STEEC – Hochpräzise Bearbeitung von Werkstoffen

Die Firma STEEC -gegründet im Jahr 1979 von Paul Rolland in Frankreich-  hat sich ist ein hochspezialisierter Fachbetrieb für spanende Verarbeitung. Mit Hilfer modernster Technik können individuelle Kundenwünsche in höchster Qualität und Präzision umgesetzt werden. Die Firma STEEC ist ISO 9001 zertifiziert und bedient Kunden aus der Luft- und Raumfahrtbranche, aus der Medizintechnik und der Automobiltechnik. Ebenso in der Uhrenherstellung und in Forschung werden die Dienste der Firma STEEC immer wieder in Anspruch genommen.

Die hochqualifizierten Mitarbeiter können bei der Firma STEEC auf einen laufend aktualisierten Gerätepark mit aktuellster Software zugreifen und werden durch regelmäßige Fortbildungen immer auf dem neusten Stand der Technik gehalten. Folgende Leistung erbringt die Firma STEEC für ihre Kunden:

Mikrobohren

Beim Mikrobohren können mit vier numerisch gesteuerten Bearbeitungszentren präzise Bohrungen durchgeführt werden. Die Firma STEEC kann individuelle Werkstücke in Klein- oder Mittelserie mit bis zu 10.000 Präzisionsbohrungen pro Werkstück produzieren. Auf Kundenwunsch sind auch Einzelstückfertigungen durch Laser Mikrobearbeitung möglich.

Mikrolaserschneiden

 Beim Mikrolaserschneiden werden in erster Linie Werkstücke aus Stahl und Edelstahl mit einem Laser sehr präzise ausgeschnitten. Die fünf Laserschneidmaschinen bieten auch die Möglichkeit präziser Bohrungen. Auch Gravieren und Schweißen sind möglich. Eine Bearbeitung von Werkstücken mit Wandstärken zwischen 3 mm und 2 µm ist möglich.

Drahterodieren

Beim Drahterodieren wird ein Standarddraht oder ein Feindraht (Mikrodrahterodieren) beim Abrollen unter Spannung gesetzt. Er wird gemeinsam mit dem zu Bearbeitenden Werkstück in Wasser eingetaucht. Dabei entstehen kleine Lichtbögen durch die am Werkstück an bestimmten Stellen sehr präzise Material beschädigt und abgetragen werden kann, um das Werkstück so umzuformen.

Mikrobohren durch Funkenerosion

Ähnlich wie beim Drahterodieren wird bei der Funkenerosion gezielt Material von dem Werkstück abgetragen. Anders als bei der Drahterosion kommt hier als Werkzeug aber kein Draht zum Einsatz sondern eine Elektrode. Da zu bearbeitende Material muss dabei leitfähig sein. Zwischen der Elektrode und dem Werkstück bildet sich ein Lichtbogen aus durch den das Material an der gewünschten Stelle erodiert.

Mikrofräsen

Mit seinem hochmodernen Gerätepark und Software kann die Firma STEEC individuelle Bauteile nach Kundenwunsch in höchster Präzision fräsen. Selbst komplexe Maschinenbauteile mit kleinsten Abmessungen und äußerst geringen Toleranzen können beim Mikrofräsen und Mikrolaserschneiden gefertigt werden.