eine Schnitzeljagd, langweilig wird es den Teilnehmern nie. “Wir unternehmen viel, nutzen das reichhaltige Freizeitangebot der Stadt und seiner Umgebung gerne.” Auch die Unterbringung einer so großen Sportler-Gruppe ist in Zwiesel kein Problem. Die Schwimmbegeisterten aus der Bayerischen Landeshauptstadt mieten neben 5 Häusern ein behindertengerechtes Haus in der Anlage der Arbeiterwohlfahrt, das kurzerhand in ein Gemeinschaftshaus umgewandelt wird. So kann gemeinsam gegessen und gespielt werden. Die Bildung des Gemeinschaftssinns ist dabei ein weiterer Hauptaspekt des Trainingslagers in Zwiesel.

“Da wir wirklich mit allem, was uns jedes Mal in Zwiesel erwartet, mehr als zufrieden sind, möchten wir an dieser Stelle einfach nur “Danke” sagen. Wir können den Kindern in Zwiesel immer eine tolle Zeit bereiten und vor allem auch den Eltern eine erschwingliche Ferienbetreuung anbieten”, zeigt sich Sarah Mathe vom Aufenthalt in Zwiesel begeistert.

Bürgermeister Franz Xaver Steininger freut sich über den Besuch aus München und natürlich auch über die lobenden Worte: “Als Bürgermeister, aber auch ganz persönlich begeistert es mich, dass die Zwieselerinnen und Zwieseler so gute Gastgeber sind.” Für ihn zeigt das Beispiel des SV München 1899 e. V. aber auch, dass Zwiesel im Bayerischen Wald eine absolut attraktive Urlaubsdestination ist. Die Infrastruktur stimmt, die Freizeitmöglichkeiten, sowohl im In- als auch im Outdoorbereich sind nahezu grenzenlos. “Hier findet jeder seinen Sport oder sein Entschleunigungs-Programm”, so Steininger abschließend.

Bildquelle: woidlife-photography

Die Glasstadt Zwiesel – einer der beiden Top-Ferienorte im Bayerischen Wald – liegt im weiten Flusstal des Regen, direkt am Nationalpark Bayerischer Wald, dem ältesten Nationalpark Deutschlands. Zwiesel ist die bekannteste Glasstadt im Bayerischen Wald und für das jahrhundertealte Kunsthandwerk europaweit renommiert. Heute arbeiten rund 800 Personen in Glasbetrieben und Hütten wie den international agierenden Glashütten Zwiesel Kristallglas AG und der Kristallglasmanufaktur Theresienthal oder in individuellen Werkstätten und zahlreichen Künstlerateliers. Im Winter machte sich Zwiesel als Austragungsort der Ski-Weltcup-Rennen der Damen am nahen Berg Arber einen Namen. In den Sommermonaten steht Zwiesel für einen umweltbewussten Ferienort für Wanderer und Naturfans.

Kontakt
Stadt Zwiesel
Franz Xaver Steininger
Stadtplatz 27
94227 Zwiesel
09922/84050
poststelle@zwiesel.de
http://www.zwiesel.de

Quelle: pr-gateway.de

Nachhaltig Reisen | Hüttenurlaub mit der Bahn

Urlaub auf einer Berghütte ohne Auto? Das Reiseportal Hüttenland hat 100 Berghütten im Programm, bei denen eine Anreise per Bahn möglich ist.

Nachhaltig Reisen | Hüttenurlaub mit der Bahn

Anlässlich der aktuellen Thematik “Nachhaltiges Reisen” hat es sich Hüttenland zur Aufgabe gemacht, einen aktiven Beitrag für umweltfreundlichen Urlaub zu leisten. Über 100 Berghütten, Bauernhäuser und Ferienwohnungen in Höhenlage sind unkompliziert per Bahn und Öffis zu erreichen. Bei jeder Unterkunft ist der Bahnhof inkl. Fahrplan, die nächste Bushaltestelle sowie ggf. die Taxinummer angeführt. Der Gast findet sämtliche Informationen mit einem Klick. Ebenso sind Verpflegungsmöglichkeiten wie Bauernladen, nächster Supermarkt, Lebensmittel-Lieferservice, Restaurants oder bewirtschaftete Hütten angeführt.

Hüttenurlaub ist beliebt wie nie, die Nachfrage steigt ebenso wie der Wunsch, die Umwelt zu schonen. Wer träumt nicht von einem Hüttenurlaub in den Bergen? Von herrlichen Sonnenauf- und -untergängen, kristallklarer Bergluft, rauschenden Wildbächen, knisterndem Kaminfeuer, der absoluten Stille oder dem berauschenden Glücksgefühl auf einem Berggipfel.

Menschen, die gerne auf einer Berghütte Urlaub machen, legen Wert auf Nachhaltigkeit und Gemütlichkeit. Was liegt da näher, als mit der Bahn anzureisen? Für jeden Gast, der seinen Hüttenurlaub von Anfang an entschleunigen möchte, ist das Reisen mit der Bahn eine sehr angenehme und komfortable Lösung.

Man beobachtet die vorbeiziehende Landschaft und kann sich schon auf den Urlaub in den Bergen einstellen. Der kleine Hunger zwischendurch wird im Speisewagen oder aus dem eigenen Rucksack gestillt, die Kinder können sich bewegen und spielen, wann sie wollen. Da beginnt der Hüttenurlaub schon bei der Anreise.

“Es freut mich ganz besonders, durch “Hüttenurlaub mit der Bahn” einen weiteren Schritt zur Erhaltung unserer Natur sowie zur Belebung des sanften Tourismus leisten zu können,” so Ing. Hans Sprenger, der Gründer von Hüttenland.

Hüttenland ist ein ökosoziales Reiseportal und vermittelt Berghütten, Bauernhäuser und Chalets. Es sind insgesamt 240 ausgesuchte Unterkünfte in den Alpen im Programm. Hüttenland ist eines der führenden Hüttenverzeichnisse im deutschsprachigen Raum.

Kontakt
Hüttenland
Ute Akpomeza
Markbachstraße 8b
83126 Flintsbach am Inn
+43 677 6128 4762
ute@huettenland.com
http://www.huettenland.com

Quelle: pr-gateway.de

Kurfürstliches Rittermahl zu Mainz

Überraschendes aus dem Mittelalter

Kurfürstliches Rittermahl zu Mainz

Diese Vielfalt an historischen Instrumenten gibt es sonst nur im Museum: mit Schlüsselfiedel und Drehleier, mit Dudelsack und Rauschpfeife spielt das Duo Zeitensprung zum Bankett.

Thelonius Dilldapp (Jürgen Thelen) führt als Herold des Kurfürsten durch den Abend und sorgt für die Einhaltung der Tischsitten. Zauberkünstler Andreas Krall demonstriert Erstaunliches aus alten Tagen.

Über drei Stunden genießen die Gäste ein leckeres 5-Gänge-Menü und die Vielseitigkeit der beiden Künstler im kerzenerleuchteten Gewölbekeller.

Der Preis für das 5-Gang-Menü und das Programm beträgt 54,00 Euro pro Person.

Karten können bei den Künstlern bestellt werden: per E-Mail (info@rittermahl-mainz.de) oder telefonisch (Tel 06131 622 10 94).

Das Duo Zeitensprung, bestehend aus dem Musiker Jürgen Thelen und dem Zauberkünstler Andreas Krall, gestaltet Programme zu historischen Themen vom Mittelalter bis zur Gründerzeit.

Firmenkontakt
Duo Zeitensprung
Andreas Krall
Katzenberg 93
55126 Mainz
015116656473
info@zeiten-sprung.de
http://www.zeiten-sprung.de

Pressekontakt
Duo Zeitensprung
Andreas Krall
Katzenberg 93
55126 Mainz
015116656473
krall@zeiten-sprung.de
http://www.zeiten-sprung.de

Quelle: pr-gateway.de

ZGM bringt Cocktail-Konzepte für deutschen Markt

ZGM bringt Cocktail-Konzepte für deutschen Markt

Seit über 20 Jahren vermarktet Zimmermann-Graeff & Müller (ZGM) in England erfolgreich Premium-Cocktails auf Weinbasis. Nun wollen die Moselaner mit neuen Cocktail-Konzepten verstärkt den deutschen Markt angehen. “berryME berryYOU” und “LUXX LIKE YOU” heißen die beiden Marken für die neuen prickelnden Cocktails.

In Sektflaschen mit Naturkork-Sektverschluss, auffälligen Designs und teilweise außergewöhnlicher Textur bringt ZGM die zwei neuen Cocktaillinien auf den Markt.

“berryME berryYOU fruity smoothy sparkling” vereint den aktuellen Beerentrend im Foodsektor mit dem ungebrochenen Smoothie-Hype. Die Cocktaillinie verzaubert eine überwiegend weibliche Zielgruppe in den drei Geschmacksrichtungen Raspberry, Blueberry und Strawberry, (Himbeere, Blaubeere und Erdbeere). Mit ihrem fruity smoothy Taste sind diese weinhaltigen, prickelnden Cocktails bisher einzigartig im Markt der Ready-to-drink-Mixgetränke. Optisch fallen sie durch die mit Beeren gestalteten Sleeve-Verpackungen der Sektflaschen auf.

Das Lebensgefühl von Luxus & Glamour ansprechen soll die Marke “LUXX LIKE YOU – It”s sparkling lifestyle”. “Das Wort “LUXX” ist abgeleitet vom englischen “looks” und soll ausdrücken: “So wie du! Sei, wie du bist und gönn dir ein bisschen Luxus! Du darfst auch schrill dabei sein!”, beschreibt Dominik Hübinger das neue Konzept dieser aromatisierten weinhaltigen Cocktails und des Seccos. Durch das Premiumdesign mit einem glänzenden, auffälligen Look und dem direkten Aufdruck auf der Sektflasche wird der Glamourstyle betont. Prickelnd und süffig-frisch kommt die Ready-to-drink-Serie in vorerst zwei Geschmacksrichtungen (“Miss Paparazzy” und “Cosmopolitan”) sowie mit einem Secco auf den Markt. Weitere Geschmacksrichtungen wie beispielsweise der trendige “Moscow Mule” sind geplant.

Der “Cosmopolitan” wurde unter anderem als extravaganter Cocktailliebling der Fernsehserie “Sex-and-the-City” bekannt. Er gibt seine Noten von Cranberry, Orange und Limette preis und perlt dabei edel. “Miss Paparazzy” verführt lieblich und prickelnd mit aromatischen Noten von Himbeere und Rumextrakt. Unter der neuen Marke wird auch der Lifestyle-Secco 5.9 gehandelt, der wie alle “LUXX LIKE YOU”-Cocktails 5,9 Volumenprozent besitzt.

Bildquelle: www.zgm.de

Unternehmensinformationen Zimmermann-Graeff & Müller GmbH:

Zimmermann-Graeff & Müller, kurz ZGM, in Zell an der Mosel, ist eine der führenden Weinkellereien Deutschlands. Das Familienunternehmen wurde 1886 durch Jacob Zimmermann gegründet. Es wird heute von den Ururenkeln Dr. Tina Schiemann und Dominik Hübinger in der fünften Familiengeneration sowie dem Schwiegersohn Kristian Schiemann geführt. Johannes Hübinger, der über 35 Jahre die Geschicke des Unternehmens leitete, hat die Funktion des Beiratsvorsitzenden inne. Der Erfolg von ZGM beruht auf einer hervorragenden Weinqualität, welche im Mittelpunkt des Handelns steht.

Die über Jahrzehnte aufgebaute Erfahrung in der Weinerzeugung und Vermarktung ermöglichte die Entwicklung und Forcierung von attraktiven Weinmarken wie Michel Schneider und Lorch. Für erstere ist nach der Begleitung durch Mediawerbung ein deutlicher Zuwachs zu verzeichnen. In den letzten Jahren hat ZGM das Sortiment um Kindergetränke durch Unterstützung von Lizenzmarken (Hello Kitty, StarWars, Schlümpfe) erweitert und so seine Leistungsfähigkeit in Produktion und Vermarktung unter Beweis gestellt. Im Bereich Bag-In-Box zählt ZGM zu den Marktführern in Deutschland und gilt als leistungsfähiger Anbieter in diesem Bereich.

Das breite ZGM-Sortiment deutscher, europäischer und Neuer-Welt-Weine ist fast überall im deutschen Lebensmittelhandel und in den Regalen zahlreicher weiterer Länder erhältlich. Bei seinem Angebot ist das Unternehmen in Punkto Qualitätsphilosophie führend. Als eines der stärksten Exportunternehmen der deutschen Weinwirtschaft werden die Weine in mehr als 35 Ländern verkauft. Über 1.000 ausgewählte Winzer aus Rheinland-Pfalz beliefern die Weinkellerei mit ihren Trauben. Durch die Übernahme der Weinkellerei Lorch im Jahr 2009 verfügt ZGM über eine eigene Kelterstation und eine eigene Fassweinkellerei in Bad Bergzabern. Mit Fertigstellung des neuen Lagers in 2017 besitzt ZGM eines der modernsten Hochregallager in der Weinwirtschaft.

Mit 282 Mitarbeitern, darunter 19 Auszubildende, erzielte das Unternehmen 2017 mit einem Gesamtabsatz von ca. 102 Millionen Litern einen Umsatz von rund 160 Millionen Euro.

Nahezu 45 Prozent der gesamten Absatzmenge stammen bei ZGM aus deutschen Weinanbaugebieten, bevorzugt aus den Regionen Mosel, Pfalz und Rheinhessen. Ergänzt wird das Angebot mit Weinen aus dem europäischen Ausland und aus Übersee. Die oenologische Betreuung erfolgt durch eigenes Personal, welches sowohl den Weineinkauf und den Ausbau betreut. Laufende Kontrollmaßnahmen anhand von strengen qualitativen Richtlinien werden im gesamten Unternehmen, insbesondere beim Ausbau und bei der Abfüllung der Weine, durchgeführt. Zur weiteren Qualitätssicherung werden die Vertragswinzer beim Anbau beraten. Die Produktion findet an drei Standorten statt: Zell-Barl, Kinheim und Bad Bergzabern, wobei im letztgenannten Werk eine eigene Kelterstation mit der ältesten Erzeugergemeinschaft der Pfalz, St. Paul, angeschlossen ist.

Firmenkontakt
Zimmermann-Graeff & Müller
Gerald Wüst
Barlstraße 35
56856 Zell/Mosel
+49 6542 419-0
gerald.wuest@zgm.de
http://www.zgm.de

Pressekontakt
meister-plan // Bettina Meister
Bettina Meister
Schellbergstraße 39
70188 Stuttgart
+49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://www.meister-plan.de

Quelle: pr-gateway.de

DGHS erwartet Engagement für Selbstbestimmung

Zur Ernennung des neuen Bundesgesundheitsministers

Von dem soeben vereidigten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwartet die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V. ein klares Bekenntnis zum Selbstbestimmungsrecht bis zum Lebensende. “Als Minister ist er dem Grundgesetz verpflichtet. Artikel 2 betont das Persönlichkeitsrecht, und deshalb das muss auch im Blick auf Schwerstkranke und Sterbende gelten”, betont DGHS-Präsident Professor Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher. Nach Art. 2.1 des Grundgesetzes hat jeder das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. Birnbacher: “Dazu gehört auch das Recht, über Zeitpunkt und Umstände seines Todes selbst zu bestimmen. Aus dem Recht auf Leben darf keine Pflicht zum Leben abgeleitet werden. Weltanschauungen sind kein Maßstab für staatliche Gesetze.” Immerhin gehöre es zum Kerngehalt des Grundgesetzes, das in Art. 2 die Freiheit des Einzelnen feststellt, seine Lebensführung nach eigenen Vorstellungen zu bestimmen, solange diese nicht in die Rechte anderer eingreift. Da die anderen kein Recht haben, ein Verhalten nur deshalb mit Strafe zu bedrohen, weil sie es für anstößig oder unmoralisch halten, gilt das Selbstbestimmungsrecht ganz unabhängig davon, in welche Richtung sich die gesellschaftlichen Werte entwickeln.

Spahn muss sich, so Birnbacher, jetzt zeitnah mit der Thematik der Anträge beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) befassen. Mehr als 90 Personen haben nach einem entsprechenden Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts einen begründeten Antrag auf Erlaubnis zum Kauf einer tödlichen Dosis Natrium-Pentobarbital gestellt. Bislang war die Beantwortung der Anträge hinausgezögert worden.

Nicht akzeptabel bleibt für die DGHS zudem das Weiterbestehen des § 217 StGB (Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung), der Suizidhilfe unter Strafe stellt, sofern sie wiederholt geschieht. “Das Bundesverfassungsgericht wird hoffentlich bald über die anhängigen Verfassungsbeschwerden entscheiden und dieses Gesetz kippen”, hofft Birnbacher.

Die DGHS fordert bereits seit Jahren in ihrem Grundsatzprogramm (Auszug), dass Ärzte, die unter Beachtung von Sorgfaltskriterien Beihilfe zur Selbsttötung leisten, nicht mit Strafe bedroht oder diskriminiert werden. Die DGHS fordert außerdem u. a. eine Anpassung des Betäubungsmittelrechts, die es Ärzten ermöglicht, ggf. zur Selbsttötung geeignete Medikamente mit sicherer Wirkungsweise zu verschreiben.

DGHS – Mein Weg. Mein Wille.

Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben, kurz DGHS, ist die bundesweit älteste und größte Patientenschutzorganisation in Deutschland. Sie versteht sich seit ihrer Gründung im Jahr 1980 als Bürgerrechtsbewegung zur Durchsetzung des Patientenwillens und des Selbstbestimmungsrechts des Einzelnen. Ziel ihrer Arbeit ist, dass die unantastbare Würde des Menschen auch im Sterben gewahrt bleibt.

Firmenkontakt
Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V.
Claudia Wiedenmann M.A.
Kronenstr. 4
10117 Berlin
030-21222337-0
info@dghs.de
http://www.dghs.de

Pressekontakt
Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V.
Wega Wetzel M.A.
Kronenstr. 4
10117 Berlin
030-21222337-0
presse@dghs.de
http://www.dghs.de

Quelle: pr-gateway.de

Vegifit – der neue Energiekick für Vegetarier und Veganer

Vegifit - der neue Energiekick für Vegetarier und Veganer

Der Trend zu rein pflanzlicher Kost nimmt zunehmend Fahrt auf.

Die Entscheidung, auf tierische Produkte zu verzichten, basiert sehr

häufig auf moralisch-ethischen Gründen.

Da eine ausreichende Versorgung mit allen notwendigen Nährstoffen bei rein pflanzlicher Ernährung nicht immer gewährleistet ist, kann es sinnvoll sein, mit Nährstoffpräparaten den Tagesbedarf zu decken.

Das neue Nahrungsergänzungsmittel Vegifit ist eine ausgewogene

Nährstoffkomposition, die in der Zusammensetzung und Dosierung

optimal auf den Bedarf bei pflanzlicher Ernährung abgestimmt ist.

Neben wertvollen Vitaminen wie B12 und Mineralstoffen enthält

Vegifit als einziges Nahrungsergänzungsmittel wichtige Aminosäuren.

Der Enegiedrink Vegifit deckt den Tagesbedarf an Nährstoffen bei

vegetarischer und veganer Ernährung im Handumdrehen. Einfach

in Smoothie oder Getränk einrühren – fertig.

Und das für weniger als einen Euro pro Tag.

Nähere Infos auf www.vegifit.de

Die Geburtsstätte von dem Nahrungsergänzungsmittel Vegifit ist am oberbayerischen Ammersee, hier ist auch der Firmensitz unseres kleinen Unternehmens.

Wie alles begann: durch eine stetige Zunahme von vegetarischer oder veganer Ernährung in unserem Freundeskreis entbrannten Diskussionen, Fragen und Thesen wie sich mögliche Defizite von notwendigen Nährstoffen bei pflanzlicher Nahrung komfortabel und einfach ausgleichen lassen. Dabei war die Suche nach geeigneten Nahrungsergänzungsmittel in Bezug auf Zusammensetzung und Dosierung ernüchternd.

So entschlossen wir uns, selbst initiativ zu werden. In Kooperation mit Ärzten wuchs unser Engagement, einen ausgewogenen Nährstoffkomplex zu entwickeln, der speziell auf Vegetarier und Veganer abgestimmt ist.

Nach endlosen Abstimmungen über Zutaten und Mengen von geeigneten Nährstoffen wurde unsere Vision schließlich Realität.

Das Ergebnis ist Vegifit.

Kontakt
Vegifit
Claudia Hollm
Bachener Weg 46
82266 Inning am Ammersee
08143 / 992 64 03
redaktion@vegifit.de
http://www.vegifit.de

Quelle: pr-gateway.de

Hochzeit feiern mit Meerweibchen

Tolle Angebote für Ihre Hochzeitsfeier

Hochzeit feiern mit Meerweibchen

Die Hochzeitssaison läuft auf vollen Touren. Viele Bräute sind jetzt unterwegs, um ihr Traumkleid zu finden. Wer nicht lange suchen möchte, findet wunderschöne Accessoires für die Hochzeit im Meerweibchen-Onlineshop. Hier findet die Braut und auch die Hochzeitsgäste, alles was zu einem perfekten Outfit gehört. Angefangen von wunderschönem Haarschmuck für die perfekte Brautfrisur. Hier ist erlaubt, was gefällt.

Ob Schleier oder Diadem, Haarkranz oder Curlies, Perlen im Haar oder doch lieber einen Brauthut. Die Auswahl ist groß und für jeden

Geschmack ist etwas dabei. Was natürlich nicht fehlen darf, ist Brautschmuck, bestehend aus Halskette, Ohrringe und Armband. Hier bietet der Shop schon komplette Sets an. Meist aus Straßsteinen gefertigt, passen sie wunderbar zu vielen Brautkleidern. Für Taschentuch, Handy und

sonstige Krimskrams, gehört auch eine schöne Handtasche/Clutch oder Brautbeutel. Für ganz schlichte und moderne Brautkleider gibt es zudem bestickte Brautgürtel, die dem Kleid nochmal eine andere Optik verleihen. Falls der Hochzeitstag etwas kühler ausfallen sollte, als

geplant, ist die Anschaffung eines Brautjäckchens, Boleros oder einer Strickjacke sinnvoll. Dies alles und noch viel mehr findet man in einer schönen Auswahl zu günstigen Preisen im Shop bei www.meerweibchen.de

https://www.meerweibchen.de

https://www.meerweibchen.com

http://www.alles-zur-hochzeit-shop.de

Kontakt
Beratung Nagel UG (haftungsbeschränkt)
Thomas Nagel
Charles-de-Gaulle-Str. 11
76829 Landau
06341 936386
Meerweibchen@aol.com
https://meerweibchen.de

Quelle: pr-gateway.de

mayato wird Teil der Positive Thinking Goup

Das Consultingunternehmen für Business Intelligence (BI) und Analytics tritt der Unternehmensgruppe “The Positive Thinking Company” bei.

Zum Jahresende 2017 trat mayato – Beratungshaus für BI und Analytics – der Positive Thinking Company, einer internationalen Gruppe von Beratungsunternehmen mit über 2000 Mitarbeitern und zahlreichen Kunden weltweit, bei. Ziele der Zusammenarbeit sind ein schnelleres Wachstum von mayato im deutschsprachigen Markt für Business Intelligence, Big Data und jegliche Anwendungsgebiete von Data Science, mehr Flexibilität bei der Besetzung von Kundenprojekten und ein erweitertes Angebot an Beratungsdienstleistungen durch die Nutzung der Expertise anderer Mitgliedsunternehmen der Gruppe. Im Gegenzug stellt mayato seine Spezialkenntnisse den Partnern innerhalb der Positive Thinking Company und damit auch international zur Verfügung.

Fokus für mayato bleiben die Kernländer Deutschland und Österreich, wo bereits in diesem Jahr zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt und zusätzliche Büros eröffnet werden, um damit noch näher an Kunden und Mitarbeitern zu sein. Den Anfang macht das bestehende Büro der Positive Thinking Company in Frankfurt, das ab sofort als neuer mayato-Standort neben den vorhandenen Lokationen Berlin, Bielefeld, Mannheim und Wien geführt wird. Die bisherigen Geschäftsaktivitäten der Positive Thinking Company in Deutschland gehen in mayato auf, die deutschen Mitarbeiter wechseln unter das Dach der mayato.

Historie und Erfolg der Positive Thinking Company und der mit ihr verbundenen Unternehmen basieren auf zwei Grundpfeilern: dem Willen ihrer Mitarbeiter zur gemeinschaftlichen Höchstleistung in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden, sowie der positiven Denkhaltung (Positive Thinking Mindset) aller Beteiligten geprägt von Kooperativität, Offenheit, Transparenz und Lösungsorientierung. Jeremy Jacquet, CEO der Positive Thinking Company, begrüßt, dass mit mayato das Fundament der Unternehmensgruppe – Expertise in modernsten Technologien und Kompetenz in den wichtigen Themenfeldern von heute und morgen – gestärkt wird: “Business Intelligence, Big Data und Analytics sind die Grundlage praktisch aller zukünftigen Innovationen. Mit voranschreitender Digitalisierung in allen Branchen und allen Unternehmensbereichen sind Experten auf diesen Gebieten unverzichtbar. Das Team von mayato ergänzt die bereits vorhandenen Kenntnisse in unserer Gruppe auf ideale Weise.”

mayato besteht als Unternehmen und Marke auch nach Beteiligung durch die Positive Thinking Company unverändert fort. Die drei Gründer und Geschäftsführer Dr. Marcus Dill, Georg Heeren und Sven Hensen bleiben langfristig in der zentralen Verantwortung für mayato. Gleiches gilt für die österreichische Tochter mayato AT, die weiterhin durch den Geschäftsführer Nils-Henrik Wolf geleitet wird. “Wir freuen uns auf die großartigen neuen Möglichkeiten für mayato, seine Mitarbeiter und seine Kunden. Der starke Rückhalt der Positive Thinking Company erlaubt uns massive Investitionen in weiteres Wachstum”, erläutert Sven Hensen. Und Dr. Marcus Dill beschreibt die Aufbruchstimmung bei mayato wie folgt: “Die Zusammenarbeit mit vielen hochausgebildeten und praxiserfahren Experten in verschiedensten Themen- und Technologiegebieten wird uns inspirieren und ist uns Ansporn, uns des Platzes in diesem Top-Team als würdig zu erweisen.”

Als vierter Geschäftsführer tritt Damien Chasseur dem Management Team der mayato bei und übernimmt dort die Verantwortung für Vertrieb und Recruiting. Der 36-jährige Chasseur ist erfahrener Vertriebsprofi und blickt auf eine erfolgreiche Karriere im Auf- und Ausbau von Sales Organisationen für die Beratung zurück. Seine letzte Station – Adneom Luxemburg, ein bestehendes Mitgliedsunternehmen der Positive Thinking Company – baute er von 2010 bis Ende 2017 von Grund auf bis auf eine Größe von mehr als 150 Mitarbeitern auf.

Die Kunden von mayato profitieren von der Zusammenarbeit mit der Positive Thinking Company durch die zusätzliche Breite und Tiefe des Beratungsangebotes. Über das heutige Leistungsspektrum hinaus wird mayato zukünftig auch Beratung und IT-Dienstleistungen in weiteren Themengebieten anbieten, u.a. Blockchain, Mobile Applications und Web Development. Für heutige und zukünftige Mitarbeiter bedeutet die Kooperation in der Positive Thinking Company ein vielfältiges Angebot an inhaltlich und regional attraktiven Projekten, ein Netzwerk an Top-Experten in vielen Themen- und Technologiegebieten und die Möglichkeit, in internationalen Projekten zu arbeiten.

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Leistungsportfolio. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Am Borsigturm 9
13507 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

Timemaster auf der Personal Nord

Timemaster ist als Aussteller auf der diesjährigen Personal Nord in Hamburg am 15. und 16. Mai 2018 vertreten. Am Stand C.19, Halle A1 steht Vorstellung der browserbasierten Zeiterfassung Timemaster WEB. weiterlesen…

Timemaster auf der Personal Nord

Leer, 15. Feburar 2018 – Timemaster ist als Aussteller auf der diesjährigen Personal Nord in Hamburg am 15. und 16. Mai 2018 vertreten. Am Stand C.19, Halle A1 steht vor allem die Vorstellung der neuen, browserbasierten Zeiterfassungslösung Timemaster WEB im Fokus. Die neue, modulare Software beinhaltet neben einer komplett neu entwickelten Software auch eine App für mobile Zeiterfassung und ein zuverlässiges stationäres RFID-Erfassungsterminal.

Eins der besten Zeiterfassungssysteme auf der führenden Personalmesse

Genau der richtige Platz: Selbstverständlich präsentiert der innovative Anbieter für Zeiterfassungslösungen seine neuesten Produkte hier – auf der wichtigsten Veranstaltung für Personalmanagement in Norddeutschland. Als einer von mehr als 275 Top-Ausstellern stellt Timemaster seine browserbasierte und app-unterstützte Zeiterfassungslösung Timemaster WEB in den Hamburger Messehallen vor. Und die rund 4.000 Personaler in diesem professionellen Umfeld haben die Gelegenheit, es kennenzulernen.Ein weiterer Meilenstein der (browserbasierten) Zeiterfassung

Dem etablierten Anbieter aus der ELV-/eQ3-Gruppe in Leer ist es dabei wieder gelungen, neue Maßstäbe zu setzen: Denn mit der neuen, browserbasierten Personalzeiterfassung können alle Daten und Auswertungen über gängige Webbrowser wie Chrome, Firefox oder Internet Explorer aufgerufen und bearbeitet werden. Die Installation erfolgt problemlos lokal auf dem firmeneigenen Server oder standortunabhängig auf einem gemieteten Cloud-Server.Kontaktlos, aber effektvoll

Hinzu kommt, dass die Zeiterfassung mit Timemaster WEB – basierend auf der drahtlosen RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie – nicht nur kontaktlos (und damit völlig hygienisch) erfolgt, sondern auch per App oder Web-Client erfolgen kann. Das ist vor allem für Außendienstmitarbeiter oder regelmäßige Geschäftsreisen ebenso wichtig wie praktisch. Zusammen mit dem modularen Konzept sowie zahlreichen Individualisierungs- und Einstellmöglichkeiten bietet Timemaster WEB größtmögliche Freiheit besonders für KMUs bei der effizienten, elektronischen Personalzeiterfassung.Herzlich willkommen an Stand C.19, Halle A1

Besucher sind herzlich eingeladen, den Timemaster-Stand zu besuchen. Denn auch das neue moderne Markendesign, eine völlig überarbeitete Website und die gerade fertiggestellte Broschüre warten darauf, entdeckt zu werden. Interessenten, die vorab Informationen zum System benötigen, werden bereits jetzt unter www.timemaster.de fündig.Über Timemaster:

Timemaster ist ein etablierter Hersteller von Zeiterfassungssystemen im deutschsprachigen Raum. Bereits vor 25 Jahren positionierte sich Timemaster als einer der Pioniere für Arbeitszeiterfassung im Zuge des technischen Wandels der Arbeitswelt und brachte ein erstes System zur professionellen Zeiterfassung hervor, das sich grundlegend von den damals üblichen mechanischen Stempeluhren unterschied. Besonderen Fokus legt Timemaster bis heute auf die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen. In diesem Marktsegment konnte sich Timemaster früh durchsetzen. Über 15.000 Systeme wurden bisher an Kunden verschiedenster Branchen verkauft. Dabei hat man die Produkte der Zeiterfassung und Zutrittsteuerung kontinuierlich weiter- und neuentwickelt und auch Änderungen im Arbeitsrecht, Tarifverträgen sowie Kundenanforderungen wurden kontinuierlich implementiert. Die enge Verzahnung von eigener Entwicklung, eigener Produktion und spezialisiertem Vertrieb ermöglicht es, ein ebenso professionelles wie preiswertes Angebot für Kunden anzubieten.Weitere Informationen: www.timemaster.de

Pressekontakt:

Timemaster

eine Marke der ELV AG

Maiburger Straße 29

D-26789 Leer

presse@timemaster.de

Timemaster ist ein etablierter Hersteller von Zeiterfassungssystemen im deutschsprachigen Raum. Vor 25 Jahren brachten engagierte Entwickler der ELV AG das erste System zur professionellen Zeiterfassung hervor, das sich grundlegend von den damals üblichen mechanischen Stempeluhren unterschied. Damit positionierte sich Timemaster als einer der Pioniere für Arbeitszeiterfassung im Zuge des technischen Wandels der Arbeitswelt.Besonderen Fokus legte und legt Timemaster dabei auf die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen. In diesem Marktsegment konnte sich Timemaster früh durchsetzen. Heute kann Timemaster auf über 15.000 verkaufte Systeme zurückblicken. Kunden aller Branchen, egal ob Handwerksbetrieb oder Medizinlabor, Industriefertiger oder Kreisverwaltung. Kunden, die in Timemaster Zeiterfassung investierten, arbeiten seit Jahren zuverlässig mit Timemaster.Timemaster ist heute Teil der ELV- und eQ-3 Unternehmensgruppe, die sich in über 30 Jahren von einem Technologie-Pionier zu einem der europäischen Marktführer im Bereich Home Control entwickelt hat.eQ-3 steht für Innovationen in einem breiten Spektrum von Technologien, die in der Kombination für einen großen Vorsprung bei Lösungen für Konsumenten sorgen. Mit seinen Smart-Home-Produkten ist eQ-3 Marktführer und realisiert die häufig zitierte Vision des Internet der Dinge schon heute.

Mit über 1000 Mitarbeitern ist die ELV-/eQ-3-Gruppe einer der größten und am schnellsten wachsende Arbeitgeber in Ostfriesland.

Kontakt
ELV Elektronik AG
Jens Mettjes
Maiburger Str. 23-36
26789 Leer
0491/6008-460
presse@timemaster.de
https://www.timemaster.de

Quelle: pr-gateway.de