Innovation steuerbare Shopbeleuchtung per App – intelligente Verkaufsbeleuchtung mit LED 3 Phasen Strahler

Ein Unternehmen aus Süddeutschland bringt mit dem 3-Phasen-Strahler Chamäleon ein innovatives Leuchtmedium auf den Markt. Maßgeschneidert für Einzelhandelsläden, Messestände & Verkaufsräume kann das System per App gesteuert & auch gedimmt werden.

Innovation steuerbare Shopbeleuchtung per App - intelligente Verkaufsbeleuchtung mit LED 3 Phasen Strahler

Berchtesgaden, 11.02.2019 – Wo einst der Strahler nichts weiter war, als ein Reflektor mit nur einer Funktion, hat das Unternehmen LED Explorer GmbH mit dem neuen 3-Phasen Strahler Chamäleon, ein weltweit einzigartiges System entwickelt, das funktionell alles bietet, was zur Ausleuchtung großer oder auch kleiner Ausstellungsräume notwendig ist.

Das optimale Ausleuchten von Verkaufsflächen, Ausstellungsstücken und bestimmte Waren ist keine Angelegenheit, die man dem Zufall überlassen sollte, sondern hochwertigen Techniken. Doch trotz teurer Markenleuchten und Spots beklagten Shopbesitzer oft, dass sie mit herkömmlichen Strahlern und Spots schnell an die technischen Grenzen stießen. Eine Problematik, der sich die klugen Köpfe von LED Explorer GmbH angenommen haben. Das Team war sich sicher: Eine Innovation musste her und dies ist ihnen gelungen.

„Chamäleon wurde explizit für die digitale Zukunft konzipiert“, erklärt Torsten Meck, Entwickler von LED Explorer GmbH. „Das System ist nicht nur via Smartphone & Co. intelligent steuerbar, sondern ist auch ein ressourceneffizientes Produkt und nahezu unverzichtbar für den Retailbereich.“

Vorteile des Chamäleon LED Strahlers

Der Chamäleon LED 3 Phasen Strahler bietet vielseitige Anwendungsmöglichkeiten und lässt sich generell flexibler einstellen als herkömmliche Strahler. Der größte Vorteil des patentierten Systems liegt in den zwei Reflektoren, die nicht nur zusammen um die Hochachse einstellbar sind, sondern sich auch deutlich weiter als andere Modelle zueinander neigen können. Aufgrund dieser Besonderheit ist es möglich, dass sie bei unterschiedlicher Ausrichtung des Stromschienenstrahlers eine ausgesprochen großflächige Ausleuchtung realisieren können. Bündelt man die Lichtpunkte der Reflektoren, so kann eine punktgenaue Ausstrahlung erfolgen, mit der sodann bestimmte Ausstellungsstücke oder Verkaufsdisplays sprichwörtlich „ins rechte Licht gerückt“ werden können. Bei dieser modernen Shopbeleuchtung erlaubt der neue LED Strahler, neben den klassischen Schwenkeinstellungen um die Hochachse, auch weitere Einstellungen des Neigungswinkels, beispielsweise um eine weitere nahegelegene Achse.

Auch optisch haben die Strahler einiges zu bieten. Unauffälliges, dezentes Design, aber doch ein edler Hingucker, wenn die Leuchten von Besuchern oder der Laufkundschaft gesehen werden. Die Strahler gibt es als feste Farben im Sortiment in Weiß, Schwarz und Grau. Auf Wunsch ist jede RAL-Farbe realisierbar. Die silberbedampften Reflektoren sind zu wechseln mit einem hochwertigen Bajonettverschluss ausgestattet.

3 Phasen Strahler Chamäleon – steuerbare Technik mit ibeacon & per Android App

Die Technologie, die im LED Explorer Sortiment Chamäleon steckt, vielerlei Nutzungs- und auch Steuermöglichkeiten. Die hochwertigen LED 3 Phasen Strahler sind dimmbar und lassen sich direkt von einem Mobilgerät aus steuern. Mittels Bluetooth Low Energy ist das System auf die modernste Kommunikationstechnik spezialisiert und kann somit von jedem modernen Smartphone, Tablet oder einer Smartwatch gesteuert werden. Mit dem Chamäleon 3-Phasen Strahler lassen sich Lichtszenen individuell einrichten. Auch das Schalten und Dimmen erfolgt ganz nach eigenen Wünschen und Vorstellungen.

Steuerung der Chamäleon LED Strahler mit der ibeacon Technologie

Apple Nutzer werden die neue Apple Entwicklung „iBeacon“ bereits kennen. Sie ist eine standortbasierte App zur Übermittlung von gezielten Produktinformationen. Da die LED 3 Phasen Strahler meist den gesamten Bereich einer Laden- oder Ausstellungsfläche abdecken, bietet sich hier dieses Tool besonders an. Kunden und Besuchern können über diesen Weg bequem Produktinformationen am Point of Sale (POS) oder Mitteilungen über Sonderangebote, temporäre Aktionen, Gewinnspiele, Rabattaktionen übermittelt werden. Diese Technik eignet sich besonders für Messestände, Museen oder größeren Ausstellungsflächen, auf denen Besucher durch iBeacon Informationen direkt auf ihr Smartphone erhalten können.

Weitere Infos finden Sie unter: www.led-explorer.de

Den Link zum Produkt finden Sie hier: www.led-explorer.de/3-phasen-strahler.html

Die LED Explorer GmbH mit Sitz in Berchtesgaden wurde 2013 gegründet und ist auf die Ausstattung von Ladengeschäften, Museen und Verkaufsflächen mittels LED 3-Phasen Strahlern spezialisiert. Der neue 3 Phasen Strahler Chamäleon wird momentan in den Europäischen Markt eingeführt.

Kontakt
LED Explorer GmbH
Torsten Meck
Gmundberg 7
83471 Berchtesgaden
08652 – 9790676
info@led-explorer.de
http://www.led-explorer.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Neuerscheinung "Den Energieräubern auf der Spur"

Sich von falschen Energien befreien, um neue Kräfte zu mobilisieren

Neuerscheinung "Den Energieräubern auf der Spur"

Den Energieräubern auf der Spur

Wer kennt das nicht? Die eigene Kraft, verantwortlich für den inneren Antrieb sein Leben zu meistern, ist manchmal nicht stark genug. Es fehlt an Ideen, um Neues zu schaffen, und oft ist auch die Gesundheit beeinträchtigt. Verantwortlich sind hier fehlende positive Energien, die Körper und Geist dringend benötigen, um gut funktionieren zu können. Diese Energien, welche uns motivieren und uns antreiben, selbst zu spüren und bewusst wahrzunehmen, ist der erste Schritt, sein durchschnittliches Energielevel zu erhöhen. Der zweite Schritt ist zu erkennen, durch welche „Energieräuber“ uns diese wichtigen Lebensgeister teilweise oder ganz genommen werden.

Heiko Wenner hat dieses Buch geschrieben, um bei Menschen mit geringer Lebensenergie, die oft das Gefühl haben, klein, hilflos und müde zu sein, neue Hoffnung zu wecken und ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie die eigene Lebenssituation durch Erhöhen der Lebensenergie verbessert werden kann.

In diesem Buch erfahren Sie auf anschauliche Weise

-wie alles begann und wie Heiko Wenner dazu kam,

dieses Buch zu schreiben,

-welche Energieformen es gibt und wie diese uns

beeinträchtigen,

-wie Sie „Energien“ selbst fühlen und spüren können,

-wie Sie Energieräuber erkennen und sich vor ihnen schützen können,

-wie Sie Ihr Immunsystem stabilisieren und Ihr Befinden selbst steuern,

-was Gesundheit bedeutet, und wie Sie diese bis ins hohe Alter erhalten können

Der Autor

Heiko Wenner ist Entdecker des bioenergetischen Informationsmanagements und entwickelte die akury Informations-Chips. Ferner ist er Geschäftsführer der akury GmbH und leitet das akury-Institut für Energiearbeit in Höchst/Odw. – eine Ausbildungsstätte für Baubiologen und Therapeuten. Heiko Wenner ist gefragter Vortragssprecher und gibt seine Erfahrung und sein fachliches Wissen in Vorträgen, bei Kongressen, Seminaren und in Fachartikeln weiter. www.akury.de

Von AkuRy GmbH

„Gegenstand des Unternehmens ist die Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vertrieb im In- und Ausland von Produkten, die geeignet sind, biologische Systeme vor negativen Umwelteinflüssen zu schützen und die Immunabwehr beim Menschen zu stärken“

Kontakt
AkuRy GmbH
Heiko Wenner
Zum Hartberg 20
64739 Höchst
06163 9439736
info@kury.de
http://www.akuryprodukte.ch

Quelle: pr-gateway.de

 

GTT erweitert seine Media Services für die ATP Tour um die ATP 250

MCLEAN, Va., 24. Januar 2019 – GTT Communications, Inc. (NYSE: GTT), der führende Cloud Networking-Anbieter für multinationale Kunden, gibt die Erweiterung seiner globalen Medientransportdienste für ATP Media, den Broadcast- und Media-Zweig der Association of Tennis Professionals (ATP), bekannt. ATP Media überträgt zukünftig unter anderem auch hochklassige Tennispartien der ATP 250. Durch das Hinzufügen von ATP 250-Turnieren wird das gewachsene GTT Media Angebot weiter ergänzt. So gehören die ATP Masters 1000 und 500 Turniere sowie das Nitto ATP-Finale bereits zum Angebot.

GTT wird Video-Beiträge in bester Fernseh-Qualität von ATP 250-Turnieren über das ATP Media Remote Production Hub in London zu seinen Lizenznehmern und Rechteinhabern transportieren. GTT nutzt sein globales Glasfasernetz, um Turniere auf dem amerikanischen Kontinent, in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum an ein Publikum in der ganzen Welt zu senden.

„GTT ist stolz darauf, die Ausweitung unserer Partnerschaft mit ATP Media bekannt zu geben“, so Martin Ford, Präsident der GTT Division UK. „ATP Media nutzt modernste Übertragungs-Technologie, um das Tennisturnier-Erlebnis für Fans auf der ganzen Welt weiter zu verbessern. Das globale Netzwerk von GTT spielt hier eine Schlüsselrolle für ATP Media, lebendige Echtzeitinhalte für seine Zielgruppen bereitzustellen. „

„Das ATP Media Content Network ist entscheidend bei der Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Übertragung unserer Veranstaltungen mit geringer Latenz – unabhängig davon, wo auf der Welt Events abgehalten werden“, erklärt Shane Warden, CTO von ATP Media. „Durch das Hinzufügen von ATP 250-Turnieren zum Netzwerk entsteht das umfassendste Tennisprodukt für Herrenturniere auf der ganzen Welt. Wir schätzen die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des GTT-Netzwerks sowie die Fähigkeit von GTT, ihre Lösung an unsere wachsenden Anforderungen anzupassen.“

Über GTT

GTT definiert globale Kommunikation neu für eine Cloud-basierte Zukunft. Unser Ziel ist es, Menschen über Unternehmen hinweg, weltweit miteinander und mit jeder Anwendung in der Cloud zu verbinden.

Unsere Kunden profitieren von einem hervorragenden Service, der auf unseren Grundwerten Simplicity, Speed & Agility basiert. Als Fortune-Future-50-Unternehmen besitzt und betreibt GTT ein

globales Tier-1-Internet-Netzwerk auf sechs Kontinenten mit mehr als 550 PoPs (Points of Presence) und arbeitet zusätzlich mit über 3.500 regionalen Partnern zusammen.

GTTs Dienstleistungen werden von global agierenden Unternehmen, Banken, Regierungen, Behörden und den größten Telekommunikationsanbietern weltweit genutzt. In über 100 Ländern unterstützen

wir unsere Kunden mit eigener Infrastruktur, ganzheitlichem WAN, SD-WAN- und Cloud-Lösungen sowie weiteren Managed Services.

www.gtt.net

Über ATP Media

Als Sendearm der ATP Tour wurde ATP Media 2001 als Tennis Properties Limited gegründet. Die zentralisierte Nutzung für die gesamte ATP-Tour ist die Host-Broadcast-Produktion für die ATP Finals von Nitto, Next-Gen-ATP-Finals, ATP Masters 1000s und die globale Produktion von Feeds für die ATP 500. ATP Media verfügt über einen unübertroffenen Zugang und dem Know-how in der Full-Service-Broadcast-Produktion von Herren-Tennis mit einer End-to-End-Lösung für globale Rundfunkveranstalter, die Folgendes umfasst: Rechteverkauf, Multiplattform-Produktion, ein globales Glasfaservertriebsnetz und ein marktführendes digitales Archiv. Weitere Informationen finden Sie unter www.atpmedia.tv

Diese GTT-Pressemitteilung ist eine Übersetzung der englischen Originalversion. Während die Absicht darin besteht, die Übereinstimmung der Bedeutung zwischen der englischen und der deutschen Version zu gewährleisten, hat in jedem Fall von Unklarheit die englische Version Vorrang.

Kontakt
Westend Medien GmbH
Michael Siemer
Wagnerstr. 26
40212 Düsseldorf
+491785554488
michael.siemer@westendmedien.de
http://www.westendmedien.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Agile Coach und Transformation Consultant Ausbildung in Wien

In der berufsbegleitenden Ausbildung von Dr. Kraus & Partner erwerben die Teilnehmer das Beratungs- und Coaching-Know-how inkl. dem notwendigen Methodenwissen wie z.B. Scrum, um Agilitäts-Projekte zum Erfolg zu führen.

Agile Coach und Transformation Consultant Ausbildung in Wien

Wie können wir unsere Agilität erhöhen? Diese Frage beschäftigt zurzeit branchenübergreifend viele österreichische Unternehmen. Doch leider berücksichtigen sie bei ihren Projekten zum Steigern ihrer Agilität oft nicht ausreichend, dass agiles Arbeiten einen Paradigmenwechsel bei allen Stakeholdern erfordert – unabhängig davon, ob es sich hierbei um Führungskräfte oder Mitarbeiter, Projektmanager oder (Software-)Entwickler handelt.

Entsprechend häufig scheitern Strategieprojekte, die auf das Schaffen einer agilen Struktur und Kultur in einer Organisation abzielen. Dies nicht zuletzt, weil in der Organisation keine Multiplikatoren ausgebildet werden, die

-agile Prinzipien sowie Methoden kennen und diese verinnerlicht haben,

-hierüber die eigene Haltung zur agilen Arbeitswelt stetig (weiter-) entwickeln,

-mit Frameworks, wie beispielsweise der Scrum-Philosophie und -Methodik vertraut sind,

-die (Projekt-)Teams, Führungskräfte und Mitarbeiter dabei unterstützen, diese zu erlernen; sowie die organisationalen und emotionalen Blockaden zu überwinden, die deren Anwendung im Wege stehen.

Vor diesem Hintergrund startet die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner (K&P), Bruchsal (D), Ende September 2019 erstmals in Wien eine offene Ausbildung zum „Agile Coach und Transformation Consultant“. Damit reagiert die Unternehmensberatung laut Katja von Bergen, die die Ausbildung mitkonzipierte, „auf eine entsprechende Nachfrage österreichischer Interessenten“ nach der Ausbildung, von der K&P in Deutschland bereits fast ein Dutzend offene Staffeln sowie mehrere Inhouse-Staffeln für internationale Unternehmen erfolgreich durchgeführt hat.

Die berufsbegleitende Ausbildung zum zertifizierten „Agile Coach und Transformation Consultant“ erstreckt sich über rund fünf Monate und besteht aus fünf zwei- bis fünf-tägigen Modulen. Das erste Modul (20. September – 2. Oktober 2019) trägt die Überschrift „Agile Dimensionen und Beratung“. In ihm erfahren die Teilnehmer unter anderem, welch unterschiedliche Bedeutung der Auftrag „Machen Sie uns agil“ haben kann. So erhalten sie beispielsweise ein Tool an die Hand, um den Auftrag zu klären und den Veränderungsfall sowie dessen Auswirkungen auf das System zu analysieren.

In Modul 2 „Agiles Projektmanagement“ (6. – 8. November 2019) werden die Teilnehmer auf die Scrum Master- oder alternativ auf die Product Owner-Prüfung vorbereitet. Außerdem reflektieren sie mit ihren Ausbildern andere agile Methoden und übertragen diese auch auf nicht IT-bezogene Teams und Organisationen. Im dritten Modul „Agile Organisationsentwicklung und Change Management“ (4. – 6. Dezember 2019) lernen die Teilnehmer zu analysieren, inwieweit sich die Kultur einer Organisation ändern muss, damit die Einführung agiler Strukturen und Prozesse erfolgreich ist, und zu ermitteln, wieviel Agilität ein Unternehmen verträgt, sodass man auch in starren Strukturen „einfach mal“ beginnen kann. In Modul 4 „Agile Führung und Instrumente“ (13. – 15. Januar 2020) reflektieren die Teilnehmer u.a. ihren Verhaltensstil und die eigene Haltung zum Thema Führung. Außerdem erfahren sie, was sich hinter einem „Servant Leader“ verbirgt und lernen agile Coachingformate sowie Methoden zur Konfliktprävention und -moderation kennen.

Im fünften und letzten Baustein „Agile Persönlichkeit“ (17. – 21. Februar 2020) befassen sich die Teilnehmer dann intensiv mit dem Thema der eigenen Persönlichkeit, da Agilität – wie die Lean-Philosophie – stark u.a. auf Eigeninitiative und Selbstverantwortung sowie auf eine kontinuierliche Reflektion der eigenen Haltung, Handlungen und der Zusammenarbeit baut. Das erfordert selbstbewusste und zugleich selbstreflektierte Persönlichkeiten, die über ihre Werte hinaus auch ihre Stärken und Schwächen kennen und wissen, wie ihr Auftreten und Verhalten auf andere Menschen wirken kann. In diesem Modul trainieren die Teilnehmer auch die Coachingtechniken, die sie in Modul 4 kennengelernt haben, und lernen viele andere neue Werkzeuge so anzuwenden, dass ihre Wirksamkeit in der Organisation kontinuierlich steigt.

Die Teilnahme an der Agile Coach und Transformation Consultant Ausbildung in Wien kostet 8.129 Euro (plus MwSt.; Frühbucher zahlen bis zwei Monate vor Beginn des ersten Moduls nur 7.390 Euro). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner (www.kraus-und-partner.de) in der Unterrubrik „Academy & Events“ der Rubrik „Für Kunden“. Sie können auch Katja von Bergen, einen der Leadtrainer der Ausbildung, kontaktieren (Tel.: 0163-267 30 18; Email: katja.vonbergen@krauspartner.de). Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner die Ausbildung auch firmenintern durch. Einzelne Module sind nach Absprache auch als Inhouse-Seminar buchbar.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Robin Heisterhagen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Brandneu im Portfolio: FORUM VERLAG HERKERT GMBH übernimmt Fachmagazin FEUERWEHR

Brandneu im Portfolio: FORUM VERLAG HERKERT GMBH übernimmt Fachmagazin FEUERWEHR

Merching, 28. Januar 2019: Mit der Akquisition übernimmt die Tochtergesellschaft der FORUM MEDIA GROUP (FMG) zum 1. Januar 2019 das etablierte Fachmagazin für Feuerwehr, Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz von der HUSS- Medien GmbH.

Das Magazin erscheint deutschlandweit bereits im 69. Jahrgang mit zehn Ausgaben jährlich und hat sich als starke Marke etabliert. FEUERWEHR – Retten – Löschen – Bergen liefert fesselnde Einsatzberichte inklusive detaillierter Einsatztaktiken sowie nützliche Informationen zu neuester Technik, Ausrüstung und Ausbildung, Rechtsprechung und Normen. Es adressiert hauptamtliche und freiwillige Feuerwehren sowie Verantwortliche in Brandschutz, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Ämtern, Verbänden, Ministerien, Ingenieurbüros, Industrie und Versicherungen.

Die FORUM VERLAG HERKERT GmbH (FVHG) bietet in ihrem Portfolio u. a. bereits zahlreiche Produkte zum Thema Brandschutz für Kommunen, Fachingenieure und die Industrie an. Dorothe Köller, Verlagsleiterin der FORUM VERLAG HERKERT GmbH über den Zukauf: „Das Fachmagazin FEUERWEHR fügt sich perfekt in das bestehende Portfolio unseres Unternehmens und wir brennen darauf, weitere Angebote für Feuerwehren zu entwickeln. Es ist geplant, eine Produktfamilie rund um die starke Magazin-Marke aufzubauen, um zukünftig die große und engagierte Feuerwehr-Community umfassend zu bedienen.“

Sowohl die FORUM MEDIA GROUP als auch die FORUM VERLAG HERKERT GmbH planen weitere strategische Akquisitionen im Medienbereich.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH (FVHG) wurde 1988 von Ronald Herkert gegründet. Sie bildete die Keimzelle der heute international aufgestellten FORUM MEDIA GROUP und ist ihr umsatzstärkstes Unternehmen. Als Fachverlag unterstützt die FORUM VERLAG HERKERT GmbH Fach- und Führungskräfte umfassend bei ihren beruflichen Herausforderungen. Diesen bietet sie Fachinformationen und maßgeschneiderte Arbeitshilfen in gedruckter oder digitaler Form sowie ein breites Spektrum an beruflicher Weiterbildung unter dem Dach der AKADEMIE HERKERT. Weitere Informationen unter: www.forum-verlag.com

Die FORUM MEDIA GROUP GMBH (FMG) ist ein international tätiges Medienunternehmen mit Sitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (kress pro, 2017). 2018 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 120 Mio. EUR und beschäftigte mehr als 1.200 Mitarbeiter auf vier Kontinenten. Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events für Endkunden. Weitere Informationen unter: www.forum-media.com

HUSS-MEDIEN GMBH ist ein B2B-Medienunternehmen mit Sitz in Berlin. Mit Zeitschriften, Sonderpublikationen, Fachbüchern, sowie Softwareprodukten versorgt er Fach- und Führungskräfte in Industrie, Handel und Handwerk mit Praxis- und Hintergrundwissen. Schwerpunkt-Themen sind Technik, Brandschutz, Gastronomie, Bauwesen und Recht. Die Magazine sind in ihren Märkten zu bekannten Marken geworden und haben sich auch als Kommunikations-Plattformen etabliert. Ferner werden Kongresse, Preisverleihungen und Weiterbildung in Form von Seminaren oder Webinaren angeboten. Die HUSS-MEDIEN GmbH ist ein Unternehmen der HUSS Unternehmensgruppe. Weitere Informationen unter: www.huss.de

Die FORUM MEDIA GROUP GMBH (FMG) ist ein international tätiges Medienunternehmen mit Sitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (kress pro, 2017). 2018 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 120 Mio. EUR und beschäftigte mehr als 1.200 Mitarbeiter auf vier Kontinenten. Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events für Endkunden.

Kontakt
FORUM MEDIA GROUP GmbH
Nicole Galuschka
Mandichostraße 18
86504 Merching
08233-381 185
nicole.galuschka@forum-media.com
http://www.forum-media.com

Quelle: pr-gateway.de

 

Deutscher Exzellenpreis für Vor-Ort-Dichtungsservice Fit-A-Seal

Deutscher Exzellenpreis für Vor-Ort-Dichtungsservice Fit-A-Seal

Zum zweiten Mal wurde vergangene Woche in Frankfurt am Main während einer feierlichen Gala der Deutsche Exzellenz-Preis verliehen. Mehr als 150 Unternehmen bewarben sich um die Auszeichnung, die vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem DUB UNTERNEHMER-Magazin ausgelobt worden war. Eine hochkarätige Jury hatte unter der Schirmherrschaft des ehemaligen NRW Ministerpräsidenten Wolfgang Clement wieder die Qual der Wahl, herausragende Leistungen von Firmen, Start-ups, Agenturen und Unternehmern auszuzeichnen, die exzellente Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen oder Initiativen eingereicht hatten.

Fit-A-Seal, einzige direkte Vor-Ort-Fertigung von Kühlschrankdichtungen und seit 2016 in Deutschland aktiv, erhält den Preis als Start-up in der Kategorie „Dienstleistung B2B“. Ausschlaggebend für das hervorragende Abschneiden im Wettbewerb waren Kriterien wie der gesellschaftliche Nutzen, der Innovationsgrad, der Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit sowie Zukunftsfähigkeit und Servicequalität.

Fit-A-Seal füllt eine Marktlücke

Restaurants, Supermärkte, Krankenhäuser u.v.m. nutzen Kühlschränke, Kühltruhen und Kühlräume. Deren Dichtungen müssen regelmäßig überprüft, beschädigte sofort ersetzt werden. Denn nicht einwandfrei funktionierende oder verschmutzte Dichtungen

– reduzieren die Effizienz der Kühlschränke

– erhöhen unnötig Energie- bzw. Betriebskosten

– verletzen in punkto Lebensmittelhygiene möglicherweise unbeabsichtigt Gesundheits- und Nahrungssicherheitsvorschriften

– sind eine Quelle für Krankheitserreger und Schimmel

Einzigartiger Vor-Ort-Service

Wochenlange Wartezeiten und unregelmäßige Checks gehören mit Fit-A-Seal der Vergangenheit an. Das auf die mobile Vor-Ort-Fertigung von Dichtungen spezialisierte Unternehmen benötigt von der Terminvereinbarung bzw. Auftragserteilung bis zur Endmontage der Dichtungen nicht mehr als 10 Werktage. „In der Regel mussten bisher Unternehmen trotz schnellen Handlungsbedarfs mehrere Wochen auf die neuen Dichtungen warten und mindestens zwei Monteurfahrten bezahlen. Damit ist endlich Schluss“, nennt Geschäftsführer Jos van Aalst einen großen Vorteil von Fit-A-Seal.

Der Mitarbeiter kommt mit einem speziell ausgestatteten Servicetransporter, kontrolliert den Zustand der Dichtungen, reinigt und vermisst sie, fertigt die Ersatzdichtungen und montiert sie sofort. „Das spart Geld und Zeit, und das Risiko, ein falsches Produkt zu bekommen, liegt bei Null“, sagt van Aalst.

Fit-A-Seal arbeitet komplett herstellerunabhängig und verfügt über ein Sortiment allgemeiner Dichtungsprofile, mit dem nahezu alle Kühl- und Gefrierschrank-Türdichtungen ersetzt werden können. Darüber hinaus bietet Fit-A-Seal geeignete Lösungen für sehr spezielle, weniger gängige als auch nicht mehr erhältliche Modelle an. Zusätzlich hat Fit-A-Seal einen Vor-Ort-Messerschleifservice und einen Bretthobelservice im Portfolio.

Hoher Kundennutzen

Zahlreiche Kunden, zu denen u.a. Top-Caterer, die Uniklinik Aachen, viele Kalttechniker, Restaurants, McDonald’s u.v.m. gehören, setzen mittlerweile auf die Vorteile, die ihnen Fit-A-Seal bietet:

– Sie sind bei den Lebensmittelsicherheits-Vorgaben auf der sicheren Seite.

– Sie verlängern die Lebensdauer der Türdichtungen, arbeiten also wirtschaftlicher.

– Sie sparen Strom- und Wartungskosten sowie Ressourcen und leisten damit einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und einer besseren Ökobilanz.

– Keine langen Wartezeiten mehr, Abwicklung des kompletten Auftrages innerhalb von 10 Arbeitstagen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ist ein wichtiger Meilenstein unserer noch jungen Firmengeschichte in Deutschland“, sagt Jos van Aalst. „Sie bestätigt den großen Nutzen unserer Services, die sowohl eigene mobile Mitarbeiter leisten, als auch deutschlandweit von den Franchisepartnern des mobilen Fritteusenservices FiltaFry angeboten werden.“

Über Fit-A-Seal:

Fit-A-Seal wurde 2016 von Jos van Aalst gegründet und gehört mit zur Filta Group. Der mobile Service umfasst die direkte Vor-Ort-Fertigung von Türdichtungen für Kühlschränke, -räume und -anlagen aller Art sowie das Schleifen von Messern und das Hobeln von Schneidebrettern und Hackblöcken. Zu den Kunden zählen Gastronomieunternehmen, Hotels, Lebensmittelhersteller und -händler in allen Größen.

Firmenkontakt
Fit-A-Seal GmbH
Jos van Aalst
Pliniusstraße 8
48488 Emsbüren
+49 5903 9689114
info@fitaseal.de
http://www.fitaseal.de

Pressekontakt
IT Public Relations
Maja Schneider
Bundesallee 81
12161 Berlin
030-79708771
ms@it-publicrelations.com
http://www.it-publicrelations.com

Quelle: pr-gateway.de

 

Europäischer Datenschutztag 2019 Diese fünf Tipps schützen vor Datenmissbrauch im Netz

Der Europäische Datenschutztag wird jährlich am 28. Januar begangen. Das Ziel: Für den Umgang mit personenbezogenen Daten zu sensibilisieren. Dazu fünf Tipps von Dr. Carsten Föhlisch, Verbraucherrechtsexperte des europäischen Online-Gütesiegels Trusted Shops.

Tipp 1: Manchmal ist weniger mehr

Dr. Carsten Föhlisch: Ob in sozialen Netzwerken oder auch beim Online-Shopping – Verbraucher sollten sparsam mit den eigenen Daten umgehen. Sie sollten niemals mehr preisgeben, als es unbedingt notwendig ist. Nur so können Verbraucher vermeiden, dass ihre Daten in falsche Hände gelangen. Das gilt auch für die E-Mail-Adresse. Online-Händler beispielsweise benötigen zwar immer eine E-Mail-Adresse, um eine Bestellbestätigung schicken zu können, aber besonders bei Foren oder Gewinnspielen sollten Verbraucher aufmerksam sein und auf Seriosität achten. Zudem sind Spam-Mails im Posteingang oftmals sehr ärgerlich. Um diese zu vermeiden, sollte die E-Mail-Adresse nicht zu leichtfertig angeben werden.

Tipp 2: Keine unverschlüsselten Daten übertragen

Dr. Carsten Föhlisch: Beim Online-Shopping sind die Zahlung per Kreditkarte oder Einzugsermächtigung gängige Verfahren. Verbraucher sollten Zahlungsdaten niemals unverschlüsselt übertragen. Denn sonst könnten die Daten leicht abgefangen und für andere Zwecke missbraucht werden. Was viele Verbraucher nicht wissen: Beim Senden von unverschlüsselten Daten verstoßen viele Online-Käufer gegen die Bedingungen ihrer Bank. Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es deshalb ratsam, dass Verbraucher vor dem Senden der Zahlungsdaten immer schauen, ob im Browserfenster ein Schloss-Symbol bzw. ein „https“ in der URL angezeigt wird. Das Symbol garantiert eine verschlüsselte Datenübertragung.

Tipp 3: Unseriöse Online-Shops erkennen

Dr. Carsten Föhlisch: Im Internet gibt es zahlreiche Online-Shops. Die meisten Shop-Betreiber sind ehrliche Händler. Doch immer häufiger nutzen Betrüger sogenannte Fake-Shops, um Verbraucher abzuzocken. Verbraucher sollten deshalb unbedingt auf eine vollständige Anbieterkennzeichnung sowie auf umfängliche Informationen zu Widerruf, Versandkosten und Zahlungsmethoden achten. Bei unseriösen Shop-Betreibern sind diese oft fehlerhaft oder schwer zu finden. Zudem kann eine kurze Internetrecherche sinnvoll sein. Vielleicht gibt es Negativeinträge in Foren, die zu erhöhter Wachsamkeit mahnen. Lässt sich ein Online-Shop darüber hinaus von seinen Kunden direkt bewerten und blendet das Ergebnis auf seiner Website ein – etwa über das Kundenbewertungssystem von Trusted Shops -, kann dies zusätzlichen Aufschluss über die Qualität von Service und Angebot geben. Trusted Shops stellt die Unabhängigkeit und Echtheit der Bewertungen über eine mehrstufige Überprüfung sicher. Darüber hinaus sollten Verbraucher schauen, ob ein Shop mit einem Gütesiegel zertifiziert ist. So geraten die sensiblen Daten gar nicht erst in falsche Hände.

Tipp 4: Passwörter niemals auf öffentlichen PCs speichern

Dr. Carsten Föhlisch: Gespeicherte Passwörter erleichtern das Surfen im Internet, da das lästige Einloggen entfällt. Jedoch sollten Internet-Nutzer unbedingt darauf verzichten, wenn sie an einem öffentlichen Computer, zum Beispiel in einem Internetcafé, sitzen. Die Passwörter werden über sogenannte Cookies gespeichert, die auf dem Computer abgelegt werden. Vergisst der Nutzer am Ende die Cookies zu löschen, wird der nächste Computernutzer automatisch mit dem Account angemeldet. Was viele nicht wissen: Einige Computerviren lesen die Cookie-Listen ohne Zustimmung des Nutzers aus. Grundsätzlich sollten Verbraucher es Betrügern schwer machen, das Passwort zu knacken. Die verwendeten Passwörter sollten immer aus einer Kombination von Sonderzeichen, Buchstaben und Zahlen bestehen. Am besten verwendet man unterschiedliche Passwörter für verschiedene Anwendungen. Regelmäßiges Ändern des Passworts und Sicherheitsfragen, die nur vom Verbraucher selbst beantwortet werden können, schützen zusätzlich vor Datenmissbrauch.

Tipp 5: Zuerst die Allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen, dann zustimmen

Dr. Carsten Föhlisch: Bei sozialen Netzwerken und Internet-Diensten müssen sich Nutzer häufig registrieren. Auch wenn es keine spannende Lektüre ist, ist es empfehlenswert, dass sich Nutzer trotzdem unbedingt die AGB und die Datenschutzerklärungen bei der Registrierung durchlesen. Denn nur so wissen Nutzer, was mit ihren Daten geschieht. Beispiel facebook: Hier sollten Nutzer einiges beachten. Drückt ein Nutzer auf einer Internetseite einen „Gefällt mir“-Button und ist gleichzeitig bei facebook angemeldet, dann erhält das soziale Netzwerk die Information, dass der Nutzer die Website besucht hat. Die Information wird auch dann übertragen und kann dem Nutzerprofil zugeordnet werden, wenn der Nutzer den Button nicht gedrückt hat.

Weitere Infos zu dem Thema Identitätsschutz finden Sie unter diesem Link: https://www.trustedshops.de/identitaetsschutz/

Trusted Shops ist Europas Vertrauensmarke im E-Commerce. Das Kölner Unternehmen stellt mit dem Gütesiegel inklusive Käuferschutz, dem Kundenbewertungssystem und dem Abmahnschutz ein „Rundum-sicher-Paket“ bereit: Anhand von strengen Einzelkriterien wie Preistransparenz, Kundenservice und Datenschutz überprüft Trusted Shops seine Mitglieder und vergibt sein begehrtes Gütesiegel. Mit dem Käuferschutz, den jeder zertifizierte Online-Shop bietet, sind Verbraucher etwa bei Nichtlieferung von Waren abgesichert. Darüber hinaus sorgt das Kundenbewertungssystem für nachhaltiges Vertrauen bei Händlern und bei Käufern. Das Trusted Shops Projekt „Locatrust“ verhilft lokalen Händlern zu echten Bewertungen ihrer Kunden. Damit bietet Trusted Shops lokalen Händlern die Möglichkeit, mehr Sichtbarkeit für ihr Geschäft und ihr Sortiment im Netz zu schaffen, um den Local Commerce zu stärken. Das Projekt wird im Rahmen des Strukturfonds EFRE (Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) von der Europäischen Union gefördert.

Kontakt
Trusted Shops GmbH
Mustafa Ucar
Subbelrather Str. 15c
50823 Köln
0221/77536-7531
mustafa.ucar@trustedshops.de
http://trustedshops.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Kaseya beendet 2018 mit Rekordwachstum, bedeutenden Akquisitionen und anhaltenden Produktinnovationen

Das Unternehmen vermeldet über 32 Prozent Wachstum, schließt vier Akquisitionen ab und baut seine internationale Präsenz aus

Kaseya beendet 2018 mit Rekordwachstum, bedeutenden Akquisitionen und anhaltenden Produktinnovationen

München, 23. Januar 2019 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT-Abteilungen, hat das Jahr 2018 mit einem Rekordwachstum beendet: Insgesamt verzeichnete Kaseya Aufträge in Höhe von über 250 Mio. Dollar. Zudem schloss das Unternehmen vier bedeutende Akquisitionen ab, die seine integrierte Plattform IT Complete weiter stärken: Unitrends, Spanning Cloud Apps, RapidFire Tools und IT Glue. Weitere Schwerpunkte bildeten 2018 zudem Rekordinvestitionen in Forschung und Entwicklung sowie der unermüdliche Fokus auf den Kundenerfolg. Damit unterstützt Kaseya MSP und IT Abteilungen weiterhin dabei, ihre IT effizient zu managen, zu schützen und abzusichern.

„Die Geschwindigkeit des technologischen Wandels ist schwindelerregend. IT Teams sind deshalb unter Druck: Entweder sie übernehmen zügig neue Technologien oder sie riskieren den Anschluss zu verlieren“, kommentiert Fred Voccola, CEO, Kaseya. „Kaseyas Erfolg belegt, dass die Anwender sich innovative, integrierte Lösungen wünschen – wie unsere IT Complete Plattform. Die Wachstumsraten unserer Kunden sind doppelt so hoch wie im Restmarkt, weil wir der einzige Anbieter sind, der eine vollständig integrierte Lösungs Suite bereitstellt.“

Unternehmens und Kundenerfolg

-Die Kundenbasis über die gesamte Kaseya Suite hinweg ist um 40.000 Kunden weltweit gewachsen.

-Kontinuierliches Wachstum in Europa und Asien, das etwa 37 Prozent des Gesamtgeschäfts ausmacht.

-Sehr hohe Kundenzufriedenheit (97 Prozent) und ein Teilnehmerrekord bei den jährlichen Nutzerkonferenzen in Las Vegas und Amsterdam.

-Neue, erfahrene Führungskräfte, die Strategie, Vision und Wachstum des weltweiten Kaseya Teams vorantreiben: CJ Wimley als President und CCO, John Durant als CTO und Paul Farr als CPO.

Bedeutende Akquisitionen und Integrationen für die Kaseya IT Complete Suite

-Kaseya übernahm Unitrends, den weltweit führenden Anbieter von Komplettlösungen für Backup und Continuity und damit auch die Technologie hinter Unitrends MSP und Kaseya Unified Backup.

-Kaseya hat zudem RapidFire Tools akquiriert. RapidFire Tools ist der führende Anbieter von Software für IT Assessment, interne Bedrohungserkennung und Compliance. Die Technologie ist die Grundlage für den Kaseya Compliance Manager.

-Eine weitere Übernahme war die von Spanning Cloud Apps, dem führenden Anbieter von SaaS Datensicherung für Office 365, Salesforce und G Suite. Spanning ist die Grundlage für Kaseya Office 365 Backup.

-Kaseya hat außerdem IT Glue übernommen, den Marktführer für IT Dokumentationssoftware. Mit IT Glue können MSP einfach skalieren und mehr Kunden unterstützen, ohne ihr Personal aufstocken zu müssen. Das bedeutet höhere Umsätze und mehr Profitabilität.

Awards und Auszeichnungen

-Gewinner des Cybersecurity Insiders“ Cybersecurity Excellence Award.

-Gewinner des Cloud Computing Award für die Best Cloud Automation.

-Würdigung in verschiedenen Kategorien des ChannelPro 2018 Readers Choice Awards.

-Storage Awards hat Kaseyas Unitrends zur Ransomware Protection Company des Jahres 2018 gekürt.

-Kaseya Unitrends wurde außerdem mit dem Gold Stevie Award for Customer Service im Bereich Software geehrt – und mit dem Silver Award im Bereich Hardware.

-Kaseyas RapidFire Tools wurde zur Best Solution und Best in Show beim SMB Techfest 2018 gewählt.

-Channel Futures hat Kaseya GM Jim Lippie als Gewinner des 2018 Circle of Excellence Awards gewählt. Die Gewinner repräsentieren „durch ihre Führung, ihre Partner Loyalität und ihre Business Performance das Beste im Channel Management“.

„Ich bin stolz auf das, was wir im vergangenen Jahr erreicht haben. Als Team von 1.000 Angestellten weltweit konzentrieren wir uns weiterhin darauf, unseren Kunden die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen“, ergänzt Fred Voccola. „Ich hatte in meiner Karriere noch nie soviel Spaß bei der Arbeit – nicht nur wegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch wegen der Kunden. Ich empfinde es als Privileg, eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten und von ihnen zu hören, wie sie von der Technologie profitieren. Ich freue mich auf weitere gemeinsame Erfolge.“

Mehr Informationen über Kaseya und die Kaseya Produktfamilie finden Sie unter: https://www.kaseya.com/

Bildquelle: @ Kaseya

Kaseya ist der führende Anbieter umfassender IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT Abteilungen. Mit seiner offenen Plattform und dem kundenorientierten Ansatz, liefert Kaseya modernste Technologien, um IT effizient zu verwalten, zu sichern und wiederherzustellen. Die Kaseya IT Complete Plattform ist die branchenweit umfassendste, integrierteste Lösungs Suite, mit der IT Verantwortliche den Geschäftserfolg weiter vorantreiben. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern sowie Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten. Sie stellt vereinfachtes Backup und Disaster Recovery bereit und automatisiert IT Management Funktionen. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland und hat Standorte in mehr als 20 Ländern. Weitere Informationen sind auf der Webseite zu finden: www.kaseya.com Folgen Sie uns auf Twitter @KaseyaCorp.

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Quelle: pr-gateway.de

 

Happy Birthday. Die ganz besondere Geburtstagsfeier. Wir bieten eine perfekte Location für Ihre Geburtstagsparty / Junggessellenabschied

Du hast bald Geburtstag und bis jetzt noch keine Idee, was Du dieses Mal mit Deinen Gästen unternehmen sollst?
Eine Freundin feiert bald Geburtstag/ Junggesellinnenabschied und Du möchtest für Sie eine ganz besondere Überraschungsparty planen?

Happy Birthday. Die ganz besondere Geburtstagsfeier. Wir bieten eine perfekte Location für Ihre Geburtstagsparty / Junggessellenabschied

Wie wäre es mit einer Stylingparty bei beautystyle Andrea Reindl-Krüger in 81539 München.

Das Beautystudio „beautystyle“ hat echten Lounge-Charakter auf zwei Areas inklusive Bar und verfügt ganz nebenbei über eine hauseigene Modeboutique in der Ihr natürlich gerne nach etwas passendem für Euch stöbern dürft.

So läuft die Stylingparty ab (individuelle Änderungen und Wünsche können selbstverständlich dazu gebucht werden):

1. Prosecco für alle zur Begrüßung

2. Vorher-Fotos einzeln und mit der gesamten Mädelstruppe

2. Ihr erfahrt die aktuellen Tipps und Tricks für ein perfektes Styling – ob zum Weggehen, für die Arbeit, fürs Theater, die Oper, eine Hochzeit, u.v.m.

3. Jeder von Euch erhält ein professionelles Make-up und Styling unserer Visagisten und Stylingexperten.

4. Nachher-Fotos einzeln und mit der gesamten Mädelstruppe

5. Prosecco zum Anstoßen

Dauer dieses Erlebnisses: je nach Teilnehmerzahl etwa drei Stunden

Teilnehmerzahl: ab 5 Personen bis 20 Personen

Preis pro Person: 85€

Das 1996 gegründete Unternehmen beautystyle Andrea Reindl ist deutschlandweit das einzige Beautyunternehmen, welches seinen Kundinnen ein erfolgreiches Gesamtkonzept aus: Modeboutique, Make-up, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und exklusiven Wellnessangeboten bietet. Dadurch können Kundinnen ein Styling mit sofortiger Umsetzung erleben. Über 4000 zufriedene Kundinnen und Kunden sowie zahlreiche TV- und Presseauftritte zeichnen beautystyle Andrea Reindl aus.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Quelle: pr-gateway.de

 

TianXi Technology und QCT schließen strategische Partnerschaft

TianXi Technology und QCT schließen strategische Partnerschaft

Beide Unternehmen verstärken die Nutzung von hyper-converged Appliances im Bereich intelligenter Fertigungsprozesse und in der Finanzindustrie

Düsseldorf/Peking, 17. Januar 2019 – TianXi Technology (TianXi), Anbieter von FinTech- sowie intelligenten Fertigungslösungen, und Quanta Cloud Technology (QCT), Anbieter von Cloud Computing Hardware, Software und Dienstleistungen für Datencenter, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Die Unterzeichnung fand im China National Convention Center Grand Hotel in Peking statt; anwesend waren Chak Lee Meng, VP & CTO von TianXi, Yilin Wang, VP von TianXi, und Mike Yang, Präsident von QCT. Die beiden Parteien vereinbarten eine strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung innovativer Anwendungen für führende hyper-converged Appliances im Bereich der Fertigungs- und Finanzbranche. Die Unternehmen haben gemeinsam begonnen, derartige Lösungen für die Märkte in China, Südostasien und Europa zu entwickeln.

TianXi und QCT haben vereinbart, auf der Grundlage ihrer jeweiligen, sich ergänzenden Expertisen zusammenzuarbeiten. TianXi verfügt über fundiertes Know-How in den Bereichen Datenbanken, Big Data-Lösungen, Cloud Computing, Internet of Things (IoT), Finanztechnologie, Forschung und Entwicklung von Blockchain-Technologie, Entwicklung von IT-Anwendungen sowie innovative Technologieanwendungen. QCT wiederum verfügt über innovative Infrastrukturlösungen auf der Grundlage seines umfangreichen Portfolios an hyper-converged Hardware-Lösungen sowie software-defined Lösungsangeboten für Datencenter. Beide Unternehmen haben dasselbe Ziel: Unternehmen bei der Einführung von Cloud-Technologien durch reduzierte Anschaffungs- und niedrigere Wartungskosten zu unterstützen, wodurch im digitalen Zeitalter beschleunigte digitale Transformationsmöglichkeiten geschaffen werden.

Als führender Anbieter von IT-Lösungen und -Dienstleistungen ist TianXi in fünf großen Branchen tätig, nämlich in den Bereichen Fertigung, Finanzen, Government, Landwirtschaft und Kulturtourismus. Das Unternehmen betreibt eine eigene Forschung und Entwicklung von IT-Systemlösungen für IaaS, PaaS und SaaS. Die eigene Cloud-Management-Plattform des Unternehmens bietet Kunden enorme Vorteile, wie One-Click-Bereitstellung, Multi-Cloud-Support, automatisierten Betrieb und Wartung, intelligente Analysefunktionen, Skalierbarkeit und Compliance mit Sicherheitsvorschriften. Mit diesen Fähigkeiten möchte TianXi eine höhere Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt erreichen, um weiterreichende und umfassendere Branchenanforderungen zu erfüllen. So haben etwa Ende 2017 TianXi und Microsoft eine strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, der zufolge TianXi die Technologien von Microsoft für Cloud Computing, Big Data, Internet of Things und Künstliche Intelligenz (KI) nutzt, um die Entwicklung und Anwendungsmöglichkeiten seiner eigenen dementsprechenden Software zu beschleunigen.

QCT hat sich innerhalb der Cloud-Landschaft als ein wichtiger „Cloud Enabler“ positioniert und strebt danach, Enterprise-Kunden Cloud-Technologien zur Verfügung zu stellen, um deren digitale Transformation zu beschleunigen. Bereits seit 2012 stellt QCT zusammen mit führenden Softwareanbietern wie VMware, Microsoft und Red Hat integrierte Hard- und Softwarelösungen für Private und Hybrid Clouds bereit, die sich auf hyper-converged Infrastrukturen und software-defined Datencenter-Lösungen konzentrieren. Zudem hat QCT in den letzten Jahren aktiv in Open-Source-Technologien im Bereich der Telekommunikation sowie in KI-Infrastrukturlösungen investiert.

„Diese Zusammenarbeit mit QCT wird mehr hochwertige hyper-converged Appliances für breitere Anwendungsfälle bieten“, erklärt Chak Lee Meng, VP & CTO von TianXi. „Gemeinsam werden wir unseren Kunden mehr integrierte Lösungen und Dienstleistungen bieten – und zwar in Form einer Reihe von TX Stack Hybrid Cloud-Systemen, einschließlich Big Data/Datenbank- und KI-Appliances. Die Anschaffungs- und Betriebskosten dieser Lösungen werden dank der integrierten Funktionen zur einfachen Installation, Bedienung und Wartung gesenkt. Wir sehen diese Zusammenarbeit als eine unserer wichtigsten strategischen Partnerschaften.“

„Seit unserer Gründung haben wir unser Know-how im Bereich IT-Infrastruktur immer weiter ausgebaut. Dabei ist es unser erklärtes Ziel, unseren Kunden im Bereich Datencenter hoch integrierte Hardware und Software zu bieten, um so die Bereitstellungszeiten zu minimieren und mögliche Integrationsprobleme zu reduzieren, die häufig durch den Einsatz von Produkten verschiedener Anbieter verursacht werden“, so Mike Yang, Präsident von QCT. „Dank unserer gemeinsamen Zielrichtung sehen wir TianXi als idealen Partner, um zusammen neue Märkte zu erschließen. Wir sind überzeugt, dass wir durch unsere enge Zusammenarbeit entscheidende Impulse bei der digitalen Transformation auf dem chinesischen Markt setzen können, um unser Geschäft dann auf Südostasien und die europäischen Märkte auszudehnen – was unser gegenseitiges Wachstum anregen und neue Meilensteine schaffen wird.“

Ein Foto von der Unterzeichnungszeremonie finden Sie unter: https://www.gcpr.de/presse-meldungen/tianxi-technology-und-qct-schliessen-strategische-partnerschaft/

Über TianXi Technology

TianXi-Technologie (Peking) Co., LTD. ist ein High-Tech-Unternehmen, das FinTech-Lösungen, intelligente Fertigungslösungen sowie IT-Lösungen und -Services anbietet. TianXi hat sich immer auf die Spitze der fortschrittlichen Technologieentwicklung konzentriert, die unsere Kunden dabei unterstützt, einen Mehrwert aus unseren High-Tech-Lösungen zu ziehen. Die TianXi-Lösung für FinTech und Smart Manufacturing setzt sich aus kundenspezifischer IT-Anwendungs- und Systementwicklung sowie dazugehöriger Technologieberatung, Datenbankentwicklung, Big-Data-Lösung, Blockchain und einer innovativen Technologieforschung zusammen.

Weitere Informationen über TianXi finden Sie unter: https://www.linkedin.com/company/txtechnologies

Bildquelle: © QCT

Über Quanta Cloud Technology (QCT)

Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.

Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – und das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Anna Maria Strerath
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)2405-4083-1161
anna.strerath@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Quelle: pr-gateway.de