100 Millionen Euro für die Mittelstandsfinanzierung

Nach dem Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde kann die DFT Deutsche Finetrading AG im zweiten Halbjahr 2018 mittelständischen Unternehmen einen insgesamt dreistelligen Millionenbetrag für die Finanzierung zur Verfügung stellen.

100 Millionen Euro für die Mittelstandsfinanzierung

(Ladbergen, 04.10.2018) Seit fast einem Jahrzehnt bietet die DFT Deutsche Finetrading AG mittelständischen Unternehmen bankenunabhängige Lösungen für die Finanzierung von Import- und Exportgeschäften an. Mit dem Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde erhält das Wachstum nun nochmals einen neuen Schub. “Unsere Finanzierungspartner haben uns zusätzlich zum bestehenden Kapital rund 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, die wir nun in die Finanzierung unserer mittelständischen Kunden investieren können”, freut sich Dirk Oliver Haller, Gründer und Vorstand der DFT Deutsche Finetrading AG.

Bankenunabhängige und einfache Finanzierung

Das Unternehmen wendet sich mit bankenunabhängigen Finanzierungsmodellen in erster Linie an mittelständische Betriebe aus den Bereichen Handel und Produktion. “Da wir selbst auf eine lange Familientradition im Handel zurückblicken können, haben wir das notwendige Verständnis für den Mittelstand, das dieser oftmals im Kontakt mit Banken vermisst”, sagt Haller. Einfache Handhabung, schnelle Entscheidung, bestmögliche Transparenz – das sind die Merkmale, die er als entscheidende Erfolgskriterien für die Finanzierungsprodukte seines Unternehmens sieht.

Kernstück des DFT-Angebotes ist das Finetrading, das als bankenunabhängiges Finanzierungsmodell auf einem Handelsgeschäft basiert. Der Finetrading-Anbieter erwirbt die Ware dabei als Zwischenhändler und veräußert sie direkt an den Abnehmer weiter. Während er die Rechnung des Lieferanten sofort begleicht, gewährt er dem Abnehmer ein mehrmonatiges Zahlungsziel. Die Lieferung der Ware erfolgt direkt vom Lieferanten an den Abnehmer, so dass mit der Finanzierung über das Handelsgeschäft kein logistischer Mehraufwand verbunden ist.

Mehrwert für Mittelstandsbetriebe

Geeignet ist das Finetrading nicht nur für die Einkaufsfinanzierung von Handelswaren und Rohstoffen, sondern auch für Exportgeschäfte – hier kann der Exporteur seinem ausländischen Abnehmer ein Komplettpaket aus Warenlieferung und Finanzierung anbieten. “Wir übernehmen dabei als Finanzierer die Bonitätsprüfung des Exportkunden, so dass für den Exporteur das Ausfallrisiko komplett entfällt”, erläutert Haller. Vor allem mittelständische Unternehmen mit wenig Erfahrung im Auslandsgeschäft können somit von der Expertise der DFT Deutsche Finetrading AG profitieren. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch den Ankauf von Forderungen an, so dass Mittelständler ergänzend zum Finetrading eine weitere Möglichkeit nutzen können, um die Liquidität ihres Betriebs zu optimieren.

Das stetige Wachstum der DFT Deutsche Finetrading AG zeige, dass gerade im Kreis der mittelständischen Betriebe der Bedarf an bankenunabhängigen und einfach zu handhabenden Finanzierungsinstrumenten groß sei, sagt Dirk Oliver Haller und ergänzt: “Das haben auch unsere Finanzierungspartner erkannt, die mit dem zur Verfügung gestellten Kapital nun die Mittel bereitstellen, um eine Offensive für mehr Flexibilität in der deutschen Mittelstandsfinanzierung zu starten.”

Bildquelle: DFT Deutsche Finetrading AG

Die DFT Deutsche Finetrading AG ist ein internationaler Anbieter von Finetrading und zählt in Deutschland zu den Pionieren seiner Branche. Das innovative Modell ermöglicht die bankenunabhängige Finanzierung von Warenlagern, Umlaufvermögen und Investitionsgütern und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer Liquidität. Während der Kunde von längeren Zahlungszielen profitiert, kann der Lieferant die offene Forderung direkt in liquide Mittel umwandeln. Der flexible Einsatz ist sowohl im Inlands- wie auch im Auslandsgeschäft möglich. Seit der Gründung im Jahr 2011 kann die DFT Deutsche Finetrading AG ein dynamisches Wachstum verzeichnen. Zum Kundenkreis zählen Industrie-, Handels- und Agrarunternehmen aus dem In- und Ausland.

Firmenkontakt
DFT Deutsche Finetrading AG
Dirk Oliver Haller
Am Kanal 2-4
49549 Ladbergen
05485 830090
presse@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de

Pressekontakt
DFT Deutsche Finetrading AG
Nicole Horstmeier
Am Kanal 2-4
49549 Ladbergen
05485 830090
presse@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de

Quelle: pr-gateway.de

Glückwünsche zum TOP 100-Innovationspreis: Dr. Frank Mentrup zu Gast bei STARFACE

Glückwünsche zum TOP 100-Innovationspreis: Dr. Frank Mentrup zu Gast bei STARFACE

Karlsruhe, 1. Oktober 2018. Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup besuchte kürzlich die Räume der STARFACE GmbH. Anlass für den Besuch beim Karlsruher TK-Anlagen-Hersteller war dessen Auszeichnung mit dem renommierten Innovationspreis TOP 100: STARFACE ist eines von zwei Karlsruher Unternehmen, die prämiert wurden, und gehört damit zur Elite der 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands.

Dr. Mentrup beglückwünschte die STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin, Barbara Mauve und Jürgen Signer zum Gewinn des renommierten Awards: “Das TOP 100-Siegel ist ein beeindruckender Beleg für Innovationskraft und exzellente Unternehmensführung. Sie haben sich – 2005 gegründet – mit Ideenreichtum längst fest im Markt etabliert und gelten bei IP-Telefonanlagen und IP-Kommunikationslösungen als absoluter Trendsetter. Es ist schön, mit der STARFACE GmbH einen profilierten und erfolgreichen Arbeitgeber in der Fächerstadt und der Technologieregion Karlsruhe zu wissen.”

Im Gespräch mit Dr. Mentrup adressierte die STARFACE Geschäftsführung eine Reihe aktueller Themen – von der angespannten Raumsituation des stark wachsenden Unternehmens am Mühlburger Tor bis hin zu den Herausforderungen bei der qualifizierten Personalgewinnung: “Wir sind in Karlsruhe an einem der bedeutendsten IT-Standorte Deutschlands mit hervorragenden Hochschulen ansässig und haben eine herausragende Marktstellung in der IT- und Kommunikationsbranche”, so STARFACE Gründer und CEO Florian Buzin. “Und dennoch tun wir uns schwer, unsere derzeit 25 offenen Stellen mit den auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrten IT-Experten und Vertriebsspezialisten zu besetzen.”

Ein weiterer Schwerpunkt des Gesprächs war die hohe Bedeutung der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe. Diese habe sich inzwischen zu einer wertvollen Anlaufstelle entwickelt und biete allen Unternehmen, die in Karlsruhe expandieren oder sich dort ansiedeln wollen, eine breite Palette wertvoller Services, so die einhellige Meinung der STARFACE Geschäftsführer.

“Es freut uns außerordentlich, dass sich Herr Oberbürgermeister Dr. Mentrup die Zeit genommen hat, uns zu besuchen und uns persönlich zu der TOP 100 Auszeichnung zu gratulieren”, ergänzt STARFACE Geschäftsführerin und Gründerin Barbara Mauve. “Diese Form der Wertschätzung zeigt, dass wir mit Dr. Mentrup in Karlsruhe einen OB haben, der sich auch für die Erfolge, Belange und Interessen des Mittelstands interessiert und das Innovationsklima in der Stadt tatkräftig fördert.”

Hintergrund: Der TOP 100-Innovationswettbewerb

Das TOP 100-Siegel wird seit 25 Jahren an mittelständische Unternehmen mit besonderer Innovationskraft und überdurchschnittlichen Innovationserfolgen vergeben. Prof. Dr. Nikolaus Franke und das Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien ermitteln anhand eines festen Kategoriensystems, das Faktoren wie “Innovationsklima”, “Innovationserfolg” und “Innovative Prozesse und Organisation” beinhaltet, die Bestenliste.

Mehr über STARFACE erfahren Leser online unter www.starface.com

Über STARFACE

Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2017 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Quelle: pr-gateway.de

DocuSign verstärkt Präsenz im deutschen Markt: erstes Standort-Büro in Frankfurt

Der führende Anbieter für elektronische Signatur-Lösungen baut seine Bemühungen im deutschen Markt weiter aus und eröffnet erste Niederlassung

Frankfurt am Main – 04. Oktober 2018 – Vor dem Hintergrund der gestiegenen Nachfrage nach elektronischen Signaturen aufgrund der breit angelegten digitalen Transformation von Unternehmen hat DocuSign – Anbieter der weltweit führende E-Signaturlösung im Rahmen seiner breiteren System of Agreement (SofA)-Plattform – seine erste lokale Niederlassung in Frankfurt am Main eröffnet.

Der neue Standort wird die zentrale Anlaufstelle für Mitarbeiter und Kunden in der DACH-Region sein. Und als erstes offizielles Büro im Land sendet DocuSign ein starkes Signal des Engagements an deutsche Unternehmen und stellt sicher, dass sie die neuesten Technologien für das Management ihrer Vertragsprozesse nutzen können.

“Wir haben beobachtet, wie schnell Unternehmen in Deutschland neue Technologien als Teil ihrer breiteren Bemühungen um die digitale Transformation einführen”, sagt Dan Springer, CEO von DocuSign. “Wir wollen diesen Unternehmen auf ihrem Weg helfen und sie bei der Modernisierung ihrer Vertragssysteme unterstützen – deshalb festigen wir unser Engagement mit der Eröffnung unseres Büros hier in Frankfurt.”

Frank Harter, der in diesem Jahr als Area Vice President of Enterprise Sales DACH zu DocuSign kam und seinen Sitz in Frankfurt hat, sieht am neuen Standort viele Vorteile: “Das Frankfurter Büro gibt uns die Möglichkeit, unsere Präsenz weiter auszubauen und den DACH-Markt für DocuSign zu erschließen”, erklärt er. “Deutschland ist ein Eckpfeiler unserer internationalen Wachstumsstrategie in Europa. Viele deutsche Unternehmen müssen in Bezug auf ihr Transaktionsmanagement aufholen – und da können wir ihnen helfen.”

Die System of Agreement (SofA)-Plattform von DocuSign, die auf der elektronischen Signatur als Vertragsbeschleuniger basiert, ermöglicht Unternehmen die Modernisierung und Digitalisierung wichtiger Geschäftsprozesse. DocuSign ist mit seiner SofA-Plattform bereits in 13 internationalen Märkten aktiv und hat einen Kundenstamm von mehr als 435.000 Kunden sowie Hunderte Millionen Anwender.

Über DocuSign, Inc.

DocuSign® wurde 2003 gegründet und bietet die führende E-Signatur-Lösung als Teil seiner breiteren Plattform zur Automatisierung des Vertragsprozesses an. Die Cloud-basierte Plattform von DocuSign ermöglicht heute schon mehr als 370.000 Unternehmen und Hunderten von Millionen Anwendern in über 180 Ländern, ihr Geschäft zu beschleunigen und zu vereinfachen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.docusign.com, rufen Sie +1-877-720-2040 an oder folgen Sie @DocuSign auf Twitter, LinkedIn, Facebook, Instagram und Snapchat.

Copyright 2003-2018. DocuSign, Inc. ist Eigentümer der Marke DOCUSIGN® und aller seiner anderen Marken ( www.docusign.com/IP). Alle anderen hier genannten Markennamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

Kontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Robert Berndt
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
+49-(0)7071-938720
info@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Quelle: pr-gateway.de

Hundefutter für die kalte Jahreszeit.

Hundefutter für die kalte Jahreszeit.

Hunde haben im Winter mitunter einen erhöhten Energie-/ und Nährstoffbedarf, das betrifft vor allem aktive Tiere. Daher kann es sein, dass normale Portionen und normales Futter nicht ausreichen, um den Energiehaushalt dieser Hunde zu decken. Untersuchungen zeigten, dass der Futterbedarf bei Hunden in kalten Monaten um bis zu einem Drittel höher liegt als üblich. Um diesen erhöhten Energiebedarf zu decken, ist eine besonders fettreiche Ernährung optimal. Hundehalter sollten deshalb in den Wintermonaten auf Futterfleisch mit einem hohen Fettgehalt zurückgreifen. Als Winterfutter besonders zu empfehlen sind zum Beispiel folgende BARF Produkte:

Der Hähnchen / Rind Mix ist ein Produkt, welches sich hervorragend zur Futterumstellung bzw. Frischfleischgewöhnung eignet. Hähnchen / Rind Mix wird von Hunden und Katzen gleichermaßen geliebt und gut vertragen. Eine Fütterungsempfehlung kann hier auch für Tiere mit erhötem Energiebedarf gegeben werden. Durch den natürlichen Gehalt von lebenswichtigem Calcium und Eisen ist der Hähnchen / Rind Mix ein Produkt, welches zur gesunden und ausgewogenen Fütterung sehr zu empfehlen ist.

Powermix auch Rindfleisch / Pansen Mix genannt. Der Pansen und das Stichfleisch bringen neben vielen Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen und Bakterien noch eine gute Portion an tierischen Fetten und Eiweißen mit. Das gibt Energie und ist dabei sehr gut bekömmlich. Auch zur Fütterung von Tieren mit Untergewicht und bei laktierenden Hündinnen ist der Powermix sehr zu empfehlen.

Gänsefleisch hat im Gegensatz zu anderen Geflügelfleischsorten einen relativ hohen Fettgehalt. Tiere mit Allergien und einem unbedenklichen Futterstand können hier zugreifen. Gänsefleisch hat aber mehr als viele Kalorien zu bieten. Es ist reich an Magnesium, Eisen, Vitamin A und einige B Vitamine. Diese Mineralien und Vitamine benötigt das Tier für eine gesunde und energiereiche Ernährung vor allem im Winter. Da bei diesem Produkt auch Knorpel und Knochen mit verarbeitet werden, kann man gleichzeitig auf natürliche Art und Weise den Calciumbedarf des Tieres mit abdecken.

Gewolftes Rinderstichfleisch liefert durch den erhöhten Blut und Fettanteil viele wichtige Vitamine sowie Mineralien. Von Hunden wird es sehr gern gefressen und gut vertragen.

Rindermix ist eines der beliebtesten Produkte bei Barfern, da das Produkt aus einem höchst verträglichen Rindfleisch-Mix sowie einem erheblichen Anteil des sehr gesunden Pansens zusammengesetzt ist. Rindermix ist ideal geeignet als Einzelfuttermittel, da er alles enthält, was der Hund benötigt. Durch die grob gewolfte Konsistenz ist das Produkt sehr gut zur Fütterung von Hunden geeignet.

Worauf ist beim Winterfutter noch zu achten?

Auch der Bedarf an Vitaminen, Spurenelementen, ungesättigten Fettsäuren und Aminosäuren ist bei kalten Temperaturen höher als an warmen Tagen. Die Basis-Futtermenge kann man einfach und bequem mit dem BARF Rechner ermitteln. Hundebesitzer, auch jene die selbst zusammengestellte Kost verabreichen oder ihre Hunde barfen, sollten unbedingt darauf achten. Wurde bis dato eine ausgewogene Ernährung über das Jahr erreicht, ist während der Wintermonate eine Erhöhung der Zusatznährstoffe um 5-15 % zu empfehlen. Allerdings ist bei der Dosierung große Vorsicht geboten, denn ein Zuviel an Nährstoffen kann leicht zu Stoffwechselstörungen führen. Vor allem fettlösliche Vitamine, wie A, D und E werden in der Leber angelagert und können bei einer Überdosierung schnell zu einer zu einer Vitamin A-Vergiftung führen. Bei Unsicherheiten sollten Sie unbedingt Rücksprache mit einem Tierarzt halten! Ein durch die Nahrung fein ausbalancierter Eiweißhaushalt, liefert beispielsweise lebenswichtige Aminosäuren, die zum Aufbau von Muskelmasse und dem körpereigenen Abwehrsystem dringend benötigt werden. Überschüssiges Eiweiß hingegen lagert sich entweder in der Muskulatur ab oder wird in Fettgewebe umgewandelt. Verfügt der Hund über eine große Muskelmasse, kann er mehr Wärme im Körper speichern und der Wärmeverlust ist gering. Dadurch bleibt Ihr Liebling auch in der kalten Jahreszeit gesund und agil.

Nutzen Sie unseren aktuellen Gutschein für 10% Futter-Rabatt – Gutscheincode: herbst18

(Gültig bis 30.11.2018 / 1x je Kunde, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen / Rabatten.)

Als modernes Familienunternehmen haben wir uns auf die Herstellung und den Vertrieb von Frostfutter und ergänzende BARF-Artikel für Hunde und Katzen spezialisiert. In unserem Online-Shop Frostfutter-Plauen.de erwartet Sie ein abwechslungsreiches, preisgünstiges Sortiment an Frostfutter-Produkten, die wir regelmäßig durch saisonale Artikel ergänzen.

Kontakt
Tom Langhof – Heimtierfuttermittel
André Wilke
Meßbacher Straße 67
08527 Plauen
+49 (0) 3741 – 28 93 777
info@frostfutter-plauen.de
http://frostfutter-plauen.de

Quelle: pr-gateway.de

Partybus mieten

Partybus mieten | In Deutschland und ganz Europa

Partybus mieten

Partybus mieten

Partybus mieten – Dann sind Fun Spaß und eine gute Zeit innerhalb der Gruppe garantiert. Dabei ist es völlig egal, welcher Anlass bevorsteht. Ob Junggesellenabschied des Freundes / der Freundin, die Überraschungsparty zum Geburtstag eines Kumpels oder die Firmenfeier (Weihnachtsfeier). Im Partybus kommt richtig Stimmung auf.

Die Busse sind meist umgebaute Linienbusse oder American-Schoobusses. An Ausstattung mangelt es nicht. Hochwertige Sound-, Licht- und Lasertechnik verleihen der Party auf Rädern eine Club Atmosphäre. Besonders eignet sich die Fahrt daher vor dem Besuch in der Lieblingskneipe oder Lieblingsclub. Bei Junggesellenabschieden wir der Partybus auch oft als Transfermittel zwischen zwei anderen Aktivitäten eingesetzt. Die Stimmung beibt so dauerhaft hoch.

Bis zu 35 Personen finden in den Fahrzeugen platz. Somit also auch für größere Gruppen geeignet.

Partybus mieten | In Deutschland und ganz Europa für den Junggesellenabschied, Geburtstag oder Firmenfeier (Weihnachtsfeier)

Kontakt
partybus-mieten.de
Susi Engel
Hohe Str 42
51140 Köln
0221
7047777
info@partybus-mieten.de
https://www.partybus-mieten.de

Quelle: pr-gateway.de

Die Interaktive Eventband De Coronas erobert die Kieler Woche auch ohne Sturm

Vom 16. bis 24. Juni fand die Kieler Woche als eines der größten Segelragatten der Welt statt. Als eines der musikalischen Highlights galt dabei die niederländische Stand-Up-Formation De Coronas.

Die Interaktive Eventband De Coronas erobert die Kieler Woche auch ohne Sturm

Die Kieler Woche gilt als eine der größten Segelsportereignisse der Welt. Die seit Ende des 19. Jahrhunderts stattfindete Regatta ist inzwischen zu einem Volksfest entlang der Kaimauern geworden, die auf dem Wasser, aber auch an Land immer mehr Besucher anlockt. Über 4.000 Segler und 3 Millionen Besucher zog es 2018 auf die Kieler Woche. Dabei begeisterte die niederländische Stand-Up-Pop Formation De Coronas die Zuschauer in diesem Jahr besonders.

Die Party ist dein Wunschkonzert – De Coronas erfüllen Musikwünsche

Für eine unerwartete Überraschung sorgte die aus den Niederlanden stammende Stand-Up-Pop Formation De Coronas am Montagabend auf der Kieler Woche. Bei Nieselregen stellte De Coronas ihr einzigartiges Showkonzept vor und begeisterte die Zuschauer binnen weniger Minuten. Denn niemand weiß, was passiert oder gar auch nur, welche Songs bei einem Konzert gespielt werden. Niemand, nicht mal die Band. Denn De Coronas haben keine Setlist, ihr Programm wird ausschließlich vom Publikum gewählt. Und dabei spielt sowohl ein Telefon wie auch eine App eine große Rolle. Und während NDR Moderator Jan Bastick die Zuschauer vor der NDR Bühne am Ostseekai begrüßte und De Coronas ankündigte, stieg die Spannung. Dann betrat die siebenköpfige Profi-Coverband die Bühne. Damit das Publikum sich auf das ungewöhnliche Konzept einstellen und die ersten Votingstimmen eingehen konnten, entschied ein Zufallsgenerator am Anfang der Show, welcher Titel gespielt wurde. Auf der Kieler Woche fiel die Entscheidung auf ein Mash up, bestehend aus “Stairway to heaven” und nahtlos übergehend in “Highway to hell”. Und schon klingelte das Telefon auf der Bühne und die ersten Votings über die eigens entwickelte App gingen auf der Videoleinwand auf der Bühne ein.

Blitzschnell reagierten De Coronas auf die Musikwünsche der Zuschauer, denn die Profimusiker können auf ein Repertoire von rund 5.000 Songs zurückgreifen – und jeder von ihnen kann zudem singen, sodass jede erforderliche Gesangsstimme genutzt werden kann. Mit diesem Konzept und der grandiosen Laune der Band, dauerte es nur wenige Minuten, um das Publikum zu begeistern und ausgelassen feiern zu lassen. Unabstreitbares Highlight des Abends war die Performance zu Michael Jacksons “Thriller”. Hier kochte die Stimmung über, sodass sowohl die Band wie auch das Publikum zusammen die weltweit bekannte Tanzperformance tanzten. Ellen Kamrad, Eventmanagerin aus Köln, verantwortet für die Stand-Up-Pop Formation De Coronas das Booking exklusiv für Deutschland. “De Coronas wissen Menschen mit ihrem Konzept einfach sofort zu begeistern. Wann kann das Publikum denn schon wählen, was es hören möchte? Hier ist jeder im Publikum der DJ und so setzen De Coronas neue musikalische Eventideen. Da ist das Leben für einen Moment tatsächlich ein Wunschkonzert und perfekt für große Events wie die Kieler Woche.”, lacht Kamrad.

Segel setzen zu neuen Ufern mit De Coronas

Mit strahlenden Gesichtern und viel Applaus wurden De Coronas schließlich vom Publikum der Kieler Woche verabschiedet. Aber damit war für die Stand-Up-Pop Formation die Segelregatta noch lange nicht beendet. Denn De Coronas setzten direkt im Anschluss auf zu neuen Ufern, um in Scheveningen, NL, weiter Musikwünsche der Segelliebhaber zu erfüllen. “In den Niederlanden sind De Coronas bereits eine sehr, sehr beliebte Partyband für Straßenfeste und Großveranstaltungen wie die Kieler Woche.”, sagt Kamrad. “Auch in Deutschland haben sie im letzten Jahr hervorragende Konzerte und Shows gespielt, die für beste Stimmung und Resonanz gesorgt haben. Ich freue mich auf weitere Events mit dieser großartigen Band.”

Weitere Informationen zu der Band De Coronas finden Sie hier:

http://www.ellenkamrad.de/eventkuenstler/eventband-showband-de-coronas-stand-up-pop/

Ellen Kamrad bietet maßgeschneiderten Full-Service für Veranstaltungen aller Art. Das Portfolio der erfahrenen Diplom-Eventmanagerin IST erstreckt sich von der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen über Künstlermanagement bis zu Vermittlung von Eventdienstleistern.

Dabei versteht sich Ellen Kamrad als Ihr Partner für individuelle Inszenierungen von Events und Veranstaltungen ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design: Von der Planung und Organisation Ihrer Seminare und Meetings über Tagungen, Konferenzen oder Jubiläen begleitet und gestaltet Ellen Kamrad Ihren Event mit höchster Professionalität.

Mit ausgearbeiteten Konzepten, passenden Locations und unterhaltsamen Künstlern unterstützt die Eventfachfrau das Gesamtziel der Veranstaltung im Sinne Ihrer Kunden. Auf die über zehnjährige Erfahrung in der Eventbranche von Ellen Kamrad vertrauten bereits Kunden wie die Deutsche Bahn – Köln oder die TUI Group.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

Quelle: pr-gateway.de

Asahi Kasei completes acquisition of Sage Automotive Interiors

Asahi Kasei has completed its acquisition of Sage Automotive Interiors, Inc. (Sage) on September 27, 2018.

Asahi Kasei announced the decision to acquire Sage on July 19, 2018. With the completion of all requisite procedures, Sage is now a wholly owned consolidated subsidiary of Asahi Kasei.

Sage will continue to be managed by its current executive team led by CEO Dirk R. Pieper.

For more information, please contact:

Asahi Kasei Corp.

Corporate Communications

Phone: +81-(0)3-6699-3008

Fax: +81-(0)3-6699-3187

The Asahi Kasei Group is a diversified group of companies led by Asahi Kasei Corp., with operations in the Material, Homes, and Health Care business sectors. Asahi Kasei distributes its innovative technologies and unique materials on markets worldwide.

With more than 30,000 employees around the world, the Asahi Kasei Group serves customers in more than 100 countries. Asahi Kasei is “Creating for Tomorrow” with all operations sharing a common mission of contributing to life and living for people around the world.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Quelle: pr-gateway.de

Asahi Kasei schließt Übernahme von Sage Automotive Interiors ab

Asahi Kasei hat am 27. September 2018 die Übernahme von Sage Automotive Interiors, Inc. abgeschlossen.

Asahi Kasei gab die Entscheidung zur Übernahme von Sage am 19. Juli 2018 bekannt. Nach Abschluss aller erforderlichen Verfahren ist Sage nun eine hundertprozentige konsolidierte Tochtergesellschaft von Asahi Kasei.

Sage wird weiterhin von seinem derzeitigen Führungsteam unter der Leitung von CEO Dirk R. Pieper geführt.

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an:

Asahi Kasei Corp.

Corporate Communications

Phone: +81-(0)3-6699-3008

Fax: +81-(0)3-6699-3187

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care.

Mit mehr als 30.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern. Mit “Creating for Tomorrow” verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Quelle: pr-gateway.de

Tube processing machines and automation techniques

Interview with Benedikt Hümmler, managing director, engineering/production at transfluid

Tube processing machines and automation techniques

What is your assessment of the current market situation for your sector?

It is actually extremely positive at present for German mechanical engineering, which is working at a very high level. And is also because of the great potential for innovation that we have. We take advantage of it in a very effective and deliberate manner.

What do you understand by “Industry 4.0″?

For our business, Industy 4.0 is an important step into the connected future. For many of our clients it is still not clear how it will benefit them. Many look at this topic in isolation and not as a supplementary and performance-improving opportunity. That is not quite happening yet.

Is transfluid already planning to or already integrating digital technologies?

We are gradually making our products capable of 4.0-communications for our various customers and, if the customer wants it, we offer the corresponding software to install, which can collect and process the operational parameters. With this and the corresponding hardware we can achieve the current idea of 4.0.

What do you see as future trends for your business sector?

At present it is fair to expect that the mechanical engineering sector will have to consolidate again, after this period of strong demand. Just as before, the trend towards adopting automation techniques will continue and more strongly so. This will make it easier to even out geographical differences and the associated costs. The higher the technical level of our clients” equipment, the more relevant it becomes to ask whether the production can be done independently of the employee. This would make it possible to establish production anywhere in the word that meets the same quality requirements.

transfluid at:

EuroBLECH: Hall 11 / Booth E02

FABTECH Atlanta: Booth C10

Bildquelle: transfluid

transfluid Maschinenbau GmbH – the solution for tubes

transfluid is sought after worldwide as a partner for manufacturing tube bending machines and tube processing machines. Since 1988 transfluid has been further developing its technologies for tube machining, so that it can provide customer-oriented, tailor-made solutions – for plant and machine construction, the automotive and energy industries,

shipbuilding and medical device manufacturing.

transfluid’s product portfolio offers perfect solutions in five different machine categories, that meet all the requirements in tube processing. t bend stands for a wide range of tube bending machines, which fulfil the highest demands in terms of industrial applications. The tube forming machines in the t form range offer the perfect tube shaping solutions. Tube forming is important as an individual or supplementary process, in order to obtain optimally tailored tubes. Automation systems are offered as fully developed concepts for bending and forming technology, under t motion. t cut covers the field of tube cutting machines. Here, transfluid is able to provide a range of different systems, for example for chipless orbital cutting and special knive separation processes. The category t clean encompasses tube cleaning machines. These ensure the cleanliness of workpieces and tubes. Additionally, with the new tu go range, transfluid offers a standardised portfolio of machinery, which is available from stock for immediate delivery. transfluid offers the powerful software t project for rapid and reliable tube processing. It can be used as an effective online solution for bending machines and the majority of CAD systems.

www.transfluid.net

Firmenkontakt
transfluid Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
+49 2972 97 15 – 0
+49 2972 97 15 – 11
s.koehler@psv-marketing.de
https://www.transfluid.net/en/homepage.html

Pressekontakt
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
+49 (0) 271 7700160
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Quelle: pr-gateway.de

Updated Financial Information: Incapital RE LLP

Publication of inside information

Publication of inside information pursuant to Article 17 of Regulation (EU) No 596/2014

Subject:

Updated financial information regarding the underlying asset, “Incapital RE LLP”, and the relevant investment, “Incapital Participacoes LTDA”

Luxembourg, 01.10.2018

The following Bonds (ISIN: DE000A1Z0AL1, DE000A184KW5, DE000A19D993, DE000A19LS87) reflect the credit profile of EUR denominated loans with debitor Incapital Re LLP (“Debtor”), which invests via its subsidiary Incapital Participacoes LTDA.

Incapital Participaoces LTDA issued its annual accounts for the fiscal year 2017. The annual accounts foresee a loss of 14,392,000 Real. Thereof 6,465k Real are unrealized exchange rate losses on their liabilities and 7,834k Real losses resulting from the consolidation of its holding in HP12 and consolidation subject to the equity method. This may have an impact on the ability of the Debtor to perform its obligation under the aforementioned underlying loans.

Language: English

Entity: Opus – Chartered Issuances S.A (6, Rue Eugene Ruppert, L-2453 Luxembourg, Grand Duchy of Luxembourg), acting in respect of its Compartment 19, Compartment 39, Compartment 57, Compartment 67 to which all assets, rights and claims in relating to the bond are allocated

Internet: www.chartered-opus.com

WKN: A1Z0AL, A184KW, A19D99, A19LS8,

ISIN: DE000A1Z0AL1, DE000A184KW5, DE000A19D993, DE000A19LS87

Listing: Börse Düsseldorf // Düsseldorf Stock Exchange (Freiverkehr)

_______

End of Notification

Chartered Opus offers professional market participants (clients such as asset managers) the opportunity to realize “securitized” concepts/products for their own investment or for their customers.

Chartered Opus combines the client”s specified assets in a new product and “securitizes” them.

The Luxembourg Securitization Act makes it possible to subdivide the balance sheet of an issuer into individual sub-funds (each a “compartment”). This legal option of securitization transforms selected assets into a separate sub-fund that is exclusively available to the respective owners. The issuer risk is thus limited to this sub-fund.

Kontakt
Opus – Chartered Issuances S.A,
Daniel Maier
Rue Eugène Ruppert 6
2453 Luxemburg
0035227860372
daniel.maier@chartered-opus.com
http://www.chartered-opus.com

Quelle: pr-gateway.de