Hypnose bei Depression Hamburg | Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose gegen Depression | Elmar Basse

Hypnose bei Depression Hamburg | Dr. phil. Elmar Basse

Klinische Hypnose ist eine anerkannte Behandlungsmethode bei depressiven Störungen, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Die klinische Hypnose, auch medizinische Hypnose genannt, zählt dabei zum Bereich der sogenannten alternativen Therapien. Herkömmliche Schultherapien wie beispielsweise die Psychoanalyse, die tiefenpsychologisch fundierte Gesprächstherapie und die Verhaltenstherapie werden regelmäßig von der gesetzlichen Krankenkasse finanziert, zumindest als sogenannte Kurzzeittherapie, die allerdings auch schon 22-25 Sitzungen umfassen kann. Wie nicht wenige Menschen zu ihrem Leidwesen erfahren mussten, sind diese Therapieformen zwar für den Patienten kostenfrei, aber dafür oft auch in ihren Wirkungsmöglichkeiten eingeschränkt, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.

Ganz generell hängt die Wirkung jedweder therapeutischer Maßnahme in einem wesentlichen Maße natürlich zunächst einmal auch von der individuellen Ausprägung der Symptomatik ab, so erklärt Elmar Basse. Denn wenn auch in der Alltagssprache gerne ganz allgemein von „Depressionen“ gesprochen wird, so können sich hinter diesem Begriff durchaus recht verschiedene Störungsbilder verbergen. Bei einer depressiven Störung, die psychotische Elemente aufweist, wäre daher beispielsweise eine psychiatrisch-pharmazeutische Therapie der primäre Weg, alle anderen Therapieangebote kämen, wenn überhaupt, nur nachrangig beziehungsweise begleitend infrage, insbesondere wäre die Hypnosetherapie sogar in der Regel kontraindiziert, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.

Als problematisch erweist sich für viele Patienten und Patientinnen mit depressiven Symptomen aber auch die „Kopflastigkeit“ einer ganzen Reihe von Therapieangeboten. So ist häufig der Ansatz, erklärt Elmar Basse, dass die frühe Kindheit durchgearbeitet werden solle, um zugrundeliegende Ursachen zu verstehen und auf diesem Wege belastende Gedanken und Gefühle loslassen zu können.

Doch tatsächlich müssen viele Betroffene erleben, dass es durchaus zweierlei sein kann, etwas zu verstehen – beziehungsweise rational deuten zu können -, und tatsächlich von ihm frei zu werden. Denn die Emotionen sind gerade in Regionen beheimatet, auf welche der kognitive, rationale Verstand und die Willenskraft wenig Einfluss haben. Es ist sogar geradezu umgekehrt, führt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg aus, dass für eine innere Lösung und Befreiung es meist erforderlich ist, den bewussten Verstand und den bewussten Willen beiseitezuschieben. Gerade dies kommt vielen Patienten und Patientinnen mit depressiven Symptomen allerdings auch so schwierig – und zugleich wichtig – vor, weil sie nämlich häufig unter Grübelzwängen leiden. Hypnose kann hier oft eine wichtige Hilfe sein.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.

In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
https://www.elmarbasse.de

Quelle: pr-gateway.de

Drei Neue für die Initiative Cloud Services Made in Germany

Drei Neue für die Initiative Cloud Services Made in Germany

Mit den Firmen 4com, Schwarz Computer Systeme und Skyfillers haben sich drei weitere in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Computing-Lösungen für eine Beteiligung an der Initiative Cloud Services Made in Germany entschieden. In der bereits 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative haben sich unterschiedlichste Anbieter von Lösungen aus den Bereichen Infrastructure-as-a-Service (IaaS), Platform-as-a-Service (PaaS) und Software-as-a-Service (SaaS) mit dem Ziel zusammengeschlossen, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen zu sorgen.

4Com GmbH & Co. KG

Das Technologieunternehmen 4Com GmbH & Co. KG, Hannover, entwickelt und betreibt seit 1994 cloudbasierte, standort- und kanalübergreifende Contact Center-Software zur ganzheitlichen Bearbeitung von Kundenkontakten in Unternehmen. 4Com ist heute in Deutschland ein führender Anbieter cloudbasierter In- und Outbound-Lösungen im Kundenservice.

Die SCHWARZ Computer Systeme GmbH im Überblick

Die SCHWARZ Computer Systeme GmbH unterstützt als IT-Systemhaus mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz seit fast 30 Jahren Kunden aus der Region, deutschlandweit sowie international. Viele namhafte Firmen, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Institutionen der öffentlichen Hand bauen auf den IT-Profi aus Neumarkt.

Skyfillers – Zeitgemäße Cloud Services rund um E-Mail & Daten

Seit der Gründung 2001 ist Skyfillers auf dem Cloud- & Hosting-Markt aktiv und hilft als strategischer Partner sowohl Kunden als auch Partnern, die passende Cloud-Lösung zu finden. Das Angebot umfasst die die Bereiche E-Mail, Backup und Hosting. Dabei legen das Unternehmen einen besonderen Fokus auf die Sicherheit seiner Produkte sowie der Daten seiner Kunden.

Weitere Informationen zu den an der Initiative Cloud Services Made in Germany beteiligten Unternehmen stehen im Lösungskatalog der Initiative ( https://www.cloud-services-made-in-germany.de/loesungskatalog) zur Verfügung.

Initiative Cloud Services Made in Germany: Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Lösungen

Ziel der bereits im Jahr 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany ist es, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Services zu sorgen. Aus diesem Grund wurden die folgenden Aufnahmekriterien festgelegt:

* Das Unternehmen des Cloud Service-Betreibers wurde in Deutschland gegründet und hat dort seinen Hauptsitz.

* Das Unternehmen schließt mit seinen Cloud Service-Kunden Verträge mit Service Level Agreements (SLA) nach deutschem Recht.

* Der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten liegt in Deutschland.

* Das Unternehmen stellt für Kundenanfragen einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support zur Verfügung.

Um möglichst auch jungen und kleinen Anbietern von Cloud Services die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen der Initiative zu präsentieren, wurde die finanzielle Einstiegshürde möglichst niedrig gelegt. Der Jahresbeitrag beträgt EUR 250,00 zzgl. MwSt., also gerade einmal etwas mehr als 20 Euro im Monat. „Das unverändert große Interesse von Anwender- wie von Anbieterseite an der Initiative Cloud Services Made in Germany unterstreicht die zentrale Rolle, die Themen wie Datenschutz und Rechtssicherheit im Zusammenhang mit dem Einsatz von Cloud Computing-Lösungen in Deutschland spielen“, bestätigt Frank Roth, Vorstand AppSphere AG und Initiator der Initiative. „Viele Initiativen im IT-Umfeld bleiben aber häufig den „Großen“ vorbehalten, da die Beteiligung ein entsprechendes finanzielles Engagement voraussetzt. Der IT-Markt befindet sich allerdings derzeit im Umbruch, und da soll es auch Newcomern und Unternehmen ohne Millionen-Budget möglich sein, sich Gehör am Markt zu verschaffen.“

Weitere Informationen zur Initiative Cloud Services Made in Germany stehen im Internet unter https://www.cloud-services-made-in-germany.de zur Verfügung.

Der Markt der Cloud Services wächst rasant und die Auswahl sicherer und rechtlich unbedenklicher OnDemand-Software-Lösungen fällt den Anwenderunternehmen zunehmend schwerer. Ziel der im Juni 2010 von der AppSphere AG mit Unterstützung des Cloud Computing Report ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany ist es, für mehr Rechtssicherheit bei der Auswahl von Cloud Services zu sorgen.

Firmenkontakt
Initiative Cloud Services Made in Germany
Werner Grohmann
Basler Straße 115
79115 Freiburg
0761-2171-6067
wgrohmann@cloud-services-made-in-germany.org
https://www.cloud-services-made-in-germany.de

Pressekontakt
Grohmann Business Consulting
Werner Grohmann
Basler Straße 115
79115 Freiburg
0761-2171 6067
wgrohmann@grohmann-business-consulting.de
http://www.cloud-services-made-in-germany.de

Quelle: pr-gateway.de

OLG Hamm: Vergleichszahlung bei Schiffsfonds unterliegt nicht der Kapitalertragssteuer

OLG Hamm: Vergleichszahlung bei Schiffsfonds unterliegt nicht der Kapitalertragssteuer

OLG Hamm: Vergleichszahlung bei Schiffsfonds unterliegt nicht der Kapitalertragssteuer

Einigen sich Bank und ein geschädigter Anleger wegen fehlerhafter Anlageberatung auf eine Vergleichszahlung, kann das Kreditinstitut von der Summe keine Kapitalertragssteuer abziehen.

Beteiligungen an geschlossenen Fonds wie Schiffsfonds oder Immobilienfonds sind für den Anleger immer mit Risiken verbunden. Die Anlageberater der vermittelnden Bank sind verpflichtet, den Anleger über diese Risiken und auch über hohe Provisionen aufzuklären. Wird diese Aufklärungspflicht verletzt, kann der Anleger Anspruch auf Schadensersatz geltend machen, erklärt die Wirtschaftskanzlei GRP Rainer Rechtsanwälte.

In der Vergangenheit ist es gerade bei der Vermittlung von Schiffsfonds häufig zu einer fehlerhaften Anlageberatung gekommen. Eine vermeintliche fehlerhafte Anlageberatung ging auch dem Fall voraus, den das Oberlandesgericht Hamm zu entscheiden hatte. Der Anleger hatte sich an einem Schiffsfonds beteiligt und die Bank wegen fehlerhafter Anlageberatung auf Schadensersatz in Anspruch genommen. Beide Parteien einigten sich auf einen Vergleich, wobei sich die Bank zu einer Zahlung an den Anleger verpflichtete und die Beteiligung an dem Fonds bei diesem verblieb. Das Kreditinstitut zahlte aber nur einen Teil der vereinbarten Summe an den Anleger aus und behielt den Restbetrags als Kapitalertragssteuer ein und führte diese ab.

Der Anleger verlangte auch den Restbetrag, weil die Vergleichszahlung seiner Auffassung nach nicht der Kapitalertragssteuer unterlag. Die Bank führte hingegen aus, dass sie zur Abführung der Kapitalertragssteuer vertraglich verpflichtet gewesen sei.

Das OLG Hamm entschied nun mit Urteil vom 23.Oktober 2018, dass die Vergleichssumme nicht der Kapitalertragssteuer unterliege (Az.: 34 U 10/18). Das OLG begründete dies damit, dass es für das Kreditinstitut eindeutig erkennbar gewesen sei, dass die Vergleichssumme soweit sie der Abgeltung des Anlageschadens und vorgerichtlicher Rechtsanwaltskosten gedient habe, nicht der Kapitalertragssteuer unterliege. Die steuerliche Konzeption des Schiffsfonds habe darauf abgezielt, dass der Anleger als Mitunternehmer einzustufen sei und gewerbliche Einkünfte erziele. Bei einer derartigen Gestaltung erziele der Anleger eben keine Einkünfte aus Kapitalvermögen. Dementsprechend bestehe auch keine Kapitalertragssteuerpflicht. Das Kreditinstitut hätte dies aufgrund der Angaben im Verkaufsprospekt erkennen müssen, so das OLG Hamm.

Im Steuerrecht erfahrene Rechtsanwälte können im Steuerstreit beraten.

https://www.grprainer.com/rechtsberatung/steuerrecht/steuerstreit.html

GRP Rainer Rechtsanwälte www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltskanzlei. Die Anwälte beraten insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht, Kapitalmarktrecht und Bankrecht, IT Recht, IP Recht und Vertriebsrecht. Zu den Mandanten gehören nationale und internationale Unternehmen und Gesellschaften, institutionelle Anleger und Private Clients. GRP Rainer Rechtsanwälte befinden sich in Köln Berlin Bonn Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Stuttgart

Firmenkontakt
GRP Rainer Rechtsanwälte
Michael Rainer
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221-27 22 75-0
+49 221-27 22 75-24
info@grprainer.com
http://www.grprainer.com

Pressekontakt
GRP Rainer Rechtsanwälte
Michael Rainer
Augustinerstraße 10
50667 Köln
+49 221-27 22 75-0
+49 221-27 22 75-24
presse@grprainer.com
http://www.grprainer.com

Quelle: pr-gateway.de

Der Preis der E-Mail-Identität für Cyberkriminelle

Setzen Sie einen Preis für Ihre digitale Identität

Der Preis der E-Mail-Identität für Cyberkriminelle

Was haben Ihre Hotel-Kundenkarte, Ihr Online-Bankkonto und Ihr E-Mail-Posteingang gemeinsam? Sie sind alle wertvoll für Cyber-Kriminelle! In diesem Blogbeitrag werden die vielen Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen Hacker versuchen, Ihre Online-Konten gewinnbringend zu nutzen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich ihrer Methoden bewusst sind, damit Sie sich verteidigen können, wenn Ihre digitale Identität angegriffen wird.

Ob Sie Fotos auf Ihr Facebook-Profil hochladen, ein Hotelzimmer online buchen oder private E-Mails mit Ihrem Webmail-Anbieter senden – Ihre Online-Identität enthält wertvolle Erinnerungen und wertvolle Daten. Die Tatsache, dass Cyberkriminelle an diesen Konten interessiert sind, ist nicht überraschen. Je mehr sensible Daten online verarbeitet werden, desto höher ist der potenzielle Gewinn für Kriminelle. Zum Beispiel wurde berichtet, dass gehackte iTunes-Accounts für $ 8 pro Stück auf Underground-Märkten verkauft wurden – weil Hacker sie verwenden, um Produkte und Dienstleistungen mit den zugehörigen Kreditkartendaten zu kaufen. Ebenso meldete McAfee einen Verkaufspreis zwischen $ 0,55 und $ 15 für Konten für Online-Video-Streaming-Dienste, die an skrupellose Nutzer verkauft werden, die nach einem günstigen Angebot für Video-Inhalte suchen.

Interessanterweise stellen Konten für Dienste, die kostenlos genutzt werden, einen realen Wert für Cyberkriminelle dar. Der McAfee-Bericht gibt einen Verkaufspreis von 20 US-Dollar für Hotel-Kundenkonten an, die für Hotelgäste kostenlos sind, die sich für ein Kundenbindungsprogramm anmelden. Da Kunden mit Kundenkarten Punkte für kostenlose Hotelaufenthalte sammeln, werden sie zum Ziel für Kriminelle, die die Punkte einlösen oder an andere verkaufen. Ebenso sind Online-Auktionskonten, die typischerweise kostenlos erstellt werden, bei Cyberkriminellen beliebt. Indem sie die digitale Identität eines Verkäufers mit positiven Bewertungen auf einer Auktionsplattform stehlen, verbergen sie ihren eigenen Ruf, wenn sie betrügerische Dienstleistungen oder Produkte verkaufen.

Ein beliebter Ansatz zum Stehlen digitaler Identitäten ist Phishing. Wenn ein Online-Service Opfer einer Datenklau wird, versuchen Kriminelle, alle Daten zu extrahieren, die sie kriegen. Wenn sie Kunden-E-Mail-Adressen erhalten, kontaktieren sie die Nutzer direkt und versuchen, sich als der Service auszugeben, um mehr Informationen oder Geld von den Opfern zu erhalten. Wenn zum Beispiel Kriminelle E-Mail-Adressen von Online-Banking-Kunden erhalten, richten sie eine gefälschte Online-Banking-Website ein. Indem Kunden auf die gefälschte Website gelockt werden, fangen Cyber-Kriminelle Anmeldedaten ab. Diese werden verwendet, Gelder aus dem Konto zu stehlen. Einige Cyber-Attacken enthalten noch mehr Daten wie Benutzernamen und Kennwörter. Cyber-Kriminelle, die solche Daten stehlen, verlassen sich nicht auf Phishing. Stattdessen missbrauchen sie die Login-Daten direkt um zum Beispiel die Konten von Ihren Kontakten anzugreifen. Für Kunden, die ihre Login-Daten auf anderen Websites wiederverwendeten, sind die Auswirkungen meistens noch schädlicher, da sich die Cyber-Kriminellen über das Internet bei ihren Konten anmelden.

Wenn man bedenkt, dass die Anzahl der aktiven E-Mail-Konten weltweit voraussichtlich bis 2019 6 Milliarden erreichen wird, wird die Anzahl möglicher Ziele für Phishing und andere Methoden des Identitätsdiebstahls zunehmen. Das bedeutet, dass es wichtiger wird, sich gegen digitalen Identitätsdiebstahl zu schützen. BULIDSEC bietet ein einzigartiges Werkzeug, mit dem Sie Ihre E-Mail-Identitäten in Echtzeit überwachen. BULIDSEC Email Identity Guard stellt sicher, dass Sie sofort benachrichtigt werden, wenn Ihre E-Mail-Adresse nach einer Datenklau durchgesickert ist. Sie ergreifen schnell geeignete Gegenmaßnahmen, damit Cyberkriminelle Ihre digitale Identität nicht übernehmen!

BULIDSEC LTD wurde im Jahr 2018 als gemeinsame Plattform für eine Gruppe von Cyber-Sicherheitsexperten gegründet, um ihre Bemühungen zu vereinen und ihren Kampf gegen Cyberkriminelle auf das nächste Level zu bringen. Die Cyber-Sicherheitsexpertise, die wir seit mehr als 25 Jahren im Cyberspace gesammelt haben, kombiniert mit der starken persönlichen Hingabe, Motivation und Engagement führte zu einer einzigartigen, vereinfachten, benutzerfreundlichen und effektiven digitalen Identitätsschutztechnik, die den Kern des BULIDSEC Email Identity Guard Produkts bildet.

Kontakt
BULIDSEC LTD
Petko Ganev
ul. Aleksandar Stamboliyski 1-B-3
8800 Sliven
press@emidentityguard.com
press@emidentityguard.com
https://emidentityguard.com

Quelle: pr-gateway.de

BKK VerbundPlus präsentiert Zahnleistungen im märchenhaften Film-Gewand

Emotionale Ansprache in Bild und Wort trifft märchenhaftes Flair: Der Onlinefilm „Märchen von der Zahnfee“ vermittelt die umfangreichen Leistungen der Betriebskrankenkasse (BKK) VerbundPlus rund um Zahngesundheit auf innovative Weise.

Wir alle haben Zähne -und wollen diese möglichst ein Leben lang behalten. So weit, so normal und nachvollziehbar. Doch das besondere Herzstück des rund einminütigen Films, der von der Heilbronner Agentur DSG1 konzipiert wurde, ist die Erzählweise. Durch Reime im Stil klassischer Balladen schaffen die einzelnen Sequenzen, die Menschen aller Altersschichten zeigen, eine märchenhafte Atmosphäre. Zugleich holt der Film den Zuschauer in dessen Lebenswelt ab und lädt das Angebot der BKK emotional auf. Und das mit Erfolg: In den ersten Wochen nach Onlinegang verzeichnet der Film auf YouTube bereits etwa 170.000 Clicks.

Emotion statt trockener Zahlenschlacht

Die Auflösung ist denn auch ganz klassisch-märchenhaft glücklich: „Zähne zeigen bis zum Schluss“, so die Kernbotschaft, ist ganz einfach – dank der Hilfe der „BKK VerbundPlus“ und ihrer mehrfach preisgekrönten Leistungen.

Mit der Ausrichtung des Films schafft die BKK ganz bewusst einen Gegenpol zur reinen Zahlenschlacht der Branche, in der allzu oft mit „0,5 % weniger“ hier und „20 Euro Bonus“ da geworben wird. Das ist umso bemerkenswerter, weil sich die Kasse seit Jahren bundesweit an der Spitze in diesem Leistungsbereich befindet und einen nüchtern-rationalen Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu scheuen bräuchte.

Unterhaltung und Inspiration

Im Gegensatz zum ebenfalls sehr erfolgreichen, im Sommer 2018 veröffentlichten Imagefilm der BKK VerbundPlus ist die Stimmung im „Märchen von der Zahnfee“ thematisch weniger existentiell aufgeladen. Stattdessen unterhält es, animiert zum Schmunzeln, wohlfühlen – und den ein oder anderen Betrachter womöglich gar zum auswendig lernen des Sprechertextes.

Zugleich schärft der Film das Bewusstsein der Versicherten für das große Leistungsspektrum der Kasse im Bereich Zahngesundheit. Flankiert wird der Launch auf YouTube von einer Digitalkampagne und regionalen Out-of-Home Maßnahmen.

Weiterführende Informationen:

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=woC_lPg7ZHk&t=2s

DSG1 ist eine Full Service-Agentur mit Standorten in Heilbronn und Berlin. Ob Web oder Print, wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Konzepte & Lösungen.

Firmenkontakt
DSG1
Christian Bahls
Gottlieb-Daimler-Str. 9
74076 Heilbronn
07131 898 66-333
07131 898 66-345
info@dsg1.de
http://www.dsg1.de

Pressekontakt
DSG1
Nadja Brislinger
Gottlieb-Daimler-Str. 9
74076 Heilbronn
+49 7131 89866-348
+49 7131 89866-345
brislinger@dsg1.de
http://www.dsg1.de

Quelle: pr-gateway.de

Fehlertoleranz – Die grosse Angst vor einer Niederlage

Was Führungskräfte aus einer Fehlentscheidung für ihre Führungskompetenz tun können, erklärt Executive Coach Cristian Hofmann

Fehlertoleranz - Die grosse Angst vor einer Niederlage

Beständiger Wandel führt dazu, dass die Fehlertoleranz wächst. Man sollte Fehler als Versuche betrachten, den richtigen Weg zu finden. Wer ein Unternehmen führt, muss manchmal auch Risiken eingehen und Entscheidungen treffen. Ob diese gut oder schlecht war, weiß man im Vorhinein nicht. Also läuft man in der Führung auch Gefahr zu scheitern. „Niederlagen gehören zum allgemeinen Wachstumsprozess des Leaderships und helfen immer wieder dabei umzudenken, neue Wege zu gehen und sich weiterzuentwickeln“, so Cristian Hofmann. Der Executive Coach arbeitet unter dem Label „Empowering Excellence“ mit Menschen, die zum Teil grosse Verantwortung tragen. Er vermittelt Führungskräften einen behutsamen Umgang mit Niederlagen. Scheitern und Misserfolge bieten also die Chance, Neues zu lernen – weiter zu kommen.

In unserer Gesellschaft sind Misserfolge und Niederlagen immer noch mit Versagen gleichgesetzt. Hofmann erklärt, dass nach einem Misserfolg gewöhnlich zunächst das Gefühl von Unsicherheit und Unentschiedenheit folgt. Wie reagieren wohl die Mitarbeiter? Was sagen Kunden oder Geschäftspartner?

Mögliche Reaktionen sind Schadenfreude oder Mitleid. Bevor es zur Bekanntmachung der Niederlage kommt, rät Hofmann zur Vorsicht. „Während Sie dem näheren Umfeld Ihr Scheitern vermutlich erklären können, ist es ungleich schwieriger, dies Menschen gegenüber zu tun, die weder Sie selbst noch die Umstände des Misserfolgs kennen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Misserfolg nicht gleich öffentlich machen, sondern diesen nutzen, um für sich daraus zu lernen.“ Dazu braucht es eine förderliche Feedbackkultur sowie positive und lösungsorientierte Interaktionen. Ohne eine gute Fehlerkultur geht gar nichts.

Die Deutung des Misserfolgs könne schliesslich auch den Ruf in Gefahr bringen, da die Reputation auf der Wahrnehmung des Umfelds basiert. Dies hängt nicht zuletzt mit dem stark ausgeprägten Wettbewerbsdenken unserer Gesellschaft zusammen. „Dabei wünschen sich Führungskräfte wie Mitarbeiter einen besseren, also positiven und offenen Umgang mit Fehlern. “

In den wenigsten Berufen werden Fehler explizit zur Sprache gebracht. Anders verhält es sich jedoch im Cockpit auf 10.000 Metern Höhe. „Piloten reflektieren ihr Verhalten in gewissen Situationen, reden über Fehler und Fehlentscheidungen. Das dient der Verbesserung ihrer Leistung, fördert ihre Erfahrung und hilft, künftig Katastrophen zu verhindern. Solche Niederlagen sind lehrreich und fördern die persönliche Verhaltensentwicklung“, erklärt Cristian Hofmann. Dieses Beispiel kann zwar nicht branchenübergreifend genutzt werden, jedoch zeigt es auf, dass aus Zeiten der Krise, Stärken entwickelt werden können.

Nähere Informationen und Kontakt zu Cristian Hofmann – Empowering Excellence – finden Sie unter www.hofmann.coach

Cristian Hofmann ist inspirierender Berater und Executive Coach für „Empowering Excellence“. Mit „Empowering Excellence“ garantiert er die Ansehenssteigerung von erfolgreichen Topmanagern und Leadership-Teams. Als Ermöglicher, Sparringspartner und Impulsgeber stärkt er in Führungskräften deren individuelle Leadership-Exzellenz. Mit dem Ergebnis: maximaler Wirkungsgrad für sich selbst und in der Unternehmenskultur. Und das nachweisbar mit Erfolgsgarantie.

Kontakt
Cristian Hofmann – SUPERGROUP AG
Cristian Hofmann
Fronwagplatz 8
8200 Schaffhausen
+41 79 284 28 28
c@hofmann.coach
http://www.hofmann.coach

Quelle: pr-gateway.de

"Um eine Wohnung bewerben wie um einen Job"

Immobilienprofi Thomas Hellweger will Mietern unter die Arme greifen

Immer höhere Mieten und zu wenige Wohnungen in vielen Städten: Diese Probleme waren Top-Themen im Jahr 2018 und werden es vermutlich auch 2019 sein. Immobilienprofi Thomas Hellweger will dabei nicht länger zuschauen oder auf Maßnahmen der Politiker warten, sondern den Mietern unter die Arme greifen: „Um eine Wohnung muss man sich heute bewerben wie um einen Job“, so der Starnberger.

Hellweger weiß, wovon er spricht. Seit über 25 Jahren verkauft und vermietet er Immobilien rund um Starnberg und bis hin nach München. Diese Region gehört zu den teuersten in ganz Deutschland, in der es Mieter besonders schwer haben. „Hier werden die Probleme wie in einem Brennglas gebündelt“, sagt Hellweger, „da hat das Nachsehen, wer nicht intelligent vorgeht.“

Vor allem in den Ballungsräumen, aber auch in vielen mittelgroßen Städten herrscht unbestreitbar ein Vermietermarkt. Die Nachfrage übersteigt das Angebot häufig bei Weitem und die Eigentümer können sich ihre Mieter aussuchen. Natürlich sei das für eher finanzschwache Haushalte eine Katastrophe, betont Hellweger. Oft gehe es aber gar nicht um die realen, sondern eher um die vermuteten Einkommensverhältnisse. „Deswegen sucht auch der selbstständige Künstler lange!“

Bonität sei nun einmal aus Vermietersicht das Kriterium mit der allerhöchsten Priorität, weiß der Immobilienexperte. Gleich danach komme die Sympathie und da würde sich tausend und eine Möglichkeit bieten, um zu punkten und gegenüber den Mitbewerbern gut auszusehen. Nutzen sollten dies auch Mietinteressenten, die aus verschiedenen Gründen – nicht nur finanziellen – einen schweren Stand haben. Lehrer oder Anwälte gehören laut Hellweger genauso dazu wie der junge männliche Single und natürlich die Alleinerziehende mit Kindern und Menschen mit Migrationshintergrund.

Optimale Präsentation gefragt

Aber was können Mieter konkret tun, wenn sie nicht per se dem Ideal der Wohnungseigentümer entsprechen? „Sie müssen sich von Anfang an optimal präsentieren“, sagt der engagierte Makler. Schon das Anschreiben an den Vermieter oder Makler sollte aus der Masse positiv herausstechen. Hellweger empfiehlt, kreativ und humorvoll sowie dennoch stets seriös zu sein. Ein Bild hilft dem Adressaten, sich beim Besichtigungstermin an den Bewerber zu erinnern, was bei einer Flut an Interessenten entscheidend sein kann.

Man könne gar nicht zu viel Aufwand betreiben, ist Hellweger sicher. Selbstauskunft und Schufa-Auskunft dürften niemals fehlen. „Liefern, liefern, liefern“ heißt für Hellweger das Motto – und das proaktiv und nicht erst auf Nachfrage. Sehr gut würden auch Empfehlungen ankommen, etwa vom Vorvermieter oder auch von der Reinigungskraft. Das alles schön gestaltet in eine ordentliche Mappe und die Tür zur gewünschten Wohnung öffne sich bereits einen großen Spalt.

Die Ursachen für die Krise auf dem Wohnungsmarkt kann Hellweger allerdings nicht beseitigen, dessen ist er sich bewusst. Anleger stürzen sich seit dem Crash an der Börse im Jahr 2008 auf Immobilien, was die Preise in die Höhe treibt. Gleichzeitig steigt die Zahl der Haushalte in Westdeutschland. Und die Vorschriften fürs Bauen werden immer komplexer, was Neubau erschwert. Außerdem fallen viele Sozialwohnungen aus der Belegungsbindung und es entsteht zu wenig neuer geförderter Wohnraum.

Sich mit den Augen der Vermieter betrachten

„In dieser Situation hilft es nichts, den Kopf in den Sand zu stecken“, sagt Hellweger. Seine eigenen Erfahrungen mit Massen-Besichtigungen, zu denen 50, 60 oder noch mehr Leute kommen, haben ihn zum Umdenken gebracht. „Früher war mein Ziel einfach nur, dem Eigentümer einen passenden Mieter zu präsentieren. Heute möchte ich all denen helfen, die nicht zum Zuge kommen.“ Und die müssten unbedingt sich selbst mit den Augen von Vermietern betrachten, denn: „Das führt meist dazu, so einiges an der Performance zu verbessern.“

Thomas Hellweger ist ein Immobilienprofi, der über mehr als 25 Jahre Erfahrung auf dem deutschen Markt verfügt. Mit seinem Unternehmen SIS-Immobilien Hellweger & Partner konzentriert er sich auf Wohn- und Geschäftsimmobilien im Raum Starnberg, München und der Region. Zudem beschäftigt sich Hellweger auch als Redner mit der aktuellen Krise auf dem Wohnungsmarkt.

Firmenkontakt
SIS-Immobilien Hellweger & Partner
Thomas Hellweger
Maximilianstraße 9a
82319 Starnberg
08151 66 66 93
info@immobilien-sis.com
http://www.immobilien-sis.com

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-0
0921 75935-60
s.spangenberg@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Quelle: pr-gateway.de

BEST PRICE AKTION bei der Motorrad-Ecke

BEST PRICE AKTION bei der Motorrad-Ecke

Der Startschuss für den „besten Preis im Internet“ ist nicht mehr weit! Ab dem 20. Dezember kann man wieder jede Menge Schnäppchen bei der Motorrad-Ecke ergattern.

Alle Motorradfahrer und Fahrerinnen sollten jetzt aufpassen: 30, 50 und sogar bis zu 70 Prozent erhält jeder, der in diesen Tagen zum Einkaufen in den Motorrad-Ecke Onlineshop unter www.motorradbekleidung.de schaut. Die Sale Aktion läuft bis zum 6.Januar 2019!

Als der Marken-Fachhändler legen die Bekleidungsspezialisten größten Wert auf Qualität und Service.

Das gewohnt breite Sortiment umfasst im Bekleidungsbereich namhafte Hersteller wie Büse, Alpinestars, FOX, Daytona und Dainese, Marken-Helme von Schuberth, Shoei, AGV, Nolan und X-Lite.

Egal ob Racer, Tourer, Crosser oder Chopperfahrer – zur BEST PRICE AKTION geht“s ab zur Schnäppchen-Ecke. Jetzt zuschlagen, denn die Markenware ist nur begrenzt verfügbar, wenn weg dann weg!

Die MOTORRAD-ECKE bietet in den Bereichen Bekleidung und Helme sowohl ein breites wie auch tiefes Sortiment an. Vom günstigen Einstiegssortiment bis zum Premium-Segment wird die ganze Bandbreite abgedeckt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den führenden Markenlabels. Kompetente Fachberatung und ein umfassendes Service-Angebot sind maßgebliche Differenzierungsmerkmale zum Mitbewerb.

Kontakt
Motorrad-Ecke Fa. TAM TAK GmbH & Co.KG
Sandra Dölker
Steinkirchring 45
78056 Villingen-Schwenningen
07720997585
s.doelker@mot-ecke.de
http://motorradbekleidung.de

Quelle: pr-gateway.de

Digitaler Vertrieb im B2B?

Thorsten Huhn geht der Frage auf den Grund, inwiefern sich Vertrieb und Maßnahmen der Kundenbindung im B2B-Bereich digitalisieren können

Digitaler Vertrieb im B2B?

„Es gibt viele Beispiele von digitalen Maßnahmen im Vertrieb des B2C-Bereichs, die erfolgreich funktionieren. Aber gilt das auch für B2B und den Bereich der Kundenbindung?“, fragt Thorsten Huhn. Er unterstützt Unternehmer, Führungspersönlichkeiten und Key Account Manager von mittelständischen Unternehmen und Konzernen dabei, Handlungsfähigkeit zu sichern und mit dem richtigen Marketing nachhaltig erfolgreich zu sein.

Er selbst legt bei erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen Wert auf die menschliche Begleitung – „über Kauf und Nicht-Kauf entscheidet letztendlich die zwischenmenschliche Interaktion“, so der Sparringspartner, Ratgeber und Coach. Wenn das „Beziehungskonto“ gut gefüllt ist, sei die Kaufentscheidung meist reine Formsache. Und auch, wenn Thorsten Huhn sich keinen rein digitalen Vertrieb für Unternehmen vorstellen kann, gelte es herauszufinden, welche vertrieblichen Prozesse trotzdem digitalisiert werden können.

„Dafür werfen wir einen Blick auf den After-Sales. Aufgaben, wie die Kundenbeziehung direkt nach Kauf zu festigen oder pflegen, weitere Anliegen aufzunehmen, Informationen oder Änderungen zu verarbeiten, Feedback zu geben und viele mehr gehören hier zur Tagesordnung“, führt der erfahrene Unternehmer aus. Diese Aufgaben lassen sich nicht mit digitalisierten Prozessen ersetzen; oder nur schwer, denn immer leide die Beziehung zum Kunden darunter.

Jedoch kann bei intakten Kundenbeziehungen angesetzt werden. „Kunden über digitale Medien zu kontaktieren, besonders bei Kunden oder Branchen, die vermehrt digitale Kanäle nutzen und eine entsprechend hohe Affinität dafür aufweisen, kann nicht nur sinnvoll sein, sondern den persönlichen Kundenkontakt gewinnbringend unterstützen“, sagt Huhn weiter. Überall, wo der Nutzen für den Kunden klar erkennbar ist, sei digitale Kundenbindung im Bereich des Machbaren. „Auch wenn Mensch und Technik eine tolle Symbiose eingehen können, ist die menschliche Absprache nach wie vor das Maß der Dinge“, schließt der Experte für souveräne Führung und Vertrieb.

Nähere Informationen und Kontakt zu Thorsten Huhn – handlungsschärfer – finden Sie unter www.thorstenhuhn.de.

Seine Profession sind Themen, die den meisten Unternehmern unangenehm sind: Unsicherheit, Kontrollverlust, Handlungsunfähigkeit. Ob Selbstständige, kleine und mittlere Betriebe oder große Konzerne, Thorsten Huhn befähigt als Sparringspartner und Ratgeber seine Kunden, „handlungsschärfer“ zu agieren. Bedeutet: Ein Bewusstsein für mögliche Probleme formen, dafür Lösungen und Konzepte entwickeln, den eigenen Markenauftritt optimieren, Mitarbeiterengagement fördern u. v. m. Dabei ist es stets sein Anliegen, Probleme und deren Lösungen für seine Kunden soweit es geht zu simplifizieren und so klar wie möglich zu gestalten, damit die Wirkung so groß wie möglich ist.

Handlungsschärfer werden seine Kunden nicht nur durch die Wertschätzung, die Thorsten Huhn ihnen entgegenbringt, sondern auch durch die langjährige Erfahrung und das Know-how in Sachen Führung und Vertrieb, welches er seinen Kunden u. a. im Vor-Ort-Coaching vermittelt.

Kontakt
Thorsten Huhn – handlungsschärfer
Thorsten Huhn
Hohe Straße 28b
57234 Wilnsdorf
+49 2735 6198482
mail@thorstenhuhn.de
http://www.thorstenhuhn.de

Quelle: pr-gateway.de

Faster processing of tube ends and better surfaces

The new t form forming machine from transfluid with simple tool substitution and reduced operator intervention

Faster processing of tube ends and better surfaces

Time-efficiency and quality of the end results play a crucial role in efficient forming processes of tube endings. To achieve this, the high-tech machine manufacturer transfluid has completely re-engineered its „t form UMR“ forming machine. The proven benefits of the unit were kept and more added, to reduce the process time and achieve better surface results, irrespective of whether you are working with seamless tubes or tubes with longitudinal welding seams.

Electronic pre-selection saves time and manpower

The transfluid solutions shape tubes either in a rolling or rotational process. For instance, the bead rolling machine uses a rolling process. That makes it possible to achieve various forming results on the extremity of the tube, with high-precision reduction over a long distance, and amongst other things it can create a thread with the rolling system. The rotational process is on the other hand able to carry out multiple flaring at the end of the tube, at an angle to the diameter between 20 and 90 or contoured, for instance ball-shaped.

„In the past it was necessary to set stops and strokes manually for both machines, in order to achieve good geometries on the surface. The latest generation of machines „t form UMR“ 628, 642 and 2090 only require a very simple tool substitution by the operator, which doesn“t even take five minutes“, says Stefanie Flaeper about the benefits of the latest tube forming machines. Now the equipment includes a complete selection of flaring-geometries to choose from electronically. The position of the stop, as well as all the strokes and operations are controlled servo-electrically and can be retrieved via a touch panel.

The material that is processed and the type of forming that is required are crucial for the exact timing of the process. The machines completes the process almost independently, when it is possible to retrieve the size of the tube together with the required process parameters. In each case the clamping length for the production process are between 1x and 1.5x the diameter of the tube. This way the operator always has the option to carry out the forming after the bending steps. With this solution transfluid makes it possible to have a more economical production of complex forming geometries and flaring with polished sealing surfaces in one single forming step.

DOWNLOAD PRESS INFORMATION

Bildquelle: transfluid

transfluid Maschinenbau GmbH – the solution for tubes

transfluid is sought after worldwide as a partner for manufacturing tube bending machines and tube processing machines. Since 1988 transfluid has been further developing its technologies for tube machining, so that it can provide customer-oriented, tailor-made solutions – for plant and machine construction, the automotive and energy industries,

shipbuilding and medical device manufacturing.

transfluid’s product portfolio offers perfect solutions in five different machine categories, that meet all the requirements in tube processing. t bend stands for a wide range of tube bending machines, which fulfil the highest demands in terms of industrial applications. The tube forming machines in the t form range offer the perfect tube shaping solutions. Tube forming is important as an individual or supplementary process, in order to obtain optimally tailored tubes. Automation systems are offered as fully developed concepts for bending and forming technology, under t motion. t cut covers the field of tube cutting machines. Here, transfluid is able to provide a range of different systems, for example for chipless orbital cutting and special knive separation processes. The category t clean encompasses tube cleaning machines. These ensure the cleanliness of workpieces and tubes. Additionally, with the new tu go range, transfluid offers a standardised portfolio of machinery, which is available from stock for immediate delivery. transfluid offers the powerful software t project for rapid and reliable tube processing. It can be used as an effective online solution for bending machines and the majority of CAD systems.

www.transfluid.net

Firmenkontakt
transfluid Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
+49 2972 97 15 – 0
+49 2972 97 15 – 11
s.koehler@psv-marketing.de
https://www.transfluid.net/en/homepage.html

Pressekontakt
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
+49 (0) 271 7700160
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Quelle: pr-gateway.de